Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( Schnellspannfutter und Rigipswände )
« erste « vorherige 1 ... 38 39 40 41 [42] 43 44 45 46 ... 52 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Atomsk

Atomsk
Pfeil
90% der zeit hat man mehr von ner oberfräse, wenn man sie in nen tisch einbaut.
11.05.2019 10:08:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dimitri_

Leet
Da ist sicher was dran peinlich/erstaunt
11.05.2019 10:14:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-EFLON-

-EFLON-
Moin.

Ich habe hier so ein Bild mit Leuchtbuchstaben zusammengebaut. Einzeln kann ich die Buchstaben mit einem 5V 1,15A USB Netzteil betreiben.
Um alle gleichmäßig zu beleuchten muss ich doch alle in Reihe schalten, wobei sich an der Spannung nichts ändert, die Ampereleistung aber aufaddiert wird, oder?

Also so ein 5V 5A Netzteil müsste gehen?

Im Netz hab ich öfters was von Vorwiderständen gelesen. Um den zu berechnen bräuchte man aber wohl die genauen Daten der LEDs, oder? Dazu weiß ich nichts. Habe an nem Labornetzteil mal mit der Spannung gespielt und das war so von 5-6V am ideal leuchten, brauchte dabei so 800mA. Aber da sind natürlich verschieden viele LEDs in den unterschiedlichen Buchstaben...

¤: darum geht es:
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -EFLON- am 11.05.2019 10:17]
11.05.2019 10:16:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Das Wandtattoo des modernen Mannes?
11.05.2019 10:18:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-EFLON-

-EFLON-
Quasi Breites Grinsen
11.05.2019 10:21:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Repuls

Arctic
nice
11.05.2019 10:51:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Gar nicht mal so hübsch. traurig
Dazu noch Nanoleafs und das Inflünser-Starterpack is komplett.
11.05.2019 10:53:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von -EFLON-

Moin.

Ich habe hier so ein Bild mit Leuchtbuchstaben zusammengebaut. Einzeln kann ich die Buchstaben mit einem 5V 1,15A USB Netzteil betreiben.
Um alle gleichmäßig zu beleuchten muss ich doch alle in Reihe schalten, wobei sich an der Spannung nichts ändert, die Ampereleistung aber aufaddiert wird, oder?

Also so ein 5V 5A Netzteil müsste gehen?

Im Netz hab ich öfters was von Vorwiderständen gelesen. Um den zu berechnen bräuchte man aber wohl die genauen Daten der LEDs, oder? Dazu weiß ich nichts. Habe an nem Labornetzteil mal mit der Spannung gespielt und das war so von 5-6V am ideal leuchten, brauchte dabei so 800mA. Aber da sind natürlich verschieden viele LEDs in den unterschiedlichen Buchstaben...

¤: darum geht es:
http://abload.de/image.php?img=img_20190511_100337srk3x.jpg


Parallel schalten, ein einzelnes 1A Netzteil wird wohl ausreichen.

Also wenn deine 800mA alle zusammen sind, nicht eines.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 11.05.2019 12:41]
11.05.2019 12:40:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
 
Zitat von dino the pizzaman

Ich habe eine ganz billige, die hat keine gescheite Feineinstellung. Das limitiert sehr finde ich. Für alles andere - zugegebenermaßen nur selten im Einsatz - tuts das Ding.



Ich hab die (damals?) kleinste Bosch grün (1.2 kW, keine Feineinstellung) von meinem Bruder geerbt und Feineinstellung ist imho das einzige Feature, was mir wirklich fehlt [1]. Schonhammer und Fingerspitzengefühl ist einfach nicht das gleiche. Die Klemmung und Steifheit ist völlig ausreichend, die Grundplatte hat genug Befestigungsmöglichkeiten (Absaugung, Anschlag, Zirkel, Frästisch, SDS-Kopierhülsen, die ich noch nie benutzt habe). Hat nen Drehzahlsteller, keine Regelung per se, aber das ist im Grunde egal. Hat genug Power. Hat nen Tiefenanschlag (sogar mit Tiefenrevolver) der für die meisten Dinge ausreichend genau ist.

Oberfräsen sind doch eigentlich eher einfache Werkzeuge... ein Motor mit Spannzangenaufnahme am Wellenende, bissl Gehäuse, keine komplexen Getriebemechaniken ala Stichsäge oder Bohrmaschine, nix.

[1] Die Fräse hat tatsächlich eine Feineinstellung, die sich unter einer kleinen Blindkappe versteckt. Wenn man seinen eigenen Drehknopf mitbringt, ...
11.05.2019 13:23:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von csde_rats

Oberfräsen sind doch eigentlich eher einfache Werkzeuge... ein Motor mit Spannzangenaufnahme am Wellenende, bissl Gehäuse, keine komplexen Getriebemechaniken ala Stichsäge oder Bohrmaschine, nix.



das sind tischkreissägen, drechselmaschinen, hobel, etc. auch - was ist dein punkt?
11.05.2019 13:32:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF


vs



Die Mechanik selbst von ner HKS oder TKS ist auch schon deutlich komplizierter als die von ner Oberfräse. Literally just a motor on a stick.
11.05.2019 13:39:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fide|

Leet
 
Zitat von skinni

Ich hab mir die bosch irgendwas 1400 gekauft als sie für 79¤ im Angebot war, für den Fall der Fälle. hat Feineinstellung und parallelanschlag. Hab sie aber noch nie benutzt Hässlon



Das ist die POF 1400,die grüne rbrn3.. Oder?
Die meine ich auch.
11.05.2019 14:52:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
 
Zitat von [gc]Fide|

 
Zitat von skinni

Ich hab mir die bosch irgendwas 1400 gekauft als sie für 79¤ im Angebot war, für den Fall der Fälle. hat Feineinstellung und parallelanschlag. Hab sie aber noch nie benutzt Hässlon



Das ist die POF 1400,die grüne rbrn3.. Oder?
Die meine ich auch.




Ja genau. Hat auch konstante Drehzahlgedöns unter Last. Ich werd sie brauchen für Schlitze Fräsen in die installationsebene, dafür hätt’s natürlich auch die billigste der billigsten getan, aber besser haben als nicht haben.
11.05.2019 15:53:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Johnny Knoxville

johnny knoxville
Moin,

ich habe ne Frage.

Wir haben einen Brunnen (gebohrt)für die Gartenbewässerung.
Jetzt ist dort momentan wohl der Druckschalter der Pumpe im Eimer. (keine Pumpe im Rohr!)

Ich überlege, die ganze Pumpe inkl. Druckkessel rauszuschmeissen und durch etwas neues zu ersetzen.

Leider habe ich keine Ahnung von der Materie.


brauche ich nun als Ersatz unbedingt eine Pumpe mit Druckbehälter? (wie jetzt vorhanden)
(ich will die Pumpe immer unter Strom lassen. Sie soll sich automatisch! Ein/Aus schalten.

Sprich, Wasserhahn auf, Pumpe an.

Was benötige ich also alles?

Muss ich da sowas nehmen?
https://www.amazon.de/gp/product/B00MX1U0BS/ref=ox_sc_saved_title_7?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1

oder sowas?
https://www.amazon.de/Metabo-HWW-4500-Hauswasserpumpe-energiesparende/dp/B00MX1TZM8/ref=sr_1_13?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=druckbeh%C3%A4lter+pumpe&qid=1557586167&s=gateway&sr=8-13
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Johnny Knoxville am 11.05.2019 16:51]
11.05.2019 16:49:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gloerk

AUP gloerk 01.07.2019
...
Klassischerweise ist das eine Aufgabe für ein Hauswasserwerk/Hauswasserautomat
11.05.2019 17:15:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kaiman

Arctic
Gartenbewässerung ist eher ein Automat als ein Wasserwerk gefragt.

Spricht das Moped ohne Druckkessel!
11.05.2019 17:32:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-EFLON-

-EFLON-
 
Zitat von Lunovis


Parallel schalten, ein einzelnes 1A Netzteil wird wohl ausreichen.

Also wenn deine 800mA alle zusammen sind, nicht eines.



Nein, die 800mA waren ein einzelner Buchstabe.
Aber warum denn parallel schalten? Geht der Strom dann nicht den Weg des geringsten Widerstands und am Ende leuchet nur der I-Punkt? Oder hab ich nen Denkfehler?
11.05.2019 18:07:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bazooker

Bazooker
Ja. Parallel schalten, dann liegt an jedem Buchstaben die gleiche Spannung an. Jeder Buchstabe leuchtet so hell, als wäre er alleine am Netzteil angeschlossen.

Durch den insgesamt geringeren Widersand der Schaltung hast du jetzt aber insgesamt eine Stromstärke, die gerade der Summe der einzelnen Stromstärken durch die Lampen entspricht. Entsprechend brauchst du ein Netzteil mit gleicher Ausgangsspannung, das dabei aber eine größere Stromstärke liefern kann.
11.05.2019 18:11:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
 
Zitat von -EFLON-

Geht der Strom dann nicht den Weg des geringsten Widerstands


Nein. Das Netzteil erzeugt eine Spannung, die liegt dann an jedem Buchstaben an. Durch jeden Buchstaben fließt dann der Strom I = U/R, wobei das U für alle Buchstaben gleich ist, aber jeder Buchstabe einen eigenen anderen Widerstand haben könnte und dann durch jeden Widerstand (hier: durch jeden Buchstaben) auch ein anderer Strom fließen könnte:
TeX: I_i = \frac{U}{R_i}
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Rootsquash am 11.05.2019 19:28]
11.05.2019 19:27:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cardex

AUP cardex 08.09.2010
 
Zitat von Johnny Knoxville

Moin,

ich habe ne Frage.

Wir haben einen Brunnen (gebohrt)für die Gartenbewässerung.
Jetzt ist dort momentan wohl der Druckschalter der Pumpe im Eimer. (keine Pumpe im Rohr!)

Ich überlege, die ganze Pumpe inkl. Druckkessel rauszuschmeissen und durch etwas neues zu ersetzen.

Leider habe ich keine Ahnung von der Materie.


brauche ich nun als Ersatz unbedingt eine Pumpe mit Druckbehälter? (wie jetzt vorhanden)
(ich will die Pumpe immer unter Strom lassen. Sie soll sich automatisch! Ein/Aus schalten.

Sprich, Wasserhahn auf, Pumpe an.

Was benötige ich also alles?

Muss ich da sowas nehmen?
https://www.amazon.de/gp/product/B00MX1U0BS/ref=ox_sc_saved_title_7?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1

oder sowas?
https://www.amazon.de/Metabo-HWW-4500-Hauswasserpumpe-energiesparende/dp/B00MX1TZM8/ref=sr_1_13?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=druckbeh%C3%A4lter+pumpe&qid=1557586167&s=gateway&sr=8-13


Warum keine Pumpe im Rohr? Wenn der Rohrdurchmesser passt gibt es nichts schöneres. Das Ding hört man nicht, im Winter muss man nichts entleeren und hoffen das sie den Frost übersteht, sie ist nicht im weg usw.
11.05.2019 20:41:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-EFLON-

-EFLON-
 
Zitat von Bazooker

Ja. Parallel schalten, dann liegt an jedem Buchstaben die gleiche Spannung an. Jeder Buchstabe leuchtet so hell, als wäre er alleine am Netzteil angeschlossen.

Durch den insgesamt geringeren Widersand der Schaltung hast du jetzt aber insgesamt eine Stromstärke, die gerade der Summe der einzelnen Stromstärken durch die Lampen entspricht. Entsprechend brauchst du ein Netzteil mit gleicher Ausgangsspannung, das dabei aber eine größere Stromstärke liefern kann.



Okay, danke, auch an Rootsquash.
Also parallel schalten mit nem 5V 5A Netzteil wäre demnach machbar, oder?
11.05.2019 21:33:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von Johnny Knoxville

Moin,

ich habe ne Frage.

Wir haben einen Brunnen (gebohrt)für die Gartenbewässerung.
Jetzt ist dort momentan wohl der Druckschalter der Pumpe im Eimer. (keine Pumpe im Rohr!)

Ich überlege, die ganze Pumpe inkl. Druckkessel rauszuschmeissen und durch etwas neues zu ersetzen.

Leider habe ich keine Ahnung von der Materie.


brauche ich nun als Ersatz unbedingt eine Pumpe mit Druckbehälter? (wie jetzt vorhanden)
(ich will die Pumpe immer unter Strom lassen. Sie soll sich automatisch! Ein/Aus schalten.

Sprich, Wasserhahn auf, Pumpe an.

Was benötige ich also alles?

Muss ich da sowas nehmen?
https://www.amazon.de/gp/product/B00MX1U0BS/ref=ox_sc_saved_title_7?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1

oder sowas?
https://www.amazon.de/Metabo-HWW-4500-Hauswasserpumpe-energiesparende/dp/B00MX1TZM8/ref=sr_1_13?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=druckbeh%C3%A4lter+pumpe&qid=1557586167&s=gateway&sr=8-13



Da schließ ich mich mal an, ich hab eine Pumpe von 1984 und einen 300 Liter Druckbehälter, ich fall aus dem Bett, wenn das Ding angeht. Breites Grinsen

Ich muss mal Fotos machen.
11.05.2019 21:47:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fide|

Leet
 
Zitat von skinni

 
Zitat von [gc]Fide|

 
Zitat von skinni

Ich hab mir die bosch irgendwas 1400 gekauft als sie für 79¤ im Angebot war, für den Fall der Fälle. hat Feineinstellung und parallelanschlag. Hab sie aber noch nie benutzt Hässlon



Das ist die POF 1400,die grüne rbrn3.. Oder?
Die meine ich auch.




Ja genau. Hat auch konstante Drehzahlgedöns unter Last. Ich werd sie brauchen für Schlitze Fräsen in die installationsebene, dafür hätt’s natürlich auch die billigste der billigsten getan, aber besser haben als nicht haben.



Ja, lieber haben als brauchen. Die Maschine stößt jedenfalls erst nach mir an ihre Grenzen. Mein IQ in fräsen ist aber auch nicht sonderlich hoch. Ist halt ne Arbeit, wo Genauigkeit und Ruhe gefragt sind
12.05.2019 10:18:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
"Genauigkeit und Ruhe" in Metall vielleicht, in Holz ist Fräsen eher so "BRRRRRRRT".
12.05.2019 12:51:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
BRRRRRRT geht bei Metall auch:



:]


Oberfräsentechnisch hab ich mir vor Ewigkeiten ne MacAllister 1500D (Hausmarke Hornbach), gibts leider mittlerweile nicht mehr.



Gründe dafür waren die Kombination aus Preis (~100 ¤) und Zubehör/Features: 1500 Watt, Sanftanlauf, Höheneinstellung inkl. Feineinstellung v.a. waren Spannzangen für 6,8 und 12 mm direkt dabei. Das ist eher selten.

Mittlerweile hab ich noch den Makita RT0700-Koffer, das Ding kann auch sehr viel und ist zudem sehr kompakt und handlich. Da sind direkt mehrere Vorsätze dabei für Oberfräsen, Kantenfräsen inkl. Anlauflager, Schräges Fräsen usw.

Leider ist die 8er Spannzange schon nur ne geschlitzte Hülse (riskant wegen rundlauf) und drüber geht eh nix.
Mit nur 6 mm und so halbgaren 8 mm ist man also schon bissl eingeschränkt.


Von Ryobi liest man immer mal wieder gutes, die haben auch eine Fräse im Programm:


Sieht von der Bauweise her meiner MacAllister -sehr- ähnlich, könnte auch vom gleichen Lieferanten kommen (sowohl MacAllister als auch Ryobi werden afaik in UK hergestellt).
Spannzangen sind hier leider auch nur 6 und 8 mm dabei. In der englischen Betriebsanleitung wird von 6,35 und 12,7 mm gesprochen (also 1/2 und 1/4") - Die Chance dass man hier ne 12 mm Spannzange montieren könnte wäre also vermutlich zumindest da. Ob's die gibt, ist fraglich fröhlich

Ob das Ding besser ist als die genauso teure grüne Bosch...keine Ahnung. Die grüne hatte ich damals mal in der hand und mochte sie nicht (grate an den Kunststoffteilen, allgemeinhaptik grenzwertig, lauter so subjektiver Kleinscheiss halt).
12.05.2019 13:28:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
Diese Geräte benötigen Googly Eyes.
12.05.2019 13:32:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
 
Zitat von DeathCobra

Diese Geräte benötigen Googly Eyes.



y, tho?

12.05.2019 14:47:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Die Dinger brauchen kleine Truck Nuts, damit man beim fräsen sein Projekt teabaggen kann.
12.05.2019 23:00:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-EFLON-

-EFLON-
 
Zitat von -EFLON-

 
Zitat von Bazooker

Ja. Parallel schalten, dann liegt an jedem Buchstaben die gleiche Spannung an. Jeder Buchstabe leuchtet so hell, als wäre er alleine am Netzteil angeschlossen.

Durch den insgesamt geringeren Widersand der Schaltung hast du jetzt aber insgesamt eine Stromstärke, die gerade der Summe der einzelnen Stromstärken durch die Lampen entspricht. Entsprechend brauchst du ein Netzteil mit gleicher Ausgangsspannung, das dabei aber eine größere Stromstärke liefern kann.



Okay, danke, auch an Rootsquash.
Also parallel schalten mit nem 5V 5A Netzteil wäre demnach machbar, oder?



Ja, das funktioniert.

13.05.2019 0:15:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
Nice.

13.05.2019 0:45:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( Schnellspannfutter und Rigipswände )
« erste « vorherige 1 ... 38 39 40 41 [42] 43 44 45 46 ... 52 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
11.06.2019 00:30:24 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
10.12.2018 18:35:34 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'heimwerker' angehängt.

| tech | impressum