Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Klimakatastrophe ( Fridays for Future )
« erste « vorherige 1 ... 392 393 394 395 [396] 397 398 399 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
betruebt gucken
Einfach nur noch Wild essen!
14.01.2022 14:35:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
Oder bereits tote Tiere, denn die stossen ja gar kein CO2 aus.
14.01.2022 14:49:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Wraith of Seth

 
Zitat von Mobius

Ich formuliere es anders: das Beef serving müsste einen großen Anteil am CO2-Ausstoß haben.


Hat es auch. Kühe sind schon bedeutend schlechtere Proteinquellen in ihrem CO₂-Budget als Schweine oder Geflügel.

https://de.statista.com/infografik/24006/treibhausgas-emissionen-bei-der-produktion-von-fleisch-und-ersatzprodukten/

The cake is a lie!



Gleich kommt wieder Catch und sagt, dass solche Zahlen Quatsch sind.
Er ist sehr klug.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von M'Buse am 14.01.2022 14:52]
14.01.2022 14:52:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
Pfeil
Ich glaube, Catch rieb sich an etwas anderen Sachen; er hat iirc nie in Zweifel gezogen, dass Rind besonders schlecht ist.

Er weist (wieder: iirc) vor allem darauf hin, dass im Gesamtbild durchaus etwas kompliziertere und mehrdimensionalere Betrachtungen nötig sind.

Da ich aber jetzt nicht aufwache, um eine Produktionskette zu managen, oder die innerasiatischen Steppen lokal mit veganer Kost zu versorgen, mache ich es mir einfach: Ich versuche weniger Fleisch zu essen, und vor allem Fleisch zu essen, was weniger CO₂(-Äquivalent) mit sich bringt.

Grab him! - And risk the grappling rules?
14.01.2022 15:02:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ja das ist auch richtig so. Weniger Fleisch = besser. Leider ist Rindfleisch sehr gut traurig
14.01.2022 15:19:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Ich hätte jetzt mit einem deutlich höheren Wert bei Schweinen und Hühnern gerechnet.
14.01.2022 15:20:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 08.12.2020
Wieso ist hier nicht wie sonst immer Schwein vor Gefluegel?

Da wird doch bestimmt vom Umweltbundesamt Treibhausgase speziell so definiert, dass die Niedersachsen nicht ganz so schlecht weggkommen.
14.01.2022 15:25:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
 
Zitat von Irdorath

Wieso ist hier nicht wie sonst immer Schwein vor Gefluegel?

Da wird doch bestimmt vom Umweltbundesamt Treibhausgase speziell so definiert, dass die Niedersachsen nicht ganz so schlecht weggkommen.


Möglich. Ich habe mich für das Bild entschieden, weil Statista und Bundesumweltamt für mich da bessere Quellen darstellen als Greenpeace und lange-webadresse-mit-irgendwas-von-wegen-CO2-punkt-com. Auch wenn sie letztlich das gleiche sagen. Ich hatte mich auch erinnert, dass Schwein deutlich schlechter als Geflügel wegkommt.

Ansonsten gibt es bei Säugetieren im Allgemeinen die Vermutung, dass sie Zellalterung mehr beschleunigen als Geflügel und Fisch; also kann man auch aus sehr egoistischen Gründen gegen diese Sorten Fleisch argumentieren, wenn man halt lange gesund leben will.

Aber ich gebe auch zu, dass Rind leider sehr lecker ist.traurig

And I'm not a doctor, but, I mean, I'm definitely a doctor, so.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 14.01.2022 16:36]
14.01.2022 16:34:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Die Berliner Luft ist besser geworden. Die Hauptstadt hat auch im Jahr 2021 die gesetzlichen Grenzwerte zur Luftreinheit eingehalten. Das zeigt eine Auswertung des RBB. Umweltstaatssekretärin Silke Kircher (Grüne) bestätigte laut Bericht die Daten. Es wäre das zweite Jahr in Folge, dass die Berliner Luft im Durchschnitt sauberer wird.



Logische Folge:
 
Durch die verbesserte Luftqualität könnten Diesel-Durchfahrverbote und Tempo-30-Zonen zur Luftreinhaltung aufgehoben werden, heißt es in dem Bericht.



https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/01/stickstoffdioxid-belastung-luftverschmutzung-diesel-no2.html
14.01.2022 20:46:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hyperdeath

hyperdeath
unglaeubig gucken
 
Zitat von Aspe

TIL (aber eigentlich wenig überrachend): Amerikaner haben mehr 1 "serving of beef" per day.


Ist das diese Aspematik? Schon allein an der drastischen Reduktion kannst du sehen, dass die Masse weniger als ein Serving Beef pro Tag zu sich nehmen wird. Der Text bestätigt das dann auch: gerade mal jeder 5. isst ein oder mehr pro Tag. Das ist weit weg von "Amerikaner haben mehr [als] 1 'serving of beef' per day".

Hyp
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Hyperdeath am 15.01.2022 10:30]
14.01.2022 21:15:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pOTmobil

Leet Female II
...
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

 
Die Berliner Luft ist besser geworden. Die Hauptstadt hat auch im Jahr 2021 die gesetzlichen Grenzwerte zur Luftreinheit eingehalten. Das zeigt eine Auswertung des RBB. Umweltstaatssekretärin Silke Kircher (Grüne) bestätigte laut Bericht die Daten. Es wäre das zweite Jahr in Folge, dass die Berliner Luft im Durchschnitt sauberer wird.



Logische Folge:
 
Durch die verbesserte Luftqualität könnten Diesel-Durchfahrverbote und Tempo-30-Zonen zur Luftreinhaltung aufgehoben werden, heißt es in dem Bericht.



https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/01/stickstoffdioxid-belastung-luftverschmutzung-diesel-no2.html


Sachsen lockert ja auch gerade die Corona-Beschränkungen, weil es einen Mangel an Omikron gibt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von pOTmobil am 15.01.2022 8:29]
15.01.2022 8:28:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Clever, so verteilt sich Omicron dann schneller.
15.01.2022 13:11:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
Haben wir noch Omicron?
15.01.2022 13:19:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Nein, aber Mariacron ist noch da.
15.01.2022 14:05:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
 
Zitat von DerKetzer

Nein, aber Mariacron ist noch da.



Gib Mariacron.
15.01.2022 21:58:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Bidde

15.01.2022 22:01:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krischan111

Arctic
Ist das Heinz Strunk?
16.01.2022 0:07:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Jo, Studio Braun.
16.01.2022 0:09:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eupesco

eupesco
https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-01/atomkraft-klimaoekonomie-gernot-wagner-endlager


ich zitiere mal die letzte Frage/Antwort

 


ZEIT ONLINE: Hat Deutschland mit dem Atomausstieg aus Ihrer Sicht einen Fehler gemacht?

Wagner: Gott sei Dank bin ich kein Politiker. Fakt ist: Die CO₂-Emissionen liegen in Deutschland heute pro Person trotz ambitionierter Energiewende bei acht Tonnen Kohlendioxid, während Frankreich mit seinem großen Bestand an Kernkraftwerken weniger als fünf Tonnen pro Kopf ausstößt.

Aber zum vollständigen Bild gehört auch: Erst Deutschland und China haben Ökostrom so günstig gemacht und sowohl sich selbst enorme Vorteile geschaffen als auch uns im Kampf gegen den Klimawandel global vorangebracht. Deutschland hat auf der Nachfrageseite für den notwendigen Boom von Wind- und vor allem Solarkraft gesorgt und China hat diese Nachfrage mit stark subventioniertem Angebot gedeckt. Auf Englisch würde ich jetzt antworten: "Deutsch und Chinesisch Lernen, und fleißig Dankeskarten schreiben!"





€\ ich empfehle es schnell zu lesen, bevor die Paywall kommt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von eupesco am 16.01.2022 16:01]
16.01.2022 16:01:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
https://www.heise.de/hintergrund/Sechs-Monate-ohne-Currywurst-VW-lobt-sein-fleischfreies-Betriebsrestaurant-6331517.html

 
Der Verzicht auf die VW-Currywurst in einer Kantine des Volkswagens-Werks in Wolfsburg hat sich nach Überzeugung der Entscheider bewährt. "Die Resonanz unserer Gäste ist sensationell und durchweg positiv – aus dem Verwaltungsbereich genauso wie aus der Produktion", sagte der Leiter der VW-Gastronomie, Nils Potthast, der Deutschen Presse-Agentur. Auch ohne den Kantinen-Klassiker sei das Speisenangebot teilweise noch vor Betriebsschluss vergriffen gewesen, berichtete Potthast ein knappes halbes Jahr nach dem Beschluss.

Die Entscheidung für ein fleischfreies Betriebsrestaurant beim größten Autobauer Europas hatte im Sommer für Wirbel gesorgt. Im August kündigte VW zunächst intern an, dass die Kantine im Markenhochhaus nach dem Werksurlaub auf vegetarische und vegane Küche setze und nur hin und wieder Fisch zum Angebot gehören werde. Das bedeutete dort das Aus für die Currywurst.

Vor allem die Reaktion von Altkanzler Gerhard Schröder über den "Kraftriegel der Facharbeiterin und des Facharbeiters in der Produktion" befeuerte damals eine Debatte um Fleischverzehr in Unternehmen. "Wenn ich noch im Aufsichtsrat von #VW säße, hätte es so etwas nicht gegeben", schrieb Schröder damals bei LinkedIn.
Gefundenes Fressen

Für viele Anwender von sozialen Plattformen und zahlreiche Medien war der Currywurst-Einwurf von Schröder ein gefundenes Fressen im Sommerloch. Es gab Tausende Reaktionen und Kommentare.

"Dabei war von vornherein klar: Es geht nicht gegen die Currywurst, die nach wir vor in allen anderen Kantinen des Werkes angeboten wird", sagte VW-Gastronom Potthast. Es gehe einfach um mehr schmackhafte Alternativen. Die gebe es nun und sie würden toll angenommen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Küche stehen ihm zufolge zu 100 Prozent hinter dem Konzept.

Obwohl die Currywurst-Produktion bei Volkswagen schon häufig über dem Autoabsatz der Kernmarke lag, dürfte das Ausmaß der Debatte mit dem von Schröder gesetzten Hashtag "#RettetdieCurrywurst" auch intern überrascht haben. Denn das Unternehmen betonte von Beginn an, dass niemand bei VW auf die Wurst verzichten müsse, auch weil es sie in der Kantine wenige Meter entfernt auf der gegenüberliegenden Straßenseite weiterhin gebe.



Tja....

 
Kantine im Markenhochhaus


Klingt nach Teppichetage....und nich nach...
 
Vor allem die Reaktion von Altkanzler Gerhard Schröder über den "Kraftriegel der Facharbeiterin und des Facharbeiters in der Produktion" befeuerte damals eine Debatte um Fleischverzehr in Unternehmen. "Wenn ich noch im Aufsichtsrat von #VW säße, hätte es so etwas nicht gegeben", schrieb Schröder damals bei LinkedIn.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von monischnucki am 19.01.2022 11:21]
19.01.2022 11:17:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
Seh ich das richtig, die haben Bockwürste als Currywurst verbraten. Kein Verlust.
19.01.2022 11:59:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
gabs dazu brötchen oder semmeln?
19.01.2022 12:01:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
die VW Currywurst ist die beste die es gibt im Kantinenmilieu. Die bei BMW ist bei weitem net so geil.

Dazu gehören Pommes.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 19.01.2022 12:02]
19.01.2022 12:02:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
und hella fröhlich
19.01.2022 12:03:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
 
Zitat von cienFuchs

und hella fröhlich



Nein, mit der VW eigenen Soße natürlich. Pass halt mal auf!
19.01.2022 12:05:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Er hat ja "hella" gesagt und nicht "hela".
Schienfuchs streut sich also Scheinwerfer auf seine Currywors und knusprt die sich ryan
19.01.2022 12:08:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
böse gucken
wie du mir jetzt plötzlich die wurst in den rücken tunkst, nachdem du dich so für hella eingesetzt hattest.

E/ ohne witz. in meinem kopf existiert das als hella. wtf, mir wurde grad die augen geöffnet
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von cienFuchs am 19.01.2022 12:10]
19.01.2022 12:09:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Ja, aber doch net bei der VW-Currywurst!
19.01.2022 12:09:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Ich war noch nie in Wolfsburg. Hoffe ich konnte weiterhelfen
19.01.2022 12:10:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Warst du immerhin schon mal in Ralfsburg (Münster)?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 19.01.2022 12:12]
19.01.2022 12:12:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Klimakatastrophe ( Fridays for Future )
« erste « vorherige 1 ... 392 393 394 395 [396] 397 398 399 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
15.12.2021 10:47:51 statixx hat diesen Thread repariert.
19.08.2021 11:20:39 Che Guevara hat diesen Thread repariert.
15.01.2020 08:18:28 statixx hat den Thread-Titel geändert (davor: "Klimawandel")

| tech | impressum