Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Aktien-Thread IX ( Alles rot, alles normal )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Über Menschen mit Behinderung macht man keine Witze. Auch nicht, wenn sie Minister sind.
23.09.2019 14:24:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Aber in der SPD ist man freiwillig!
23.09.2019 14:25:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Do'Urden

tf2_medic.png
Ich bleibe wie bei allem bei ner Gesunden Mischung. Nur ETFs ist sicher scheiße, keine ETFs auch.
N bisschen ETF, n bisschen Einzelwerte, ein paar Bonds, ein paar Firmenanleihen, ein paar Immobilienwerte oder Immobilien, ein bisschen Edelmetale und zwei drei Kunst/Alkohol/Oldtimerwerte. Wenn dann immer noch alles auf einmal ausfällt, dann hätte man eh nichts dagegen tun können als Normalo.
23.09.2019 14:51:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Was für Bonds kauft man denn? Deutschland mit nur 0,5% verlust p.a. oder Aktuell jetzt UK?
23.09.2019 14:57:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Anotherone

Deutscher BF
...
 
Zitat von Do`Urden

Ich bleibe wie bei allem bei ner Gesunden Mischung. Nur ETFs ist sicher scheiße, keine ETFs auch.
N bisschen ETF, n bisschen Einzelwerte, ein paar Bonds, ein paar Firmenanleihen, ein paar Immobilienwerte oder Immobilien, ein bisschen Edelmetale und zwei drei Kunst/Alkohol/Oldtimerwerte. Wenn dann immer noch alles auf einmal ausfällt, dann hätte man eh nichts dagegen tun können als Normalo.



Du hast Crypto vergessen.

/ Und Direktbeteiligungen, dafür gibts wenigstens nicht jeden Tag einen Martkwert.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Anotherone am 23.09.2019 14:58]
23.09.2019 14:57:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Do'Urden

tf2_medic.png
Stimmt, zumindest ein bisschen Crypto sollte man im Protfolio haben.

Bezüglich Bonds: Um Gewinn zu machen? Keine. Als Absicherung: Langjährige Deutsche oder andere EU-Länder wie Frankreich ist worauf ich setze.
Italien, Griechenland, Spanien oder ähnliche fasse ich allerdings nicht an.
23.09.2019 15:03:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
StigssonV8

Phoenix
unglaeubig gucken
 
Zitat von Do`Urden

Ich bleibe wie bei allem bei ner Gesunden Mischung. Nur ETFs ist sicher scheiße, keine ETFs auch.
N bisschen ETF, n bisschen Einzelwerte, ein paar Bonds, ein paar Firmenanleihen, ein paar Immobilienwerte oder Immobilien, ein bisschen Edelmetale und zwei drei Kunst/Alkohol/Oldtimerwerte. Wenn dann immer noch alles auf einmal ausfällt, dann hätte man eh nichts dagegen tun können als Normalo.



Jo, wenn man halt die 500k+ schon hat um das so groß fächern zu können.
23.09.2019 15:18:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Do'Urden

tf2_medic.png
Man braucht ja nicht alles auf einmal und auch nicht von allem gleich 100k. Aber ein bisschen ist besser als nichts, gerade wenn es ums sparen geht.
23.09.2019 15:21:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
Ich frag mich beispielsweise was passiert wenn die DB weiter in Schwierigkeiten gerät. Sind meine DB xtracker davor sicher?

Unrelated: Weiß jemand wie ich mit =googlefinance ETFs ziehen kann? WKN und ISI gehen ja nicht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Aerocore am 23.09.2019 19:53]
23.09.2019 19:50:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
 
Zitat von Aerocore

Ich frag mich beispielsweise was passiert wenn die DB weiter in Schwierigkeiten gerät. Sind meine DB xtracker davor sicher?


Dazu heißt es doch in der Regel, ETF-Vermögen sei Sondervermögen und damit nicht Insolvenzmasse.

https://de.extraetf.com/wissen/was-ist-ein-sondervermoegen#Kein_Ausfallrisiko_bei_Full_Replication_ETFs

 
Zitat von Aerocore

Unrelated: Weiß jemand wie ich mit =googlefinance ETFs ziehen kann? WKN und ISI gehen ja nicht.


Du versuchst ein internationales, bzw. besser noch ein rein-deutsches Format beim Amerikaner? Wo denkst du denn hin? Selbstverständlich musst du den vierstelligen Code suchen, der sich im Prospekt deines ETF je nach Anbieter wahlweise als "Bloomberg", ""Ticker"" oder ""Symbol"" darbietet.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 23.09.2019 23:32]
23.09.2019 22:18:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sleepy*

sleepy
Erstmal Teamviewer für 26,25 mitgenommen. Jetzt will ich aber auch die Gains hier!
25.09.2019 9:21:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Nach Voltabox halte ich mich bei IPOs erstmal zurück Breites Grinsen Aber viel Glück.
25.09.2019 9:27:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sleepy*

sleepy
Das dachte ich mir bei Beyond Meat und ...naja. Das war doof.
25.09.2019 9:33:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Cloudflare hält sich zwei Wochen nach dem IPO immer noch bei 18-22. Gemäß der Tech-IPO Regel müsste schon längst Put-Zeit gewesen sein. Breites Grinsen

Dafür gestern aus Langeweile Netflix geshorted und direkt +90% auf die Scheine eingefahren. Da gibt's heute ne extra Bratwurst.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 25.09.2019 12:25]
25.09.2019 12:24:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[H@CKERS]Hellfire

Mr Crow
 
Zitat von Rufus

Cloudflare hält sich zwei Wochen nach dem IPO immer noch bei 18-22. Gemäß der Tech-IPO Regel müsste schon längst Put-Zeit gewesen sein. Breites Grinsen

Dafür gestern aus Langeweile Netflix geshorted und direkt +90% auf die Scheine eingefahren. Da gibt's heute ne extra Bratwurst.



was put/call angeht, habe ich mich versucht etwas zu informieren, aber so ganz schlau bin ich da noch nicht...

gibt es eine übersicht über die verschiedenen scheine, bzw. n tipp von dir?

Hätte mal lust mit 2.000-3.000 euro etwas zu spielen Augenzwinkern


btw. habe die woche etwas verkauft:

s&t - +2.71 (stop loss gesetzt, bei dem auf und ab)
sixt - +22.7% (nochmal mach ich den fehler nicht unter 90¤ zu halten)
facebook - 27% (gestern die reissleine gezogen)

dafür nachgekauft zu 0,065¤ (~2000¤)nanosphere health
mal schauen Augenzwinkern

als wirecard hoch ist am mittwoch hatte ich noch überlegt zu verkaufen...dumm gelaufen :/ (grösste position beim mir)

aurora hatte ich nochmal aufgestock vor 2 wochen, um meinen EK zu senken - böser fehler...bei 5000¤ einkauf warte ich jetzt bis es wirklich wieder aufwärts geht..
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [H@CKERS]Hellfire am 25.09.2019 19:25]
25.09.2019 19:07:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
 
Zitat von [H@CKERS]Hellfire

was put/call angeht, habe ich mich versucht etwas zu informieren, aber so ganz schlau bin ich da noch nicht...

gibt es eine übersicht über die verschiedenen scheine


Da gibt es zu viele Ausgestaltungen, um eine Übersicht zu geben, ohne gleich Romane über die unterschiedlichen Mechanismen zu schreiben. So ein "Schein" oder "Zertifikat" (allgemeiner "Derivat") ist ja ein virtuelles Produkt, das ein völlig frei gestaltbares Regelwerk auf einen Basiswert (Aktie, Index, ...) abbildet. Du könntest dir zum Beispiel ein Papier ausdenken, das bis zum 31.12.19 die tägliche Entwicklung des DAX multipliziert mit der durchschnittlichen Netzwerklatenz zum p0t-Server abbildet und dann bis 31.12.20 nochmal jeden Tag um 5% steigt solange dein Lieblings-Weedstock morgens mit einem ungeraden Stand eröffnet. Sollte es am 31.12.20 aber kälter als -5°C werden, verfällt das Papier für dich wertlos.
Das Beispiel ist natürlich etwas hanebüchen, aber enthält schon recht viele Elemente echter Derivate.

Schauen wir einfach weiter am lebenden Objekt, wie das nun z.B. bei der ING läuft. Guckstu die Kategorien für "Erweiterte Suche" auf https://www.ing.de/wertpapiere/ an. Hier unterscheiden sie schonmal zwischen "Zertifikaten" und "Hebelprodukten". Die Begrifflichkeit ist an der Stelle etwas dum gewählt. Sie meinen hier "Derivate ohne Hebel" und "Derivate mit Hebel".

Also Lektion Null: Jeder Broker nennt seine Mechanismen und Produkte so wie es ihm gerade passt. Die Begrifflichkeiten sind nicht genormt. Wenn die ING dir ein BasketFaktorSprint-Zert anbietet, wirst du das mit Sicherheit nicht bei der comdirect unter so einem Namen finden. Aber sicherlich etwas, das den gleichen Mechanismus unter anderem Namen abbildet.

Genauso gibt es über die Retail-Broker hinweg nur einen groben Konsens über die Verwendung von Long/Call/Bear(ish) und Short/Put/Bull(ish). Die einzelnen Begriffe sind dabei eigentlich nicht synonym und haben ursprünglich viel komplexere Bedeutungen, aber für uns Sonntagstrader ist ein Short ein Put ein Bär, fertig.

Schau dir doch auf der ING-Seite in der Suchkategorie "Zertifikate" mal, für den DAX oder Coca-Cola watweißich, irgendeinen Schein irgendeiner Art und Typ an. Unten steht dann immer eine Prosa-Beschreibung, wie genau das Teil funktioniert (so wie oben beim hanebüchenen Beispiel halt). Alle Produkte dort haben die Gemeinsamkeit, dass sie keine Hebelwirkung haben sondern nur Basiswerte gemäß den Regelwerken, aber niemals überproportional, abbilden.

Aus den entsprechenden Beschreibungen kannst du ableiten, woraus sich der Long/Short-Charakter der einzelnen Produkte jeweils ergibt. (Hint: "$DAXstand-12000" wäre ein rudimentäres Long-Konstrukt, "12000-$DAXstand" entsprechend short.)

Jetzt möchtest du mit deinem Spielgeld natürlich mächtig zocken, also: Kategorie Hebelprodukte. Hier kannst du bei der ING zwischen drei grundsätzlichen Arten wählen: Faktorzertifikate, Knockout-Zertifikate (heißen auch oft "Turbos") und Optionsscheine. (Nicht zu verwechseln mit Optionen, damit hat der Sonntagstrader nichts weiter zu tun bzw. meist auch gar keinen Marktzugang.)

Schauen wir von jeder Kategorie mal eins an. Ich hab nur schnell drei Stück rausgezogen. NATÜRLICH keine Kaufempfehlung.

Faktorzertifikat: https://wertpapiere.ing.de/DE/Showpage.aspx?pageID=17&ISIN=DE000VA60YB3
Selbsterklärend, oder? Jede Änderung, die der Basiswert vollzieht, wird mit dem konstanten Hebelfaktor (hier x3) multipliziert. Nach oben sowie auch nach unten. Das ist dein überproportionaler Gewinn oder Verlust dabei. Fertig.
Wie macht man das nun in short? Hierbei bezieht sich das Zertifikat statt auf den direkten Basiswert auf eine vom Emittenten berechnete "Spiegelung" des Basiswerts.

Knockout/Turbo: https://wertpapiere.ing.de/DE/Showpage.aspx?pageID=17&ISIN=DE000CP4U661
Auch nicht sehr kompliziert nach Lektüre der Beschreibung unten. Der "innere Wert" ist hierbei die Differenz eines Basiswerts gegenüber einem konstantem Wert. Für long wäre das also "standBasiswert minus konstante", für short "konstante minus standBasiswert". Fällt eine der Rechnungen ins Negative ist dein Schein folglich wertlos und der Schein verschwindet aus deinem Depot. (Es gibt keine Nachschusspflicht.) Allerdings passiert das bei dieser Produktart auch schon früher, denn es gibt zusätzlich eine Knockout-Schwelle, die den Schein schon "zerstört", bevor der innere Wert die Nulllinie erreicht hat. Je nachdem, wie viel Abstand du zwischen dem aktuellen Stand und der KO-Schwelle haben möchtest, also wieviel Risiko du eingehst, desto größer ist der rechnerische Hebel auf dem Schein, also dein möglicher überproportionaler Gewinn - oder eben Verlust.

Optionsschein: https://wertpapiere.ing.de/DE/Showpage.aspx?pageID=17&ISIN=DE000KA2EHM3
Technisch analog zu den Knockouts, nur dass es keinen Knockout gibt. Fällt der innere Wert eines Optionsscheins auf 0, verschwindet das Papier nicht aus deinem Portfolio. Das passiert erst am Laufzeitende. Bis dahin kann dir jemand, der optimistisch genug ist, dass sich der Basiswert nochmal erholt (oder im short-Szenario eben wieder abkackt), den Schein noch abkaufen - in der Hoffnung, mit ihm wieder in die Gewinnzone zu kommen.


Joa, soweit erstmal. Die volle Packung kannst du jedenfalls hier nachlesen: https://www.hsbc-zertifikate.de/home/ebooks.html
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 26.09.2019 12:11]
25.09.2019 23:14:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Und hinterher noch ein Schwank aus dem realen Sonntagstraderlife: Netflix hat heute so +3% gemacht, das heißt meine Puts sind von +90% auf -4% gefallen. Tjaaa. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 26.09.2019 0:25]
26.09.2019 0:24:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
...
stabile Erklärung
26.09.2019 7:40:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noxiller

AUP Noxiller 11.02.2009
...
 
Zitat von Sniedelfighter

stabile Erklärung



unterschreibe ich so!
26.09.2019 17:34:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
una

AUP unaLmed 17.01.2012
Hat hier jemand schon mal was von Peaks gehört? Finde das System dahinter eigentlich ganz witzig. Man kann aus mehreren Systemen auswählen:
- täglich 1 bis 10¤
- jede Kartenzahlung auf volle ¤ aufrunden und das Kleingeld am Wochenende anlagen
- monatliche Fixbeträge

Die 1. und 3. Option sind natürlich vollkommener Blödsinn. Da kann man einfach direkt investieren und Sparpläne anlegen.

Das Prinzip mit dem Kleingeld finde ich aber irgendwie ziemlich witzig. Letzten Endes zahlt man heutzutage ja ohnehin fast alles elektronisch. Und wenn man dann eben immer aufrundet, spart investiert man noch paar Cents. peinlich/erstaunt
26.09.2019 18:23:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hostage

Leet Female II
Meine EC Karte rundet auf die nächsten 10¤ und spart die Differenz automatisch. Da hab ich dann n Sparplan mit laufen.

Muss ich kein Scheiss App bezahlen.
26.09.2019 18:41:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Ich seh den Sinn hinter diesem Kleingeldsparen beim Kartenkauf auch nicht so sehr. Das einzige was ich davon hab, ist doch ein mit Cent/Euro-Transaktionen vollgeballertes Onlinebanking-Interface.

Wenn das mit Bargeld ginge, also Wechselgeld aufs Konto, sofort.

// Ach so, peaks ist ein hipper Fondsvermittler, der auch sein Stückchen abhaben will. Ne danke.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 26.09.2019 19:30]
26.09.2019 19:28:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Rufus

Wenn das mit Bargeld ginge, also Wechselgeld aufs Konto, sofort.



hm. Wenn ich jetzt eine Freudenlatte habe, hab ich die wegen dir oder wegen der Idee?
26.09.2019 20:10:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Egal, Hauptsache long!
26.09.2019 20:51:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[H@CKERS]Hellfire

Mr Crow
 
Zitat von Noxiller

 
Zitat von Sniedelfighter

stabile Erklärung



unterschreibe ich so!



jep, danke dir. Werd mich mal weiter einlesen...

Ist es möglich derivate in die Watchlist zu legen? (onvista zb.)
29.09.2019 14:34:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Grundsätzlich ja, sind ja normale Titel mit eigener ISIN. Allerdings beschränken sich manche Watchlist-Provider wie z.b. Yahoo Finance auf Aktien und Fonds.

Außerdem solltest du bedenken, dass die empfohlene Haltezeit von Knockout-Produkten in der Regel bei einem einzigen Handelstag liegt. Wenn der Basiswert über Nacht einen Sprung in die falsche Richtung macht, ist das nicht so toll für ein gehebeltes Papier. Zweitens werden täglich die Schwellen (zu deinen Ungunsten) angepasst, um die Kosten des Emittenten zu decken. Heißt, z.B. der Knockout wird jeden Tag enger. Somit hast du rechnerisch nicht mehr das selbe Objekt wie am Vortag im Portfolio. Ein konkretes Derivat, und nicht etwa den Basiswert in eine Watchlist zu legen, hat also gar nicht soviel Sinn.
30.09.2019 10:02:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
E-Street

e-street
Habt ihr zufällig ne Empfehlung für nen MSCI World bei der DKB?
Physisch und ausschüttend.


E-Street... No retreat, no surrender
30.09.2019 10:44:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
So, ich bin jetzt auch im Aktiengame, hab mal mit dem "iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)" angefangen.
30.09.2019 18:59:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Sehr guter fong, habsch auch
30.09.2019 19:45:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Ich habe ihn hauptsächlich deshalb gekauft, weil er der meistverkaufte msci world ist. Breites Grinsen
30.09.2019 19:54:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Aktien-Thread IX ( Alles rot, alles normal )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum