Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Die Europa-Wahl ( Wahlen zum 9. EU-Parlament am 26. Mai )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 52 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
TemplaR_AGEnt

templar agent
Pfeil Wahlen zum 9. EU-Parlament am 26. Mai


Hallo Forum,

am 26. Mai, also heute in 2 Wochen, wird das EU-Parlament gewählt - ich bin überrascht, dass es noch keinen iegenen Thread dazu gibt. Andererseits scheint es zur letzten Europawahl auch keinen Thread gegeben zu haben, oder ich habe falsch gesucht. Andererseits ist wahrscheinlich genug Wahlwerbung plakatiert, dass man mit einigermaßen aktiven höheren Hirnfunktionen vom Bevorstehen der Wahl erfahren haben sollte.

Gewählt werden 751 Abgeordnete in 28 EU-Mitgliedsländern (inkl. UK), wobei 96 Mandate auf deutsche Vertreter entfallen werden, also für uns hierzulande aus den deutschen Listen wählbar sein werden.

Die Wahlbeteiligung ist historisch gesehen eher niedrig (Google spuckt für die letzte Wahl in 2014 einen Anteil von 43% aus), insofern sollte dieser Thread primär dazu dienen, auf die Möglichkeit zur politischen Teilhabe hinzuweisen.

Persönlich habe ich schon mittels Briefwahl gewählt, da ich am Wahlsonntag außer Landes sein werde.

Seit einigen Tagen ist auch der EU-Wahl-o-Mat aufrufbar, um Hinweise auf mögliche Wahloptionen zu geben.



In Deutschland sind insgesamt 41 Parteien und Vereinigungen wählbar, von den bekannten Bundestagsfraktionen (CDU/CSU, SPD, Grüne, AfD, Linke, FDP) über kleinere Parteien, die auf Grund der nicht vorhandenen Prozenthürde dennoch im EU-Parlament vertreten sind (Die PARTEI, Piraten) bis hin zu Gruppierungen mit z.T. special Interests (diverse Tierschutzparteien, rechtsextreme Kleinstparteien etc.).

Ansonsten fand ich die ARD-Wahlarena diese Woche, also dem moderierten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Spitzenkandidaten der europäischen Volkspartei, Manfred Weber und Frans Timmermans, dem Pendant der europäischen Sozialdemokraten (also den beiden größten Blöcken im derzeitigen EU-Parlament), relativ sehenswert, auch wenn sie leider nicht das komplette politische Spektrum der wählbaren Fraktionen abbildet:



"Spitzenkandidaten" sind die beiden für den Posten des nächsten EU-Kommissionspräsidenten, also für die Nachfolge von Jean-Claude Juncker. Auch die anderen Fraktionen, also EU-Liberale, Grüne, Linke etc. haben Spitzenkandidaten aufgestellt, hier sind evtl. Ska Keller (Die Grünen) und Margrethe Vestager (DK, Liberale, derzeit EU-Kommissarin für Wettbewerb) noch die Bekanntesten.



Also, verehrte Foren-Gemeinschaft, wie sieht's aus? Werdet Ihr wählen? Habt Ihr schon gewählt oder lasst Ihr die Möglichkeit eher liegen? Was sind Eure generellen Ideen, um die EU weiterzuentwickeln (oder zurückzubauen?) und wie sehr findet Ihr Euch in den wählbaren Parteien wieder?

Spezielle Fragen zur Wahl und zur Rolle des EU-Parlaments:

- Befürwortet Ihr eine Herabsenkung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahre?
- Seid Ihr für die Einführung länderübergreifender Listen?
- Sollte dem EU-Parlament ein Initiativrecht für die Vorlage von Gesetzesentwürfen verliehen werden?

Thread frei.
12.05.2019 15:28:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
 
Zitat von TemplaR_AGEnt

Werdet Ihr wählen?



Auf jeden Fall.

 
Zitat von TemplaR_AGEnt

- Befürwortet Ihr eine Herabsenkung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahre?


Im Wahl-o-mat auf die Frage gestoßen. Wüsste nicht was dafür spricht? Ich zumindest wäre mit 16 überfordert gewesen sinnvoll zu wählen peinlich/erstaunt
12.05.2019 15:39:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schwarzerAlbino

Guerilla
Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.

Ich wähle, natürlich.
12.05.2019 15:44:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



a) Mangelnde geistige Reife
b) Geringes Interesse an der Politik
c) Ein Teil würde vermutlich das Wahlrecht gar nicht wahrnehmen (siehe b)
d) Ein Teil würde einfach "das wählen, was die Eltern wählen"

Fällt mir so spontan ein. Es gibt bestimmt auch superinformierte 16-18 Jährige, keine Frage, aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Was sprich denn dafür? Diese Demos für den Klimaschutz z.B. sind ja ganz gut, aber wenn du die Teilnehmer fragst "warum nimmst du an der Demo teil?" dann kommt doch bestimmt von jedem zweiten "weil besser als schule lol".
12.05.2019 16:12:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

che_mod
 
Zitat von Swot

 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



a) Mangelnde geistige Reife
b) Geringes Interesse an der Politik
c) Ein Teil würde vermutlich das Wahlrecht gar nicht wahrnehmen (siehe b)
d) Ein Teil würde einfach "das wählen, was die Eltern wählen"

Fällt mir so spontan ein. Es gibt bestimmt auch superinformierte 16-18 Jährige, keine Frage, aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Was sprich denn dafür? Diese Demos für den Klimaschutz z.B. sind ja ganz gut, aber wenn du die Teilnehmer fragst "warum nimmst du an der Demo teil?" dann kommt doch bestimmt von jedem zweiten "weil besser als schule lol".



Schon gewählt.

Und was ändert sich an a bis d im Alter von 18? Achja genau gar nichts.
C. Leben genug dumme Menschen bereits vor.
B. Trifft ja wohl auf jede Altersschicht zu.

Also ja bitte Absenkung auf 16 Jahre
12.05.2019 16:27:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Warum nicht gleich auf 14 senken?
12.05.2019 16:29:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Howie Hughes

Arctic
 
Zitat von TemplaR_AGEnt

- Seid Ihr für die Einführung länderübergreifender Listen?


Unbedingt. Ein supranationales Parlament sollte auch supranationale Listen/Partein haben.
 
Zitat von TemplaR_AGEnt

- Sollte dem EU-Parlament ein Initiativrecht für die Vorlage von Gesetzesentwürfen verliehen werden?


Ja, denn ein richtiges Parlament sollte mMn auch ein Initiavrecht besitzen. Obwohl es wohl auch nationale Parlamente gibt, die kein Initiativrecht haben - ich glaube das britische Unterhaus hat das auch nicht wirklich?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Howie Hughes am 12.05.2019 16:31]
12.05.2019 16:31:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von Buxxbaum

Warum nicht gleich auf 14 senken?


Ab wann ist der Wunsch zur Partizipation denn legitim und wie ist das begründet? Warum 18?

Also entweder jeder darf a priori ohne willkürliche Auflagen wählen oder man muss erstmal den Wahlführerschein machen und regelmäßig nachweisen dass man kein Asi ist.
12.05.2019 16:35:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
...
 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Swot

 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



a) Mangelnde geistige Reife
b) Geringes Interesse an der Politik
c) Ein Teil würde vermutlich das Wahlrecht gar nicht wahrnehmen (siehe b)
d) Ein Teil würde einfach "das wählen, was die Eltern wählen"

Fällt mir so spontan ein. Es gibt bestimmt auch superinformierte 16-18 Jährige, keine Frage, aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Was sprich denn dafür? Diese Demos für den Klimaschutz z.B. sind ja ganz gut, aber wenn du die Teilnehmer fragst "warum nimmst du an der Demo teil?" dann kommt doch bestimmt von jedem zweiten "weil besser als schule lol".



Schon gewählt.

Und was ändert sich an a bis d im Alter von 18? Achja genau gar nichts.
C. Leben genug dumme Menschen bereits vor.
B. Trifft ja wohl auf jede Altersschicht zu.

Also ja bitte Anhebung auf 21 Jahre



ftfy
12.05.2019 16:58:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

che_mod
 
Zitat von Swot

 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Swot

 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



a) Mangelnde geistige Reife
b) Geringes Interesse an der Politik
c) Ein Teil würde vermutlich das Wahlrecht gar nicht wahrnehmen (siehe b)
d) Ein Teil würde einfach "das wählen, was die Eltern wählen"

Fällt mir so spontan ein. Es gibt bestimmt auch superinformierte 16-18 Jährige, keine Frage, aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Was sprich denn dafür? Diese Demos für den Klimaschutz z.B. sind ja ganz gut, aber wenn du die Teilnehmer fragst "warum nimmst du an der Demo teil?" dann kommt doch bestimmt von jedem zweiten "weil besser als schule lol".



Schon gewählt.

Und was ändert sich an a bis d im Alter von 18? Achja genau gar nichts.
C. Leben genug dumme Menschen bereits vor.
B. Trifft ja wohl auf jede Altersschicht zu.

Also ja bitte Anhebung auf 21 Jahre



ftfy



Und was ändert das an a bis d?
Ach nichts. Schau an.
12.05.2019 17:01:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Swot

 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Swot

 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



a) Mangelnde geistige Reife
b) Geringes Interesse an der Politik
c) Ein Teil würde vermutlich das Wahlrecht gar nicht wahrnehmen (siehe b)
d) Ein Teil würde einfach "das wählen, was die Eltern wählen"

Fällt mir so spontan ein. Es gibt bestimmt auch superinformierte 16-18 Jährige, keine Frage, aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Was sprich denn dafür? Diese Demos für den Klimaschutz z.B. sind ja ganz gut, aber wenn du die Teilnehmer fragst "warum nimmst du an der Demo teil?" dann kommt doch bestimmt von jedem zweiten "weil besser als schule lol".



Schon gewählt.

Und was ändert sich an a bis d im Alter von 18? Achja genau gar nichts.
C. Leben genug dumme Menschen bereits vor.
B. Trifft ja wohl auf jede Altersschicht zu.

Also ja bitte Anhebung auf 21 Jahre



ftfy


Glaub mir, es gibt genügend Leute die sind selbst mit 31 noch nicht soweit. Oder mit 41. Oder mit 51. Oder gar nie. Sämtliche der vier Punkte die du da aufführst sind im Grunde astreine Argumente gegen die Demokratie an und für sich.
12.05.2019 17:02:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
Naja, streng genommen müsste man es tatsächlich von einer signifikanteren Eigenschaft abhängig machen. Aber was willste denn machen? Wahlrecht ab IQ >x? Oder Gewichtung der Stimme in Abhängigkeit des höchsten Bilddungsabschlusses? verschmitzt lachen
12.05.2019 17:06:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

che_mod
 
Zitat von Swot

Naja, streng genommen müsste man es tatsächlich von einer signifikanteren Eigenschaft abhängig machen. Aber was willste denn machen? Wahlrecht ab IQ >x? Oder Gewichtung der Stimme in Abhängigkeit des höchsten Bilddungsabschlusses? verschmitzt lachen



Das reine Alter ist da die wohl "einfachste" Grenze, daher finde ich 16 Jahre auch für vollkommen in Ordnung.
Den es gibt keine signifikante Eigenschaft ohne das es undemokratisch wird. MfM
12.05.2019 17:08:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Man muss sich halt bewusst sein dass die Volljährigkeit bzw. Handlungsfähigkeit in dem Sinne +/- ein bis zwei Jahre willkürlich ist. Im Grunde würde tatsächlich wenig gegen ein herabsenken des Stimm- oder Wahlrechtsalter sprechen. Im alter von 16 Jahren sind die meisten Jugendlichen durch schulische Bildung grundsätzlich genügend auf den demokratischen Prozess vorbereitet.
12.05.2019 17:15:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hidayat

Arctic
Eigentlich fände ich eine Wahlbeteiligung Richtung 30% die einzig richtige Botschaft.
Aber dieser Hurensohn Weber muss verhindert werden - das motiviert mich dann doch.
12.05.2019 17:31:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Swot

Naja, streng genommen müsste man es tatsächlich von einer signifikanteren Eigenschaft abhängig machen. Aber was willste denn machen? Wahlrecht ab IQ >x? Oder Gewichtung der Stimme in Abhängigkeit des höchsten Bilddungsabschlusses? verschmitzt lachen



Das reine Alter ist da die wohl "einfachste" Grenze, daher finde ich 16 Jahre auch für vollkommen in Ordnung.
Den es gibt keine signifikante Eigenschaft ohne das es undemokratisch wird. MfM


16-60 wäre voll ok.
Impfgegnerkinder schon ab 6.
12.05.2019 17:39:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

Geierkind
Wahl-O-Mat super Sache! Den benutze ich immer, gucke mir dann die Ergebnisse im Detail an und entscheide danach wen ich wähle.
12.05.2019 17:40:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Der Qual-o-mat hat mir gesagt, ich soll Piraten wählen aber ich hab Angst vor der Sackkarre und Bomber Harris. =/
12.05.2019 17:46:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[ACPS]Turrican

[ACPS]Turrican
 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



Die meisten 16-jährigen interessieren sich nicht für Politik und wählen dann halt das, was die Eltern wählen.
12.05.2019 17:47:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von [ACPS]Turrican

 
Zitat von schwarzerAlbino

Was spricht denn dagegen? So mal in den Raum geworfen.



Die meisten 16-jährigen interessieren sich nicht für Politik und wählen dann halt das, was die Eltern wählen.


Wie schon erwähnt, das ist 1. Quatsch und ändert sich 2. mit dem 18. Lebensjahr nicht. Die Prägung durch das Elternhaus ist so oder so gegeben.
12.05.2019 18:03:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
Wen muss ich jetzt wählen damit wir einen Flugzeugträger bekommen?
12.05.2019 18:06:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

che_mod
Die Partei natürlich.
12.05.2019 18:09:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
...
 
Zitat von Bullitt

Wen muss ich jetzt wählen damit wir einen Flugzeugträger bekommen?



"träge" und "Flugzeug" haben wir doch bereits; in Berlin.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phiasm am 12.05.2019 18:16]
12.05.2019 18:15:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Der Qual-o-mat hat mir gesagt, ich soll Piraten wählen aber ich hab Angst vor der Sackkarre und Bomber Harris. =/


Bei mir sind Piraten, DiEM25 und Grüne gleichauf vorn. Wo ist meine SPD traurigtraurigtraurig
12.05.2019 18:19:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sentinel2150

AUP Sentinel2150 11.04.2019
 
Zitat von Huckel

 
Zitat von [Muh!]Shadow

Der Qual-o-mat hat mir gesagt, ich soll Piraten wählen aber ich hab Angst vor der Sackkarre und Bomber Harris. =/


Bei mir sind Piraten, DiEM25 und Grüne gleichauf vorn. Wo ist meine SPD traurigtraurigtraurig


Bei Nahles und Olaf in Geiselhaft
12.05.2019 19:01:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
...
 
Zitat von Che Guevara

Die Partei natürlich.



Meine Stimme haben sie.

Allein schon weil ich von Sonneborn mehr aus Sitzungen gehört habe als von den anderen Lurchen die mich eigentlich vertreten sollen (srsly, ich weiss nichtmal wer das gerade ist. Nie einen Ton gehört).


Dazu kommt dass mir das ganze Europaparlament ein wenig wie die SMV an der Schule vorkommt. Darf mitreden, entscheiden und am Ende machen die Oberen doch was sie wollen.
12.05.2019 19:09:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Harry Stamper

AUP Harry Stamper 24.02.2014
...
wahlrecht nur für netto steuerzahler ab 20k steueraufkommen - dafür ohne altersbegrenzung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Harry Stamper am 12.05.2019 19:20]
12.05.2019 19:20:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flash_

AUP Flash_ 30.12.2010
 
Zitat von [2XS]Nighthawk

Dazu kommt dass mir das ganze Europaparlament ein wenig wie die SMV an der Schule vorkommt. Darf mitreden, entscheiden und am Ende machen die Oberen doch was sie wollen.


Sonneborn hat in dem Jung-Interview gesagt, dass die Abstimmungen im Europäischen Parlament durchaus etwas bewirken können. Es liegt an den Abgeordneten, dass sich häufig Kapital-/Lobbyinteressen durchsetzen. Die Auswirkungen davon kommen aber nicht wirklich in der Bevölkerung an.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flash_ am 12.05.2019 19:25]
12.05.2019 19:22:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
...
Möglich, ich kann es weder bestätigen noch dagegen reden. Zumindest mit dem letzten Satz hat er recht.

Im Grunde ist es tragisch, eigentlich sollte das der zentrale Punkt für Europa sein. Tatsächlich entsorgt man dort Politiker die man sonst nicht unterbringt, lässt sich von Lobbys auf der Nase rumtanzen und verspielt dann mit einer Rumeiertruppe (siehe Brexitthread) das Ansehen der EU.

/e
Ja, viele machen da gute Arbeit. Aber das Gesamtbild finde ich halt traurig.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [2XS]Nighthawk am 12.05.2019 19:43]
12.05.2019 19:41:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Raster

AUP Raster 26.12.2008
 
Zitat von [2XS]Nighthawk

 
Zitat von Che Guevara

Die Partei natürlich.



Meine Stimme haben sie.

Allein schon weil ich von Sonneborn mehr aus Sitzungen gehört habe als von den anderen Lurchen die mich eigentlich vertreten sollen (srsly, ich weiss nichtmal wer das gerade ist. Nie einen Ton gehört).


Dazu kommt dass mir das ganze Europaparlament ein wenig wie die SMV an der Schule vorkommt. Darf mitreden, entscheiden und am Ende machen die Oberen doch was sie wollen.


Dito.
Spaßpartei hin oder her. Ich gehe mit seinen Wahlentscheidungen zu 90% konform, das gepaart mit seinem Witz macht ihn zu einem legitimen Kandidaten.
12.05.2019 19:46:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Die Europa-Wahl ( Wahlen zum 9. EU-Parlament am 26. Mai )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 52 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum