Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Waffenthread 71 ( Mauser Infanterie-Gewehr 71 )
« erste « vorherige 1 ... 26 27 28 29 [30] 31 32 33 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
 
Zitat von [MKKC]Gunman

De facto reichen die bisherigen Straftaten auch aus muss halt nur bearbeitet werden.


Darauf bitte NICHT verlassen. In Berlin hat ein aktenkundiger schwerstraftäter seine bereits 27te Duldung erwirkt.

Welchen Pfad für den eigenschutz du hier auch immer einschlägst, Training damit ist wichtig, vielleicht wichtiger als der eigentliche Besitz. wie bereits erwähnt bringt es einem nichts wenn man in der Hektik der Situation es nicht bedienen kann, falsch bedient oder dem gegenüber in die hände fällt.
18.01.2021 0:22:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NetHunter80

Guerilla


Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.
18.01.2021 0:54:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kleiner blauer Schlumpf

AUP kleiner blauer Schlumpf 02.09.2011
 
Zitat von Abso

Wieso? Würdest du lieber verstümmelt oder getötet, als dem/den fraglichen Personen 124 gr in dem Rumpf zu schießen bis Wirkung erkennbar ist? Willst du mit (tödlicher) Gewalt und unbändiger Wut verhandeln? Glaubst du es geht weg, wenn du dich nicht-lethal ausreichen aufrüstest? Willst du ihm "eigentlich nicht wehtun"?


Also, reden wir wirklich über die ernstliche, reale Gefahr einer "töten oder getötet werden"-Situation?

¤: Hier oder hier oder hier



Also abseits vom konkreten Fall kann man sich schützen wollen und trotzdem nicht bereit sein, jemanden dafür zu töten, außer es ist ein absoluter Notfall. In Deutschland gilt zum Glück nicht, dass das mildeste Mittel gewählt werden muss, aber wenn ich jemand mit einem Strahl Pfefferspray verscheuchen kann, ist das denke ich die bessere Idee, als direkt mit einer scharfen Waffe zu kommen.

Die Welt ist nicht schwarz- weiß, und nicht jeder ist bereit nach der Prämisse "alles oder nichts" zu handeln.

Da die Situation ja explizit im/am Haus statt findet, ist ein Pfefferspray wahrscheinlich nicht die optimale Wahl. Und Selbstverteidigung mit Kampfsport ist nicht für jeden eine Option, es gibt Alte und Schwache... Gibt es gegebenenfalls die Möglichkeit, Familienmitglieder zur Unterstützung hinzuzuziehen? Ohne konkrete Informationen ist es immer schwer, einen Fall zu beurteilen, aber je nachdem sind 2-3 Mann zusätzlich Abschreckung genug. Vor allem wenn sie gegebenenfalls einen Schlagstock oder etwas ähnliches (nicht Teleskop) mit sich führen, um sicher zu stellen dass das Haus sicher verlassen werden kann.

Ich glaube ich würde mir in deinem Falle professionelle Hilfe holen, es gibt sicherlich Leute, die dich da beraten können. Eventuell sogar hier im Thread.
18.01.2021 13:24:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
#Heldinnen
Sorry4Bild

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/gevelsberg-polizistinnen-liessen-verletzten-kollegen-liegen-und-rannten-weg-74953210.bild.html
18.01.2021 19:07:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Tausendbüßler

AUP Der Büßer 06.12.2019
Uff

Job massivst verfehlt
18.01.2021 19:11:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Wow. Hoffe da gibts dann n leben lang Innendienst.
18.01.2021 19:13:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Happy Carcass

happy carcass
Puh, ich wüsste nicht, wie lange ich nach der Situation brauchen müsste, um begreifen zu können, dass die beiden wirklich weg sind. Nicht nur nicht erreichbar, sondern weg.
18.01.2021 19:20:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von Poliadversum

Wow. Hoffe da gibts dann n leben lang Innendienst.


Eher Abteilung stehender Verkehr.
18.01.2021 19:33:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
 
Zitat von Poliadversum

Wow. Hoffe da gibts dann n leben lang Innendienst.



Entlassung wäre schön.
18.01.2021 20:33:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
"„Wir hatten Angst. Meine Kollegin schrie nur noch: Nix wie weg hier! Renn! Renn!“"

ER IST TOT, JIM JENNY!
18.01.2021 20:33:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Psyke23

Psyke23
 
Zitat von Lwis

Sorry4Bild

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/gevelsberg-polizistinnen-liessen-verletzten-kollegen-liegen-und-rannten-weg-74953210.bild.html


Um so Drecksblättern wie der Bild nich noch extra Klicks zu geben, einfach in Outline schmeissen:
https://outline.com/SMCxvG
18.01.2021 20:39:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kleiner blauer Schlumpf

AUP kleiner blauer Schlumpf 02.09.2011
 
Zitat von Shooter

"„Wir hatten Angst. Meine Kollegin schrie nur noch: Nix wie weg hier! Renn! Renn!“"

ER IST TOT, JIM JENNY!



Die Damen sollten wirklich lebenslang Innendienst machen, in irgend einer Verwaltung. Job völlig verfehlt.

Ich hatte bei der Feuerwehr einige Einsätze, die nicht ohne waren, das ging so weit das einige psychologische Betreuung brauchten und ein Einsatz war auch einer der Gründe, warum ich aufgehört habe. Aber nie, NIE hat einer bei uns die anderen hängen lassen. Ich wüsste nicht, wie ich damit umgegangen wäre, wenn Leute aus meinem Zug plötzlich mitten in einer Gefahrensituation abhauen würden und mich/uns in der Situation zurück lassen würden traurig
18.01.2021 23:02:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Für das Verhalten in genau solchen Stresssituationen ist doch die Ausbildung gedacht und muss dies abdecken. Natürlich kann man nicht zu 100% alles durchspielen, aber genau solchen Scheiss hat man halt gerade bei der Feuerwehr sehr oft durchgekaut, gerade mit Fokus "Was machst du, wenn andere durchdrehen"
19.01.2021 7:45:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

AUP h3llfir3 22.01.2013
vor allem sind die beiden ja sogar deutlich erfahrener gewesen als ihre kollegen. die jüngeren geben sich die schießerei und die älteren zischen ab. schwierig.
da fragt man sich ja schon, wie die bis dahin durch den dienst gekommen sind.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 19.01.2021 8:23]
19.01.2021 8:23:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
betruebt gucken
 
Zitat von h3llfir3

da fragt man sich ja schon, wie die bis dahin durch den dienst gekommen sind.


Womöglich ist gezielter Schusswaffeneinsatz durch polizeiliches Gegenüber in Ennepetal nicht so ein gängiges Szenario wie im Rhein-Main-Gebiet.

Nunja, Recht kommt - aber bitte ohne misogynen Zungenschlag.
19.01.2021 8:49:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Selbst in Rhein-Main ist es ja nun zum Glück kein flächendeckender Alltag, das Schüsse fallen.
19.01.2021 8:53:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von h3llfir3

da fragt man sich ja schon, wie die bis dahin durch den dienst gekommen sind.


Womöglich ist gezielter Schusswaffeneinsatz durch polizeiliches Gegenüber in Ennepetal nicht so ein gängiges Szenario wie im Rhein-Main-Gebiet.

Nunja, Recht kommt - aber bitte ohne misogynen Zungenschlag.



Ich sehe in hellfires Post gar keinen misogynen Zungenschlag. So ein Verhalten ist inakzeptabel und vollkommen losgelöst vom Geschlecht der Polizist*innen.

Andererseits ist der Artikel Bild-Typisch sehr oberflächlich. "Entfernten sich aunauffällig", kann ja sonst was heißen bzw. fehlt da einfach Kontext.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Aspe am 19.01.2021 9:02]
19.01.2021 9:00:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
Pfeil
Die feigen Weiber - oder auch "Damen", gelle - haben sich halt einfach verpisst. mit den Augen rollend

Ja, kann so sein, kann etwas anders gewesen sein. Mer wisse's net. Dafür gibt es halt Gerichte und nicht die BLÖD. Mich erinnert das etwas an die Dauerkolportagen aus den späten 1990ern von wegen "Frauen im Rettungsdienst LOOOOOOOOOOOOOOOOOOL kennstekennste KATASTROPHE" - sowas ist einfach unnötiger Bullshit.
19.01.2021 9:12:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

AUP h3llfir3 22.01.2013
wo liest du denn bei mir den misogynen zungenschlag raus? wenn überhaupt war mein post altersdiskriminierend.
19.01.2021 9:13:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ich sehe nicht einmal im Bild-"Artikel" einen Zungenschlag. Sensationsgeilheit und Empörung, natürlich, aber keinen Sexismus. Elaboriere er, ob ich blind oder er paranoid sei.
19.01.2021 9:15:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
Hab ich irgendwo von Dir gesprochen? Nein, aber ich unterstelle der BLÖD grundsätzlich entsprechenden Subtext und Schlumpfens "Damen" stört mich tatsächlich auch etwas.
19.01.2021 9:15:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Tausendbüßler

AUP Der Büßer 06.12.2019
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

Hab ich irgendwo von Dir gesprochen? Nein, aber ich unterstelle der BLÖD grundsätzlich entsprechenden Subtext und Schlumpfens "Damen" stört mich tatsächlich auch etwas.



Ja oider, dann zitier halt nicht hellfire dabei!
19.01.2021 9:19:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von h3llfir3

da fragt man sich ja schon, wie die bis dahin durch den dienst gekommen sind.


Womöglich ist gezielter Schusswaffeneinsatz durch polizeiliches Gegenüber in Ennepetal nicht so ein gängiges Szenario wie im Rhein-Main-Gebiet.

Nunja, Recht kommt - aber bitte ohne misogynen Zungenschlag.


Ja, ich wollts grad sagen, die sind bis jetzt, wie 99% der restlichen Streifenpolizisten in unseren Gefilden wohl, einfach ohne Schiesserei durchgekommen. Ich würde jetzt auch einfach mal behaupten dass ein grosser Teil der Beamten in ihrer Karriere im Ernstfall nie in die Situation des Schusswaffengebrauchs kommen.
SO gesehen weiss natürlich niemand wie er im Ernstfall reagiert, zumindest das kann man einem zugestehen, und schlussendlich sind das Polizisten und keine Soldaten. Aber trotzdem, unprofessionelles Verhalten bleibt es natürlich weiterhin.
19.01.2021 9:29:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MKKC]Gunman

[MKKC]Gunman
 
Zitat von ghostbear

Miese Situation, das. traurig

Evtl. kann man da ein pOTsches Personenschutz-Gofundme machen? Keine Ahnung ob das sinnvoll ist.



Danke erstmal für das Angebot/die Idee/den Vorschlag bzw, die Initiative und natürlich auch an alle die Bereitschaft gezeigt haben. Ich weis das mehr als zu schätzen und es ist schon irre dass man sich auf Menschen in einem "Forum" verlassen kann während Freunde in der Umgebung vielleicht nicht schauen ob jemand irgendeine Hilfe braucht.

In wenigen Stunden/Tagen wird sich die Bedrohungslage nochmal klar verdeutlichen, dann kann es möglich sein, dass wir auf solchen Schutz zurückgreifen müssen und keine andere Wahl mehr haben. Ich würde keinen Augenblick zögern Hilfe aus dem Forum anzunehmen, aktuell aber wissen wir nicht was gemacht wird und zunächst können wir das noch selbst stämmen. Von daher danke für die Bereitschaft an sich. Hoffentlich wird das alles nicht nötig sein und es gibt ein kleines/großes Wunder.



 
Zitat von gonzo

Ohne Waffe/Pfefferspray entweder in der Hand oder ziehbereit geholstert und ordentlich damit trainiert ist meiner Meinung nach relativ witzlos.
Lieblings Trick damals in der SV Ausbildung war damals jemandem ein Trainingsspray zu geben, denen sagen, dass sie es in eine Hosen oder Handtasche machen sollen, sich 8-10m weit wegstellen und denen sagen, dass sie einen Angriff erwarten sollen.

In deren Reaktionszeit und bis sie da Spray aus der Tasche und gezielt haben, hat man die Distanz locker überwunden.


Umziehen (temporär zumindest, stehen sicher gerade ein Paar Airbnb leer), Personenschutz oder zumindest Ausbildung mit der SV Waffe der Wahl wären meine Vorschläge.



Das mit der Reaktionszeit ist tatsächlich ein Dilemma. Habe schon öfter überlegt was man wohl jetzt macht wenn Passant xy eine Bedrohung darstellt, plötzlich. Ich bewege mich daher nur noch in Angriffsbereitschaft (natürlich nicht im Supermarkt an der Kasse, aber vor allem auf der Straße). Eine SSW wird vorerst nicht erworben, auch aufgrund der Erläuterungen hier und dass es wohl aus zu weiter Entfernung schwierig ist mit den Gaswolken ausreichend das Gegenüber zu treffen und man auch selber reingeraten kann; aber eine JPX ist bald da (danke nochmal für die Tipps). Das Teil kann man schussbereit tragen, wenigstens etwas Sicherheit.


SSW bzw. Schusswaffen sind aber nicht generell ausgeschlossen.
19.01.2021 17:56:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Tausendbüßler

AUP Der Büßer 06.12.2019
Echt asslige Situation, alter. traurig
19.01.2021 17:58:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wickeda

AUP Wickeda 27.11.2007
 
Zitat von Shooter

SO gesehen weiss natürlich niemand wie er im Ernstfall reagiert, zumindest das kann man einem zugestehen, und schlussendlich sind das Polizisten und keine Soldaten. Aber trotzdem, unprofessionelles Verhalten bleibt es natürlich weiterhin.



Mir kann man das zugestehen, aber als Polizist/in die eigenen Kollegen im Stich zu lassen ist schon hart. Da muss die Ausbildung greifen, oder ich habe wirklich auf Streife nichts zu suchen.

Die standen da auch nicht einem fünfköpfigen Terrorkommando gegenüber, sondern einem Fettsack mit Waffe.
19.01.2021 18:20:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von [MKKC]Gunman

eine JPX ist bald da (danke nochmal für die Tipps). Das Teil kann man schussbereit tragen, wenigstens etwas Sicherheit.



Ich weiß nicht, was du dir genau für ein Teil gekauft hast, aber wenn ich mal nach so etwas in der Richtung schaue:

2-4 Schuss
minimaler Abstand zum Angreifer 1,5 m (weil man ihm sonst ein Auge ausschießen könnte vermutlich - für eine Melone z.B. reicht es)
maximaler Abstand 7 m.
Streukreis: 5 m = 30 cm Durchmesser, 7 m = 60 cm

"Falls der Angriff innerhalb von der Sicherheitsdistanz von 1,5 m stattfindet, gibt der Hersteller folgenden Tipp: Man sollte auf die Brust schießen und den Überraschungsmoment nutzen, um zurückkzuweichen. Durch den nun gewonnenen Sicherheitsabstand kann man dann einen zweiten Schuss auf das Gesicht abgeben."

https://www.youtube.com/watch?v=zW7CsTnBuKE&t=418

Ich habe von Selbstverteidigung keine Ahnung, aber das erscheint mir ziemlich fummelig.
2-4 Schuss mit einem ziemlich kleinen Streukreis in einem Abstand von 1,5 bis 7 m ...
Wenn du verfehlt, passiert vermutlich gar nichts, außer dass der oder die Angreifer nicht begeistert sein könnten, dass du gerade mit [irgendetwas, dass sie nicht kennen] auf sie geschossen hast, und wenn du Pech hast, beschließen sie vielleicht, das Ding dann mal an dir auszuprobieren.
Wenn du triffst, haben der oder die Angreifer nun Pfefferspray im Gesicht, was einen - wie oben erwähnt - zwar schlecht sehen lässt, aber sie ihren Angriff nicht unbedingt stoppen lässt (Die meisten wohl schon, aber nicht jeden). Also: Zeit, wegzulaufen.



Ich könnte mir vorstellen, dass da für die Taktik "Pfeffern und Weglaufen" ein Pfefferspray wesentlich einfacher zu handhaben wäre.
Eines mit langer Sprühzeit, die Fehler beim Zielen verzeiht bzw. bei mehreren Leuten und möglichst hoher Reichweite.
Entweder Jet/Gel oder Fog (leichter zu zielen, aber schlecht bei Gegenwind oder in Innenräumen).

Z.B.:
Reizstoffsprühgerät RSG Zivil, 63 ml mit unterschiedlichen Patronen: Fog / Jet / Gel

Beim obigen Link stehen nicht viele Infos, aber bei einem sehr ähnlichen RSG-6 "Polizeiversion" steht dabei:
63 ml, der Inhalt reicht für bis zu 22 Sprühstöße von 0,5 Sekunden Dauer
Reichweite 4-5 m
Sprühverhalten: ballistischer Flüssigstrahl (Jet)

Unterschiede im Sprühverhalten: Fog, Jet, Gel, Foam

https://youtu.be/oCm5UmsMAoU?t=56

Das erwähnte Teil ist ein Plastikhalter für Spraypatronen, mit dem man zur Not wahrscheinlich sogar noch ein bisschen zuschlagen könnte.

Reine Spraydosen gingen aber sicher auch... da muss man halt schauen, wie lange und wie weit die sprühen.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 19.01.2021 20:40]
19.01.2021 20:23:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
Die effektive Reichweite von einem JPX ist wohl nochmal größer als bei einem Spray/Gel. Außerdem zielgenauer, sofern man zielen kann. Bei einem Gel musst du auch erst mal schauen wo der Strahl hingeht und dann justieren.
Der Mindestabstand sollte in einer Notwehrsituation keine Rolle spielen.
Das Ding knallt ordentlich und mit Überraschungsmoment sieht ein Angreifer erst mal nichts mehr/weiß nicht was passiert ist - das kann schon einen anderen Effekt haben als ein Gel, das man vielleicht kennt. Wenn ich ernsthaft Angst hätte, bedroht zu werden und es für eine scharfe Waffe nicht reicht, würde ich mir auch ein JPX besorgen + Taschenlampe, dann allerdings auch viel damit üben. Wenn ich mich beim ziehen verfummel oder nicht treffe, wäre natürlich doof.

Das RSG aus deinem Beitrag hab ich für die Misses zum Joggen besorgt. Ich denke, das ist in der Anwendung schon einfacher, aber wir haben im Wald mal Bäume Ansprühen geübt und so richtig "ballistischer zielgenauer Strahl" hab ich mir anders vorgestellt.

¤
Konkret würde ich mir das holen. Das orange dürfte die Chance, dass das jemand im Holster in der Öffentlichkeit sieht, für eine echte Knarre hält und die Polizei ruft nochmal minimieren. Zum "üben" gehört dann natürlich auch der korrekte Umgang mit dem Ding am Körper um so Situationen zu vermeiden - auch ein Grund, warum eine SSW dabei zu haben einfach eine doofe Idee ist.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von niffeldi am 19.01.2021 21:32]
19.01.2021 21:23:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
 
Zitat von niffeldi

Das RSG aus deinem Beitrag hab ich für die Misses zum Joggen besorgt. Ich denke, das ist in der Anwendung schon einfacher, aber wir haben im Wald mal Bäume Ansprühen geübt und so richtig "ballistischer zielgenauer Strahl" hab ich mir anders vorgestellt.



Kann ich so bestätigen. Die angegebenen 4-5m beim RSG6 Jet sind wahrscheinlich in irgendeinem Labor mal erreicht worden.

Realistisch sind 3m, bei Windstille. Wenn Wind geht, hast du das Zeug recht zügig selbst in der Schnauze. Plus es wirkt nicht bei jedem und oft auch nur verzögert.

Ich denke die JPX ist wahrscheinlich die beste Wahl.
Auf die 1,5m Mindestabstand würde ich in einer echten Notwehrsituation auch scheissen.
19.01.2021 22:33:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NetHunter80

Guerilla
 
Zitat von Lwis

 
Zitat von niffeldi

Das RSG aus deinem Beitrag hab ich für die Misses zum Joggen besorgt. Ich denke, das ist in der Anwendung schon einfacher, aber wir haben im Wald mal Bäume Ansprühen geübt und so richtig "ballistischer zielgenauer Strahl" hab ich mir anders vorgestellt.



Kann ich so bestätigen. Die angegebenen 4-5m beim RSG6 Jet sind wahrscheinlich in irgendeinem Labor mal erreicht worden.

Realistisch sind 3m, bei Windstille. Wenn Wind geht, hast du das Zeug recht zügig selbst in der Schnauze. Plus es wirkt nicht bei jedem und oft auch nur verzögert.

Ich denke die JPX ist wahrscheinlich die beste Wahl.
Auf die 1,5m Mindestabstand würde ich in einer echten Notwehrsituation auch scheissen.


Ich meine mich zu erinnern, dass du, als ausgebildeter Gesetzeshüter, das anders bewerten musst als Otto Norm. Woran unterscheidest du eine "echte" von einer "unechten"/"normalen" Notwehr-/Nothilfesituation?

Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.
19.01.2021 22:50:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Waffenthread 71 ( Mauser Infanterie-Gewehr 71 )
« erste « vorherige 1 ... 26 27 28 29 [30] 31 32 33 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
03.09.2020 15:59:30 Atomsk hat diesen Thread repariert.
31.10.2019 20:18:38 Maestro hat diesem Thread das ModTag 'waffen' angehängt.

| tech | impressum