Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Aktien-Thread IX ( Alles rot, alles normal )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Noxiller

AUP Noxiller 11.02.2009
 
Zitat von Trintiy-i

 
Zitat von shibby

Ist für mich persönlich kein kurzfristiger Zock und ich gehe davon aus, dass das mittel-/langfristig steigen wird. Gerade der Hickhack mit der FT hat sich doch die letzten Male als total Haltlos herausgestellt.


same here... bin ebenfalls quasi wieder bei 0 und habe diese "Gelegenheit" genutzt, um meinen EK zu senken.
Ich sehe das genauso wie shibby.



Drittiert
15.10.2019 21:26:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Frage kam vielleicht schonmal, aber ich bin hier nie im Thread.

Gibt es Erfahrungen mit Lazy Investors?
Ich habe da grade an einem Webinar von denen teilgenommen, und natürlich haben sie am Ende ihr Video-Training (How to make Altersvorsorge suck less) angeboten für mehrere hundert Euro.

Ich hab mir dennoch ein paar Tipps mitgenommen, und ETFs waren der "way to go" für die Altersvorsorge.
Der Tenor war durchweg:
Breit anlegen, mit Anleihen, Aktien, am besten noch breiter mit Immobilien, eigenes Business neben der Festanstellung... soweit so klar.
Das Gesamtmarktrisiko soll minimiert werden durch den Median über die Zeit (Rollierende Rendite) und dadurch dass man halt diversiviziert wie oben genannt... also Welt-Portfolio aufbauen (entwickelte und Entwicklungsländer, große und kleine Unternehmen, staats- und Unternehmensanleihen...)


Ich schwanke grade zwischen mir alles selbst aneigenen und den Kurs machen. Tendiere eher zu ersterem.
Aber deshalb wollte ich mal Fragen, ob jemand hier Erfahrung hat.

Ich habe mich übrigens noch nie mit passiver Anlage beschäftigt.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Spriggan am 17.10.2019 11:16]
17.10.2019 11:15:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Bist du die Schwester von Bregor?
17.10.2019 11:24:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
una

AUP unaLmed 17.01.2012
 
Zitat von Spriggan

Frage kam vielleicht schonmal, aber ich bin hier nie im Thread.

Gibt es Erfahrungen mit Lazy Investors?
Ich habe da grade an einem Webinar von denen teilgenommen, und natürlich haben sie am Ende ihr Video-Training (How to make Altersvorsorge suck less) angeboten für mehrere hundert Euro.

Ich hab mir dennoch ein paar Tipps mitgenommen, und ETFs waren der "way to go" für die Altersvorsorge.
Der Tenor war durchweg:
Breit anlegen, mit Anleihen, Aktien, am besten noch breiter mit Immobilien, eigenes Business neben der Festanstellung... soweit so klar.
Das Gesamtmarktrisiko soll minimiert werden durch den Median über die Zeit (Rollierende Rendite) und dadurch dass man halt diversiviziert wie oben genannt... also Welt-Portfolio aufbauen (entwickelte und Entwicklungsländer, große und kleine Unternehmen, staats- und Unternehmensanleihen...)


Ich schwanke grade zwischen mir alles selbst aneigenen und den Kurs machen. Tendiere eher zu ersterem.
Aber deshalb wollte ich mal Fragen, ob jemand hier Erfahrung hat.

Ich habe mich übrigens noch nie mit passiver Anlage beschäftigt.


Arero ist dein Freund.
17.10.2019 11:25:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Onvista (nicht die Bank, sondern die separate öffentliche Info-Quelle) hat ne neue App rausgebracht. Sieht ganz nett aus. Falls also noch jemand was zum Kurse nachverfolgen sucht, vllt. ist das ja was.

--

In welche ETF spart ihr momentan so? Ich aktuell in diese:

World (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-CORE-MSCI-WORLD-UCITS-ETF-USD-ACC-ETF-IE00B4L5Y983)
Emerging Markets (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-MSCI-EMERGING-MARKETS-UCITS-ETF-USD-DIS-ETF-IE00B0M63177)
STOXX Europe 600 (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-STOXX-EUROPE-600-DE-UCITS-ETF-EUR-DIS-ETF-DE0002635307)

Als ich mit Sparraten vor 2 Jahren angefangen habe, war ich noch bei Comdirect. Da gab es auch günstige Fonds, also habe ich diesen hier genommen: American Growth (https://kunde.comdirect.de/inf/fonds/detail/uebersicht.html?BACKURL=%2Fitx%2Fdepotuebersicht&ID_NOTATION=120537163&REALDEPOT_MODE=true).

Da ich jetzt aber bei Onvista bin, habe ich die Sparratenzahlung abgebrochen. Ist aber leider das erfolgreichste Investment (+46%) Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von smoo am 17.10.2019 12:03]
17.10.2019 12:02:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
 
Zitat von Irdorath

Bist du die Schwester von Bregor?



Shit, grade mal zurückgeblättert, jetzt fühle ich mich dum Breites Grinsen aber ist halt auch so, über solche Angebote wird man als unbedarfter Mensch, der die German Angst satt hat, gerne in was reingelockt. Den Kurs werde ich nicht machen, wir schon geschrieben, aber das "System" dahinter hat mich jetzt halt mehr interessiert.
17.10.2019 12:09:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Do'Urden

tf2_medic.png
Das System wird im Kern nichts anderes sein, als sie dir schon in der Free Version erzählt haben, nur anders verpackt.

ETFs, Breit streuen und regelmäßig sparen (X¤ jeden Monat). Einen Geheimweg gibt es nicht. Wenn es ihn gäbe, würden die keine Seminare verkaufen. Augenzwinkern
17.10.2019 12:19:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Zero-

Arctic
 
Zitat von smoo

Onvista (nicht die Bank, sondern die separate öffentliche Info-Quelle) hat ne neue App rausgebracht. Sieht ganz nett aus. Falls also noch jemand was zum Kurse nachverfolgen sucht, vllt. ist das ja was.

--

In welche ETF spart ihr momentan so? Ich aktuell in diese:

World (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-CORE-MSCI-WORLD-UCITS-ETF-USD-ACC-ETF-IE00B4L5Y983)
Emerging Markets (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-MSCI-EMERGING-MARKETS-UCITS-ETF-USD-DIS-ETF-IE00B0M63177)
STOXX Europe 600 (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-STOXX-EUROPE-600-DE-UCITS-ETF-EUR-DIS-ETF-DE0002635307)

Als ich mit Sparraten vor 2 Jahren angefangen habe, war ich noch bei Comdirect. Da gab es auch günstige Fonds, also habe ich diesen hier genommen: American Growth (https://kunde.comdirect.de/inf/fonds/detail/uebersicht.html?BACKURL=%2Fitx%2Fdepotuebersicht&ID_NOTATION=120537163&REALDEPOT_MODE=true).

Da ich jetzt aber bei Onvista bin, habe ich die Sparratenzahlung abgebrochen. Ist aber leider das erfolgreichste Investment (+46%) Breites Grinsen


Welche Verteilung hast du gewählt - 50/30/20?
Hatte ich auch mal - wobei ich anstelle des von dir gewählte Worlds den hier hatte (ausschüttend).

Da onvista irgendwann die Gebühren für die Sparpläne (sind ja alle von dir genannten) erhöht hat, bin ich auf den Vanguard All World umgestiegen. Ist dann nur noch ein Sparplan gegenüber Dreien. Die anderen 3 habe ich aber trotzdem behalten.

Kaufst du per Sparplan oder durch Einmalkäufe alle x-Monate?
Der von dir gewählte World ist im direkten Vergleich zu dem Vanguard All World und dem HSBC World besser. Persönlich finde ich ausschüttende ETF besser, auch wenn die Performance am Ende drunter leidet.

edit: ich sehe gerade, dass 2 von 3 der von mir gewählten gar nicht sparplanfähig waren. Ich musste immer durch Einmalkäufe hinzufügen. Das war dann auch der Grund, warum ich zum All World (Vanguard) gewechselt bin.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -Zero- am 17.10.2019 12:48]
17.10.2019 12:42:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
 
Zitat von Spriggan

 
Zitat von Irdorath

Bist du die Schwester von Bregor?



Shit, grade mal zurückgeblättert, jetzt fühle ich mich dum Breites Grinsen aber ist halt auch so, über solche Angebote wird man als unbedarfter Mensch, der die German Angst satt hat, gerne in was reingelockt. Den Kurs werde ich nicht machen, wir schon geschrieben, aber das "System" dahinter hat mich jetzt halt mehr interessiert.



Gönn dir den Brudi Saidi vom finanztip Youtube-Channel. Der erklärt vieles in kompakter Form und da gab es zuletzt auch Videos zu Robo-Advisors, die einem einfach helfen können, richtig zu diversifizieren.
17.10.2019 13:17:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
 
Zitat von una

 
Zitat von Spriggan

Frage kam vielleicht schonmal, aber ich bin hier nie im Thread.

Gibt es Erfahrungen mit Lazy Investors?
Ich habe da grade an einem Webinar von denen teilgenommen, und natürlich haben sie am Ende ihr Video-Training (How to make Altersvorsorge suck less) angeboten für mehrere hundert Euro.

Ich hab mir dennoch ein paar Tipps mitgenommen, und ETFs waren der "way to go" für die Altersvorsorge.
Der Tenor war durchweg:
Breit anlegen, mit Anleihen, Aktien, am besten noch breiter mit Immobilien, eigenes Business neben der Festanstellung... soweit so klar.
Das Gesamtmarktrisiko soll minimiert werden durch den Median über die Zeit (Rollierende Rendite) und dadurch dass man halt diversiviziert wie oben genannt... also Welt-Portfolio aufbauen (entwickelte und Entwicklungsländer, große und kleine Unternehmen, staats- und Unternehmensanleihen...)


Ich schwanke grade zwischen mir alles selbst aneigenen und den Kurs machen. Tendiere eher zu ersterem.
Aber deshalb wollte ich mal Fragen, ob jemand hier Erfahrung hat.

Ich habe mich übrigens noch nie mit passiver Anlage beschäftigt.


Arero ist dein Freund.


1. LU0360863863 kaufen
2. Warten
3. ???
4. Profit

Oder wie?
17.10.2019 13:31:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
una

AUP unaLmed 17.01.2012
Der Arero ist ähnlich aufgebaut, wie das Kommersche Weltportfolio. 60% Aktien, 25% Renten, 15% Rohstoffe. Genaue Zusammensetzung findest du hier.

TER liegt bei 0,5% p.a., kein Ausgabeaufschlag, per Sparplan besparbar.

Richtig wäre quasi:
1. LU0360863863 mtl. kaufen
2. Warten
3. ???
4. Profit

Es mag sicher klügere Wege zum Aufbau eines Weltportfolios geben, doch für faule Menschen wie mich ist der Arero eine nette Sache, ohne dass ich zu viele einzelne Sparpläne anlegen und überwachen muss.
17.10.2019 13:47:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KOOGas

KOOGas
 
Zitat von Irdorath

Bist du die Schwester von Bregor?



Musste schnaufen
17.10.2019 13:52:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
 
Zitat von -Zero-

 
Zitat von smoo

Onvista (nicht die Bank, sondern die separate öffentliche Info-Quelle) hat ne neue App rausgebracht. Sieht ganz nett aus. Falls also noch jemand was zum Kurse nachverfolgen sucht, vllt. ist das ja was.

--

In welche ETF spart ihr momentan so? Ich aktuell in diese:

World (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-CORE-MSCI-WORLD-UCITS-ETF-USD-ACC-ETF-IE00B4L5Y983)
Emerging Markets (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-MSCI-EMERGING-MARKETS-UCITS-ETF-USD-DIS-ETF-IE00B0M63177)
STOXX Europe 600 (https://www.onvista.de/etf/ISHARES-STOXX-EUROPE-600-DE-UCITS-ETF-EUR-DIS-ETF-DE0002635307)

Als ich mit Sparraten vor 2 Jahren angefangen habe, war ich noch bei Comdirect. Da gab es auch günstige Fonds, also habe ich diesen hier genommen: American Growth (https://kunde.comdirect.de/inf/fonds/detail/uebersicht.html?BACKURL=%2Fitx%2Fdepotuebersicht&ID_NOTATION=120537163&REALDEPOT_MODE=true).

Da ich jetzt aber bei Onvista bin, habe ich die Sparratenzahlung abgebrochen. Ist aber leider das erfolgreichste Investment (+46%) Breites Grinsen


Welche Verteilung hast du gewählt - 50/30/20?
Hatte ich auch mal - wobei ich anstelle des von dir gewählte Worlds den hier hatte (ausschüttend).

Da onvista irgendwann die Gebühren für die Sparpläne (sind ja alle von dir genannten) erhöht hat, bin ich auf den Vanguard All World umgestiegen. Ist dann nur noch ein Sparplan gegenüber Dreien. Die anderen 3 habe ich aber trotzdem behalten.

Kaufst du per Sparplan oder durch Einmalkäufe alle x-Monate?
Der von dir gewählte World ist im direkten Vergleich zu dem Vanguard All World und dem HSBC World besser. Persönlich finde ich ausschüttende ETF besser, auch wenn die Performance am Ende drunter leidet.

edit: ich sehe gerade, dass 2 von 3 der von mir gewählten gar nicht sparplanfähig waren. Ich musste immer durch Einmalkäufe hinzufügen. Das war dann auch der Grund, warum ich zum All World (Vanguard) gewechselt bin.


1/3, 1/3, 1/3. Die Gebühr habe ich gesehen, aber dann irgendwie auch ignoriert. Bin schon vor der Comdirect wegen der Gebühren geflohen. Muss ich mir vielleicht nochmal angucken. Auf der anderen Seite möchte ich kontinuierliches sparen und nicht jedes Jahr einen anderen ETF, weil die Banken wieder die Gebühren schieben. Breites Grinsen Beim Verkauf löst das dann ja jedes mal separate Gebühren aus, da sind zuviele ETF schädlich
17.10.2019 13:58:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Anotherone

Deutscher BF
 
Zitat von smoo

Da ich jetzt aber bei Onvista bin, habe ich die Sparratenzahlung abgebrochen. Ist aber leider das erfolgreichste Investment (+46%) Breites Grinsen



Ich bin bei der Bank auch Kunde aufgrund der 5¤ Festpreis Regel für Orders. Leider ist die UX von deren Interface so scheiße und hat dauernd irgendwelche Fehler, dass mich das oft richtig aufregt wenn ich da rein gucke, einfach weil es sich wie Windows 98 anfühlt Wütend.
17.10.2019 14:07:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
 
Zitat von una

Der Arero ist ähnlich aufgebaut, wie das Kommersche Weltportfolio. 60% Aktien, 25% Renten, 15% Rohstoffe. Genaue Zusammensetzung findest du hier.

TER liegt bei 0,5% p.a., kein Ausgabeaufschlag, per Sparplan besparbar.

Richtig wäre quasi:
1. LU0360863863 mtl. kaufen
2. Warten
3. ???
4. Profit

Es mag sicher klügere Wege zum Aufbau eines Weltportfolios geben, doch für faule Menschen wie mich ist der Arero eine nette Sache, ohne dass ich zu viele einzelne Sparpläne anlegen und überwachen muss.


Die Seite hatte ich schon gelesen und wollte nur sicher gehen, dass ich sie kapiert habe. Da ich schon drei Aktien-ETFs bespare, bräuchte ich aktuell eher separate Rohstoff und Renten ETFs.
Eine Empfehlung diesbezüglich wäre klasse.
17.10.2019 15:24:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Meinungen zu Trade Republic? Schwiegervater spielt damit gerne rum, wenn er ein bisschen handeln möchte.
17.10.2019 22:00:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Ich glaube das Problem mit Trade Republic war, dass du nur an kleinen Börsen unterwegs bist?

Zu welchen Kursen kann ich handeln?
Du handelst an dem an der Börse Hamburg betriebenen elektronischen Handelssystem LS Exchange. Die Kursqualität wird börslich überwacht. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden.
Der Derivatehandel erfolgt außerbörslich direkt mit dem Emittenten HSBC Deutschland.


(im Footer der Seite)

Siehe auch: https://www.test.de/Trade-Republic-Guenstige-Broker-App-mit-limitiertem-Angebot-5468655-0/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von smoo am 18.10.2019 11:52]
18.10.2019 11:51:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
 
Zitat von shibby

Bin bei Wirecard jetzt wieder bei +/- 0 und habe jetzt entsprechend noch einmal 20 Stk. nachgekauft. Wird schon.



Gut, der nachkauf war vielleicht etwas früh... hätte man wohl noch ein paar Tage warten sollen.
18.10.2019 22:50:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[GMT]Darkness

darkness
 
Zitat von una

Der Arero ist ähnlich aufgebaut, wie das Kommersche Weltportfolio. 60% Aktien, 25% Renten, 15% Rohstoffe. Genaue Zusammensetzung findest du hier.

TER liegt bei 0,5% p.a., kein Ausgabeaufschlag, per Sparplan besparbar.

Richtig wäre quasi:
1. LU0360863863 mtl. kaufen
2. Warten
3. ???
4. Profit

Es mag sicher klügere Wege zum Aufbau eines Weltportfolios geben, doch für faule Menschen wie mich ist der Arero eine nette Sache, ohne dass ich zu viele einzelne Sparpläne anlegen und überwachen muss.



Nun ich habe mir das Produkt gerade mal angeschaut und bin da weniger begeistert. Wenn ich das richtig sehe, hat der deine dort genannten 60% Aktien, 25% Renten, 15% Rohstoffe gar nicht real im Depot?

Das Verkaufsprospekt sagt zumindest atm:

 
Bislang (bis zum 31.12.2017) wurde die gesamte ARERO-Strategie (Aktien-, Renten, und-
Rohstoffanteil) synthetisch über Swaps abgebildet. Die Umstellung auf eine Direktreplikation bei Aktien und Renten erfolgt auf vielfachen Kundenwunsch.

Das Ziel der Deutschen AM ist es, die Nachfrage dieser Kunden so weit wie möglich zu bedienen.



Soweit wie möglich? Bedeutet? Also ich würde zumindest, meine Altersvorsorge nicht in einen synthetischen Swap einer Tocher der Deutschen Bank stecken. Aber hey, jeder wie er mag.
19.10.2019 0:56:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[H@CKERS]Hellfire

Mr Crow
Von greenhorn für greenhorns:

wenn ihr grad am rechner sitzt, und eine eurer aktien aufgrund von positiven news mal +20% nach oben schnellt - denkt nicht drüber nach das es grad nur +400¤ im depot ist,und diese ja "sicher" danach weiter steigt, sondern auch darüber, das nachkaufen zu niedrigen kursen auch einberechnet werden muss traurig

Denn dann wären es bei heutigem nachkauf schon +700¤ Wütend


btw. ich warte bei freenet immernoch auf den grund zu verkaufen...momentan siehts noch gut aus...+33% aber irgendwann muss doch der turn kommen, weil überkauft, oder nicht?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [H@CKERS]Hellfire am 23.10.2019 17:51]
23.10.2019 17:47:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
 
Zitat von [GMT]Darkness
Also ich würde zumindest, meine Altersvorsorge nicht in einen synthetischen Swap einer Tocher der Deutschen Bank stecken.


Wieso nicht?

Also kannst du das fundieren, klingt bisher eher nach "ess ich nicht, da ist Chemie drin."
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 23.10.2019 19:41]
23.10.2019 19:41:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LordFischkopf

tf2_soldier.png
Viele ETFs, vor allem die mit geringeren TER-Kosten, replizieren die jeweiligen Indizes nicht physisch über Aktienkäufe sondern synthetisch über Derivate (Total Return Swaps mE). Die Derivate werden von Banken wie zum Beispiel der Deutschen Bank angeboten.
Das Problem an der Sache ist nun, dass der ETF dadurch ein Ausfallrisiko gegenüber der Deutschen Bank hat. Konkret heißt das, wenn der ETF für 100Mio Swaps bei der DB hat und diese insolvent geht, sind die 100Mio des ETF irgendwo in der Insolvenzmasse enthalten. Und deine Altersvorsorge, die im ETF investiert war, ist damit auch irgendwo in der Insolvenzmasse enthalten, geschützt bist du in keiner Weise.

Bei physisch replizierenden ETFs werden die Wertpapiere der Indizes gekauft und regelmäßig ausbalanciert. Da sind die Transaktionskosten für den ETF-Wertwalter teurer, darum haben diese meißtens höhere TER, aber eben auch "nur" das Ausfallrisiko der Wertpapier-Emittenten.
24.10.2019 22:33:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rincewind

rincewind
Das ist doch alles wieder eher so „da ist Chemie drin“. Zwar alles richtig, aber: Die Swaps sind ja besichert. Der Finanzwesir erklärt es relativ einfach: https://www.finanzwesir.com/blog/swap-etf

Und viele der Replizierenden ETFs verleihen ihre Wertpapiere - ist vom Risiko her auch nicht soviel anders als von dir beschrieben.
24.10.2019 23:25:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[GMT]Darkness

darkness
 
Zitat von Rincewind

Das ist doch alles wieder eher so „da ist Chemie drin“. Zwar alles richtig, aber: Die Swaps sind ja besichert. Der Finanzwesir erklärt es relativ einfach: https://www.finanzwesir.com/blog/swap-etf



Relativ einfach ist gut, schauen wir doch mal das Beispiel von dort uns an. Zitat von der Seite:

 

Zu viel für die Sparkasse Vest Recklinghausen. Aber Goldman Sachs hat das in der Portokasse und ist deshalb die aktuelle Swap-Gegenpartei der Comstage.

Comstage Emerging Marktes: Klappen Sie in der Randspalte unter "Fondsinformationen" die Sektion "Sonstige Daten" auf. Ganz unten finden Sie Goldman Sachs als Swap-Partner.



Machen wir das doch mal...hmm...da steht nicht Goldman Sachs, da steht beim Comstage Emerging Marktes nun Barcleys als Swap-Partner. Bedeutet der Swap-Partner hat innerhalb nichtmal eines Jahres zu den doch gut gesundeten US-Banken zu einer potenziellen Brexit-Bank gewechselt? Ich wäre mir atm nicht so sicher, ob eine Sparkasse Vest Recklinghausen da wirklich die schlechtere Absicherung wäre.

 

Und viele der Replizierenden ETFs verleihen ihre Wertpapiere - ist vom Risiko her auch nicht soviel anders als von dir beschrieben.



Und warum ändert dann der oben genannte Arero-Fond seine Anlagenstruktur? Also versucht zukünftig direkt zu investieren um das Kontrahentenrisiko zu reduzieren? Wäre doch unnötig wenn das nicht soviel anders wäre als von dir beschrieben.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von [GMT]Darkness am 25.10.2019 1:44]
25.10.2019 1:13:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Hat sich am Kurse und Depot checken App-Angebot eigentlich irgendwas getan? Die Finanzen.net app find ich ja an sich ganz ok, aber gibts da inzwischen was brauchbareres (die Depotanzeige läd bei weniger als LTE nur selten etc.)
25.10.2019 9:56:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Nach wie vor Yahoo Finance. Hat jetzt auch dark mode. Das scheint das erwähnenswerte Killerfeature so mancher App im Jahre 2019 zu sein.
25.10.2019 10:35:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Rufus

Hat jetzt auch dark mode.





Schau ich mir mal an. Breites Grinsen
25.10.2019 10:38:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
Oida @ Drillisch
25.10.2019 16:46:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

AUP Iceman3000 29.10.2008
Mein behinderter Bruder [seriöslich] wird ein bisschen Geld erben. Das Testament sieht für ihn folgendes vor: Das Geld kommt auf ein Konto, das ich für ihn verwalte. Er kann selbst nicht über das Geld verfügen, sondern erhält jährlich Zuwendungen aus den Zinsen bzw. den Reingewinnen, die sich aus dem Geld ergeben. Der Nachlass-Betrag bleibt somit konstant (ggf. abzüglich diverser Verwaltungskosten).

Leider ist das Testament aus Zeiten, in denen es noch Zinsen gab. Nun stellt sich die Frage, wie ich das Geld für ihn sicher anlegen kann, damit er davon etwas hat und der Wert erhalten bleibt. Das ganze soll möglichst so ausgerichtet sein, dass ich mich nicht ständig darum kümmern muss, mir nicht vorwerfen lassen kann sein Geld verzockt zu haben und idealerweise jährlich ein wenig Geld abwerfen. Was käme da in Frage?

/Eine Aktie mit jährlicher Dividende wäre natürlich eine Option, aber vielleicht gibt es da ja noch bessere und risikoärmere Möglichkeiten.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Iceman3000 am 25.10.2019 17:09]
25.10.2019 17:08:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
ETF!
Wobei da die Frage ist, ab wann er die Kohle bekommen soll. Bei ETFs sollte man wohl so um die 15 Jahre Spar-Zeit minimum einplanen, damit man relativ sicher im Plus ist und danach kann man sich einen Ausschütt-Plan machen. Wenn er sofort jährlich Gewinne bekommen soll, wirds schwierig.
25.10.2019 17:44:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Aktien-Thread IX ( Alles rot, alles normal )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum