Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Zeichenthread II ( Malen nach Zahlen Master Edition! )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Der_Major

tf2_soldier.png
Wow, gute Arbeit!
12.01.2020 1:03:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
Wenn ich eine "Basisfarbe" hab (z.B. schwarz) und eine oder mehrere "Akzentfarbe(n)" (z.B. hellblau oder orange) die ich gern gemeinsam in einem Design verwenden möchte - wie finde ich passende Farben mit denen sich das Ganze ergänzen lässt?

Macht man das stupide über Helligkeitsabstufungen, im Beispiel also Grautöne dazu? Mischfarben zwischen Basis und Akzent funktionieren ja nicht so richtig geil. Komplementärfarbe zum Akzent könnte sich auch wieder mit der Basisfarbe beißen usw.


Konkret denk ich z.B. da an Fahrzeugfolierungen, die meisten Rennwägen schauen cool/interessant/stimmig aus, obwohl teilweise alle möglichen Farben durcheinander geworfen werden.
Begegnet einem aber öfter, z.B. Corporate Design Farbengestaltung von Firmen, fancy artsy Websites usw.
Da wirds ja ein mehr oder weniger simples System für geben, damit da kein Brechreiz rauskommt.
25.01.2020 19:13:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
Puh, ich hoffe das hiflt weiter, google mal nach "color pattern" da kommen viele HTML/CSS Sachen bei rum:
https://www.color-hex.com/color-palettes/
25.01.2020 20:35:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von LoneLobo



Da wirds ja ein mehr oder weniger simples System für geben, damit da kein Brechreiz rauskommt.


Gibt automatisierte Apps bzw solche Charts, aber schlussendlich ersetzen die nicht Geschmack und Erfahrung des Designers. Theorie bringt einen nur so weit...
26.01.2020 12:44:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sir Maximillion

AUP Sir Maximillion 06.03.2019
 
Zitat von LoneLobo

Da wirds ja ein mehr oder weniger simples System für geben, damit da kein Brechreiz rauskommt.


Es gibt Farbharmonien basierend auf Itten's Farbenlehre. Die sind afaik auch die Grundlage für viele ColorPalette-Apps wie bspw Adobe Kuler/Color oder coolors.co.
26.01.2020 14:19:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Die ganzen spannenden Sachen darf ich nicht zeigen, also hier ein mittelmäßig interessantes Buchcover.



Weniger interessant der Rest vom Wraparound:



Etwas interessanter der 3D output vor dem overpainting:

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Poliadversum am 05.02.2020 13:43]
05.02.2020 13:40:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Hat jemand mal versucht ein Grafiktablet und einen Beamer an einen Computer/Laptop (mit einem Grafikport) anzuschließen? Funzt das?

Also ich will, dass der Beamer das Bild vom Grafiktablet zeigt. Rafft die Software sowas generell, wenn ein Splitter von der Grafikkarte weggeht, statt dem direkten Anschluss? Sollte doch, da das Grafiktablet auch über USB angeschlossen ist, oder?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 08.02.2020 13:28]
08.02.2020 13:28:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sir Maximillion

AUP Sir Maximillion 06.03.2019
Sofern du zwei weitere Bildschirme (Tablet & Beamer) an deinen Laptop klemmen kannst und die auch als solche erkannt werden, sollte das gehen. Windows bietet von Haus aus 'ne Funktion um Bildschirminhalte auf andere Bildschirme zu spiegeln.
08.02.2020 13:40:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Ich verstehe die Frage nicht. Ein Grafiktablet zeigt kein Bild, ein Grafiktablet ist ein reines Input Device. Du könntest genauso fragen ob ein Beamer den Input deiner Tastatur oder deiner Maus abbilden kann.

Wenn du mit Grafiktablet sowas wie ein Cintiq meinst, also mit integriertem Bildschirm, dann siehe Maximillion.
08.02.2020 14:12:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
 
Zitat von Sir Maximillion

Sofern du zwei weitere Bildschirme (Tablet & Beamer) an deinen Laptop klemmen kannst und die auch als solche erkannt werden, sollte das gehen. Windows bietet von Haus aus 'ne Funktion um Bildschirminhalte auf andere Bildschirme zu spiegeln.



Ja, exakt, aber das Problem (bzw. mein Unwissen) beginnt dann, wenn ich Beamer+Tablet nicht einzeln an die Grafikkarte schließe, sondern das (gleiche) Bild per Splitter auf Beamer+Tablet teile. Quasi für den Fall, dass ich am Laptop zB nur das interne Display habe, und sonst nur einen Anschluss für externe Displays.

So ein Ding (nur als Beispiel):

https://www.aten.com/de/de/products/professionelles-audiovideo/grafik-splitter/vs182a/


Nach meiner Theorie müsste das gehen, da Grafiktablets auch teilweise über VGA angeschlossen werden können, was ja soweit ich weiß wirklich nur Bild überträgt und keine weiteren Daten wie Audio oder sonstige Faxen die HDMI/Displayport vielleicht übertragen könnte. Also, die ganzen Daten des Tablets gehen ja sicher über das USB, und nicht über den Grafikanschluss.


@Poli:

Ich meine ein Grafiktablet, wo du Stift hast, aber es ist auch ein Monitor quasi; sowas:

https://s.gravis.de/p/z4/wacom-cintiq-22hd-grafiktablett-mit-21-5-54-5-cm-display_z4.jpg

Vielleicht ist der Fachbegriff anders oder so, aber ich meine so etwas.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 08.02.2020 14:23]
08.02.2020 14:20:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Du hast also ein Cintiq. Das Cintiw ist via VGA/HDMI oder whatever und USB mit deinem Laptop verbunden. Du willst jetzt das Bild vom Tablet, das de facto ein zweiter Bildschirm ist (der Input des Stiftes läuft via USB) über den Beamer anzeigen lassen.

Deine Frage ist jetzt ob das geht wenn der Laptop nur einen Anschluss für eine externe Anzeige hat und du daran den Splitter hängst, an dem wiederum Cintiq und Beamer hängen, korrekt?
08.02.2020 14:51:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
EXAKT!
08.02.2020 14:56:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
...
Ich weiß es nicht Breites Grinsen

e/ aber das ist kein Spezialfall weils ein Tablet ist. Wenn das mit nem ganz normalen Bildschirm statt dem Tablet geht, wird es auch mit dem Tablet gehen. Für den Laptop ist das was da dranhängt ein ganz normaler Bildschirm.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Poliadversum am 08.02.2020 15:11]
08.02.2020 15:10:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
 
Zitat von Poliadversum

Ich weiß es nicht Breites Grinsen

e/ aber das ist kein Spezialfall weils ein Tablet ist. Wenn das mit nem ganz normalen Bildschirm statt dem Tablet geht, wird es auch mit dem Tablet gehen. Für den Laptop ist das was da dranhängt ein ganz normaler Bildschirm.



Du bist so ein Vogel Breites Grinsen
Aber ich bin auch zuversichtlich, dass es geht. Gehe auch davon aus, dass alles was über Grafik geht nur der Bildschirm ist, und nicht die Funktion des Tablets.
08.02.2020 15:17:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NetHunter80

Guerilla
Das kommt etwas auf die Anschluss-Technologie an.

Bei VGA gibt es vergleichsweise einfache und billige Splitter, die das Bild in selber Auflösung auf zwei Ausgänge splittet.

Sobald aber HDMI oder DP im Spiel ist, ist es nicht mehr so einfach, da dort auch viel Rück-Kommunikation zur Quelle stattfindet.

Ich habe im Wohnzimmer folgende Situation:

 
Code:
BR Player --- HDMI ---                             --- HDMI --- Fernseher
                      \                           /
                       4 x 2 HDMI Matrix/Splitter --- S/PDIF --- 5.1 Sound
                      /                           \
Computer ---- HDMI ---                             --- HDMI --- Beamer


Hat ewig gedauert, bis ich ein (funktionierendes) Gerät gefunden habe, mit dem ich das alles verbinden kann, insbesondere das heraus-splitten vom 5.1 Sound.

Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.
08.02.2020 16:56:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Okay, natürlich haben die Laptops die ich benutzen kann oft kein VGA mehr, das ist schade. Da müsste ich quasi barbarisch werden und einen (vermutlich aktiven) HDMI/DP zu VGA-Adapter verwenden.
08.02.2020 19:48:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der_Major

tf2_soldier.png
 
Zitat von Poliadversum

Die ganzen spannenden Sachen darf ich nicht zeigen, also hier ein mittelmäßig interessantes Buchcover.

http://poli.oppono.de/tal_front_final.jpg

Weniger interessant der Rest vom Wraparound:

http://poli.oppono.de/tal_back_final.jpg

Etwas interessanter der 3D output vor dem overpainting:

http://poli.oppono.de/tal_daz.jpg



Wirklich gut gelungen, nur die Schnalle vom Bogen hat mich erst verunsichert
08.02.2020 21:20:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NetHunter80

Guerilla
 
Zitat von Geierkind

Okay, natürlich haben die Laptops die ich benutzen kann oft kein VGA mehr, das ist schade. Da müsste ich quasi barbarisch werden und einen (vermutlich aktiven) HDMI/DP zu VGA-Adapter verwenden.


Ich würde an deiner Stelle mal nach "HDMI Matrix Switch" suchen und von da weiter gehen.

Ich habe jetzt einen "Portta HDMI 4x2 Matrix Switch Splitter" im Wohnzimmer und damit kann ich gleichzeitig auf Beamer und Fernseher ausgeben (gleiche Auflösung). Nur den Ton vom Fernseher muss man Muten, weil der etwas hinterher hinkt. Trotzdem muss ich den Ton vom Switch auf 2-Kanal forcen lassen, wegen dem Fernseher.

Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.
08.02.2020 22:13:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Preislich geht das ja noch mit ~60-70 EUR, aber irgendwie scheint es mir für meinen Zweck ein bisschen wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.
08.02.2020 23:39:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
 
Zitat von Sir Maximillion

Es gibt Farbharmonien basierend auf Itten's Farbenlehre. Die sind afaik auch die Grundlage für viele ColorPalette-Apps wie bspw Adobe Kuler/Color oder coolors.co.


 
Zitat von Poliadversum

Gibt automatisierte Apps bzw solche Charts, aber schlussendlich ersetzen die nicht Geschmack und Erfahrung des Designers. Theorie bringt einen nur so weit...



Sorry erst mal für die späte Antwort, hab schlichtweg vergessen hier nochmal Rückmeldung zu geben.

Vielen Dank für den Input, damit krieg ich zumindest mal ne Basis her. Dass da immer Subjektivität mit im Spiel ist, ist klar. Aber evtl. helfen diese Colorcharts zumindest dabei für einen selbst unübliche Farbkombis zu sehen.

 
Zitat von Geierkind

Du bist so ein Vogel Breites Grinsen
Aber ich bin auch zuversichtlich, dass es geht. Gehe auch davon aus, dass alles was über Grafik geht nur der Bildschirm ist, und nicht die Funktion des Tablets.



Das hat Poli doch schon geschrieben.
Kann ich auch nochmal bestätigen - mein Cintiq 21UX hat Video (DVI/VGA) getrennt von USB. Das USB-Teil wird im Gerätemanager auch separat als HID ausgewiesen, die Funktion "Tablet" und "Bildschirm" sind also komplett getrennt.

Wenn du das Videosignal verdoppelst, wird das Bild eben auf 2 Endgeräten ausgegeben. Das interessiert das Cintiq aber nicht bzw. ist unahängig von der USB-Tablet-Funktionalität.

Hab natürlich keine 100% gewissheit da ich's nicht ausprobiert hab, aber die wirst Du ohne selbst ausprobieren eh nicht bekommen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von LoneLobo am 09.02.2020 11:20]
09.02.2020 11:19:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Jaja, ist auch nice. Ich probiers aus, sollte gehn.
09.02.2020 14:56:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drosselmeyer

AUP Drosselmeyer 04.08.2018




https://imgur.com/a/qzCn2Xr
und noch 2 peinlich/erstaunt



peinlich/erstaunt

https://imgur.com/a/1fvZAx1
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Drosselmeyer am 04.03.2020 23:49]
24.02.2020 16:49:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Wollte eigentlich nur 2 neue Modelle in mein Archiv einpflegen, dann bin ich doch einen Vormittag dran hängen geblieben. Spielt jemand die russische Nationalhymne ein? Breites
Grinsen

05.03.2020 14:55:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Hat der Russe sich über Frankreich verirrt? peinlich/erstaunt
05.03.2020 15:17:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Sehr gut interpretiert! Breites Grinsen
05.03.2020 15:25:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der_Major

tf2_soldier.png
...
Cool, wie lange hast du gebraucht?
05.03.2020 20:14:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BulletTime

Arctic
How to Farben für noobs..

Ich habe mir ein "Malen nach Zahlen" generiert. Das Programm spuckt mir nun eine Farbpalette im RGB Format aus. Also sowas wie: RGB 153, 201, 93 usw. Die Hersteller verwenden da aber scheinbar immer ein eigenes System(?) wie hier zB, "205 Primär Gelb"

Hat jemand eine Idee wie ich mit diesen Codes nun Farben bekomme? Ich nehme mal an, dass ich mir die irgendwie selbst mischen muss. Aber wie bestimme ich aus dem RGB Code denn nun die Anteile welcher Farbe?
08.03.2020 1:02:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sir Maximillion

AUP Sir Maximillion 06.03.2019
Das wirst du wohl oder übel über Augenmaß zurecht mischen müssen. RGB ist ein additives Farbsystem, das heißt Rot + Grün + Blau = Weiß. Das lässt sich nur per Dinge darstellen die selber Licht abgeben, wie zB Monitore.

Echte, physikalische Bilder geben idR allerdings kein Licht ab, sie reflektieren es. Das volle Lichtspektrum, sprich Weiß, wird aufgenommen und die Farben dienen als eine Art Filter. Unbemaltes Papier reflektiert alles, blaue Farbe absorbiert alle Farbanteile des Lichts außer eben Blauanteil. Also gilt Weiß - Rot - Grün = Blau, eine subtraktive Farbmischung.

Deswegen wird dir das leider nichts bringen. Misch Rot, Grün und Blau zu selben Teilen zusammen und du bekommst eher Schwarz als Weiß dabei raus.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sir Maximillion am 08.03.2020 1:45]
08.03.2020 1:44:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NetHunter80

Guerilla
 
Zitat von Sir Maximillion

Das wirst du wohl oder übel über Augenmaß zurecht mischen müssen. RGB ist ein additives Farbsystem, das heißt Rot + Grün + Blau = Weiß. Das lässt sich nur per Dinge darstellen die selber Licht abgeben, wie zB Monitore.

Echte, physikalische Bilder geben idR allerdings kein Licht ab, sie reflektieren es. Das volle Lichtspektrum, sprich Weiß, wird aufgenommen und die Farben dienen als eine Art Filter. Unbemaltes Papier reflektiert alles, blaue Farbe absorbiert alle Farbanteile des Lichts außer eben Blauanteil. Also gilt Weiß - Rot - Grün = Blau, eine subtraktive Farbmischung.

Deswegen wird dir das leider nichts bringen. Misch Rot, Grün und Blau zu selben Teilen zusammen und du bekommst eher Schwarz als Weiß dabei raus.


Wobei es Algorithmen gibt, die die Umrechnung von RGB in CMYK (Drucker, subtraktive Farbmischung) approximieren.

Da diese beiden Farbräume sich nicht über eine bijektive Funktion ( 1:1) abbilden lassen, sieht das Ergebnis immer nur annähernd aus. Und es gibt auf CMYK Seite Farben, die in RGB nicht darstellbar sind, selbst nach so etwas wie einer Kalibrierung.

Aber es ist schon mal ein guter Weg an annähernd die richtige Farbe zu kommen.

Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.
08.03.2020 2:39:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von Der_Major

Cool, wie lange hast du gebraucht?


Fürs Bild per se vielleicht ne Stunde. Die Modelle sind ja nich von mir (cause ain't nobody got time to model that). Der Rest ging auf Formate einpflegen und Herumspielerei mit den Modellen drauf Breites Grinsen
08.03.2020 10:06:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Zeichenthread II ( Malen nach Zahlen Master Edition! )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
30.07.2019 12:04:21 ]Maestro[ hat diesem Thread das ModTag 'zeichenthread' angehängt.

| tech | impressum