Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2019 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 45 46 47 48 [49] 50 51 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
BlackBandit

AUP BlackBandit 07.04.2019
Bei uns im Garten soll ein Gemüsebeet hin. Rasen weg, Gemüse hin, Fräse können wir uns vom Nachbarn leihen. Jetzt haben wir uns ziemlich für einen Ort entschieden, nun ist da aber noch der Weinstock. Plan ist eigentlich einen halben Meter Abstand zu ihm zu haben, aber geht das von den Wurzeln her? Grade alte Reben haben wohl tiefe, lange Wurzeln, aber haben sie auch notwendige in geringerer Tiefe?

Beet wäre etwa so angedacht:

Blau ist die Lage vom Beet, orange wären Trittsteine. peinlich/erstaunt
24.03.2020 9:56:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von BlackBandit

Bei uns im Garten soll ein Gemüsebeet hin. Rasen weg, Gemüse hin, Fräse können wir uns vom Nachbarn leihen. Jetzt haben wir uns ziemlich für einen Ort entschieden, nun ist da aber noch der Weinstock. Plan ist eigentlich einen halben Meter Abstand zu ihm zu haben, aber geht das von den Wurzeln her? Grade alte Reben haben wohl tiefe, lange Wurzeln, aber haben sie auch notwendige in geringerer Tiefe?

Beet wäre etwa so angedacht:
https://picturedwarf.com/8bb3bb49-e7a6-4bb6-8d8c-416ba3947b73
Blau ist die Lage vom Beet, orange wären Trittsteine. peinlich/erstaunt




Mach, kann nix passieren. Du musst dir das Wurzelwerk wie einen aufgeklappten Regenschirm vorstellen bei dem die Spitze dann der Teil vom Rebstock ist, der aus dem Boden ragt. Die Wurzeln gehen schnell tiefer, je weiter du vom Stock weggehst.

Selbst wenn Du einige der obenliegenden Wurzeln verletzt, erholt sich die Rebe sehr schnell.

Mit deinem Sicherheitsabstand bist Du auf der sicheren Seite.

E: Wenn Du wirklich sichergehen willst, mach den Bereich nahe der Rebe einfach mit dem Spaten. Ist zwar anstrengend, aber dann merkst Du sofort Widerstand, wenn Du eine Wurzel kriegst.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 24.03.2020 10:32]
24.03.2020 10:29:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlackBandit

AUP BlackBandit 07.04.2019
Danke Loro, auf dich hab ich gehofft. fröhlich Was du sagst hatte ich zwar vermutet, aber ich wollte sicher gehen, wir dürfen zwar viel Machen aber bei kaputtem Weinstock wäre der Vermieter vermutlich doch recht sauer. peinlich/erstaunt
24.03.2020 12:40:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von BlackBandit

Danke Loro, auf dich hab ich gehofft. fröhlich Was du sagst hatte ich zwar vermutet, aber ich wollte sicher gehen, wir dürfen zwar viel Machen aber bei kaputtem Weinstock wäre der Vermieter vermutlich doch recht sauer. peinlich/erstaunt


Wenn alle Stricke reißen, das Ding verreckt und er wegen der Rebe weimt, gib Bescheid. Ich schicke dir eine veredelte junge Weinrebe der Sorte deiner Wahl hoch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 24.03.2020 12:43]
24.03.2020 12:43:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kirschbonbon

Guerilla
@ Futti:
Schöne Arbeit, aber der Meter ist definitiv zu hoch. Viel Spaß beim Gießen. Und auch erstmal beim Befüllen. Da geht EINIGES rein, aber dein Garten schaut groß aus, hast hfftl genug Grünzeug zum Füllen.

@Shooter:
Sehr cool. Bedauere ein wenig, dass wir keinen "Hang" haben, kann man schon tolle Sachen mit machen. Aber wenn man nen Hang hat, verflucht man ihn in 90% der Fälle wahrscheinlich
24.03.2020 14:15:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlackBandit

AUP BlackBandit 07.04.2019
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von BlackBandit

Danke Loro, auf dich hab ich gehofft. fröhlich Was du sagst hatte ich zwar vermutet, aber ich wollte sicher gehen, wir dürfen zwar viel Machen aber bei kaputtem Weinstock wäre der Vermieter vermutlich doch recht sauer. peinlich/erstaunt


Wenn alle Stricke reißen, das Ding verreckt und er wegen der Rebe weimt, gib Bescheid. Ich schicke dir eine veredelte junge Weinrebe der Sorte deiner Wahl hoch.


Ich denke das wird überleben. Hat schon ganz andere Mieter überlebt und der Vermieter entlaubt ihn gerne frühzeitig, damit die Trauben genug Licht bekommen!1elf
Aber danke für das Angebot. fröhlich Eventuell wollen wir auf Dauer links noch was setzen, weitere Rebe war da schon im Gespräch. Aber keine Ahnung in welchem Jahr das passieren wird.
24.03.2020 14:18:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Kirschbonbon

@Shooter:
Sehr cool. Bedauere ein wenig, dass wir keinen "Hang" haben, kann man schon tolle Sachen mit machen. Aber wenn man nen Hang hat, verflucht man ihn in 90% der Fälle wahrscheinlich


Beim bepflanzen ist die Hanglage vor allem deswegen cool weil die Pflanzen, egal wo man sie setzt, halt immer viel Licht abbekommen. Im Beispiel von den Sträuchern da, da bekommen alle mehr oder weniger gleichviel Licht, egal ob sie nun in der vorderen Reihe stehen oder dahinter. Da kann man auch problemlos vorne grössere Sträucher hinstellen und hinten kleinere. Das selbe mit den Stauden, die bekommen alle reichlich Licht ab. Dafür muss man halt für jeden Mist Terassen bauen, das ist nicht immer angenehm, und auch das arbeiten an so nem steilen Hang ist natürlich eine Herausforderung, alleine schon wenn man Material bewegen muss. Von der Problematik, eine ebene Fläche zu finden, ganz zu schweigen, einen Teich zu bauen wird weiterhin schwierig, und für meine Gartensternwarte muss ich auch erst noch bisschen Boden einebnen peinlich/erstaunt
Was ich aber noch sehr gerne machen würde ist ne Terasse mit ner Trockenmauer zu bauen. Aber das ist ein grösseres Projekt.
Aber ja, man verflucht den Hang sehr oft Breites Grinsen
24.03.2020 14:33:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Kirschbonbon

@ Futti:
Schöne Arbeit, aber der Meter ist definitiv zu hoch. Viel Spaß beim Gießen. Und auch erstmal beim Befüllen. Da geht EINIGES rein, aber dein Garten schaut groß aus, hast hfftl genug Grünzeug zum Füllen.



Der Meter ist wirklich okay, wir sind beide 1,80m.
Und so bekommen die Kinder die eine Hälfte und wir die andere Hälfte. Aber ja, das ist fucking viel VOLUMEN
24.03.2020 16:03:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Real_Futti

Aber ja, das ist fucking viel VOLUMEN


Ja, viel Spass dabei. Ich habe 2 Hochbeete jeweils 80x80x200, alleine für die kack drainage brauchte ich soviel Material da reinzukippen dass üebrhaupt mal der ganze Boden bedeckt war Breites Grinsen

Viel Grünzeugs unten rein füllt zwar relativ schnell, aber man muss damit rechnen dass sich die Erde am Ende nochmals ein gutes Stück nach unten setzt. Ich wollte ja eigentlich drei Stück bauen, aber nach den ersten zwei hatte ich echt keinen Bock mehr auf die Scheisse Breites Grinsen
24.03.2020 16:31:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Ich bin heute schnell zum Häckselplatz gefahren und hab mich da eingedeckt. Das ist ein Platz am Feld, nicht abgesperrt und es war niemand da. Da konnte ich dann fix den Kofferraum mit Grünzeuchs vollmachen peinlich/erstaunt
24.03.2020 16:34:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Bereits gehäckselter Kirschlorbeer mit einer Prise Eibe? Breites Grinsen Hmmmm... Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Huckel am 24.03.2020 16:40]
24.03.2020 16:40:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Kompostmiete umgesetzt, neben hunderten Regenwürmern und dutzenden Engerlingen purzelte der hier auch raus:



War etwa so lang und dick (hallo DC) wie mein Daumen. Erschrocken Wir tippen tatsächlich auf Nashornkäfer, einfach angesichts der Größe.
24.03.2020 19:33:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
Könnte auch ein Rosenkäfer sein.
24.03.2020 19:45:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Das ist ja wundervoll. <3
Setz ihn wieder sanft hin, wo es warm genug ist.

Ich hatte letztes Jahr ähnliches mit (Dutzenden) Junikäferlarven - so friedlich die Viecher.

*brommel**brommel**brommel**pock* Oh, eine Wand. *brommel**brommel**brommel**pock* Oh, eine Wand. *brommel**brommel**brommel**pock* Oh, eine Wand.
24.03.2020 19:48:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von moha

Könnte auch ein Rosenkäfer sein.


Dafür echt etwas zu groß.
24.03.2020 19:49:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018

Der Käfer ist auch deutlich kleiner als sein Engerling.


Gönnt euch.
24.03.2020 19:55:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von moha

https://i.imgur.com/dEpEj6kl.jpg
Der Käfer ist auch deutlich kleiner als sein Engerling.


Ich hab bestimmt zehn Rosenkäferlarven hier im Terrarium, würde die aber ungern ausbuddeln Augenzwinkern

Das auf der Hand von HrHuss ist schon 30% größer.
24.03.2020 20:01:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von moha

Könnte auch ein Rosenkäfer sein.



Vom Rosenkäfer hab ich dutzende Engerlinge gefunden, die sind wesentlich kleiner. Das Ding war dagegen schon ein Koloss.

Alle gefundenen Würmer und Engerlinge wurden abgesammelt und in mein letztjährig angelegtes Kompostsilo umgesiedelt. Die Kompostmiete muss leider (vorerst) aufgelöst werden, da sie an einem einsturzgefährdeten Schuppen steht, der abgerissen werden soll. Aber den Kompost/Humus, und dessen lebende Tiere lass ich mir nicht entgehen. Der Rest, also noch nicht umgesetztes Material, geht zum Schrottplatz (die auch Grünschnitt annehmen).
24.03.2020 20:25:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
catch fire

AUP catch fire 17.12.2013
Die Frage ist ja vielmehr, wie groß deine Hand ist. Breites Grinsen
Cetonia-Larven können gut und gerne 5 cm erreichen, Faerbung der Stigmen, Kopfkapsel und Zangen spricht aber schon für den Nashornkaefer.
25.03.2020 0:55:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Das waren so 6-7 cm. Maikäferlarven sind gelblicher, oder?
25.03.2020 8:56:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
catch fire

AUP catch fire 17.12.2013
Das hättest du prima anhand der Fortbewegungsart ausschließen können, aber die Gliedmaßen sehen mir dazu zu kurz aus und im Kompost findet man die eher nicht.
Farbe ist auch immer relativ, da sich beinder Größe und kurz vor der Verpuppung eh nochmal ein kleiner Farbumschlag stattfindet.
25.03.2020 13:49:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Mal ne Beetfrage: Wir legen grad ein paar Gemüsebeete am Rand unserer Rasenfläche an, wo wir sie auch gut aus dem Bereich des Mähroboters rausnehmen konnten. Jetzt ist uns absr aufgefallen dass durch den Schuppen des einen Nachbar und das Haus des anderen die Beete nur ca. 5-6 Stunden am Tag direkte sonne bekommen.
Ist das tragisch oder problematiach für Normkram wie Möhren, Radieschen und co?
Wär doof, so richtig woanders können wir die nicht anlegen, da wären sie überall im Weg.
25.03.2020 18:17:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
5-6h dürfte für das meiste Gewächs locker reichen, das ist im Grunde ein normal sonniger Standort.
25.03.2020 18:49:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Real_Futti

Aber ja, das ist fucking viel VOLUMEN


Ja, viel Spass dabei. Ich habe 2 Hochbeete jeweils 80x80x200, alleine für die kack drainage brauchte ich soviel Material da reinzukippen dass üebrhaupt mal der ganze Boden bedeckt war Breites Grinsen

Viel Grünzeugs unten rein füllt zwar relativ schnell, aber man muss damit rechnen dass sich die Erde am Ende nochmals ein gutes Stück nach unten setzt. Ich wollte ja eigentlich drei Stück bauen, aber nach den ersten zwei hatte ich echt keinen Bock mehr auf die Scheisse Breites Grinsen


Gefüllt heute 10 Schubkarren rein, kaum Veränderung. Scheiß Idee
25.03.2020 19:04:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von catch fire

Das hättest du prima anhand der Fortbewegungsart ausschließen können, aber die Gliedmaßen sehen mir dazu zu kurz aus und im Kompost findet man die eher nicht.
Farbe ist auch immer relativ, da sich beinder Größe und kurz vor der Verpuppung eh nochmal ein kleiner Farbumschlag stattfindet.



Hab heut sogar noch zwei weitere gefunden. Auch die haben ein neues zu Hause bekommen.

Und bestimmt 40 Rosenkäferlarven auch.

Wenn ich noch mehr finde, Huckel, willst du eine haben? Wär ja neugierig, was es letztlich wird. peinlich/erstaunt
25.03.2020 19:06:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von HrHuss

Wenn ich noch mehr finde, Huckel, willst du eine haben? Wär ja neugierig, was es letztlich wird. peinlich/erstaunt


Nein nein, lass die bei Dir. Faunenverfälschung ist kein Spaß. Jede Larve im Garten hier bleibt auch an ihrem Platz.

Ich hab die Rosenkäfer auch nur im Terrarium, weil die aus dem Tierbedarf gekauften Larven unserem Indischen Ochsenfrosch (übernommen von der Reptilienauffangstation München, https://www.reptilienauffangstation.de/) nicht geschmeckt haben.
Auch die Käfer hat er nur zerbissen und nicht gefressen, da hab ich den Rest halt gerettet und nun eine ungewollte Käferzucht.

Wenn Du eine Larve ranziehen willst und den Käfer - Ehrenwort - sofort entlässt: gib der Larve eine Faunabox 30x15 cm mit min. 8 cm Erde unten und mit Futter in Form von Wurzeln oder Wurzelgemüse in der Erde. Wärme und Bodenfeuchte angepasst an Euer Klima.

Das kann aber dann dauern. Wochen oder Jahre.
25.03.2020 19:27:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Nee nee, das mach ich nicht selbst, dann bleiben sie, wo sie sind. Nagut, 30m weiter halt. peinlich/erstaunt

Hab nur Angst, dass ich sie bei der Kompostbearbeitung (Umsetzen, Lüften, etc.) stresse oder gar verletze. Naja, muss ich halt vorsichtig sein. Haben heut auch erst alles händisch durchsucht, eh es durchs Sieb geworfen wurde. Quasi wie die Mönche bei 7 Jahre in Tibet. Breites Grinsen

TIL: Faunenverfälschung. Ist das innerhalb Deutschlands so ein Thema? peinlich/erstaunt
25.03.2020 19:42:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von HrHuss

Nee nee, das mach ich nicht selbst, dann bleiben sie, wo sie sind. Nagut, 30m weiter halt. peinlich/erstaunt

Hab nur Angst, dass ich sie bei der Kompostbearbeitung (Umsetzen, Lüften, etc.) stresse oder gar verletze. Naja, muss ich halt vorsichtig sein. Haben heut auch erst alles händisch durchsucht, eh es durchs Sieb geworfen wurde. Quasi wie die Mönche bei 7 Jahre in Tibet. Breites Grinsen

TIL: Faunenverfälschung. Ist das innerhalb Deutschlands so ein Thema? peinlich/erstaunt


Super, was Du machst, 30m sind ja auch kein Thema.
Die Faunenverfälschung betrifft eher die Muttis, die ihre Bratzen bei der Wanderung im Ostharz 30 Quappen fangen lässt, die überlebenden 2 dann in den Wald im Umland Berlin kipppt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Huckel am 25.03.2020 19:56]
25.03.2020 19:55:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von catch fire

Die Frage ist ja vielmehr, wie groß deine Hand ist. Breites Grinsen
Cetonia-Larven können gut und gerne 5 cm erreichen, Faerbung der Stigmen, Kopfkapsel und Zangen spricht aber schon für den Nashornkaefer.



Kann das nicht auch ein Hirschkäfer sein? Die Larven sehen genauso aus.

/ Wobei die ja eher in totholz rumpimmeln.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von M@buse am 27.03.2020 15:03]
27.03.2020 15:01:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von M@buse


/ Wobei die ja eher in totholz rumpimmeln.


Also SBI-Käfer?
27.03.2020 21:40:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2019 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 45 46 47 48 [49] 50 51 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
30.03.2020 19:56:00 Maestro hat diesen Thread geschlossen.
30.12.2018 13:28:44 Tigerkatze hat den Thread-Titel geändert (davor: "Pflanzen- und Gartenthread")

| tech | impressum