Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2020 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von catch fire

Ich frage mich gerade auch, wie das überhaupt gemeint ist bzw. was das Anwendungsgebiet ist.
Wenn es um einzelne Beete und Gemüsesorten geht, dann kann man dann den Mist ja vorher ein paar Monate kompostieren (sofern der Abstand zu den Komposthaufen groß genug ist), ihn im Frühjahr ausbringen und relativ leicht dosieren .
Wenn Hussi da jetzt zu diesem Zeitpunkt großflächig auf den Rasen und Beeten Pferdeäpfel verteilt, sorgt er für deutlich mehr Schaden und ungewollte Nitratpeaks.
Und auf Brandenburger Sandböden muss er dir Ganze dann jährlich wiederholen bzw wird immer mit Ausspülungen zu tun haben.



Nein, nicht auf den fertigen Rasen austragen, sondern in den zur Aussaat vorbereiteten Boden einharken. Wenn ich die Pferdeäpfel denn klein bekomme. Danach dann Aussaat und Unmengen Wasser drauf werfen.

Nachbar sagte jetzt aber, dass ich das für Gras sein lassen soll, die lieben lockeren, sandigen Boden und Nährstoffe dann via (Kunst-)Dünger. Im Internet steht sowohl als auch. mit den Augen rollend

Fak ist das Ausharken der ganzen Wurzeln auf der Fläche eine Scheißarbeit. Staubig wie sau, eigentlich müsst ich mit Staubmaske arbeiten. Breites Grinsen
21.05.2020 17:22:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
catch fire

AUP catch fire 17.12.2013
Du willst demnächst großflächig, unkompostierten Pferdemist auf zukünftige Grasflaechen ausbringen bei geringer eigener gartenbaulicher Erfahrung?
Da kann soviel bei schief gehen, dass ich unter diesem Umständen wirklich von abraten würde. Breites Grinsen
21.05.2020 18:46:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
Ja würde ich auch abraten. Entweder auf den Nachbarn hören (der hat nämlich nicht unrecht) oder aber direkt ne Magerwiesenmischung ausbringen, Rasen ist doch so meeeeeh.
21.05.2020 19:04:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Der_Major

Ich bin ziemlich zuversichtlich, denn die Stecken sitzen sehr dicht, und falls doch was drüber/durch wachsen sollte habe ich immernoch die Elfenblumen.
Das war mir lieber als irgend ein Blech oder Plastik da zu verbuddeln.
Ich werfe weiterhin ein Auge darauf und berichte, ob es funktioniert


Ich befürchte die Stecken werden sich relativ schnell anfangen zersetzen und spätedtens dann werden die Wurzeln wieder durchwachsen. Tolle Idee keine Frage aber leider nicht zu Ende gedacht peinlich/erstaunt
21.05.2020 19:26:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Kaktusblüten update: Wer dachte, dass sich da schöne grosse Blüten öffnen, wird leider enttäuscht. Der Kaktus steckt nur pimmel raus peinlich/erstaunt
21.05.2020 20:33:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von catch fire

Du willst demnächst großflächig, unkompostierten Pferdemist auf zukünftige Grasflaechen ausbringen bei geringer eigener gartenbaulicher Erfahrung?
Da kann soviel bei schief gehen, dass ich unter diesem Umständen wirklich von abraten würde. Breites Grinsen



Ich frage ja hier, weil im Internet widersprüchliche Infos kursieren und ich halt nur gratis an den Mist komme. Werde mir aber wohl mal einen cm holen und kompostieren.

So wie es aussieht, stimmen die Nachbarn auch unserem Plan zu, Hühner zu halten. Das wird auch nochmal spannend.
21.05.2020 20:39:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
Hallo,
ich habe diese Pflanze gefunden.
Was ist es? Wo stelle ich den Kollegen am besten hin?


23.05.2020 1:47:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
Ich habe so viele Fragen Breites Grinsen
23.05.2020 1:51:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Bleistiftbaum (Euphorbia tirucalli)? Stell das arme Ding trockener und in die Sonne.
23.05.2020 6:20:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SombreroSchlumpf

AUP SombreroSchlumpf 14.02.2010
Dieses Jahr ist echt der Wurm drin. Die Tomaten sind so fett geworden, dass die Pflanzen unter dem eigenen Gewicht, trotz Stütze, abgeknickt sind. Die Gurken wachsen total schief und drehen sich sofort zur Sonne. Die ansonsten so zahlreichen Bienen und Hummeln lassen auch auf sich warten.

Immerhin geht es den Chillis (4x Habanero) gut.
23.05.2020 21:22:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
 
Zitat von Irdorath

Bleistiftbaum (Euphorbia tirucalli)? Stell das arme Ding trockener und in die Sonne.

Danke. Was es alles gibt. Jo, hatte den im Regen gefunden. Jetzt steht er erstmal im Flur auf der Fensterbank.
23.05.2020 23:29:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet Female II
Irgendwie haben es Nacktschnecken ins Hochbeet geschafft, diese Hurenviecher Wütend
Zwei kleine Gurken kahlgefressen und zwar trotz Schneckenbarriere. Irgendwo müssen die da dennoch durchkommen, zur Not pinsel ich da nachher was mit Raupenleim ein und verteile ein wenig Schneckenkorn. 2 Stück konnte ich gestern Abend entfernen.
Arschlochviecher
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Real_Futti am 24.05.2020 7:13]
24.05.2020 7:12:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Die Dinger können auch schlicht aus der Erde gekommen sein bzw. da evtl geschlüpft. Ist ne Plage, ja, bisschen Schwund durch Schneckenfrass kann man fast nicht verhindern.
24.05.2020 10:00:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

Lauchi
Ich hab da jetzt trotzdem auf Ferramol Schneckenkorn gesetzt. Vorgestern einen riesen Haufen Nacktschnecken gehabt und dann scheinen die auch noch meine schönen Lupinen den Erdbeeren zu bevorzugen.
24.05.2020 10:53:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mavchen

mavchen
Du willst Ceraflor Limex....

Ferramol wurde hier schön ignoriert. Seit 2 Jahren Limex und keine Schnecken mehr im Beet gehabt.
24.05.2020 11:02:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

Lauchi
Die letzten zwei Tage auf jeden Fall keine nacktschnecken mehr gefunden. Aber ich merk mir mal das andere Mittel.
24.05.2020 15:07:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Letztes Jahr haben uns die Nacktschnecken (täglich 5-6 dicke zu finden) auch in einer Nacht 3 Kürbispflanzen weggemampft.
Wir haben nun hier die Igel (ich dachte, die fressen keine Nacktschnecken peinlich/erstaunt, scheinbar doch) über den Herbst und im Frühjahr gepeppelt, da düsen jede Nacht drei durch den Garten. Weiter haben wir den Schnegeln Raum gelassen.

Wir haben dieses Jahr bisher nicht eine Nacktschnecke.

Schneckenkorn fällt wegen großer Weinbergschneckenpopulation eh komplett aus.



/e Bild von vorgestern <3
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Huckel am 24.05.2020 15:26]
24.05.2020 15:23:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
Aaaaw. <3

Ich will auch Igel. Letztes Jahr hat sich keiner in die Igelhäuser verirrt. Ist aber auch schwierig, hier in den Gärten gibts eh kaum welche und ne aufräumende Katze ist auch noch da.
24.05.2020 18:04:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Wir haben Haus und Garten auch erst letzten Juni übernommen, die Igel sahen im Herbst beim Erstkontakt auch nicht wirklich fit aus. Zwei Adulte und ein Jungtier.

Insgesamt ist unser Garten nun wesentlich naturnäher mit Wiese statt Rasen gestaltet, mit vielen Versteckmöglichkeiten.

Wir haben für den Winter einen Reisighaufen und ein Haus angeboten, beides über den Winter unbewohnt.

Was aber super ankam und wo man das Gesunden der Viecher quasi live beobachten konnte, war das Zufüttern mit trockenem Igelfutter. Die kommen nun jeden Abend mindestens zu zweit und checken den Napf, da wird dann kurz geknuspert und es geht weiter <3
24.05.2020 18:19:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
Geschmatzt wird da wohl.
24.05.2020 21:54:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
Ziehts zum Igelfutter auch andere Tiere? Waachbären, Katzen, Ratten, Mäuse?
24.05.2020 23:32:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
Ist es essbar -> Waschbär
Ist es vielleicht essbar -> Waschbär
Ist es definitiv nicht essbar -> Waschbär

Wenns in deiner Gegend Waschbären gibt und irgendwas draussen steht -> Waschbär
24.05.2020 23:59:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
get_Apache

tf2_soldier.png
Am Sonntag noch ein bisschen den Garten aufgebessert indem ich mit meinem Vadder den Rosenbogen erweitert und versenkt hab.



25.05.2020 16:06:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
Ich habe kleine Würmer in der Erde meiner Monstera.
Was ist das?
Sind die schädlich?
Wie werde ich sie los?



/e: Falls das Bild zu kartoffelig ist mache ich später ein neues.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atti Atterkopp am 28.05.2020 16:03]
28.05.2020 15:48:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Gibt es hier jemanden, der mir sagen kann was das hier für eine Rose ist?







29.05.2020 14:25:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
abarth

Arctic
Eine Bregose?
29.05.2020 14:36:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

Lauchi
Ich würde auf eine Ramblerrose tippen, aber welche Sorte davon, keine Ahnung.
Vielleicht Christine Helene oder Ghislaine de Féligonde
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 29.05.2020 14:44]
29.05.2020 14:39:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
 
Zitat von Lauchi

oder Ghislaine de Féligonde


Das sieht sehr gut aus. Vielen Dank.
29.05.2020 17:02:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

Lauchi
Unsere Hofwand ist auch wieder schön erblüht und duftet wie ein Seifenladen.

Muss nur mal wieder mit der Leiter die Rose oben kürzen. Wächst zusammen mit dem Blauregen wieder aufs Nachbargrundstück. Mal sehen, wie es in ein paar Jahren aussieht, wenn vielleicht die ganze Wand bewachsen ist.

Mal sehen, wieviele unserer 15 Rosen wir mitnehmen können, wenn wir nächstes Jahr umziehen.
Bin echt erstaunt, wie gut die wachsen, obwohl der Boden quasi nur aus Bauschutt besteht und ich die Löcher mit Spitzhacke ausgehoben habe.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 29.05.2020 17:18]
29.05.2020 17:18:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Hm, könnte das da im Bild von Sharku nich genauso gut eine Strauchrose sein?
29.05.2020 18:36:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2020 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum