Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: 3D-Drucker
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] 40 41 42 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
meistens nein, die Ersatzteile sind teilweise billiger.
06.08.2021 18:27:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]theSameButcher

butcher
 
Zitat von Zwiebelgerd

 
Zitat von [DtS]theSameButcher



bekomme zwei neue Züge geschickt wenn ich den gerissenen und zu kurzen ihnen zukommen lasse
everythingwentbetterthan.jpg



Lohnt das bei Versandkosten nach China?


Retouren Zentrum ist in Tschechien, dahin ist der Brief gerade noch bezahlbar
07.08.2021 9:07:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
moin!
ich hab hier seit ca 1 monat mein ender 3 v2 in betrieb. anfangs nur weißes filament (eigenmarke 3djake.de) gedruckt, jetzt umgestiegen auf deren schwarzes filament. beides PLA.

mit dem schwarzen werd ich aber ums verrecken nicht glücklich. betthaftung stimmt einfach nichtmehr.
eben bisschen was gedruckt, wölbt sich der erste layer an einer stelle plötzlich nach oben. der layer war schon fertig gedruckt, bäumt sich dann plötzlich auf. nur an einer stelle. ein bauteil rund 35x50mm, rechteckig. sollte eigentlich anständig an der glasplatte haften. war bei weiß nie ein problem.

das gleiche bauteil nochmal gedruckt, diesmal haftung i.O., aber der zweite layer sieht aus wie kraut und rüben. hat eine "insel" drin wo mehr material ausgetragen ist, und etliche stellen bei denen kleine "körnchen" im druckbild zu sehen sind. da werd ich nicht ganz schlau draus.

meint ihr dass das filament wasser gezogen haben könnte? ich dachte pla ist da nicht so kritisch?

für jeden input bin ich dankbar!

merci!

e: 200° nozzle, 55° bett
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Nose am 15.08.2021 21:03]
15.08.2021 21:00:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Einfach mal mit den Temperaturwerten rumgespielt?
Schwarzes Filament ist bekannt dafür das es schwieriger zu drucken ist. generell, je mehr Farb-Shit zum Plastik zugegeben wird, stehen die Chancen hoch das es den Druck schwieriger macht.

Ich würde es mal mit 60-70c Bett versuchen, da Drucke ich meistens. Nozzle auf 210-220 hoch.
Und dann mal gucken wie es sich dann verhält.

Die Inseln und Körnchen können gerne mal passieren wenn die Temperatur zu niedrig ist. Dann kommt es nicht raus wie es soll und irgendwann steigt der Druck im Nozzle genug an das es rausschwappt.
15.08.2021 21:32:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
 
Zitat von Teh Ortus

Einfach mal mit den Temperaturwerten rumgespielt?
Schwarzes Filament ist bekannt dafür das es schwieriger zu drucken ist. generell, je mehr Farb-Shit zum Plastik zugegeben wird, stehen die Chancen hoch das es den Druck schwieriger macht.

Ich würde es mal mit 60-70c Bett versuchen, da Drucke ich meistens. Nozzle auf 210-220 hoch.
Und dann mal gucken wie es sich dann verhält.

Die Inseln und Körnchen können gerne mal passieren wenn die Temperatur zu niedrig ist. Dann kommt es nicht raus wie es soll und irgendwann steigt der Druck im Nozzle genug an das es rausschwappt.


danke, genau das wars! bin einfach mal auf 210° gegangen und es ist schon deutlich besser. morgen mal 220° probieren. betthaftung ist auch wesentlich besser.
15.08.2021 21:51:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Was man bei 3D-Druckern immer bedenken muss ist das bei den Dingern NICHTS kalibriert ist.
Wenn auf dem Filament steht das es 200c braucht, hat das der Hersteller auf seinem Drucker so festgestellt und aufgedruckt. Je nach Bauweise deines Druckers kann es aber sein das wenn deine Firmware auf 200c gemeldet vom Sensor hochheizt, am Nozzle effektiv nur 190 anliegen. oder 210. Je nachdem wo der Sensor liegt, wie die schnell und genau die Regelung vom Heizelement funktioniert (sodass es zwischen 190 und 210 hin- und herpendelt) etc etc.
Von daher nehme ich persönlich die Temperaturangaben immer nur als groben Richtwert her.
15.08.2021 21:59:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Paranoid-

-paranoid-
Heattower drucken - mache ich zumindest mit jedem neuen Filament und das gibt eine recht gute Orientierung

Ich finde meinen jetzt nicht aber der ist recht ähnlich: https://www.thingiverse.com/thing:2223651
16.08.2021 8:56:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
https://teachingtechyt.github.io

!!!
16.08.2021 9:33:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Frage
Buben.

Ihr kennt doch sicher diese Adapter zum Aufblasen von z.B. Schlauchbooten. So dünnwandige Kunststoff-Hohlkegelstümpfe, vor Weichmacher strotzend damit schön luftdicht anliegend.

Ist es realistisch - korrekte Makrogeometrie vorausgesetzt - sowas direkt ausm 3D-Drucker luftdicht hinzubekommen? Oder irgendwie mit Nachbehandlung? Oder gar nicht?
16.08.2021 10:16:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
ich hab mir neulich ein adapter zum aufblasen einer matratze konstruiert. in PLA gedruckt. funktioniert astrein. klar, is das keine hochdrucktaugliche angelegenheit, aber die lustmatratze wird jetzt astrein aufgepumpt ohne dass ich meinen pinösel ständig festhalten muss.
16.08.2021 10:25:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
...
Ghile
16.08.2021 10:27:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
das konstruieren selbigens war übrigens auch eine sache von 5 minuten. fusion kann da sehr geil sein!


e: wenn du brauchst, sag bescheid, kann ich machen!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Nose am 16.08.2021 10:31]
16.08.2021 10:30:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Ich hätte es mit Catia gemacht - aber nur weil ich nix anderes kann

Danke! Ne mach ich selbst
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von AJ Alpha am 16.08.2021 10:32]
16.08.2021 10:32:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Ich hasse meinen A8. Hab am Wochenende den nochmal auseinandergenommen, dann gedacht: Ach, hast doch noch n neues Hotend da, probierst einfach mal ob das besser sitzt, vielleicht war beim anderen ja nur die Düse kacke.
Montiert, zunächst auch Müllresultate bekommen. Dann das wunderhübsche Kupferfilament weggekickt und das alte Farbwechsel genommen und oh Wunder, ein gutes Druckresultat.
Leider nur eines, danach ging die Kacke wieder los mit Gefrissel, keine richtige Förderung usw...

Und das Bed steht auch schon wieder schief.
Ich hab den Drucker satt, dieses Jahr wird noch gespart, und näcshtes Jahr kommt dann was Neues. Bedarf für nen Filamentdrucker ist immer wieder mal da, aber nicht so nervig. Ich will einen den ich einschalte und der reproduzierbare Ergebnisse ohne nerviges manuelles Leveling oder so raushaut.
16.08.2021 10:32:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nikkl

Nikkl Watson
Bei meinem Geeetech A10 ist ein Steppertreiber durchgebraten. Also A4988 besorgt, muss natürlich eingestellt werden. Dann muss noch die Polarität gewechselt werden, entweder unschön via Kabeltausch oder in der Firmware.

Ich hab momentan einfach keinen Kopp dafür, gibts hier jemanden der das gegen Entgeld für mich übernehmen würde?

Kostenvoranschlag, Paket zu dir, Umbau, Funktionstest, Bezahlung, Rückversand.
16.08.2021 10:33:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von [WHE]MadMax

Ich hasse meinen A8. Hab am Wochenende den nochmal auseinandergenommen, dann gedacht: Ach, hast doch noch n neues Hotend da, probierst einfach mal ob das besser sitzt, vielleicht war beim anderen ja nur die Düse kacke.
Montiert, zunächst auch Müllresultate bekommen. Dann das wunderhübsche Kupferfilament weggekickt und das alte Farbwechsel genommen und oh Wunder, ein gutes Druckresultat.
Leider nur eines, danach ging die Kacke wieder los mit Gefrissel, keine richtige Förderung usw...

Und das Bed steht auch schon wieder schief.
Ich hab den Drucker satt, dieses Jahr wird noch gespart, und näcshtes Jahr kommt dann was Neues. Bedarf für nen Filamentdrucker ist immer wieder mal da, aber nicht so nervig. Ich will einen den ich einschalte und der reproduzierbare Ergebnisse ohne nerviges manuelles Leveling oder so raushaut.



voron2.4 peinlich/erstaunt
16.08.2021 10:35:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Das ist ein OpenSource Printer? peinlich/erstaunt Was kostet sowas? Und kann man die Teile auch in Deutschland bekommen?
16.08.2021 10:54:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
die entwickler des druckers bieten selbst keine hardware an, sie entwickeln nur. also entweder alles selbst sourcen, oder z.b. bei ali kits kaufen.
bom soll insgesamt iirc. irgendwo bei 600¤ aufwärts liegen + 3d teile.

tom3d hat dazu vor kurzem n paar videos/livestreams gemacht und es war lt. seiner aussage der erste 3d drucker seit langem, von dem er quasi restlos begeistert war.
wenn man überlegt, was für haare er sonst so in der suppe findet, ist das schon ordentlich.
16.08.2021 11:08:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Also eher nichts für den Einstieg...Zumal ich eh Pobleme hätte, das bei meiner Frau durchzukriegen Breites Grinsen
16.08.2021 11:16:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zwiebelgerd

Ball2
 
Zitat von Nose

ich hab mir neulich ein adapter zum aufblasen einer matratze konstruiert. in PLA gedruckt. funktioniert astrein. klar, is das keine hochdrucktaugliche angelegenheit, aber die lustmatratze wird jetzt astrein aufgepumpt ohne dass ich meinen pinösel ständig festhalten muss.



Verrückt, ich hab genau dasselbe letzte Woche auch konstruiert und gedruckt Breites Grinsen
16.08.2021 16:55:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Atomsk

die entwickler des druckers bieten selbst keine hardware an, sie entwickeln nur. also entweder alles selbst sourcen, oder z.b. bei ali kits kaufen.
bom soll insgesamt iirc. irgendwo bei 600¤ aufwärts liegen + 3d teile.

tom3d hat dazu vor kurzem n paar videos/livestreams gemacht und es war lt. seiner aussage der erste 3d drucker seit langem, von dem er quasi restlos begeistert war.
wenn man überlegt, was für haare er sonst so in der suppe findet, ist das schon ordentlich.



Klingt interessant. Aber ich will eigentlich ne Sache die ich einkaufe, auspacke, anschließe, druckt. So wie n Creality, maximal zwei Teile die verschraubt werden und ein paar Stecker - Ende.
Aber das im halbwegs brauchbaren Preissegment gibts scheinbar nicht.
16.08.2021 18:23:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zwiebelgerd

Ball2
 
Zitat von [WHE]MadMax

So wie n Creality

[...]

Aber das im halbwegs brauchbaren Preissegment gibts scheinbar nicht.




Mata halt...
16.08.2021 18:25:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Repuls

Arctic
 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Atomsk

die entwickler des druckers bieten selbst keine hardware an, sie entwickeln nur. also entweder alles selbst sourcen, oder z.b. bei ali kits kaufen.
bom soll insgesamt iirc. irgendwo bei 600¤ aufwärts liegen + 3d teile.

tom3d hat dazu vor kurzem n paar videos/livestreams gemacht und es war lt. seiner aussage der erste 3d drucker seit langem, von dem er quasi restlos begeistert war.
wenn man überlegt, was für haare er sonst so in der suppe findet, ist das schon ordentlich.



Klingt interessant. Aber ich will eigentlich ne Sache die ich einkaufe, auspacke, anschließe, druckt. So wie n Creality, maximal zwei Teile die verschraubt werden und ein paar Stecker - Ende.
Aber das im halbwegs brauchbaren Preissegment gibts scheinbar nicht.



Ich nutze seit einiger Zeit einen Tiertime (China) Cetus 3D MK3 in der Kurzversion. In einer Black-Friday Aktion vor zwei Jahren für knapp 250$ gekauft. Sind mehr oder minder drei Teile zum zusammenfügen, Druckbett einmessen und los. Bisher nie Probleme gehabt. Druckt mit der original Software bisher all meine Projekte. Nutze das mitgelieferte Druckbett mit PLA und PETG.
Die Software ist nicht ganz auf dem Niveau anderer (Open Source) Projekte, hat mich aber bisher nicht eingeschränkt. Mir gefällt der mechanische Aufbau und der Einsatz von Linearführungen und die simple Montage.

Tiertime Shop
16.08.2021 18:43:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Strahlung-Alpha

AUP Strahlung-Alpha 19.09.2014
 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Atomsk

die entwickler des druckers bieten selbst keine hardware an, sie entwickeln nur. also entweder alles selbst sourcen, oder z.b. bei ali kits kaufen.
bom soll insgesamt iirc. irgendwo bei 600¤ aufwärts liegen + 3d teile.

tom3d hat dazu vor kurzem n paar videos/livestreams gemacht und es war lt. seiner aussage der erste 3d drucker seit langem, von dem er quasi restlos begeistert war.
wenn man überlegt, was für haare er sonst so in der suppe findet, ist das schon ordentlich.



Klingt interessant. Aber ich will eigentlich ne Sache die ich einkaufe, auspacke, anschließe, druckt. So wie n Creality, maximal zwei Teile die verschraubt werden und ein paar Stecker - Ende.
Aber das im halbwegs brauchbaren Preissegment gibts scheinbar nicht.



Gibt halt nicht die eierlegende Wollmilchsau. Entweder du holst dir einen vormontierten Prusa und zahlst dafür oder du holst dir halt einen Ender und musst das zusammenschrauben und ein wenig testen.
Ist leider so, machste nichts.
16.08.2021 20:38:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Zwiebelgerd

 
Zitat von [WHE]MadMax

So wie n Creality

[...]

Aber das im halbwegs brauchbaren Preissegment gibts scheinbar nicht.




Mata halt...



Ja, der CR-10 kommt da wohl noch am nähesten dran, und kann ab Werk mit nem BLTouch ausgerüstet werden.
Erfüllt dann auch die meisten meiner Wünsche, minus geschlossenem Bauraum (also wieder nen Schrank selberbauen).


Danke @Repuls für den Tiertime, guck ich mir auch mal an.
Und ja, ich hab tatsächlich gedanklich mit nem Prusa gespielt, aber bislang haben mich die Druckergebnisse davon abgehalten - die waren zwar konsistent, aber nicht so schön wie das, was ich an guten Tagen schon aus meinem Anet rausgeholt hab.
Das ist quasi so ein Fall von: ich weiss was die Hardware hier könnte wenn grad alles optimal läuft, nur dieses Optimum stellt sich leider nur selten ein (und nichtmal bei zwei aufeinanderfolgenden Drucken).

Momentan bin ich halt etwas frustriert vom Thema 3D-Druck ansich. Ich hätte gedacht dass wir da schon wieder größere Sprünge in den letzten Jahren gemacht hätten.
16.08.2021 21:21:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Naja, es gibt schon geile Teile, aber halt nicht für das Geld.

3D-Druck ist entweder serious-business (für das dann auch entsprechende Preise aufgerufen werden) oder eben ein Hobby. Mein Franken-CR10 liegt auch immer noch in Einzelteilen rum und druckt lose zusammenhängen vor sich hin, weil ich einfach keinen Bock hab das gut funktionierende Setup durch räumliche Optimierungen zu zerstören.

Wenn das Gerät aber stehen bleiben kann und man mal die nötigen Einstellungen gefunden hat, dann ists doch eigentlich kein Hexenwerk mehr. Ich druck aktuell alle paar Wochen mal was und außer ein bisschen Babystepping nach dem aufheizen mach ich gar nichts.
16.08.2021 21:29:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zwiebelgerd

Ball2
Kennt ihr das, wenn bei Netzwerkkabeln mit RJ45-Stecker die sog. Rastnase abbricht und sie dann sehr leicht rausrutschen?

https://www.thingiverse.com/thing:2009495

Kann ich empfehlen.
22.08.2021 14:47:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
 
Zitat von Zwiebelgerd

Kennt ihr das, wenn bei Netzwerkkabeln mit RJ45-Stecker die sog. Rastnase abbricht und sie dann sehr leicht rausrutschen?

https://www.thingiverse.com/thing:2009495

Kann ich empfehlen.


sollte ich mal einen schwung von ausdrucken.
kollege von mir bricht die nasen bei jedem neuen ethernetkabel erstmal ab. vorsätzlich.
die siemens-scalance sind so gebaut dass man die nasen nur mit einem kleinen werkzeug (schlüssel o.Ä.) entriegeln kann.

klar, das netzwerkkabel rutscht dann gerne mal einfach so raus. purer hass. jedes mal. aber er lernt es auch nicht.
22.08.2021 18:22:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Uff was ne asslige Fehlerquelle. Meine Güte Breites Grinsen
22.08.2021 21:34:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

AUP Iceman3000 29.10.2008
Heute zwischendurch mal kurz meinen Regendiebfilter geupdatet.

Der erste hat zwar funktioniert, ist aber vir allem wegen zu kleiner Lochrasterung und zu wenig Platz ungeeignet:



Update mit Deckel, um besser Schmodder, Nadeln und Moos zu entfernen. Druck ohne Supports. Das Loch ist optional zur Befestigung mittels Schraube.



23.08.2021 15:18:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: 3D-Drucker
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] 40 41 42 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum