Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XVII ( finanziert durch die Familienkasse )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[CH]Swift

swift
 
Zitat von RushHour

...



Das ist ja schon noch bisl n unterschied ein kind mit etwas nachdruck zur kooperation zu bewegen oder es zu schlagen Augenzwinkern
11.04.2019 21:11:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LeTschegg

AUP LeTschegg 15.02.2009
 
Zitat von Der Büßer

Warum, war LeTschegg auch da?



Lol, Regel-Kita, was denkst du bitte von mir?
11.04.2019 23:43:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Paulomatensaft

X-Mas Leet
 
Zitat von [CH]Swift

 
Zitat von RushHour

...



Das ist ja schon noch bisl n unterschied ein kind mit etwas nachdruck zur kooperation zu bewegen oder es zu schlagen Augenzwinkern



Sehe ich genau wie du, in anderen Realitäten ist das allerdings schon Gewalt. Indem man seinen Willen gegenüber dem Kind durch seine erhöhte Stärke durchsetzt, stellt das dann Gewalt dar. Sei es das Kind nach Hause zu tragen wie bei RushHour oder gegen seinen Willen mit Sonnencreme einschmieren bevor es an den Strand geht.
So eine Sicht finde ich...verstörend.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Paulomatensaft am 12.04.2019 6:02]
12.04.2019 6:01:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HorusVII

HorusVII
Ist halt eine Gratwanderung: Unsere ist nun über zwei und damit voll in der Autonomiephase. In der Regel hilft gutes Zureden (sie ist Argumenten tatsächlich gegenüber offen), aber eben nicht immer. Dinge wegnehmen, die sie nicht haben soll, Beine festhalten, wenn sie beim Wickeln um sich tritt (da wird man dann nur ausgelacht, wenn man schimpft), vom Tisch/Schrank abpflücken, wenn sie mal wieder da klettert, wo es eher nicht so gut ist: In allen Fällen wird sich dann körperlich gegen den Zwerg durchgesetzt (was der dann natürlich auch richtig kacke findet).

Wir versuchen das danach wieder einzuholen ala "Ich weiß, dass du gerne geklettert wärst, aber das ist..." zusammen mit Trösten, um einigermaßen zu signalisieren, dass wir ihre Gedankengänge nachvollziehen können und uns aus guten Gründen so verhalten haben wie wir uns verhalten haben.

Klappt oft, natürlich nicht immer, gerade wenn das Kind übermüdet, schlecht drauf ist oder man irgendwo fix hin / weg muss.
12.04.2019 8:30:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
Das mit de Gratwanderung stimmt. Es kommt viel auf die Haltung in der Situation an und die Situation an sich an. Ist Gefahr in Verzug, dann werde ich natürlich nicht entspannt auf Kooperation hoffen, dann reisse ich mein Kind zur Not auch am Arm von der Strasse.
Beim Wickeln kann man es vorher ankündigen und muss das Kind nicht aus einer Spielsituation holen, aber die volle Windel muss eben gewechselt werden. Wenn der Protest dann im vollen Gange ist kann man entweder Verständnis zeigen "Ich weiss, findest du doof. Muss aber gerade sein, ich beeile mich." oder genervt seine Machtposition durchhängen lassen "Stell dich nicht so an."

Im Kindergarten für die Pädagogen nochmal schwieriger, z.B. Sonnenhut, -creme, Wickeln, usw. Viele haben da gute Lösungen gefunden, z.B. dass das Kind entscheiden darf WER wickelt, aber die Erzieher entscheiden WANN gewickelt wird.
12.04.2019 8:43:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Das ist eh die beste Strategie - Aufmerksamkeit auf Nebensächlcihektien ablenken und scheinbare Wahlfreiheit suggerieren! Breites Grinsen

"Du musst jetzt eine Jacke anziehen!" -> "NEEEEEEINNNN!!!!" traurig

"Möchtest Du die rote oder die grüne Jacke anziehen?" -> *Grübel* "Die grüne!" "Ja, super, hier!"
12.04.2019 9:08:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
„Die blaue!“
„Die ist aber zu dünn, draußen sind -3 Grad und das ist die Sommerjacke“
„Die blaueeeeeeee“
„Rot oder grün“
„Blaaaaaaauuuuuuuuuu“
....
12.04.2019 9:19:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Oli

Nö. Ich weiß, dass es vermutlich nur eine Phase ist, bin aber trotzdem extrem eifersüchtig. Vorher hat sie nie irgendeine Präferenz bei irgendwas gehabt.



Genieß doch einfach die Zeit. Du kannst im Moment nichts machen, außer 'ne Runde zu zocken, während deine Frau die Kleine ins Bett bringt. Gibt schlimmeres.
12.04.2019 9:36:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DVS2XLC

AUP DVS2XLC 15.11.2008
unglaeubig gucken
 
Zitat von RushHour

Dabei macht man Fehler, ich sicher auch,



Alter...

Hoffentlich nur missverständlich geschrieben.
12.04.2019 9:37:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von Oli

Ich kann die Kleine nicht mehr ins Bett bringen. Sie weint und schreit, bei der Mutter ist sie aber sofort ruhig. Das geht mir extrem nahe. Ich habe das Gefühl, dass alle Bemühungen möglichst viel da zu sein und mit ihr zu machen, im März nochmal Elternzeit etc., gar nichts gebracht haben. traurig

"blabla, nur eine Phase" hilft mir nicht.



Scheißgefühl, ich kenne das. Vermutlich kennt das jeder Vater.

Aber mittlerweile sind wir ein gutes Team, er brüllt und schreit und schläft trotzdem nach 10 Minuten ein. Breites Grinsen

Was bei uns manchmal hilft: Kalter Mamaentzug bevor ich ihn ins Bett bringe. Sprich wickeln, Pyjama anziehen, Zähne putzen, Gesicht waschen, etc. und aufpassen, dass Mama während der gesamten Zeit bis auf dem Weg ins Bett nicht sichtbar ist. Dann lässt er sich teilweise besser drauf ein.
12.04.2019 10:00:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die Mutter an der Tür verabschiedet wurde von Vater und Kind und durch diw Terassentür wieder reinkam. Breites Grinsen Aber so hat das kind den Vater akzeptiert als Einschlafbegleitung.
12.04.2019 11:56:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

Gorge NaSe
 
Zitat von Oli

Ich kann die Kleine nicht mehr ins Bett bringen. Sie weint und schreit, bei der Mutter ist sie aber sofort ruhig. Das geht mir extrem nahe. Ich habe das Gefühl, dass alle Bemühungen möglichst viel da zu sein und mit ihr zu machen, im März nochmal Elternzeit etc., gar nichts gebracht haben. traurig

"blabla, nur eine Phase" hilft mir nicht.



Krieg dich wieder ein. Das ist ne kleine Kröte die nur sehr bedingt weiß was sie da tut.


Was Kall0r sagt.
12.04.2019 13:29:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[CH]Swift

swift
Ist bei uns auch so, in manchen situationen muss einfach die mutter her, sonst gibts kravall.
Hätt ich auch kein problem mit (auch wenns ab und an schon schade ist), ist nur doof wenn die mutter dann grad nicht mag/kein bock hat/unterstützung erwartet
12.04.2019 13:32:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Absonoob

AUP Absonoob 20.11.2013
Unserer hat dafür beschlossen, die Zeitumstellung einfach zu ignorieren. Ins Bett geht es jetzt gegen 20:30, andernfalls wird einfach aufgestanden, zur Tür gewatschelt und dort protestiert. Dafür pennt er (abgesehen von den üblichen Unterbrechungen) zuverlässig bis mindestens 7:30. Das ist insofern super-lustig, als bei meiner Frau jetzt die Vorlesungen begonnen haben und sie ihn eigentlich spätestens um 8 abgeben muss.
12.04.2019 13:34:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
abarth

Arctic
 
Zitat von [CH]Swift

Ist bei uns auch so, in manchen situationen muss einfach die mutter her, sonst gibts kravall.
Hätt ich auch kein problem mit (auch wenns ab und an schon schade ist), ist nur doof wenn die mutter dann grad nicht mag/kein bock hat/unterstützung erwartet



Da kann man ja manchmal froh sein wenn man eh alles alleine machen muss. Breites Grinsen
12.04.2019 13:45:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mega Spucknapf

AUP Mega Spucknapf 13.03.2012
 
Zitat von Oli

Ich kann die Kleine nicht mehr ins Bett bringen. Sie weint und schreit, bei der Mutter ist sie aber sofort ruhig. Das geht mir extrem nahe. Ich habe das Gefühl, dass alle Bemühungen möglichst viel da zu sein und mit ihr zu machen, im März nochmal Elternzeit etc., gar nichts gebracht haben. traurig

"blabla, nur eine Phase" hilft mir nicht.



