Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: 3D-Drucker
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Rumpf und Flächen toll, die Scheiben sind mir persönlich zu grell, hätte ich eher in einem Grauton gehalten.

Oder Rosa.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 13.09.2020 9:15]
13.09.2020 9:14:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
Danke!

 
Zitat von El_Hefe

Die Oberseiten waren so fein dass es eigentlich gar nicht nötig war, ich habe lediglich den Tragflächen eine kurze Ladung mit 1000er Nasschleiffpapier verpasst



Crazy. Ich frage, weil ich mir mal einen Wolf an einem Benchy geschmirgelt habe um den anzumalen. Aber eben mit FDM.
13.09.2020 9:16:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
 
Zitat von nobody

Danke!

 
Zitat von El_Hefe

Die Oberseiten waren so fein dass es eigentlich gar nicht nötig war, ich habe lediglich den Tragflächen eine kurze Ladung mit 1000er Nasschleiffpapier verpasst



Crazy. Ich frage, weil ich mir mal einen Wolf an einem Benchy geschmirgelt habe um den anzumalen. Aber eben mit FDM.



FDM ist bei sowas tatsächlich eine andere Welt. Wenn man bei FDM-Sachen ins Innere vorstößt ist da immer noch die Struktur der Schichten sichtbar, da kannst du Schleifen bis du das Modell weggeraspelt hast.

SLA-Zeug scheint mir innen komplett aus einem Guss zu sein. wenn du da oben die äußeren Ecken der Kanten wegmachst, hast du ein einheitliches Stück Resin vor dir. Sehr coole Sache.
13.09.2020 9:21:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
 
Zitat von Lunovis

Rumpf und Flächen toll, die Scheiben sind mir persönlich zu grell, hätte ich eher in einem Grauton gehalten.

Oder Rosa.



Danke, das mit den Scheiben ist ein bisschen Absicht, ist für ein Tabletopprojekt, und die Sachen sollen etwas rausstehen und es soll zu den restlichen Fahrzeugen und Figuren passen die auch alle etwas übersättigt sind.

Daher kommt auch die etwas überzogene Abdunklung der Panellines. Die Dinger sind dafür gemacht, aus einem Abstand von 1,50m-2m noch optisch zu wirken und auf einem Tabletoptisch voll mit Gelände und Zeug aufzufallen. Da muss man einfach ein bisschen den Kontrast hochziehen und alles aufhellen, sonst verschwindet das alles.
13.09.2020 9:24:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
schon klar, es ist halt beim restlichen Rumpf sehr zurückhaltend angewendet worden während das Cockpit wie erwartet heraussticht.
13.09.2020 9:29:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
Hmmpf jetzt überleg ich ob ich das doch nochmal mit nem Ink runterziehe Wütend Wütend

Breites Grinsen
13.09.2020 9:31:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
Die ultraspitzen Dreiecke im Modell sind egal?
13.09.2020 9:36:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
 
Zitat von Der Büßer

Die ultraspitzen Dreiecke im Modell sind egal?



So lange Sketchup da noch eine Fläche dazwischen darstellen kann ist das scheinbar egal. Es kommt irgendwann der Punkt wo die Länge der Kanten dafür nicht mehr ausreicht, dann bleibt da einfach ein Loch, das ist aber erst so bei Millimeterbruchteilen der Fall. Das klappt dann nicht mehr.
13.09.2020 9:44:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von El_Hefe

Hmmpf jetzt überleg ich ob ich das doch nochmal mit nem Ink runterziehe Wütend Wütend

Breites Grinsen


Wenn du schon dabei bist, mach noch Schmauchspuren von den Abgasen und ggf Bordwaffen hin peinlich/erstaunt
13.09.2020 9:50:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
Sind drauf, nur bei der vordersten nicht Breites Grinsen
13.09.2020 9:51:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
 
Zitat von El_Hefe

 
Zitat von Der Büßer

Die ultraspitzen Dreiecke im Modell sind egal?



So lange Sketchup da noch eine Fläche dazwischen darstellen kann ist das scheinbar egal. Es kommt irgendwann der Punkt wo die Länge der Kanten dafür nicht mehr ausreicht, dann bleibt da einfach ein Loch, das ist aber erst so bei Millimeterbruchteilen der Fall. Das klappt dann nicht mehr.



OK, cool. Das Numerikhirn schreit sofort Singularität; schlecht konditioniert
13.09.2020 10:24:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
 
Zitat von El_Hefe

Nachdem ja die Frage kam wie sich Zeug ausm Photon so bemalen lässt, würde sagen extrem gut:

https://i.imgur.com/DWhVdLe.jpg


Sehr cool.
Fürs Cockpit kannst du vielleicht mit etwas mehr grau im blau experimentieren.
13.09.2020 10:57:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Natanael

AUP Natanael 12.04.2008
 
Zitat von [WHE]MadMax



Nebenbei: Wann gabs denn auf Thingiverse den großen Battletech-Purge?
Fast alle Mechs sind verschwunden, man findet nur noch MWO-Varianten aus dem Spiel konvertiert, aber alle Klassiker sind weg - und da waren echt tolle Modelle dabei. Leider hab ich mir die nicht alle früher gezogen, jetzt findet man nur noch tote Verlinkungen auf anderen Seiten. Und über die Wayback-machine ist bei Thingiverse ja nix möglich.



Catalyst hat mit Battletech ein 2,5 Millionen hingelegt, in dem sie quasi die ganze Palette neu überarbeiten. Is vermutlich kein Zufall das danach ein DCMA kam. Hat eigentlich sogar recht lange gedauert dafür.
13.09.2020 11:49:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Natanael

 
Zitat von [WHE]MadMax



Nebenbei: Wann gabs denn auf Thingiverse den großen Battletech-Purge?
Fast alle Mechs sind verschwunden, man findet nur noch MWO-Varianten aus dem Spiel konvertiert, aber alle Klassiker sind weg - und da waren echt tolle Modelle dabei. Leider hab ich mir die nicht alle früher gezogen, jetzt findet man nur noch tote Verlinkungen auf anderen Seiten. Und über die Wayback-machine ist bei Thingiverse ja nix möglich.



Catalyst hat mit Battletech ein 2,5 Millionen hingelegt, in dem sie quasi die ganze Palette neu überarbeiten. Is vermutlich kein Zufall das danach ein DCMA kam. Hat eigentlich sogar recht lange gedauert dafür.



Mjo. Strange aber dass sie explizit das Nutzen der Game-Files aus MWO für 3D-Drucke erlauben. Gibt für die Classic-Mechs Drittfirmen, die die unter neuem Namen auflegen aber teuer halt.
Grad kam aber n neues supplement-PDF mit drölfzig Marauder-Varianten raus, die wieder optisch nahe am original sind. Gegen Harmony Gold haben sie ja offenbar gewonnen, und bei den anderen Designs inzwischen mal raus wie die Rechte aussehen. JVC z. B. hat ja offenbar nur für FASA Designs erstellt (Grand Crusader, Raijin u. A.) und die Rechte daran wurden nicht mit veräußert.

Aber... mit den richtigen Suchbegriffen findet man immernoch was Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 13.09.2020 12:14]
13.09.2020 12:13:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Apache

apache
Mein Bruder hat mir ne Rolle ABS gekauft, weil ich ein paar Sachen für sein Auto drucken soll....

ich bekomms nicht hin dass es am druckbett(glasplatte) haftet, ich hab grundsätzlich keine Lust auf so Haarspray gefrickel, das muss doch irgendwie gehen...

probiert auf Extruder 235-245° und druckbett auf 80-115°

Gibts da nen Trick?
13.09.2020 20:07:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Wie genau scheitert es bei dir, hält der erste Layer schon nicht oder löst es sich mit der Zeit?

Ist dein Drucker freistehend oder hast du einen Schrank drumrum? jedes bischen Luftzug wird dir ABS schnell versauen. Und im kühlen Zimmer wird es auch keinen Spaß machen.
Optimalerweise hast du ein Gehäuse drumrum und lässt das ganze ein wenig vorheizen, damit es da drin gemütlich warm ist und sich die Layer nicht so stark beim abkühlen verziehen, weil sie langsamer und gleichmäßig abkühlen.


Alternative: Lass das ABS sein, Druck in PETG. Sollte im Auto auch halten, ist aber viel leichter zu drucken.
13.09.2020 20:40:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
Hach, ABS, zeh memories.

-Druck haftet nicht.
-Druck haftet zunächst aber springt dann von der Platte.
-Druck verzieht sich oben während dem Druck.
-Druck hat Elefantenfuß.
-Druck biegt sich an den Enden hoch.
-Druck reisst in der Mitte auseinander.
-Druck läuft durch, verzieht sich beim Abkühlen vollständig.
[...]

Ich hab die übrige halbe Spule schließlich weggeschmissen und PETG gekauft. Dreckszeug.

Hab das Zeug nie in den Griff bekommen. Hoffe ich konnte helfen peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von El_Hefe am 13.09.2020 20:52]
13.09.2020 20:50:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Apache

apache
erster layer haftet mal und mal nicht (aber halt extrem schlecht) - spätestens ab layer 2-3 zieht der extruder den ganzen druck mit übers bett.

Habe mir mal für 15¤ so ne Pertinax Hartpapierplatte bestellt - die sollen wohl laut diverser Foren super sein. Wenn das auch nix hilft probier ichs mit PETG. Danke schonmal
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Apache am 13.09.2020 21:36]
13.09.2020 21:35:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
ABS hatte bei mir vor allem das Problem, dass es nie maßhaltig wurde. Das hat rumgeschrumpft ohne Ende, und wenn man es dann acetonbedampft hat um ne schön glatte Oberfläche zu bekommen stimmten die Maße noch viel weniger.
Wollte mir da mal Luftauslassdüsen für den MX drucken... das war eine Katastrophe.
13.09.2020 21:37:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zwiebelgerd

Ball
Neben den ganzen Schwierigkeiten hält mich vom ABS-Drucken hauptsächlich ab, dass da widerlich giftige Gase beim Drucken entstehen...
14.09.2020 8:54:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chef

Chef
Billiges ABS geht gar nicht, qualitativ hochwertiges ABS (ich hab mich mal bei Caseking mit 1.75mm Voltivo-Filament eingedeckt als sie es unbedingt loswerden mussten, aber der Hersteller scheint nicht mehr zu existieren) geht schon, ist aber auf jeden Fall das schwierigste Material das ich kenne. Selbst Nylon ist weniger sensibel.

Leveling muss halt wirklich passen, vergiss das DIN-A4-Blatt, die Dicke von einem Post-it ist nach meiner Erfahrung die Obergrenze, falls der erste Layer halten soll. Und dann natürlich, keine Chance ohne Einhausung. Ich hatte -bevor ich mir eine gebaut hab- ein paar Mal Glück mit Drucken die viel Auflagefläche auf dem Glasbett hatten, aber im Prinzip bist du immer genau einen Windstoß vom Versagen (und crippling depression) entfernt. Diese Sierpinski-Pyramide in der ^5-Variante hat z.B. mal ohne Einhausung geklappt, aber schwierigere Sachen eher nicht.

Als ich eine Zeit lang viel für's Zeitfahrrad gedruckt hab, hab ich ein Offset vom Z-Stepper konfiguriert und das ganze in 101% oder 102% gesliced, damit es am Ende dann korrekte Maße hatte. Fazit: Geht schon, aber wenn es die Anwendung erlaubt, ist PETG der Sweetspot zwischen "einfach zu drucken" und "hält dann auch", aber leider halt nur Formstabil bis 60-70°C und manchmal ist ABS halt das Einzige, das alle Anforderungen erfüllt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Chef am 14.09.2020 9:43]
14.09.2020 9:42:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
warum überhaupt noch abs statt asa?
14.09.2020 9:50:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zwiebelgerd

Ball
Kannst du da von Erfahrungen berichten?

Für den Auto-Innenraum sollte PETG allerdings reichen, von der thermischen Stabilität her, oder?

---

Nachtrag: Gestern paar Dinge mit Cura 4.7.1 gedruckt, Tree Supports sind jetzt nicht mehr "experimental" sondern fest integriert und funktionieren super und brechen vor allem leicht und rückstandslos ab. Ich bin Fan!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Zwiebelgerd am 14.09.2020 10:02]
14.09.2020 10:01:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von Zwiebelgerd

Kannst du da von Erfahrungen berichten?



nope, ich halte mich von hochtemperatur-materialien fern.

generell ists aber wohl u.a. als quasi-nachfolger für abs gedacht und hat weniger schwachpunkte und soll wohl auch ne ecke einfacher zu drucken sein.
14.09.2020 10:12:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chef

Chef
 
Zitat von Atomsk

warum überhaupt noch abs statt asa?



Teuer, schwer erhältlich und einige Fabrikate drucken mit höherer Temperatur als mein Drucker kann.
14.09.2020 11:12:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chef

Chef
 
Zitat von Zwiebelgerd



Für den Auto-Innenraum sollte PETG allerdings reichen, von der thermischen Stabilität her, oder?




Kommt drauf an. Je nach Herstellerangabe ist es halt Formbeständig bis 60-80 Grad. Der untere Bereich ist schon erreichbar, wenn die Karre im Hochsommer eine Weile in der Sonne steht.
14.09.2020 11:18:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zwiebelgerd

Ball
DasFilament sagt "bis zu 80 °C", von denen habe ich ne Rolle PETG zu Hause rumliegen. Dann geht wohl probieren über studieren...
14.09.2020 11:37:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Strahlung-Alpha

AUP Strahlung-Alpha 19.09.2014
Ich möchte mal mein bislang größtes Projekt vorstellen. Die Druckzeit für die beiden großen Teile allein lag bei 90h:

Ein 150mm Newtonsches Teleskop:


Das Druckteile habe ich mit PETG gedruckt (das erste mal, dass ich PETG eingesetzt habe). Bei der Druckbett- und Nozzletemperatur ging ich an die obere Grenze der Empfehlung. Sonst hielt es nicht gut auf dem Bett und gab einfach Probleme.

Die Konstruktionsprofile sind 800 mm lang. Der Spiegel hat eine Brennweite von 750 mm.


Aktuell solles noch auf ein Stativ geschraubt werden, aber mittelfristig möchte ich eine stabilere Auflage verwenden (mehr Richtung Dobson.


Es sind Adapter für 25 mm und 32 mm Objektive dabei.


Kleines Detail, die m7-Bolzen werden von kleinen Muttern aus PLA am Platz gehalten. Zum Einschrauben kurz erhitzen.


Hier noch der Link zu den orginal Dateien.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Strahlung-Alpha am 15.09.2020 17:51]
14.09.2020 22:50:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chef

Chef
Interessant. Auch sehr hübscher, sauberer Druck. Sind die Linsen und optischen Bauteile in dem Bereich standardisiert?
15.09.2020 10:14:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Strahlung-Alpha

AUP Strahlung-Alpha 19.09.2014
Der Spiegel mit Durchmesser 150mm und der Brennweite 750mm scheint mir ein Standardteil zu sein. Ebenso der Fangspiegel mit 35mm. Gibt es so auf diversen Webseiten. Für die Linsen habe ich mich für dieses Set entschieden: 3pcs SVBONY 1.25" Aspheric Eyepiece Telescope HD Wide Angle 62 De 4/10/23mm Fully Coated for Astronomy Telescope F9301

Zugegeben ohne das überprüft zu haben.


/e: Nachtrag - gerade mal nachgesehen, der verkäufer hat meine Bestellung abgebrochen Wütend wtf man.
15.09.2020 18:02:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: 3D-Drucker
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum