Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Die Bundesregierung ( Kabinett Merkel IV )
« erste « vorherige 1 ... 278 279 280 281 [282] 283 284 285 286 287 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von fiffi

Wir sind extrem tief in unseren jeweiligen Fachgebieten drin, das sind hochkomplexe Themen, bei denen Oberflächlichkeit sich verbietet.


Ja das merkt man immer an Tweets, Kommentaren, Interviews, Abstimmungen... Breites Grinsen

Die soll das Jammern aufhören. Schonmal ne Schicht im Lager geschleppt? Am Band gestanden? 48h Rtw gefahren? 36h im KH gebuckelt? Acht Stunden bei ner Bauch-Op nichmal Schneuzen oder Pissen können? Die soll das Geheule einstellen, bekommt ja ordentlich Geld dafür.
08.11.2019 10:21:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von fiffi

Wir sind extrem tief in unseren jeweiligen Fachgebieten drin, das sind hochkomplexe Themen, bei denen Oberflächlichkeit sich verbietet.


Ja das merkt man immer an Tweets, Kommentaren, Interviews, Abstimmungen... Breites Grinsen

Die soll das Jammern aufhören. Schonmal ne Schicht im Lager geschleppt? Am Band gestanden? 48h Rtw gefahren? 36h im KH gebuckelt? Acht Stunden bei ner Bauch-Op nichmal Schneuzen oder Pissen können? Die soll das Geheule einstellen, bekommt ja ordentlich Geld dafür.


Kühle Geschichte. "Anderen geht's auch scheiße, also keine Probleme mehr angehen."
08.11.2019 10:24:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von gwskunk

Kühle Geschichte. "Anderen geht's auch scheiße, also keine Probleme mehr angehen."


Sie ist diejenige, die das ändern kann oder?
Hat sie gedacht ihre drölf K pro Monat kommen von nem chilligen 8-16 Job?
08.11.2019 10:26:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von gwskunk

Kühle Geschichte. "Anderen geht's auch scheiße, also keine Probleme mehr angehen."


Sie ist diejenige, die das ändern kann oder?
Hat sie gedacht ihre drölf K pro Monat kommen von nem chilligen 8-16 Job?


Sie kann das also ändern? Weißt du eigentlich wie Politik funktioniert und wofür die Linke steht?
08.11.2019 10:27:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von gwskunk

 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von fiffi

Wir sind extrem tief in unseren jeweiligen Fachgebieten drin, das sind hochkomplexe Themen, bei denen Oberflächlichkeit sich verbietet.


Ja das merkt man immer an Tweets, Kommentaren, Interviews, Abstimmungen... Breites Grinsen

Die soll das Jammern aufhören. Schonmal ne Schicht im Lager geschleppt? Am Band gestanden? 48h Rtw gefahren? 36h im KH gebuckelt? Acht Stunden bei ner Bauch-Op nichmal Schneuzen oder Pissen können? Die soll das Geheule einstellen, bekommt ja ordentlich Geld dafür.


Kühle Geschichte. "Anderen geht's auch scheiße, also keine Probleme mehr angehen."



Sky hat schon recht. Sie ist ja nicht etwa Politikerin mit ordentlich Kohle und Verantwortung weil sie eine Familie ernähren muss und die Politikerfirma leider der einzige Laden ist der per ANÜ-Ausbeutung gerade überhaupt Lagerhelfer einstellt, sondern weil sie darauf hingearbeitet hat und das wollte.

Man muss da schön zwischen alternativlosen Zwangslagen und persönlicher Entscheidung (wo sie auch noch Gestaltungsspielraum hat) unterscheiden.

Es ist jammern auf hohem Niveau, auch wenn sie zu einer vernünftigen Partei gehört.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 08.11.2019 10:28]
08.11.2019 10:27:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Ach komm,

 

Wir sind extrem tief in unseren jeweiligen Fachgebieten drin, das sind hochkomplexe Themen, bei denen Oberflächlichkeit sich verbietet.


ist wirklich höchstgradiges Geschwurbel. Breites Grinsen


Kann ich aber wohl nicht mitreden, da ich stets möglichst oberflächlich und schlecht arbeite
08.11.2019 10:29:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
Tut mir Leid loro, in dem Punkt muss ich dir halt einfach mal widersprechen.

Sky hat nicht Recht. Das ist die gleiche Argumentation wie bei Fußballspielern. "Ja, wenn du Millionen verdienen, dann müssen die den Druck aushalten und keine Pussy sein."

 
Zitat von [Muh!]Shadow

Ach komm,

 

Wir sind extrem tief in unseren jeweiligen Fachgebieten drin, das sind hochkomplexe Themen, bei denen Oberflächlichkeit sich verbietet.


ist wirklich höchstgradiges Geschwurbel. Breites Grinsen


Kann ich aber wohl nicht mitreden, da ich stets möglichst oberflächlich und schlecht arbeite


Natürlich ist das Geschwurbel. Aber was ändert das jetzt am Thema?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von gwskunk am 08.11.2019 10:30]
08.11.2019 10:29:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von gwskunk

Tut mir Leid loro, in dem Punkt muss ich dir halt einfach mal widersprechen.

Sky hat nicht Recht. Das ist die gleiche Argumentation wie bei Fußballspielern. "Ja, wenn du Millionen verdienen, dann müssen die den Druck aushalten und keine Pussy sein."



Ne. Also wirklich ne.

Sie ist hier keinem CEO untergeordnet der aus den USA hahnebüchene Ziele vorgibt, die zu erreichen dann in Buckelei der untersten Lohnebene endet. Sie hat hier Macht und Gestaltungsspielraum.

Wenn es ein so großes Problem ist, dass die Leute ihre Arbeit nicht machen können, dann ist es an ihnen, diese Rahmenbedingungen anzupassen. Größeres Budget für Stäbe, andere Vorgaben zum Ablauf von Sitzungen usw sind ja keine Naturgesetze sondern anpassbar.
08.11.2019 10:32:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Dazu muss natürlich erstmal in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die Probleme geschaffen werde..wait.
08.11.2019 10:34:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von Irdorath

Dazu muss natürlich erstmal in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die Probleme geschaffen werde..wait.


Wenn die Hälfte der Bevölkerung in Mindestlohnnähe herumsklavt is das halt schwierig, so flächendeckend Mitleid zu generieren.
08.11.2019 10:37:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von gwskunk

Tut mir Leid loro, in dem Punkt muss ich dir halt einfach mal widersprechen.

Sky hat nicht Recht. Das ist die gleiche Argumentation wie bei Fußballspielern. "Ja, wenn du Millionen verdienen, dann müssen die den Druck aushalten und keine Pussy sein."



Ne. Also wirklich ne.

Sie ist hier keinem CEO untergeordnet der aus den USA hahnebüchene Ziele vorgibt, die zu erreichen dann in Buckelei der untersten Lohnebene endet. Sie hat hier Macht und Gestaltungsspielraum.

Wenn es ein so großes Problem ist, dass die Leute ihre Arbeit nicht machen können, dann ist es an ihnen, diese Rahmenbedingungen anzupassen. Größeres Budget für Stäbe, andere Vorgaben zum Ablauf von Sitzungen usw sind ja keine Naturgesetze sondern anpassbar.


Richtig. Ist alles anpassbar, aber dafür muss man erstmal thematisieren, nicht wahr? Himmelherrgott, als könnte sie das jetzt von heute auf morgen alleine ändern.

Erstmal muss das Thema angestoßen werden, wie einfach kann man sich sein Weltbild bitte machen? Breites Grinsen
08.11.2019 10:41:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von Irdorath

Dazu muss natürlich erstmal in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die Probleme geschaffen werde..wait.


Wenn die Hälfte der Bevölkerung in Mindestlohnnähe herumsklavt is das halt schwierig, so flächendeckend Mitleid zu generieren.



Es geht nicht um Mitleid und ein effizientes Parlament ist im Interesse aller, da muss man jetzt nicht gelangweilt am Fliesentisch eine gar nicht vorhandene Konkurrenz heraufbeschwören.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Irdorath am 08.11.2019 10:48]
08.11.2019 10:48:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Ach komm,

 

Wir sind extrem tief in unseren jeweiligen Fachgebieten drin, das sind hochkomplexe Themen, bei denen Oberflächlichkeit sich verbietet.


ist wirklich höchstgradiges Geschwurbel. Breites Grinsen


Kann ich aber wohl nicht mitreden, da ich stets möglichst oberflächlich und schlecht arbeite


Die eine mehr, der andere weniger.

08.11.2019 10:49:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Ich finds eigentlich relativ sekundär, ob das jemand von der Linken oder der turbokapitalistischen Partei Deutschlands sagt.
Wie Loro erwähnte, ist es ein gewaltiger Unterschied ob Menschen ihren Lebensunterhalt unter widrigen Umständen verdienen müssen oder ob Berufspolitiker sich ihren Terminplaner vollknallen.
Wenn man sagt "ui, dieses Wochenende muss ich mal meine Nase im Seniorenstift in meinem Wahlkreis zeigen, damit ich wiedergewählt werde, nun kann ich schon wieder nicht komplett abschalten, dayum", ist selbst der Vergleich zu Profisportlern vermessen, die können ja den Spielplan nicht und die Spielintensität selten beeinflussen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 08.11.2019 10:51]
08.11.2019 10:50:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von gwskunk

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von gwskunk

Tut mir Leid loro, in dem Punkt muss ich dir halt einfach mal widersprechen.

Sky hat nicht Recht. Das ist die gleiche Argumentation wie bei Fußballspielern. "Ja, wenn du Millionen verdienen, dann müssen die den Druck aushalten und keine Pussy sein."



Ne. Also wirklich ne.

Sie ist hier keinem CEO untergeordnet der aus den USA hahnebüchene Ziele vorgibt, die zu erreichen dann in Buckelei der untersten Lohnebene endet. Sie hat hier Macht und Gestaltungsspielraum.

Wenn es ein so großes Problem ist, dass die Leute ihre Arbeit nicht machen können, dann ist es an ihnen, diese Rahmenbedingungen anzupassen. Größeres Budget für Stäbe, andere Vorgaben zum Ablauf von Sitzungen usw sind ja keine Naturgesetze sondern anpassbar.


Richtig. Ist alles anpassbar, aber dafür muss man erstmal thematisieren, nicht wahr? Himmelherrgott, als könnte sie das jetzt von heute auf morgen alleine ändern.

Erstmal muss das Thema angestoßen werden, wie einfach kann man sich sein Weltbild bitte machen? Breites Grinsen


Jagut. Ihr Gespräch war halt eine ziemliche Rechtfertigungsorgie und es wurde eben NICHT erwähnt, welche Änderungen hier gut wären nur was alles ganz doof ist.

Da wünsche ich mir von jemandem, der in meinem Auftrag den ganzen Tag buchstäblich nichts anderes macht, einen etwas lösungsorientierteren Ansatz mit weniger Gejammer.
08.11.2019 10:50:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Wenn du persönlich wirst sind dir wohl die Argumente ausgegangen.
/wtf die Zwipos. Ging an Irdorath
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 08.11.2019 10:53]
08.11.2019 10:52:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
...
Um sicherzustellen, dass du mich nicht vorführst, hab ich mir für Runde 2 nen Spruch mit morgendlichem Bier vorgenommen.
08.11.2019 10:56:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
...
Ja, also wer nicht grad Mindestlohnsklave ist, darf sich auf keinen Fall beschweren. Und nur weil anscheinend grad öfter mal Leute umkippen ... Naja. Sollen sich halt zusammenreißen. Kennt man ja.
08.11.2019 11:07:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von fiffi

Ja, also wer nicht grad Mindestlohnsklave ist, darf sich auf keinen Fall beschweren. Und nur weil anscheinend grad öfter mal Leute umkippen ... Naja. Sollen sich halt zusammenreißen. Kennt man ja.



Nö die sollen die Prozesse anpassen weil sie die Kontrolle über die Prozesse haben, die sie anpassen müssen.

Das Gejammer auf hohem Niveau ärgert jeden, der ähnlich harte Jobs hat und sich nicht mit den Kollegen zusammen setzen kann, um die Rahmenbedingungen anzupassen.

Empfehle übrigens auch, mal ein Auge auf die Altersstruktur zu werfen. Bei fortschreitender Politikvergreisung ist es ja kein Wunder, wenn der Körper bei einigen nicht mehr mit macht.

Fiffner der alte ÖD-Weissritter.
08.11.2019 11:38:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
...
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von fiffi

Ja, also wer nicht grad Mindestlohnsklave ist, darf sich auf keinen Fall beschweren. Und nur weil anscheinend grad öfter mal Leute umkippen ... Naja. Sollen sich halt zusammenreißen. Kennt man ja.


[...]die [...]sie [...] sie.

08.11.2019 11:43:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
Bitte beachten
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Ich glaub, die AfD hat ihre parlamentarische Nische gefunden, da kann sie richtig glänzen.

 
Die AfD hat in der Nacht zum Freitag für ein vorzeitiges Ende der Bundestags-Sitzung gesorgt. Vor der abschließenden Entscheidung über eine Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes zweifelte die AfD-Fraktion die Beschlussfähigkeit des Parlaments an und beantragte daraufhin eine namentliche Abstimmung.

Bei dieser Abstimmung gaben nur 133 Parlamentarier ihr Votum ab, womit die notwendige Zahl von 355 Abgeordneten verfehlt wurde. Streng genommen ist der Bundestag nämlich nur dann beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der 709 Abgeordneten anwesend ist - was zu dieser nächtlichen Stunde, es war kurz vor 2 Uhr, allerdings nie der Fall ist.



Sehr gut, nicht dass da was über die Köpfe der Bevölkerung hinweg entschieden wird!

https://www.tagesspiegel.de/politik/mitten-in-der-nacht-afd-fraktion-sorgt-fuer-abbruch-der-bundestags-sitzung/25204052.html


Das Wichtigste daran habt ihr übersehen: Nord Stream 2 wurde dadurch (vorübergehend) gekillt.
08.11.2019 11:45:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von gwskunk

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von fiffi

Ja, also wer nicht grad Mindestlohnsklave ist, darf sich auf keinen Fall beschweren. Und nur weil anscheinend grad öfter mal Leute umkippen ... Naja. Sollen sich halt zusammenreißen. Kennt man ja.


[...]die [...]sie [...] sie.





Entschuldige, aber diese sau dumme Verkürzung ist ja wohl hoffentlich ein Witz.

Es ist ja aus dem Diskussionsverlauf ersichtlich, dass mit "die" "die ihrer Meinung nach von nicht zu bewältigender Überlastung betroffenen Politikerinnen und Politiker" gemeint ist. Mir hier eine Neidargumentation zu unterstellen, ist einfach nur frech.

Gut, dass du wenigstens keine Klammern drum gesetzt hast.

Wenn du mein Argument schon verkürzen willst, dann bitte darauf, dass es bessere Wege gibt, diese Problematik zu kommunizieren als "mimimi".
08.11.2019 11:48:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von loliger_rofler

Nö die sollen die Prozesse anpassen weil sie die Kontrolle über die Prozesse haben, die sie anpassen müssen.

Klar, die Linke kann im Bundestag quasi alles im Alleingang regeln. Besonders die CDU ist da ja sehr ergebnisoffen. Abgesehen davon Gibt es da durchaus Vorstöße, wenn man das z.B. mal auf die Menge der Fraktionen bezieht.

 
Zitat von loliger_rofler

Empfehle übrigens auch, mal ein Auge auf die Altersstruktur zu werfen. Bei fortschreitender Politikvergreisung ist es ja kein Wunder, wenn der Körper bei einigen nicht mehr mit macht.

Matthias Hauer ist 41. Simone Barrientos ist 56. Altmaier ist 61.
08.11.2019 11:51:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von gwskunk

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von fiffi

Ja, also wer nicht grad Mindestlohnsklave ist, darf sich auf keinen Fall beschweren. Und nur weil anscheinend grad öfter mal Leute umkippen ... Naja. Sollen sich halt zusammenreißen. Kennt man ja.


[...]die [...]sie [...] sie.





Entschuldige, aber diese sau dumme Verkürzung ist ja wohl hoffentlich ein Witz.

Es ist ja aus dem Diskussionsverlauf ersichtlich, dass mit "die" "die ihrer Meinung nach von nicht zu bewältigender Überlastung betroffenen Politikerinnen und Politiker" gemeint ist. Mir hier eine Neidargumentation zu unterstellen, ist einfach nur frech.

Gut, dass du wenigstens keine Klammern drum gesetzt hast.

Wenn du mein Argument schon verkürzen willst, dann bitte darauf, dass es bessere Wege gibt, diese Problematik zu kommunizieren als "mimimi".


Ja, weil ich mir sicher bin, dass du neidisch bist, so wie du dich hier gibst. Sie hat das Thema aufgebracht, das war quasi das erste was passiert ist. Sich darüber zu echauffieren lässt schon auf Neid tippen. "Sollen die halt was machen, aber bloß nicht vorher thematisieren"

lel.
08.11.2019 11:54:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Dann sollen sie das Arbeitszeitgesetz verschärfen und dafür sorgen dass es eingehalten wird.
Oh wait! Wirtschaftslobby oh ick hör dir trappsen!
Dann leider auch keine Creds für Rumgejammer in der Politik.
08.11.2019 11:57:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
 
Zitat von Skywalkerchen

Dann sollen sie das Arbeitszeitgesetz verschärfen und dafür sorgen dass es eingehalten wird.
Oh wait! Wirtschaftslobby oh ick hör dir trappsen!
Dann leider auch keine Creds für Rumgejammer in der Politik.


Whataboutism, niiiiice

Edit: "Dann sollen sie" - schon wieder. Geil. Da spricht eine Abgeordnete, einer Partei die genau für sowas eigentlich steht, aber keine Regierungspartei ist. Aber sind ja alle gleich, die da!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von gwskunk am 08.11.2019 12:00]
08.11.2019 11:58:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
verschmitzt lachen
Die stecken doch alle unter eine Decke. Das merkt man am fantastischen output!
08.11.2019 12:03:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Wo ist das Whataboutismus?
Ich fordere dass diese Frau sich, wenn sie denn ein Problem beim Arbeitszeitgesetz festgestellt hat, für eine Verbesserung dessen einsetzt. Dann haben alle was davon.
So klingt das nach Gewhine und "wir armen Politiker". Falscher Ansatz, sorry. Und kein Whataboutismus.
08.11.2019 12:04:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwskunk

tf2_medic.png
 
Zitat von Skywalkerchen

Wo ist das Whataboutismus?
Ich fordere dass diese Frau sich, wenn sie denn ein Problem beim Arbeitszeitgesetz festgestellt hat, für eine Verbesserung dessen einsetzt. Dann haben alle was davon.
So klingt das nach Gewhine und "wir armen Politiker". Falscher Ansatz, sorry. Und kein Whataboutismus.


Ja und wenn sie es angeht, dann muss sie es ansprechen oder nicht? Jesus Maria im Himmel, wtf?!

 
Zitat von Skywalkerchen

Wo ist das Whataboutismus?
Ich fordere dass diese Frau sich, wenn sie denn ein Problem beim Arbeitszeitgesetz festgestellt hat, für eine Verbesserung dessen einsetzt. Dann haben alle was davon.
So klingt das nach Gewhine und "wir armen Politiker". Falscher Ansatz, sorry. Und kein Whataboutismus.


Ja und wenn sie es angeht, dann muss sie es ansprechen oder nicht? Jesus Maria im Himmel, wtf?!

Edit: und natürlich ist es Whataboutism.
Parlamentarierin: thematisiert ihre Arbeit
Skywalkerchen: Arbeitszeitschutzgesetz anpassen, aber Wirtschftslobby will das nicht!

wat. wat. wat.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von gwskunk am 08.11.2019 12:06]
08.11.2019 12:05:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von Skywalkerchen

Wo ist das Whataboutismus?
Ich fordere dass diese Frau sich, wenn sie denn ein Problem beim Arbeitszeitgesetz festgestellt hat, für eine Verbesserung dessen einsetzt. Dann haben alle was davon.


Das Arbeitszeitgesetz greift aber für sie nicht, weil sie keine Arbeitnehmerin ist.
08.11.2019 12:08:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Die Bundesregierung ( Kabinett Merkel IV )
« erste « vorherige 1 ... 278 279 280 281 [282] 283 284 285 286 287 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum