Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Die Bundesregierung ( Kabinett Merkel IV )
« erste « vorherige 1 ... 464 465 466 467 [468] 469 470 471 472 ... 484 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Monsieur Chrono

Arctic
Also diese Rechtsanwältin vom Bodensee ist ganz schön attraktiv!

(Das mit der Vetternwirtschaft versteh ich nicht wirklich)
12.01.2021 19:54:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Ganz schön unsportlich von dir, Futti nochmal unter die Nase zu reiben, dass du auf den gleichen Typ Frau stehst.
12.01.2021 19:58:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
Kann es sein, dass die JU und die JuLis ziemliche Ottos und Pissnelken sind?

Juso-mäßig kenne ich nur Kevin Kühnert. Den finde ich noch witzig.
12.01.2021 20:04:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
 
Zitat von Grim Reaper*

Kann es sein, dass die JU und die JuLis ziemliche Ottos und Pissnelken sind?

Juso-mäßig kenne ich nur Kevin Kühnert. Den finde ich noch witzig.


Der ist aber kein Juso.
12.01.2021 20:05:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Meiner Erfahrung nach sind JUler ausnahmslos arrogante Arschlöcher und JuLis bemerkenswert reflektierte und tatsächlich liberal denkende Menschen.
12.01.2021 20:09:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Das ist jetzt aber schon ein bisschen Haarspalterei.
12.01.2021 20:09:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von Grim Reaper*

Kann es sein, dass die JU und die JuLis ziemliche Ottos und Pissnelken sind?



Denk mal drüber nach, wieviel muss denn schon inhärent kaputt sein bei jemand der in der Jugend die Parteienlandschaft in D angeschaut hat und sagt "Ja, die CDU/FDP, das isses!"?
12.01.2021 20:10:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von [Muh!]Shadow

JuLis



gibts die eigentlich außerhalb Twitters, wo sie sich mit feministischen Twitteranern battlen wirklich?
12.01.2021 20:10:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von Sniedelfighter

 
Zitat von [Muh!]Shadow

JuLis



gibts die eigentlich außerhalb Twitters, wo sie sich mit feministischen Twitteranern battlen wirklich?


Meinst du diesen Troll Ben irgendwas? Ziemlicher Huso. Aber die ehemaligen Vorsitzenden Ria Schröder und Konstantin Kuhle sind cool drauf und auch son paar andere mit denen ich mal gesprochen hab waren bemerkenswert entspannt (Cannabislegalisierung, Flüchtlingsrettung usw) obwohl sie an Privatunis studiert haben.

Dagegen sind JUler noch unfassbare Hurensöhne die einem selbst ohne zweifeln das Messer in den Rücken rammen würden nachdem man mit ihnen nett diskutiert hat, wenn ihr lokaler MdB dafür zwei Stimmen mehr bekäme und sie einen Listenplatz vorkämen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 12.01.2021 20:18]
12.01.2021 20:17:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Im Studium war ich lose mit der lokalen RCDS Vorsitzenden befreundet. Privat war die erstaunlich normal peinlich/erstaunt
12.01.2021 20:20:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
 
Zitat von M`Buse

Im Studium war ich lose mit der lokalen RCDS Vorsitzenden befreundet. Privat war die erstaunlich normal peinlich/erstaunt



Ich habe in Bayern studiert, da gehörte das quasi zum guten Ton.

 
Zitat von Almi

 
Zitat von Grim Reaper*

Kann es sein, dass die JU und die JuLis ziemliche Ottos und Pissnelken sind?

Juso-mäßig kenne ich nur Kevin Kühnert. Den finde ich noch witzig.


Der ist aber kein Juso.




Bitte was? Der war doch bis vor kurzem deren Vorsitzender?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Grim Reaper* am 12.01.2021 20:25]
12.01.2021 20:24:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von M`Buse

Im Studium war ich lose mit der lokalen RCDS Vorsitzenden befreundet. Privat war die erstaunlich normal peinlich/erstaunt



Zu Schulzeiten war ich "befreundet" (lol, er wohnte 1 Straße weiter und wir gingen 15km entfernt auf eine Schule, also eher Zweckbündnis) mit dem Sohn eines aktuellen CDU-MdB. Der Sohnemann war natürlich auch Kreisvorsitzender der JU.
So ein unfassbares, rücksichtsloses Arschloch hab ich vorher noch nie gesehen und erst wieder getroffen als ich im Arbeitsleben eine ebenso rücksichtslose Kollegin hatte, die uns anderen Mitarbeitern zu irgendwelchen JU-Veranstaltungen mit CDU-Bundesministern einladen wollte. Bei beiden das gleiche: immer aalglatter Bückling nach oben, aber wenn Arbeit verteilt werden muss bzw im Team besprochen wird heißt es "ach du kannst das alles gleich selbst machen".
12.01.2021 20:27:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
 
Zitat von Grim Reaper*

 
Zitat von M`Buse

Im Studium war ich lose mit der lokalen RCDS Vorsitzenden befreundet. Privat war die erstaunlich normal peinlich/erstaunt



Ich habe in Bayern studiert, da gehörte das quasi zum guten Ton.

 
Zitat von Almi

 
Zitat von Grim Reaper*

Kann es sein, dass die JU und die JuLis ziemliche Ottos und Pissnelken sind?

Juso-mäßig kenne ich nur Kevin Kühnert. Den finde ich noch witzig.


Der ist aber kein Juso.




Bitte was? Der war doch bis vor kurzem deren Vorsitzender?



Bis vor kurzem trifft es ziemlich gut, er kandidiert dieses Jahr für den Bundestag und wird sich dann nach der katastrophalen Wahlschlappe, welche die SPD in neun Monaten erfahren wird, für den Parteivorsitz in Position bringen und 2025 als Spitzenkandidat antreten. Das stell ich einfach mal so als nicht ganz so steile These auf.
12.01.2021 20:31:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 26.11.2007
missmutig gucken
 
Zitat von M`Buse

Im Studium war ich lose mit der lokalen RCDS Vorsitzenden befreundet. Privat war die erstaunlich normal peinlich/erstaunt



Hatte auch n paar Kommilitonen die bei uns n RCDS gründen wollten. Saßen dann am Ende zu dritt da und haben's gelassen. Breites Grinsen

Davon ab aber auch ziemlich gute Typen. AUch mal längere Zeit mit ner JUlerin gedated die ebenfalls zur gleichen JU Gruppe hier gehörte.
12.01.2021 20:38:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
 
Zitat von [Muh!]Shadow

 
Zitat von M`Buse

Im Studium war ich lose mit der lokalen RCDS Vorsitzenden befreundet. Privat war die erstaunlich normal peinlich/erstaunt



Zu Schulzeiten war ich "befreundet" (lol, er wohnte 1 Straße weiter und wir gingen 15km entfernt auf eine Schule, also eher Zweckbündnis) mit dem Sohn eines aktuellen CDU-MdB. Der Sohnemann war natürlich auch Kreisvorsitzender der JU.
So ein unfassbares, rücksichtsloses Arschloch hab ich vorher noch nie gesehen und erst wieder getroffen als ich im Arbeitsleben eine ebenso rücksichtslose Kollegin hatte, die uns anderen Mitarbeitern zu irgendwelchen JU-Veranstaltungen mit CDU-Bundesministern einladen wollte. Bei beiden das gleiche: immer aalglatter Bückling nach oben, aber wenn Arbeit verteilt werden muss bzw im Team besprochen wird heißt es "ach du kannst das alles gleich selbst machen".



Politik hat vor allem ab dem "gehobenerem" Level, also das was über Dorf-Politik hinausgeht, für mich generell den Eindruck, dass man da schon recht glatt mit guter Ellenbogenmentalität sein sollte.
SPDler und Linke kaschieren das halt noch mit ihrem Gewerkschaftsgedöns. CDU und FDP ist dann direkt von Anfang an, dass da das Streben zur Elite auffällt.
Zumindest mein persönliches Gefühl.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Grim Reaper* am 12.01.2021 21:28]
12.01.2021 20:44:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Parax

Davon ab aber auch ziemlich gute Typen. AUch mal längere Zeit mit ner JUlerin gedated die ebenfalls zur gleichen JU Gruppe hier gehörte.



Das Mädchen von der Jungen Union?
12.01.2021 21:07:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
verschmitzt lachen
Mir fiele zu Grüns viel ein, aber „Gewerkschaftsgedöns“ gehört echt nicht dazu.

¤: Dem Norbert wiederum ist was zur FDP eingefallen:

 
»Auf eine Partei, die mal Lust hat zu regieren und dann wieder nicht, kann man sich nicht verlassen«, sagte Röttgen. »Das sind unsichere Kantonisten, auf die ich nicht setzen würde.« Es könne zwar sein, »dass die FDP jetzt auf einmal wieder auf die Idee gekommen ist, dass der Sinn von Politik auch darin bestehen könnte, zu gestalten, zu entscheiden und zu regieren«, sagte Röttgen. Doch auch die Wähler würden das Scheitern der Verhandlungen über eine sogenannte Jamaikakoalition vor drei Jahren nicht vergessen, betonte Röttgen.


https://www.spiegel.de/politik/deutschland/roettgen-bescheinigt-fdp-historisches-versagen-a-d3d66077-5908-4d17-a7b3-39c0972c0391
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [k44] Obi Wahn am 13.01.2021 7:51]
12.01.2021 21:10:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
...
 
Zitat von Monsieur Chrono

Also diese Rechtsanwältin vom Bodensee ist ganz schön attraktiv!


Was dein Penis über diese Person denkt ist natürlich besonders relevant.
13.01.2021 9:11:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

Mir fiele zu Grüns viel ein, aber „Gewerkschaftsgedöns“ gehört echt nicht dazu.

¤: Dem Norbert wiederum ist was zur FDP eingefallen:

 
»Auf eine Partei, die mal Lust hat zu regieren und dann wieder nicht, kann man sich nicht verlassen«, sagte Röttgen. »Das sind unsichere Kantonisten, auf die ich nicht setzen würde.« Es könne zwar sein, »dass die FDP jetzt auf einmal wieder auf die Idee gekommen ist, dass der Sinn von Politik auch darin bestehen könnte, zu gestalten, zu entscheiden und zu regieren«, sagte Röttgen. Doch auch die Wähler würden das Scheitern der Verhandlungen über eine sogenannte Jamaikakoalition vor drei Jahren nicht vergessen, betonte Röttgen.


https://www.spiegel.de/politik/deutschland/roettgen-bescheinigt-fdp-historisches-versagen-a-d3d66077-5908-4d17-a7b3-39c0972c0391



Vielleicht erübrigt sich die Überlegung ja sowie so, wenn die FDP an der 5%-Hürde scheitert.
13.01.2021 9:17:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
 
Zitat von fiffi

 
Zitat von Monsieur Chrono

Also diese Rechtsanwältin vom Bodensee ist ganz schön attraktiv!


Was dein Penis über diese Person denkt ist natürlich besonders relevant.



Auch der hat ein Geschmäckle, wie wir am Bodensee sagen.
13.01.2021 9:22:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Tausendbüßler

AUP Der Büßer 06.12.2019
Aber ein Ungutes
13.01.2021 9:27:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Ich hab da ja nix zu melden, aber Röttgen (ja, der labert auch Scheiße zwischendurch) festigt seine Position als mein Lieblingsvorsitzender indem er gegen die FDP schießt.

Quelle

 
Die Wahl des neuen CDU-Chefs ist noch wenige Tage hin, die Bundestagswahl gar mehrere Monate. Trotzdem spricht sich CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen schon mal gegen eine Koalition mit der FDP nach der kommenden Bundestagswahl aus. Die Liberalen hätten »ein historisches Versagen zu verantworten«, indem sie nach der Wahl von 2017 die Regierungsverantwortung verweigert hätten, sagte der Außenpolitiker und frühere Bundesumweltminister der »Augsburger Allgemeinen«. Er bezog sich damit auf den damaligen Ausstieg der FDP aus den Koalitionsverhandlungen mit der Union und den Grünen.

»Auf eine Partei, die mal Lust hat zu regieren und dann wieder nicht, kann man sich nicht verlassen«, sagte Röttgen. »Das sind unsichere Kantonisten, auf die ich nicht setzen würde.« Es könne zwar sein, »dass die FDP jetzt auf einmal wieder auf die Idee gekommen ist, dass der Sinn von Politik auch darin bestehen könnte, zu gestalten, zu entscheiden und zu regieren«, sagte Röttgen. Doch auch die Wähler würden das Scheitern der Verhandlungen über eine sogenannte Jamaikakoalition vor drei Jahren nicht vergessen, betonte Röttgen.

13.01.2021 10:01:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Dicope]

AUP [Dicope] 14.01.2008
 
Die Einlassungen Röttgens wurden am Mittwoch in Kreisen der FDP-Führung mit scharfen Worten kommentiert. »Norbert Röttgen will die Union weiter nach links führen. Damit wird die Rolle der FDP als Anwalt der Mitte noch dringlicher«, hieß es gegenüber dem SPIEGEL.



Wait... what?
13.01.2021 10:22:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Das Hufeisen kriegt echt ne große Unwucht.



Links ist:
DIE LINKE (Radikal, mindestens so schlimm wie AfD)
SPD (findet nicht mehr in der Mitte der Gesellschaft statt)
CDU (laut FDP und WerteUnion)

Mitte
CSU
FDP

Rechts:
AfD

Ich find es auch in Anbetracht dessen was gerade erst in Washington passiert ist echt erbärmlich, wie man auch hier in Deutschland spaltet und demokratische Parteien diskreditiert.
13.01.2021 10:27:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
Will er damit sagen, dass die SPD Politik vom linken Rand macht?
Kennt Paul eine andere SPD als ich?
13.01.2021 10:29:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Na hör mal. Wer mit Olaf Scholz einen radikalen Kommunisten mit Häuserbesetzervergangenheit und klar antikapitalistischer Einstellung zum Kanzlerkandidaten macht, der hat sich doch schon lange aus der Mitte der Gesellschaft verabschiedet. Da kommt höchstens noch die MLPD als Koalitionspartner in Betracht.
13.01.2021 10:31:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von Crosshead

Ich find es auch in Anbetracht dessen was gerade erst in Washington passiert ist echt erbärmlich, wie man auch hier in Deutschland spaltet und demokratische Parteien diskreditiert.


Jaja, aber wir brauchen wegen der Ereignisse in Washington eine Brandmauer zur AfD und zur Linkspartei.
13.01.2021 10:33:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018


...
13.01.2021 10:33:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

AUP Mobius 14.12.2007
Fänd's ja gut, wenn die SPD das Hufeisen neu schmiedet und die CSU als linke Partei darstellen würden.

Parkour.jpg
13.01.2021 10:33:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Mit Walter Borjans und Eskens hat sich die SPD schon stärker in Richtung links bewegt. Allein, dass RRG denkbar ist zeigt das ja. Vor 10-15 Jahren war das noch ein Dammbruch für die SPD.
13.01.2021 10:33:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Die Bundesregierung ( Kabinett Merkel IV )
« erste « vorherige 1 ... 464 465 466 467 [468] 469 470 471 472 ... 484 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum