Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, statixx, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XI ( Uns ist nichts peinlich! )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Q.

Q.
 
Zitat von [Amateur]Cain

https://i.imgur.com/4AMQEvg.jpg

Von links nach rechts
- Tolle Ansätze, miserable Ausführung
- Faszinierendes Buch, nur 200 Seiten zu lang
- Fesselnd und ergreifend - Fallada halt
- Ein wirklicher Augenöffner, aber extrem nischenspezifisch (Traingslehre für einen Karatestil)

Das nur in Telegrammform, bei weitergehendem Interesse nachfragen.

11700 Seiten dieses Lesejahr bisher und noch ein Monat to go.


Was von Fallada würdest du für den Einstieg empfehlen?



Für die Thriller-Fraktion. Ganz nett geschrieben, "based on true events" und wirklich spannend. Einziger Nachteil: Die Kapitel sind so 40' lang, das macht mich mett.
18.04.2019 10:39:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Jeder stirbt allein dürfte das bekannteste Buch von Fallada sein.
Sollte ich auch mal zu Ende lesen peinlich/erstaunt
18.04.2019 14:49:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
 
Zitat von M@buse

Jeder stirbt allein dürfte das bekannteste Buch von Fallada sein.
Sollte ich auch mal zu Ende lesen peinlich/erstaunt



Am bekanntesten ist sicher der Kleine Mann, und auch danach würde ich den Blechnapf noch vor "Jeder stirbt ..." einordnen.

Eine Empfehlung ist schwierig. Ich habe jetzt den Blechnapf und "Jeder stirbt ..." durch und bin beim Eisernen Gustav.

Alle drei sind toll, aber auch sehr unterschiedlich - nicht nur im Thema, sondern auch in Stil, Form, Atmosphäre; deprimierend sind alle. Guck einfach, welches dich thematisch mehr reizt, gleich gut sind sie alle.
18.04.2019 15:03:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Book of the Ancestor von Lawrence ist komplett draußen und es steht ein langes Wochenende bevor <3
19.04.2019 11:16:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rincewind

rincewind
 
Zitat von Q.

 
Zitat von [Amateur]Cain

https://i.imgur.com/4AMQEvg.jpg

Von links nach rechts
- Tolle Ansätze, miserable Ausführung
- Faszinierendes Buch, nur 200 Seiten zu lang
- Fesselnd und ergreifend - Fallada halt
- Ein wirklicher Augenöffner, aber extrem nischenspezifisch (Traingslehre für einen Karatestil)

Das nur in Telegrammform, bei weitergehendem Interesse nachfragen.

11700 Seiten dieses Lesejahr bisher und noch ein Monat to go.


Was von Fallada würdest du für den Einstieg empfehlen?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/7/77/The_Power_of_the_Dog.jpg/200px-The_Power_of_the_Dog.jpg

Für die Thriller-Fraktion. Ganz nett geschrieben, "based on true events" und wirklich spannend. Einziger Nachteil: Die Kapitel sind so 40' lang, das macht mich mett.

Gibt aus der Reihe von Winslow noch zwei weitere - Das Kartell ist ziemlich gut. Mit "The Border" jumped er leider so ein wenig den Trump/Shark...
19.04.2019 12:56:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von Rincewind

 
Zitat von Q.

 
Zitat von [Amateur]Cain

https://i.imgur.com/4AMQEvg.jpg

Von links nach rechts
- Tolle Ansätze, miserable Ausführung
- Faszinierendes Buch, nur 200 Seiten zu lang
- Fesselnd und ergreifend - Fallada halt
- Ein wirklicher Augenöffner, aber extrem nischenspezifisch (Traingslehre für einen Karatestil)

Das nur in Telegrammform, bei weitergehendem Interesse nachfragen.

11700 Seiten dieses Lesejahr bisher und noch ein Monat to go.


Was von Fallada würdest du für den Einstieg empfehlen?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/7/77/The_Power_of_the_Dog.jpg/200px-The_Power_of_the_Dog.jpg

Für die Thriller-Fraktion. Ganz nett geschrieben, "based on true events" und wirklich spannend. Einziger Nachteil: Die Kapitel sind so 40' lang, das macht mich mett.

Gibt aus der Reihe von Winslow noch zwei weitere - Das Kartell ist ziemlich gut. Mit "The Border" jumped er leider so ein wenig den Trump/Shark...



The Border vertritt eher seine Meinung, die er auch schon vor Trump geäußert hat.
19.04.2019 17:59:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rincewind

rincewind
Ich meinte die Storyline rund um den Präsidenten und den Schwiegersohn.
19.04.2019 18:01:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
Hat hier jemand (Cain?) Why We Fight gelesen ? Ist es empfehlenswert?

 
Zitat von Rincewind

Gibt aus der Reihe von Winslow noch zwei weitere - Das Kartell ist ziemlich gut. Mit "The Border" jumped er leider so ein wenig den Trump/Shark...


Die sind bei mir auch auf der Liste für später dieses Jahr. Im Moment brauch ich Krimis mit noch weniger anspruch, alles andere bringts echt nicht wirklich. traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Q. am 21.04.2019 14:53]
21.04.2019 14:52:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
Vor gut 18 Jahren waren die ersten vier Dune-Bücher mit die ersten englischen Bücher, die ich in der Originalsprache gelesen habe. Gestern habe ich erneut angefangen. Außer Bildern und einzelnen Plotpoints hatte ich nicht mehr viel in Erinnerung, interessanterweise säuberlich mental getrennt von den Erinnerungen an Film und Serie. Jetzt sieht Gurney vor meinem inneren Auge aus wie Mad-Eye Moody in den Filmen, und das Buch ist wie noch nie gelesen. Selten eine so hohe Informationsdichte in Fiktion erlebt. Der absolute Wahnsinn! Erschrocken
22.04.2019 21:36:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
// haha, ich muss mich auf dem Weg zum SWT etwas verklickt haben. Sorry, leude. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 22.04.2019 21:39]
22.04.2019 21:38:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Bei Amazon gibts grad Lesestoff umsonst zum Welttag des Buches.

https://www.amazon.de/b?&node=16453847031

Geht bis zum 26.
23.04.2019 21:06:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet


Alle guten Bücher sind wohl schon weg Breites Grinsen
23.04.2019 22:11:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Ja, da will Amazon sich wohl die Entsorgung der Bücher sparen. Selbst bei den eBooks.
23.04.2019 23:12:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Die verschenken doch nichts, was sich noch verkaufen läßt.
24.04.2019 0:02:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
 
Zitat von Wraith of Seth

Ok, Hundert Jahre Einsamkeit durch. Und es ging mir wie bei meiner ersten Begegnung mit magischem Realismus (Kafka am Strand): Ich kann es nicht weglegen, aber gleichzeitig fehlt immer irgendwas, was mich unbefriedigt zurücklässt, wie ein perfektes Steak, dem jede Würzung abgeht. Bei Kafka war das Gefühl stärker; obendrein war das derart traumhaft, dass ich mich auch nur wie an einen lange zurückliegenden Traum erinnere, aber nichts Zusammenhängendes. Hundert Jahre Einsamkeit wird wohl mehr Eindruck hinterlassen, aber das Ende hinterlässt trotzdem eine gewisse Unzufriedenheit, obwohl man dem mäandernden Treiben der Familie Buendias durchaus gerne noch weitere Generationen zugesehen hätte.

Where Wikipedia leads, I follow. BAAAAAH.


Ich verstehe was du meinst. Hab das Buch (also Hundert Jahre Einsamkeit) auch vor wenigen Wochen durch gehabt. Mir geht es damit ähnlich wie dir. Irgendwie schmeckt es mir nicht so richtig. Ganz anders aber Murakami. Da schmeckt die Würze richtig gut. Vor allem in seinen Kurzgeschichten.

Gerade The Corrections von Jonathan Franzen durch. Sehr lesenswertes Portrait einer amerikanischen Durchschnitts-Familie und deren Anhänge.
25.04.2019 0:17:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014


Dank geht an den Militaristenbiber. Breites Grinsen
29.04.2019 10:47:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
...
29.04.2019 10:56:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von Armag3ddon

https://i.imgur.com/1YNbghm.png



Jaaaaaaa.

peinlich/erstaunt

Bekannt!
29.04.2019 12:52:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
Ging mir zuletzt bei "Der Übergang" so. Gefühlt konnte man teilweise 5-6 Seiten überspringen ohne etwas zu verpassen. traurig
29.04.2019 13:31:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
unglaeubig gucken
Wie lest ihr?
29.04.2019 14:50:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Kennst du nicht? Manchmal denke ich beim Lesen über irgendetwas anderes nach und dann lese ich zwar die einzelnen Worte, aber am Ende eines Absatzes o.ä. fällt mir dann auf, dass ich gedanklich die Sätze nicht zusammengesetzt habe. Dann habe ich zwar alles gelesen, aber den Sinn überhaupt nicht erfasst und könnte auch nicht sagen, was der Inhalt war.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Armag3ddon am 29.04.2019 14:58]
29.04.2019 14:57:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Doch, klar, kenn ich. Aber eben so, wie du das sagst: Am Ende eines Absatzes merkt man es spätestens. Nicht nach "fünf, sechs Seiten.".
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 29.04.2019 15:01]
29.04.2019 15:01:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von [Amateur]Cain

Wie lest ihr?



Aufmerksames lesen ist ja auch dein Job. Da bist du doch Profi.

Ich lese meist abends im Bett. Oft fühle ich mich noch gar nicht so müde und komme beim Lesen auch gut voran, aber plötzlich merke ich, dass nichts in meinem Kopf geblieben ist. Dann lege ich einfach auf und schlafe.

Manchmal merke ich das auch erst am nächsten Tag. Wenn ich genau so viele Seiten zurückblättern muss wie ich am Vorabend gelesen habe um den Plot zu verstehen Breites Grinsen

 
Zitat von Armag3ddon

Kennst du nicht? Manchmal denke ich beim Lesen über irgendetwas anderes nach und dann lese ich zwar die einzelnen Worte, aber am Ende eines Absatzes o.ä. fällt mir dann auf, dass ich gedanklich die Sätze nicht zusammengesetzt habe. Dann habe ich zwar alles gelesen, aber den Sinn überhaupt nicht erfasst und könnte auch nicht sagen, was der Inhalt war.



Ja. So zum Beispiel.
29.04.2019 15:09:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
ich kann im bett nicht lesen.

wenn ich mich abends ins bett leg und n buch lese, lese ich auch morgens noch und dann müsste ich auf der arbeit pennen.
29.04.2019 15:28:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
traurig gucken
 
Zitat von [Amateur]Cain

Doch, klar, kenn ich. Aber eben so, wie du das sagst: Am Ende eines Absatzes merkt man es spätestens. Nicht nach "fünf, sechs Seiten.".



Kommt am eBook Reader häufiger vor, weil die Seiten kürzer sind.
29.04.2019 15:51:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

AUP Peniskuh 03.12.2018
Hab jetzt nach langer Zeit endlch mal die Wayward Pines Serie angefangen und in 2 Tagen die ersten beiden Teile durchgesuchtet. Gefällt. Breites Grinsen
29.04.2019 15:52:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wiesenherr

AUP Wiesenherr 18.01.2019
...
Ah gut, danke Euch. Dachte, das wäre ein Anzeichen von Schlaganfall, Demenz o.ä.
29.04.2019 15:53:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Atomsk

ich kann im bett nicht lesen.

wenn ich mich abends ins bett leg und n buch lese, lese ich auch morgens noch und dann müsste ich auf der arbeit pennen.



Ich muss mich auch immer dazu zwingen das Buch wegzupacken Breites Grinsen
29.04.2019 16:30:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von Atomsk

ich kann im bett nicht lesen.

wenn ich mich abends ins bett leg und n buch lese, lese ich auch morgens noch und dann müsste ich auf der arbeit pennen.



Später ins Bett gehen!

Ich merke immer, dass ich zu lange gelesen habe, wenn mir der Kindle auf die Nase knallt.
29.04.2019 16:52:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
Stefan Bachmann - Die Seltsamen


Meine neueste Errungenschaft aus meinem Lieblingsbuchladen. Leider ist der an meinem Urlaubsort und deswegen nur 2x/ Jahr für mich geöffnet. Dieses Jahr viel es mir angesichts meines Stapelschuldgefühls schwer neue Bücher zu kaufen. So wurde es nur dieses Eine.
Trotz des deutschen Namens und teilweiser schweizer Sozialisation schreibt der Autor englisch. Deutsch habe ich es gekauft da Fantasy und Coming-of-Age das Beuteschema meiner Frau anspricht und ich diese doch mal wieder von der viereckigen Kiste loseisen will.

Der Schauplatz ein Steampunk-England mit Feen und Gnomen. Ein Junge und ein Abgeordneter des Unterhauses als Hauptpersonen. Einen typischen Bösewicht - seine oberflächlich vielschichtigen (sic!) Schergen. Eine Story, die sich vielleicht zu wenig Zeit lässt in den einzelnen Einstellungen zu verweilen und typisch modern von einer Szene zu nächsten treibt um ja keine Langeweile aufkommen zu lassen. Mir würde es gefallen wenn das Buch ein paar Seiten mehr hätte und dafür die Welt und deren Charaktere ( vor allem die Nebensächlichen) besser eingeführt würden.

Aber für einen damals 19-Jährigen ein wirklich gutes, kurzweiliges Buch mit interessanten Einfällen und einem Ende, das nach der Fortsetzung schreit.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kanonfutter am 29.04.2019 22:42]
29.04.2019 22:41:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XI ( Uns ist nichts peinlich! )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
22.01.2019 08:24:10 fiffi hat diesem Thread das ModTag 'buch' angehängt.

| tech | impressum