Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XVIII ( Schick doch einfach die Alte malochen, lol. )
« erste « vorherige 1 ... 24 25 26 27 [28] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
RushHour

rushhour
 
Zitat von monischnucki

Ich war seit 7 oder so immer häufig mit in Buchenwald.
Wann ist da der richtige Moment, zu sagen, "Kind du bist alt genug, wir gehen jetzt ein KZ ankucken."



Uh .. da ich beruflich lange Gedenkstättenpädagogik gemacht habe ... ich würde sagen in der Oberschule, d.h. bei uns hier ab 7.Klasse.

Es gibt auch NS_Gedenkorte mit speziellen und guten Konzepten für die Arbeit mit kleineren Kindern im Grundschulalter, die sind auch klasse, aber ich sehe da eigentlich keine Notwendigkeit für und keinen besonderen Nutzen. Es fehlt noch der Kontext.

Was anderes ist es die Kinder mitzunehmen, wenn man sich das eh anguckt, dann muß man eben bestimmte Ausstellungen und Visualisierungen vermeiden und das altersgerecht etwa als "besonders schlimmes Gefängnis" abhandeln. Geht auch.

Es gibt nur einfach keine Notwendigkeit achtjährige mit Völkermord zu konfrontieren, was nicht heißt, das es nicht geht, aber wenn´s nicht sein muß reicht es m.E. auch in der Pubertät. Wichtiger wäre mir dass jedermann/frau überhaupt mal sowas anschaut als besonders früh.


/falls Du es dann schreiben musst PM, ich könnte was dazu erzählen ...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 10.11.2019 19:20]
10.11.2019 17:55:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mountainbiker

AUP Mountainbiker 11.06.2012
In meiner Schule geht es in der 10. Klasse nach Buchenwald. Noch fehlt das Konzept zur Einbettung in den Unterricht, aber die Fachbereichsleitung Geschichte ändert sich Gott sei Dank demnächst.
10.11.2019 18:44:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP OliOli 15.01.2009
Für mich war in der Schule sowohl das ständige Wiederholen des Themas als auch die Gedenkstätten Besuche eigentlich dafür gut, den Gedanken "das ist das wichtigste Kapitel unserer Geschichte und muss uns ein Leben lang begleiten" in den Kopf zu kriegen.

Emotional und vollständig begriffen, wie schrecklich das dritte Reich war, habe ich bis heute nicht glaub ich. Ich denke das ist zumindest bei mir lebenslanges Lernen und Begreifen.
10.11.2019 19:03:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
Wenn man die Möglichkeit hat, würde ich umbedingt die Killing Fields von Choeung Ek und Toul SlengToul-21 in Phnom Penh anschauen gehen. Zumindest mir hat das die Schrecklichkeit besser vermittelt als alles andere.

Und natürlich die Gespräche mit meiner Grossmutter, in denen Sie über die Kindheit in den letzten Kriegsjahren erzählt hat.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Q. am 11.11.2019 9:47]
11.11.2019 9:47:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 01.10.2012
 
Zitat von h3llfir3

Irgendwie gibt es mehrere Modelle die ich auch mit Hilfe von geizhals nicht unterscheiden kann. Ist das hier das neuste und richtige?

https://geizhals.de/philips-avent-scd843-video-babyphone-a2003855.html?hloc=at&hloc=de&v=e



Bei uns steht auch bald Nachwuchs an
Am 3.3.2020 soll es soweit sein. Dementsprechend schauen wir natürlich auch nach Babyphones.
Ursprünglich fand ich die Idee mit zweitem Handy nicht verkehrt, bin aber irgendwie nicht so sicher bzgl. WLAN und Cloud oder sonstigem mithorchendem Kram und so...

Welches ist es denn nun geworden?
11.11.2019 12:48:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

AUP h3llfir3 22.01.2013
Gratulation

Das hier : https://www.amazon.de/dp/B07KSK6CK7/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_wmAXDb364W55Q

Hatten den Eindruck das wäre das neuste.
11.11.2019 13:45:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 01.10.2012
 
Zitat von h3llfir3

Gratulation

Das hier : https://www.amazon.de/dp/B07KSK6CK7/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_wmAXDb364W55Q

Hatten den Eindruck das wäre das neuste.



Danke und danke
11.11.2019 14:19:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
asnu

tf2_spy.png
Wenn man das Babyfon wirklich regelmäßig nutzt sind solche Geräte sicherlich ganz nützlich. Ich persönlich bin allerdings nach nun gut 2 Jahren Praxis recht überzeugt vom Konzept der Babyfon Apps. Größter Vorteil für mich: Man hat als Paar immer zwei Smartphones dabei, d.h. man hat auch automatisch immer ein Babyfon am Start.

Wir haben dabei die App Babyphone 3G genutzt weil es zum damaligen Zeitpunkt die einzige plattformunabhängige war die iOS<>Android ermöglicht, können mittlerweile vermutlich auch andere. Unterstützt auch Gedöns wie mit dem Kind sprechen und Videofeed, wobei wir letzteres nur 1-2 mal genutzt haben. Nachteil: Braucht auf beiden Geräten Internet. Das hat allerdings bei uns auch über schwaches Edge-only Netz noch zuverlässig geklappt und war in der Realität nie ein problem. Die Internetverbindung ist aber auch ein Vorteil, da unabhängig von einer direkten Funkverbindung und so prinizpiell ohne Reichweitenbegrenzung.

Insgesamt würde ich wenn man das Babyfon nicht im Alltag sondern nur im Ausnahmefall braucht auf jeden Fall eher zur App raten.
11.11.2019 15:09:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 01.10.2012
 
Zitat von asnu

Wenn man das Babyfon wirklich regelmäßig nutzt sind solche Geräte sicherlich ganz nützlich. Ich persönlich bin allerdings nach nun gut 2 Jahren Praxis recht überzeugt vom Konzept der Babyfon Apps. Größter Vorteil für mich: Man hat als Paar immer zwei Smartphones dabei, d.h. man hat auch automatisch immer ein Babyfon am Start.

Wir haben dabei die App Babyphone 3G genutzt weil es zum damaligen Zeitpunkt die einzige plattformunabhängige war die iOS<>Android ermöglicht, können mittlerweile vermutlich auch andere. Unterstützt auch Gedöns wie mit dem Kind sprechen und Videofeed, wobei wir letzteres nur 1-2 mal genutzt haben. Nachteil: Braucht auf beiden Geräten Internet. Das hat allerdings bei uns auch über schwaches Edge-only Netz noch zuverlässig geklappt und war in der Realität nie ein problem. Die Internetverbindung ist aber auch ein Vorteil, da unabhängig von einer direkten Funkverbindung und so prinizpiell ohne Reichweitenbegrenzung.

Insgesamt würde ich wenn man das Babyfon nicht im Alltag sondern nur im Ausnahmefall braucht auf jeden Fall eher zur App raten.



So noch gar nicht betrachtet. Dann also doch ne Pro-Contra Liste schreiben... Danke Augenzwinkern
11.11.2019 15:18:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
App würde ich nur empfehlen, wenn ihr sowieso nur sporadisch ein Babyfon braucht. Bzw. als Ergänzung für Situationen, in denen ihr zwar in der Nähe seid, aber die Verbindung nicht gut funktioniert - Stahlbetonwände oder so. Für den regelmäßigen Einsatz dezidiertes Babyfon, fertig.
11.11.2019 15:21:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von seak`

 
Zitat von asnu

Wenn man das Babyfon wirklich regelmäßig nutzt sind solche Geräte sicherlich ganz nützlich. Ich persönlich bin allerdings nach nun gut 2 Jahren Praxis recht überzeugt vom Konzept der Babyfon Apps. Größter Vorteil für mich: Man hat als Paar immer zwei Smartphones dabei, d.h. man hat auch automatisch immer ein Babyfon am Start.

Wir haben dabei die App Babyphone 3G genutzt weil es zum damaligen Zeitpunkt die einzige plattformunabhängige war die iOS<>Android ermöglicht, können mittlerweile vermutlich auch andere. Unterstützt auch Gedöns wie mit dem Kind sprechen und Videofeed, wobei wir letzteres nur 1-2 mal genutzt haben. Nachteil: Braucht auf beiden Geräten Internet. Das hat allerdings bei uns auch über schwaches Edge-only Netz noch zuverlässig geklappt und war in der Realität nie ein problem. Die Internetverbindung ist aber auch ein Vorteil, da unabhängig von einer direkten Funkverbindung und so prinizpiell ohne Reichweitenbegrenzung.

Insgesamt würde ich wenn man das Babyfon nicht im Alltag sondern nur im Ausnahmefall braucht auf jeden Fall eher zur App raten.



So noch gar nicht betrachtet. Dann also doch ne Pro-Contra Liste schreiben... Danke Augenzwinkern



Oder einfach den Amazon Topseller oder ein abgetragenes aus dem Freundeskreis nehmen und sich nicht ewig über Details den Kopf zerbrechen. Augenzwinkern Dafür gibt's noch genug Gelegenheiten.
11.11.2019 15:41:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cardex

AUP cardex 08.09.2010
verschmitzt lachen
Gegen so eine App spricht doch schon das vermutlich immer wenn das Kind grade eingepennt ist jemand anruft
11.11.2019 17:14:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XVIII ( Schick doch einfach die Alte malochen, lol. )
« erste « vorherige 1 ... 24 25 26 27 [28] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum