Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: HiFi Thread ( Hier gibt es was auf die Ohren )
« erste « vorherige 1 ... 44 45 46 47 [48] 49 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
 
Zitat von MrWho

Was spricht gegen die 80 Ohm Variante von den 990ern? Ist der Unterschied beim Klang wirklich so groß?


Die 250 Ohm könnte ich gerade günstig bekommen, deshalb. Insgesamt ist die hoch-Ohmige Variante wohl neutraler, was ich schon gut finde. Wenn ich das Angebot im Moment nicht hätte, wär's mir wsl. auch eher Wurst.

Annahme, ich nehm die 80 Ohm Variante: Dann bräuchte ich nur noch irgend einenn Klinke/Cinch Switcher von PC zu Nubert oder Kopfhörer. Idee dazu? Oder gleich nen Headphone-Verstärker/DAC kaufen, der das auch kann wie z.B. das hier?
https://www.project-audio.com/en/product/head-box-s2/
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von derSenner am 03.11.2021 14:35]
03.11.2021 14:34:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
Ich nutze die für den 770 mit 80 Ohm nur wegen des praktischen Lautstärkeregelers. Für den 600 Ohm braucht es ihn dann wirklich Breites Grinsen
03.11.2021 14:43:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aarkvard

AUP Aarkvard 27.11.2007
 
Zitat von derSenner
Bei den 250 Ohm der Kopfhörer wird aber eher ein DAC/Kopfhörer-Verstärker nötig sein.

Mit folgenden Geräten muss das verknüpft werden:

- PC: Ausgänge 3.5mm Klinke, HDMI, USB.
- Arbeits-Laptop: Ausgänge 3.5mm Klinke, Bluetooth, USB.


Hab die gleichen Kopfhörer. Die kannst du auch so anschließen, da kommt genug Dampf raus. Hab's gerade an meinem Arbeitslaptop probiert. Ich vermute, moderne Laptops haben einen Kombianschluss (Headphone/Line Out) und regeln das Signal so, dass es zum angeschlossenen Gerät passt (es gibt einen Auswahldialog unter Windows, sobald ein Kabel eingesteckt wird). Wird wohl beim PC genauso laufen, da benutze ich selbst aber ein Audiointerface.

 

Das Audio-Interface hat nur nen 25 Ohm Output, aber mal testen.


Standardmäßig habe ich meine Kopfhörer an einem RME Babyface mit 30 Ohm Impedanz am Kopfhöreranschluss und es ist definitiv laut genug, um sich bei Dauerbeschallung auf voller Lautstärke die Ohren kaputtzumachen.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Aarkvard am 03.11.2021 14:54]
03.11.2021 14:52:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

AUP csde_rats 04.09.2021
Ich hab sowohl die 770er als auch die 990er in 250 Ohm und halte es für ein absolutes Gerücht, dass man da zwingend einen KHV für brauchen würde.

Tatsächlich ist der Pegelunterschied zu billigen In-Ears (32 Ohm, wahrscheinlich) ziemlich klein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von csde_rats am 03.11.2021 17:18]
03.11.2021 17:17:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
Joa, hab die Dinger jetzt bestellt. Den Switch zwischen PC und Nubert/Kopfhörer löte ich mir einfach selbst zusammen.

Sonst stecke ich die Kopfhörer einfach direkt ein

Danke!
03.11.2021 18:01:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MrWho

mrwho
Btw, da ich mich damit nie vorher beschäftigt habe, warum gibt es so viele Kopfhörer Preamps mit Röhren drin? Das kann doch nur zur Deko sein und selbst wenn sie was bewirken, dann doch nur mehr Rauschen? Den oft beworbenen "warmen" Klang würde ich überall suchen, nur nicht bei Kopfhörer Amps...
03.11.2021 18:18:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von csde_rats

Ich hab sowohl die 770er als auch die 990er in 250 Ohm und halte es für ein absolutes Gerücht, dass man da zwingend einen KHV für brauchen würde.

Tatsächlich ist der Pegelunterschied zu billigen In-Ears (32 Ohm, wahrscheinlich) ziemlich klein.



Ich hab meine 880er mit 250 Ohm auch schon ans iPad gesteckt und konnte lauter drehen, als es mir persönlich Spaß macht.
03.11.2021 18:58:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Hat jemand Erfahrung mit entweder den nuLine Centerspeakern CS-64 oder dem CS-174 (oder unwahrscheinlicherweise beiden)?

Der CS-64 ist die modernere Entwicklungsstufe, hat aber ne 2,5-Wege Ausrichtung mit 4x den gleichen Tieftönern, von denen 2x als Mitteltöner angesprochen werden. Laut Nubert selbst (und den Presseberichten) strahlt das Teil vergleichsweise breitbandig ab und bringt die Stimmen nicht nur im sweet spot, sondern auch für den Rest des Sofas an die Ohren.

Der CS-174 ist klassisch 3-Wege mit Hoch/Mittel/Tieftönern, ist deutlich breiter und etwas höher. Der Abstrahlbereich wird da nicht speziell beschrieben, aber "schlecht" dürfte er auch nicht sein.

Bei beiden wird die starke Basswiedergabe als positives Merkmal hervorgehoben, wobei ich persönlich das für einen Center nicht so elementar finde.
Beim CS-64 habe ich etwas Sorge, dass er neben den 334 optisch und akustisch etwas untergeht. Ersteres ist Geschmackssache, zweiteres habe ich anhand diverse Foren- und Presseberichte auch nicht so recht rauslesen können.

Ja, ich könnte beide bestellen und einen zurückschicken, aber ich bin nicht so der Freund von unnötigem Versand.
03.11.2021 22:54:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arcoruser

Arctic
Ich habe zu meinen nuVero 110 auch den entsprechenden nuVero 70-Center gekauft. Hat den Vorteil, dass ein Geräusch (zB. Auto) von links nach rechts nicht zwischendurch ‚kleiner‘ oder im Spektrum beschnitten oder anders verändert wird. Kauf dir also den Center, der von der Größe und der Anzahl der Wege am ehesten deinen FR/FL-Lautsprechern entspricht.
Ich habe ein paar Wochen bei ebay Kleinanzeigen geschaut, bis ich ein akzeptables Angebot mit Rechnungsdatum <=6 Monate gefunden habe, dann zugeschlagen und es seit dem keinen Tag bereut.
Ich hatte zwischenzeitlich auch die 64/174 in Betracht gezogen, bin aber froh, das große Modell gebraucht erworben zu haben
03.11.2021 23:18:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kawu

kawu
Ich hab den CS-174 zusammen mit den 284. Schau mal in die Bedienungsanleitung der Center: Beide strahlen in der Breite mit +-20° ab, also ist da schon mal kein Unterschied.
Ich hab mich für den 174 entschieden, weil es immer hieß: Der Center ist der wichtigste Lautsprecher im Heimkino. Da wollte ich dann nicht sparen und hab einfach den größere genommen und bisher auch nicht bereut.
Einzig den Arendal Subwoofer habe ich bisher ein wenig bereut. Der ist mir etwas zu groß, aber leider auch unglaublich gut.
04.11.2021 7:20:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
@shekk
Go big or go home!

Wobei ich sagen muss: ich hatte anfangs den großen Kef R600C Center und habe dann gegen den 200C getauscht, weil der große nicht ins TV Board gepasst hat. Nen wirklichen Unterschied habe ich nicht gehört. Wenn ich bei 80 oder 100Hz trenne schafft das jeder der Center locker.
04.11.2021 7:57:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
 
Zitat von csde_rats

Ich hab sowohl die 770er als auch die 990er in 250 Ohm und halte es für ein absolutes Gerücht, dass man da zwingend einen KHV für brauchen würde.

Tatsächlich ist der Pegelunterschied zu billigen In-Ears (32 Ohm, wahrscheinlich) ziemlich klein.



Es ist so. Den Amp habe ich eher, weil ich dann das Kabel einfach direkt am Tisch einstecken kann.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SwissBushIndian am 04.11.2021 8:02]
04.11.2021 7:58:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von kawu

Ich hab den CS-174 zusammen mit den 284. Schau mal in die Bedienungsanleitung der Center: Beide strahlen in der Breite mit +-20° ab, also ist da schon mal kein Unterschied.
Ich hab mich für den 174 entschieden, weil es immer hieß: Der Center ist der wichtigste Lautsprecher im Heimkino. Da wollte ich dann nicht sparen und hab einfach den größere genommen und bisher auch nicht bereut.
Einzig den Arendal Subwoofer habe ich bisher ein wenig bereut. Der ist mir etwas zu groß, aber leider auch unglaublich gut.


Ich bin froh da damals auf Kawu gehört zu haben und habe auch die 174, zusammen vorne mit den 264.
04.11.2021 13:21:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
Der CS-174 ist eine wucht. Für mich kackt der Nuvero Center dagegen auch ab. Aber das ist geschmackssache.
04.11.2021 13:35:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von Atomsk

hatte bock drauf, aus meinem 3.0 system mal wieder ein 5.0 system zu machen, aber keinerlei bock, kabel für die rears zu verlegen.
also heute abend mal testen, wie gut es mit bluetooth bridge funktioniert. hoffe, die latenz bleibt akzeptabel.



funzt \o/

kosten waren so effektiv nur 25¤ für nen bt-receiver sowie die reaktivierung eines alten bt-transmitters und kleinen amps aus der bastelkiste.
04.11.2021 17:12:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty


174 bestellt. Ihr Penner. Nicht mal eine einzige Stimme der Vernunft hier.

In dem Sinne kommt dann die nächste Frage - XW-900 oder XW-1200? Eigentlich sollten ja die 334 genug Fundament liefern, dass der 900er für LFE etc ausreicht...und der 1200er ist ne ganz schöne fette Uschi. Aber trotzdem soll ich den nehmen, ne?
04.11.2021 18:29:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
svs pb16-ultra
04.11.2021 18:37:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Ich hab den 900er und mag ihn, man muss aber den Bass runterdrehen, damit er nicht übersteuert. Da du aber den Kick beim bestellen willst, nimm den 1200er.
Spoiler - markieren, um zu lesen:
Weil der 900er gerade eh nicht lieferbar ist
04.11.2021 20:04:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kawu

kawu
 
Zitat von shekk

https://pbs.twimg.com/media/Eh5gh2XXsAMlNkU.jpg

174 bestellt. Ihr Penner. Nicht mal eine einzige Stimme der Vernunft hier.

In dem Sinne kommt dann die nächste Frage - XW-900 oder XW-1200? Eigentlich sollten ja die 334 genug Fundament liefern, dass der 900er für LFE etc ausreicht...und der 1200er ist ne ganz schöne fette Uschi. Aber trotzdem soll ich den nehmen, ne?


Kannst meinen weißen Arendal haben. peinlich/erstaunt
Original Verpackung ist auch noch da, allerdings schwierig zu verschicken Breites Grinsen
04.11.2021 20:31:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
 
Zitat von shekk
und der 1200er ist ne ganz schöne fette Uschi.



Hast Du etwa was gegen fette Uschis?


------------------

Wenn ich an einen Stereo-Verstärker mehrere Boxen anschließen will (z.B. 3x Links, 3x rechts) - geht das einfach so, oder müsst ich was beachten?
Beispiel Verstärker: https://www.amazon.de/Bluetooth-verst%C3%A4rker-Multiroom-Amp-Arylic-A30/dp/B087M1ZMH9

Die Boxen einfach parallel anschließen ändert ja die Gesamtimpedanz, bei Gitarrenverstärkern is das immer n Thema. Wirkt sich das irgendwie nachteilig aus, Oder sind Hifi-Geräte da problemloser und es is wurst?
04.11.2021 20:41:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
musst halt die leistung im auge behalten.
dein amp liefert je seite 15w (bei 8 ohm). wenn du drei ls pro kanal anschließt, haste halt theoretisch nur noch 5w pro ls übrig. allerdings sollte man diese kleinen digi-amps nicht unbedingt bis zur grenze auslasen, sondern es bei ~70-80% gut sein lassen. also würdest du irgendwo bei 3-4w pro lautsprecher liegen.
musst halt schauen, ob deine lautsprecher der wahl damit noch viel anfangen können.
04.11.2021 20:57:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
Danke!

Gibts eine Angabe in der Produktbeschreibung die mir das sagt?
Die Watt-Angabe bei Boxen wird eher ne maximale Belastbarkeit sein nehm ich an?
04.11.2021 21:10:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GandalfDerPinke

GandalfDerPinke
Relevant ist für dich der Wirkungsgrad.
Je höher, desto mehr Lärm bei gleicher Leistung.
05.11.2021 9:06:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
@Lobo: habe den hier seit nem guten Jahr im Einsatz: Amazon. Da hängen bei mir 4 Lautsprecher dran (je 2x links & rechts); zweimal mittelgroße 2-Wege, zweimal große 3-Wege Standlautsprecher. Funktioniert bis zu unangenehm hohen Pegeln bislang prima.

Habe das Teil auch eine Weile genutzt, um meine nuLine 24 exklusiv daran zu betreiben und sowohl Soundqualität als auch Bandbreite über das Frequenzband waren exzellent.

Der scheint halt auch deutlich mehr Oomph für die Verkabelung zu haben als dein Beispiel...weiß halt nicht, ob du die Funkverbindung zum Lautsprecher brauchst oder nicht.
06.11.2021 20:52:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
 
Zitat von shekk

174 bestellt. Ihr Penner. Nicht mal eine einzige Stimme der Vernunft hier.


Ja, ist mittlerweile auch da und eingeweiht. Klar ist, das er klanglich deutlich besser zu den 334ern passt als der olle Canton-Center davor; jetzt hat man auch mit 7-Kanal Stereo ein homogenes Klangbild mit einer saumäßig breiten und tiefen Bühne.

Er ist kleiner (und schwerer) als ich gedacht hatte und passt damit prima ins Gesamtbild; der CS-64 wäre optisch untergegangen.

Ich hatte allerdings darauf gehofft, dass speziell im Mehrkanalbereich bei Filmen und so die Stimmen deutlich besser zu verstehen respektive lauter sind (hab den Dialog-Lift schon immer auf Maximum). Das ist aber wenn dann nur marginal der Fall. Ich verstehe bis heute nicht, weshalb man in so vielen Filmen das Sprachsignal nur auf den Center legt und die FR/FL damit nicht mit beaufschlagt - gerne auch mit relativ gesehen weniger Pegel, aber warum zur Hölle garnicht?
06.11.2021 20:59:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Ich geb dem Center in den Einstellungen immer einen Tacken mehr als die Einmessung hergab
06.11.2021 21:06:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
 
Zitat von shekk

 
Zitat von shekk

174 bestellt. Ihr Penner. Nicht mal eine einzige Stimme der Vernunft hier.


Ja, ist mittlerweile auch da und eingeweiht. Klar ist, das er klanglich deutlich besser zu den 334ern passt als der olle Canton-Center davor; jetzt hat man auch mit 7-Kanal Stereo ein homogenes Klangbild mit einer saumäßig breiten und tiefen Bühne.

Er ist kleiner (und schwerer) als ich gedacht hatte und passt damit prima ins Gesamtbild; der CS-64 wäre optisch untergegangen.

Ich hatte allerdings darauf gehofft, dass speziell im Mehrkanalbereich bei Filmen und so die Stimmen deutlich besser zu verstehen respektive lauter sind (hab den Dialog-Lift schon immer auf Maximum). Das ist aber wenn dann nur marginal der Fall. Ich verstehe bis heute nicht, weshalb man in so vielen Filmen das Sprachsignal nur auf den Center legt und die FR/FL damit nicht mit beaufschlagt - gerne auch mit relativ gesehen weniger Pegel, aber warum zur Hölle garnicht?



Das hab ich auch nie verstanden. Aber die Antwort scheint zu sein, dass es echt viel richtig scheisse abgemischten Müll gibt Breites Grinsen
Der Dialog Lift funktioniert ja nur auch nur mit Front Highs richtig gut. Ich habe das über die Atmos Lautsprecher laufen, das kann man einfach nicht weit genug aufdrehen ohne das es weird klingt.
Es gibt doch aber bei Yamaha noch Dialog Level oder sowas. Da muss man den Center nicht im Gesamten hochziehen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 06.11.2021 21:18]
06.11.2021 21:14:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Ja, falsch beschrieben, ich meinte den Dialog-Level von Yamaha, nicht das vertikale Höher-ziehen der Balance über die height speaker. Habe mir aus meinen Canton Atmos heights via Holzkonstrukt Decken-Reflektionslautsprecher gebaut und die machen ihren Job auch ganz gut.
Aber trotzdem könnten Filmstimmen weiter hervorgehoben werden....wenn man diese angenehm laut hat und dann mal irgendwas knallt oder explodiert, kommt direkt der Putz von den Wänden.

Ist aber wohl echt ein Abmisch-Thema, den einige Filme und Serien bekommen es prima hin. Das gilt auch für Effekte...auf Netflix läuft "The harder they fall", da hat die Musik deutlich mehr Tiefton und Klarheit als sonst und als das erste Mal geschossen wird, war ich auch tief beeindruckt :]
07.11.2021 0:58:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

AUP Bleifresser 23.10.2012
Teufel hat wieder Singles day, gibt ganz cut Rabatt

https://teufel.de/singles-day?partner_id=news-de.email.ems.3116.2221530.&sc_src=email_2221530&sc_customer=907542d2a35c6f8aa9f0a31914bb0e8c&sc_llid=132502&sc_lid=76877731&sc_uid=B8nAcuix3F&&sc_customer2=fad1db6724d4fc07d649b93a03ef959525a2c2bc5dd6944f84dcae8265b2140c&et_uk=7c17582c334a4e1085b77bfaaba30fa6
07.11.2021 10:15:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
 
Zitat von shekk

@Lobo: habe den hier seit nem guten Jahr im Einsatz: Amazon. Da hängen bei mir 4 Lautsprecher dran (je 2x links & rechts); zweimal mittelgroße 2-Wege, zweimal große 3-Wege Standlautsprecher. Funktioniert bis zu unangenehm hohen Pegeln bislang prima.

Habe das Teil auch eine Weile genutzt, um meine nuLine 24 exklusiv daran zu betreiben und sowohl Soundqualität als auch Bandbreite über das Frequenzband waren exzellent.

Der scheint halt auch deutlich mehr Oomph für die Verkabelung zu haben als dein Beispiel...weiß halt nicht, ob du die Funkverbindung zum Lautsprecher brauchst oder nicht.



Der sieht auch nicht uninteressant aus, danke!
WLAN-Ausgang für Boxen brauch ich eigentlich gar nicht. Hab Kabelkanäle überall und eh damit gerechnet dass ich die dafür auch nutze.
Was ich aber nett fänd wär WLAN um direkt über das Ding streamen zu können.
Zusätzlich zu einem solchen Verstärker bräucht ich dann also noch n "Frontend"-Gerät dafür. Was dann z.B. nebendran steht und per SPDIF am Verstärker hängt.

Ich will eigentlich nur in die Werkstatt laufen und entweder Knopf 1 für Internetradio oder Knopf 2 für Spotify oder Knopf 3 für Stream vom NAS drücken und fertig Breites Grinsen
Scheint aber eine sehr unübliche, teure Anforderung zu sein.
07.11.2021 20:01:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: HiFi Thread ( Hier gibt es was auf die Ohren )
« erste « vorherige 1 ... 44 45 46 47 [48] 49 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
hifi 
Mod-Aktionen:
28.12.2018 22:13:25 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'hifi' angehängt.

| tech | impressum