Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Insaniac


 Thema: Krieg der Töpfe CXXXIX "Na biste mett?" ( Hack, Faschiertes, Tartar... )
« vorherige 1 [2] 3 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Als Thüringer kuck ich auf die Menge Mett (Jehacktes, mit J!) und denk mir so: "Ein Becherchen pro halbes Brötchen? Jo!"
19.07.2018 19:05:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Junge, das Mett ist vonne Schlemmerfleischrei! Da braucht man wesentlich weniger bei gleichem Ergebnis.
19.07.2018 19:36:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FHiffi

fiffi
Pfeil
 
Zitat von Parax

Das Butter-zu-Mett-Verhältnis ist auch großartig. Breites Grinsen


Abgebildet sind 34g Butter. Verbraucht wurden aber nur 20g.

Sorry.

Und beim Mett reicht n Pfund eigentlich für 6 Brötchen. peinlich/erstaunt

¤: Gibt es eigentlich auch Mettwecken oder Mettschrippen? Ich denke nicht!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von FHiffi am 19.07.2018 20:11]
19.07.2018 20:08:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Leute, die Brötchen falsch benennen haben nicht die nötige Kultur für Mettbrötchen.
19.07.2018 20:18:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Bitte beachten
 
Zitat von Sharku

Leute, die Brötchen falsch benennen haben nicht die nötige Kultur für Mettbrötchen.

19.07.2018 20:36:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 23.08.2010
Es ist zu wenig Mett. Aber nicht jeder mag die Bauarbeitermarmelade nen Zentimeter dick.
19.07.2018 20:45:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Mett macht mich mett!
19.07.2018 20:45:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 15.09.2015
 
Zitat von monischnucki

Als Thüringer kuck ich auf die Menge Mett (Jehacktes, mit J!) und denk mir so: "Ein Becherchen pro halbes Brötchen? Jo!"



19.07.2018 21:44:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
...
 
Zitat von Che Guevara

Es ist zu wenig Mett. Aber nicht jeder mag die Bauarbeitermarmelade nen Zentimeter dick.


Bauarbeitermarmelade muss ich mir merken.Breites Grinsen

Ich bin ausgeschlafen; ich hatte heute drei Tassen Kaffee.
20.07.2018 13:25:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

Gorge NaSe
Pfeil
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Daumen hoch für das beste Bier wo gibt



Dachte ich auch lange Jahre.

Augustiner: völlig verleidet...
20.07.2018 13:35:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SkUllcrAckEr

Skullcracker
...
 
Zitat von monischnucki

Als Thüringer kuck ich auf die Menge Mett (Jehacktes, mit J!) und denk mir so: "Ein Becherchen pro halbes Brötchen? Jo!"



<3
20.07.2018 16:04:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[CH]Swift

swift
Wirsing-Hackfleisch Rollen

Wirsing, 2 Champignons, ein Ei, Frischkäse, Peperoni, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Schnittlauch und 500g Rindsragout:


Das Ragout hat meine Kitchenaid gewolft, Zwiebel, Champignons, Petersilie und Knoblauch klein würfeln und dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Ei vermischen:


Wirsing Blätter 2m in kochendes Wasser geben, danach mit kalten Wasser abkühlen. Mit der Hackmasse bestreichen, anschliessend mit Frischkäse bestreichen und noch etwas gehackte Peperoni und Schnittlauch drauf verteilen, anschliessend einrollen:


Gerollte Röllchen:


2dl Gemüsebouillon darüber giessen und mit Umluft 30min bei 150° backen, mit Beilage nach Wunsch servieren:
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [CH]Swift am 21.07.2018 22:10]
21.07.2018 22:09:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
Wirsing ist schon geil und dann noch Hack dazu — geil!
22.07.2018 10:49:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

Arctic
Besser als Chinakohl mit Reis?
22.07.2018 14:16:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GraveDiggeR

GraveDiggeR
...
 
Zitat von Chinakohl mit Reis

Wirsing ist schon geil und dann noch Hack dazu — geil!



Noch nie von Kohlrouladen gehört/gegessen?

Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus.
22.07.2018 15:48:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Kohlenhydratrouladen sind lecker!
22.07.2018 15:49:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
 
Zitat von GraveDiggeR

 
Zitat von Chinakohl mit Reis

Wirsing ist schon geil und dann noch Hack dazu — geil!



Noch nie von Kohlrouladen gehört/gegessen?

Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus.


Doch klar. Und das ist ja auch geil.
Ich wollte ja nur sagen - und vielleicht wiederhole ich mich - ich mag Wirsing auch so zubereitet, aber mit Hack ist’s nochmal geiler.
22.07.2018 18:04:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
verschmitzt lachen
 
Zitat von Schm3rz

Besser als Chinakohl mit Reis?


Schwierig Breites Grinsen
22.07.2018 18:05:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Eigentlich wollte ich einen Hasen im falschen Hasenbraten machen, aber ich hab keinen bekommen können. Dann gibt's halt Hackburrito mit scharfer Salsa!



Zutaten!

Hack, Tomaten, Paprika, Knoblauch, Zwiebel, eine Habanero und eine Jalapeno, Zitrone.
Nicht im Bild: Tortillas und Petersilie. Und Eisbergsalat.

Als erstes die Salsa.




Zwiebiel, 3 Knoblauchzehen, die Habanero und die Jalapeno fein Hacken, alles in Olivenöl anschwitzen.
Die Dosentomaten dazu, bisschen Petersilie reinhacken und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikagewürz und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Bisschen reduzieren, fertig.

Hack. Vom Rind.



Muss ich glaub ich nix zu sagen. peinlich/erstaunt
Während das Hack brät schonmal Zwiebeln, Paprika und Eisbergsalat klein schneiden, die Tortillas im Backofen ein bisschen erwärmen (Alternativ in einer Pfanne, aber ich hatte keine mehr übrig)

Dann wie folgt die Zutaten zusammenfügen und essen!

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ]Maestro[ am 28.07.2018 23:50]
28.07.2018 23:49:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 01.10.2012
...
 
Zitat von ]Maestro[

Eigentlich wollte ich einen Hasen im falschen Hasenbraten machen, aber ich hab keinen bekommen können. Dann gibt's halt Hackburrito mit scharfer Salsa!



Zutaten!

Hack, Tomaten, Paprika, Knoblauch, Zwiebel, eine Habanero und eine Jalapeno, Zitrone.
Nicht im Bild: Tortillas und Petersilie. Und Eisbergsalat.

Als erstes die Salsa.




Zwiebiel, 3 Knoblauchzehen, die Habanero und die Jalapeno fein Hacken, alles in Olivenöl anschwitzen.
Die Dosentomaten dazu, bisschen Petersilie reinhacken und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikagewürz und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Bisschen reduzieren, fertig.

Hack. Vom Rind.



Muss ich glaub ich nix zu sagen. peinlich/erstaunt
Während das Hack brät schonmal Zwiebeln, Paprika und Eisbergsalat klein schneiden, die Tortillas im Backofen ein bisschen erwärmen (Alternativ in einer Pfanne, aber ich hatte keine mehr übrig)

Dann wie folgt die Zutaten zusammenfügen und essen!





Woah, wäre jetzt genau meins.
Sieht aber nach ein wenig zu wenig Salsa aus oder ging das?
29.07.2018 12:28:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
...
Das ging!
Das waren 500g Hack, da kommen vier gute Burritos bei rum. Drei hab ich gegessen (inb4 Fetti) und ich hab noch genug Salsa für einen vierten übrig. Ich hab ungefähr 4 bis 5 gut gehäufte Teelöffel Salsa in jeden Burrito geschmiert.

Heute morgen hab ich auch direkt die Rechnung dafür bekommen, aber egal, es war sehr lecker. Breites Grinsen
29.07.2018 13:02:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
Eine ganze Habanero reingeknallt, ich geh am Stock Breites Grinsen Du musst doch beim Essen schon an morgen gedacht haben.
29.07.2018 13:18:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

Arctic
 
Zitat von SpassCola

Eine ganze Rolle Natodraht reingeknallt, ich geh am Stock Breites Grinsen Du musst doch beim Essen schon an morgen gedacht haben.

29.07.2018 16:42:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Ich hab noch mal zwei verdrückt. Leben am Limit! Breites Grinsen
29.07.2018 17:32:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Gehacktessosse
Disclaimer: Das heisst Gehacktes, und nicht Mett.

Ein Thema bei dem ich mich unmöglich nicht beteiligen kann. Heute gibt es Gehacktessosse.

Da meine Frau drauf bestand nach Originalrezept und ich unbedingt was eigenes draus machen wollte, hier auch die Originalvarianten für die Interessierten gezeigt, auch wenn es quasi das selbe ist. Einmal pur alla Schwiegermama für meine Frau, einmal meine Modifikation frei Schnauze.

Ein wunderbares Gericht, welches pur oder auf Nudeln an einem langweiligen Sonntag oder einem Auskatertag die wichtigsten Bausteine zum Wiederaufbau liefert: Elektrolyte, Wärme und Mutterliebe.

Die ist auch nicht ungesünder als eine Bolognese, Sahne oder sowas kommt nicht ran, bis auf den Honig auch keine Kohlenhydrate. Man sollte beim Senf nur auspassen, da gibts auch welche mit ner Menge Zucker drin.

Das Rezept laut Schwiegermama (einer Frau mit der ich häufig kulinarisch über Kreuz liege, Hobbykoch gegen gelernte Köchin - "haben wir schon immer so gemacht, haben wir noch nie so gemacht, da kann ja jeder kommen" - auch wenn ich ihre Gewürze manchmal beweine weil sie nicht benutzt werden, versorgt sie mich mit allem was sie eben nicht braucht: Römertopf, Safran, Wok,...) besteht nur aus 3 Zutaten: Gehacktes, Senf, Wasser. Darum auch mein Bestehen auf eine weiterentwickelte Variante, da muss mehr rauszuholen sein.

Wir beginnen in dem wir uns bei einem ordentlichen Fleischer des Vertrauens (so ziemlich jeder in Thüringen) Gehacktes besorgen. Sollte die Frage kommen "gewürzt oder ungewürzt?" kurz checken welche Kette diese Filiale übernommen hat und zukünftig einen grossen Bogen machen. Ungewürzt geht garnicht. Niemals.

Mein Gehacktes habe ich für 7,85¤ / Kilo von der Eichsfelder Kette "Fleischerei Reimann" (nicht Metzger!) erstanden. Wem Stracke oder Feldgieker ein Begriff sind, weiss dass man mit einem Eichsfelder fleischtechnisch nichts verkehrt macht.
Wenn einen die Fleischereifachverkäuferin fragend ansieht, während auf ihrer Waage 1,084 kg steht, dann nickt man freundlich und besteht nicht drauf, dass die 84g entfernt werden. Ja liebe Zugezogene vom Südhang des Rennsteigs in der Schlange vor mir, ich kuck dich an!

Die Zutaten:



Links das Grundrezept wie es richtig geht, rechts die Zutaten für den Mod.

-500g Gehacktes
-Becher Senf
-Wasser als Symbolbild
Wie wiegt man aus einer Literflasche etwa einen Becher ab? Man füllt einen fast leeren Becher Honigsenf (Born) damit auf. Menge sollte ein guter Becher sein. Kein ganzer, aber gut ein ganzer. Also ein ganzer. Wir nehmen einen ganzen. Kratzen wir mit dem Freund der Hausfrau, dem Silikonlöffel aus.

Mod:
-500g Gehacktes
-Becher Senf (Brätel Senf)
-2 Zwiebeln, kleine gewürfelt, kann bei Bedarf auch so halbe Ringe sein
-2TL Honig
-Kräutersalz
-Paprika (späte Eingebung, nicht beim Zutatenfoto dabei)


Das Kräutersalz hab ich weggelassen, das Gehacktes und der Senf bringt genug Würze mit. Salz Pfeffer ist also NICHT notwendig.

Die Menge Gehacktes wird in 2 Schüben (je 125g etwa) scharf angebraten und kann ruhig richtig Farbe bekommen. Mehr Platz in der Pfanne, größere Fläche, brennt heisser. Was hier nicht an Röstgeschmack, siehe Boden der Pfanne, reinkommt, fehlt am Ende. Den bekommt man nur hier. Und der ist wichtig.
1. Ladung rausnehmen, 2. reinwerfen. Wenn die Gehacktesflocken die richtige Farbe haben, etwa halbe Menge vom Senf ran und die 1. Ladung mit rein.




Gut heiss werden lassen, es muss zischen, mit einem Schluck Wasser aufgiessen und gleich verrühren.



Und dann den Rest Senf als 1 TL ran, bis es fast wieder trocken ist, Schluck Wasser bis es wieder flüssig ist, um zwischen komplettcremig und zu flüssig zu pendeln, bis der Senf alle ist.



Wenn man etwa 0,5l Wasser dran ist, und sich eine gewisse Sossigkeit einstellt, ist die Sosse fertig.

Mein Mod, selbes Prinzip, diesesmal aber zwischen den beiden Teilmengen die Zwiebeln und 1TL Honig in die Pfanne. Kurz vor Karamell, den Rest Gehacktes rein.



Der Brätelsenf sieht anders aus und hat kleine Paprikastückchen drin:



Alles zusammen und repeat, siehe oben, hierbei den 2. TL Honig einfach vom Löffel reinlaufen lassen.

Am Ende stehen 2 leckere Sossen:



Die in der roten Schüssel ist der Mod, ich hab noch eine rote Paprika die ich noch im Kühlschrank gefunden habe, kleingewürfelt und reingeworfen, gibt dem ganzen noch eine fruchtige Note und ein optisches Highlight.

Kann man beliebig auf Nudeln essen, oder Kartoffeln, oder auch pur löffeln.

Beispielbild mit Salatbeilage:



(Nudeln sind eine Mixa Insalata, vom italienischen Feinkosthändler, da sind 6 Sorten oder so in der Tüte, ich kauf so komischen Kram recht gerne)

Käse drauf kommt auch sehr gut. Die Sosse schmeckt sehr Senflastig, quasi ein Bastard einer Bolognese und einer Senfsosse (von "mit Ei"). Aber eben ein ganz eigener Röstgeschmack mit vollem Umami.

Ich hab die heute nur weggekocht, weil das Gehacktes von gestern ja nicht besser wird, blöderweise hab ich heute keinen Hunger mehr. Man kennt das. Steht ne Stunde in der Küche und will am Ende nix essen.

Verschnabuliert wird meine Variante morgen, ich vermute Reis oder Weizen. Wie schmeckt der nun also, soll ja der eigentliche Beitrag sein? Nun, durch den Brätelsenf etwas feuriger, die Zwiebeln und der Honig gegen eine würzig, karamellige Note, die das etwas abfängt. Die Paprika bringt Frucht.
Kann beliebig modifiziert werden. Ich sehe vor meiner geistigen Geschmacksknospe grade eine Variante mit Pinienkernen und Ananas.

Ich mach die auf Wunsch einer einzelnen Dame recht häufig und hab auch immer eine Portion im Gefrierfach, da geht die originale nachher auch aufgeteilt in 4 oder 5 Tüten hin.

++++ Reklame ++++

Als Tipp noch für alle Köche, meine Armee an "Freunden der Schwäbischen Hausfrau":



Silikonlöffel, Teigschaber, Whatever sie benannt sind. Grün, rot, rot, blau von Kaiser, Lila ist noname. Die hängen im größeren Supermarkt in der Haushaltwarenabteilung beim Backzeug. Ich nehm die für alles, was irgendwie mit rühren zutun hat. Teigschüssel auskratzen? Damit. Topf leer machen: damit. Sossentopf leeren: damit. Da immer welche im Geschirrspüler sind, hab ich auch soviele.
Die Löffel rechts sind von Kochblume. Ich nehm keine anderen Löffel mehr, darum auch hier mehr als man braucht. Ein Joghurtbecher ist danach sauberer als vorm beFüllen.
Ich hasse es in einer fremden Küche zu stehen und diese Dinger nicht zu haben, wenn ich dort mit anpacke. Die Leute kucken immer komisch, wenn ich mitm Backstreichlöffel dann im Nudelsalat rühre. Wie man ernsthaft noch runde Holzkochlöffel nehmen kann, ist mir bei der Alternative echt ein Rätsel.
Holt euch solche Teile, Marke hier vollkommen egal, ich will nicht mehr ohne.
29.07.2018 21:02:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 23.08.2010
Mett ist auch nicht für deine ekelige Senflake gedacht! Da kannste schon die gehackte Katze von der Straße nehmen! Augenzwinkern
29.07.2018 21:20:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

Gorge NaSe
Pfeil
Special Senflake?


Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmelsund der Erde.

Und an Webload,
seinen eingeborenen Sohn
29.07.2018 21:26:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Phoenix
Grossartige Rezepte, ich glaube bis auf das rohe Hack (Sorry Che, bin ich kein großer Fan von fröhlich) werde ich alles nachkochen.
29.07.2018 22:11:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Das einzige Küchenutensil, das aus Plastik sein darf, ist ja wohl der Schlesinger!
29.07.2018 22:23:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

Arctic
wir haben einen Sieger! Breites Grinsen
30.07.2018 8:41:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CXXXIX "Na biste mett?" ( Hack, Faschiertes, Tartar... )
« vorherige 1 [2] 3 nächste »

mods.de - Forum » Archiv: Krieg der Töpfe » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
06.08.2018 10:02:56 Sharku hat diesen Thread von 'Public Offtopic' nach 'Archiv: Krieg der Töpfe' verschoben.
06.08.2018 10:00:55 Sharku hat diesen Thread wieder abgeheftet.
06.08.2018 10:00:51 Sharku hat diesen Thread geschlossen.
09.07.2018 22:16:00 Sharku hat den Thread-Titel geändert (davor: "Krieg der Töpfe CXXXIX "Na biste mett?")
09.07.2018 21:20:27 Sharku hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum