Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Fahrrad-Thread ( Unser Vorsatz...10.000 km (bis Ostern) )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
-Marvin-

-Marvin-
- Will damit zur Arbeit und zurück fahren (ca. 5km je Strecke)
- wenig Verschleißteile (daher auch der Riemen-Antrieb)
- keine einstellungen (Schaltung, etc.) notwendig
- Licht, Schutzbleche, etc. alles mit dabei

"simples" City Fahrrad, mit dem ich aber auch mal am WE ne größere, entspannte Tour machen kann
14.01.2020 12:31:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
Erfahrungsberichte zu Cube wurden im letzten Thread schon einmal dargelegt, z.B. hier und hier
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von shibby am 14.01.2020 12:51]
14.01.2020 12:51:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Marvin-

-Marvin-
 
Zitat von shibby

Erfahrungsberichte zu Cube wurden im letzten Thread schon einmal dargelegt, z.B. hier und hier



merci - damit ist Cube dann schon mal raus!
14.01.2020 13:01:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Karachokarl

AUP Karachokarl 15.04.2011
 
Zitat von -Marvin-

- Will damit zur Arbeit und zurück fahren (ca. 5km je Strecke)
- wenig Verschleißteile (daher auch der Riemen-Antrieb)
- keine einstellungen (Schaltung, etc.) notwendig
- Licht, Schutzbleche, etc. alles mit dabei

"simples" City Fahrrad, mit dem ich aber auch mal am WE ne größere, entspannte Tour machen kann



Für die Anforderungen fänd ich das Rad voll in Ordnung, sofern es halt gut eingestellt ist und für dich die richtige Größe hat. Für zur Arbeit radeln und paar ausgedehnte Touren am Wochenende brauchst du aber auch echt nicht viel. Riemenantrieb fänd ich z.B. nicht zwingend notwendig. Ne Kette hält ja in der Regel paar tausend Kilometer, die musste erstmal voll kriegen und Kette wechseln ist auch Kinderspiel.
14.01.2020 13:35:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

AUP FelixDelay 17.12.2018
Ne Kette muss (sollte...) aber gepflegt werden. Gerade bei dem winterlichen Straßensiff finde ich so einen Riemen (hehe) da gar nicht verkehrt.
14.01.2020 13:37:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Riemenfahren mit Stadt/Pendelrad ist leise Liebe!
14.01.2020 13:38:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DoVeR

Arctic
unglaeubig gucken
Ich hab bei meinem Fahrrad die Bremsbeläge gewechselt (V-Brakes).
Ich dachte ja, dass man dabei nichts falsch machen kann, aber ich habe hinten quasi keine Bremsleistung mehr und vorne immernoch deutlich weniger als ich erwartet habe.
Woran kann das liegen, eigentlich wollte ich deswegen nicht zur Werkstatt?
14.01.2020 15:07:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
Hebelkraft wird ordentlich übertragen oder fühlt es sich so an, dass da auch nicht alles übertragen wird?
Bremsklötze korrekt ausgerichtet? (lockern, Bremse anziehen, wieder festziehen)
Irgendwie in Kontakt mit öligem Kram gekommen?
Was hast für Dinger eingesetzt?
14.01.2020 15:24:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DoVeR

Arctic
Es wirkt so, als würde die Hebelkraft übertragen.
Die Bremsklötze sind in der richtigen Position.

Kontakt mit öligem Zeug gab es nicht. Hab extra die Felgen mal geputzt. Könnte der Abrieb der vorherigen Bremsbeläge die Reibung soweit mindern?
Hab mir die Belege aus nem Fahrradladen für 5¤ das Paar geholt. Marke nicht mehr bekannt.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von DoVeR am 15.01.2020 9:51]
14.01.2020 15:39:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Hebelarm auch wieder eingehängt?

Kannst du Bilder machen?

Wenn es sehr "billige" Beläge sind, können sie so hart sein, dass sie wenig Reibung haben.
14.01.2020 15:56:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Vaude Aqua Back oder Ortlieb Back Roller oder was ganz Anderes? Zwei use cases:

1) Büropendeln, also Klamotten plus Schuhe (gerne auch mal zwei Garnituren in einer Fahrt), 15-Zoll-Laptop, Essen, Kleinkram.
2) Einkaufen.

Tragen würde ich die Taschen maximal 100 m, Möglichkeit zur Diebstahlsicherung wäre nett, aber kein Muss. Wasserdicht sollen sie sein, und ich will die Wahl haben eine wegzulassen.

Nein WilhelmTell, ich will nach wie vor wo möglich ohne Gepäck fahren, aber in der Lage sein, auch ganze Arbeitswochen ohne Auto zu bestreiten.
14.01.2020 15:58:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Back Roller können deine Anforderungen definitiv - bei den Vaude weiß ich nicht, ob sie nicht etwas zu instabil für Einkäufe sind.
14.01.2020 16:00:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
Vaude! Bin damit sehr zufrieden und haben mir schon viele viele Kilometer guten Dienst erwiesen.
14.01.2020 16:05:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Angeblich können auch die 25 kg. Keine Ahnung ob als Paar oder pro Tasche, ist aber angesichts der Tragfähigkeit von Gepäckträger und Fahrrad sowie Plauze des Fahrers auch egal Breites Grinsen
14.01.2020 16:05:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
Davor könntest noch mit Schleifpapier die Belege anrauen
14.01.2020 16:07:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
Kenne auch nur die Backroller und die sind uneingeschränkt zu empfehlen. Zum pendeln reicht mir meist eine Tasche in Kombination mit einer großen Sattel(stangen)tasche.
Kleiner Haken: Der Laptop (Dell Precision irgendwas, 15,6 Zoll) ist sehr breit und kann deshalb nicht ganz nach unten reinrutschen.
14.01.2020 16:08:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
Hat sich mal jemand ein Bowman aufgebaut? Bisher nur gutes darüber gelesen und das Palace:R ist gerade runtergesetzt. Hätte eine etwas entspanntere Geometrie als mein Hongfu und wäre insgesamt komfortabel aufzubauen (Felgenbremsen, externe Züge, BSA).
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Monsieur Chrono am 14.01.2020 16:11]
14.01.2020 16:10:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von tbd

Zum pendeln reicht mir meist eine Tasche in Kombination mit einer großen Sattel(stangen)tasche.


Erfreulicherweise kann ich Kleidung und Schuhe in praktisch unbegrenzter Menge im Büro lassen. Der Plan wäre also z.B. montags "alles" mitzunehmen, Taschen und evtl. sogar den Träger im Büro zu lassen, Di-Do mit Sattelstütztasche oder komplett ohne zu fahren und freitags das was in die Wäsche soll wieder in die Taschen zu packen.
14.01.2020 16:23:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
Klingt gut!
Wollte nur sagen, dass ich so alles mitbekomme (mache ich auch nur selten)
14.01.2020 17:54:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
 
Zitat von tbd

Kenne auch nur die Backroller und die sind uneingeschränkt zu empfehlen. Zum pendeln reicht mir meist eine Tasche in Kombination mit einer großen Sattel(stangen)tasche.
Kleiner Haken: Der Laptop (Dell Precision irgendwas, 15,6 Zoll) ist sehr breit und kann deshalb nicht ganz nach unten reinrutschen.



Passt auf den Haken, mit dem die Tasche unten am Rad fixiert wird auf. Die haben nämlich, zumindest bei meinen Taschen (~2010), innen so leicht hervorstehende Schrauben mit ner Plastikverkappung. Mein Thinkpad war immer in einem Nylonsleeve und hat an den entsprechenden Stellen ganz klar erkennbare Abdrücke, an denen er quasi blank poliert wurde.
14.01.2020 19:25:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
Firmenlaptop, ich kehre wenig peinlich/erstaunt
Ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, ich schaue gleich mal
14.01.2020 19:35:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
WilhelmTell

Leet
 
Zitat von Abso

Vaude Aqua Back oder Ortlieb Back Roller oder was ganz Anderes? Zwei use cases:

1) Büropendeln, also Klamotten plus Schuhe (gerne auch mal zwei Garnituren in einer Fahrt), 15-Zoll-Laptop, Essen, Kleinkram.
2) Einkaufen.

Tragen würde ich die Taschen maximal 100 m, Möglichkeit zur Diebstahlsicherung wäre nett, aber kein Muss. Wasserdicht sollen sie sein, und ich will die Wahl haben eine wegzulassen.

Nein WilhelmTell, ich will nach wie vor wo möglich ohne Gepäck fahren, aber in der Lage sein, auch ganze Arbeitswochen ohne Auto zu bestreiten.



Jedem Tierchen sein Pläsierchen

Hab mein Setup grade mal gewogen. Ortlieb Trunk Bag, 2 Gamaschen, 1 Softshell-Jacke, 1 Regenüberhose, 1 Inbusschlüsselset das zu groß ist für das Sattelpack, 1 Gesichtsmaske (nur Winter). Macht in Summe 1600 Gramm. Gibt Tage da habe ich mehr Matsch am Rad als das Augenzwinkern Ein Mal 20 km Pendelstrecke im Monsun prägen halt, sorry :*
14.01.2020 21:22:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
Ich will auch wieder 20 km haben, das war perfekt
Die 40 führen leider dazu, dass ich viel weniger fahre, dadurch weniger fit bin und deshalb noch seltener fahre

@Irdo: dieser Nupsi ist hinter der Innentasche, da passiert glaube ich nicht viel - gerade wenn noch was schützendes dazwischen ist
14.01.2020 21:55:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Nur, wenn man nicht die günstigsten Backroller nimmt - die haben nämlich keine Innentaschen Breites Grinsen

An mein Rad hab ich, nach fast einem Jahr tägichem Pendeln, einen einfachen Funktacho geklemmt und bin jetzt mal gespannt, wie viele Kilometer da so zusammenkommen :>
14.01.2020 21:58:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mc.smurf

tf2_soldier.png
 
Zitat von mc.smurf

Heute den dritten Platten bei meinem neuen Rad (Cube Cross Race Pro) innerhalb eines Monats gehabt etwas für sehr schlecht befinden Reifen ist ein Schwalbe G-One Allround. Beim ersten Platten wars ne Scherbe, zweites mal wieder (wobei ich mir da ehrlicherweise nicht 100% sicher bin ob ich da nicht was übersehen hatte bei der ersten Reparatur peinlich/erstaunt), dritter Platter noch unklar. Mal sehen ob ich da jetzt nicht auf was anderes, weniger pannenanfälligeres umstelle. Aktuell steht das Rad ja fast mehr rum als das es fährt jetzt kommt erstmal das Mountainbike mit Straßenbereifung wieder zum Einsatz für den Weg zur Arbeit.


So, zumindest das Loch gefunden:

An der Innenseite (zum Ventil hin) des Schlauchs, direkt neben der "Naht", eher länglicher Cut. Felgenband sieht ok aus. Viel schlauer bin ich jetz aber auch nicht geworden über die Ursache des Ganzen Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von mc.smurf am 14.01.2020 23:31]
14.01.2020 23:30:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eX-blood

tf2_medic.png
unglaeubig gucken Neues Rennrad gesucht
Hey Leute,

ich brauche ein neues Rennrad.


  • leichter Alurahmen
  • bevorzugt shimano Komponenten
  • für längere touren ~150km geeignet
  • ich werde für mehrere Wochentouren einen Gepäckträger montieren für Taschen
  • max 1.500¤
  • gerne auch gebraucht


Das Problem ist nur, es gibt irgendwie keine Rennräder mit leichtem Alurahmen und sonst sehr guten komponenten - die sind irgendwie immer gefühlt den Carbon-Rädern vorenthalten.

Habt ihr da ein paar Vorschläge was ich mir anschauen könnte?
14.01.2020 23:43:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
z.B. ein Canyon Endurace AL 7.0 oder ein Orbea Avant H30

Wobei man hier natürlich direkt ansetzen kann was "leicht" bezogen auf den Rahmen und "sehr gute" bei den Komponenten bedeutet... Was du (wahrscheinlich) nicht (von der Stange) bekommen wirst: Dura Ace mit nem Alurahmen für <1500¤
15.01.2020 0:25:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hidayat

Arctic
 
Zitat von eX-blood

Hey Leute,

ich brauche ein neues Rennrad.


  • leichter Alurahmen
  • bevorzugt shimano Komponenten
  • für längere touren ~150km geeignet
  • ich werde für mehrere Wochentouren einen Gepäckträger montieren für Taschen
  • max 1.500¤
  • gerne auch gebraucht


Das Problem ist nur, es gibt irgendwie keine Rennräder mit leichtem Alurahmen und sonst sehr guten komponenten - die sind irgendwie immer gefühlt den Carbon-Rädern vorenthalten.

Habt ihr da ein paar Vorschläge was ich mir anschauen könnte?


Also ROSE hat Aluräder im Programm, die über die nötigen Gewindeösen verfügen. Stevens auch. Man muss halt meistens unter "Gravel" schauen verschmitzt lachen
/Orbea hat das Terra in Alu im Programm.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Hidayat am 15.01.2020 8:33]
15.01.2020 8:31:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
Das ROSE Pro Cross ist sehr gut™

---

Heute das erste mal in diesem Jahr wieder mit dem Rad zur Arbeit, juhu \o/
15.01.2020 10:25:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
WilhelmTell

Leet
...
Nice! 40km je Weg sind schon eine Ansage.
15.01.2020 13:19:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Fahrrad-Thread ( Unser Vorsatz...10.000 km (bis Ostern) )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
02.01.2020 14:17:45 Maestro hat diesem Thread das ModTag 'mountainbike' angehängt.

| tech | impressum