Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Kaffee VII ( Leva 90th Anniversary Edition )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 19 20 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[2XS]Nighthawk

2xs_nighthawk2
Die sind eigentlich alle mit dem gleichen Mahlwerk und der mehr oder weniger gleichen Konstruktion versehen. Daher nein.
21.06.2020 13:18:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DasIch

AUP DasIch 07.03.2015
Es gibt die Graef CM800 momentan relativ günstig bei Saturn für unter 100 Euro. Gilt noch bis morgen früh um 8 Uhr.
Für Einsteiger oder Leute, die sich kein Highend-Zeug leisten wollen, sicherlich ein gutes Angebot.

https://www.mydealz.de/deals/graef-cm-800-kaffeemuhle-1607608
21.06.2020 22:01:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DaMasta

Leet
Aus Verzweiflung war ich gezwungen, letztens „Tchibo Barista Caffe Crema“ ausprobieren zu müssen. Angeblich ideal für jede Zubereitungsmethode, weicher ankörtet, feine Crema, Intensität 3/6.

Was soll ich sagen... sowohl in der Moccamaster als auch in der Bialetti kam, egal was ich versucht habe, nur bitteres dunkles Wasser raus. Wirklich gar kein Aroma, total sauer und selbst mit Milch nur schwer zu verdauen.

Was freu ich mich auf die neue Quijote-Lieferung!
27.06.2020 10:33:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IndieStu

AUP LiTTl3_BuLL3T 04.01.2008
Nachdem meine Aeropress nach ein paar Jahren eine neue Dichtung brauchen wollte, habe ich in dem Zug auch gleich von einem Metall-Siebfilter auf die dünnste AbleDisk gewechselt. Das Problem am Sieb war, dass es über die Jahre auch langsam verstopft ist.

Jetzt nach etwas über einer Woche bin ich sehr zufrieden mit dem Kaffee der durch die able disk entsteht. Ist eine angenehme Tasse die zwar ein wenig "sediment" enthält, aber nicht störend viel und insgesamt einfach lecker.

Macht die Fehlröstung die ich von einem befreundeten Röster bekommen habe sehr trinkbar. Die war in der Chemex beinahe untrinkbar bitter. Kann mir nur nicht ganz erklären wie das zusammenhängt, da die ja eigentlich viel klarer sein sollte.


Und bei der Bestellung habe ich auch gleich mal den "Afro Fusion Mixtape" von Rock Paper Scissors ausprobiert. Der ist echt einer meiner favourites soweit. Fruchtig auch gut "sauer" wird aber von der Bitternote echt gut gekontert.

https://www.cremashop.eu/en/products/rps-roastery/afro-fusion-mixtape
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von IndieStu am 27.06.2020 10:45]
27.06.2020 10:40:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

2xs_nighthawk2
Die Able Disc kann man alle paar Wochen in Kaffeefettloeser fuer die Espressomaschine einlegen, das wirkt wunder peinlich/erstaunt
27.06.2020 10:41:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IndieStu

AUP LiTTl3_BuLL3T 04.01.2008
 
Zitat von [2XS]Nighthawk

Die Able Disc kann man alle paar Wochen in Kaffeefettloeser fuer die Espressomaschine einlegen, das wirkt wunder peinlich/erstaunt



Das habe ich bei dem alten Filter auch schon öfter gemacht und versucht. aber dadurch das es ein Gitternetz ist, hat es leider nie wirklich geholfen. War einer der Gründe weshalb ich jetzt die Disc habe.

Die alte war eine Altura "the Mesh"
27.06.2020 10:43:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

2xs_nighthawk2
Ok, mit der habe ich keine Erfahrung. Die anderen zwei von Able halten jetzt seit 2012 peinlich/erstaunt
27.06.2020 10:44:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Weil es ja gerade auf der letzten Seite Thema war:
03.07.2020 16:30:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gloerk

AUP gloerk 01.07.2019
 
Zitat von HrHuss

Kommt halt auch sehr auf die Technik an. Aber Robusta hat halt wenig bis keine Säure, daher würde ich einen Blend mit Robusta empfehlen. Den Guatemaltekischen von der Kettwiger meinte ich in meinem Post davor auch, war der auch im Probierset dabei?



Das muss ich jetzt gerade noch einmal hoch holen.

Den Guatemala von der Kettwiger hab ich gerade offen. Mein erster, bewusster 100%iger robusta.
Ja... Nicht übel. Aber auch nicht so wirklich meins.
Wirklich null Säure, dafür im Geschmack aber auch ein bisschen eindimensional wenn man das so sagen kann.

Mein Favorit von den Kettwiger Sorten war bisher der Dolce.
04.07.2020 13:41:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Das ist halt so ein Ding mit Single Origin und dazu noch 100% Robusta, nicht umsonst sind ja die allermeisten Kaffees Blends. Ich zehre grad das dritte Kilo meiner letzten Bestellung und bin damit dann wohl auch erstmal „fertig“. Anfangs hat er mich umgehauen, präsent vor allem im Cappuccino, kräftig mit viel Koffein und relativ ausgeprägter Schokoladennote.

Heute würde ich wohl sagen, dass es ein Digestionsespresso ist, wsl. eher für sensorische Einsteiger, da es wohl das ist, was man landläufig unter kräftigem Espresso versteht. Den Dolce hatte ich auch mal, teste ihn wohl nochmal, da ich mich nicht mehr erinnern kann.

Retrospektiv hab ich den Nightingale von den Flying Roasters ganz gut im Gedächtnis, allerdings mehr für Cappu als für Espresso. Muss ich mir auch nochmal holen. Und da ich fast nur noch Cappuccino trinke, passt das schon.

Aber witzig, dass du es sagst, die letzten ein, zwei Wochen war ich auch zunehmend „satt“ vom Guatemala.
04.07.2020 13:53:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
https://9barista.com/

Jemand damit Erfahrung?
09.07.2020 14:11:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
Hoffmann sagt, dass es prinzipiell gut ist.
Vorausgesetzt, man wirklich nur eine Tasse machen.
09.07.2020 14:20:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 29.04.2020
Das Video dazu gesehen, das Gerät für super empfunden, dann den Preis angeschaut - Nope ist mit dafür zu teuer.
09.07.2020 15:12:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von Rostbratwurst

Das Video dazu gesehen, das Gerät für super empfunden, dann den Preis angeschaut - Nope ist mit dafür zu teuer.


Ich hatte noch dieses Video zu gesehen und dachte mir bereits als ich die HG-1 sah, dass es nicht unter 200 EUR kosten wird. 350 EUR ist eine Menge Holz.
09.07.2020 18:19:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Ich möchte mittelfristig von meiner Gaggia Classic weg. Ecm gefällt mir sehr gut. Viel glänzender Edelstahl.

Die Frage ist nur welches Modell? Ein Einkreiser reicht mir vollkommen, nur die gibt's da nur mit Vibrationspumpe. Und wie wichtig ist pid?

Ich ärgere mich immer noch die ECM Classics PID für 750¤ nicht bei Kleinanzeigen gekauft zu haben.
10.07.2020 11:49:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Vibrationspumpe ist, gerade bei Einkreisern, absolut Stand der Technik. Rotationspumpen gibt mWn erst im Preisbereich >2k¤ und ist auch nicht notwendig. Wenn dir die Lautstärke unerträglich ist, hol dir zusätzlich ein Quickmill Pulsor, der hilft schon enorm. Die QM-Geräte haben den schon ab Werk.

Einkreiser würde ich persönlich nicht mehr empfehlen aber jedem seins. Geschmäcker können sich ja mal ändern. Hab vorher auch ausschließlich Espresso getrunken, mittlerweile trink ich zu 90% Cappuccino, hätt ich vorher nie gedacht.

ECM ist natürlich über jede Kritik erhaben. Lokale, kleine Manufaktur in Heidelberg mit hohem Qualitätsanspruch, macht man nix verkehrt. Haben auch sowohl Ring- als auch E61-Brühgruppen, für jeden etwas dabei. Ich schätze Ringbrühgruppen, weil sie einfach schnell warm werden. Meines Erachtens ist PID „Pflicht“. Gibt gute Maschinen ohne aber es nimmt einem viel Übung und Erfahrung ab, man wird schneller bessere Shots ziehen können. Aufpreis ist meist auch überschaubar.
11.07.2020 11:08:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Danke für die ausführliche Beratung. Dann werde ich mal nen Kleinanzeigen Alert auf ne ECM Classica PID machen.

Ich vertrage leider keinen Cappuccino und meiner Freundin ist es zu aufwendig die Milch mit Dampf zu schäumen. Da ist Mikrowelle und drehaufschäumer die schnellere/saubere Alternative peinlich/erstaunt
11.07.2020 11:16:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sockenpapst

AUP Sockenpapst 09.05.2010
Ich habe mir letztes Jahr eine Quickmill Orione geholt. Mittlerweile bin ich vom Espresso aber weitestgehend weg und mehr zu Milchkaffees übergegangen und da ist die Orione durch den Nacheinanderbezug mittlerweile nervig. Ich tendiere jetzt entweder zu einem Zweikreiser oder einem Dual Boiler. Bei letzterer fänd ich ein Gerät mit PID interessant, bei Zweikreisern soll der ja eher überflüssig sein.(Ja?)
Ich frage mich aber schon ob man überhaupt einen PID braucht. Wie sehr ihr das? Was wären empfehlenswerte Maschinen und möchte vielleicht jemand eine Orione kaufen? Breites
Grinsen
11.07.2020 11:27:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
Man darf stolz auf mich sein. Meine Freundin verschmäht dank meinem frisch gemahlenen Filterkaffee (jaja fröhlich) ihren Pad-Maschinen-Kaffee. Da sie selten Kaffee trinkt, dachte ich an nen Geschenk, iwie ne süße manuelle Mühle, dazu nen hübschen Aufsetzfilter für ne Tasse am Morgen.
Habt ihr Vorschläge für mich?
11.07.2020 11:29:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von Flitzpiepe42

Man darf stolz auf mich sein. Meine Freundin verschmäht dank meinem frisch gemahlenen Filterkaffee (jaja fröhlich) ihren Pad-Maschinen-Kaffee. Da sie selten Kaffee trinkt, dachte ich an nen Geschenk, iwie ne süße manuelle Mühle, dazu nen hübschen Aufsetzfilter für ne Tasse am Morgen.
Habt ihr Vorschläge für mich?



Xeoleo und ein Hario V60.

In die Xeoleo passt relativ genau 20g Bohnen rein, also wirklich nur für eine Tasse. Natürlich kannst du auch teurere Mühlen finden und kaufen, ich fand Preis/Leistung annähernd konkurrenzlos.

@Sockenpapst

Ich hab einen DB mit Dual-PID und kann es nur empfehlen. Außer, dass mein Dampfboiler etwas lütt ist und nach zwei 4s Preinfusionen (da kommt Druck und Wasser nämlich aus dem Dampfboiler) fast nicht mehr genug Puste zum Milchaufschäumen hat, hat es eigentlich nur Vorteile. Bin froh, gleich mehr ausgegeben zu haben, sonst würd ich mich jetzt auch ärgern.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von HrHuss am 11.07.2020 12:23]
11.07.2020 12:23:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schoen1

AUP schoen1 17.08.2015
 
Zitat von Atello

 
Zitat von Rostbratwurst

Das Video dazu gesehen, das Gerät für super empfunden, dann den Preis angeschaut - Nope ist mit dafür zu teuer.


Ich hatte noch dieses Video zu gesehen und dachte mir bereits als ich die HG-1 sah, dass es nicht unter 200 EUR kosten wird. 350 EUR ist eine Menge Holz.
https://www.youtube.com/watch?v=PnmwnlFy3Dw



seine mühle macht mich etwas horny



e: einmahlen auf neue bohnen stell ich mir sehr spaßig vor..
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von schoen1 am 11.07.2020 21:02]
11.07.2020 20:59:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sockenpapst

AUP Sockenpapst 09.05.2010
Nach langem Hin und Her habe ich jetzt entschieden, dass ich den ganzen PID und Dual Boiler Pipapo erstmal hinten anstelle und das nachrüste was ich auch gerade brauche. In so 5-10 Jahren werde ich dann mal richtig tief in die Tasche greifen und irgendwas von ECM oder LM anschaffen. Für bis ans Lebensende. Für heute ist es eine ganz bodenständige Rocket Appartamento geworden.
13.07.2020 14:07:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
...
Nais

Hab gestern dimmerweiser bei ner ECM Classica ohne Pid fur 440¤ nicht Zugeschlagen.
13.07.2020 14:09:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von Sockenpapst

Nach langem Hin und Her habe ich jetzt entschieden, dass ich den ganzen PID und Dual Boiler Pipapo erstmal hinten anstelle und das nachrüste was ich auch gerade brauche. In so 5-10 Jahren werde ich dann mal richtig tief in die Tasche greifen und irgendwas von ECM oder LM anschaffen. Für bis ans Lebensende. Für heute ist es eine ganz bodenständige Rocket Appartamento geworden.



Wut, die Rocket ist doch auch gut für 15-20 Jahre, ich dachte, du redest davon, irgendne De‘longhi weiter zu benutzen, selbst das hätt ich verstanden. Breites Grinsen
13.07.2020 14:51:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schoen1

AUP schoen1 17.08.2015
Liebe Freunde der Sonne,

Sette 270 Wi oder Eureka Mignon Specialita?

Die Waage der Sette und das theoretisch mögliche single dosing reizt mich durchaus, aber die Mignon sieht bei wohl ähnlich gutem bis teilweise besserem Mahlergebnis einfach besser/wertiger aus.

Gibt es hier Meinungen oder gar jemanden, der mal selbst vergleichen konnte?
17.07.2020 15:52:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
...

Interessant.
19.07.2020 14:32:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RageQuit

AUP RageQuit 30.08.2016
Da ich zurzeit nicht weiterkomme:

Ich habe eine Delonghi EC 685 mit einer Graef CM 702 Kaffeemühle. Funktionierte mit dem "Fake"-Sieb ganz gut, jetzt habe ich aber ein richtiges Sieb mit vielen Löchern. Problem: Keine Crema mehr.

Die Mühle ist schon auf die feinste Einstellung gestellt, dennoch ist die Extraction in ca. 10s abgeschlossen mit 0 Crema :/ Hat einer einen Tipp, was ich noch einstellen / verbessern könnte? Wassermenge hatte ich auf 36ml gestellt zu 13g Kaffee.
21.07.2020 13:41:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

2xs_nighthawk2
Du hattest vorher genauso wenig wie jetzt. Es wurde nur ein wenig aufgeschäumt.

Klingt aber ein wenig wie "Kaffee zu alt". Oder einfach eine Sorte die von Haus aus wenig produziert.


Aus Interesse: Warum ist das wichtig ausser für die Optik? peinlich/erstaunt
21.07.2020 13:44:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RageQuit

AUP RageQuit 30.08.2016
...
Ist wirklich nur Optik, ich finde zu nem Espresso "gehört" einfach ne Crema obendrauf peinlich/erstaunt

Wie erkenne ich denn Sorten mit hohem cremaniveau? Rein testweise.
21.07.2020 13:46:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
Oder Kaffeemühle verstellt? Also auseinandergebaut und nicht richtig wieder zusammenbekommen? Ist mir mit meiner Graef CM80 passiert. Zum crema testen kannst du einen billigen 100% robusta vom Mediamarkt nehmen oder bestell dir bei Quijote einen Espresso deiner Wahl.
21.07.2020 13:51:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Kaffee VII ( Leva 90th Anniversary Edition )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 19 20 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum