Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XII ( "You wanna eat my soul, or some such shit?" )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Do'Urden

tf2_medic.png
Cain, mein Schwiegervater hat mir "Achterbahn: Europa 1950 bis heute" in die Hand gedrückt. Lohnt das für Ottonormalmann, der kein Historiker ist?

// Direkt den Panzersummonpost getroffen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Do'Urden am 30.01.2020 8:12]
30.01.2020 8:12:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
...
 
Zitat von M@buse

Uh und ich sehe gerade dass im März das vierte Buch der zweiten Reihe rauskommt. Yeaaaahh



What, ich kannte Sunsurge Quartet noch nicht einmal. Kommt direkt auf die Liste, v.a. wenn das dann im März abgeschlossen ist.
30.01.2020 9:27:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
ich hoffe, dass ich da wieder einfinde. die erste reihe hab ich vor zwei jahren oder so gelesen. bei meinem lesekonsum vergisst man vieles wieder ganz schnell traurig
30.01.2020 9:41:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Bei mir auch schon etwas über 1,5 Jahre, auf p0t Empfehlung (vermutlich deine). Ich habe aber auch oft das Problem, verschiedene politische Gegebenheiten, Maps, Charakterzüge etc. von den verschiedenen Fantasy Reihen durcheinander zu bringen peinlich/erstaunt aber man kommt denke ich wieder rein... sind in diesem Fall auch neue Hauptcharaktere. Schwierig wird es immer nur, wenn Dinge / Menschen aus den älteren Büchern angedeutet werden.
30.01.2020 9:46:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von Do'Urden

Cain, mein Schwiegervater hat mir "Achterbahn: Europa 1950 bis heute" in die Hand gedrückt. Lohnt das für Ottonormalmann, der kein Historiker ist?

// Direkt den Panzersummonpost getroffen.



Kenn ich nicht, aber Kershaw schreibt zumindest im Original sehr lesbar und gut ist der Mann eh.
30.01.2020 9:50:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Spriggan

Bei mir auch schon etwas über 1,5 Jahre, auf p0t Empfehlung (vermutlich deine). Ich habe aber auch oft das Problem, verschiedene politische Gegebenheiten, Maps, Charakterzüge etc. von den verschiedenen Fantasy Reihen durcheinander zu bringen peinlich/erstaunt aber man kommt denke ich wieder rein... sind in diesem Fall auch neue Hauptcharaktere. Schwierig wird es immer nur, wenn Dinge / Menschen aus den älteren Büchern angedeutet werden.



manchmal ist das aber auch ganz nett. Ich höre mir gerade das Hörbuch von Brent Weeks Lightbringer zum zweiten mal an, weil die Reihe endlich komplett ist. Das meiste hatte ich schon wieder vergessen Breites Grinsen
30.01.2020 9:52:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Do'Urden

tf2_medic.png
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von Do'Urden

Cain, mein Schwiegervater hat mir "Achterbahn: Europa 1950 bis heute" in die Hand gedrückt. Lohnt das für Ottonormalmann, der kein Historiker ist?

// Direkt den Panzersummonpost getroffen.



Kenn ich nicht, aber Kershaw schreibt zumindest im Original sehr lesbar und gut ist der Mann eh.


Das reicht mir als Testimonial. Danke fürs Influencen.
30.01.2020 10:06:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Froinde,

rettet meinen Regenwald!

Ich bin Freund analoger Bücher, aber der schnell wachsende Berg an Büchern macht mir nur mäßig Freunde. Sie brauchen Platz, sammeln Staub und benötigen viel Papier. Nen E-Reader ist eigentlich ne nette Sache, aber nachdem Amazon vom Kindle alle Exemplare von 1984 gelöscht hat, bin ich da zögerlich. Klar, es soll nicht Amazon sein, aber gibt es generell einen E-Reader, wo ich vollständig Herr meiner Daten bin?
Gibt es ne andere Alternative? Bücherei wäre vl. noch eine, gibt es da Erfahrungen zu vor allem neuerer Sachlektüre?
30.01.2020 10:15:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Auswändig lernen.
30.01.2020 10:21:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
 
Zitat von Flitzpiepe42
aber gibt es generell einen E-Reader, wo ich vollständig Herr meiner Daten bin?



Schau dich mal in der Tolino Produktwelt um. Je nachdem was du mit "meine Daten" meinst, kann das das richtige für dich sein. Es wird jedenfalls jeder offene/veröffentlichte Standard unterstützt. Je nachdem welche Lizenz verwendet wird, funktioniert auch teilweise das Konvertieren von Kindle eBooks.
30.01.2020 10:26:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
 
Zitat von [Amateur]Cain

Auswändig lernen.



Sachma! Wütend
30.01.2020 10:39:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Ich musste auch erstmal überlegen ob das die neue Rechtschreibung ist Breites Grinsen
30.01.2020 10:40:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
...
Ich bin versucht das ganze erste Kapitel von The Haunted Bookshop hier zu zitieren, so großartig ist es! Ausschnitte:

"A book is 'good' only when it meets some human hunger or refutes some human error."

"[...] he had blue eyes, a short red beard, and a convincing air of competent originality."

"My pleasure is to prescribe books for such patients as drop in here and are willing to tell me their symptoms. Some people have let their reading faculties decay so that all I can do is hold a post mortem on them."

"The real book lovers, you know, are generally among the humbler classes. A man who is impassioned with books has little time or patience to grow rich by concocting schemes for cozening his fellows."
30.01.2020 12:08:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mürbchen 3rd

AUP Mürbchen 3rd 12.08.2012
mumpfelgrumpf
Jemand die Bücher des Mongoliad Cycles gelesen? Band 1 vollendet, und während es sehr gut war, war es nicht so supergut, dass ich die anderen lesen müsste, wenn sie nicht 'ne Schippe drauflegen.
31.01.2020 11:11:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
 
Zitat von Flitzpiepe42


Gibt es ne andere Alternative? Bücherei wäre vl. noch eine, gibt es da Erfahrungen zu vor allem neuerer Sachlektüre?



wat?

Das ist wohl, jetzt kommts, von Ort zu Ort unterschiedlich.

31.01.2020 11:15:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Det0k

Arctic
Finde die Frage auch komisch. Ich denke, die Antwort ist abhängig davon, ob man in einer kleinen Stadt lebt oder in einer großen.
Ich habe sämtliche Bücher aus der Bücherhalle und muss sagen, die ist hier tadellos ausgestattet. Dadurch habe ich auch einen Zugang zur Onleihe. Aber E Books leihe ich mir meistens im Urlaub. Zu Hause geht nichts über ein echtes Buch. Ich denke, bei der Onleihe ist die Auswahl schon deutlich, deutlich eingeschränkter.

Ein mal hat mich die Bibliothek hier erstaunt. Es war bei "Johnny got his gun". Den Film gibt es, aber nicht das Buch. Sonst hat es sogar Fachbücher für die Uni gegeben.
31.01.2020 11:22:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von Det0k

Finde die Frage auch komisch. Ich denke, die Antwort ist abhängig davon, ob man in einer kleinen Stadt lebt oder in einer großen.


Oder in einer keinen.
31.01.2020 11:25:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
Christopher Morley - The Haunted Bookshop

Vorweg: Größtenteils habe ich dieses Buch geliebt. Aber der Vorgänger ist mir lieber, auch wenn er sich weniger gut für Zitate eignet.

Das Pacing ist tatsächlich im Großen und Ganzen besser als im ersten Buch, dafür kommen die Charaktere nicht halb so gut zur Geltung, gerade die zwei männlichen Hauptfiguren sind trotz ihrer Prominenz und ihrem Textanteil vor allem eindimensional. Dazu kommt, dass das Buch sich manchmal nicht entscheiden kann, was es sein will: Mystery (ich belasse es dabei, um nicht zuviel von der Geschichte zu verraten), pazifistischer Essay, oder bibliophile Schmunzelnummer. (Den Anteil Liebesgeschichte ignoriere ich, da der zwar einiges an Platz in den Gedankengängen einer Hauptfigur einnimmt, aber nicht wirklich in der Handlung an sich, und die Handlung handelt das auch entsprechend nebensächlich ab.Breites Grinsen) Jeder dieser Aspekte hat seine eigenen, großen Momente - aber leider schafft es nur der erste Teil, nicht gelegentlich zu ermüden. Die letzten beiden übertreiben es mitunter. Beim Pazifismus ist es offensichtlich seiner Zeit geschuldet: Geschrieben kurz nach dem ersten Weltkrieg, liefert es ein erstaunlich interessantes Abbild damaliger Gedankengänge ohne so konkret zu werden, wie es die Kriegs- oder Antikriegsliteratur ist. Und am Anfang ist es auch ein herzallerliebstes Addendum zu einem der bereits bekannten Charaktere. Aber leider übertreibt Morley es dann anlasslos.traurig Ähnlich mit den bibliophilen Referenzen, die deutlich mehr auf damalige Gegenwartsliteratur zurückgreifen als der Vorgänger und das deutlich mehr in Form von name dropping statt nett eingearbeiteter Referenzen, womit die meisten dieser Querverweise heutzutage einfach an einem vorbeigehen. Immerhin habe ich jetzt ein paar Buchtitel von Bibliomanen über das Buchsammeln als Startpunkt. Auch wenn die natürlich nur antiquarisch in schönen Ausgaben zu finden sind...

Trotzdem eine uneingeschränkte Empfehlung für Buchfreunde und Leute, die einfach ein süffiges Buch wollen.

Next up: Die rote Barnes & Nobles Lederausgabe von Dracula. (Scheint wohl jetzt auch eine andersfarbige Barnes & Nobles Fassung mit mehr Prosa von Stoker zu geben. Dafür habe ich meine (unbewusst) unbewusst direkt nach Veröffentlichung 2011 in einem der coolsten Gebrauchtbuchläden in New York gekauft. Related: Ich werde demnächst im örtlichen Äquivalent dazu gucken, ob das ominöse "Omnibus" von Wells in deren Liste DER Omnibus ist, der als einziger alle Kurzgeschichten sammelt. Und seit Jahren out-of-print.)

...ich bekomme den unguten Eindruck, dass ich zunehmend echt tief in die Bibliomanie abrutsche.

...wer braucht schon ein Leben. Oder um es mit dem eben beendeten Buch zu sagen: "They seemed normal enough from behind, but in their eyes he detected the wild, peering glitter of the bibliomaniac."

Dass ich erkenne, was die Welt/ Im Innersten zusammenhält.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 02.02.2020 12:32]
02.02.2020 12:30:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
Three Body Problem / The Dark Forest / Death's End
Normale Sci-Fi: ZOMG! Die haben einen Sternenzerstörer gebaut!!!11
Liu Cixin: Hold my paper slip


Ich würde ja einfach mal behaupten, dass das eine der wenigen Trilogien ist, die nicht dem Hängebrückenschema (Band 1: Gut, Band 2: Dämmwolle, Band 3: Gut/Schlecht) folgen. Da sich die Erzählraumzeit innerhalb der Trilogie nahezu hyperexponentiell entwickelt ist Band 1 im Grunde nur eine kurze Einführung, die die Prämisse darstellt.


e: Kommt die deutsche Übersetzung von denen in Großschrift oder wie hat der Übersetzer es geschafft konsistent die Seitenzahl relativ zur englischen Ausgabe nahezu zu verdoppeln? Mata
halt...
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von csde_rats am 02.02.2020 19:37]
02.02.2020 19:30:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mürbchen 3rd

AUP Mürbchen 3rd 12.08.2012
mumpfelgrumpf
Kannst noch Ball Lightning lesen, das wird von manchen als Prequel interpretiert.
02.02.2020 19:43:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 16.11.2011
Was gibts denn so an empfehlenswerten Fantasyreihen der letzten Zeit?
Joe Abercrombie ist hier ja oft Thema. Wie brutal ist das denn?
03.02.2020 6:09:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Ja.
03.02.2020 6:42:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Breites Grinsen
03.02.2020 7:36:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
Das stimmt so.
03.02.2020 7:55:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Ack. Bin auch grade dran, schon im sechsten Band First Law (Red Country).

Ansonsten wie neulich hier im Thread empfohlen wurde: Moontide Quartet.
03.02.2020 8:12:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Und natürlich Raven's Mark. Und Broken Empire.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 03.02.2020 8:34]
03.02.2020 8:34:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
Alles was da über mir steht.

Und weil ich es gerade durchsuchte (letzter Band der ersten Trilogie): Mistborn.

Es ist sehr gut aber ich kam nie zum reinlesen.
03.02.2020 8:49:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Die erste Trilogie Mistborn ist wunderbar. Danach wurde es immer schwächer. Mag den Western-Style aber auch gar nicht. File under: Geschmackssache.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Spriggan am 03.02.2020 20:57]
03.02.2020 20:57:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Spriggan

Die erste Trilogie Mistborn ist wunderbar. Danach wurde es immer schwächer. Mag den Western-Style aber auch gar nicht. File under: Geschmackssache.



Ich habe bei der Recherche auch ein Interview gelesen, dass der Steampunk-Teil eher ein 1-Buch Experiment werden sollte und dann so ein bisl eskaliert ist. Breites Grinsen

Aber ich freu mich drauf, auch wenn ich gerne noch mehr Zeit mit Vin und Elend verbringen will. traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 03.02.2020 21:10]
03.02.2020 21:09:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von loliger_rofler

Ich habe bei der Recherche auch ein Interview gelesen, dass der Steampunk-Teil eher ein 1-Buch Experiment werden sollte und dann so ein bisl eskaliert ist. Breites Grinsen




Echt? Mein Stand war, dass das immer als 3x3 mit fortschreitenden Epochen geplant war, nur eben nicht so streng in der Schreibzeit wie die Archives jetzt.
03.02.2020 21:11:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XII ( "You wanna eat my soul, or some such shit?" )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
19.01.2020 12:05:46 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'buch' angehängt.

| tech | impressum