Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: HiFi Thread ( Hier gibt es was auf die Ohren )
« erste « vorherige 1 ... 43 44 45 46 [47] 48 49 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
peter,pansen

AUP infekt0r 01.12.2007
ich stell ma auf gutglück die frage einfach hier rein:

mit welchem freeware tool kann man ganz einfach und schnell und simplistisch elektronische musik komponieren?

ich will keine lieder machen, sondern nur mit ner hand voll beats/sounds rhythmisch rumspielen.
24.10.2021 16:10:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

AUP csde_rats 04.09.2021
OpenMPT?
24.10.2021 16:57:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fantasio

AUP fantasio 28.11.2007
 
Zitat von peter,pansen

ich stell ma auf gutglück die frage einfach hier rein:

mit welchem freeware tool kann man ganz einfach und schnell und simplistisch elektronische musik komponieren?

ich will keine lieder machen, sondern nur mit ner hand voll beats/sounds rhythmisch rumspielen.



https://www.amazona.de/marktuebersicht-die-besten-kostenlosen-daws/

Bei Amazona war gerade ein Bericht. Die DAWs haben oft Bibliotheken mit ein paar Sachen zum Bauen dabei ...
25.10.2021 19:49:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
 
Zitat von Atomsk

nimm nen gebrauchten 5.1 av-receiver der letzten ~15 jahre. häng da dran einmal nen kleinen bluetooth receiver für 20-30¤. streaming features kommen dann übers handy.



Naaaa Ansteuerung übers Handy fänd ich ok, Signalquelle solls aber auf keinen Fall sein.
Das is aus mehreren Gründen nervig, kommt nicht in Frage

Ich bräuchte also wirklich ne Lösung in der das Gerät selbst Streams empfangen und verarbeiten kann, bzw. das ganze Audio I/O übernimmt.

 
Zitat von Atomsk
wenn du n bischen mehr unabhängige streaming features haben willst, nimm zusätzlich einen raspberry pi.
wenn günstig: rpi zero w mit hifiberry dac+ zero. als software moode oder volumio
wenn teuer: rpi mit pi2aes. als software volumio.



Wie sähe da dann das User Interface aus? Ansteuerung über handy, Display am Pi, nochmal was anderes...?
26.10.2021 11:42:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
wie du möchtest. volumio+co bieten ne weboberfläche zur steuerung an. alle clients haben die möglichkeit, nen touchscreen zur lokalen steuerung anzuschließen.
volumio selbst hat sogar ne eigene app für android und ios.

für die spotify-integration würde sich der pi wie andere "smartlautsprecher" auch als zielgerät in spotify bereitstellen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 26.10.2021 11:48]
26.10.2021 11:47:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Garr

tf2_spy.png
 
Zitat von Garr

 
Zitat von Lucifer

Die Frage ist eher ob es irgendwas bestimmtes sein muss wie z.B. max. Größe, Markenpreferenzen und vor allem Preis Breites Grinsen


Dazu habe ich mir ehrlich gesagt wenige Vorstellungen gemacht...
- Preis: bis 400 Euro
- keine Bindung an Marke oder Größe
- Qualität muss halt überzeugen und die Einbindung ins vorhandene System


Edit:
Wäre dieser eine Idee?


Ich bringe es nochmal auf die neue Seite.
26.10.2021 12:05:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Ich würde was mit automatischer Einmessung dann nehmen. Ich habe nen Elac 2070. Das preislich passende wäre ein Elac Sub 3010 oder 3030.
26.10.2021 12:15:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
ich hätt der einfachheit halber gesagt solange in klipsch oder jamo investieren, bis man im preisgefilde von svs ist
26.10.2021 12:15:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Ich suche für meinen PC ein paar kleine (max. 15-16cm hoch) Desktop Lautsprecher , die ich gerne an meinem Pro-Ject Head Box S2 Kopfhörerverstärker anschließen würde.

Könnt ihr da was empfehlen so bis max. 300¤? eigentlich ist das purer Overkill, da ich die hauptsächlich für YouTube und ein bisschen Red Alert Remake bzw. AoE 4 nutzen werde. Bisher haben mir dafür integrierte Monitorboxen genügt, aber der neue Monitor hat natürlich keine Boxen. Für alles andere - v.a. Musik - nutze ich meine Kopfhörer

Im Moment liebäugle ich mit den Kanto YU2. Allerdings sind das aktive Lautsprecher. Kann ich die trotzdem über ein Aux Kabel mit dem Cinch Out des KHV verbinden? Umgehe ich damit den internen Verstärker der Boxen oder laufe ich Gefahr, dass zwei in Reihe geschaltete Verstärker Störgeräuscher erzeugen?





Vielen Dank im Voraus.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dantoX am 01.11.2021 19:09]
01.11.2021 19:09:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Eiskrem-Kaiser

Insane*Daddy
Ich vermute, dass der aux Eingang den internen Verstärker umgeht.
01.11.2021 19:33:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MCignaz

Arctic
Meinst du? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Dantox, warum willst du denn den Kopfhörerverstärker verwenden, wenn die Boxen ohnehin aktiv sind? Um nicht umstöpseln zu müssen und immer aus Kopfhörer und Boxen das gleiche zu hören?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MCignaz am 01.11.2021 19:39]
01.11.2021 19:39:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von MCignaz

Meinst du? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Dantox, warum willst du denn den Kopfhörerverstärker verwenden, wenn die Boxen ohnehin aktiv sind? Um nicht umstöpseln zu müssen und immer aus Kopfhörer und Boxen das gleiche zu hören?



Je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger gefällt mir die Idee tatsächlich.

Irgendwie dachte ich, ich kann an meinem AMP umstellen, kann ich aber nicht. Ich schließe die einfach per USB an Breites Grinsen
01.11.2021 19:55:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von Eiskrem-Kaiser

Ich vermute, dass der aux Eingang den internen Verstärker umgeht.



quatsch.

aber je nachdem wie der ls intern konstruiert ist (dsp), kann es sein, dass das analoge signal erst wieder in ein digitales gewandelt wird um dann wieder konvertiert su werden. sprich der externe dac wäre in dem fall für die füße.
01.11.2021 20:06:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
radioactix

X-Mas Leet
Nachdem uns die Argon Audio Forte A5 nicht ganz überzeugt haben, haben wir ein paar gebrauchte Nubert nupro A-200 fürs Wohnzimmer gekauft. Jetzt stellt sich die Frage, wie wir die am besten Bluetooth- und WLAN-fähig machen. Gibt es da was zu beachten? Kauf ich einfach ein Airlino+ oder gibt es noch andere Geräte, die ich mir anschauen sollte?
01.11.2021 20:17:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

AUP csde_rats 04.09.2021
Head Box S2 has enough power to unleash highest sound quality from any headphone.

(Nämlich fast 1 Watt an 32 Ohm für wenn man es wirklich eilig hat nachhaltig taub zu werden)
02.11.2021 0:17:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von csde_rats

(Nämlich fast 1 Watt an 32 Ohm für wenn man es wirklich eilig hat nachhaltig taub zu werden)



och - Emotiva A-100 BasX
per jumper liegt am kopfhörer port die gleiche leistung an, wie an den lautsprecher terminals.
bei 8 ohm bis zu 50 watt und bei 33 ohm sinds immer noch 12 watt Breites Grinsen
02.11.2021 0:26:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von csde_rats

Head Box S2 has enough power to unleash highest sound quality from any headphone.

(Nämlich fast 1 Watt an 32 Ohm für wenn man es wirklich eilig hat nachhaltig taub zu werden)



Hätte ich was anderes nehmen sollen? Ich dreh natürlich nicht sehr laut. Angeschlossen sind Beyerdynamic DT 880 mit 250 Ohm.
02.11.2021 7:30:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
denk dran, dass dein headphone amp einen line out hat, keinen pre out.
sprich, wenn du die lautsprecher dran anschließt, bekommen sie immer das volle signal.
entweder fummelst du also am knöpfchen hinten dran rum (nicht zu empfehlen), oder du besorgst dir noch nen monitor controller.
02.11.2021 11:47:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von Atomsk

denk dran, dass dein headphone amp einen line out hat, keinen pre out.
sprich, wenn du die lautsprecher dran anschließt, bekommen sie immer das volle signal.
entweder fummelst du also am knöpfchen hinten dran rum (nicht zu empfehlen), oder du besorgst dir noch nen monitor controller.



Guter Hinweis. Danke!

Ich werde sie einfach per USB anschließen. Hab ja an der Tastatur einen Lautstärke-Regler.
02.11.2021 11:59:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
du wirst also in windows jedes mal das device ändern, wenn du zwischen lautsprecher und kopfhörer umschalten willst? skeptisch
02.11.2021 12:10:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von Atomsk

du wirst also in windows jedes mal das device ändern, wenn du zwischen lautsprecher und kopfhörer umschalten willst? skeptisch


Kann man mit den richtigen Einstellungen auch parallel betreiben.
02.11.2021 13:39:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
für die selbe anwendung?
02.11.2021 13:46:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camera surveillance

AUP camera surveillance 15.09.2014
 
Zitat von fantasio

 
Zitat von peter,pansen

ich stell ma auf gutglück die frage einfach hier rein:

mit welchem freeware tool kann man ganz einfach und schnell und simplistisch elektronische musik komponieren?

ich will keine lieder machen, sondern nur mit ner hand voll beats/sounds rhythmisch rumspielen.



https://www.amazona.de/marktuebersicht-die-besten-kostenlosen-daws/

Bei Amazona war gerade ein Bericht. Die DAWs haben oft Bibliotheken mit ein paar Sachen zum Bauen dabei ...



Da fehlt eindeutig LMMS, das ist ziemlich umfangreich und unterstützt eine Menge VSTs.
02.11.2021 13:50:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von Atomsk

für die selbe anwendung?


Ja. Ich betreibe ein USB Logitech G930 + ein Logitech Stereo LS-System mit Klinkenanschluss parallel.
Ich muss mal schauen wie ich das daheim gemacht habe. Die Anleitung klingt ähnlich: https://praxistipps.chip.de/windows-2-kopfhoerer-gleichzeitig-anschliessen-so-gehts_43563
02.11.2021 16:39:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von Atomsk

du wirst also in windows jedes mal das device ändern, wenn du zwischen lautsprecher und kopfhörer umschalten willst? skeptisch



Das war erstmal der Plan. Evt. bastel ich mir da einen Shortcut.

Die Alternative wäre ein Headphone AMP an dem ich den Ausgang wählen kann. Oder was schlägst Du vor?
02.11.2021 17:58:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von dantoX

Oder was schlägst Du vor?



ich muss sagen, ich bin mit meiner konfiguration (dac/hpa mit line out + monitor controller + aktiv-ls) super zufrieden.

mir wars aber auch wichtig, nen schön dicken drehknopf für die lautsprecher zu haben peinlich/erstaunt


mein dac hat zusätzlich die option, dass ich auswählen kann, ob der rückseitige ausgang pre- oder line-out ist. sprich ich könnte die lautstärke der boxen auch direkt mit dem dac regeln. ist aber nicht so meins.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 02.11.2021 18:34]
02.11.2021 18:31:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Ich denke ich komme klar so. War vorher mit den integrierten Boxen auch nichts anderes.
02.11.2021 19:52:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
Ich hab zuletzt schonmal gefragt, welche Kopfhörer geil wären - bin bei den Beyerdynamic DT-990 Pro, 250 Ohm geblieben, hab sie aber nach wie vor nicht gekauft, weil unschlüssig.

Jetzt ist es nämlich so: Ich würde die Kopfhörer gerne möglichst breitflächig einsetzen. Wenn ich schon gutes Equipment habe, dann auch einsetzen. Bei den 250 Ohm der Kopfhörer wird aber eher ein DAC/Kopfhörer-Verstärker nötig sein.

Mit folgenden Geräten muss das verknüpft werden:

- PC: Ausgänge 3.5mm Klinke, HDMI, USB.
- Arbeits-Laptop: Ausgänge 3.5mm Klinke, Bluetooth, USB.
- Audio-Interface: Ausgänge 6.35mm Klinke.
- Stereo-Verstärker: Ausgänge 6.35mm Klinke.
- Nubert A-125 Stereo Boxen: Eingänge Optisch, Coax, HDMI, Cinch/Aux, Bluetooth.

PC hängt via Klinke => Cinch an den Nubert Boxen.
Laptop verbindet sich mit Bluetooth on-demand => mit den Nubert Boxen.

Wie kann ich jetzt, möglichst unkompliziert, die Kopfhörer bzw. den DAC/Kopfhörerverstärker reinwurschteln?

Ich würde gerne on-demand am PC oder Laptop auf die Kopfhörer wechseln können. Weiters soll bei Bedarf das Audio-Interface oder der Stereo-Verstärker die Kopfhörer verwenden.

Beim Audio-Interface und Stereo-Verstärker mache ich mir weniger Sorgen. Da würde ich die Kopfhörer vermutlich einfach direkt mit Klinke anstecken, wenn benötigt.
Das Audio-Interface hat nur nen 25 Ohm Output, aber mal testen.
Zum Verstärker finde ich nix, aber auch mal testen.

Folgende Überlegung:

PC Klinke Output => Input für DAC
Laptop Bluetooth Output => Input für DAC
DAC Cinch/Aux oder Optical Output => Input für Nubert Boxen
DAC Klinke Output => Input für Kopfhörer (verstärkt)
Evtl. noch irgendwie das Audio-Interface reinbekommen?

Was tun?
Kann man das überhaupt ordentlich machen? Muss man sich da Sorgen bez. Qualität machen, wenn das Signal über diesen DAC Zwischen-Step geht?

Ist sowas Schund? Eher ja, oder?
https://www.amazon.de/Bluetooth-Röhren-Vorverstärker-Headphone-Stereo/dp/B07TMZ8G7H/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von derSenner am 03.11.2021 12:56]
03.11.2021 12:54:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Immortalized

AUP Immopimmel 07.06.2018
Alles mit Röhren ohne "heiligs blechle"-Preis ist zu 99.9% Schund, ja.

Das Gerät, dass wahrscheinlich alles abdeckt wäre sowas hier:

Topping DX7 Pro

Input: alles mögliche, ausser Chinch (passt dann vielleicht nicht zu deinem Usecase)

Output: Kopfhörer, RCA und Balanced XLR



Vielleicht doch eher:

Topping A90 Kopfhörerverstärker:




XLR und RCA In- und Outputs

PLUS

Topping D90 DAC mit allerlei digitalen Inputs:

[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von Immortalized am 03.11.2021 13:20]
03.11.2021 13:13:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MrWho

mrwho
Was spricht gegen die 80 Ohm Variante von den 990ern? Ist der Unterschied beim Klang wirklich so groß?
03.11.2021 14:18:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: HiFi Thread ( Hier gibt es was auf die Ohren )
« erste « vorherige 1 ... 43 44 45 46 [47] 48 49 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
hifi 
Mod-Aktionen:
28.12.2018 22:13:25 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'hifi' angehängt.

| tech | impressum