Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Autoschrauber ( Unterm Auto findet sich kein Corona )
« vorherige 1 [2] 3 4 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
 
Zitat von Lunovis

WTF komplett zu?


Ja. Nur Notfalltermine. Leider wird das auch sehr streng geprüft peinlich/erstaunt

@una Ohja die ganzen kleinen Baustellen habe ich auch noch. Hier ein Unterdruckschlauch, da ein Unterdruckschlauch. Dann weiß ich seit ich das Auto heute abgeholt habe auch wieder warum ich mal einen Akku-Lötkolben geholt habe. Das Kabel zum Öldruckschalter hat einen Wackler. Aber da werde ich höchstwahrscheinlich einfach ein neues ziehen, direkt vom Kombiinstrument zum Sensor. Der originale Kabelweg führ vom Öldrucksensor zu einem 14poligen Stecker unter der Batterie, von da zu einem Stecker im Wasserkasten und von dort dann zum Kombiinstrument. Bevor ich da alles auseinander baue um den Kabelbruch zu suchen ziehe ich lieber direkt was Neues.
25.03.2020 19:11:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
moin!

mein e39 piepst beim auf bzw zusperren.
was ist die günstigste variante das rauszuprogrammieren? bmw händler? hat ja leider derzeit zu. carly ist mir zu teuer für den scheiß. gibts da was kostenloses/günstiges? odb2 bluetooth adapter ist vorhanden.
26.03.2020 23:04:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
 
Zitat von una

 
Zitat von K4ll1mer0

Neue Hankook Evo S12 drauf, Zahnriemen und Wasserpumpe wurden getauscht und HU jetzt bestanden \o/
Zulassungsstelle bis min. 19.04. geschlossen /o\


Du Armer, ich fühle mit dir. traurig

Hab ich wohl heute Glück gehabt. Audi ist auf dem Hof, Schaltknauf schon getauscht, jetzt geht‘s an die ernsteren Sachen. Erst bisschen Kosmetik, nächste Woche KW V1 rein und neue Felgen, Rostvorsorge dann ebenfalls zeitnah. Gerade an der Heckklappe tut‘s Not. Und der Klassiker, der bei der Besichtigung nicht war, aber heute anfing: Wackelkontakt Kennzeichenbeleuchtung traurig


Hatte ich auch, beim Reparieren die Schrauben der Leuchtengehäuse abgerissen, also die zerstört und zwei neue eingebaut.
26.03.2020 23:08:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
 
Zitat von Nose

was ist die günstigste variante das rauszuprogrammieren?



Account im E39-Forum machen und im entsprechenden Thread dort jemanden mit Laptop und Codierkenntnissen in deiner Nähe raussuchen.
27.03.2020 1:17:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
Welchen Akkuschlagschrauber kauft man? Soll Dampf haben, habe keine Lust mehr auf Radwechsel von Hand. Darf dann auch bei allen anderen Fahrwerksschrauben ran, also nicht Topcraft oder so Plunder.

N großer Kompressor kommt erst wenn es ne Immobilie gibt, das ist mir noch zu lange hin.

Vorhanden ist n Makita 14.4v-Set, sonst nix akkubasiertes. Das hat aber ein Ladegerät bis 18V.
27.03.2020 15:24:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tr4x0r

Arctic
Ich habe einen Makita DTW285. Der ist schön kompakt, reicht aber auch nur gerade so für Radschrauben.
27.03.2020 16:02:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
Günstig/Gut wäre wohl das 20V System von LIDL (Parkside).
Da gibt es auch einen 400Nm Schrauber.
27.03.2020 16:04:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Blade666

X-Mas Arctic
 
Zitat von [WHE]MadMax

@Blade666 : Das sieht für mich aus als ob da der Lack verletzt wurde und der Rost da komplett durchgeht. Da muss richtig abgeschliffen und neu grundiert/lackiert werden wenn das nicht irgendwann mal wieder durchkommen soll. Hoffentlich ist nix unter dem verklebten Bereich wo man nicht mehr direkt rankommt.

Sieht für mich aber besonders neben den geschraubten Schienen so aus, als ob das auch darunter geht - da muss quasi das ganze Dach nochmal ab und alles drumherum sauber gemacht werden.

Das kann doch nicht sein. Wenn ich von den Preisen bei nem T4 ausgehe dann hast Du doch bestimmt auch 5000 ¤ fürs Dach mit Einbau bezahlt?



Habe den Bus gestern vom Lackierer geholt. War alles nicht ganz so schlimm. Der Rost und die Späne wurden erst gelöst und entfernt, dann wurde poliert. Alles wieder gut. Der Lackierer war relativ unbeeindruckt von dem Problem. War zum Glück nur Flugrost und noch nichts tiefer in das Blech gewandert.

Das Dach hat 4700¤ gekostet, richtig. Darf nicht passieren sowas, ist aber passiert. Immerhin wurden die Verantwortung und die Kosten ohne Mucken übernommen.
27.03.2020 16:08:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Pfeil
 
Zitat von harmlos

Welchen Akkuschlagschrauber kauft man? Soll Dampf haben, habe keine Lust mehr auf Radwechsel von Hand. Darf dann auch bei allen anderen Fahrwerksschrauben ran, also nicht Topcraft oder so Plunder.

N großer Kompressor kommt erst wenn es ne Immobilie gibt, das ist mir noch zu lange hin.

Vorhanden ist n Makita 14.4v-Set, sonst nix akkubasiertes. Das hat aber ein Ladegerät bis 18V.


Dann bietet es sich an, bei Makita in der 18V Klasse zu suchen.
https://www.makita.de/product/dtw1002rtj.html
https://www.makita.de/product/dtw1001rtj.html
27.03.2020 16:15:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
Du hast dir schon die Preise angeschaut?
27.03.2020 16:17:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
 
Zitat von Icefeldt

Du hast dir schon die Preise angeschaut?



Und du dir die Drehmomente? Die Parkside-Dinger sind da eher auf der Spielzeugseite der Skala, über das Anforderungsniveau "Drei Radwechsel in der Saison vor der Garage" bin ich inzwischen hinweg.

Danke trotzdem für die Tips. Halbzoll muss es sein, gibt's Empfehlungen unterhalb Makita?

Mit 230¤ plus Akku ist der Makita gut dabei.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von harmlos am 27.03.2020 16:35]
27.03.2020 16:34:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
 
Zitat von harmlos

 
Zitat von Icefeldt

Du hast dir schon die Preise angeschaut?



Und du dir die Drehmomente?



Ja.
Aber ich hab ehrlichgesagt auch keine Ahnung wie hoch das Lösedrehmoment von Radschrauben/Fahrwerksteilen ist.

400Nm reichen da dann anscheinend nicht?!
27.03.2020 16:35:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
Weshalb den Weg über den Akku gehen? Sehr kompakte pneumatische Schlagschrauber kosten die Hälfte. Kompressor kommt dann noch dazu, klar, aber wenn der eh ansteht, so what. Vielleicht gehts dann mit dem Haus schneller, wenn die Einrichtung dafür schon da ist.

Die Akkudinger halte ich für zu groß, um die am Fahrwerk einzusetzen. Da habe ich schon mit meinem pneumatischen Probleme gehabt.

Lieber full-retard gehe und gleich Fakten für den Kompressorraum schaffen, was soll denn der Geiz! Breites Grinsen


¤: Ich kenne die örtlichen Gegenheiten nicht und schreibe vermutlich am Thema vorbei, aber pot-üblich tendiere ich zur maximal überdimensionierten Lösung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dieselrakete am 27.03.2020 16:50]
27.03.2020 16:48:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Pfeil
 
Zitat von Icefeldt

Du hast dir schon die Preise angeschaut?


Beim DTW1001RTJ sind Makpac und zwei 5 Ah Akkus und Ladegerät dabeii. Für um die 450 Euro finde ich den Preis angemessen. Wenn es irgendwo ein Angebot gibt, kann man den auch um die 400 ¤ bekommen.

Bei fast jedem Makita-Gerät ist man in dem Preisbereich. Wenn man mal die Grundausstattung an Akkus und Ladegerät hat, man man die Werkzeuge ja auch solo kaufen. Macht es zukünftig deutlich billiger.
27.03.2020 17:25:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Strich

AUP Strich 07.01.2011
 
Zitat von harmlos

Welchen Akkuschlagschrauber kauft man?


genau das überleg ich mir auch schon seit einer weile. habe diverses bosch 18v zeug. reicht der GDS 18V-300 für autoschrauberkram? oder sollte es der GDS 18 V-LI HT sein?
der HT kostet halt gleich mal das doppelte :/

oder was von einer anderen marke nehmen? oder kabelgebunden? oder doch lieber kompressor (was müsste der so an volumen haben bzw wie gross müsste das trum sein damit er nicht ständig läuft wenn ich am räderwechseln bin)?
27.03.2020 17:26:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
Ich hab letztes Jahr den Bosch GDS 18V-EC 250 gekauft. Kriegt auch fester sitzende Schrauben am Rad auf, korrekt angezogene gehen ohne zu mucken.

So richtig festgeknallte schafft er aber nicht, beim ersten Radwechsel am 5er hab ich viele Schrauben erst mal mit der 2 m Verlängerung lösen müssen.

[e] Ich hab damals in Summer ~220 gezahlt (Schrauber, L-Boxx, Akku, Ladegerät). Kriegt man mittlerweile vermutlich günstiger
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von LoneLobo am 27.03.2020 17:48]
27.03.2020 17:46:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
...
Den Kompressor kann ich schlecht mitnehmen für mobile Arbeiten, die einigermaßen häufig anfallen. Mobile Kompressoren mit ausreichend Literleistung für nen nennenswerten Schlagschrauber kosten 9001.
Nee nee. Da werden aus den beiden Werkstattwagen dann zwei Kisten mit Werkzeug und Arbeitshilfsstoffen gepackt, der Wagenheber und die Böcke aus der Ecke geholt und los geht's. Da ich nicht plane ein dauerhaftes Servicemobil einzurichten bleibt der Kompressor Zuhause.

Die Drucklufteskalation gibt es zu gegebener Zeit dann auch. Zusätzlich. Ortsfest Zuhause. Weil: warum nicht?

Aber dieser Tag ist nicht heute.

/Inzwischen sind die potenten Akkudinger auch kompakt genug für Fahrwerkssachen. Die kommen überwiegend da zum Einsatz, wo man eh mit dem großen Meinungsverstärker ran muss (und kommt).
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von harmlos am 27.03.2020 18:33]
27.03.2020 18:30:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Was für ein Drehmoment erwartest du denn? Bzw willst du den schrauber hauptsächlich zum anlösen oder anziehen?
27.03.2020 19:29:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
Lösen. Angezogen wird entweder mit Drehmoment (Drehmomentschlüssel) oder mit Drehwinkel.

Ich erwarte Dampf. Antriebswellenschrauben, Radschrauben, Fahrwerksschrauben, als Extremfall Kurbelwellenschrauben.

Die ganzen "kleinen" Schlagschrauber haben sämtlich in den Rezensionen die Beurteilung, dass sie mehr oder weniger am Limit arbeiten bei etwas fester sitzenden Radschrauben.
Der genannte Makita-Apparat mit 1000 Nm ist anscheinend absolut gnadenlos und unaufhaltsam, jedoch prinzipbedingt auch n ganz schöner Klopper.
Das Gewicht ist mir da eher egal, da ich nicht 8h am Tag damit arbeiten muss.
27.03.2020 19:48:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
Frage
Ingersoll 6779 Nm?




Wenn du nix kompaktes willst und du einfach alles aufmachen können willst, musst wahrscheinlich eh oberhalb von 500 Nm gucken. Bei Makita und Bosch gibts dann noch jeweils...einen fröhlich.
Die werden sich beide von der Größe her aber auch nix geben.

DeWalt soll in dem Bereich auch noch sehr gut sein hat meine Recherche vor dem Bosch-Kauf damals ergeben. Milwaukee hat sicher auch was.

[e] Mein Denkansatz war übrigens andersrum. Nur zur Info:
Ich wollte was kompaktes was für die "üblichen" Fälle langt (Fahrwerk, Räder usw). Damit deckt man dann 90% der Fälle ab, für die 5 Schrauben in 10 Jahren die zu fest sitzen isses dann auch nicht wild wenn man die große Verlängerung oder den Meissel rausholen muss. Das reissts auch in Summe nicht raus.
Dafür hab ich halt n Gerät wo ich nicht jedes Mal keuchen muss wenn ich ihn aus der Box hol, eher mal in ner engen Stelle am Radträger rankomm usw.
Kommt halt aufn Anwendungszweck an. Wenn man ständig an LKWs unterwegs bist, kann/wird die Sache wohl anders aussehen.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von LoneLobo am 27.03.2020 20:05]
27.03.2020 19:51:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Verlink den makita mal, wenns der ist den ich denke, dann kann ich den empfehlen, damit werden bei meiner firma M24 Schrauben bedient.

Handlich ist aber anders. Bis m12 hab ich darum einen 18V Bosch Schlagschrauber.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 27.03.2020 20:01]
27.03.2020 19:52:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
Makita DTW285

+ sehr kurz und handlich
+ 169¤

Makita DTW450Z

+ satt Leistung
+ 179¤
- relativ lang

Makita DTW1002

+ Monster
- Monster
- 299¤


Preise beispielhaft von Bauhaus.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von harmlos am 27.03.2020 20:03]
27.03.2020 20:02:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
DeWalt hat auch noch einen in der 1000 Nm-Liga. Weiß allerdings nicht, ob man da noch nennenswert was ggü. makita gespart hat, bis man Akku und Ladegerät dazu hat.
27.03.2020 20:57:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Der Dtw1001 liegt hier rum. Stark genug, um lkw radschrauben zu lösen, aber handlich ist der nicht. Am fahrwerk wirst du damit nicht arbeiten.
28.03.2020 8:35:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
Wird auf den DTW285 hinauslaufen jetzt. Danke allerseits!
28.03.2020 9:30:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Mh, meint ihr echt, das 280NM reichen bei angerostetem Zeug im Fahrwerksbereich?
28.03.2020 10:07:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
verschmitzt lachen
Meine Fahrzeuge haben keine angerosteten Schrauben.
28.03.2020 10:40:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
una

AUP una 25.02.2020
Ich versprach ja an anderer Stelle, über den Baufortschritt am S4 zu berichten...

Das Auto war kaum auf dem Hof, da wurde der alte Schaltknauf durch ein flammneues Exemplar ausgetauscht. Kostenpunkt: 29¤ bei ebay.



Als nächstes ging es an die speckigen Fensterheberschalter:

Zunächst die Zierleiste runter


Danach paar Schrauben lösen und wie wild ziehen, damit die Klipse endlich loslassen. Die machen ihren Job ganz gut...



Dann wieder paar Schrauben lösen:



Alten Zuziehgriff und die Schaltereinheit raus, alles bisschen saubermachen. Im direkten Vergleich sieht man sehr schön, wie extrem durch die waren.



Danach alles rückwärts wieder zusammen. Kostenpunkt: 27,90¤ für den Zuziehgriff und 11,59¤ für den Fensterheberschalter. Das Ergebnis war die paar Kröten und die 20 Minuten Arbeit absolut wert.


Anschließend wurde der Karren einmal komplett gewaschen, geknetet und anschließend in zwei Schritten poliert und gewachst. Hauptgrund für den ganzen Aufriss waren eine Menge eingebrannter Vogelkotflecken. Hier zwei kleine Beispiele:



Vorwäsche mit Koch Chemie Snow Foam, Wäsche mit KC Nano Magic Shampoo. Anschließend mit Petzoldts Knete alles an Verunreinigungen und Flugrost weggeknetet, wobei sich im Nachhinein doch immer einige Stellen finden, wo man nicht gründlich genug war. Danach habe ich Menzerna 400er Politur mit Mikrofaser Pad auf Exztentermaschine gefahren. Danach abwischen und mit IPA entfetten. Schließlich nochmal mit 3500er Menzerna und nem weichen Centriforce Pad drüber.

Zwischenergebnis war schon recht zufriedenstellend. Alle Rückstände von Vogelschiss sind weg. Und an dieser Stelle mal mein Eindruck: So ziemlich alle Hersteller lackieren ab Werk besser als BMW es Mitte der 90er bis Anfang 2000er getan hat. Ich hatte nun schon einige Karren hier vor der Flinte, aber die beschissensten Lacke zum Aufbereiten sind immer BMWs gewesen. Zumal beispielsweise Audi deutlich "glatter" lackiert. Porsche genauso. Also props an Audi an dieser Stelle.



Zur Versiegelung kam dann noch einmal Meguiars Gold Class Carnauba Plus Wachs drauf. Schönes Zeugs, hinterlässt super glatte Oberflächen und hat sogar ne recht vernünftige Standzeit. Nach dem Waschen mache ich immer Mutlitec EVO1 Spray & Shine drauf. Damit verlängert sich selbstredend die Standzeit erheblich. Aber ich bin da ganz bei Larry Kosilla. Je mehr Schichten Wachs auf die Karre kommen, desto besser.

Hab noch keine vernünftigen Fotos gemacht, daher mal nur zwei Schnappschüsse:







Kommende Woche gibt's neue Felgen. Eventuell schaff ich sogar das Fahrwerk schon nächste Woche. Klima muss noch neu befüllt werden, sowie ne Menge Maintenance. Ventildeckeldichtung fahrerseits, alle Flüssigkeiten, Zündkerzen, Filter, das übliche.

Außerdem warte ich noch auf einen Adapter, um den CD Wechsler durch ein Bluetooth-/USB-/Aux-Modul zu ersetzen. Dann gibt es auch eine Freisprecheinrichtung mit dazu und der Wagen ist im 21. Jahrhundert angekommen. Vielleicht gehe ich irgendwann auch noch full retard und baue ein Multifunktionslenkrad ein, aber das wäre ne etwas größere Operation. Dazu brauchts, anders als bei BMW, ein paar mehr Teile und man kann nicht einfach plug & play von anderen Modellen durchtauschen.
28.03.2020 18:54:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
was sind denn die Schalter eine Etage drunter?
(dort wo auch der große rote Schalter sitzt)
28.03.2020 19:04:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
...
In Blau wäre der Wagen dann wirklich perfekt <3

/Sitz-Memory-Funktion (1-4 und speichern)
//Sitzheizung auf 4, Pling approves.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von harmlos am 28.03.2020 19:06]
28.03.2020 19:05:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Autoschrauber ( Unterm Auto findet sich kein Corona )
« vorherige 1 [2] 3 4 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
13.03.2020 22:33:56 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'autoschrauber' angehängt.

| tech | impressum