Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Aktien-Thread IX ( Alles rot, alles normal )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Kenn mich in der Materie nicht so aus, aber was ist mit Anleihen? ist doch genau das, was "gefordert" ist. Geld bleibt da, ist aber relativ sicher geparkt und Erträge gibts auch?

würde eh mich gerne mal über Anleihen etwas schlauer machen, um Geld sehr risikoarm zu parken, aber trotzdem ertrag daraus zu haben? Wenn sich hier jemand gut auskennt, bitte feuer frei!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sniedelfighter am 25.10.2019 17:51]
25.10.2019 17:51:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[H@CKERS]Hellfire

Mr Crow
 
Zitat von Almi

Oida @ Drillisch




da sagst du was, wie oft wollte ich schon aussteigen...gefühlt seit ewigkeiten mal +2% (durchschnitts EK bei ~30¤, erste tranche bei 44¤ gekauft) und schonwieder -20% vermalldeit.


@iceman,

hm..thaurisierende ETFs (msci world,schwellenländer) google,microsoft? Wenns hier um die nächsten 10-15 jahre geht.

Und noch eine aktie der sparte finanzen, persöhnlich wirecard (auf zukunft gesehen), mastercard...

Und ich bereich chemie BASF, wobei die derzeit wieder hoch sind.
Ansonsten allianz und münchner rück.


Habe meine anteile gestern zum hoch verkauft, da ich von einem abverkauf ausging :/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [H@CKERS]Hellfire am 25.10.2019 18:02]
25.10.2019 17:56:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
 
Zitat von Sniedelfighter

Kenn mich in der Materie nicht so aus, aber was ist mit Anleihen? ist doch genau das, was "gefordert" ist. Geld bleibt da, ist aber relativ sicher geparkt und Erträge gibts auch?

würde eh mich gerne mal über Anleihen etwas schlauer machen, um Geld sehr risikoarm zu parken, aber trotzdem ertrag daraus zu haben? Wenn sich hier jemand gut auskennt, bitte feuer frei!



Der Go to Tip ist wohl der YT-Channel von finanztip mit dem Brudi Saidi.
Deren Anlegestrategie besteht aus 3 Säulen: Tagesgeld, Festgeld und Aktien.

Tagesgeld ist dabei der 'Notgroschen' den man halt flüssig haben sollte, falls mal was passiert, Festgeld für kurzfristige (kleine) Gewinne bzw. den Werterhalt und die Aktien sind nunmal das Zugpferd, wenn du Gewinne machen willst und langfristig was aufbauen möchtest.
25.10.2019 18:40:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
 
Zitat von Iceman3000

Mein behinderter Bruder [seriöslich] wird ein bisschen Geld erben. Das Testament sieht für ihn folgendes vor: Das Geld kommt auf ein Konto, das ich für ihn verwalte. Er kann selbst nicht über das Geld verfügen, sondern erhält jährlich Zuwendungen aus den Zinsen bzw. den Reingewinnen, die sich aus dem Geld ergeben. Der Nachlass-Betrag bleibt somit konstant (ggf. abzüglich diverser Verwaltungskosten).

Leider ist das Testament aus Zeiten, in denen es noch Zinsen gab. Nun stellt sich die Frage, wie ich das Geld für ihn sicher anlegen kann, damit er davon etwas hat und der Wert erhalten bleibt. Das ganze soll möglichst so ausgerichtet sein, dass ich mich nicht ständig darum kümmern muss, mir nicht vorwerfen lassen kann sein Geld verzockt zu haben und idealerweise jährlich ein wenig Geld abwerfen. Was käme da in Frage?

/Eine Aktie mit jährlicher Dividende wäre natürlich eine Option, aber vielleicht gibt es da ja noch bessere und risikoärmere Möglichkeiten.



Ist er dein Mündel? Dann unbedingt auf mündelsichere Anlagen achten, damit fällt so ziemlich alles attraktive raus.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCndelgeld
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mobius am 25.10.2019 18:48]
25.10.2019 18:47:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Tiefkühlpizza

 
Zitat von Sniedelfighter

Kenn mich in der Materie nicht so aus, aber was ist mit Anleihen? ist doch genau das, was "gefordert" ist. Geld bleibt da, ist aber relativ sicher geparkt und Erträge gibts auch?

würde eh mich gerne mal über Anleihen etwas schlauer machen, um Geld sehr risikoarm zu parken, aber trotzdem ertrag daraus zu haben? Wenn sich hier jemand gut auskennt, bitte feuer frei!



Der Go to Tip ist wohl der YT-Channel von finanztip mit dem Brudi Saidi.
Deren Anlegestrategie besteht aus 3 Säulen: Tagesgeld, Festgeld und Aktien.

Tagesgeld ist dabei der 'Notgroschen' den man halt flüssig haben sollte, falls mal was passiert, Festgeld für kurzfristige (kleine) Gewinne bzw. den Werterhalt und die Aktien sind nunmal das Zugpferd, wenn du Gewinne machen willst und langfristig was aufbauen möchtest.



Festgeld ist aber in dem Sinne halt das, was die ing z.b. "sparbrief" nennt, oder? Mit phänomenalen 0,1% p.a. wenn man für 5 Jahre fest anlegt. Bin ja wie gesagt nicht in der Materie, aber das ist jetzt auch nicht das gelbe vom Ei.. also auch weiter weg vom werterhalt als steinhoff aktionäre
25.10.2019 19:20:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
 
Zitat von Sniedelfighter

 
Zitat von Tiefkühlpizza

 
Zitat von Sniedelfighter

Kenn mich in der Materie nicht so aus, aber was ist mit Anleihen? ist doch genau das, was "gefordert" ist. Geld bleibt da, ist aber relativ sicher geparkt und Erträge gibts auch?

würde eh mich gerne mal über Anleihen etwas schlauer machen, um Geld sehr risikoarm zu parken, aber trotzdem ertrag daraus zu haben? Wenn sich hier jemand gut auskennt, bitte feuer frei!



Der Go to Tip ist wohl der YT-Channel von finanztip mit dem Brudi Saidi.
Deren Anlegestrategie besteht aus 3 Säulen: Tagesgeld, Festgeld und Aktien.

Tagesgeld ist dabei der 'Notgroschen' den man halt flüssig haben sollte, falls mal was passiert, Festgeld für kurzfristige (kleine) Gewinne bzw. den Werterhalt und die Aktien sind nunmal das Zugpferd, wenn du Gewinne machen willst und langfristig was aufbauen möchtest.



Festgeld ist aber in dem Sinne halt das, was die ing z.b. "sparbrief" nennt, oder? Mit phänomenalen 0,1% p.a. wenn man für 5 Jahre fest anlegt. Bin ja wie gesagt nicht in der Materie, aber das ist jetzt auch nicht das gelbe vom Ei.. also auch weiter weg vom werterhalt als steinhoff aktionäre



Bin jetzt auch kein Experte, 0,1% Zins klingt aber eher nach Tagesgeld peinlich/erstaunt
Festgeld sollte einem schon mehr abwerfen, ist aktuell aber wohl auch nicht sonderlich berauschend viel meistens.
25.10.2019 19:30:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Ist bei der ing leider eher mau. Breites Grinsen

Tagesgeld hat 0,01 p.a. (ausgenommen Neukunden, die haben 0,25% für 4 Monate). Sparbrief variabel:
1 Jahr Laufzeit 0,01% p.a.
2 Jahre Laufzeit 0,02% p.a.
3 Jahre Laufzeit 0,03% p.a.
4 Jahre Laufzeit 0,04% p.a.
5 Jahre Laufzeit 0,10% p.a.

Ist schon übel wenig. Gibts woanders wahrscheinlich besser, aber da kauf ich dann doch lieber Aktien oder ETF.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sniedelfighter am 25.10.2019 19:51]
25.10.2019 19:50:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Charon=-

Japaner BF
Glückwunsch übrigens an diejenigen, die den Mut hatten, $TSLA über die Veröffentlichung der Q3-Earnings zu halten.
Und FuCkInG HeLL!1 an diejenigen, die im Juni bei 180 USD eingestiegen sind. Hässlon
25.10.2019 22:32:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

AUP Iceman3000 29.10.2008
 
Zitat von Mobius

 
Zitat von Iceman3000

Mein behinderter Bruder [seriöslich] wird ein bisschen Geld erben. Das Testament sieht für ihn folgendes vor: Das Geld kommt auf ein Konto, das ich für ihn verwalte. Er kann selbst nicht über das Geld verfügen, sondern erhält jährlich Zuwendungen aus den Zinsen bzw. den Reingewinnen, die sich aus dem Geld ergeben. Der Nachlass-Betrag bleibt somit konstant (ggf. abzüglich diverser Verwaltungskosten).

Leider ist das Testament aus Zeiten, in denen es noch Zinsen gab. Nun stellt sich die Frage, wie ich das Geld für ihn sicher anlegen kann, damit er davon etwas hat und der Wert erhalten bleibt. Das ganze soll möglichst so ausgerichtet sein, dass ich mich nicht ständig darum kümmern muss, mir nicht vorwerfen lassen kann sein Geld verzockt zu haben und idealerweise jährlich ein wenig Geld abwerfen. Was käme da in Frage?

/Eine Aktie mit jährlicher Dividende wäre natürlich eine Option, aber vielleicht gibt es da ja noch bessere und risikoärmere Möglichkeiten.



Ist er dein Mündel? Dann unbedingt auf mündelsichere Anlagen achten, damit fällt so ziemlich alles attraktive raus.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCndelgeld



Ne ist er nicht, aber danke für den Link, werd ich mir mal genauer anschauen.
26.10.2019 23:19:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[GMT]Darkness

darkness
 
Zitat von Rincewind

Das ist doch alles wieder eher so „da ist Chemie drin“. Zwar alles richtig, aber: Die Swaps sind ja besichert. Der Finanzwesir erklärt es relativ einfach: https://www.finanzwesir.com/blog/swap-etf



Btw in der aktuellen Wirtschaftswoche ist ein schöner Artikel wie ein Fond die 10% UCITS-Regeln ausgetrickst hat. Ist auf der Paywall bei WIWO, geht um diesen Fond:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/fonds-etf/neil-woodford-star-fondsmanager-muss-gehen-unruehmlicher-abschied-fuer-das-orakel-von-oxford/25118244.html

Kurzform:

Da man ja irgendwie dick Gewinn machen muss und das nicht so einfach geht in dem man nur die echten Papiere an der Börse kauft, hat der Fond einfach in jede Menge unbekannter Start-Ups die Kohle geschmissen.

Aber Moment, dass darf man doch nicht einfach so. Schließlich gibts da EU-Regeln!

Nunja, in der EU liegen auch die Kanalinseln wie Guernsey. Netterweise haben die auch eine Börse die keine Sau kennt und auf der man auf "normalen" Weg, gar nicht so einfach handeln kann. Was macht man also? Man bringt einfach die ganzen Start-Ups dort an die Börse dann ist das ein super gestreutes Aktienvermögen und schon sind alle EU-Regeln fürn Arsch. mit den Augen rollend
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [GMT]Darkness am 27.10.2019 1:04]
27.10.2019 1:03:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Zumindest anderthalb Wochen noch.
27.10.2019 8:34:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[H@CKERS]Hellfire

Mr Crow
Zukauf:

30x microsft zu 130¤

Neukauf:

17.000 agraflora zu 0,1778¤


order für agraflora hatte ich gestern aufgegeben, dachte nicht das sie nochmal absackt bei öffnung der us börse, aber passt Augenzwinkern

eigentlich wollte ich die sparte cannabis nicht mehr erweitern, aber das hat mich dann doch gereizt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [H@CKERS]Hellfire am 28.10.2019 19:16]
28.10.2019 19:16:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
 
Zitat von [H@CKERS]Hellfire

Zukauf:

30x microsft zu 130¤

Neukauf:

17.000 agraflora zu 0,1778¤


order für agraflora hatte ich gestern aufgegeben, dachte nicht das sie nochmal absackt bei öffnung der us börse, aber passt Augenzwinkern

eigentlich wollte ich die sparte cannabis nicht mehr erweitern, aber das hat mich dann doch gereizt.



Microsoft bei 52 gekauft. You´re welcome.
Hätte ich nur nicht auf die ganzen Kiffer hier gehört könnte ich mich freuen.
29.10.2019 21:41:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
https://old.reddit.com/r/wallstreetbets/comments/dsb0mz/robinhood_has_inbred_and_made_the_ultimate_autist/

Dringend empfehlen zu lesen. Bei Robin Hood (US Broker) kann man auf Pump Puts/Calls kaufen. Pump gibt es soviel wie das Depot wert ist. Kauft man Puts/Calls, ist das Depot plötzlich doppelt soviel wert... weshalb man wieder Puts/Calls kaufen kann.

Der Student im Link hat für 1,7 Mio USD AMD Aktien gekauft. <3
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von smoo am 06.11.2019 16:46]
06.11.2019 16:37:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

Gorge NaSe
Bitte beachten
 
Zitat von smoo



Der Student im Link hat 1,7 Mio AMD Aktien gekauft. <3




Aktien für 1,7 Mio $.
06.11.2019 16:40:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
G-Shocker

AUP G-Shocker 29.06.2013
Diesen "Bug" gibts ja scheinbar schon länger.
Man sollte meinen, Robin Hood hat so elementare Dinge geprüft, bevor sie sowas releasen Breites Grinsen

Naja, da wirds wohl wieder ne schöne Shitshow geben Breites Grinsen
06.11.2019 16:42:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
 
Zitat von Der Büßer

 
Zitat von smoo



Der Student im Link hat 1,7 Mio AMD Aktien gekauft. <3




Aktien für 1,7 Mio $.


Korrekt, hab mich vertippt!
06.11.2019 16:46:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Die ganze Startseite der Subreddit ist gerade nur mit dem Thema voll. Breites Grinsen
06.11.2019 16:46:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Der Post ist schon weg.
06.11.2019 16:58:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
G-Shocker

AUP G-Shocker 29.06.2013
Ich seh WSB schon bald wieder auf private Breites Grinsen
06.11.2019 17:00:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Breites Grinsen

Der wird ja auch "Exhibit A" in den folgenden Gerichtsverfahren. Breites Grinsen
06.11.2019 17:05:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
Frage: Ich habe am Anfang mal irgendwelche Schrottaktien (A116BG) gekauft (nur 10 Stück, waren da schon nix wert soweit ich mich erinnere) die vermutlich insolvent gegangen sind oder was weiß ich.

Auf jeden Fall bekam ich dazu kürzlich folgendes Schreiben:

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
die bla International Ltd. veröffentlichte am 14.10.2019 im Bundesanzeiger ein freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot an die Aktionäre der bla zu den
folgenden Konditionen:

Art des Angebots: Übernahme
Anbieter: bla International Ltd.
Abfindungspreis: 0,20 EUR je Aktie
Sonstiges: Für die Annahme des Angebotes müssen Sie gem. der Angebotsunterlage mindestens 10.000.000 Aktien anmelden.




Würd ich ja machen damit ich das Zeug endlich nicht mehr im Depot habe. Aber wenn ich den letzten Satz richtig verstehe kann ich das doch mit meinen 10 Aktien gar nicht wahrnehmen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Swot am 07.11.2019 22:43]
07.11.2019 22:41:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LordFischkopf

tf2_soldier.png
Du persönlich denke ich nicht, aber deine Depot-Bank könnte die Interessen ihrer Kunden gegen eine geringe Gebühr ggf. gebündelt vertreten, da würde ich nachfragen.
07.11.2019 23:10:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[GMT]Darkness

darkness
 
Zitat von Swot

Würd ich ja machen damit ich das Zeug endlich nicht mehr im Depot habe. Aber wenn ich den letzten Satz richtig verstehe kann ich das doch mit meinen 10 Aktien gar nicht wahrnehmen?



Korrekt, wenn die deine 10 Aktien wollten, könnten sie diese einfach für einen Bruchteil der 20 Cent pro Aktie an der Börse kaufen. Warum sollte also eine Ltd welche erst vor ein paar Wochen gegründet wurde ein Interessane daran haben, einen dröftrillionen höheren Preis zu zahlen als die Aktie derzeit an der Börse wert ist? Also mir fallen da eine paar Möglichkeiten ein, beispielsweise den Kurs weiter zu manipulieren. Aber hey, die machen was mit Bitcoins über Blockchain-Technologie. Hab gehört das ist das nächste große Ding. Breites Grinsen

Nach dem derzeitigen Kurs würden wohl die 10.000.000 Aktien so um die 14.000 Euro kosten. Die LTD würde dir dafür dann ein paar Millionen Euro zahlen. Das klingt nach einem seriösen Geschäft, deine Depotbank wird das auch begeistern. Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert; zum letzten Mal von [GMT]Darkness am 08.11.2019 0:59]
08.11.2019 0:46:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
Die DenizBank hat mein Tagesgeldkonto (änderungs-)gekündigt. Mindestzinssatz 0,01% statt 0,5%. Gibt es noch irgendwo vernünftige Tagesgeldkonten oder was mach ich nun damit? Bin zaghaft es in ETFs zu parken, weil ich es bald (2-3 Jahre) brauchen könnte.
08.11.2019 9:54:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
Dann Verkauf deine etf in 2-3 Jahren?
08.11.2019 10:00:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Alternativ Anleihen oder Festgeld mit entsprechender Laufzeit.
08.11.2019 10:01:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
 
Zitat von Randbauer

Dann Verkauf deine etf in 2-3 Jahren?



Ist halt Kacke wenn dann Krise ist, ne?
08.11.2019 10:03:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
Mein MSCI World steht nach eineinhalb Jahren bei +20%. Es ist schon sehr verlockend, aber ich bin mit dem Kern meines Angesparten sehr risikoscheu.
08.11.2019 10:03:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
 
Zitat von Aerocore

 
Zitat von Randbauer

Dann Verkauf deine etf in 2-3 Jahren?



Ist halt Kacke wenn dann Krise ist, ne?



Exactamente. Sagt doch immer jeder, dass man aus diesem Grund ETFs nur kaufen soll, wenn das Geld dort warten kann.
08.11.2019 10:04:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Aktien-Thread IX ( Alles rot, alles normal )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum