Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Waffenthread 71 ( Mauser Infanterie-Gewehr 71 )
« erste « vorherige 1 ... 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von kleiner blauer Schlumpf


Zu welchem Zweck? Selbstverteidigung? Da würde ichbeher in Richtung JPX gehen, als eine Schreckschusspistole mit zu nehmen...



Selbstverteidigung ja, danke für den Tipp mit dem JPX, hatte mir einiges in dem Bereich angesehen, aber das kannte ich nicht. Warum würdest du konkret von einer ssw abraten, im Vergleich zu einer jpx?




 
Zitat von Kabelage

Ich weise vorsorglich darauf hin, dass ein kleiner Waffenschein zum Führen benötigt wird.

Ansonsten meine grundsätzliche Kaufempfehlung für Schreckschusswaffen: keine, unnützer Kram, das Messer hast du schneller zwischen den Rippen als die Waffe in der Hand. Was spricht gegen ein normales Pfefferspray?

¤: Um es etwas auszuführen: Wozu willst du das Ding haben? Wenn dich einer überfällt? Gib ihm, was er will, materielle Dinge sind zu ersetzen. Mit einer gezogenen Waffe senkst du auch beim Gegenüber automatisch die Hemmschwelle für Gewalt.




Danke für den Hinweis, ja dass ein kws benötigt wird ist mir bewusst. Das Teil soll zur Abwehr vor möglichen Angriffen aus nächster Nähe dienen und um andere Straftaten zu verhindern, die aus der Nähe ausgeführt werden.

Du sagst mit einer gezogenen Waffe verschlimmert man ggf die Situation, gilt das auch wenn man in einer Gefahrensituation sofort schießt?



 
Zitat von da t0bi

Nachdem er im anderen Thread eine Kamera für den Türspion sucht rieche ich eher Ärger an der Haustür mit ungebetenen Besuchern.
Trotzdem +1 für Pfefferspray. Oder so nen Feuerlöscher mit "Bärenspray".



Pfefferspray und taktische Taschenlampe sind bereits im Besitz, wurden noch nie gebraucht. Da es jetzt um eine konkrete Bedrohung geht, hab ich Sorge darüber, ob das ausreicht und will die Kollegen gerne auf "Distanz" halten. Ja, nach Polizeianweisung wurden Schlösser bereits ausgetauscht, aber man will bzw. muss manchmal die Wohnung verlassen und wenn dann jemand im Flur steht ist es zu spät, daher die cam.



 
Zitat von Kabelage

Dann würde ich eher zu einem Immobilienmakler und Umzugsunternehmen raten.



Steht auch im Raum aber logistisch gerade kaum umsetzbar.




 
Zitat von Herr der Lage

Bei Pfefferspray zur Selbstverteidung sollte man vielleicht noch darauf hinweisen, dass nicht jeder Angreifer damit den Angriff sofort einstellt. In dem Fall wäre es wohl geschickt, nach dem Pfefferspray erst einmal Fersengeld zu geben.

Die meisten Leute hätten nach einer Ladung Spray im Gesicht wohl erst einmal genug... aber pfeffersprayerfahrene Leute oder solche, die bis oben hin voller Adrenalin(/Drogen) sind, sehen dann zwar sehr schlecht, könnten aber versuchen, den Angriff gegen den Pfeffersprayer zunächst einmal fortzusetzen, und sich erst später um die schmerzenden Augen etc. zu kümmern.

Siehe z.B. Youtube-Videos von Ärger unter Straßenverkehrsteilnehmern oder Marines-/Polizeiausbildungen. > > > > >



Danke für den Hinweis! Das wusste ich nicht, dass dadurch ein Angreifer oder mehrere vielleicht garnicht sofort unschädlich gemacht werden. Das wäre natürlich fatal.


 
Zitat von indifferent


Schreckschuss ist so ungefähr das letzte was ich zur Selbstverteidigung benutzen, geschweigedenn rumtragen würde.



Auch an dich die Frage: Warum genau keine ssw? Ich lasse mich gerne überzeugen, ich will ja kein cooler typ mit ner ssw sein sondern mich Schützen vor einer Gefahr. Ehrlich gesagt ist es mir egal womit, ich suche das effektivste, sinnvollste, schnellste.



Die Bedrohung ist jedenfalls akut, daher wäre ich über jeden konstruktiven Beitrag dankbar.
17.01.2021 20:18:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MUR.doc

AUP MUR.doc 10.09.2008
Mit wem hast du dich denn angelegt, wenn man fragen darf? Also was sagt denn die Polizei zur akuten bedrohungslage?
17.01.2021 20:21:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von MUR.doc

Mit wem hast du dich denn angelegt, wenn man fragen darf? Also was sagt denn die Polizei zur akuten bedrohungslage?



Ich hab mich mit niemandem angelegt. Es geht um ein anderes Familienmitglied das bedroht wird, die Bedrohung richtet sich aber inzwischen an alle hier. Es geht um eine Scheidung, ich denke es ist jetzt genug gesagt. Falls jemand Tipps hast wärs super, ich will an Tag X nicht wehrlos dastehen.

/e: und ich will auch nicht zuviele sachen in der Tasche haben, weil dann hat man echt ein Problem wenn man erst kramen muss. Daher suche ich bestenfalls eine Kombination aus zwei effektiven Sachen, damit falls das eine aus egal welchem Grund nicht einsatzfähig ist, ein Ersatz da ist.

/e: Achso die Polizei nimmt das sehr ernst
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [MKKC]Gunman am 17.01.2021 20:36]
17.01.2021 20:32:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von [MKKC]Gunman

Danke für den Hinweis, ja dass ein kws benötigt wird ist mir bewusst. Das Teil soll zur Abwehr vor möglichen Angriffen aus nächster Nähe dienen und um andere Straftaten zu verhindern, die aus der Nähe ausgeführt werden.

Du sagst mit einer gezogenen Waffe verschlimmert man ggf die Situation, gilt das auch wenn man in einer Gefahrensituation sofort schießt?


Führ mal aus, was für Angriffe und Straftaten du meinst.

Zum zweiten Punkt: sofort schießen setzt voraus, dass du die Waffe in Schussposition hast. Das setzt Zeit voraus. Die hat man i.d.R. nicht bei solchen Gefahrensituationen, gerade in Nahbereich. Wie ich sagte, bis die Waffe in der Hand ist, hast du im Zweifel die ersten 5 Messerstiche abbekommen.
17.01.2021 20:35:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Wenn es real genug ist, Anzeigen wegen Bedrohung, Hausfriedensbruch, whatever nicht vergessen.


Ein ausreichend motivierter Angreifer (und eine persönliche Beziehung scheint da geeignet) wird sich aber von Drohungen, auch mit Pseudowaffen, nicht aufhalten lassen.


¤: Wenn die Polizei es sehr ernstnimmt, sollte da doch von deren Seite auch irgendwas gehen. Kann doch nicht sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 17.01.2021 20:37]
17.01.2021 20:36:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Murphys

X-Mas Leet
 
Zitat von [MKKC]Gunman

Auch an dich die Frage: Warum genau keine ssw? Ich lasse mich gerne überzeugen, ich will ja kein cooler typ mit ner ssw sein sondern mich Schützen vor einer Gefahr. Ehrlich gesagt ist es mir egal womit, ich suche das effektivste, sinnvollste, schnellste.

Die Bedrohung ist jedenfalls akut, daher wäre ich über jeden konstruktiven Beitrag dankbar.


Diese Pfeffer Dinge, gibt es ja nicht nur als Spray, sondern auch als festeren Strahl sowie Schaum wenn ich mich recht erinnere.

Bezüglich der SSW: Wie schnell bist du denn in einer entsprechenden Stress Situation? im Zweifelsfall ist die andere Person schon an dir drann bevor, du die SSW ziehen und in Anschlag bringen kannst und dann, kannst du froh sein wenn diese nicht gegen dich eingesetzt wird.

Oder die andere Person, zieht unverrichteter Dinge ab, als diese die SSW sieht und kommt beim nächsten mal, mit einer Schußwaffe vorbei.

Da du ja bereits mit den Behörden zu tun hast, was sagen diese denn dazu?

/Da waren andere schneller.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Murphys am 17.01.2021 20:42]
17.01.2021 20:38:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von [MKKC]Gunman

Ich hab mich mit niemandem angelegt. Es geht um ein anderes Familienmitglied das bedroht wird, die Bedrohung richtet sich aber inzwischen an alle hier. Es geht um eine Scheidung, ich denke es ist jetzt genug gesagt. Falls jemand Tipps hast wärs super, ich will an Tag X nicht wehrlos dastehen.

/e: und ich will auch nicht zuviele sachen in der Tasche haben, weil dann hat man echt ein Problem wenn man erst kramen muss. Daher suche ich bestenfalls eine Kombination aus zwei effektiven Sachen, damit falls das eine aus egal welchem Grund nicht einsatzfähig ist, ein Ersatz da ist.


Wenn es da konkrete Bedrohungen gibt, geht zur Polizei. Aber lasst bitte die Versuche, euch mit irgendwelchen Pseudo-Waffen in nicht vorhandener Sicherheit zu wiegen. Wenn es um Verteidigung im Nahbereich geht, hilft am besten Kampfsport. Oder ein Teleskopschlagstock, aber da ist leider das Führen verboten und er setzt ebenfalls Training voraus.
Notfalls gilt trotzdem immer die Devise: Cardio - rennt weg.
17.01.2021 20:38:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

DeathCobra
Wegrennen geht in ner Wohnung eher schlecht, ne. Darum gehts doch hier?

/ach, doch nicht
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 17.01.2021 20:50]
17.01.2021 20:47:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von Kabelage

 
Zitat von [MKKC]Gunman

Ich hab mich mit niemandem angelegt. Es geht um ein anderes Familienmitglied das bedroht wird, die Bedrohung richtet sich aber inzwischen an alle hier. Es geht um eine Scheidung, ich denke es ist jetzt genug gesagt. Falls jemand Tipps hast wärs super, ich will an Tag X nicht wehrlos dastehen.

/e: und ich will auch nicht zuviele sachen in der Tasche haben, weil dann hat man echt ein Problem wenn man erst kramen muss. Daher suche ich bestenfalls eine Kombination aus zwei effektiven Sachen, damit falls das eine aus egal welchem Grund nicht einsatzfähig ist, ein Ersatz da ist.


Wenn es da konkrete Bedrohungen gibt, geht zur Polizei. Aber lasst bitte die Versuche, euch mit irgendwelchen Pseudo-Waffen in nicht vorhandener Sicherheit zu wiegen. Wenn es um Verteidigung im Nahbereich geht, hilft am besten Kampfsport. Oder ein Teleskopschlagstock, aber da ist leider das Führen verboten und er setzt ebenfalls Training voraus.
Notfalls gilt trotzdem immer die Devise: Cardio - rennt weg.



Verstehe ich absolut, wir fühlen uns auch null sicher. Nur manchmal muss das Haus verlassen werden. Und dafür müssen wir einfach bestmöglich vorbereitet sein. Etwas SV Erfahrung habe ich aber das reicht im Nahkampf niemals aus, zumal die Angreifen hinterhältiger Natur sind.

Polizei ist schon involviert, es wird auch gerade alles getan was getan werden kann. Aber die sagen halt auch sie kommen erst wenn sie gerufen werden, es gibt keinen dauerhaften Schutz.
17.01.2021 20:47:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ist da ein Ablaufdatum drauf?

1) Du kannst jemanden dafür bezahlen, böse zu gucken wenn du draußen unterwegs bist. I know a guy.
2) Du kannst einen (richtigen) Waffenschein beantragen, wenn du die Voraussetzungen erfüllst und bereit bist, körperlich und mit der Waffe zu trainieren.
17.01.2021 20:49:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von Abso

Ist da ein Ablaufdatum drauf?

1) Du kannst jemanden dafür bezahlen, böse zu gucken wenn du draußen unterwegs bist. I know a guy.
2) Du kannst einen (richtigen) Waffenschein beantragen, wenn du die Voraussetzungen erfüllst und bereit bist, körperlich und mit der Waffe zu trainieren.



Was meinst du mit Ablaufdatum?

2) Ich weis nicht ob das nicht zu krass ist
17.01.2021 20:54:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Wieso? Würdest du lieber verstümmelt oder getötet, als dem/den fraglichen Personen 124 gr in dem Rumpf zu schießen bis Wirkung erkennbar ist? Willst du mit (tödlicher) Gewalt und unbändiger Wut verhandeln? Glaubst du es geht weg, wenn du dich nicht-lethal ausreichen aufrüstest? Willst du ihm "eigentlich nicht wehtun"?


Also, reden wir wirklich über die ernstliche, reale Gefahr einer "töten oder getötet werden"-Situation?

¤: Hier oder hier oder hier
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 17.01.2021 20:59]
17.01.2021 20:56:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Ob die Bedrohung für einen WS ausreicht, wage ich erst mal noch in Frage zu stellen. Und es setzt noch deutlich mehr Training voraus, mit einer "echten" Schusswaffe zu hantieren, weil einfach so viel schiefgehen kann. Breites Grinsen
17.01.2021 21:02:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von Abso

Wieso? Würdest du lieber verstümmelt oder getötet, als dem/den fraglichen Personen 124 gr in dem Rumpf zu schießen bis Wirkung erkennbar ist? Willst du mit (tödlicher) Gewalt und unbändiger Wut verhandeln? Glaubst du es geht weg, wenn du dich nicht-lethal ausreichen aufrüstest? Willst du ihm "eigentlich nicht wehtun"?


Also, reden wir wirklich über die ernstliche, reale Gefahr einer "töten oder getötet werden"-Situation?

¤: Hier oder hier oder hier



Wir reden vom letzterem. Du hast recht, ich hatte zwar darüber nachgedacht und mich etwas belesen aber mir auch gedacht ich bekomme den nicht. Andererseits müsste die Bedrohungslage ausreichen weil es ja keine Steigerung mehr gibt.

@Kabelage: ja das kann sein. Dazu müsste ich mich kundig machen bei den involvierten. Wenn es keine Wahl gibt nehm ich auch den weg. Wir wollen uns schließlich nur verteidigen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [MKKC]Gunman am 17.01.2021 21:05]
17.01.2021 21:04:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Isso. Deswegen auch meine Ergänzung (Training) zu den Voraussetzungen für den WS. Aber andererseits letztlich das Einzige, was definitiv Wirkung entfalten wird.
17.01.2021 21:04:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Bitte beachten
Bevor man untrainierten Laien einen WS in die Hand drückt, wäre professioneller Personenschutz sicher die bessere, wenn auch kostenintensivere, Variante.
17.01.2021 21:08:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Deswegen die Frage nach dem Ablaufdatum, endet die Gefahr irgendwann definitiv? Wenn wir jetzt über acht Wochen reden, halt irgendeinen ausgebildeten Schergen buchen, der böse guckt und ggf. zugreift.
17.01.2021 21:10:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von Abso

Deswegen die Frage nach dem Ablaufdatum, endet die Gefahr irgendwann definitiv? Wenn wir jetzt über acht Wochen reden, halt irgendeinen ausgebildeten Schergen buchen, der böse guckt und ggf. zugreift.


Wo steckt unser Maurer? Der hat doch sicher noch Platz im Kalender. Breites Grinsen
¤: Wobei, kann der böse gucken? Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kabelage am 17.01.2021 21:12]
17.01.2021 21:11:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von Kabelage

Bevor man untrainierten Laien einen WS in die Hand drückt, wäre professioneller Personenschutz sicher die bessere, wenn auch kostenintensivere, Variante.



Ich hab da über Paintball hinaus tatsächlich keine Erfahrung. Von daher stimme ich zu, die Angst treibt jedoch auch an und somit denkt man an alle Optionen.



 
Zitat von Abso

Deswegen die Frage nach dem Ablaufdatum, endet die Gefahr irgendwann definitiv? Wenn wir jetzt über acht Wochen reden, halt irgendeinen ausgebildeten Schergen buchen, der böse guckt und ggf. zugreift.



Ablaufdatum in Form von Abschiebung ist in Aussicht, die betroffenen arbeiten daran, dass das alsbald erreicht wird. De facto reichen die bisherigen Straftaten auch aus muss halt nur bearbeitet werden.

/ich hab das mal politisch korrekt formuliert
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [MKKC]Gunman am 17.01.2021 21:50]
17.01.2021 21:15:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Ist ein Ortswechsel/Wohnungswechsel eine Option?
17.01.2021 22:21:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Bitte beachten
 
Zitat von [MKKC]Gunman

 
Zitat von Kabelage

Dann würde ich eher zu einem Immobilienmakler und Umzugsunternehmen raten.



Steht auch im Raum aber logistisch gerade kaum umsetzbar.

17.01.2021 22:23:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ghostbear

ghostbear
Miese Situation, das. traurig

Evtl. kann man da ein pOTsches Personenschutz-Gofundme machen? Keine Ahnung ob das sinnvoll ist.
17.01.2021 22:23:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
You have my sword.
17.01.2021 22:40:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
verschmitzt lachen
 
Zitat von Abso

You have my sword.


And my Glock!
17.01.2021 22:42:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
And my Erna ESP 85a Googly Eyes Mod
17.01.2021 22:45:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Keine Glock 44 am Start? traurig
17.01.2021 22:45:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ghostbear

ghostbear
Ich meinte tatsächlich finanzielle Unterstützung beim anheuern von Personenschutz (nicht die geringste Ahnung was sowas kostet), nicht die pOTsche Butterbrigade. Breites Grinsen
17.01.2021 23:08:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
D@emon

Arctic
Also wenn du Leute vom Format Poli aber in der richtigen Körpergröße suchst, die auch die richtige Personenschutz Ausbildung und nicht nur die Standardkaufhauswächterwichtelausbildung haben, kannst mit 4-600€/Tag + Spesen rechnen.
17.01.2021 23:45:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Ich schütze effizient gegen Angriffe unter der Gürtellinie.
18.01.2021 0:01:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

The_gonzo
Ohne Waffe/Pfefferspray entweder in der Hand oder ziehbereit geholstert und ordentlich damit trainiert ist meiner Meinung nach relativ witzlos.
Lieblings Trick damals in der SV Ausbildung war damals jemandem ein Trainingsspray zu geben, denen sagen, dass sie es in eine Hosen oder Handtasche machen sollen, sich 8-10m weit wegstellen und denen sagen, dass sie einen Angriff erwarten sollen.

In deren Reaktionszeit und bis sie da Spray aus der Tasche und gezielt haben, hat man die Distanz locker überwunden.


Umziehen (temporär zumindest, stehen sicher gerade ein Paar Airbnb leer), Personenschutz oder zumindest Ausbildung mit der SV Waffe der Wahl wären meine Vorschläge.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von gonzo am 18.01.2021 0:14]
18.01.2021 0:12:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Waffenthread 71 ( Mauser Infanterie-Gewehr 71 )
« erste « vorherige 1 ... 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
03.09.2020 15:59:30 Atomsk hat diesen Thread repariert.
31.10.2019 20:18:38 Maestro hat diesem Thread das ModTag 'waffen' angehängt.

| tech | impressum