Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Thread zur Woche ( Da wo das pOT ist )
« erste « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 ... 106 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
sibuntus

Gorge NaSe



11.02.2019 9:32:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Ich bohre auch Löcher am Sonntag. Wann soll man das denn sonst tun!??????
11.02.2019 9:32:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Ne ich mein generell zu behaupten dass der Sonntag ein gesellschaftliches Korrektiv sei, klingt so nach BRD in den 50ern und Kirchenbesuch und hat mit der Realität und der Geschwindigkeit der Gesellschaft im Jahr 2019 gefühlt mal gar nix zu tun.


Ehrliche Frage, warum fühlt es sich für dich falsch an?

Mag sein, dass die Geschwindigkeit der Gesellschaft zugenommen hat, aber ist insbesondere dann ein Korrektiv nicht wünschenswert? Also ein gesellschaftiches Ritual, dass diese Logik, Zeit sei Geld, durchbricht und den Fokus auf das Menschsein legt - auch ganz ohne Kirchenbesuch?

// Und wenn dieses Menschsein beim Rasenmähen empfunden wird, ist das doch toll.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [oMD]psychodaddy am 11.02.2019 9:34]
11.02.2019 9:33:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Ne ich mein generell zu behaupten dass der Sonntag ein gesellschaftliches Korrektiv sei, klingt so nach BRD in den 50ern und Kirchenbesuch und hat mit der Realität und der Geschwindigkeit der Gesellschaft im Jahr 2019 gefühlt mal gar nix zu tun.


Gut, man muss dabei beachten, dass das Urteil von 1990 ist. peinlich/erstaunt

Der Teil zum Kirchenbesuch ist denn auch nicht, was ich eigentlich spannend finde.

Die Überlegung "Der für alle gleiche freie Tag ermöglicht dem in der Arbeit eingespannten Menschen auch und vor allem Erholung und Musse jenseits von Hektik und Zeitnot des Alltags. Er erlaubt innere Ruhe, die ohne äussere Ruhe nicht denkbar wäre." hingegen finde ich, besonders bei einer Gesellschaft wie wir sie 2019 tatsächlich haben, ein nicht zu unterschätzenden Effekt. Der Staat muss ja auch nicht unreflektiert und unkonditionell auf die Wünsche der Arbeitgeber und z.T. Arbeitnehmer (inb4 Che) eingehen, sondern kann und soll durchaus ein Korrektiv bilden.
Das passiert ja gerade mit dem verkaufsfreien Sonntag und ist etwas, das zumindest ich, nicht missen will.

 
Zitat von [oMD]psychodaddy

// Und wenn dieses Menschsein beim Rasenmähen empfunden wird, ist das doch toll.


NEIN.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Q. am 11.02.2019 9:36]
11.02.2019 9:34:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Mit der heutigen Geschwindigkeit arbeiten einige trotzdem am Sonntag, es wird nur nicht gewürdigt?
Fällt halt vieles unterm Tisch, ist ja schließlich Sonntag.
11.02.2019 9:36:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von _Kiddo_

Mit der heutigen Geschwindigkeit arbeiten einige trotzdem am Sonntag, es wird nur nicht gewürdigt?
Fällt halt vieles unterm Tisch, ist ja schließlich Sonntag.


Es gibt halt Aufgaben, die auch am Sonntag anfallen und nicht bis am Montag warten können. Das liegt in der Natur der Sache.

Aber darauf basierend die Aufhebung des verkaufsfreien Sonntags zu fordern zieht halt nicht. Das macht es für die ganzen Pflegefachkräfte usw. nicht besser, sondern einfach für alle beschissen.
11.02.2019 9:38:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
verschmitzt lachen
 
Zitat von _Kiddo_

Ich bohre auch Löcher am Sonntag. Wann soll man das denn sonst tun!??????


Montags bis samstags.

Hab mal etwas mehr Respekt vor anderen Religionen.

Tobit hat gestern extra noch den tollen Art. 140 GG ins Spiel gebracht, der auf alte Artikel der Weimarer Reichsverfassung verweist, die weiterhin gültig sind. Darunter eben auch: Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.

Soll zwar Leute geben, die "Löcher bohren" zur seelischen Erhebung zählen, aber du meinst ja wohl eher die Heimwerkervariante.
11.02.2019 9:39:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
So ist es - und die Lösung wäre m.E. eher, die Sonntagsarbeit mehr zu würdigen, als die gesamte Gesellschaft sonntags arbeiten zu lassen - was einer Abwertung der Sonntagsarbeit entspräche.
11.02.2019 9:41:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Ja klar. Ich sehe absolut nicht ein, dass ich 6 Tage die Woche arbeite und am heiligen Sonntag nichtmal mein scheiß Regal aufhängen darf. Wütend
11.02.2019 9:41:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Hat ja nicht jeder frei und sei es nun direkte Arbeit in Kh, RD, Bäckerei, Tankstelle etc oder auf dem Weg zu Außeneinsätzen ab dem Montag, extracurriculäre Arbeit bzw Vorbereitungen.
Dann aber sich hinstellen und zu tun als wenn die Welt untergeht, weil am Ladenschluss (nicht mal verpflichtend) was gedreht wird, ist irgendwie skurril.

Dass das dem 35 Stunden IG Metaller fremd ist, ist klar, aber das ist ja auch ein ganz eigener Mikrokosmos
11.02.2019 9:42:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
...
Nur die Harten kommen in den Garten!
11.02.2019 9:44:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
Pfeil
Wie es wohl TRH geht?

11.02.2019 9:48:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Hat ja nicht jeder frei und sei es nun direkte Arbeit in Kh, RD, Bäckerei, Tankstelle etc oder auf dem Weg zu Außeneinsätzen ab dem Montag, extracurriculäre Arbeit bzw Vorbereitungen.
Dann aber sich hinstellen und zu tun als wenn die Welt untergeht, weil am Ladenschluss (nicht mal verpflichtend) was gedreht wird, ist irgendwie skurril.

Dass das dem 35 Stunden IG Metaller fremd ist, ist klar, aber das ist ja auch ein ganz eigener Mikrokosmos


Du kannsts halt auf zwei Arten sehen - entweder du passt die Arbeiten an oder du gibst den Sonntag auf. Ich lass dich raten, was mir sinnvoller erscheint.

\Wobei die IGMler vielleicht doch ein taugliches Beispiel ist, was bei einer gscheiten AN-Vertretung drinliegt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Q. am 11.02.2019 9:54]
11.02.2019 9:52:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
Ach nice, der Pimmel Liebhaber hat 4 Grammys fuer Call me Maybe gewonnen <3

11.02.2019 9:54:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Immortalized

AUP Immortalized 07.06.2018
Am sinnvollsten ist, auch Sonntags einkaufen gehen zu können. Das sage ich als 35h-immerzeithaber B-)
11.02.2019 9:55:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Was wir brauchen: Roboterkommunismus.


Bip blip bup bing bong
11.02.2019 9:56:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Was wir brauchen: Roboterkommunismus.


Bip blip bup bing bong



 
Zitat von [Muh!]Shadow

Was wir brauchen: Roboterkommunismus.




 
Zitat von [Muh!]Shadow

Roboterkommunismus.





 
Zitat von [Muh!]Shadow

Roboter



11.02.2019 9:58:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nartsgul

AUP Nartsgul 09.07.2019
...
Dafür.

Wir sollten eine Roboterpartei gründen!
11.02.2019 9:58:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Immortalized

AUP Immortalized 07.06.2018
boop beep bling um fair teilung
11.02.2019 9:59:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Immortalized

Am sinnvollsten ist, auch Sonntags einkaufen gehen zu können. Das sage ich als 35h-immerzeithaber B-)



+1
Sonntage sind immer so nutzlose gammeltage wenn man nicht shoppen gehen kann. Außerdem ist es eine verfickte Zumutung, dass ich mir samstags schon überlegen muss, was ich Sonntags essen will.
11.02.2019 9:59:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
Ach, bei der Dikussion eben kommt so ein mir persönlich nicht ganz unverständliches Berufsverständnis durch, das ja imo ganz in Ordnung ist (sofern Ruhezeiten beachtet werden - dringender Rat an alle, die meinen, sie müssen vor ihrer Schicht noch ehrenamtlich für den AG tätig sein und anschließend die Verantwortung über Menschenleben übernehmen).

Dass dieses Verständnis aber nicht universell das richtige ist, und dass es Menschen gibt, deren Beruf nicht unbedingt die Berufung ist, sollte man akzeptieren. Sich dann auch noch als "Harter Hund" aufzuplustern, ist nichts anderes als dem eigenen Ego schmeicheln zu wollen.

Ich persönlich freue mich darüber, dass ich es geschafft habe, mir anzugewöhnen, das Diensthandy in aller Regel am Wochenende abzuschalten und Mails nur zu checken, wenn ich weiß, dass es gerade brennt.
11.02.2019 9:59:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
 
Zitat von M@buse

 
Zitat von Immortalized

Am sinnvollsten ist, auch Sonntags einkaufen gehen zu können. Das sage ich als 35h-immerzeithaber B-)



+1
Sonntage sind immer so nutzlose gammeltage wenn man nicht shoppen gehen kann. Außerdem ist es eine verfickte Zumutung, dass ich mir samstags schon überlegen muss, was ich Sonntags essen will.



Der liebe Herrgott hat dafuer den Lieferdienst erfunden.
11.02.2019 10:00:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
Davon abgesehen sollte man sich selbst nicht für allzu wichtig nehmen. Die Welt dreht sich weiter, unabhängig davon, ob du nun zum Dienst erscheinst oder nicht.
11.02.2019 10:03:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
@lieferdienst? Wirklich? Ist nicht jeder Krösus!

@psychodaddy : möchte man ja meinen, dass man dann einfach aufhört neben der eigentlichen Arbeit gar nicht arbeitet. Aber dann ist man ganz schnell seinen Job los. Ich muss lolen.
11.02.2019 10:04:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Immortalized

AUP Immortalized 07.06.2018
Ich weiß zum Glück immer, was ich Sonntags esse. Viel lecker Hühnchen
11.02.2019 10:05:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Jetzt will ich auch Hühnchen traurig
11.02.2019 10:06:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
traurig gucken
Ja, man liest ständig von diesen Ärzten, die ihren Job verloren haben, da sie nicht bereit waren, ehrenamtlich für den AG irgendwelche IT-Probleme zu lösen.

So, nun mach ich mich aber auch mal an meine Arbeit.
11.02.2019 10:06:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
Du liest doch ständig von mir!

Ich flog raus, weil ich neben meiner 60h/Woche "nicht genug" zusätzlich zuhause gearbeitet habe
Achja. Mein Kranksein wurde auch kritisiert. 3 mal im Jahr war wohl zu viel traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von _Kiddo_ am 11.02.2019 10:10]
11.02.2019 10:09:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sibuntus

Gorge NaSe
Muss man erst mal drauf kommen. Den Sonntag schlechtreden, weil man kein Geld im Einzelhandel ausgeben kann.
11.02.2019 10:09:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von [oMD]psychodaddy

Ach, bei der Dikussion eben kommt so ein mir persönlich nicht ganz unverständliches Berufsverständnis durch, das ja imo ganz in Ordnung ist (sofern Ruhezeiten beachtet werden - dringender Rat an alle, die meinen, sie müssen vor ihrer Schicht noch ehrenamtlich für den AG tätig sein und anschließend die Verantwortung über Menschenleben übernehmen).

Dass dieses Verständnis aber nicht universell das richtige ist, und dass es Menschen gibt, deren Beruf nicht unbedingt die Berufung ist, sollte man akzeptieren. Sich dann auch noch als "Harter Hund" aufzuplustern, ist nichts anderes als dem eigenen Ego schmeicheln zu wollen.

Ich persönlich freue mich darüber, dass ich es geschafft habe, mir anzugewöhnen, das Diensthandy in aller Regel am Wochenende abzuschalten und Mails nur zu checken, wenn ich weiß, dass es gerade brennt.


Dies. Aber das schafft man erst, wenn man sich mit der eigenen Sterblichkeit angefreundet hat.

11.02.2019 10:09:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Thread zur Woche ( Da wo das pOT ist )
« erste « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 ... 106 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
16.02.2019 00:00:07 ]Maestro[ hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum