Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: p0t-News ( Feiertagsedition! )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von Feuerlöscher

Benzin/Diesel für 3¤ wäre schon nice.


Wird das eine deutsche Insellösung? Ich wohne in Grenznähe.
20.09.2019 13:22:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Zeit wirds? Meinst du wirklich viele fahren aus Spass umher?


Ja genau das glaube ich.
Und die nicht aus Spaß rumfahren kaufen sich dann vllt doch nen Polo statt Suv.
/und: Drängeln/Rasen kostet Sprit. Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 20.09.2019 13:25]
20.09.2019 13:23:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Zeit wirds? Meinst du wirklich viele fahren aus Spassmit dem Auto umher, obwohl es Alternativen gäbe?


Ja.
20.09.2019 13:23:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[A-51SS] fly

Leet
Tatsächlich glaube ich das auch. peinlich/erstaunt
20.09.2019 13:24:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
Dann kommt mal raus aus euren Blasen.
20.09.2019 13:25:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Ein Blick in den Autothread beantwortet zumindest die Frage "aus Spaß" mit "Definitiv".
20.09.2019 13:25:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Abso

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Zeit wirds? Meinst du wirklich viele fahren aus Spassmit dem Auto umher, obwohl es Alternativen gäbe?


Ja.



Den Schaden richtet reine Spritverteuerung halt nicht im Ballungsgebiet an wo man wunderbar auch Bus, S-Bahn und Fahrrad nehmen kann, sondern auf dem Land, wo durch ganz fantastischen Rückbau von ÖPNV nur das Auto bleibt für Pendler und Rentner.

Wenn mit teurem Treibstoff jetzt wieder mehr Busse fahren und die Bahn auch tatsächlich nicht mehr profitabel sondern funktionstüchtig sein muss, gerne. Aber sonst straft man genau die Falschen.
20.09.2019 13:33:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Zeit wirds? Meinst du wirklich viele fahren aus Spass umher? Man betreibt seit den 80ern eine Politik die einen immer mehr zum Auto zwingt weil die Faktoren Wohnung und Arbeit völlig aus dem Ruder laufen und jetzt will man auch noch an den Symptomen rumdoktorn. Na viel Spass bei der nächsten Wahl.



Diese Aussage ist halt grob gesagt völliger Quatsch. Das mag auf Leute zutreffen, die beispielsweise außerhalb des Ballungsraums wohnen. Also wie hier so um 60-70km von Frankfurt/Mainz/Wiesbaden oder wie bei Freunden von mir rund um Mannheim/Heidelberg. Da kann es, genau wie in sehr ländlichen Gegenden nötig sein den Arbeitsweg mit dem Auto zu erledigen - meine Mutter war damals so ein Beispiel, die ist pro Tag 80km/h gefahren (40*2).
Aber innerhalb der Ballungszentren gibt es quasi keinen Bedarf mit dem Auto zur Arbeit zu kommen.
In den Städten, wo ich jetzt gearbeitet habe, gibt es ausreichend guten ÖPNV oder eben die Möglichkeit per Rad oder teilweise zu Fuß zur Arbeit zu kommen und das ohne größere Probleme.
Meine Arbeitgeber hatten auch bisher immer die Möglichkeit Arbeitsklamotten vor Ort zu lagern, Duschen und Umkleide (die teilweise durch den Betriebsrat durchgesetzt wurden) und eben ausreichend Möglichkeiten auch das Fahrrad sicher unterzustellen.

Nicht mit dem ÖPNV fahren, weil es im Winter schneit oder weil da der Penner von umme Ecke mitfährt oder weil man Menschen nicht mag, ist kein "relevanter" Grund das Auto zu nehmen.

Natürlich gibt es auf vielen Ebenen starken Verbesserungsbedarf speziell in Sachen ÖPNV, Bahn und Bepreisung des Ganzen. Aber wir sind in Deutschland immer noch an dem Punkt, wo man sich lieber für 1000m zum Supermarkt ins Auto setzt, als aufs Rad oder weil man vergessen hat Abendessen zu kaufen, schnell zur Tanke fährt. Und das sind eben reine Spaßfahrten.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Skeletor] am 20.09.2019 13:38]
20.09.2019 13:37:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
akaTulpe

Guerilla
Ich zahl für ein Fleischprodukt viel weniger als für die vegetarische Alternative. Hätte den Aufpreis mit ner Klimadividende kompensieren können :/
20.09.2019 13:38:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
 
Zitat von akaTulpe

Ich zahl für ein Fleischprodukt viel weniger als für die vegetarische Alternative. Hätte den Aufpreis mit ner Klimadividende kompensieren können :/



Dann macht man aber Deutschlands Fleischindustrie KAPUTT! Genau wie wenn man vegane Burger nicht richtig kennzeichnet.
20.09.2019 13:39:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[A-51SS] fly

Leet
 
Zitat von [Skeletor]

Aber wir sind in Deutschland immer noch an dem Punkt, wo man sich lieber für 1000m zum Supermarkt ins Auto setzt, als aufs Rad oder weil man vergessen hat Abendessen zu kaufen, schnell zur Tanke fährt. Und das sind eben reine Spaßfahrten.



Solche Spaßfahrten mache ich auch. Ich fahre jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit aber die 500m zum Supermarkt fahre ich mit dem Auto. traurig
20.09.2019 13:40:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Zeit wirds? Meinst du wirklich viele fahren aus Spass umher?


Ja genau das glaube ich.
Und die nicht aus Spaß rumfahren kaufen sich dann vllt doch nen Polo statt Suv.



Dass das nicht stimmt hatten wir hier doch erst vor ein paar Tagen. SUV werden vor allem von Älteren gekauft und anstatt von Familienkombis oder Minivans.
Und in den Städten mit ihrer ausgebauten Infrastruktur haben je 1000 Einwohner sehr viel weniger Menschen ein Auto als auf dem Land. Teilweise nur halb so viele. Je weiter die Wege und je schlechter das Angebot an Alternativen, deto mehr Leute kaufen ein Auto. Mit Freiwilligkeit hat das kaum was zu tun, sonst wären die Verhältnisse nicht so deutlich.
20.09.2019 13:41:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von [Skeletor]

Ein Blick in den Autothread beantwortet zumindest die Frage "aus Spaß" mit "Definitiv".



Die paar Leute sind zum Glück alles andere als repräsentativ. Warst du das nicht, der letztens erst meinte er orientiere sich lieber an Fakten als an gefühlten Wahrheiten? Wie wärs wenn du damit tatsächlich mal anfängst?
20.09.2019 13:43:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von akaTulpe

Ich zahl für ein Fleischprodukt viel weniger als für die vegetarische Alternative. Hätte den Aufpreis mit ner Klimadividende kompensieren können :/


Fleisch ist viel zu billig, das Geld muss aber in anständige Tierhaltung/-verarbeitung gesteckt werden.
Wenn Fleisch dreimal so teuer (mindestens!):
Weniger wird gekauft
weniger Massentierhaltung
weniger Odel auf die Felder gekippt
weniger Futtermais und Zeugs in der Botanik
glücklichere Tiere
gesündere Menschen
weniger Co2
Gen-Food-Diskussion beendet (die gibts ja nur weil auf immer weniger Platz immer mehr Ertrag kommen muss)

/will sagen keine Klimaabgabe auf Fleisch, der Landwirt will ja dann von einem Viertel Viecher auch noch überleben.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 20.09.2019 13:45]
20.09.2019 13:44:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
akaTulpe

Guerilla
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von akaTulpe

Ich zahl für ein Fleischprodukt viel weniger als für die vegetarische Alternative. Hätte den Aufpreis mit ner Klimadividende kompensieren können :/


Fleisch ist viel zu billig, das Geld muss aber in anständige Tierhaltung/-verarbeitung gesteckt werden.
Wenn Fleisch dreimal so teuer (mindestens!):
Weniger wird gekauft
weniger Massentierhaltung
weniger Odel auf die Felder gekippt
weniger Futtermais und Zeugs in der Botanik
glücklichere Tiere
gesündere Menschen
weniger Co2
Gen-Food-Diskussion beendet (die gibts ja nur weil auf immer weniger Platz immer mehr Ertrag kommen muss)


Ja, total! Aber mein Anliegen ists dabei, dass ich trotzdem ne Currywurst oder n Schnitzel mit Bolognese überbacken essen kann. Nur halt in vegetarisch bzw vegan.
20.09.2019 13:49:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sentinel2150

AUP Sentinel2150 11.04.2019
So jetzt wo teure Fussballrechte wegfallen, müssen die Gebühren ja vielleicht nicht erhöht werden

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ard-und-zdf-gehen-bei-fussball-em-2024-erstmals-leer-aus-16394580.html
20.09.2019 13:49:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
 
Nach Rundfunkstaatsvertrag müssen derzeit jedoch alle Spiele mit Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft sowie das Eröffnungsspiel, die Halbfinals und das Finale unverschlüsselt ohne Extrakosten für den Zuschauern angeboten werden.



Den Rundfunkstaatsvertrag könnte man auch mal ändern - bzw. diesen teuren Passus streichen.
20.09.2019 13:51:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DarkFritz

AUP DarkFritz 10.08.2015
Es ist nachvollziehbar, dass man SUVs Mamas etc. nicht gut findet, aber viele Leute sind dummerweise auf das Auto angewiesen und ÖPNV aufm Land ist halt nunmal übelst kacke. Warum sucht man sich genau diese Leute als Gegner aus und nicht den fucking Schwerlastverkehr, der immerhin auch 1/3 der Emissionen auf der Straße verursacht?
Wenn ich von Zürich nach Bregenz fahre kann ich oft, ohne Übertreibung, die LKWs auf der Autobahn an zwei Händen abzählen. Sobald ich dann in Deutschland bin, ist die rechte Fahrspur hunderte Kilometer lang eine nicht aufhörende Kolonne von LKWs.
20.09.2019 13:52:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von [Skeletor]

Ein Blick in den Autothread beantwortet zumindest die Frage "aus Spaß" mit "Definitiv".



Die paar Leute sind zum Glück alles andere als repräsentativ. Warst du das nicht, der letztens erst meinte er orientiere sich lieber an Fakten als an gefühlten Wahrheiten? Wie wärs wenn du damit tatsächlich mal anfängst?



Ach, die sind nicht repräsentativ? Mag sein, das Forum hier bildet dennoch keinen schlechten Querschnitt der Bevölkerung ab. Wenn es also selbst hier im links-grün versifften Forum 10-15% Leute gibt, die ihr Auto lieber nach PS als nach Verbrauch auswählen, dann kann man das schon mal als gutes Beispiel nehmen.

Ansonsten kann man sich mal Zahlen zum ÖPNV, Radverkehr und Autoverkehr in Großstädten anschauen und wird dann zu ähnlichen Ergebnissen kommen. Die Leute fahren aus diversen Gründen lieber mit dem Auto durch die Stadt als mit dem Rad - und eben nicht weil es an Möglichkeiten fehlt.


e: Übrigens kaufen junge Leute deutlich seltener Neuwagen und auch die Anzahl der jungen Leute, die noch Führerschein machen, geht zurück. Das Problem sind, wie eigentlich immer, die Alten bzw. unsere Generation.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Skeletor] am 20.09.2019 13:57]
20.09.2019 13:54:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Und wo ich jetzt gerade den Artikel lese, fallen mir wieder die Worte "zu wenig, zu spät und falscher Ansatz" beim Klimadeal der Regierung ein.
20.09.2019 13:59:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Skywalkerchen

Gen-Food-Diskussion beendet (die gibts ja nur weil auf immer weniger Platz immer mehr Ertrag kommen muss)





Da hast du aber das Thema nicht verstanden. Breites Grinsen

Die grüne Gentechnik hat nicht zwingend Ertragssteigerung in dem Sinne als Ziel, möglichst gut kleine Flächen auszunutzen, sondern z.B. resistente Sorten zu schaffen, die kein oder weniger Pflanzenschutzmittel benötigen und mit weniger Wasser und extremeren Temperaturen auskommen.

Mal ganz zu schweigen vom heiligen Gral, der pharmazeutischen Wirkstoffproduktion im Pflanzensystem, wodurch keine Bioreaktoren mehr nötig wären oder eventuell neue Produktionspathways erschlossen werden können.

Diese Kritik kommt von Leuten, für die Gentechnik nur Monsanto ist, aber das Feld ist viel weiter gefasst. Gerade in komplexen Züchtungssystemen wie z.B. Weinbau kann durch die Mehrjährigkeit nicht immer sofort ein Erfolg benannt werden. Gentechnik ist hier Analyseinstrument für den Züchtungserfolg und Hilfe bei der Einbringung gewünschter Eigenschaften.
20.09.2019 14:01:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von [Skeletor]

e: Übrigens kaufen junge Leute deutlich seltener Neuwagen


Ja ach Breites Grinsen
Das war früher nicht anders. Abgeranzter Golf für 1500 Mark war doch standard, ein junger Mensch kann sich keinen Neuwagen leisten.
Es gibt heute viel mehr Junge die mit Neuwagen rumfahren, die hat natürlich Papa gekauft und damit is die Statistik doch fürn Eimer.
20.09.2019 14:01:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von [Skeletor]

e: Übrigens kaufen junge Leute deutlich seltener Neuwagen


Ja ach Breites Grinsen
Das war früher nicht anders. Abgeranzter Golf für 1500 Mark war doch standard, ein junger Mensch kann sich keinen Neuwagen leisten.
Es gibt heute viel mehr Junge die mit Neuwagen rumfahren, die hat natürlich Papa gekauft und damit is die Statistik doch fürn Eimer.



Du solltest schon den ganzen Satz lesen. Der Alterschnitt bei Neuwagenkäufern ist um die 50, gleichzeitig machen weniger junge Leute den Führerschein. Denen kauft Papa dann auch kein Auto.

e: Und ein Neuwagenkauf ist per se nicht schlecht. Wenn der Neuwagen halt entsprechend sparsam ist.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Skeletor] am 20.09.2019 14:04]
20.09.2019 14:02:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ceUs

Leet
verschmitzt lachen
Einfach mehr Menschen in die Armut schicken, das reduziert dann auch das CO2, wenn sie sich keinen Urlaub und keine Autos mehr leisten können!
20.09.2019 14:03:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Skywalkerchen

Gen-Food-Diskussion beendet (die gibts ja nur weil auf immer weniger Platz immer mehr Ertrag kommen muss)





Da hast du aber das Thema nicht verstanden. Breites Grinsen

Die grüne Gentechnik hat nicht zwingend Ertragssteigerung in dem Sinne als Ziel, möglichst gut kleine Flächen auszunutzen, sondern z.B. resistente Sorten zu schaffen, die kein oder weniger Pflanzenschutzmittel benötigen und mit weniger Wasser und extremeren Temperaturen auskommen.


Ja und warum müssen die Pflanzen immer resistenter werden? Wegen der Monokulturen die Pilze hervorbringen die in den 70ern(?) eigentlich die Banane schon ausgerottet haben und jetzt auf den Mais losgehen.
20.09.2019 14:03:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Do'Urden

tf2_medic.png
Ich wohne auch auf dem Land und muss täglich 100 kmh insgesamt pendeln. Finde die Maßnahmen trotzdem einen Schritt in die richtige Richtung. Die Pendlerpauschale wird ja auch im gleichen Zuge erhöht. Außerdem kann man halt nicht alles haben. Gleichzeitig weniger CO² aber bitte nur die anderen klappt nicht.
20.09.2019 14:04:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Genfood ist übrigens ein ziemlich blödes Buzzword.
20.09.2019 14:04:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
Verbotspartei will Haustiere verbieten!111
20.09.2019 14:07:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von [Skeletor]

Genfood ist übrigens ein ziemlich blödes Buzzword.


Ja, wie Loro auch schon gesagt hat.
Um Pharmagedöns etc. gehts mir hier nicht, sondern die ewige Diskussion, ob auf der Verpackung "modifizierte Stärke" gedruckt steht (manche Leute lassen sich davon instant Hirnkrebs antriggern). Das wäre einfach nicht mehr in diesem Ausmaß nötig, und es war nur ein Punkt von vielen.

/mir persönlich ist das wurscht. Und es wäre ja nur eine automatische Folge, die vielen wurscht, aber wenigen wichtig ist.
//nochmal an Loro unter mir: Ich habe das einfach als mögliche Konsequenz von weniger Fleischlonsum aufgeführt, nichts was man explizit erreichen möchte.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 20.09.2019 14:12]
20.09.2019 14:08:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Skywalkerchen

Gen-Food-Diskussion beendet (die gibts ja nur weil auf immer weniger Platz immer mehr Ertrag kommen muss)





Da hast du aber das Thema nicht verstanden. Breites Grinsen

Die grüne Gentechnik hat nicht zwingend Ertragssteigerung in dem Sinne als Ziel, möglichst gut kleine Flächen auszunutzen, sondern z.B. resistente Sorten zu schaffen, die kein oder weniger Pflanzenschutzmittel benötigen und mit weniger Wasser und extremeren Temperaturen auskommen.


Ja und warum müssen die Pflanzen immer resistenter werden? Wegen der Monokulturen die Pilze hervorbringen die in den 70ern(?) eigentlich die Banane schon ausgerottet haben und jetzt auf den Mais losgehen.





Das hat doch erstmal wenig mit Monokulturen zu tun. Viel mehr werden Pflanzenkrankheiten z.B. eingeschleppt. Unter anderem die Reblaus ist hier ein tolles Beispiel oder auch der echte Mehltau der Weinrebe. Beides ursprünglich hier nicht zuhaus und benötigt seit dem Auftreten Spritzmittel. Resistenzen gibt es aber nur in ungenießbaren Sorten. Also will man die mit einem Werkzeug wie Genmanipulation einzüchten und die Umwelt schonen indem man Spritzmittel vermeidet.

Dürreressistenz ist auch unabhängig von Ertrag ein großes Thema bei jedem Gemüse und Obst und wird mit mehr Klimawandel nur schlimmer.
20.09.2019 14:09:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: p0t-News ( Feiertagsedition! )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
news 
Mod-Aktionen:
09.10.2019 18:56:04 Maestro hat diesen Thread geschlossen.
19.09.2019 01:09:49 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'news' angehängt.

| tech | impressum