Puh, war bei uns zu Beginn ebenfalls so. Hat mich ebenfalls sehr gestresst. Geholfen hat bei uns eigentlich nichts. Inzwischen fällt es meist einfacher, wenn sie bei mir ein schläft. Ausser wenn es Drama gibt, dann muss es Mama sein. Insofern, durchatmen und versuchen es nicht persönlich zu nehmen.
15.04.2019 9:46:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
Im Kindergarten herrscht Notstand. Soll heißen, dass fast alle Erzieher krank sind, und die Eltern die Kinder möglichst irgendwie selbst betreuen sollen. Das galt schon letzten Donnerstag und Freitag und geht heute weiter. Da ich davon ausgehe, dass die Erzieher heute alle zum Arzt gehen und für den Rest der (kurzen) Woche krankgeschrieben werden, wird das ja eine weitere super Woche

Ganz ehrlich, das ist der zweite Notstand seit Februar (seit Sohnemann diese Einrichtung besucht). Im Kindergarten, den meine Nichte besucht, kam sowas in über 3 Jahren bisher nicht vor. Gibts sowas bei euch auch öfter? Hat unser Kindergarten irgendwie ein Hygieneproblem? Irgendwie erscheint mir das... nicht so normal.
15.04.2019 12:54:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Ich glaube, ich habe mich am WE auch bei meiner Tochter angesteckt. Fühlt sich so an, als würde ich eine Erkältung ausbrüten. Scheiße, keinen Bock drauf, über Ostern krank zu sein...
15.04.2019 12:56:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nemi Ikara

AUP Nemi Ikara 25.02.2010
 
Zitat von ABC-Schütze

Im Kindergarten herrscht Notstand. Soll heißen, dass fast alle Erzieher krank sind, und die Eltern die Kinder möglichst irgendwie selbst betreuen sollen. Das galt schon letzten Donnerstag und Freitag und geht heute weiter. Da ich davon ausgehe, dass die Erzieher heute alle zum Arzt gehen und für den Rest der (kurzen) Woche krankgeschrieben werden, wird das ja eine weitere super Woche

Ganz ehrlich, das ist der zweite Notstand seit Februar (seit Sohnemann diese Einrichtung besucht). Im Kindergarten, den meine Nichte besucht, kam sowas in über 3 Jahren bisher nicht vor. Gibts sowas bei euch auch öfter? Hat unser Kindergarten irgendwie ein Hygieneproblem? Irgendwie erscheint mir das... nicht so normal.


Ist bei uns regelmäßig so (Kitagröße ~100 Kinder, 3 Monate - 6 Jahre). Ausflüge fanden dieses Jahr noch fast gar keine statt und regelmäßig kommen eMail, dass man aufgrund des hohen Krankenstands die Kinder so früh wie möglich holen oder besser gar nicht bringen soll, bzw. dass sie schon früher schließen.
In der Kita fluktuieren die Erzieher aber auch sehr stark, es gibt wenige, die mehr als ein Jahr dort sind, d.h. die sind wohl alle noch nicht immun Augenzwinkern
15.04.2019 13:32:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
 
Zitat von ABC-Schütze

Im Kindergarten herrscht Notstand. Soll heißen, dass fast alle Erzieher krank sind, und die Eltern die Kinder möglichst irgendwie selbst betreuen sollen. Das galt schon letzten Donnerstag und Freitag und geht heute weiter. Da ich davon ausgehe, dass die Erzieher heute alle zum Arzt gehen und für den Rest der (kurzen) Woche krankgeschrieben werden, wird das ja eine weitere super Woche

Ganz ehrlich, das ist der zweite Notstand seit Februar (seit Sohnemann diese Einrichtung besucht). Im Kindergarten, den meine Nichte besucht, kam sowas in über 3 Jahren bisher nicht vor. Gibts sowas bei euch auch öfter? Hat unser Kindergarten irgendwie ein Hygieneproblem? Irgendwie erscheint mir das... nicht so normal.




Dieses Jahr war es hier auch so - zum ersten Mal in 4 Jahren, die wir da sind. 2019 hat's Deutschland halt echt ein wenig mehr gebeutelt als sonst, hat man ja auch in Firmen, Ämter etc. gemerkt.
15.04.2019 13:33:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Die Masern sind ja auch schon in Hildesheim angekommen...
15.04.2019 13:59:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-MjØllnIR-

-MjØllnIR-
Pfeil
 
Zitat von Mega Spucknapf

 
Zitat von -MjØllnIR-

[...]weil wir erst vor kurzem eine Fortbildung hatten, in der es auch darum ging, dass selbst "sanfte Gewalt" langfristige Folgen hat und dafür keinerlei Platz in der Erziehung ist.
[...]



Magst du dazu ein kurzes tldr geben? Oder gibt es einen guten Artikel dazu, den man sich mal zu Gemüte führen kann? Die Frage selbst, überlasse ich mal den Profis hier, welche wie bereits schon sicher fundierter Antworten können, als ich mit meinem kleinen Erfahrungsschatz.



Disclaimer: Fortbildung war im Rahmen des Thema § 8a Kindeswohlgefährdung, Definition von Gewalt und rechtliche Aspekte im Kindergarten (Recht auf gewaltfreie Erziehung).

tldr davon ist, dass jede Form körperlicher (hierzu zählt auch der leichte Klaps auf den Po) oder seelischer Natur langfristig Folgen für das Kind hat - Vertrauensverlust, Unsicherheiten aber vor allem auch Tendenzen, aggressives Verhalten zu übernehmen und selber auszuführen. Also genau das, was man eigentlich verhindern möchte.

Dazu ging es noch darum, dass Gewalt fast immer aus Überforderung oder Ohnmachtsgefühlen heraus entsteht und wie man damit im Kindergarten-Alltag umgehen kann.

Studien oder Artikel hab ich dazu nicht gesucht, würde mich aber selber mal interessieren.


 
Zitat von ABC-Schütze


Ganz ehrlich, das ist der zweite Notstand seit Februar (seit Sohnemann diese Einrichtung besucht). Im Kindergarten, den meine Nichte besucht, kam sowas in über 3 Jahren bisher nicht vor. Gibts sowas bei euch auch öfter? Hat unser Kindergarten irgendwie ein Hygieneproblem? Irgendwie erscheint mir das... nicht so normal.



Das hat meiner freien Meinung nach eher wenig mit Hygieneproblem zu tun.

Personeller Notstand liegt meistens im Personalschlüssel, Team-Klima, Gruppen- oder Alltagsstruktur und den sonstigen Rahmenbedingungen begründet.

War das nicht auch die KiTa, die während personellem Notstand 4 Eingewöhnungen in 4 Wochen durchziehen wollte? Das klingt halt schon sehr nach Überforderung.

Prinzipiell braucht man einfach mind. 3 Erzieher, um den Alltag mit einer Gruppengröße von 20 Kindern gut zu gestalten. Mit Erzieher #4 kann man dann pädagogisch richtig wertvolle Arbeit liefern, Ausflüge machen, etc.

Realität sind aber leicht bis völlig (je nach Bundesland) unterdimensionierte Stellenschlüssel, wachsende Anforderungen an die Erzieher im Bereich der Elternarbeit und des sozialen Kompetenztrainings mit den Kindern und Jugendämter, die kaum Inklusionskräfte zur Verfügunge haben, um "besondere" Kinder (von denen es immer mehr gibt) angemessen zu unterstützen.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von -MjØllnIR- am 15.04.2019 14:16]
15.04.2019 14:04:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
 
Zitat von -MjØllnIR-


Disclaimer: Fortbildung war im Rahmen des Thema § 8a Kindeswohlgefährdung, Definition von Gewalt und rechtliche Aspekte im Kindergarten (Recht auf gewaltfreie Erziehung).


Die Fortbildung hat §8a und §22 SGB8 in einer Fortbildung behandelt? Hat das funktioniert?


 
Zitat von ABC-Schütze


Ganz ehrlich, das ist der zweite Notstand seit Februar (seit Sohnemann diese Einrichtung besucht). Im Kindergarten, den meine Nichte besucht, kam sowas in über 3 Jahren bisher nicht vor. Gibts sowas bei euch auch öfter? Hat unser Kindergarten irgendwie ein Hygieneproblem? Irgendwie erscheint mir das... nicht so normal.



Eine meiner von mir betreuten Einrichtungen sucht aktuell 4 neue Erzieher in Vollzeit. Eine davon für eine bestehende Gruppe, die drei anderen für eine Neueröffung im Sommer.
Auf die Ausschreibung kam genau eine Bewerbung mit Wunsch nach einer 15Std.-Stelle. Wir haben herzlich gelacht, die Leitung und ich.
Und das ist eine gute Einrichtung mit betrieblicher Zusatzversorgung, städtisch mit sehr gutem, modernen Konzept.

Ich kann nur jedem raten, die Situation in Briefen an Bundestagsabgeordnete zu schildern. Wenn der Druck der Eltern nicht bald beginnt, dann wird das alles böse enden.

Und lasst euch nicht mit dem Gute-Kita-Gesetz ruhigstellen. Das ist Schund.
15.04.2019 15:19:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
Jo, hier auch öfter Notstand wg. akutem Personalmangel. :/ Nichts zu kriegen auf dem Arbeitsmarkt.
15.04.2019 15:27:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
 
Zitat von nobody

Jo, hier auch öfter Notstand wg. akutem Personalmangel. :/ Nichts zu kriegen auf dem Arbeitsmarkt.



Hier in unserer KiTa auch.
Aber kann es auch verstehen. Verdienen fast 300¤ weniger als die Erzieher*innen im Nachbarbundesland (5km Luftlinie)
15.04.2019 15:29:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

Gorge NaSe
Pfeil
 
Zitat von nobody

Jo, hier auch öfter Notstand wg. akutem Personalmangel. :/ Nichts zu kriegen auf dem Arbeitsmarkt.



München macht schon Radiowerbung deswegen
15.04.2019 17:01:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Selbst wenn jetzt jemand wirklich lust darauf hat, wie lanbge dauert es dann bis die Ausbildung abgeschlossen ist?
15.04.2019 17:35:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
Je nach Bundesland und Schulabschluss zwischen 3 und 5 Jahren. Ohne Ausbildungsvergütung
Edit: Das letzte Jahr wird evtl. vergütet.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MissMona am 15.04.2019 17:38]
15.04.2019 17:37:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
...
Ja, super, um Lehrer und Erzieher mit mehr Geld und Radiospots werben.

Löst das Problem nicht, dass in den letzten zehn Jahren schlicht zu wenige ausgebildet wurden, verteilt den Mangel nur um. Wird Zeit dass die Gehälter in Mangelberufen endlich bundeseinheitlich geregelt werden, damit diese Wanderungsbewegunegn aufhören, und damit die Hoffnung der Verantwortlichen, den eigenen Ausbildungsmangel in ihrem Bundesland durch Abwerbung aus anderen Ländern zu kaschieren, echt. Wenn Berlin einen bayrischen Lehrer abwirbt oder andersrum sollte das ausbildende Bundesland das einstellende sofort zur Kasse bitten dürften, einmal die Studienkostem komplett erstatten, bittedanke. Sonst hört das ja nie auf, dass alle denken der Nachbar kann ja ausbilden und man selber sich die teuren Studienplätze sparen. Wütend

Nicht dass ich es den Leuten nicht gönnen würde wenn der Arbeitsmarkt mal zu Gunsten der Arbeitnehmer läuft. Aber politisch und bundesweit gesehen macht das alles Null Sinn so.
15.04.2019 17:42:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Sorry, aber das ist doch unrealistischer Unsinn. Ein Erzieher in München, der 1000 Euro für seine 2 Zimmer Wohnung bezahlt, soll das gleiche verdienen wie jemand in Gelsenkirchen oder in Sachsen-Anhalt? Selbst mit 20% höheren Gehältern wird keiner durch den Wechsel nach Stuttgart oder München reich, aber ohne wird es in diesen Städten irgendwann niemanden mehr geben, der Kinder betreut. Genau deswegen gibt es diese Autonomie. Die Tarifverträge der Privatwirtschaft unterscheiden sich ja teilweise auch erheblich, trotzdem gibt es Menschen, die in den nominell (nicht real) schlechter vergüteten Gebieten arbeiten.
15.04.2019 18:41:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XVII ( finanziert durch die Familienkasse )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
18.07.2019 01:02:08 ]Maestro[ hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum