Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Energiethread ( Hohe Energie! )
[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
-Xantos-

Phoenix
Pfeil Hohe Energie!


Im Newsthread war es mal wieder Thema, in den Politthreads taucht es immer wieder auf, jetzt gibt es ihn endlich, den Energiethread.

Worum geht es?

Jeder von uns braucht Strom, ohne Strom ist das Leben nur halb so schön und das Smartphone leer. Wir sind derartig daran gewohnt ständig Zugang zu Strom zu haben, dass man fast von einem Grundbedürfnis sprechen kann. Der Strombedarf pro Kopf ist in den letzten Jahren immens gestiegen, nicht nur beim direkten Verbrauch sondern auch bei allem was wir täglich nutzen und benutzen. Wo der Energiebedarf für den Kühlschrank noch trivial ist wirds bei begriffen wie Regelenergie, Blindleistung o.ä. bei den meisten Leuten schon schwierig diese richtig zuzuordnen worum es überhaupt geht. Stromnetze haben auch Kapazitäten und Bedürfnisse, sicherlich findet sich auch hier ein Fachmann dazu.

Weiter geht es mit der Quelle des Stroms, was grade politisch ein sehr heikles Thema ist, es gibt Lager der konventionellen Energielieferanten wie Kohle, Gas, Öl, Kernenergie und auf der Gegenseite die Linksgrünversifften Ökos mit ihren erneuerbaren Energien. Windenergieanlagen, Photovoltaik, Gezeitenkraft, Algen/Biomasse, Handbetriebene Generatoren.

Was taugt? Was ist Mist? Darum soll es hier gehen!

Aktuell ist das Erneuerbare Energien Gesetz ziemlich oft in der Diskussion. Unsere Windenergiebranche geht grade ziemlich hart in den Arsch, die Photovoltaikbranche hat noch etwas Luft, jedoch wird es auch hier eng die Geschäfte weiter Wirtschaftlich zu betreiben und vor allem am Kapitalmarkt die Gelder zu beschaffen um das Ganze auch zu finanzieren.

Das Thema ist allgemein sehr vielfältig, aber auch so brandaktuell wie nie sonst. Die aktuelle Klimadiskussion zeigt, wir haben gepennt und der Zug ist eigentlich schon abgefahren. Da fragt man sich schon warum überhaupt noch so viel Diskussion da ist und nicht mehr Verständnis da ist.

Mal sehen ob es genug Interesse gibt dafür. Würde mich freuen wenn das Thema hier Anklang findet, gibt ne Menge interessante Technologien und Pilotprojekte die es wert sind drüber zu sprechen.


Thread frei
02.08.2019 14:55:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Yeah!

Aktueller Eindruck:
-Wind dieses Jahr absolut am Boden.
-PV wächst vor sich hin, an der MS keine Schwierigkeiten zu erkennen
-BHKW wie eh und je, niedrig aber stabil

Eigentlich geht das garnicht, Wind ist DER Träger der Erneuerbaren. Da den Deckel drauf zu packen war hirnrissig.
02.08.2019 16:14:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Izmir

Arctic
Ich droppe mal ein paar Konzepte, die ich mit Interesse verfolge:

Energiespeicher







Energieerzeugung





 
Zitat von Izmir

 
Klimafreundlich, aber wenig effizient: Bisher scheiterte der Einsatz von Algen zur Energiegewinnung oft daran, dass diese zu schnell wuchsen. Jetzt haben Leipziger Forscher einen Weg gefunden, wie Algen ohne Wachstum Bio-Kraftstoff produzieren.



Energiegewinnung - Algen als Biokraftwerke



Energieeinsparung

02.08.2019 16:42:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sentinel2150

AUP Sentinel2150 11.04.2019
Ich nutze nur freie Energie
02.08.2019 16:48:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Skysails ist ein Konzept, was eigentlich von alleine laufen müsste.

Und Aufrechte Windrotoren fürs Hausdach, etc. Warum das nicht zündet.
02.08.2019 16:52:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
snaggit

Arctic
 
Zitat von -Xantos-


[...], jedoch wird es auch hier eng die Geschäfte weiter Wirtschaftlich zu betreiben und vor allem am Kapitalmarkt die Gelder zu beschaffen um das Ganze auch zu finanzieren.




„weiter Wirtschaftlich zu betreiben“ ist in diesem Zusammenhang eine kuriose Wortwahl für eine Branche, die jährlich 10 Mrd¤ Subventionen einstreicht und dabei gerade mal 6-7% zur Bruttostromerzeugung beiträgt.
02.08.2019 18:35:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirHenry

AUP SirHenry 04.04.2010
Was ein riesiges Problem ist: moderne Gas-und-Dampf-Kraftwerke rechnen sich für die Betreiber nicht, wenn sie nicht permanent einspeisen können. Man müsste realistischerweise also auch dafür sorgen, dass moderne Kraftwerke mit 60% Wirkungsgrad anders behandelt werden als irgendwelche Braunkohlemeiler mit nur 40% Wirkungsgrad. Denn aktuell sieht es so aus, dass man dann lieber auf die steinalte Technologie setzt, denn die Dinger sind lange abgeschrieben und man verdient an jeder kWh. Ein modernes Kraftwerk, das eben nicht 8760 Stunden im Jahr laufen kann, wird im Zweifel gar nicht gebaut.
02.08.2019 18:40:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Moment, gehts grad um Kohle?

/ Zwischenadliger
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von monischnucki am 02.08.2019 18:41]
02.08.2019 18:40:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von Sentinel2150

Ich nutze nur freie Energie


Bei mir wird alles vom eigenen Sinn für Selbstzufriedenheit angetrieben
02.08.2019 18:42:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Izmir

Arctic
 
Zitat von snaggit

„weiter Wirtschaftlich zu betreiben“ ist in diesem Zusammenhang eine kuriose Wortwahl für eine Branche, die jährlich 10 Mrd¤ Subventionen einstreicht und dabei gerade mal 6-7% zur Bruttostromerzeugung beiträgt.


Hmm, hast du eine Quelle? Ich habe tichyseinblick nicht angeklickt, bin aber auf folgenden Artikel gestoßen:

Fernsehkritik
- Das Dutzend Halb- und Unwahrheiten der TV-Doku zur Windkraft


 
8 Milliarden Euro Subventionen sollen jährlich an die Windenergie fließen. Je länger der Film geht, desto knapper und einfacher lassen sich die schlechten Argumente widerlegen. Denn die komplexeren Halbwahrheiten vom Beginn des Films werden nun von plumpen Unwahrheiten abgelöst  wie hier. Richtig ist: Der EEG-Umlagebeitrag 2016 liegt bei 22,8 Milliarden Euro, das sagen die Übertragungsnetzbetreiber.
[...] ergeben sich in dieser Falschkalkulation tatsächlich rund acht Milliarden Euro. Doch diese Preise enthalten bereits die Einnahmen aus dem Verkauf des Windstroms an der Börse. Der Film geht hier also fälschlich davon aus  hoffentlich versehentlich , dass Windstrom anders als konventionell erzeugter Strom an der Strombörse verschenkt werden muss - um dann erst als nicht subventioniert zu gelten.

02.08.2019 18:58:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
Beim Wort Energie muss ich seit einiger Zeit immer hieran denken:


:/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Tiefkühlpizza am 02.08.2019 20:40]
02.08.2019 20:40:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
Ja, endlich ein Thread dazu!

Habe mich schon lange gewundert, warum wir noch keinen haben. Gleichzeitig ist das Thema halt unglaublich vielschichtig, ich selbst wüsste auch nicht, wie man das in einen Thread eindampfen will.

Gleich mal Bookmark setzen. Und die verlinkten Quellen lesen.
02.08.2019 21:43:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mc.smurf

tf2_soldier.png
Weil ich heute was im Radio zum Thema Windkraft gehört hab: https://www.br.de/nachrichten/bayern/drohungen-gegen-buergermeisterin-wohl-wegen-windraedern,RXujTQJ
Bürgermeisterin bekommt Drohungen in Zusammenhang mit geplanter Windkraftanlage:
"Ein verdächtiges Pulver und verweste Mäuse: Gudrun Donaubauer, die Bürgermeisterin von Hauzenberg, hat in den vergangenen Tagen Drohpost bekommen. Offenbar besteht ein Zusammenhang mit den geplanten Windrädern in der niederbayerischen Gemeinde."

Nur indirekt mit dem Thema zu tun, aber auch interessant: https://www.deutschlandfunkkultur.de/waldsterben-2-0-wie-retten-wir-den-klimaretter-wald.1083.de.html?dram:article_id=455228
"Wie retten wir den Klimaretter Wald?"
02.08.2019 21:49:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
Da fällt mir auf dass ich noch die selbstgemalten Polemikschilder aus dieser Bauerngemeinde südlich von München schuldig bin. Zum kaputtschämen.
02.08.2019 22:03:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Dieses Lesch-Video fand ich ganz gut: https://m.youtube.com/watch?v=Az-Fr8DkhMQ

Strom ist lösbar, Primärenergie... rekt.
02.08.2019 23:48:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
 
Zitat von Admiral Bohm

Dieses Lesch-Video fand ich ganz gut: https://m.youtube.com/watch?v=Az-Fr8DkhMQ

Strom ist lösbar, Primärenergie... rekt.


Desertec wird doch als Lösung benannt. Das ist doch auch sowas, was wie von selbst laufen müsste. Photovoltaik braucht Sonne und Platz. Beides im Übermaß vorhanden.
03.08.2019 10:47:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
D@emon

Arctic
Und die abrasive Wirkung von Sand auf den Solarmodulen. Was auch der Hauptgrund ist warum das nicht durchgezogen wird.
03.08.2019 10:55:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Plus politische Instabilität. Das da verlässlich Strom geliefert wird, ist leider nicht so wahrscheinlich.
03.08.2019 11:12:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mc.smurf

tf2_soldier.png
Hier kann man übrigens den aktuellen Strommix in Deutschland für jeden Tag bzw. Stunde sehen: https://www.energy-charts.de/power_de.htm aufgesplittet in alle möglichen Energiearten inkl. Vorhersage. Ganz witzig um mal so nen Einblick in die aktuelle Situation zu bekommen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von mc.smurf am 03.08.2019 11:44]
03.08.2019 11:43:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Der Solaranteil sind die ganzen kombinierten EFH-Dachflächen?
03.08.2019 12:05:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Izmir

Arctic
Hab jetzt keine aussagekräftigen Zahlen gefunden, aber in dem Zeitraum 2010-2013 wurden ~8 GW Freiflächenanlagen und ~17 GW Dachanlagen installiert. Hätte ein ungekehrtes Verhältnis erwartet. Jetzt müsste man die Dachanlagen noch aufdröseln, aber EFH könnten daran einen guten Anteil haben.
03.08.2019 12:56:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
 
Zitat von D@emon

Und die abrasive Wirkung von Sand auf den Solarmodulen. Was auch der Hauptgrund ist warum das nicht durchgezogen wird.


Das habe ich so noch nie gehört. V.a. wird doch die Wirtschaftlichkeit und
 
Zitat von Admiral Bohm

Plus politische Instabilität. Das da verlässlich Strom geliefert wird, ist leider nicht so wahrscheinlich.


genannt.

Eine solche Anlage ist natürlich nicht wartungsfrei. Und dass wir für Energie auch mit den letzten Menschenrechtsfickern zusammen arbeiten (Hallo Saudi-Arabien), wäre ja nun auch nix neues.

Gerade diese verdammte Unterwerfung unter die Wirtschaftlichkeit ist doch die Sackgasse. Klar ist es billiger, vorhandene Kohlekraftwerke laufen zu lassen. Das sind die reinsten Gelddrucker.
03.08.2019 13:52:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SETIssl

Leet
Anmerkung
 
Zitat von -Xantos-

https://i.imgur.com/BSbySeh.png
... die Photovoltaikbranche hat noch etwas Luft, jedoch wird es auch hier eng die Geschäfte weiter Wirtschaftlich zu betreiben und vor allem am Kapitalmarkt die Gelder zu beschaffen um das Ganze auch zu finanzieren...


Die PV-Branche hat ihren (ersten) Einbruch eigentlich schon durch
 
„Die Zahl der Beschäftigten in der Photovoltaikbranche ist von 128.000 im Jahr 2011 auf unter 50.000 geschrumpft ...“



Hoffentlich kriegt man die 20000 restlichen Kohleverstromer mal schnellstmöglich irgendwo unter, das man sich mal auf zukunftsorientierte Jobs konzentrieren kann.
05.08.2019 10:20:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Absonoob

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Izmir

Energiespeicher

https://www.youtube.com/watch?v=ObvQFX6noDw


Aaaand it's Eduard Heindl.
05.08.2019 10:48:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
 
Zitat von SETIssl

 
Zitat von -Xantos-

https://i.imgur.com/BSbySeh.png
... die Photovoltaikbranche hat noch etwas Luft, jedoch wird es auch hier eng die Geschäfte weiter Wirtschaftlich zu betreiben und vor allem am Kapitalmarkt die Gelder zu beschaffen um das Ganze auch zu finanzieren...


Die PV-Branche hat ihren (ersten) Einbruch eigentlich schon durch
 
„Die Zahl der Beschäftigten in der Photovoltaikbranche ist von 128.000 im Jahr 2011 auf unter 50.000 geschrumpft ...“



Hoffentlich kriegt man die 20000 restlichen Kohleverstromer mal schnellstmöglich irgendwo unter, das man sich mal auf zukunftsorientierte Jobs konzentrieren kann.


Related:

https://www.youtube.com/watch?v=z3EoCKgzLo4

Was ich noch weiß / migenommen habe: Die Führung in Solar haben wir völlig unnötig an China abgegeben. Und bei Wind ist das nur deswegen noch nicht passiert, weil so ein Flügel halt nicht in nen 30 ft Container passt. Wütend
05.08.2019 11:16:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Xantos-

Phoenix
Derzeit haben die chinesischen Hersteller noch mit der Qualität der Lager zu kämpfen. Wobei der Weltmarktführer auch aus China kommt, nur halt mit der Technologie von Vensys baut, die sind ähnlich wie Enercon vom Anlagenkonzept.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -Xantos- am 05.08.2019 11:20]
05.08.2019 11:20:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
 
Zitat von Absonoob

 
Zitat von Izmir

Energiespeicher

https://www.youtube.com/watch?v=ObvQFX6noDw


Aaaand it's Eduard Heindl.



Hat der nen schlechten Ruf? Wer ist das?
05.08.2019 11:30:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Xantos-

Phoenix
Soweit ich mich erinnere war das so ein halbverrückter Uni-Prof der so nen riesigen Betonzylinder bauen wollte, und dabei ne Menge technischer Probleme bei der Umsetzung einfach ausgeblendet hat, weil ist ja alles ganz simpel. Hat sich ziemlich zum affen gemacht damals
05.08.2019 11:48:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SETIssl

Leet
Was ich übrigens auch ganz spannend finde, ist "Agrophotovoltaik".
Man zimmert die PV-Anlage einfach über die Felder, kann die Fläche damit quasi doppelt nutzen.
Und durch die Teilverschattung und das veränderte Mikroklima kann wohl auch der Ertrag sogar gesteigert werden.

Sieht dann ungefähr so:


Heise-Artikel

Projekt-Homepage
05.08.2019 12:00:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Auch ein simples, günstiges Speicherkonzept:
https://mobil.stern.de/digital/technik/windenergie--so-wollen-die-schweizer-das-groesste-problem-loesen-8444858.html
05.08.2019 12:56:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Energiethread ( Hohe Energie! )
[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum