Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Medizinerthread VII ( Ruining my life to save yours )
« erste « vorherige 1 ... 29 30 31 32 [33] 34 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[-SUSHY-]Salie

AUP [-SUSHY-]Salie 16.11.2008
 
Zitat von TINOS

Ganz ehrlich, ich nehm liebendgerne irgendein 3D-gedrucktes Teil fürs Beatmungsgerät als garnicht beatmen zu können (so wie in Italien passiert). Da kräht nach Zulassung kein Hahn, kleiner Vermerk in die Kurve und gut ist, bleibt einem ja dann keine Wahl.

Bis diese Teile knapp werden dauerts aber noch etwas, gerne auch etwas länger



Beatmer sind lebenserhaltend und Zubehör ist auch ein Medizinprodukt. Das ist kein spass. Wenn jemand stirbt oder zu schaden kommt, gibts schnell mal eine (bfarm)Meldung an die Behörde. Wer als Spaß druckt und verschenkt, bringt etwas ohne Zulassung in Verkehr und das ist eine Straftatbestand nach dem MPG.

Ed: dafür ne neue Seite Kopf gegen die Wand schlagen

Bin bei nem Medizinprodukte hersteller für gastherapie geräte die für covid Therapie eingesetzt werden. Zubehör wird aktuell haufenweise verkauft. Aber was die vor Ort machen, hat man nicht mehr wirklich unter Kontrolle. Aber wenn man selber so etwas bastelt, sollte das schon einen bewusst sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [-SUSHY-]Salie am 22.03.2020 22:58]
22.03.2020 22:53:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Ich nutze lieber ein ungeprüftes Produkt im Rahmen einer medizinischen Maßnahme anstelle die aufgrund einer Nichtprüfung zu unterlassen.
Wenn man dafür eingeknastet wird, ok. Das ist dann halt was man als Arzt auf sich nehmen muss. Aber ich lass keinen Patienten zurück.
22.03.2020 22:55:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Ich nutze lieber ein ungeprüftes Produkt im Rahmen einer medizinischen Maßnahme anstelle die aufgrund einer Nichtprüfung zu unterlassen.
Wenn man dafür eingeknastet wird, ok. Das ist dann halt was man als Arzt auf sich nehmen muss. Aber ich lass keinen Patienten zurück.


Vorausgesetzt das Teil passt wirklich und hält auch und macht was es soll. Genau diese Garantie hast du dann nämlich nicht.
Und die Zeit die drauf geht um zu merken dass der Scheiss nicht tut hättest du für was anderes verwenden können.
22.03.2020 23:09:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TINOS

Arctic
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Ich nutze lieber ein ungeprüftes Produkt im Rahmen einer medizinischen Maßnahme anstelle die aufgrund einer Nichtprüfung zu unterlassen.
Wenn man dafür eingeknastet wird, ok. Das ist dann halt was man als Arzt auf sich nehmen muss.


Ich glaube nicht dass es zu einer Verurteilung bzw. überhaupt zu einer Verhandlung kommt, wenn man nachweisen kann dass man garnicht die Wahl hatte. Kann mir nicht vorstellen das die Italiener aus Spaß irgendwas drucken, dort sterben jede Nacht hunderte Patienten weils hinten und vorne an Zeug fehlt, da klagt ja keiner. Falls doch wird er im Shitstorm untergehen und die Politik holt einen raus.

 
Zitat von [Muh!]Shadow
Aber ich lass keinen Patienten zurück.


Da bin ich mir tatsächlich nicht mehr sicher. Hatte die Einstellung immer, aber aktuell? Ich hab eine ethische Verantwortung und ich werde soviel Arbeiten wie nötig. Ich hab aber auch eine Verantwortung meiner Familie gegenüber. Und wenn die persönliche Schutzausrüstung doch fehlen sollte, sollte ich wirklich meine Gesundheit risikieren um jemand anderes zu retten? (Machst ja sowieso zu hauf, zuviel, zulang arbeiten, keine Pausen,...)
Wenn mir im Haus jemand sagen würde, ich soll den Tbc Patienten intubieren ohne FFP Maske, dann würd ich den ärztlichen Direktor bitten das doch selbst zu machen, der ist Pneumo, soller halt starr machen. Ich würds sicher nicht. Sorry, irgendwo gibts eine Grenze. Tbc ist für mich persönlich vielleicht gefährlicher wie SARS-CoV2 aufgrund der zunehmenden Resistenzen, Tbc kann ich aber auch einschätzen, hab hier genug davon. Cov2 kann ich nicht einschätzen, in Deutschland gibts deutlich mehr schwerere Verläufe in jüngeren Patienten als im internationalen Vergleich, ich will das nicht mit nach Hause zu Frau und Kind tragen. Mal davon abgesehen sind unsere Patientin hier im Haus pulmonal so am Limit, wenn hier CoV2 durch die Stationen geht sind >50% tot. Ich schütz mich adäquat oder der Patient hat angefangen.

edit:
 
Zitat von Kanonfutter

Vorausgesetzt das Teil passt wirklich und hält auch und macht was es soll. Genau diese Garantie hast du dann nämlich nicht.
Und die Zeit die drauf geht um zu merken dass der Scheiss nicht tut hättest du für was anderes verwenden können.


Ich glaube wir reden hier nicht um irgendwas Elektive sondern um ein kritisches Teil für z.B. Beatmung. Das Ding funktioniert, der Patient wird beatmet - oder nicht, Patient stirbt. Aktuell wird man eher nicht aus Spaß beatmen, ne Wahl hat man also nicht.
Zumindest war das von mir so gemeint, nicht kritische Teile ausm privaten Drucker würde ich auch nicht einsetzen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von TINOS am 22.03.2020 23:21]
22.03.2020 23:17:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
 
Zitat von TINOS

Ich glaube wir reden hier nicht um irgendwas Elektive sondern um ein kritisches Teil für z.B. Beatmung. Das Ding funktioniert, der Patient wird beatmet - oder nicht, Patient stirbt. Aktuell wird man eher nicht aus Spaß beatmen, ne Wahl hat man also nicht.
Zumindest war das von mir so gemeint, nicht kritische Teile ausm privaten Drucker würde ich auch nicht einsetzen.


Wenn ich aber z.B. halt ein altes Teil entsorg " weil ich hab ja noch das geile aus dem 3D-Drucker" und dann merk ist nich, dann ist nicht gut. Und wenn ich dadurch Zeit verlier die ich sonst mit ner anderen Lösung verbracht hätte - auch nicht gut. Aber klar, ich hätte prinzipiell da auch lieber ein Teil das ich nehmen könnte. Nur sollte es mal vorher probiert werden. peinlich/erstaunt
22.03.2020 23:33:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TINOS

Arctic
 
Zitat von Kanonfutter

[Nur sollte es mal vorher probiert werden. peinlich/erstaunt


Davon sollte man ausgehen dürfen. Hoff ich ...
22.03.2020 23:47:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
verschmitzt lachen
 
Zitat von TINOS

Und wenn die persönliche Schutzausrüstung doch fehlen sollte, sollte ich wirklich meine Gesundheit risikieren um jemand anderes zu retten?


Das ist der Threaduntertitel, dah

Noch wuppen das bei uns die Internisten und Intensivmediziner.
Bin mal gespannt, ob wir als Chirurgen bald an die Front müssen peinlich/erstaunt
Gibt schon fast tägliche Schulungen der Beatmungsgeräte peinlich/erstaunt
23.03.2020 6:45:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
 
Zitat von TINOS

Ich glaube wir reden hier nicht um irgendwas Elektive sondern um ein kritisches Teil für z.B. Beatmung. Das Ding funktioniert, der Patient wird beatmet - oder nicht, Patient stirbt. Aktuell wird man eher nicht aus Spaß beatmen, ne Wahl hat man also nicht.
Zumindest war das von mir so gemeint, nicht kritische Teile ausm privaten Drucker würde ich auch nicht einsetzen.



Das sollte klar sein - Das Ausmaß der ganzen Probleme und Risiken die bei einer Fertigung von medizinischen Materialien auf Heimdruckern bestehen ist mir vollkommen bewusst. Die Liste an Optionen, die besser sind als das, ist ziemlich lang.

Ich habe nur auch die Geschichten aus Italien vernommen, und wollte nochmal in die Köpfe pflanzen, dass es im absoluten Notfall eine letzte Alternative sein kann, die man vielleicht im Hinterkopf haben kann.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von El_Hefe am 23.03.2020 8:25]
23.03.2020 8:24:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
 
Zitat von _Kiddo_

 
Zitat von TINOS

Und wenn die persönliche Schutzausrüstung doch fehlen sollte, sollte ich wirklich meine Gesundheit risikieren um jemand anderes zu retten?


Das ist der Threaduntertitel, dah

Noch wuppen das bei uns die Internisten und Intensivmediziner.
Bin mal gespannt, ob wir als Chirurgen bald an die Front müssen peinlich/erstaunt
Gibt schon fast tägliche Schulungen der Beatmungsgeräte peinlich/erstaunt



Wir hatten eine, ne halbe Stunde lang, ging auch nicht über „Da macht man das Ding an, hier dreht man O2 hoch.“ hinaus...

Echt komische Stimmung momentan hier. Auf Intensiv liegen 2-3 Verdachtsfälle, ansonsten ist‘s überraschend ruhig.
23.03.2020 8:59:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Dito peinlich/erstaunt

Wir ziehen jetzt mit der Abteilung ins Nachbar-KH, ja weg von der Infektion lel peinlich/erstaunt
23.03.2020 16:52:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
scripter86

AUP scripter86 19.02.2008
Langsam häufen sich schon die intubierten Fälle... unglaeubig gucken
23.03.2020 20:25:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Hab schon mitbekommen, dass es eine etwas ne handvoll mittlerweile sind peinlich/erstaunt
23.03.2020 20:36:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
bitte gewisse Details nicht-öffentlich kommunizieren
23.03.2020 20:40:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TINOS

Arctic
Erster Fall, bisher auch nur Verdachtsfälle gehabt.

78 Jahre alt, septischer Schock, schweres ARDS, FiO2 1,0, 20x460ml bei 36/24mbar, in Bauchlage, dazu akutes Nierenversagen. Bin mal gespannt ob der morgen noch lebt traurig
23.03.2020 20:41:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
ah, dann doch details! Breites Grinsen
Am besten hier: 34Jahre, ALL, ins PET zur Diagnostik und Fokussuche bei Husten und Dyspnoe.
Megainfiltrate, FA am Gerät so "Sagt mal, die Infiltrate da, könnte das Covid19 sein?".
Station so "ähhhhm...."
Dann(!) Testung, positiv, PET dicht. m(
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 23.03.2020 20:49]
23.03.2020 20:49:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TINOS

Arctic
FA am Gerät so "jeden Tag Kuchen liebe Station, jeden Tag. Gebet dem Kaiser, was des Kaisers ist."
23.03.2020 21:20:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
und dann noch ein Patient von der Leukämiestation. 3 Ärzte und 2 MTAs in Quarantäne (mittlerweile wieder raus) sowie ein Patient der auf ner kritischen Station rumgestapft ist und nun auf Intensiv gegangen ist. m(
23.03.2020 21:27:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TINOS

Arctic
Das Problem aktuell ist halt leider, dass die Kapazität für flächendeckendes COVID Screening nicht reicht. Und gerade so n ALLer hat halt genug Gründe mal Husten/Fieber zu haben. Schon cool dass der Radiologe daran gedacht hat und so vermutlich schlimmeres verhindern konnte.
23.03.2020 21:34:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
John Mason

John Mason
 
Zitat von [Muh!]Shadow

ah, dann doch details! Breites Grinsen
Am besten hier: 34Jahre, ALL, ins PET zur Diagnostik und Fokussuche bei Husten und Dyspnoe.
Megainfiltrate, FA am Gerät so "Sagt mal, die Infiltrate da, könnte das Covid19 sein?".
Station so "ähhhhm...."
Dann(!) Testung, positiv, PET dicht. m(



Das is auch echt universitär....
23.03.2020 22:24:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
John Mason

John Mason
 
Zitat von TINOS

Das Problem aktuell ist halt leider, dass die Kapazität für flächendeckendes COVID Screening nicht reicht.



Imho auch dass die Leute die wegen was anderem kommen nebenbei covid positiv sind und dann alles durchseuchen.
Man müsste erstmal jeden isolieren und testen und erst iso aufheben bei neg. Test aber das is nicht ansatzweise praktikabel.

Bin echt unendlich froh gerade nicht an der Front auf int zu sein oder in der zna zu arbeiten.
23.03.2020 22:27:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Ich glaub bei dem ALLer war auch irgendwie ne Reiseanamnese aus Österreich vorliegend, wie bei den anderen wichtigen Fällen, die mir bekannt sind.
Am nervigsten ist wie man jetzt irgendwelche beschissene Bildgebung ablehnen muss.




Am Samstag ruft einer aus der Infektiologie an
AA "Wir haben einen Patienten für Intensivverlegung mit Covid19, da brauchen wir ein CT"
-"Mach ich nicht, ist ne hochkontagiöse emerging infection, es sei denn ihr gebt mir einen guten Grund. Was wollt ihr sehen?"
AA "weiß ich nicht, will mein OA"
-"dann ruf ich den an"

OA "das will die KIM. Ich fänd ein Bild auch ganz gut"
-"was wollen die sehen?"
OA "weiß ich nicht, musst du selbst mit denen klären"

-"die Infektio meint ihr wollt ein Bild vor intensivverlegung stimmt das?"
KIM-OÄ "hahaha natürlich nicht. Unser Chef sagt das ist Schwachsinn und ist nur bei manifesten therapeutischen Entscheidungen indiziert. Wir übernehmen den einfach so"





Und für morgen ist bereits ein "Covid19 mit persistierendem CRP, Pleuraempyem?" angemeldet. Hab gleich oberärztlich die Rücksprache geholt, dass das abgelehnt wird und die erstmal punktieren und Zyto machen können.

aber sowas wird mal ganz locker angemeldet, wir müssten erstmal eine Stunde unser Gerät wischen und eventuell ist der nächste KMTler in der Aplasie dennoch das nächste Opfer
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 23.03.2020 22:35]
23.03.2020 22:33:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

AUP Peniskuh 29.10.2019
 
Zitat von [Muh!]Shadow

[...]erstmal eine Stunde unser Gerät wischen [...]


ehehehe
23.03.2020 22:43:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kable

tf2_soldier.png
Also die intensiv bei uns füllt sich. Beunruhigend sind auch die Anzahl an doch recht jungen Patienten, die sich respiratorisch erschöpfen und intubiert werden müssen. Wir kriegen zwar fast alles aus Baden-Württemberg zu uns und das verzehrt das Bild etwas. Aber trotzdem nen mulmiges Gefühl...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kable am 25.03.2020 10:14]
25.03.2020 10:13:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
https://www.mirror.co.uk/news/world-news/coronavirus-incredible-hack-turning-scuba-21746459


Gerade gelesen, also gibt‘s ja doch Verwendung für Sachen aus‘m 3-D-Drucker.
25.03.2020 12:53:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
Alle Medizinstudenten zum Beuteln im 3 Schicht System trainieren ist auch ein Hack.
25.03.2020 13:42:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kable

tf2_soldier.png
 
Zitat von niffeldi

Alle Medizinstudenten zum Beuteln im 3 Schicht System trainieren ist auch ein Hack.


Oldschool halt. Trainiert die Unterarme
25.03.2020 16:44:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
John Mason

John Mason
 
Zitat von niffeldi

Alle Medizinstudenten zum Beuteln im 3 Schicht System trainieren ist auch ein Hack.



höre jetzt erste Stimmen dass das Examen ausfällt, die Leute eher in's PJ kommen und das Wahlfach durch ein zweites tertial Innere ersetzt wird? das Wäre schon übel.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von John Mason am 25.03.2020 19:45]
25.03.2020 19:44:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
 
Zitat von John Mason

 
Zitat von niffeldi

Alle Medizinstudenten zum Beuteln im 3 Schicht System trainieren ist auch ein Hack.



höre jetzt erste Stimmen dass das Examen ausfällt, die Leute eher in's PJ kommen und das Wahlfach durch ein zweites tertial Innere ersetzt wird? das Wäre schon übel.



Ist auch so. Freundin im 70. Tag vom Lernplan hat ne Mail gekriegt. Ohne Examen in‘s PJ. Schriftlich und mündlich wird dann nach‘m PJ gemacht.
25.03.2020 20:11:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
scripter86

AUP scripter86 19.02.2008
 
Zitat von niffeldi

Alle Medizinstudenten zum Beuteln im 3 Schicht System trainieren ist auch ein Hack.



Der Peep-Verlust und die Aerosolbildung sprechen ehrlich gesagt dagegen peinlich/erstaunt Ich glaube das Hilfspersonal echt das geringste Problem wird...
25.03.2020 20:19:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Psychopsilocybin

Arctic
Wir haben aktuell drei Patienten bei uns auf der Intensiv! Alle drei beatmet... Zwei davon im ARDS und aktuell in Bauchlage... Gase werden darunter aber leider auch nicht besser. Prognose für alle drei is leider schlecht :/
Wir haben schon umgerüstet und den Z-OP + zentrale Eingriffsräume in ne Intensiv umgebaut. Gibt uns weitere 12 Beatmungsplätze. Wie es mitm Personal gehandhabt wird is die Frage... Auf jeden Fall werden die nächsten Wochen hart!
An alle von euch die in der Klinik arbeiten! Kopf hoch, passt auf euch auf!!
25.03.2020 20:22:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Medizinerthread VII ( Ruining my life to save yours )
« erste « vorherige 1 ... 29 30 31 32 [33] 34 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum