Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( wo gehobelt wird, fallen Späne )
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 ... 43 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Nebelkraehe

X-Mas Leet
Gibt es da keine Schwierigkeiten mit der Statik des Daches oder ist Porenbeton so leicht?
18.01.2020 19:59:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Mir kommt das auch ungewöhnlich vor. Ich hab noch nie davon gehört dass man das am Dach verwendet, stecke allerdings auch nicht wirklich tief in der Materie drin. Ich bin sehr an weiteren Informationen interessiert.
Spontan hätte ich da eher Holzfaserdämmung in Betracht gezogen.
18.01.2020 20:05:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Naja, das Gebälk sieht mir sehr solide aus, hab jetzt nicht gesehen, wie es unten aufliegt. Die Fragen, die sich mir stellen sieht man ja auf der vorherigen Seite. Gerade die Heizung wirft bei mir so viele Fragezeichen auf.
18.01.2020 20:09:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Kann bitte jemand der Dame auf Bild 4 wenigstens ein Minimum an PSA spendieren? Glaswolle ist kein Spaß.
18.01.2020 20:18:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Da hat er recht. Aber wir wissen alle: Die scheiss masken nerven traurig

Aber er hat recht!
18.01.2020 20:22:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
 
Zitat von [gc]Fidel

Da hat er recht. Aber wir wissen alle: Die scheiss masken nerven traurig

Aber er hat recht!


Mein Leben ist viel besser geworden, seit ich mir so ne Maske mit austauschbaren Filtern zugelegt habe.
18.01.2020 20:24:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Hab ich doch auch..... nervt trotzdem Breites Grinsen
18.01.2020 20:27:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Ja, aber besser als die nächsten x Stunden nicht mehr vernünftig atmen zu können.
18.01.2020 20:32:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Mir gehts halt eher um so langzeitfolgen wie Krebs oder tolle Lungenkrankheiten.
Ja, die Maske is besser, aber gerade im freien war ich auch schon mal kurz ohne dran, bevor mir einfiel, was ich da gerade mache...
18.01.2020 20:35:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dimitri_

Leet
 
Zitat von [gc]Fidel

Puh....
Also, ich kenne diese Dachkonstruktion und unsere ist wohl im kommenden Jahr mal dran.
Aber ich würde heutzutage IMMER ne Sperre zwischen Ziegel und Dämmung einziehen.
Hab da meine Erfahrungen gemacht.
Und warum so gutes Holz, wenn es eh hinter Putz(?) verschwindet.

Aber mal so als kleine Frage: Wie lange hast Du gebraucht für die Dämmung von innen? Wieviel Personen?

Das mit der Wandheizung würde ich auch gut dokumentieren, nicht dass da irgendwann mal wer n Bild aufhängen will...
Is das denn sonderlich effektiv, sich ne Heizung unters Dach zu klemmen?


Die Holzbretter die ich verwendet habe waren extrem billig (Rauhspund Fichte 22mm) gekauft beim lokalen Holzhandel.

Der Arbeitsaufwand dafür ist schon sehr hoch, keine Frage. Alleine schon die ganze Steine hochzutragen, dann noch Mörtel anrühen, Steine schneiden ist auch eine aufwendige Sache.

Dann nochmal zur Wandheizung, das klingt natürlich erstmal verrückt eine Heizung auf eine Außenwand zu legen Breites Grinsen Haare zu Berge stehen

Vorher gab es überall normale Heizkörper, die wollte ich wegen meiner Hausstauballergie unbedingt rauswerfen. Der Plan war dann Fußbodenheizung einzubauen. Aber bei einem so alten Gebäude ist aus meiner Erfahrung oft eine Fußbodenheizung nicht ausreichend um die Räume warm und behaglich zu bekommen.

Hier ist mir dann die Wandheizung als Lösung eingefallen. Zuerst wollte ich die auch auf eine Innenwand setzen, habs mir aber dann anders überlegt. Erstmal an Innenwänden braucht man Fläche zum Stellen und Befestigen - vor Außenwände sollte man ja keine Möbel hinstellen wegen der Schimmelgefahr.
Also habe ich die Wandheizung schließlich auf meine Außenwand getackert. Heizkörper hängen ja in der Regel auch auf Außenwänden.

Das Wärmeempfinden mit der Wandheizung (Strahlungsheizung wie die Sonne) ist etwas ganz anderes als die von einem Heizkörper durch Luftumwälzung erwärmte Luft.

Jetzt wo die Wandheizung drin ist und ich gemerkt habe wieviel Wärme die liefern kann habe ich nun geplant die Fußbodenheizung ganz weg zu lassen und einfach Massivholzdielen als Fußboden einzubauen. So würde ich mir den Estrich sparen.

Noch eine andere Sache die auch interessant ist:
Wenn ich eine Vorlauftemperatur von 25°C in die Wandheizung laufen lassen dann ist das schon fast zu warm. An dem gleichen Verteiler hängt auch die Fußbodenheizung von Badezimmer. Wenn die 25°C da reingehen, merkt man das überhaupt nicht durch die 4,5cm Estrich + Fliesen über der Fußbodenheizung.
18.01.2020 20:46:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Triton

Arctic
Porenbetonsteine haben schon ganz gute Dämmeigenschaften.
Problematisch würde ich eher die Fugen zwischen den Steinen und den Sparren ansehen. Wenn ich das richtig verstanden habe hast du die mit Mörtel zugeschmiert?

Das könnte ne schöne Wärmebrücke dann geben (bzw. viele kleine), da der Mörtel sicherlich nicht gut isoliert.

Evt. wäre eine Aufhängung der Steine an Aluschienen und dann in den Fugen irgend ein organisches Dämmmaterial reinstopfen (z.B Hanf) besser gewesen. So hätte ich das jedenfalls gemacht.

An sich aber ne gute Idee diese Steine zu verwenden. Insbesondere preislich schätz ich?
Müsste man mal gucken wie da die Wärmedurchgangswerte etc. sind.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Triton am 18.01.2020 21:49]
18.01.2020 21:48:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von Real_Futti

Fertig:
https://abload.de/img/img_2818t4juv.jpg
https://abload.de/img/img_2812b5jiu.jpg
https://abload.de/img/img_2820cpkmw.jpg
https://abload.de/img/img_2816loj1b.jpg
https://abload.de/img/img_2821n4jz7.jpg
https://abload.de/img/img_282658kd8.jpg
https://abload.de/img/img_2825gvkhz.jpg
https://abload.de/img/img_282307j6c.jpg
https://abload.de/img/img_282238jhh.jpg



Richtig geil, würde meine Tochter tierisch drauf abfahren. Ich glaub, das kopier ich (wir sind gerade im Begriff von Wohnung in Haus umzuziehen).
18.01.2020 22:52:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

Seastorm
Ich hatte es etwa so interpretiert, dass das erste Foto die Basis von Ikea darstellt. Dabei war da schon ne ganze Menge Arbeit oben aufs Ikea draufgekommen....

Sieht aber wirklich sehr geil aus.
18.01.2020 22:56:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
 
Zitat von Sharku

 
Zitat von [gc]Fidel

Da hat er recht. Aber wir wissen alle: Die scheiss masken nerven traurig

Aber er hat recht!


Mein Leben ist viel besser geworden, seit ich mir so ne Maske mit austauschbaren Filtern zugelegt habe.



Ich bin ja inzwischen bebärtet, das macht Maske tragen nicht angenehmer peinlich/erstaunt
e: Aber in jedem Fall besser als Staub und Kemie einatmen!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von csde_rats am 18.01.2020 23:13]
18.01.2020 23:13:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

Seastorm
Was bin ich?
Ein guter Freund hat bei der Nachbarin der Mutter (tatsächlich!) einen Tisch gefunden, der ein paar Rätsel aufgibt. Genauer gesagt die Tischplatte, der jemand ein paar Beine verpasst hat.
Uns geht es vor allem darum, was dieser Tisch einmal war. Wir können uns beim besten Willen keinen Reim darauf machen, was man einmal wollte, als man dieses schöne Stück Holz in die Form gebracht hat, in der es jetzt ist.

Auf den Fotos kann man schon einiges erkennen, gerne beschreibe ich ihn aber auch noch mal. Es ist eine Art oben und unten abgeschnittene Raute mit einem großen Loch in der Mitte. Um das Loch herum sind vier kleinere Löcher angebracht. Das große Loch selber ist tatsächlich eine Art sehr grobes Gewinde!
Auf der einen Seite ist, wie auf dem Foto ersichtlich, eine Inschrift mit "N 16 T 96 M" eingeritzt. Diese Seite wirkt auch deutlich wettergegerbt. Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, welche Wettereinflüsse (=Verdunkelung) die anderen Seiten des Stückes aufweisen.

Falls es eine Rolle spielt, der Tisch wurde jetzt im fränkischen aufgespürt, aber wenn die Jahreszahl stimmt hat der eh ein paar Kilometer hinter sich. Wir haben uns halt gefragt, wofür man früher mal ein Gewinde in der Größe in einer Holzbohle benötigt hat. Eine Mühle? Ein Schiff? Eine Art Halterung für einen Balken? Aber das ist alles eher Brainstormen als auch nur halbwegs qualifiziert raten, weswegen ich auf die Schwarmintelligenz hier hoffe.

Bilder sind klickbar!










18.01.2020 23:14:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Marine NaSe
Anleitung gibt es hier:
https://milfcafe.blog/wp-9f102-content/uploads/2018/03/ikea_kura_hack_anleitung.pdf
18.01.2020 23:14:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
Wahrscheinlich das Spindellager von einer Presse (Weinpresse, Ölpresse, ...)?
18.01.2020 23:43:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
 
Zitat von csde_rats

Wahrscheinlich das Spindellager von einer Presse (Weinpresse, Ölpresse, ...)?



Joar, aber halten die 1,5 gewinde gänge sowas aus?
19.01.2020 0:54:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
Bohrerwahl: Material, Beschichtung, Geometrie

20.01.2020 8:25:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Marine NaSe
 
Zitat von nobody

 
Zitat von Real_Futti

Fertig:
https://abload.de/img/img_2818t4juv.jpg
https://abload.de/img/img_2812b5jiu.jpg
https://abload.de/img/img_2820cpkmw.jpg
https://abload.de/img/img_2816loj1b.jpg
https://abload.de/img/img_2821n4jz7.jpg
https://abload.de/img/img_282658kd8.jpg
https://abload.de/img/img_2825gvkhz.jpg
https://abload.de/img/img_282307j6c.jpg
https://abload.de/img/img_282238jhh.jpg



Richtig geil, würde meine Tochter tierisch drauf abfahren. Ich glaub, das kopier ich (wir sind gerade im Begriff von Wohnung in Haus umzuziehen).


Wie hoch sind eure Decken? Du brauchst schon extra hohe Decken, ich habe das in Summe höher gebaut, weil wir da über 3m nach oben haben.
20.01.2020 9:37:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
Frage
Ich hab son altes Möbelstück, auf dem etwas Schweres steht, sodass die Klappe von dem Fach darunter nicht mehr ordentlich schließt, da von oben die Holzplatte minimal durchgedrückt wird. Ich brauche jetzt was, mit dem ich von innen dagegenhalten kann. Einfach ein Stück Kantholz reinstellen find ich zu lahm, gibts sowas wie nen Mini-Sprieß? Oder ne Schraubzwinge in falschrum? Breites Grinsen Das Fach ist nur 30cm hoch.
20.01.2020 10:49:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
 
Zitat von shp.makonnen

Oder ne Schraubzwinge in falschrum?



Das nennt sich dann Spanner oder Spreizer (Hallo SBI), und sieht meist etwa so aus. Wird allerdings schwer sowas für 30cm oder weniger zu finden, da die vornehmlich für Türzargen vorgesehen sind.
20.01.2020 15:38:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem X-Lock system von Bosch?
20.01.2020 16:03:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Blade666

X-Mas Arctic
Um ab und zu mal ein größeres Loch bohren zu können, habe ich mir dieses Set gekauft:

https://www.amazon.de/gp/product/B07Q988WZZ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s04?ie=UTF8&psc=1

Folgende Stelle der Beschreibung hatte ich vorher nicht gesehen: 5. Wir haben die Oberfläche mit Rostschutzöl versehen, um die Rostbeständigkeit zu erhöhen und die Lebensdauer zu verbessern.

Das kann man wohl sagen. Die Packung und der gesamte Inhalt ist vollständig mit Öl überzogen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich weit weg von Waschbecken an meinem Bulli rumbohre, stelle ich mir das schwierig vor. Will nicht bei jedem Bohrkopfwechsel ölige Flossen haben.

Fragen:
- Wie kann ich das abwaschen und rostet danach alles weg?
- Alternativ: Gibt es eine Empfehlung für sowas ohne Ölfilm und trotzdem halbwegs rostfrei?
20.01.2020 16:14:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Marine NaSe
 
Zitat von Blade666

Um ab und zu mal ein größeres Loch bohren zu können, habe ich mir dieses Set gekauft:

https://www.amazon.de/gp/product/B07Q988WZZ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s04?ie=UTF8&psc=1

Folgende Stelle der Beschreibung hatte ich vorher nicht gesehen: 5. Wir haben die Oberfläche mit Rostschutzöl versehen, um die Rostbeständigkeit zu erhöhen und die Lebensdauer zu verbessern.

Das kann man wohl sagen. Die Packung und der gesamte Inhalt ist vollständig mit Öl überzogen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich weit weg von Waschbecken an meinem Bulli rumbohre, stelle ich mir das schwierig vor. Will nicht bei jedem Bohrkopfwechsel ölige Flossen haben.

Fragen:
- Wie kann ich das abwaschen und rostet danach alles weg?
- Alternativ: Gibt es eine Empfehlung für sowas ohne Ölfilm und trotzdem halbwegs rostfrei?


Nimmste halt Bremsenreiniger und solange du es trocken lagerst, rostet dir da auch nichts weg, ein wenig Flugrost macht nix.
20.01.2020 16:16:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
einfach mitm lappen abreiben und nach gebrauch n schuß wd40 druff.
20.01.2020 16:23:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Ich würde das auch mitm Lappen alles mal gründlich abreiben (100% entfernst Du damit halt nicht) und dann wieder einlagern. Alternativ n anderes Set von Wolfcraft oder so, is nur minimal teurer nehmen. Das is für ab und an mal auch zu gebrauchen.
20.01.2020 16:26:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Blade666

X-Mas Arctic
Danke euch. Ich überlege mir mal ob ich es gegen was un-öliges austausche oder einfach putze. Die Rostgefahr ist eigentlich nicht besonders hoch bei uns im Keller.
20.01.2020 16:44:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ZzGash

Arctic
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von nobody

 
Zitat von Real_Futti

Fertig:
https://abload.de/img/img_2818t4juv.jpg
https://abload.de/img/img_2812b5jiu.jpg
https://abload.de/img/img_2820cpkmw.jpg
https://abload.de/img/img_2816loj1b.jpg
https://abload.de/img/img_2821n4jz7.jpg
https://abload.de/img/img_282658kd8.jpg
https://abload.de/img/img_2825gvkhz.jpg
https://abload.de/img/img_282307j6c.jpg
https://abload.de/img/img_282238jhh.jpg



Richtig geil, würde meine Tochter tierisch drauf abfahren. Ich glaub, das kopier ich (wir sind gerade im Begriff von Wohnung in Haus umzuziehen).


Wie hoch sind eure Decken? Du brauchst schon extra hohe Decken, ich habe das in Summe höher gebaut, weil wir da über 3m nach oben haben.



Sag mal, das ist doch fast alles Vollholz, oder? Kann man das anständig behandelt nicht auch als Baumhaus missbrauchen?
20.01.2020 16:45:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
 
Zitat von shp.makonnen

Ich hab son altes Möbelstück, auf dem etwas Schweres steht, sodass die Klappe von dem Fach darunter nicht mehr ordentlich schließt, da von oben die Holzplatte minimal durchgedrückt wird. Ich brauche jetzt was, mit dem ich von innen dagegenhalten kann. Einfach ein Stück Kantholz reinstellen find ich zu lahm, gibts sowas wie nen Mini-Sprieß? Oder ne Schraubzwinge in falschrum? Breites Grinsen Das Fach ist nur 30cm hoch.



Passende Gewindespindel drucken peinlich/erstaunt

Oder 2 Holzblöcke anbohren, auf einer Seite Stockschraube, auf der anderen Gewindemuffe rein.
Oder in beiden Gewindemuffe und dann ne Gewindestange auf einer Seite per Mutter oder Schraubensicherung kontern.

 
Zitat von [gc]Fidel

Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem X-Lock system von Bosch?



Sieht quasi genauso aus wie das FEIN-Spannsystem auf den Multimastern. Hätt ich funktionell keine Bedenken.

Ist halt was proprietäres, und grade bei ner Flex, wo's tausend Vorsatzgeräte gibt die man nutzen KANN...

Ich würds nicht nehmen.
20.01.2020 17:14:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( wo gehobelt wird, fallen Späne )
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 ... 43 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
12.11.2019 13:05:05 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'heimwerker' angehängt.

| tech | impressum