Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Robotronic


 Thema: Das Ende: Teil 20
« vorherige 1 [2]
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
LambdaCore 21

Gordon
Spoiler - markieren, um zu lesen:


Die Zukunftsmanipulation kann ich mir eigentlich ganz einfach erklären:

VALVe hatte mit dem PTI DLC das Multiversum eingeführt und Cave auf diese Weise zurückholen können für unser aller Unterhaltung.

Somit hat sich VALVe aus der Affäre gezogen.

Das Gleiche haben sie nun auch mit dem unlösbaren Cliffhanger von Ep2 gemacht. Es überrascht mich dahingehend nicht, als dass die Portal 2 Storywriter ja wieder alle involviert waren.

Und es ist ja auch ein sehr kluger Schachzug, damit entbindet man sich aller Ep2 Ending Erklärungsnot.

-> Alyx wird der Koffer angeboten und sie nimmt an, Eli lebt weiter -> VALVe kann weitere Sequels produzieren
-> Alyx wird der Koffer angeboten und sie nimmt nicht an, Eli stirbt -> Ep2 Ende

Es gibt auch einen Unterschied zum HL1 Ende bei HLA: VALVe lässt hier keine Entscheidung zu

Wenn man im Spiel den Koffer nicht annimmt, springt man trotzdem nach einer Zeit zur Advisor-Szene. Wenn man dort den Advisor nicht tötet, steht man einfach in dem Void. Es passiert nichts, bis man den Advisor tötet. Man kann nicht verweigern, die Zukunft zu manipulieren.

26.03.2020 1:31:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kleiner blauer Schlumpf

AUP kleiner blauer Schlumpf 02.09.2011
Ich habs ja grade erst angefangen, und spoilerfrei kann ich ja sagen: Ich hatte vermutet, dass ich vor den Zombies richtig schiss bekomme. Aber die Zombies sind ja mal Kindergartenparty gegen die f#cking Headcrabs. Wenn dich so ein Ding aus dem Dunkel anspringt, rutscht mir das Herz dermaßen in die Hose. Wütend Meine Güte, ist das übel. Und ich bin erst anderthalb Stunden im Spiel...

Schade das es keinen Multiplayer gibt. Ich bräuchte jemand, dem ich einfach nur zum erkunden hinterher dackeln kann, und der kämpft, wenn was los ist, und mir dann sagt, wenn ich die Augen wieder aufmachen kann Augenzwinkern
27.03.2020 23:44:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Kann man die Headcrabs erschlagen?
28.03.2020 8:19:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kleiner blauer Schlumpf

AUP kleiner blauer Schlumpf 02.09.2011
Falls ich die Nerven behalte, kann ich das gerne mal für dich ausprobieren. Auf YouTube gibt auf jeden Fall Videos, auf denen sie gefangen werden. Mehr habe ich noch nicht gesehen, ich wollte mir die Spannung nicht verderben.
28.03.2020 10:10:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Roland the gunslingr

Russe BF
 
Zitat von monischnucki

Kann man die Headcrabs erschlagen?


Leider gibt es paradoxerweise keinen Nahkampf in diesem VR-Spiel.
30.03.2020 17:50:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
 
Zitat von Roland the gunslingr

 
Zitat von monischnucki

Kann man die Headcrabs erschlagen?


Leider gibt es paradoxerweise keinen Nahkampf in diesem VR-Spiel.



Quelle? verschmitzt lachen



e: Ich hab das Gefühl Headcrabs in HL:A sind jetzt ungefähr so furchteinflößend, wie die Designer es schon seit 1998 haben wollten peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von csde_rats am 30.03.2020 20:38]
30.03.2020 20:37:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Ich will ne Keule!

Wenn es da noch Zeug gäbe, was einem dann auf der Schulter berührt, wenn einen das Vieh trifft, boah, instant Herzinfarkt.

Ich will ne Keule.
/
Und die Viecher waren damals schon furchteinflössend.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von monischnucki am 30.03.2020 21:32]
30.03.2020 21:32:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Roland the gunslingr

Russe BF
 
Zitat von csde_rats

 
Zitat von Roland the gunslingr

 
Zitat von monischnucki

Kann man die Headcrabs erschlagen?


Leider gibt es paradoxerweise keinen Nahkampf in diesem VR-Spiel.



Quelle? verschmitzt lachen

https://www.youtube.com/watch?v=UWQZwboQJYQ

e: Ich hab das Gefühl Headcrabs in HL:A sind jetzt ungefähr so furchteinflößend, wie die Designer es schon seit 1998 haben wollten peinlich/erstaunt


Bin jetzt nicht sicher, ob das ironisch gemeint gewesen ist oder nicht, aber es gibt einfach keine Nahkampfwaffen im Spiel, mit denen du Gegner verletzen kann. Du kannst Stangen aufheben etc., aber du kannst, wenn du damit auf Gegner schlägst, absolut keinen Schaden machen. Würde dir auch gerne 1 Quelle geben, aber ich habe leider k1en Zugriff auf den Quellcode.
05.04.2020 23:44:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Daddi89

AUP Daddi89 28.05.2020
Bin jetzt auch durch. Hab gute 12 Stunden gebraucht. Hat sich gelohnt, bitte mehr davon!
24.04.2020 0:21:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hage`

AUP hage` 24.03.2008
Woah, mittlerweile juckt's mich wirklich schon extrem in den Fingern HL:A anzuzocken... PC wäre VR Ready, aber mit meinem Studentenbudget und sämtlichen anderen wichtigen Ausgaben momentan werde ich mich wohl noch eine Zeit lang gedulden müssen. Wütend

Meint ihr mit einer gebrauchten HTC Vive und den entsprechenden Valve Controllern kann man sich das dennoch einigermaßen gut gönnen ohne viel Abstriche machen zu müssen?
Alles andere würde wohl leider mein derzeitiges Budget sprengen. traurig
02.06.2020 3:49:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lightspeed

AUP Lightspeed 20.06.2011
Laut Store Page kann man alle VR-Geräte nutzen.
Solange dein PC an sich VR-Fähig ist und die Mindestvoraussetzungen erfüllt, dann sehe ich da kein Problem darin.
02.06.2020 6:29:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kleiner blauer Schlumpf

AUP kleiner blauer Schlumpf 02.09.2011
 
Zitat von hage`

Woah, mittlerweile juckt's mich wirklich schon extrem in den Fingern HL:A anzuzocken... PC wäre VR Ready, aber mit meinem Studentenbudget und sämtlichen anderen wichtigen Ausgaben momentan werde ich mich wohl noch eine Zeit lang gedulden müssen. Wütend

Meint ihr mit einer gebrauchten HTC Vive und den entsprechenden Valve Controllern kann man sich das dennoch einigermaßen gut gönnen ohne viel Abstriche machen zu müssen?
Alles andere würde wohl leider mein derzeitiges Budget sprengen. traurig



Was soll gegen ne Vive sprechen? Ich spiel das zu Hause auf meiner Vive, und habs auch schon bei nem Kumpel auf der Index ausprobiert. Klar, die Index ist Schärfer, dafür sind dort die Schwarzwerte fürchterlich. Mir fehlt bei der Vive bisher gar nix, daher werd ich auch erst wechseln, wenn die nächste oder übernächste Generation was bietet, was mir tatsächlich auch einen Mehrwert bringt...
03.06.2020 12:03:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
 
Zitat von Atomsk

https://arstechnica.com/gaming/2020/07/valve-secrets-spill-over-including-half-life-3-in-new-steam-documentary-app/

09.07.2020 21:49:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
13.07.2020 0:10:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Neme69

tf2_spy.png
Hab mir jetzt nen neuen PC und ne Rift S gegönnt.
Alyx kann ich jedem empfehlen. VR an sich auch.
Wobei man sagen muss, dass VR kein Plug & Play ist. Viel Einstellungsbedarf, bevor alles wie gewünscht läuft. Das hat aber mit der Technik selbst zu tun, nicht mit Alyx.

Ich bin jetzt bei „Jeff“. Die Entwickler sind schon kranke Schweine. Breites Grinsen

Waren bisher einige interessante Ansätze für die Story dabei.
Der wichtigste Punkt nur mal vorab:
Vortigaunts scheinen neben der Schwarmwahrnehmung auch Zeit völlig anders zu empfinden als ursprünglich angenommen. Zeit generell scheint ein „größeres“ Thema in Half Life zu spielen, als wir dachten. Ich denke sie sehen den Fluss der Zeit eher als Ganzes, zumindest aus ihren deterministischen Vorkenntnissen. Ich vermute, dass sie nicht durch externe Entscheidungen sehen können, die sich ihren Berechnungsgrundlagen entziehen.

Bisher hab ich Zeit immer komplett ausgeklammert. Seit ich „Dark“ gesehen habe, seh ich das etwas anders und hab neue Ideen bekommen.

Ich warte noch, bis ich durch bin.
Mehr kann ich zur Zeit noch nicht dazu sagen.
Bisher scheint auch wenig aufgeklärt zu werden, ich bin mal gespannt, da die Story ja zunehmen soll.

Fazit: Wer paar Flocken über hat, rüstet auf und wartet nicht ewig wie ich. VR lohnt sich und ist besser als erwartet. Vor allem wer die Hardware eh schon hat, macht mit ner Rift S nichts verkehrt. Für Enthusiasten sollte die Index anstehen. Wer viel Platz und Geld hat, kriegt also ne Indexempfehlung von mir, für den Rest ne Rift. Achja und hängt gleich zu Beginn euer Kabel an die Decke. Die KIWI Halterungen und CableManagment (SteamApp) sind Pflicht für ein gutes Erlebnis.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Neme69 am 01.09.2020 0:41]
01.09.2020 0:30:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Neme69

tf2_spy.png
Also ich bin jetzt auch durch.
Valve hat es doch noch drauf. Die letzten Stunden waren die Intensivsten, die ich je in einem Computerspiel erlebt habe. VR sei Dank. fröhlich

Die Story hat mich in ein paar Punkten nicht wirklich überrascht. Auf der anderen Seite dann wieder schon extrem. Applaus das so hinzukriegen Valve oder wie G-Man sagen würde: "I'm immmpressed".

 
Zitat von monischnucki

Mal ne kurze zeitliche Einordnung, wann spielt das?


 
Zitat von Roland the gunslingr

5 Jahre bevor HL2 beginnt.


Also Roland, ich denke, es ist nicht so einfach...
Spoiler - markieren, um zu lesen:
Ja und nein. Es spielt zeitlich zwar erstmal vor HL2, aber die Ereignis-Kette unseres blauen Freundes mit Nichten.


 
Zitat von Roland the gunslingr
[b]
EDIT:
Spoiler - markieren, um zu lesen:
So großartig ich die letzten 30 Minuten des Spiels auch fand:Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich Valve mit dem Zeitreiseplot selbst einen Schuss ins Knie verpasst hat. Wenn man davon ausgeht, dass der G-Man wirklich in die Zukunft sehen kann, eröffnen sich eine Menge Fragen des Typus "Warum ist Frodo nicht mit den Adlern nach Mordor geflogen?" Zum Beispiel: Warum wusste er dann nicht, dass die Vortigaunts Gordon befreien würden? Falls es denn ein Zeitreiseplot ist. Schaut man sich den Anfang von Episode 1 an, wird schnell klar, dass er darauf eben nicht vorbereitet war. Es klingt für mich allerdings auch eher so, als hätte es zwischen Alyx' Annahme des Koffers und der Vision ihres Vaters' Tod den Zeitsprung gegeben, als hätte er ihr quasi eine Art Trigger eingepflanzt, der erst in einer passenden Situation ausgelöst wird. Wie ein Schläferagent. In "realer Zeit" dürfte Alyx nach Annahme des Koffers schon bald nach Hause zurückgekehrt sein. Natürlich nachdem sie den Koffer zurückgegeben hat, lol.
Zeitreise und Zeitmanipulation in Unterhaltungsmedien sind aber immer ne heikle Sache, von der man eigentlich die Finger lassen sollte. Zu groß ist die Gefahr von Plotholes. Andererseits dürfte es Valve auch scheiß egal sein, das nächste Half-Life kommt eh erst, wenn es in irgendeiner Form bahnbrechend sein kann, wie Gaben ja kürzlich noch sagte. Also wahrscheinlich wieder in 10-15 Jahren.

EDIT2: Ach und es bleibt natürlich noch offen, was der offizielle Ausgang der Rettungsaktion im Vault gewesen ist. Alyx muss ja irgendwann zurückkehren und erzählen, was sie erlebt hat. Erzählt sie von einem toten Gordon? Vom G-Man? Oder dass sie gar nichts gefunden hat? Fragen über Fragen.




Spoiler - markieren, um zu lesen:
Ihr vergesst einen wichtigen Punkt bei der ganzen Sache. Die Vault mag zwar zu den Ereignissen vor Half Life 2 am Himmel schweben, aber das sagt noch gar nicht, wann und wie G-Man gefangen wurde. Das Warum werden wir so nicht rausbekommen, aber denkt mal an Episode 2 zurück und an die Worte "certain restrictions". Ich gehe bei momentanem Erkenntnisstand sehr stark von einer Gefangennahme am Anfang von Ep1 aus, als die Vortigaunts ihn überrascht haben. Ob die Combine nun eine Technik haben, die Vault durch die Zeit zu schicken oder ob das ein Unfall war, ist noch Spekulation.

Das würde an sich aber sehr viel Sinn machen, da sich zu diesem Zeitpunkt das Potential von Alyx in G-Mans Blickwinkel verändert und auch Gordon anders von ihm behandelt wird (Ep2).

G-Mans Plan ist jetzt den Vater sterben zu lassen, weshalb Gordon Alyx nach White Forest bringen soll - im Anschluss muss er nur noch Alyx den Job anbieten, Jahre vorher.

Die Hauptfrage ist also nicht, warum G-Man in der Vault ist, sondern "wann".

Und es könnte durchaus noch der Fall sein, aber dazu muss man etwas um die Ecke denken, dass G-Man noch gar nicht gefangen wurde und die Borealis etwas damit zu tun haben wird, wie die Vault in die Vergangenheit kommt, evtl. G-Man überhaupt erst entsteht.

Vielleicht hat er sich aber auch absichtlich nach den Ereignissen von Ep1 fangen lassen, nur eben nicht "dann". Linear in Bezug auf G-Man zu denken, wird seit Alyx auf den Plot bezogen schwieriger.

Wenn Zeitreisen und Bootstrap-Paradoxen möglich sind, bzw. auch Vortigaunts die Zeit nicht als linearen Fluss sondern als eine Art zusätzliche Raumdimension sehen, dann sollten wir in Betracht ziehen, dass eine Ursache auf eine Wirkung folgen kann.

Ich denke nicht, dass sich Valve hier viel verrennen kann, wenn Sie es auf den G-Man only beziehen. Seine Worte sind Interpretationssache und sie gaben ihm wenig Text. Bisher funktioniert es für mich zumindest.

Nach wie vor werden sie nicht wissen, wie es weiter geht. Sie werden Ideen haben, aber keinen festen Plan. Valve eben.


 
Zitat von LambdaCore 21

Spoiler - markieren, um zu lesen:


Die Zukunftsmanipulation kann ich mir eigentlich ganz einfach erklären:

VALVe hatte mit dem PTI DLC das Multiversum eingeführt und Cave auf diese Weise zurückholen können für unser aller Unterhaltung.

Somit hat sich VALVe aus der Affäre gezogen.

Das Gleiche haben sie nun auch mit dem unlösbaren Cliffhanger von Ep2 gemacht. Es überrascht mich dahingehend nicht, als dass die Portal 2 Storywriter ja wieder alle involviert waren.

Und es ist ja auch ein sehr kluger Schachzug, damit entbindet man sich aller Ep2 Ending Erklärungsnot.

-> Alyx wird der Koffer angeboten und sie nimmt an, Eli lebt weiter -> VALVe kann weitere Sequels produzieren
-> Alyx wird der Koffer angeboten und sie nimmt nicht an, Eli stirbt -> Ep2 Ende

Es gibt auch einen Unterschied zum HL1 Ende bei HLA: VALVe lässt hier keine Entscheidung zu

Wenn man im Spiel den Koffer nicht annimmt, springt man trotzdem nach einer Zeit zur Advisor-Szene. Wenn man dort den Advisor nicht tötet, steht man einfach in dem Void. Es passiert nichts, bis man den Advisor tötet. Man kann nicht verweigern, die Zukunft zu manipulieren.




Siehe meinen Text.

Ansonsten Greetz!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Neme69 am 15.09.2020 12:02]
15.09.2020 12:01:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Das Ende: Teil 20
« vorherige 1 [2]

mods.de - Forum » Half-Life 2/Portal » 

Hop to:  

| tech | impressum