Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Insaniac


 Thema: Krieg der Töpfe CLXX "Gefälschtes" ( Ich fühle mich betrogen! )
« vorherige 1 [2]
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
h0rosthecrate

Leet Female II
Ganz klar Gugelhöpfinnen.
11.03.2020 16:05:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
Gugen
11.03.2020 16:17:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
War zu faul zu Gugeln.
11.03.2020 16:45:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
...
 
Zitat von shp.makonnen

Ich fühle mich gleichzeitig angesprochen und angewidert.

12.03.2020 12:22:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kzad-bhat

AUP Kzad-bhat 16.03.2019
Kommt hier noch was?
Falls nicht, gibt es eine Verlängerung?
15.03.2020 16:29:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maestro

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Gibt keine Verlängerung, aber ich habe eine Idee für ein Special peinlich/erstaunt
15.03.2020 16:30:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Kommt noch was, keine Angst.
15.03.2020 16:38:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Muss auch noch hochladen peinlich/erstaunt
15.03.2020 17:09:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
 
Zitat von Maestro

Gibt keine Verlängerung, aber ich habe eine Idee für ein Special peinlich/erstaunt


Das erinnert mich an etwas, aber der Link klappt nicht mehr...traurig

Spoiler - markieren, um zu lesen:
https://www.newyorker.com/culture/cultural-comment/quarantine-cooking-finding-relief-from-coronavirus-anxiety-in-the-kitchen


He pōturi rawa te ipurangi i tēnei rā.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 15.03.2020 17:10]
15.03.2020 17:09:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_Kiddo_

AUP _Kiddo_ 25.12.2013
 
Zitat von Pikkoenig

Gugelhupf


Sehr geil!!!
15.03.2020 19:36:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Bei mir gab es heute etwas aus der Schweizer Küche.

"Riz Casimir" Wers nicht kennt

Vorneweg: Das Endprodukt.


Doch wie konnte es dazu kommen? Die Geschichte ist ganz einfach.



Zutaten:

Langkornreis in Stangen, ca 250gr
400gr Pouletfilets
Karotten
Blumenkohl
Zwiebeln
Knoblauch
Curry Safran
ca 100ml Weisswein
etwas Wasser
100ml Halbrahm
und etwas Maizena um die Sauce anzudicken


Für Riz Casimir braucht man als eine der Hauptzutaten Langkornreis. Hier wurde der gute Beutelreis in Stangen dazu genommen, erst in Wasser eingelegt und nach dem Einweichen mittels eines Messers in die allgemein bekannte kurze Form gebracht, nur um danach ein wenig im Wasser weiterzuziehen (damit wurde das verkleben verhindert)



Parallel dazu wurde das Gemüse kleingeschnitten und Karotten und Blumenkohl kurz vorgedämpft.

während des Dämpfens wurde ebenso ein Topf Wasser für den Reis aufgesetzt und ein WOK zum Anbraten des gewürfelten Fleisches erhitzt.



Alsbald wurde Bakterien und Viren mittels scharfem Anbraten des Fleisches der Garaus gemacht, das Fleisch beim erreichen seiner gewünschten Knusprigkeit aus dem Wok entfernt und im Bratsud die Zwiebeln und Knoblauch angeschwitzt. Später kamen dann die Karotten dazu und es wurde alles mit einem grosszügigen Schuss Weisswein abgelöscht.





Sobald der Wein komplett einreduziert war, wurden der Blumenkohl, Rahm und Curry Safran dazugegeben und das ganze auf kleiner Stufe zugedeckt weitergekocht.



in der Zeit war der Wassertopf ebenso am kochen, also wurde der Reis abgetropft und ins Kochende, grosszügig gesalzene Wasser geworden. Sobald der Reis Al dente war, wurde dieser mittels eines engmaschigen Siebes abgeschüttet und in die vorbereitete Schale gegeben.

Die Sauce wurde dann angedickt, nochmals kurz mit dem Fleisch aufgekocht und dann mittig zum da ausgehöhlten Reis gegeben und so serviert.

15.03.2020 20:58:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlackBandit

AUP BlackBandit 07.04.2019
froehlich grinsen Falscher Schweinebraten


Ein Mund voll richtig nettem Schweinbratengeschmack, aber doch kein Schweinebraten!

Die Zutaten:
Kartoffeln - mehlig und festkochend
Speck in Streifen - reichlich
Rosmarin
Kräuterseitlinge
Sojasosse
Sake
Rotwein
Butter
Zwiebeln
und Beilagengemüse nach Wahl, hier Rosenkohl



Kartoffeln dämpfen, in der Zeit die Pilze und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, mit Butter getrennt anbraten und dann zusammen weiterrösten.



Kartoffeln pellen, die mehligen eher feiner zerstampfen, die festkochenden nur grob, so dass Stückchen bleiben. Dann die Pilz/Zwiebelmasse dazugeben, vermengen und mit Sake und Sojasosse abschmecken.
Diesen Pamp dann in einer Frischhaltefolie in bratenähnliche Form bringen und eng mit den Speckstreifen umwickeln. Folie natürlich zwischendurch entfernen. Mit Bratenzwirn sichern und mit Rosmarin bestücken. Dann im Backofen für etwa eine dreiviertel Stunde bei 180°C kross backen.



In der Zwischenzeit das Beilagengemüse und die Rotweinsosse zubereiten. Für die Sosse wird der Bratensatz der Zwiebeln und Pilze abgelöscht, gut aufgekocht und dann ohne Hitze nach und nach Butter zugegeben, etwa 50g.





Nett anrichten und geniessen!



Fazit: Schmeckt erstaunlich geil, nicht sehr kartoffelig. Dafür aber schön nach dem ganzen gebratenem Speck, der in die Kartoffeln eingezogen ist.
15.03.2020 21:38:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Nagut, meins auch noch:
Zucchettispagheti

Ausgangslage:


Das ding wird dann hier durch gedreht:


Die entstandenen fäden ablängen:


Dann kurz in kochendes wasser geben, danach abtropfen lassen. Auf nen teller klatschen, lieblos mit tomatensauce übergiessen, käse drüber reiben und mit anderen sachen garnieren:
15.03.2020 22:11:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maestro

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
...
Läuft. Morgen geht die Umfrage steil, wer bis dahin noch posten möchte soll es tun.
16.03.2020 1:00:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von Swift

Nagut, meins auch noch:
Zucchettispagheti

Ausgangslage:
https://picturedwarf.com/1f918182-0f19-4568-b31d-3df647bd30de

Das ding wird dann hier durch gedreht:
https://picturedwarf.com/43447fd3-fbcd-4aa4-900f-fc99e900166b

Die entstandenen fäden ablängen:
https://picturedwarf.com/22047d1d-b076-44d8-81e0-55490631eb5b

Dann kurz in kochendes wasser geben, danach abtropfen lassen. Auf nen teller klatschen, lieblos mit tomatensauce übergiessen, käse drüber reiben und mit anderen sachen garnieren:
https://picturedwarf.com/82e13cfa-ab8b-4ad4-a617-51e14b1e4abc



Zoodles! Mega gut, i mog.
16.03.2020 12:34:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pikkoenig

Sniper BF
der falsche Braten ist ja mal *mjam*
Den fälsch ich mal nach.
16.03.2020 21:54:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gurkenhans

Arctic
 
Zitat von BlackBandit

https://picturedwarf.com/143d2dc9-cace-4619-9c4c-1faf4828ae3f

Ein Mund voll richtig nettem Schweinbratengeschmack, aber doch kein Schweinebraten!

Die Zutaten:
Kartoffeln - mehlig und festkochend
Speck in Streifen - reichlich
Rosmarin
Kräuterseitlinge
Sojasosse
Sake
Rotwein
Butter
Zwiebeln
und Beilagengemüse nach Wahl, hier Rosenkohl

https://picturedwarf.com/b11afc02-61ea-40bb-97b1-166595cd567a

Kartoffeln dämpfen, in der Zeit die Pilze und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, mit Butter getrennt anbraten und dann zusammen weiterrösten.

https://picturedwarf.com/4f81d48c-6fb2-40d9-86d7-0c176b5862cb

Kartoffeln pellen, die mehligen eher feiner zerstampfen, die festkochenden nur grob, so dass Stückchen bleiben. Dann die Pilz/Zwiebelmasse dazugeben, vermengen und mit Sake und Sojasosse abschmecken.
Diesen Pamp dann in einer Frischhaltefolie in bratenähnliche Form bringen und eng mit den Speckstreifen umwickeln. Folie natürlich zwischendurch entfernen. Mit Bratenzwirn sichern und mit Rosmarin bestücken. Dann im Backofen für etwa eine dreiviertel Stunde bei 180°C kross backen.

https://picturedwarf.com/53d3a271-daf4-42c3-aab1-5b5be3bb7bc2

In der Zwischenzeit das Beilagengemüse und die Rotweinsosse zubereiten. Für die Sosse wird der Bratensatz der Zwiebeln und Pilze abgelöscht, gut aufgekocht und dann ohne Hitze nach und nach Butter zugegeben, etwa 50g.

https://picturedwarf.com/42e68d6c-16e1-4833-98e8-94f315f84ed3

https://picturedwarf.com/a2aad5e9-84a1-45c2-839d-fcea99fe1504

Nett anrichten und geniessen!

https://picturedwarf.com/422ee042-3c1f-4ff1-9440-9760ee66bdf0

Fazit: Schmeckt erstaunlich geil, nicht sehr kartoffelig. Dafür aber schön nach dem ganzen gebratenem Speck, der in die Kartoffeln eingezogen ist.



Das doch aus Shokugeki no Soma.
16.03.2020 22:28:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CLXX "Gefälschtes" ( Ich fühle mich betrogen! )
« vorherige 1 [2]

mods.de - Forum » Archiv: Krieg der Töpfe » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
17.03.2020 18:36:03 Maestro hat diesen Thread von 'Public Offtopic' nach 'Archiv: Krieg der Töpfe' verschoben.
17.03.2020 18:35:52 Maestro hat diesen Thread wieder abgeheftet.
17.03.2020 07:02:52 Maestro hat diesen Thread geschlossen.
16.03.2020 13:21:48 Maestro hat diesen Thread wieder geöffnet.
16.03.2020 13:21:38 Maestro hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum