Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( wo gehobelt wird, fallen Späne )
« erste « vorherige 1 ... 33 34 35 36 [37] 38 39 40 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Meretrix

Arctic
Hat jemand Erfahrung mit dem 3D Druck von Keramiken (Alumina etc...)? Ich bräuchte kleinere Bauteile im cm Bereich, aber mit Toleranzen besser 20um. Es gibt ja einige Anbieter, aber kennt jemand zufällig was gutes?
21.03.2020 15:44:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zipper

zipper
Was ist hier die Empfehlung für ein Einsteiger-Werkzeugkoffer?
Ich habe ne Rote Kiste wo alles wild durcheinander liegt (Schraubenzieher, paar Zangen, etc.).

Hätte gerne einmal einen Koffer mit Standardwerkzeug drin und alles schön sortiert. So billig wie möglich, so teuer wie nötig.

Mache nicht viel, ausser allerkleinste Heiwerker-Sachen, bin da nicht so begabt. peinlich/erstaunt
Aber wenn man was braucht kotzt es an, es nicht zu haben oder erst im Chaos zu suchen...
21.03.2020 17:09:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
https://www.amazon.de/Knipex-00-21-05-Werkzeugkoffer/dp/B000R2C9EG/ref=mp_s_a_1_4?keywords=Knipex+koffer&qid=1584807044&sr=8-4
21.03.2020 17:11:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zipper

zipper
Jetzt noch mit Inhalt peinlich/erstaunt
21.03.2020 17:14:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
 
Zitat von Abso

https://www.amazon.de/Knipex-00-21-05-Werkzeugkoffer/dp/B000R2C9EG/ref=mp_s_a_1_4?keywords=Knipex+koffer&qid=1584807044&sr=8-4



Er wollte mit Inhalt. Augenzwinkern
Koffer ist aber top, also der leere.
21.03.2020 17:15:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Zipper

Jetzt noch mit Inhalt peinlich/erstaunt


Imho: Leeren Koffer und selbst füllen. Hab ich so gemacht.
21.03.2020 17:29:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
...
 
Zitat von Abso

https://www.amazon.de/Knipex-00-21-05-Werkzeugkoffer/dp/B000R2C9EG/ref=mp_s_a_1_4?keywords=Knipex+koffer&qid=1584807044&sr=8-4


 
Sie haben diesen Artikel am 27. März 2013 gekauft.


Taugt absolut.
Ich würde den Koffer immer wieder leer kaufen und mit meinem Wunschwerkzeug bestücken.
21.03.2020 17:30:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
 
Zitat von Abso

 
Zitat von Zipper

Jetzt noch mit Inhalt peinlich/erstaunt


Imho: Leeren Koffer und selbst füllen. Hab ich so gemacht.



Dann liefer ihm noch Tipps bevor Du ihn ahnungslos in das weite Feld des Werkzeugs entlässt. Augenzwinkern
21.03.2020 17:39:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
hammer
21.03.2020 17:40:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Abso

 
Zitat von Zipper

Jetzt noch mit Inhalt peinlich/erstaunt


Imho: Leeren Koffer und selbst füllen. Hab ich so gemacht.



Dann liefer ihm noch Tipps bevor Du ihn ahnungslos in das weite Feld des Werkzeugs entlässt. Augenzwinkern


Zangen von Knipex (Kombi, Seitenschneider, Wasserpumpe), Schraubendreher von Wera oder Wiha (PZ und PH je 1 und 2, 3 Schlitz in entsprechender Größe), Hammer zB von Peddinghaus, Ringmaulschlüssel von Proxxon Slim, Multimeter von Voltcraft, Edding, Bleistift, Körner, Zollstock von Stabila, Messschieber von Holex, Inbussatz von Wera oder PB Swiss, nach Bedarf Bitsatz, weitere Zangen, VDE-Schraubendreher, Feuerzeug, Kreide, Maurerstift...
21.03.2020 17:45:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zipper

zipper
Flaschenöffner für Bier, elementar auf jeder Baustelle
21.03.2020 18:09:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Wera oder Rittal.
21.03.2020 18:09:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Pfeil
 
Zitat von Zipper

Flaschenöffner für Bier, elementar auf jeder Baustelle


Als ob den ein Handwerker brauchen würde.
21.03.2020 18:10:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
 
Zitat von Abso

Zangen von Knipex (Kombi, Seitenschneider, Wasserpumpe), Schraubendreher von Wera oder Wiha (PZ und PH je 1 und 2, 3 Schlitz in entsprechender Größe), Hammer zB von Peddinghaus, Ringmaulschlüssel von Proxxon Slim, Multimeter von Voltcraft, Edding, Bleistift, Körner, Zollstock von Stabila, Messschieber von Holex, Inbussatz von Wera oder PB Swiss, nach Bedarf Bitsatz, weitere Zangen, VDE-Schraubendreher, Feuerzeug, Kreide, Maurerstift...



Mit Verlaub, das ist eine gute Empfehlung für jemanden der "einmal und dann nie mehr einen ordentlichen Grundstock anlegen" will oder so, aber völlig übers Ziel hinaus geschossen für seine Prämisse:

 
Zitat von Zipper

Mache nicht viel, ausser allerkleinste Heiwerker-Sachen, bin da nicht so begabt. peinlich/erstaunt
Aber wenn man was braucht kotzt es an, es nicht zu haben oder erst im Chaos zu suchen...



Man sollte auch als Gelegenheits-Heimwerker den Ärger mit Billigstwerkzeug vermeiden, darüber hinaus darfs dann mE auch ein mittelpreisiger Kombikoffer aus den nicht ganz so renommierten Namensreihen sein. Ich würd mir, je nach Budget, einen davon aussuchen, da haste alles drin, was man für "allerkleinste Heimwerker-Sachen" braucht.

50 ¤-Bereich, 100 ¤-Bereich, 150 ¤-Bereich
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Jay666 am 21.03.2020 18:24]
21.03.2020 18:20:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Pb all the Things

Ausser Zangen, da Knipex.
21.03.2020 18:22:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

Seastorm
Ich hab von Vaddern einen Koffer geschenkt gekriegt der dem 50¤-Exemplar von Jay666 ähnlich sieht, mit etwas mehr Fokus auf Automotive. Solange man kein Haus baut oder jeden Jahresurlaub mit renovieren verbringt kommt man damit solide über die Runden.
21.03.2020 18:30:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Jay666

 
Zitat von Abso

Zangen von Knipex (Kombi, Seitenschneider, Wasserpumpe), Schraubendreher von Wera oder Wiha (PZ und PH je 1 und 2, 3 Schlitz in entsprechender Größe), Hammer zB von Peddinghaus, Ringmaulschlüssel von Proxxon Slim, Multimeter von Voltcraft, Edding, Bleistift, Körner, Zollstock von Stabila, Messschieber von Holex, Inbussatz von Wera oder PB Swiss, nach Bedarf Bitsatz, weitere Zangen, VDE-Schraubendreher, Feuerzeug, Kreide, Maurerstift...



Mit Verlaub, das ist eine gute Empfehlung für jemanden der "einmal und dann nie mehr einen ordentlichen Grundstock anlegen" will oder so, aber völlig übers Ziel hinaus geschossen für seine Prämisse:


Ok, ich geh wieder weg traurig

Ernsthaft: Che hatte nach Tipps gefragt, das sind meine. Ich halte nix von Sets, weil praktisch immer Kram drin ist, den man doch nicht braucht, Kram fehlt und die eigenen Ergänzungen dann keinen vernünftigen Platz finden.
21.03.2020 18:44:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
Ich hab auch selber bestückt, weil ich dann halt die Teile hatte die ich brauche.
21.03.2020 18:45:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
...
 
Zitat von Abso

 
Zitat von Jay666

 
Zitat von Abso

Zangen von Knipex (Kombi, Seitenschneider, Wasserpumpe), Schraubendreher von Wera oder Wiha (PZ und PH je 1 und 2, 3 Schlitz in entsprechender Größe), Hammer zB von Peddinghaus, Ringmaulschlüssel von Proxxon Slim, Multimeter von Voltcraft, Edding, Bleistift, Körner, Zollstock von Stabila, Messschieber von Holex, Inbussatz von Wera oder PB Swiss, nach Bedarf Bitsatz, weitere Zangen, VDE-Schraubendreher, Feuerzeug, Kreide, Maurerstift...



Mit Verlaub, das ist eine gute Empfehlung für jemanden der "einmal und dann nie mehr einen ordentlichen Grundstock anlegen" will oder so, aber völlig übers Ziel hinaus geschossen für seine Prämisse:


Ok, ich geh wieder weg traurig

Ernsthaft: Che hatte nach Tipps gefragt, das sind meine. Ich halte nix von Sets, weil praktisch immer Kram drin ist, den man doch nicht braucht, Kram fehlt und die eigenen Ergänzungen dann keinen vernünftigen Platz finden.


So habe ich es auch gehandhabt, weil ich deiner Meinung bin.
Ich kann aber auch Jays Ansicht verstehen.
Aber die Diskussion haben wir hier eigentlich immer, wenn jemand nach Werkzeug fragt.
Ich frage mich dann immer, was den so die kleinen handwerklichen Probleme sind, welche da behoben werden müssen. In einer Mietwohnung fallen ja i.d.R. nicht so viele Probleme an und im eigenen Haus sollte man schon eine eigene kleine Werkstatt mit ordentlichem Werkzeug haben, wenn man nicht immer Handwerker rufen will.
21.03.2020 19:02:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
Leergewicht 4 kg finde ich ein bisschen viel. Mit ordentlich Werkzeug drin ist man da doch sicherlich schnell bei 15-20 kg?
21.03.2020 19:05:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
10-15kg müsste meiner haben. Aber doch kein Stress. peinlich/erstaunt
21.03.2020 19:08:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
 
Zitat von Meretrix

Hat jemand Erfahrung mit dem 3D Druck von Keramiken (Alumina etc...)? Ich bräuchte kleinere Bauteile im cm Bereich, aber mit Toleranzen besser 20um. Es gibt ja einige Anbieter, aber kennt jemand zufällig was gutes?



Toleranz <20 µm klingt für mich als dahergelaufenen -sehr- nach "ohne Nachbearbeitung nicht möglich" (Ich interpretiere das als Oberflächentoleranz, nicht als Maßtoleranz zwischen z.B. dem Abstand zweier gemittelter Oberflächen).
Unsere zentrale Forschungsabteilung hat nen Drucker für Zirkonoxid und so pampf, die Oberflächenquali ist weit weg davon.
Allgemein dürfte meines Wissens nach Keramik-Drucken immer auf einen Sinterprozess rauslaufen - entweder Binderjetting + nachgeschaltetes Sintern im Ofen oder direkt, z.B. Lasersintern im Pulverbett.
Bei letzterem hast Du sicher höhere Oberflächengenauigkeiten als beim Binderjetting, zumal da noch Verzug, Schrumpf usw. im Ofen dazukommt. Bei Einzelstücken nur schwer vorherzusehen, in Deinem Toleranzbereich behaupte ich nicht schaffbar.

Als Tipp kann ich höchstens geben, Dich im Medizinbereich umzusehen, da würde ich sowas am ehesten erwarten. Die allermeisten mir dort bekannten Druckanwendungen setzen allerdings auf Harzdrucker, SLA oder sowas. Da wirds keine Keramik geben.
Und eben ggf. explizit nach Lasersintern zu suchen. Da seh ich die höchste Chance, an die angestrebte Toleranz zumindest ranzukommen.

Realistisch seh ich in dem Fall ehrlich gesagt aber nur "irgendwas mit Aufmaß drucken und anschließend schleifen". Auf 10 µm genau schleifen macht eh auch schon keinen Spaß, das wird schwer genug Augenzwinkern
21.03.2020 20:56:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Frage
Ich brauche einen neuen Hochdruckreiniger. Was kauft man da so bis..puh...300¤? Sollte ne Schlauchtrommel haben, beim Rest bin ich flexibel.
22.03.2020 15:37:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Meretrix

Arctic
Danke für die Einschätzung. Gesintert werden oder so muss es auf jeden Fall. Allerdings was ich brauche an Toleranz ist auch eher relativ zu einer Fläche, ein Beispiel wäre z.B. ein "Siegertreppchen" mit der "3" bei 0, die "1" bei +850um und 300um breit und die "2" bei -200um. Tiefe und absolute Höhe ist egal. In Metall fäsen könnte man sowas vermutlich auch ganz gut...
22.03.2020 15:50:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Meretrix

Danke für die Einschätzung. Gesintert werden oder so muss es auf jeden Fall. Allerdings was ich brauche an Toleranz ist auch eher relativ zu einer Fläche, ein Beispiel wäre z.B. ein "Siegertreppchen" mit der "3" bei 0, die "1" bei 850um und 300um breit und die "2" bei -200um. Tiefe und absolute Höhe ist egal. In Metall fäsen könnte man sowas vermutlich auch ganz gut...



Ich verlinke mal eine Firma, mit der mein Ex-Arbeitgeber sehr gute Erfahrungen für Molds zur Heißformgebung von (Laser-)Linsen gemacht hat:

https://www.beatec.com/

Sehr enge (Oberflächen)toleranzen waren Standard, ausgehend von einem gesinterten Block.

Kostet natürlich entsprechend.
22.03.2020 16:08:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
Ich hab einen einfachwirkenden Hydraulikzylinder beim Rasentrecker, der hebt die Frontkehrmaschine hoch.
Da ist mir jetzt der Anschlussnippel am Zylinder abgerissen. Bevor ich jetzt einen neuen Zylinder für 80Euro kaufe, dachte ich, man muss doch sicher so einen neuen Nippel anschweißen können. Nur nach was such ich da? Müsste ein Anschweißnippel mit M12x1,5 sein, aber die ich so im Netz finde sind alle nur für Drücke bis 50bar. Oder ist das nicht vorgesehen, dass man sowas reparieren kann?

Der Zylinder ist von Kramp
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Spangenkopf am 22.03.2020 16:33]
22.03.2020 16:26:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
StrizZ

AUP StrizZ 08.05.2009
 
Zitat von tabara

Ich will einen Tisch bauen.

Soll so aussehen:

https://abload.de/image.php?img=56e7e2ae-9b67-40bc-966kj4v.jpg

Aber an die Wand via einer Holzleiste gedübelt werden (rot)

https://abload.de/image.php?img=78005ee7-f390-4c21-9ceckpq.jpg

Wenn ich sowas aus 2-3cm Eiche baue mit Maße BxT 200x50cm und die Hinterseite verschließe mit dem Verschnitt, hängt die durch? Als Material hab ich im örtlichen Bauhaus 2 Platten Eiche ca. 200x70x2,5cm zu je 100 EUR ausgeguckt. Macht das Sinn? Danke



mal gesehen davon sind solche schreibtische relativ stoerend durch ihre dicke, wenn man eine gewisse sitzhoehe gewöhnt ist und eventuell durch die armlehnen des stuhls nicht mehr unter den tisch passt. check das vorher auf jedenfall aus!
22.03.2020 17:16:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[I.E.F.]BaseDefender

Mods-Gorge
Hat hier jemand Erfahrung mit Schleifgiraffen? Ich habe jetzt erstmals eine bei einer Zimmerdecke (Rigips) benutzt und wenn ich mit der Giraffe die Schraubenlöcher bearbeite schleift sie mir quasi alles bis auf das Schraubenloch ab. Das heißt die Fläche ist schon glatt, man hat allerdings um das Schraubenloch herum keine Spachtelmasse mehr. Bisher habe ich die Schraubenlöcher großzügiger verspachtelt und dann mit einem Handschleifer dafür gesorgt, dass die Ränder sanft abfallen. Da die Decke nur gestrichen werden soll, habe ich Angst, dass man die Schraubenlöcher sehen wird. Hat jemand Erfahrungen damit? Großzügiger verspachteln und mit der Hand schleifen oder so lassen?
22.03.2020 21:22:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Pfeil
verwirrt
Äh, das ist doch Sinn und Zweck vom Verspachteln und Schleifen?
Du spaxt eine Rigipsplatte an Decke oder Wand, die Schrauben versenkst du dabei etwas. Danach verspachtelst du den ganzen Kram und trägst den Überstand komplett ab -> glatte Fläche, welche du dann weiter bearbeiten kannst.
-Malervlies
-Gipsputz
-(feiner) Rauputz
-etc.
22.03.2020 22:18:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[I.E.F.]BaseDefender

Mods-Gorge
Das mag zwar in der Theorie der Fall sein, aber meine bisherige Erfahrung ist, dass wenn man einen Übergang zwischen zwei Materialien fühlt oder sieht man das später an der gestrichenen Wand/Decke sehen wird. Habe allerdings auch noch nie eine Schleifgiraffe benutzt die mir so glatte Flächen gemacht hat.

Wenn man nach "Spachtelbildern" sucht findet man eigentlich auch immer nur welche, bei denen nach dem Schleifen mehr als das Schraubenloch weiß ist, siehe zB hier.
22.03.2020 22:47:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( wo gehobelt wird, fallen Späne )
« erste « vorherige 1 ... 33 34 35 36 [37] 38 39 40 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
12.11.2019 13:05:05 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'heimwerker' angehängt.

| tech | impressum