Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XVII ( finanziert durch die Familienkasse )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
ZzGash

Arctic
Vor etwas mehr als einer Woche kam unsere #2 in sws 33+5. Immerhin eine ganze Woche und einen ganzen Tag mehr als unsere #1. Der Unterschied ist tatsächlich enorm: er kann direkt selbständig atmen und trinken. Paar Wochen im Wärmebett und Krankenhaus werden es trotzdem. Allerdings ist die Stimmung diesmal bei mir besser. Auch meine Frau konnte dank spontaner Geburt diesmal nach 12 Stunden - und nicht erst nach 12 Tagen - wieder auf den eigenen Beinen stehen.
02.05.2019 12:25:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mountainbiker

AUP Mountainbiker 11.06.2012
@ RushHour
Solche Horrorgeschichten sind wirklich schlimm. Haben hier auch einige getroffen, die parallel mit uns im Kreissaal waren. Bei der einen Familie hat die Geburt 3 1/2 Tage gedauert. Bei der anderen kam das Kind 4 Wochen zu früh und liegt erstmal noch auf der Frühchenstation und braucht UV-Bestrahlung.
Umso dankbarer sind wir für das, was wir hier haben.

----
Puh... die Elternzeit zu organisieren ist gar nicht so einfach.

Meine Vertretungen stehen erst heute fest. Ich musste einen Elternabend absagen, weil das Schulamt mich nicht in offizieller Funktion in die Schule lässt. Also musste ich heute noch schnell einen Elternbrief schreiben, dass der Elternabend nicht stattfinden kann. Rein kamen da auch noch die Informationen zur Klassenfahrt kommenden September.
Ich muss die Klassengeschäfte ordentlich übergeben, die Mahnungen fertig schreiben, Noten weitergeben usw..
Aber heute ist das alles zumindest alles abgehakt.

Die Schulleitung rotiert...das ist gut! Breites Grinsen
----
Stoffwindeln:
Meine Frau findet ja Stoffwindeln gut. Tagsüber hat die Kleine die Dinger auch an Ich bin aber nicht wirklich überzeugt. Man muss wirklich recht häufig wickeln. Und das passt der kleinen Maus nicht immer in den Kram.
Nachts kommt die normale Windel drum und gut.
----
Nervig: Das Standesamt hat sich noch nicht wegen der Geburtsurkunde gemeldet. Die Klinik hat das eigentlich weitergegeben und das Standesamt wollte sich per Mail melden, wenn alles fertig ist. Ich bräuchte aber langsam mal die Urkunde für diverse Behördengänge.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mountainbiker am 02.05.2019 12:34]
02.05.2019 12:34:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
Das Standesamt meldet sich bei euch? Höre ich zum ersten Mal. Nach der Geburt paar Tage später hin und dann gab es alles.
02.05.2019 12:53:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Calluna

AUP Calluna 07.11.2009
 
Zitat von mformkles

Das Standesamt meldet sich bei euch? Höre ich zum ersten Mal. Nach der Geburt paar Tage später hin und dann gab es alles.



War hier (Niedersachsen) auch so.
02.05.2019 13:07:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MUR.doc

AUP MUR.doc 10.09.2008
Das ging bei uns zum Glück einen Tag später gleich im Krankenhaus
02.05.2019 14:15:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Ämter halt. Hingehen oder nichts passiert.

Stoffwindeln ... nee, so öko bin ich nicht. Leuchtet mir auch nicht ein das Konzept wiederzubeleben. In den 70ern, als die Einwegwindel aufkam, war zu beobachten, dass das das elterliche Erziehungsverhalten und vor allem die Reinlichkeitserziehung positiv beeinflusst (die Eltern duldsamer und weniger streng sind), vor allem eben weil es signifikant weniger Arbeit. Die Bequemlichkeit von Pampers hat tatsächlich dazu geführt, dass die Eltern weniger Druck machen, und das ist gut so. So entstehen weniger Zwangscharaktere. Das würde ich mir nicht aus mageren ökologischen Gründen durch die Hintertür wieder reinholen.
02.05.2019 14:24:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von RushHour

Ich hab gestern glaube ich die für mich schockierendste Kindergeschichte ever gehört. Wir hatten Familien mit Freunden aller unserer drei Kinder zum Grillen zu Gast, manche kennen wir noch gar nicht so gut. War ein entspannter Tag.

Unsere Kleinste hat in der Kita eine beste Freundin, die beiden sind unzertrennlich. Sie sind auch in Größe, Gewicht, Haarlänge und allgemein Typ so ähnlich, dass man sie aus der Ferne leicht verwechseln kann. Irgendwann haben wir zudem erfahren, dass sie nur drei Tage voneinander Geburtstag haben. Lustige Details, wenig wichtig.

Gestern erwähnte die Mutter, dass die Geburt von XXX halt nicht so leicht gewesen wäre. Wir so ganz gelassen: Ja, klar, kennen wir, drei mal hatten auch wir jede Menge Probleme, klar. Was soll sein. Die Mutter: "Nein nein, XXX war bei ihrer Geburt tot." Ich musste mich echt erst mal hinsetzen. Das Kind lief da ja um uns rum.

Also: Das Kind war vom Geburtstermin her überfällig, sonst aber alles normal in der Schwangerschaft, und wegen einiger Feiertage lag das nächste CTG in der Klinik wohl vier statt zwei Tage in der Zukunft. Während des CTG hat dann der Herzschlag ausgesetzt, völlig. Herzstillstand. Die haben in der Klinik sofort einen Notkaiserschnitt gemacht und das Kind wiederbelebt. Dann haben sie sie in ein künstliches Koma versetzt und zehn Tage in ein Kühlbett gelegt, die Eltern durften sie weder anfassen noch mit ihr reden, um das Koma zu halten. Alle Ärzte meinten es sei sehr ungewiß ob sie es schafft und die Wahrscheinlichkeit massivster Hirnschäden sei gar nicht abzuschätzen. Nach zehn Tagen haben sie dann das Koma beendet und ein EEG gemacht, und das Kind war zur Überraschung aller in völlig gesundem Zustand. Ist sie bis heute, nicht eine Entwicklungsverzögerung oder Besonderheit. Das wurde aber auch erst im Lauf der Jahre klar, logisch. Was für ein Horror. Ich grusel mich immer noch und bin von immensem Mitleid mit den beiden Eltern erfüllt, was für eine Prüfung.

Und ums völlig absurd zu machen: Das war in dem Krankenhaus, in dem unsere #3 auch geboren ist. Da XXX nur einige Tage älter als unsere Tochter ist und wir auch beim Dritten Kind einen Kaiserschnitt hatten waren wir sogar gleichzeitig ne Woche lang dort, bloß wir eben in der normalen Geburtsstation, nicht wie die in der Intensiv-Neonatologie einen Stock drüber. Und drei Jahre später sitzen wir in derselben Kita und die beiden sind beste Freundinnen. Uff.


Die Eltern müssen doch 10 Tage Rotz und Wasser geheult haben. Und nach der guten Nachricht nochmal die gleiche Menge.
02.05.2019 16:46:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Nicht nur das, ich wäre vermutlich 5 Jahre lang verrückt geworden bei dem Gedanken nicht 100%-ig zu wissen welche Folgeschäden das angerichtet hat.
02.05.2019 16:47:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
Hat jemand einen guten Tip für ein Kinderkleidungs-Geschäft in HH?
04.05.2019 14:18:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Sechzehn Kinder!
Gummilaserschwerter!
Clowns!

SCHICKT HILFE!
05.05.2019 12:42:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Absonoob

AUP Absonoob 20.11.2013
Klingt, als könnte man damit einen A7V besetzen. Die jammern auch nicht wegen der Enge.
05.05.2019 12:43:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Terrorpudel

Terrorpudel
 
Zitat von Absonoob

Klingt, als könnte man damit einen A7V besetzen. Die jammern auch nicht wegen der Enge.



DRIVE ME CLOSER! I WANT TO HIT THEM WITH MY GUMMILASERSCHWERT!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Terrorpudel am 05.05.2019 12:58]
05.05.2019 12:57:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von [Amateur]Cain

Sechzehn Kinder!
Gummilaserschwerter!
Clowns!

SCHICKT HILFE!


Kein ATAT im Fuhrpark?
Wenn Du im Vaderkostüm + Stimmenverzerrer jetzt auftreten würdest, wäre das Porno. Natürlich nur echt mit dem Satz "ich bin Dein Vater"
05.05.2019 13:20:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bazooker

Bazooker
 
Zitat von [Amateur]Cain

Sechzehn Kinder!
Gummilaserschwerter!
Clowns!

SCHICKT HILFE!



Ich spendiere eine Palette RedBull!
05.05.2019 13:21:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Battle Royale? Last child standing? Und natürlich: Schafft Cain sechszehn 5-jährige?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Dr.Hamster am 05.05.2019 13:35]
05.05.2019 13:34:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
Kein Capture the cake? traurig
05.05.2019 15:44:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mega Spucknapf

AUP Mega Spucknapf 13.03.2012
 
Zitat von Mountainbiker

Stoffwindeln:
Meine Frau findet ja Stoffwindeln gut. Tagsüber hat die Kleine die Dinger auch an Ich bin aber nicht wirklich überzeugt. Man muss wirklich recht häufig wickeln. Und das passt der kleinen Maus nicht immer in den Kram.
Nachts kommt die normale Windel drum und gut.



Das wird ihr aber nie in den Kram passen, egal welche Windeln. Mich haben erst die Mileva Windeln einigermassen überzeugt und erst, als die kleine einen festen Stuhlgang hatteAugenzwinkern Davor würde ich es aus Selbstschutz nicht empfehlen. Ich kann gerne etwas mehr ausholen, falls da noch Bedarf besteht.
07.05.2019 9:13:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
Kind hat zum ersten Mal Durchfall. Kita hat angerufen. Hatten sowohl Rota als auch normale Magen Darm Geschichte am Start. Rota Ist er geimpft, aber wenn ich mich richtig erinnere klappt das nicht mit allen Stämmen.... Wie war das? Ich darf 10 Tage im Jahr zur Kindesbetreuung krank geschrieben werden?
07.05.2019 14:14:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
Meh, jüngster Spross seit 48h unleidig, gestern Abend erbrochen, heute Morgen 39.6 Fieber. Ab zum Arzt, Harnweginfektion, Antibiotika. Immerhin haben wir nun eine Diagnose. Nr1 seit bald 3 Jahren ohne Antibiotika oder sonstige Medis, Nr2 geht lieber einen anderen Weg traurig Breites Grinsen
07.05.2019 14:18:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
 
Zitat von niffeldi

Kind hat zum ersten Mal Durchfall. Kita hat angerufen. Hatten sowohl Rota als auch normale Magen Darm Geschichte am Start. Rota Ist er geimpft, aber wenn ich mich richtig erinnere klappt das nicht mit allen Stämmen.... Wie war das? Ich darf 10 Tage im Jahr zur Kindesbetreuung krank geschrieben werden?



"Kind krank" googlen, laut erstem Ergebnis zehn Tage, ja.
07.05.2019 14:23:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lefko

Deutscher BF
 
Zitat von niffeldi

Kind hat zum ersten Mal Durchfall. Kita hat angerufen. Hatten sowohl Rota als auch normale Magen Darm Geschichte am Start. Rota Ist er geimpft, aber wenn ich mich richtig erinnere klappt das nicht mit allen Stämmen.... Wie war das? Ich darf 10 Tage im Jahr zur Kindesbetreuung krank geschrieben werden?


Genau, 10 Tage je Kind. Und auch je Elternteil.
Musst allerdings jedes Mal direkt am ersten Tag eine Bescheinigung vom Arzt einreichen, also zum Kinderarzt rennen. Dann das ganze bei der Krankenkasse melden, die dir die Lohnersatzleistung zahlt, das ist weniger als dein normaler Tagessatz (wenn du krank wärst). Beim Arbeitgeber muss ich auch noch ein entsprechendes Formular ausfüllen.

Ganz schön nervig, manchmal ist man da versucht, sich einfach selbst krankzumelden, ohne Attest, Geldeinbußen, etc. Aber naja, gut, dass es die Kinderkranktage überhaupt gibt, will nicht meckern!
07.05.2019 14:24:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
 
Zitat von Lefko

 
Zitat von niffeldi

Kind hat zum ersten Mal Durchfall. Kita hat angerufen. Hatten sowohl Rota als auch normale Magen Darm Geschichte am Start. Rota Ist er geimpft, aber wenn ich mich richtig erinnere klappt das nicht mit allen Stämmen.... Wie war das? Ich darf 10 Tage im Jahr zur Kindesbetreuung krank geschrieben werden?


Genau, 10 Tage je Kind. Und auch je Elternteil.
Musst allerdings jedes Mal direkt am ersten Tag eine Bescheinigung vom Arzt einreichen, also zum Kinderarzt rennen. Dann das ganze bei der Krankenkasse melden, die dir die Lohnersatzleistung zahlt, das ist weniger als dein normaler Tagessatz (wenn du krank wärst). Beim Arbeitgeber muss ich auch noch ein entsprechendes Formular ausfüllen.

Ganz schön nervig, manchmal ist man da versucht, sich einfach selbst krankzumelden, ohne Attest, Geldeinbußen, etc. Aber naja, gut, dass es die Kinderkranktage überhaupt gibt, will nicht meckern!



Das klingt ja bei dir kompliziert. Ich kriege das Attest, maile es an meinen Arbeitgeber und die Krankenkasse (per App). Paar Tage später hab ich das Geld drauf.
07.05.2019 14:41:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ZzGash

Arctic
Bei mir war es zwar nicht ganz so einfach, aber immer noch deutlich unkomplizierter als oben geschildert.
07.05.2019 15:40:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
einfach selbst krankfeiern

wir waren am wochenende im kurzurlaub
mit bzw. bei Pinguinen baden

kann ich nur weiterempfehlen. komplett auf familien/kinder ausgelegt. schöne babybecken und trockenspielplatz mit vielen spielelementen und ruhezonen. die pinguine und ihre fütterung sind natürlich das highlight.

das hotel da dran hat auch erst im märz eröffnet. das geniale ist der "bademantelgang" vom hotel ins bad (und auch ins restaurant) ohne anstehen etc.
wir waren mit der familie meines cousins und einmal großeltern da. die kinderbetreung war somit vielfach abgesichert Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von trigg3r am 07.05.2019 15:53]
07.05.2019 15:44:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
Wir haben übers Wochenende bei Karls in Rövershagen. ( https://www.karls.de/roevershagen.html )

Für unseren Kleinen (1 1/2) war es ein absolutes Highlight. Trecker und Bagger an jeder Ecke. Wir durften nur hinterher laufen.
Man kann dort im Hotel oder einer "Laube" übernachten. Für den Wochenendausflug ziemlich schön, vor allem für die kleineren (so bis 8 würd ich sagen). Moderate Preise zudem. Man kann auch umsonst rein, aber fast alle Attraktionen kosten Geld (2¤). Mit einem Tagesticket für 12¤ ist man gut aufgestellt. Alles wirklich sehr liebevoll.
07.05.2019 17:18:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
Mal so eine allgemeine Frage:
Wie ist die Bereitschaft in eurer Familie mal die kleinen für eine Nacht oder ein Wochenende aufzunehmen?
Bei uns ist es ziemlich miserabel.
Dadurch das wir beide kleine Familien hier haben, kommt nur meine Mutter in Frage. Aber da sie fast immer arbeiten muss, auch am Wochenende, kriegen wir kaum Zeit für uns. Auch kommt meine Mutter nicht von alleine drauf. "ich bin da und da. Ich könnte ihn ja mal nehmen". Finden wir schon sehr traurig, vor allem, weil sie mich seit mindestens 10 Jahren nach Enkeln gefragt hat traurig
07.05.2019 17:23:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

AUP h3llfir3 22.01.2013
Hatte ich schon erwähnt, dass meine Freundin und ich am 14. September Nachwuchs erwarten? peinlich/erstaunt
Wir haben schon einen Geburt Crashkurs hinter uns und zwei info Termine vor uns, u. a. Zum Thema Elterngeld und Elternzeit.
Letztes bereitet mir gehöriges Kopfzerbrechen. Ich möchte gerne mehr als die Standard zwei Monate nehmen, weiß aber nicht wie ich das mit meiner Arbeit in Einklang bringen soll. Bin ich immer mal wieder ein oder zwei Monate weg, fällt alles liegen gebliebene auf mich zurück und ich gehe dabei ein, alles wieder aufzuarbeiten. Gehe ich für n halbes Jahr oder länger weg, bricht meine Vertretung und der Laden zusammen.
Und wann macht es eigentlich entwicklungstechnisch in Bezug auf das Kind am meisten Sinn zu Hause zu sein?
Und im ö. D. Habe ich zwar ne Stelle sicher, aber nicht in dem Bereich in dem ich gerade arbeite.

Meine Freundin ist selbständig, hat auch Einkünfte wenn sie flach liegt und sollte nach der Geburt baldmöglichst wieder in ihren Laden.

Wie habt ihr das gehandhabt?
07.05.2019 17:35:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
Hier ebenfalls öffentlicher Dienst, habe ein halbes Jahr Elternzeit genommen und es geht immer irgendwie. Mal ehrlich, es gibt doch keinen Arbeitgeber, der einem weniger Steine in den Weg legt und legen kann als der öffentliche Dienst. Wie wäre es denn alternativ mit Teilzeit und ggf. Elterngeld gleichzeitig?
07.05.2019 18:46:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
...
Denkt doch einfach an euch und nicht was auf der Arbeit ohne euch passiert. Klar will man seine Kolleg*innen nicht in die scheisse hauen, aber dafür sind die Vorgesetzen verantwortlich.
07.05.2019 18:52:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
Das Erstlingsoutfit. Sind nur wir so oder habt ihr da auch was special gesucht? Gerade 180,- Euronen gelassen
07.05.2019 19:08:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XVII ( finanziert durch die Familienkasse )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
18.07.2019 01:02:08 ]Maestro[ hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum