Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XII ( "You wanna eat my soul, or some such shit?" )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
Philip Pullman - Der gute Mann Jesus und der Schurke Christus

Ein relativ kurzes Buch des Autors der Dark Materials. Das neue Testament nacherzählt mit nicht einem Jesus Christus als zentraler Person sondern den Zwillingsbrüdern Jesus und Christus, die trotz großen Gemeinsamkeiten doch auch ziemliche unterschiedlich sind. Der Eine die zentrale Figur einer fundamentalen Bewegung, der Andere der Geschichtsklitterer der aus dem reinen Glauben eine Kirche machen will(?).

Leider war in meiner Ausgabe das wohl ausführliche Nachwort des Autors nicht enthalten. Falls sich jemand für das Buch interessiert würde ich ihm nahelegen eine Version mit Nachwort zu lesen da darin Pullman, entgegen seiner üblichen Ansicht seine Werke für sich stehen zu lassen, seine eigene Glaubensentwicklung darlegt.

Ein für den halbwegs bibelkundigen Leser interessantes und kurzweiliges Buch - für den streng Gläubigen allerdings eher ein Dorn im Auge.
10.04.2020 13:35:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Hat hier jemand schon was von RJ Barker gelesen? Amazon hat mir das gerade vorgeschlagen und die Bücher haben sehr viele gute Bewertungen. Ich hab noch nie von dem gehört.
10.04.2020 18:57:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
Frank Herbert - Chapterhouse: Dune

Ich habe endlich die sechs ursprünglichen Dune-Bände durch. Also ist das hier mehr ein Review der ganzen sechs Bände. Das ist obendrein eine persönliche Geschichte über zwanzig Jahre: Mit 14 habe ich die ersten vier Bände gelesen, dann fehlte mir einer, und dann hat es mich 19 Jahre gekostet, wieder anzufangen. Der Grund? Band 5 war aus einer anderen Ausgabe. Ich denke immer noch darüber nach, dieses hässliche Ding wegzugeben und irgendwo die mir fehlende Ausgabe zu ergattern, aber das ist scheinbar nicht so günstig und einfach. Das frustrierende? Die eigentlichen Artworks auf dem Cover sehen tatsächlich schöner in Band 5 aus, aber das ist total winzig draufgequetscht und hässlich deplatziert in einer sehr langweiligen blauen Design. *nöhl* Selbst die zwei letzten Bände von Anderson und Herberts Sohn passen optisch besser ins Regal...

Anywho...

Der letzte Band ist tatsächlich teilweise wieder auf der Höhe der ersten zwei, drei. Das liegt auch daran, dass es wieder deutlich mehr Fokus auf einzelne Charaktere gibt, diese irgendwie nachvollziehbar sind ohne gleich in jedem Satz inneren Monologs gleich zehn neue Begriffe ihres Weltbildes einzuführen (*ugh* wie ich Scytales Passagen in Band 5 gehasst habe) - das war auch der Grund, warum ich dann doch wieder fast exakt ein Jahr gebraucht habe, um alle sechs zu lesen: Die ersten vier waren bekanntes Terrain und der fünfte ist einfach zuviel Salbaderei und ... Scytale. Die Bene Tleilax geben schlechtere POV-Charaktere als es der verdammte Gottkaiser tut.

Mein Ranking: 1, 2, 3, 6, 4, .........5.

Der erste Band steht hervorragend auf eigenen Füßen, kann unabhängig vom Rest genossen werden - und ist halt einfach toll. Ein guter Mix aus Action und Herberts Faible für New-Age-Ideen. Zwei und drei führen das größtenteils gut fort, auch wenn der New-Age-Anteil mehr und mehr zunimmt. Man kann aber trotzdem die ersten drei gut als ein Werk zusammenfassen. Ab 3 (iirc) kommt dann die Marotte dazu, über Seiten Gedankengänge zu einem Höhepunkt hin aufzubauen, den anzukündigen und dann muss man Kapitel warten, bis ein für den Leser kaum absehbarer Schluss umgesetzt wird oder sogar wurde und man nur noch eine Zusammenfassung der Ereignisse bekommt. Bis zur ersten Hälfte des sechsten Bandes wird auch die lineare Erzählung immer mehr zerbröselt, sodass teilweise einzelne Sätze zwischen Zeitebenen wechseln. Das Resultat liest sich dann absatzweise mehr als Sammlung von Aphorismen als alles andere. Trotz alle dem sehe ich die ersten vier Bände noch als Teil eines Kontinuums; selbst der Gottkaiser ist sehr faszinierend und imho der packendste POV-Charakter des vierten Bandes. Das soll nicht heißen, dass der Band durch die fortschreitenden Stil-No-Nos schlecht ist; ich finde ihn immer noch unterhaltsam und solide. (Ein sehr unzusammenhängender Tiefpunkt des vierten Banders ist leider die sehr offene Homophobie Herberts; aber man muss darauf hinweisen, weil Herbert seinen schwulen Sohn nie akzeptiert hat.)

Der fünfte war gefühlt der schlechteste - und das obwohl wenn mal was passiert, das immer noch packend ist. Aber vor lauter New Age, vor lauter Scytale und seinem seltsamen futuristischen Islamismus, vor lauter aufgebrochener Zeitlinie, vor lauter Aphorismenparade geht dann leider der Spaß mächtig flöten. (Eventuell hätte die Frustration mit dem unnötigen Vokabular gerade der Scytale-Passagen weniger reingehauen, wenn auch andere Bände ein Nachwort mit Worterklärung bekommen hätte, wie es beim ersten Band der Fall war...) Der sechste schafft es dafür, dann wieder mächtig nachzulesen. Sechs und vier sind daher in meiner Liste schwer konkret zu platzieren, aber etwa gleich auf. Der Grund ist, dass diesmal wieder die Charaktere in einer verzweifelten Situation des Underdogs sind, was die gesamte Situation halt emotional packender macht, als das bei 2-4 der Fall ist. Das beginnt im fünften Band und die Teg-Passagen sind ein großer Spaß, aber der ist leider viel zu unausgeglichen. Außerdem sind die Bene Gesserit schlicht großartig und hier ein enormer Dreh- und Angelpunkt.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass Herbert im sechsten Band so langsam seine Mitte gefunden hatte, was das Spiel mit polaren Gegensätzen angeht (Rationalität vs. Glaube, Bürokratie vs. Autokratie, Individualismus vs. Kollektivismus, ...) Er scheint immer noch nicht völlig in der Lage zu sein, dass für sich befriedigend aufzulösen, aber es ist weniger ziellos als in den "mittleren" Bänden. Wenn man vorher Le Guin gelesen hat, hat man oft den Eindruck, dass ihr realistischer Anarchismus, den sie in The Dispossessed entwirft, oft eine Antwort geboten hätte. Ich glaube aber nicht, dass Herbert damit glücklich geworden wäre; zu sehr fühlt es sich an, als hätte man hier als Autor einen Prototypen eines teilweise sozialkonservativen Libertären, der sich zwar der Schwächen seiner Position bewusst ist, diese aber nie so ganz bereit ist abzulegen. Das merkt man ironischerweise vor allem in den ersten Bänden, wo noch eine sehr altbackene Faszination mit dem Konzept des "guten Königs" und der damit verbundenen Aristokratie vorherrscht. Es ist weniger offensichtlich und plakativ, aber ich habe den dringenden Verdacht, dass auch Herbert massiv von dem mittlerweile etwas ins Alter gekommenen Geschichtsbild, das Asimov bei Foundation als Grundlage nahm, beeinflusst ist, und sich das durch alle Bände zieht. Der sechste Band ist dafür dann erstaunlich bereitwillig, Konzepte und Glauben über den Haufen zu werfen. Das ist super faszinierend, weil es aus der Sicht der Bene Gesserit geschieht; man sollte meinen, dass es der magischen Anziehungskraft dieser Frauengemeinschaft aus dem ersten Buch Abbruch tut, aber das ist erfreulicherweise nicht der Fall. Auch wird erfreulich viel auf vorige Bände sinnvoll zurückgegriffen - nur Alia fehlte mir.

...was mich zu einem meiner nächsten Leseprojekte führt: Hunters of Dune and Sandworms of Dune. Ich bin gespannt - man hört sehr durchwachsene Berichte. Aber da ich früher viele von Andersons Star Wars Büchern gelesen habe, bin ich halbwegs zuversichtlich, dass es unterhaltsam ist. Ich hoffe auch, dass auch wenn die Kost vielleicht etwas platter sein dürfte, zumindest die überbordende Aphorismenlastigkeit und die Unfähigkeit einer Szene Aufmerksamkeit zu schenken, ohne gleich zwei oder drei weitere Szenen darin zu verweben, wegfallen. Gerade letzteres fühlte sich oft mehr an wie ein Stream-of-Consciousness, niedergeschrieben als mentale Stütze für das Manuskript als eine fertige literarische Arbeit. Frank Herberts spätere Dune Bücher zeugten nicht gerade von genialer Struktur. Immerhin sind die Aphorismen in jedem dritten Satz super zum Zitate Sammeln...peinlich/erstaunt

¤DIT: Oh, was ich vergessen habe: 6 endet mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Der hoffentlich(?) mit den posthumen Ergänzungen aufgelöst wird.

...ich glaube, das Review wurde wieder etwas länger. Irgendwann sollte ich etwas mehr Editing in diese Reviews stecken. Irgendwann. Vielleicht nächstes Jahr als neuer Jahresvorsatz.verschmitzt lachen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 11.04.2020 9:46]
11.04.2020 7:46:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Gerade "The Battle of Hogwarts" gehört. Wer schneidet hier Zwiebeln? Wütend


¤ Ich hab Dune noch nicht gelesen; kann ich das Review lesen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 11.04.2020 9:11]
11.04.2020 9:10:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
solaaaaaaaaar

solaaaaaaar
 
Zitat von [Amateur]Cain

Gerade "The Battle of Hogwarts" gehört. Wer schneidet hier Zwiebeln? Wütend


¤ Ich hab Dune noch nicht gelesen; kann ich das Review lesen?



WoS hat eigentlich keine Spoiler drin, aber vieles in Dune lebt von Mythos und wenn du dir das Review von WoS durchlest, könntest du eventuell mal ein, zwei Aussagen von ihm mit einer Anspielung aus dem Buch verknüpfen und dann vielleicht auf etwas schliessen, was erst viel später in der Buchreihe passiert.

Ich machs dir einfacher mit meiner Review der ersten vier Bücher von Dune:

Band 1: Lesen. Toll finden.
Band 1: Zwei Jahre später nochmals lesen. Noch toller finden.
Band 2-4: Lesen und eigentlich hättest du deine Zeit auch besser verbringen können aber so schlecht sind sie jetzt nicht.
11.04.2020 9:37:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
 
Zitat von [Amateur]Cain

¤ Ich hab Dune noch nicht gelesen; kann ich das Review lesen?


Ich gebe mir eigentlich Mühe, keine Spoiler in die Reviews zu packen. Da ich aber die ganze Reihe reviewe, tauchen Begriffe oder Personennamen auf.

Um solars Liste zu ergänzen:
Band 5: Nötig für 6, aber ärgerliche Längen.
Band 6: Durchaus ein Hochpunkt.

And just remember: If your girlfriend likes your cooking - you're doin' it WROOOOONG!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 11.04.2020 9:44]
11.04.2020 9:43:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 16.11.2011
verschmitzt lachen
 
Zitat von solaaaaaaaaar


Band 1: Lesen. Toll finden.
Band 1: Zwei Jahre später nochmals lesen. Noch toller finden.
Band 2-4: Lesen und eigentlich hättest du deine Zeit auch besser verbringen können aber so schlecht sind sie jetzt nicht.


 
Zitat von Wraith of Seth


Band 5: Nötig für 6, aber ärgerliche Längen.




Ist das jetzt Dune oder Game of Thrones?
11.04.2020 13:20:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Alles klar, danke.

Bzgl. Godblind: Immer noch nice; krass ist der Pace: Es gibt irgendwie 8 PoVs oder so und die Kapitel haben teilweise nur 3 oder 4 Seiten. Klappt aber verblüffend gut.
11.04.2020 13:38:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Meh. Das hat mich bei Immortal Treachery genervt.

/ Generell stören mich zu viele POV. Meistens sind die nämlich unterschiedlich interessant, so dass man sich durch manche Kapitel quält, damit man wieder bei den guten POV ist.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von M@buse am 11.04.2020 14:04]
11.04.2020 14:03:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von M@buse

Meh. Das hat mich bei Immortal Treachery genervt.

/ Generell stören mich zu viele POV. Meistens sind die nämlich unterschiedlich interessant, so dass man sich durch manche Kapitel quält, damit man wieder bei den guten POV ist.



Man kann auch bei wenigen POVs öde dabei haben und dann sind ihre Kapitel ewig lang - Frodo-Syndrom heißt das vermutlich. Breites Grinsen 3-4 Seiten hingegen schafft man fix.
11.04.2020 14:27:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Mh stimmt. Gutes Argument.
Die Frodo Kapitel waren tatsächlich fürchterlich Breites Grinsen
11.04.2020 14:39:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
 
Zitat von [Amateur]Cain

Alles klar, danke.


Heißt das jetzt, dass dir das lange Review schon zu spoilerig wäre, oder geht das noch in Ordnung? peinlich/erstaunt

Wäre doof, wenn ich es nur für Kenner review...

Nature and Nature’s Laws lay hid in Night: / God said, Let Newton be! and all was Light.
11.04.2020 15:27:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von M@buse

Mh stimmt. Gutes Argument.
Die Frodo Kapitel waren tatsächlich fürchterlich Breites Grinsen


Was ich völlig bekackt finde, dass es in so Büchern für okay gehalten wird, ständig Cliffhanger einzubauen. Ich habe das scheiß Buch schon gekauft, das ist keine Serie, wo ich nächste Woche wieder einschalten soll.
12.04.2020 1:25:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
just 4 fun

just 4 fun
James Webb: Fields of Fire

Danke für die Empfehlung, wer auch immer mir die damals hier gegeben hat. Ein spannender Vietnamroman, der nicht nur alleine die Sicht der Soldaten zeigt. Er hat mir sehr gut gefallen, kommt für mich aber nicht ganz an Karl Marlantes Matterhorn ran.
19.04.2020 2:32:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010


Das hat mir Amazon gerade vorgeschlagen und ich dachte zunächst, es ginge um Darmspiegelungen. Wer denkt sich sowas aus?
20.04.2020 18:42:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
"It's not a symtpome!" - "Okay, we're dead."



Blackwing-Dude und ne andere Tante trinken Wein und reden über lesen, schreiben und den ganzen Rest.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 21.04.2020 15:26]
21.04.2020 15:25:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pfadfinder

X-Mas Leet
 
Zitat von Bombur

https://i.imgur.com/aHUWqm9.jpg?1

Das hat mir Amazon gerade vorgeschlagen und ich dachte zunächst, es ginge um Darmspiegelungen. Wer denkt sich sowas aus?



J.K. Rowling
21.04.2020 16:20:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Sie sollte beim Text bleiben, Cover hat sie nicht drauf.
21.04.2020 16:26:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hostage

Leet Female II
 
Zitat von solaaaaaaaaar

 
Zitat von [Amateur]Cain

Gerade "The Battle of Hogwarts" gehört. Wer schneidet hier Zwiebeln? Wütend


¤ Ich hab Dune noch nicht gelesen; kann ich das Review lesen?



WoS hat eigentlich keine Spoiler drin, aber vieles in Dune lebt von Mythos und wenn du dir das Review von WoS durchlest, könntest du eventuell mal ein, zwei Aussagen von ihm mit einer Anspielung aus dem Buch verknüpfen und dann vielleicht auf etwas schliessen, was erst viel später in der Buchreihe passiert.

Ich machs dir einfacher mit meiner Review der ersten vier Bücher von Dune:

Band 1: Lesen. Toll finden.
Band 1: Zwei Jahre später nochmals lesen. Noch toller finden.
Band 2-4: Lesen und eigentlich hättest du deine Zeit auch besser verbringen können aber so schlecht sind sie jetzt nicht.



Band 1 fand ich super. Band 2 war schon schleppend, bei 3 habe ich dann erst Mal abgebrochen.
Evtl lese ich den irgendwann mal durch.
21.04.2020 21:02:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
"Always." - Severus Snape
"Until the very end." James Potter
"On." - Albus Dumbledore

DREI verdammte Male ze sniffles in einem Buch. Danke, JK. Wütend
26.04.2020 9:13:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]Scarface

AUP [DtS]Scarface 06.12.2007
 
Zitat von [Amateur]Cain

"Always." - Severus Snape



Beste!
26.04.2020 11:36:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von [DtS]Scarface

 
Zitat von [Amateur]Cain

"Always." - Severus Snape



Beste!



Dachte ich auch immer, aber mittlerweile sind die drei für mich gleichauf.
26.04.2020 11:42:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Bei dem dritten fehlt mir jetzt der Kontext.
26.04.2020 12:43:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
 

The realization of what would happen next settled gradually over Harry in the long minutes, like softly falling snow.

"I've got to go back, haven't I?"

"That is up to you."

"I've got a choice?"

"Oh yes." Dumbledore smiled at him. "We are in King's Cross, you say? I think that if you decided not to go back, you would be able to let's say ... board a train."

"And where would it take me?"

"On," said Dumbledore simply.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 26.04.2020 12:48]
26.04.2020 12:48:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Merci. Offensichtlich habe ich das nie so hoch eingschätzt wie die beiden anderen, sonst wäre es mir sofort aufgefallen.
26.04.2020 12:53:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Ich hab HP 2007 das erste und (bis jetzt) letzte Mal konsumiert, da isses mir auch überhaupt nicht aufgefallen.

Diesmal hingegen: Ton of Bricks.
26.04.2020 12:56:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
just 4 fun

just 4 fun
Nicholas Eames: Könige der Finsternis

Ein humoristischer, ironischer Fantasyroman, der sich sehr angenehm liest. Einige wenige Passagen waren mir dann aber doch zuviel, was Sprüche und ironische Formulierungen anbelangt. Teilweise fand ich die Erzählpace ein wenig unkonstant, aber das kann auch ein Stilmittel sein.

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Dort als die Truppe zu ihren Waffen kommt, indem sie ihren ehemaligen Booker "besuchen"... Das ging mir zu schnell im Verhältnis zu den teilweise ausführlichen Beschreibungen der Beziehungen untereinander.


Dennoch ein unterhaltsames Buch. Der Nachfolger ist bestellt.
26.04.2020 13:13:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mürbchen 3rd

AUP Mürbchen 3rd 12.08.2012
mumpfelgrumpf
Neal Stephensons neuestes Ding "Fall; or, Dodge in Hell" wird am dem dritten Drittel zu unfassbar langweiligem und extrem dödelig aufgelösten Fantasyschund. Was für eine Qual, das hatte ich zuletzt beim Vorgänger Reamde. Son, I am disappoint, das haben selbst die guten ersten beiden Drittel nicht wieder wettgemacht. Ich werde trotzdem weiterhin alles von dir lesen.
27.04.2020 9:25:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
https://www.theguardian.com/books/2020/apr/28/terry-pratchett-novels-faithful-tv-adaptation-discworld
28.04.2020 11:55:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016


tl;dr:

 
Honorable mentions:
A Wizard of Earthsea
Discworld
The Powder Mage
The Dark Tower
Lightbringer

#10: The Band (Bloody Rose, Kings of the Wyld)
# 9: The Witcher
# 8: Gentleman Bastards (The Lies of Locke Lamora)
# 7: A Song of Ice and Fire
# 6: First Law
# 5: The Poppy War
# 4: Book of the Ancestor
# 3: The Dresden Files
# 2: The Cosmere (Elantris, Mistborn, Warbreaker, The Stormlight Archive, White Sand, Arcanum Unbounded)
# 1: The Lord of the Rings
# 0: The Wheel of Time

28.04.2020 22:11:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XII ( "You wanna eat my soul, or some such shit?" )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
19.01.2020 12:05:46 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'buch' angehängt.

| tech | impressum