Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: König Fußball ( Meister müssen aufsteigen! )
« erste « vorherige 1 ... 23 24 25 26 [27] 28 29 30 31 ... 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Nephron

AUP Nephron 21.04.2011
Und CR7 mit dem dritten Tor. etwas für sehr schlecht befinden
05.06.2019 22:34:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q241191

Marine NaSe II
Bezahlung von Fußballerinnen - Verdienter Lohn?

 
Warum sich zur Fußball-WM der Frauen Nationalspielerinnen weltweit gegen die extremen Unterschiede bei der Bezahlung von Mann und Frau auflehnen - auch in Deutschland so laut wie nie.

06.06.2019 12:36:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
War schon https://youtu.be/KYIrYY7a8G8?t=37

/jetzt aber
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 06.06.2019 12:43]
06.06.2019 12:42:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Das ist an sich eine schwierige Diskussion. Es wird gefordert, dass man davon leben können soll, in einer Profi-Bundesliga zu spielen oder für die Nationalmannschafft.
Nun ist es aber so, dass dahinter ja keine Firma steckt die Gewinne erwirtschaftet, sondern ein Verband. "Wir spielen für ein Land, das unsere Namen nicht kennt", ja, das passiert allen anderen Sportlern genauso außer den Fußballern und vielleicht 1-2 Handballer oder Eishockeyspielern. Das Geld kommt nunmal aus der Vermarktung und wenn der Markt das Produkt nicht annimmt, kann man viel fordern. Es ist ja nicht so, dass politisch entshcieden wurden den Herrenfußball so zu finanzieren wie er heute ist, das ergab sich aus dem Markt heraus.

Beim Fußball ist es nun leicht, da steht ein vermögender Verband dahinter der zurecht da sich es auch leisten sollte, bei den Einnahmen genau solche Unterschiede zu schließen zu versuchen. Aber ansonsten hat die Forderung aus meiner Sicht wenig mit Gleichberechtigung zu tun. Denn Gleichberechtigung ist ja, dass jede auch Nationalspielerin werden kann, wenn Sie gut genug ist. Ob das andere dann auch sehen wollen im Stadion oder in der Werbung ist da ja nicht mit eingeschlossen. Es wird ja wörtlich im Beitrag gefordert, dass jede Frau die es will, den Sport auch ausführen dürfen sollte in professioneller Weise, wenn es mehr als 200 Euro dafür gibt. Aber woher soll das Geld kommen?

/Der Bericht stellt das ganze aber ziemlich gut dar. Aber auch die ehemalige Ungerechtigkeit, dass Frauen lange nicht spielen durften.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Tharan am 06.06.2019 13:11]
06.06.2019 13:05:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cinisaro

tf2_spy.png
Zum Vergleich die Prämien die US Spieler bei der Nationalmannschaft bekommen. Wobei die Damenmanschaft zu den Top Teams der Welt gehört, Fußball in den USA ein sehr beliebter Mädchensport ist und die Herrenmanschaft... naja auch alle paar mal bei der WM mitspielen antreten darf.

06.06.2019 14:11:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Painface

Arctic
 
Zitat von Q241191

Bezahlung von Fußballerinnen - Verdienter Lohn?

 
Warum sich zur Fußball-WM der Frauen Nationalspielerinnen weltweit gegen die extremen Unterschiede bei der Bezahlung von Mann und Frau auflehnen - auch in Deutschland so laut wie nie.





Kommt halt immer ein wenig auf die Nachfrage an.
Ist ja ganz toll, wenn die mehr Geld wollen, wenn sich aber niemand für Frauenfußball interessiert, dann bringt das recht wenig
06.06.2019 15:08:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Seh ich auch so.

Ich finde es super wenn Mädchen Fußball spielen und ich denke das wird heutzutage immer selbstverständlicher und bedarf weniger Rechtfertigung.

Aber die Bezahlung im Profisport ist eine andere Sache. Da geht es ja nicht um Wertschätzung sondern um Nachfrage, Sponsoren und Umsatz.

Ich könnte mir vorstellen, dass es im Basketball, Handegg oder Eishockey genauso ist.

Obwohl... ich verstehe gerade, dass es vermutlich um den DFB geht. Der hat ja prinzipiell die Entscheidung in der Hand Männer und Frauen gleich zu bezahlen für ihre Dienste. Raff ich jetzt erst. Kann man drüber diskutieren.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 06.06.2019 15:40]
06.06.2019 15:37:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Handballerinnen <3
06.06.2019 15:39:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krak0s

AUP krak0s 12.07.2010
 
Zitat von Geierkind


Obwohl... ich verstehe gerade, dass es vermutlich um den DFB geht. Der hat ja prinzipiell die Entscheidung in der Hand Männer und Frauen gleich zu bezahlen für ihre Dienste. Raff ich jetzt erst. Kann man drüber diskutieren.


Der DFB wird den Frauen aber auch nur mehr Geld geben, wenn er entsprechend mit den Frauen das Geld erwirtschaften kann.
06.06.2019 16:21:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Palim

AUP Palim 25.02.2008
Sollen sie halt einen Fußballerinnen-Halbnackt-Kalender rausbringen. Der Erlös gehört den Damen. Lel.

Einmal musste ich mir ein Frauenfußballspiel geben. Boah. Ne.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Palim am 06.06.2019 16:26]
06.06.2019 16:26:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
Wenn das Geld da ist (unabhängig der Quelle) und die gleiche Leistung (Nationalmannschafteinsatz, WM Teilnahme/Prämie) erbracht ist, sollte es eigentlich selbst verständlich sein, dass man die gleiche Bezahlung erhält.
Ein Hummels, Neuer oder Sane haben ja nichts entscheidendes dafür beigetragen, dass der Markt sie eh schon mit Kohle überschüttet. Da könnte man als Verband schon mal ein wenig gegensteuern. Würde niemanden wehtun. Aber beim DFB ist dafür bestimmt kein Geld da Erschrocken

 
Zitat von Tharan

Es ist ja nicht so, dass politisch entshcieden wurden den Herrenfußball so zu finanzieren wie er heute ist, das ergab sich aus dem Markt heraus.

Der Bericht stellt das ganze aber ziemlich gut dar. Aber auch die ehemalige Ungerechtigkeit, dass Frauen lange nicht spielen durften.


nunja ein wenig schon, wenn die Frauen nicht spielen durften, konnte sie kein Markt etablieren.
06.06.2019 16:48:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von krak0s

 
Zitat von Geierkind


Obwohl... ich verstehe gerade, dass es vermutlich um den DFB geht. Der hat ja prinzipiell die Entscheidung in der Hand Männer und Frauen gleich zu bezahlen für ihre Dienste. Raff ich jetzt erst. Kann man drüber diskutieren.


Der DFB wird den Frauen aber auch nur mehr Geld geben, wenn er entsprechend mit den Frauen das Geld erwirtschaften kann.


Ich verstehe die Argumentation grundsätzlich, frage mich aber, warum das zwingend so sein muss? Was spricht denn dagegen dass die Männer die Frauen "subventionieren"?

Ich persönlich bin der Meinung dass das Problem, allgemein beim Frauensport, nicht grundsätzlich daran liegt dass alles was die Frauen machen langweiliger ist. Wenn wir alleine nach dem Unterhaltungswert des Spieles an und für sich gehen ist der (Männer)Fussball grundsätzlich massiv überbewertet, genauso wie diverse andere Sportarten auch, im Grunde könnte man die Masse für den Frauenfussball rein hypothetisch genauso begeistern wie für den Männerfussball, das ist eine reine Frage des Produktes an den Mann (oder die Frau) zu bringen.
Oder anders gesagt, es gibt einige Beispiele im Sportbereich wo alleine das steigern der Attraktivität oder des Wettbewerbs auch ohne das verändern des Spiels zu mehr Zuschauern führen kann, siehe zum Beispiel Darts. Ein Sport der ewig lang eine reine Nische war wurde durch geschicktes, Zielpublikum orientiertes Marketing zu nem Publikumsmagneten, die Topspieler da verdienen sich ne goldene Nase mit nem Pfeil auf ne Scheibe werfen.

Um da zurück auf den Fussball zu kommen, die Forderung der Frauen nach mehr Aufmerksamkeit und auch Geld hat für mich durchaus eine Berechtigung. Schlussendlich liegt es in der Verantwortung bzw im Interesse in jeder Sportart beim jeweiligen Verband inwiefern der Sport den Zuschauern schmackhaft gemacht werden kann.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 06.06.2019 16:50]
06.06.2019 16:48:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Martina

Martina2
Neymar Video

Ich frage mich warum es ein Video gibt?
War da jemand auf die Sache etwa vorbereitet?
Cam wackelt auch nicht, schön vorher dort platziert.
Das stinkt doch zum Himmel
06.06.2019 17:13:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Painface

Arctic
Ach, echt?
Das Video ist vom Tag danach und wirkt überhaupt nicht gestellt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Painface am 06.06.2019 17:36]
06.06.2019 17:36:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
 
Zitat von krak0s

 
Zitat von Geierkind


Obwohl... ich verstehe gerade, dass es vermutlich um den DFB geht. Der hat ja prinzipiell die Entscheidung in der Hand Männer und Frauen gleich zu bezahlen für ihre Dienste. Raff ich jetzt erst. Kann man drüber diskutieren.


Der DFB wird den Frauen aber auch nur mehr Geld geben, wenn er entsprechend mit den Frauen das Geld erwirtschaften kann.



Bin ich bei Shootner, die Männer können doch subventionieren? Wäre mindestens eine noble Geste, wenn nicht sogar moralische Pflicht. Ist meiner Einschätzung nach keine übertriebene Forderung. Ich kenn die Zahlen auch nicht, aber man kann es zumindest auf ein gemeinsames generelles Niveau heben.

Auf Vereinsebene ist das aber natürlich bisschen anders. Da muss die Kohle im Endeffekt auch reinkommen. Da könnte man zwar auch Subventionierungen der Männer-Ligen andenken, aber da muss man sich auch Gedanken ums Marketing machen, sonst ist es sinnlos.

Fun-Fact übrigens: Im Volleyball/Beachvolleyball tragen Frauen sehr kurze sehr enge "Hosen" und Männer ganz normale Kleidung. Männer dürfen nichtmal Oberkörperfrei spielen (Beachvolleyball natürlich, in der Halle lol). Und alle sind sich einig, Sex sells. Volleyball und Beachvolleyball läuft bei den Frauen. Bei den Männern weniger.
Dann kommt der FIFA-Chef um die Ecke und sagt, Frauen könnten in knapperer Kleidung spielen und es würden mehr Leute schauen und der wird dafür durchs Dorf gepeitscht. Da muss man sich als Gesellschaft auch entscheiden. Natürlich kann man sowas diplomatischer ausdrücken oder muss vorsichtig sein, aber de facto ist es denke ich ein Doppelstandard. Wenn man sich über den FIFA-Boss aufregt für sowas, sollte man sich auch über sexualisierte Spielerinnen in anderen Sportarten aufregen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 06.06.2019 17:39]
06.06.2019 17:37:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
 
Zitat von Painface


Kommt halt immer ein wenig auf die Nachfrage an.
Ist ja ganz toll, wenn die mehr Geld wollen, wenn sich aber niemand für Frauenfußball interessiert, dann bringt das recht wenig



Die Nachfrage könnte durchaus viel höher sein, wenn einfach mehr Spiele gezeigt würden. Bevor ich mir Hamburg gegen Wiesbaden/Wehen anschaue, dann lieber 1.Frauenbundesligaspiele.
Das ist ähnlich wie beim Handball. Da werden auch viel zu selten mal Spiele im TV übertragen, aber wenn dann glotzt das quasi jeder.
06.06.2019 18:00:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
Ich glaube, ich habe noch nie mehr als 5 Minuten Handball geschaut. Einfach zu langweilig.

06.06.2019 18:01:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Wat?

Die neue Handball-Begeisterung der deutschen Fernsehzuschauer lässt sich in Zahlen ausdrücken. Vor einer Rekord-Kulisse hat die deutsche Mannschaft am Montag den Einzug in das Halbfinale der WM geschafft und dabei im Fernsehen erstmals die Zehn-Millionen-Marke geknackt. Die Live-Übertragungen des 22:21-Sieges der DHB-Auswahl gegen Kroatien sahen 10,02 Millionen Menschen im ZDF und sorgten für einen Marktanteil von 30,4 Prozent. So viele Zuschauer gab es noch nie vor der K.o.-Runde einer WM.
06.06.2019 18:05:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ich finde Handball auch einen furchtbaren Sport und Arschlangweilig, aber auch HAndball ist so ein Beispiel für Marketing. Da wird, zumindest aus meiner Sicht von ganz weit aussen, ja ziemlich oft dieses Bad-Boy-Image gepflegt (gerade erst wieder ne Werbung gesehen, cooles Video mit Spielausschnitten unterlegt mit fetten Beats). Dazu dann bisschen Stimmung machen, das wir-Gefühl heraufbeschwören und schon haste n Teil der Masse miterreicht. Denn auch hier, Handball ist nicht langweiliger als Fussball, ich selber habe da einfach eine persönliche Abneigung gegen den Sport.

Der Erfolg des Handballes was Skeletor da verlinkt ist sicher auch kein Zufall. Man muss das nur vermarkten.

In der Schweiz hat man auch so Dinge, zum Beispiel "Schwingen". Interessiert eigentlich ausser die Leute auf der Alp keine Sau, aber das schweizer Fernsehen hat irgendwann damit angefangen daraus ein Grossereignis zu machen mit Folklore und Zeugs und zack, die Leute schauen es. Verrückt!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 06.06.2019 18:15]
06.06.2019 18:15:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Painface

Arctic
 
Zitat von [Skeletor]

 
Zitat von Painface


Kommt halt immer ein wenig auf die Nachfrage an.
Ist ja ganz toll, wenn die mehr Geld wollen, wenn sich aber niemand für Frauenfußball interessiert, dann bringt das recht wenig



Die Nachfrage könnte durchaus viel höher sein, wenn einfach mehr Spiele gezeigt würden. Bevor ich mir Hamburg gegen Wiesbaden/Wehen anschaue, dann lieber 1.Frauenbundesligaspiele.
Das ist ähnlich wie beim Handball. Da werden auch viel zu selten mal Spiele im TV übertragen, aber wenn dann glotzt das quasi jeder.



Bei der FrauenWM in 2011 wurde doch verhältmässig viel im TV gezeigt, aber sobald die vorbei war, war das Interesse auch wieder weg.
06.06.2019 18:16:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Du hast beim Handball halt deutlich mehr Dynamik und Spannung, wenn die Teams einigermaßen gleichstark sind. Im Fussball endet das dann leider häufig wie das CL-Finale oder Bayern gegen Liverpool (Hinspiel), wo einfach alles irgendwie "meh" war.
06.06.2019 18:18:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
Das Problem ist bei Frauen aber auch gewisse fehlende physische Dinge, die den Männerfußball in den letzten Jahrzehnten auch deutlich attraktiver gemacht haben. Auf den großen Feldern wirken die meisten Damen im Vergleich halt einfach sehr langsam und grade die Torhüterinnen sehen bei den großen Toren halt einfach oft blöd aus.
Bei anderen Sportarten wird ja für die Frauen afaik auch mal Maßen des Feldes und sowas geschraubt, um es attraktiver zu machen. Technisch können die ja sicher mit den Jahren noch aufholen, die körperlichen Sachen sind aber leider nicht einholbar, auch wenn gern versucht wird die Biologie wegzureden.
06.06.2019 18:32:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[ACPS]Turrican

[ACPS]Turrican
Frauenfußball ist für mich auf dem gleichen Interessenlevel wie 3. Liga oder U21-Nationalmannschaft der Männer. Es interessiert einfach nahezu nicht. Genauso wie Traktorrennen weniger Fans haben als die Formel1, da regt sich aber keiner so auf.
06.06.2019 18:56:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von PutzFrau

Ich glaube, ich habe noch nie mehr als 5 Minuten Handball geschaut. Einfach zu langweilig.





Wat. In 5 Minuten Handball passiert mehr als in manchem CL Finale.
06.06.2019 19:26:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
HOLLAND in der NATIONS LEAGUE!
06.06.2019 20:49:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von [ACPS]Turrican

Frauenfußball ist für mich auf dem gleichen Interessenlevel wie 3. Liga oder U21-Nationalmannschaft der Männer. Es interessiert einfach nahezu nicht. Genauso wie Traktorrennen weniger Fans haben als die Formel1, da regt sich aber keiner so auf.


1. Der Vergleich hinkt.
2. Ich wäre mir nicht so sicher dass sich die Leute in den Nischensporarten darüber nicht aufregen. Abgesehen davon ist Fraufussball sicher weiter verbreitet als Traktorrennen, schlussendlich ist auch unter Mädchen Fussball sehr beliebt.
06.06.2019 20:59:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xnaipa

AUP xnaipa 09.12.2012
Neururer dachte, er wird Tedesco-Nachfolger
06.06.2019 21:32:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Geierkind

HOLLAND in der NATIONS LEAGUE!


Uh Schweiz gegen England in dem Fall dann.
06.06.2019 21:38:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
 
Zitat von xnaipa

Neururer dachte, er wird Tedesco-Nachfolger




 
"Er hat mir dann direkt klar gemacht, dass ich keine großen Gehaltsforderungen stellen sollte. Auch das war für mich kein Problem. Ich habe dann also versprochen, dass ich zu 100 Prozent dabei bin. Allerdings mit der Fußnote, dass ich gefordert habe, in der kommenden Saison nicht das Ziel Champions League auszugeben", so Neururer weiter. Danach habe erst einmal Stille am Hörer geherrscht.



Breites Grinsen
06.06.2019 21:42:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Geierkind

HOLLAND in der NATIONS LEAGUE!


Uh Schweiz gegen England in dem Fall dann.



Holland leider im Moment. Solang England am Ende nicht das Turnier gewinnt ist aber ok.
06.06.2019 21:55:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: König Fußball ( Meister müssen aufsteigen! )
« erste « vorherige 1 ... 23 24 25 26 [27] 28 29 30 31 ... 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
15.07.2019 08:02:25 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
15.05.2019 15:39:06 ]Maestro[ hat diesem Thread das ModTag 'fussball' angehängt.

| tech | impressum