Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Waffenthread 71 ( Mauser Infanterie-Gewehr 71 )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
 
Zitat von Carlos Hathcock

https://www.tagesschau.de/inland/waffen-3d-drucker-waffenrecht-101.html

 
Das Selbstbasteln der Waffen sei für den Täter, der kein Geld gehabt habe, einfach die kostengünstigste Lösung gewesen, sagt der Grünen-Innenpolitiker Konstantin von Notz. "Die sind bis auf eine alle selbst gefertigt worden", berichtet auch der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg, nach der Sitzung des Innenausschusses, auf der die Sicherheitsbehörden die Abgeordneten über den Stand der Ermittlungen informiert haben.

Stephan B. war anscheinend stolz auf sein Arsenal, das er in einem sogenannten Manifest detailliert beschrieb, und mit dem er - so hat er es den Ermittlern gestanden - zwei Menschen tötete. Er produzierte die wesentlichen Bestandteile der Waffen überwiegend mithilfe eines 3D-Druckers. "Das ist natürlich besorgniserregend, wenn dann die Möglichkeit besteht, daraus so gefährliche Waffen zu produzieren", sagt Middelberg.




Nur damit ich das verstehe: Er hatte kein Geld, aber Geld für einen 3D-Drucker? skeptisch

ION:

Neues zu FCAS und MGCS - die nächsten Milliardengräber.

¤: Egal, Hauptsache Panzer.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [k44] Obi Wahn am 21.10.2019 11:06]
21.10.2019 11:06:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von Carlos Hathcock

https://www.tagesschau.de/inland/waffen-3d-drucker-waffenrecht-101.html

 
Das Selbstbasteln der Waffen sei für den Täter, der kein Geld gehabt habe, einfach die kostengünstigste Lösung gewesen, sagt der Grünen-Innenpolitiker Konstantin von Notz. "Die sind bis auf eine alle selbst gefertigt worden", berichtet auch der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg, nach der Sitzung des Innenausschusses, auf der die Sicherheitsbehörden die Abgeordneten über den Stand der Ermittlungen informiert haben.

Stephan B. war anscheinend stolz auf sein Arsenal, das er in einem sogenannten Manifest detailliert beschrieb, und mit dem er - so hat er es den Ermittlern gestanden - zwei Menschen tötete. Er produzierte die wesentlichen Bestandteile der Waffen überwiegend mithilfe eines 3D-Druckers. "Das ist natürlich besorgniserregend, wenn dann die Möglichkeit besteht, daraus so gefährliche Waffen zu produzieren", sagt Middelberg.




Nur damit ich das verstehe: Er hatte kein Geld, aber Geld für einen 3D-Drucker? skeptisch



Er hat doch n Dröfltel Bitcoin gespendet gekriegt, von einem anonymen Gönner aus dem Interwebs. Zwinkersmiley.
21.10.2019 12:03:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015


Mal wieder was von der BPOL.
21.10.2019 21:30:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
#inoffiziellerpolizeithread

https://www.queer.de/detail.php?article_id=34710
21.10.2019 22:14:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
betruebt gucken
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/waffenschmuggler-tarnen-panzerfaeuste-als-schinken-16444210.html

 
Für den Versuch, vier Panzerfäuste als Schinken getarnt von Bosnien nach Deutschland zu schmuggeln, ist ein 44 Jahre alter Mann zu einem Jahr und neun Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Amtsgericht Frankfurt ging in dem Urteil am Montag von versuchter Einfuhr verbotener Kriegswaffen aus. (AZ 6340 Js 204928/18)



 
In Deutschland richteten sich die Ermittlungen gegen den Auftraggeber, der vor Gericht ein pauschales Geständnis ablegte, über Einzelheiten jedoch schwieg.



 
Gericht und Staatsanwaltschaft deuteten ihm gegenüber eine Bewährungsstrafe an, wenn er das Verfahren auf diese Weise abkürzen würde. Strafverschärfend fielen zahlreiche Vorstrafen ins Gewicht, darunter eine Verurteilung wegen Mordversuchs zu achteinhalb Jahren Haft 2006.

21.10.2019 22:29:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Antworte du mir mal lieber auf dem alternativen Kanal, bevor ich bei komischen Leuten was kaufe.. Breites Grinsen
21.10.2019 22:43:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
Hallo,
habe kistenweise alte Perry Rhodan Heft für einen Freund eingesammelt. Auf der Rückseite ist immer lustige Werbung für Zigaretten, Nadeldrucker, Alkohol und auch Waffen.
zB:

größer: https://i.imgur.com/8Ke5mt1l.jpg

Dazu würde ich gerne mehr wissen.
Die Preise scheinen sehr günstig, zB dieses Hawken-Rifle liegt zZ laut google bei 600-1000¤. Die Anzeige bietet es für 329DM feil. Ist das dann Ramsch oder einfach die Preisentwicklung?

Das K98 ist ja schussunfähig gemacht.
Doch die Vorderlader sind schussbereit? Die kann/konnte man einfach so frei kaufen und ballern? Und die Revolver auch? Wobei da steht "1 Trommelkammer zum verschiessen der Originalladung", also nur ein Schuss bevor man nachladen muss?
HJ und SS-Dolche zum rumhitlern gibt es auch.
22.10.2019 2:52:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von Gutholz


Die Preise scheinen sehr günstig, zB dieses Hawken-Rifle liegt zZ laut google bei 600-1000¤. Die Anzeige bietet es für 329DM feil. Ist das dann Ramsch oder einfach die Preisentwicklung?



Das ist bei manchen Dingen echt die Preisentwicklung. Manche Hersteller von damals haben dicht gemacht, daher sind die Preise für deren Waffen in gutem Zustand deutlich gestiegen.
Manche Arsenale, aus denen Ordonnanzwaffen stammten sind heute leer.
Und generell haben sich die Preise im Bereich Waffen von DM-Zeiten zu heute bei vielem um etwa den Faktor 4 erhöht.

 
Zitat von Gutholz

Doch die Vorderlader sind schussbereit? Die kann/konnte man einfach so frei kaufen und ballern? Und die Revolver auch? Wobei da steht "1 Trommelkammer zum verschiessen der Originalladung", also nur ein Schuss bevor man nachladen muss?



Ja, korrekt.

Dazu hat das Waffengesetz heute noch den gleichen Stand wie damals:

 
WaffG
Anlage 2, Abschnitt 1, Unterabschnitt 2
Erlaubnisfreie Arten des Umgangs
1.
Erlaubnisfreier Erwerb und Besitz
1.7
einläufige Einzelladerwaffen mit Zündhütchenzündung (Perkussionswaffen), deren Modell vor dem 1. Januar 1871 entwickelt worden ist;
1.8
Schusswaffen mit Lunten- oder Funkenzündung, deren Modell vor dem 1. Januar 1871 entwickelt worden ist;
1.9
Schusswaffen mit Zündnadelzündung, deren Modell vor dem 1. Januar 1871 entwickelt worden ist;



Da kann sich ggf. irgendwann etwas ändern, der Täter von Halle hatte im Kofferraum einen Smith Carbine, der ein einschüssiger Perkussions-Hinterlader ist und der gleichen Erlaubnisfreiheit unterliegt.

Für den Erwerb von und Umgang mit Pulver benötigt man eine Erlaubnis nach §27 SprengG (aka "Pulverschein").
22.10.2019 3:25:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
ok, danke.

 
Manche Arsenale, aus denen Ordonnanzwaffen stammten sind heute leer.

Das macht Sinn.

"Mit Pulverflasche und Zündhütchen" las sich für mich erstmal wie ein fertig-zum-schiessen Komplettpaket, aber beides muss man dann wohl selbst befüllen, was diesen Pulverschein benötigt.
22.10.2019 4:38:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
Zündhütchen sind frei ab 18 zu erwerben.

BNFSCD:




Und ein Blick hinter die Kulissen:

22.10.2019 14:50:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Dieses Turmdesign ist so furchtbar. Hatten sie da nichts von Colani?
22.10.2019 15:00:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
traurig gucken
 
Zitat von [Skeletor]

Dieses Turmdesign ist so furchtbar.


In der Tat, die ganze Anmutung des Turms und vor allem des Rohrs - hehe - der abgeschlafft hängend wirkenden Hauptwaffe ist einfach bäh. Dagegen ist der Marderturm eine echte Schönheit.
22.10.2019 15:05:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
unglaeubig gucken
war dieses Video hier schonmal?



Japaner der seit 3 Jahren Airsoft spielt, schießt zum ersten Mal mit scharfen Waffen.

Erschrocken


Roses are red.
Violets are blue.
There's always an asian.
Better than you.
22.10.2019 15:38:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Phoenix
 
Zitat von Carlos Hathcock

https://www.youtube.com/watch?v=I1VKe3j0KTg


Bei 05:25 sagt der Typ, dass wir den Panzer ohne Ersatzteile bestellen.

Ist das wirklich so?
22.10.2019 15:39:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Lagern kostet Geld. Schau in die Wirtschaft. Warum sollte das bei BW anders sein.
22.10.2019 15:48:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
betruebt gucken
 
Zitat von [Skeletor]

Lagern kostet Geld. Schau in die Wirtschaft. Warum sollte das bei BW anders sein.


Ich hoffe, die Frage ist rhetorisch.
22.10.2019 15:49:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Natürlich. Ich halte es in allen Fällen für bescheuert.


Und als Nachtrag:
 

Zu den Sünden der Vergangenheit gehört auch diese: Unter fortwährenden Diät-Bedingungen wurde es quasi zum Standard, dass die Bundeswehr neue Waffensysteme unkomplett beschafft hat. Dass zu dem vor drei Jahren in die Truppe eingeführten Schützenpanzer Puma keine Ersatzteile bestellt wurden, bedeutet jetzt: Braucht ein Puma ein Ersatzteil, muss die Industrie erst mal eines bauen. Denn die hält angesichts der Kleinstserien militärischer Fahrzeuge selbstverständlich keine Ersatzteile auf Lager.



Aus den Stuttgarter Nachrichten. Weiß allerdings nicht was deren Quelle für die Aussage ist.
22.10.2019 15:50:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Phoenix
Oh mann.

Keine weiteren Fragen, und danke.
22.10.2019 15:53:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Man könnte natürlich ein Konsignationslager und eine gewisse Ersatzteilvorhaltung bzw. Lieferzeit in der Ausschreibung fordern. Aber man will sich ja nicht zu sehr die Chancen in den Aufsichtsräten verbauen.
22.10.2019 16:56:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
betruebt gucken
Früher war die Ersatzteilvorhaltung militärische Notwendigkeit und zumindest ein Teil der Lagerinfrastruktur dürfte noch nicht an Cyberkriminelle oder Pilzzüchter verkauft sein.
22.10.2019 16:57:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

Früher war die Ersatzteilvorhaltung militärische Notwendigkeit und zumindest ein Teil der Lagerinfrastruktur dürfte noch nicht an Cyberkriminelle oder Pilzzüchter verkauft sein.


Du, von mir aus sollte die BW in erster Linie autark operationsfähig sein und erst nachgeordnet Kostensenkungspotenziale nutzen. Aber wenn man schon die Grundsatzentscheidung trifft, nicht mehr selbst vorzuhalten, sollte man sich die Alternativen vielleicht mal überlegen statt einfach lolnix einzuplanen und dann lolkeine funktionierenden Waffensysteme zu haben.
22.10.2019 17:01:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Triton

Arctic
Wirkt auf mich alles wie verzweifeltes Kosteneinsparen beim gleichzeitigen Anspruch nach außen, auf den ersten Blick noch halbwegs wie ne funktionstüchtige Armee auszusehen.

War 2007 schon so, als ich dort war und hat sich offenbar nicht verbessert.
22.10.2019 21:41:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
D@emon

Arctic
Hach wie gut der Wehrdienst in der 2. Hälfte der 90er noch war. Da gab es wenigstens noch genug Munition für das MG3 um da die Läufe weißglühend zu ballern und trotzdem die Boje im Meer nicht zu treffen. Oder das man selbst als normaler Wehrpflichtiger in den Genuss der Stingerausbildung kam und zu Übungszwecken Strela und Igla schießen konnte. Die 14 Tage Todendorf waren geil. Ballern ohne Ende und die Waffen hat danach die Stov gereinigt...
22.10.2019 23:41:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[PBP]Orbbman

AUP [PBP]Orbbman 10.03.2010
unglaeubig gucken
 
Zitat von Carlos Hathcock

Die heutige Lesung und Debatte zur Änderung des Waffengesetzes im Bundestag, terminiert zuerst auf 22:55, wurde auf 23:3020 verschoben (jetzt aktuell heist's 23:20)...

...jetzt sitzt da schon kaum jemand mehr. Muss ja allen wichtig sein, das Thema. Hauptsache es wird verschärft.

Die Grünen mit einem neuerlichen Antrag "Tödliche Gefahr durch Schusswaffen eindämmen": https://medien.gruene-bundestag.de/pgf/Antrag_Waffenrecht_F233-19.pdf

Und die Verbände zumindest mal mit einer gemeinschaftlichen Stellungnahme, wobei die eigentlich viel zu kurz geht und nur am Änderungsgefrickel herumbastelt, anstatt dessen Unsinnigkeit zu betonen: https://bssb.de/bssb/Waffenrecht/2019/Gemeinsame_Stellungnahme_BVA-anerkannter_Schie%C3%9FsptVbd_zum_3._WaffR%C3%84ndG_2019-10-15.pdf



Beim BDS wird der Entwurf noch mal beleuchtet: https://www.bdsnet.de/aktuelles/nachrichten.html

Jede einzelne Waffe 18x / Jahr bzw 1x / Monat zu schießen wird eine Herausforderung. Manche Disziplinen sind einfach saisonal.

Und auch der Punkt, dass sämtliche nach dem 13.06.2017 gekauften bzw. vor dem 13.06.2017 gekauft, aber nicht angemeldeten Magazine mit einer Kapazität größer 20 Patronen sollen zu verbotenen Gegenständen werden. Also bisher frei erwerbbare Artikel.

 

Wer eine Pistole besitzt und eine Langwaffe im gleichen Kaliber erwirbt, bei der sich das Pistolenmagazin verwenden lässt, muss das Kurzwaffenmagazin vernichten und darf nur noch solche Magazine mit einer Kapazität von 10 Patronen besitzen, sonst macht er sich strafbar.

Umgekehrt darf natürlich auch niemand, der eine Langwaffe hat, eine entsprechende Kurzwaffe mit einem Magazin mit einer Kapazität von mehr als zehn Patronen erwerben, wenn dieses Magazin in die vorhandene Langwaffe passt.



Auch wenn das eine Interpretation ist und natürlich nicht neutral formuliert ist, hoffe ich wirklich auf unsere Lobby...
23.10.2019 8:29:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Peridan am 23.10.2019 11:55]
23.10.2019 11:55:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von Carlos Hathcock

Zündhütchen sind frei ab 18 zu erwerben.

BNFSCD:


https://www.youtube.com/watch?v=76aIACUl_9k

Und ein Blick hinter die Kulissen:

https://www.youtube.com/watch?v=I1VKe3j0KTg



Hat die Bw die Presse eingeladen, weil sie mett ist auf die Hersteller?
23.10.2019 22:37:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
24.10.2019 9:55:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Wenn das jetzt noch auf Schienen fahren würde!
24.10.2019 10:09:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Ist das weisse ein Penis?
24.10.2019 15:55:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MadSpoon

madspoon
 
Zitat von Lunovis

Ist das weisse ein Penis?



Die Frage bei dem Bender ...
24.10.2019 16:04:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Waffenthread 71 ( Mauser Infanterie-Gewehr 71 )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
31.10.2019 20:18:38 Maestro hat diesem Thread das ModTag 'waffen' angehängt.

| tech | impressum