Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 ... 30 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Real_Futti

Leet Female II
 
Zitat von [KoM]TingelTangelBob

Ah, ok. Fangkörper ist natürlich auch nicht für jedes Kind was.


Und auch eigentlich nicht zu empfehlen.
Es kann nicht jedes Kind (oder es wollen nicht alle Sltern), aber grundsätzlich sollten die Kids so lange wie möglich rückwärts fahren.
Jaja, früher bin ich auch quer im Fond nach Spanien gefahren, aber nur weil man es früher falsch gemacht hat muss man es ja jetzt nicht auch so machen.
Und von wegen Sicht wegen Reboarder. Habt ihr alle einen Kastenwagen, der nur Bleche hinten hat? Man kann doch auch rückwärts rausgucken.
10.05.2020 15:16:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
 
Zitat von monischnucki

Für knapp 30. Sieht gut aus, wenns was taugt noch mehr.

Der soll ja auch im Bettchen liegen ohne wegzuschwimmen.



Aeromoov hatten wir auch für Buggy und Kindersitz. Die waren echt super.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MissMona am 10.05.2020 15:23]
10.05.2020 15:23:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
Ansonsten gilt, Lüftchen wehen lassen und die Kinder einfach vor sich hinsaften lassen; oben genug nachfüllen. Immer Wasser dastehen haben.


Schwitzáge allein ist ja kein Problem



/ Reden ja nicht von Hochsommer-Hitzschlagrisiko etc
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Der Büßer am 10.05.2020 19:48]
10.05.2020 19:47:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Wenn der endlich mal anfangen würde zu trinken .
Heute versucht in das heisse brüllende Kind zumindest mal Tee reinzubekommen. Keine Chance, ist keine Milch.
10.05.2020 20:17:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nebelkraehe

X-Mas Leet
Reboarder sind auch nicht zu vergleichen mit der Babyschale. Die meisten Reboarder sind deutlich höher als die Schale und das Kind kann rausgucken (seitlich und hinten).
Reboarder bei uns: Besafe irgendwas. Beim ersten Kind bis ca 4 Jahre, dann wurde ihr rückwärts schlecht.
Zweites Kind sitzt da auch drin, ist jetzt knapp über 3. Wir haben für Reisen (flugzeugtauglich) und Fahrten in anderen Autos noch einen Kiddy mit Fangkörper. Zweites Kind will aber explizit lieber rückwärts sitzen und mag den Fangkörper nicht ("Mama, ich kann meine Arme gar nicht benutzen" Breites Grinsen ).
10.05.2020 20:55:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kirschbonbon

Guerilla
Danke für das ganze Feedback. Dann wird es wohl doch nochmal ein Reboarder. Jetzt ist sie erst 6 Monate, haben also noch ein wenig Zeit und dann gehts einfach mal in unseren großen Babyausstatter hier und sie soll mal ein paar Probe-sitzen
10.05.2020 21:05:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Wie haben eure Kinder lesen gelernt? Unser Sohn wird nächsten Monat 2 und während der permanenten Betreuung zuhause sind uns irgendwann die Spiele ausgegangen. Also hat meine Freundin angefangen unserem Sohn Buchstaben beizubringen, weil er ständig auf irgendwelche Worte gezeigt hat, und mittlerweile kann er ca. das halbe das halbe Alphabet lesen. Ist das überhaupt ein erster Schritt lesen zu lernen?
11.05.2020 20:58:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Also ich bin jetzt kein Spezialist dafür, aber Leseverständnis is ne komplexe Sache. Das kommt idR erst später. Ist kein Zufall dass weltweit das Einschulungsalter 5-6 Jahre ist, da erst können das die meisten in einer Altergruppe.

Kinder können Dinge auswendig lernen, in riesigem Umfang, schadet auch nix, aber Lesen ist mehr als das, da geht es ja darum zu verstehen, dass geschriebene Sprache gesprochene symbolisiert. Das ist was anderes als "Spatz" und "Auto" (oder "B" und "X") wiederzuerkennen und zu benennen.

Aber als Spiel, warum nicht? Schaden kann es nicht, und wenn es ihm Spaß macht? Aber erwartet nicht, dass er Euch als Dreijähriger was vorliest.
11.05.2020 21:20:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von RushHour

Kinder können Dinge auswendig lernen, in riesigem Umfang


Das ist so krass. Unsere Kleine ist jetzt 1.75 Jahre alt und kann einfach ihre komplette Bilderbuchbibliothek auswendig. Liest sie jetzt immer den Kuscheltieren vor, was schon sehr süß ist. Aber dieses Auswendiglernen ist unglaublich. Dazu muss sie ein Buch nichtmal besonders häufig vorgelesen bekommen. Das menschliche Gehirn ist schon ein beeindruckendes Organ.
11.05.2020 21:26:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
...
Das beobachte ich auch gerade beim Sohnemann. Der hat heute Mittag einen neuen Tonie bekommen, die Geschichte zweimal gehört und beim Abendessen ganze Dialoge davon wiedergegeben. Hat mich doch auch beeindruckt.

Im Übrigen kann ich von der Windelfront berichten: Windeln nur noch zum Schlafen. Das "zum Kacken ne Windel verlangen" hat sich nach wenigen Tagen erübrigt gehabt.
11.05.2020 21:41:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet Female II
 
Zitat von Flashhead

Wie haben eure Kinder lesen gelernt? Unser Sohn wird nächsten Monat 2 und während der permanenten Betreuung zuhause sind uns irgendwann die Spiele ausgegangen. Also hat meine Freundin angefangen unserem Sohn Buchstaben beizubringen, weil er ständig auf irgendwelche Worte gezeigt hat, und mittlerweile kann er ca. das halbe das halbe Alphabet lesen. Ist das überhaupt ein erster Schritt lesen zu lernen?


Selbst beigebracht zu großen Teilen, kommt im Sommer in die Schule, liest seit einem Jahr, locker mal 100 Seiten am Tag. Wir lassen sie.
11.05.2020 21:58:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet Female II
 
Zitat von Oli

 
Zitat von RushHour

Kinder können Dinge auswendig lernen, in riesigem Umfang


Das ist so krass. Unsere Kleine ist jetzt 1.75 Jahre alt und kann einfach ihre komplette Bilderbuchbibliothek auswendig. Liest sie jetzt immer den Kuscheltieren vor, was schon sehr süß ist. Aber dieses Auswendiglernen ist unglaublich. Dazu muss sie ein Buch nichtmal besonders häufig vorgelesen bekommen. Das menschliche Gehirn ist schon ein beeindruckendes Organ.


Ab jetzt hat man auch kaum noch eine Chance bei Memory Breites Grinsen
11.05.2020 21:58:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
...
 
Zitat von Real_Futti

Ab jetzt hat man auch kaum noch eine Chance bei Memory Breites Grinsen


Meine Kinder verlieren immer noch haushoch gegen mich.
11.05.2020 22:55:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Reason my kid is crying:

Mitm Gesicht nach unten ins Kissen ist zwar bequem, aber man bekommt eben keine Luft. Und der Nucki stört dabei auch.

Aber choose 2 of 3 begreift er leider noch nicht.
11.05.2020 22:59:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
 
Zitat von Real_Futti

Es kann nicht jedes Kind (oder es wollen nicht alle Eltern), aber grundsätzlich sollten die Kids so lange wie möglich rückwärts fahren.
Und von wegen Sicht wegen Reboarder. Habt ihr alle einen Kastenwagen, der nur Bleche hinten hat? Man kann doch auch rückwärts rausgucken.



Reboarder war unserem nie zu langweilig. Er kannte allerdings bis jetzt auch nichts anders. Sind vor knapp ner Woche mit 3 Jahren und 18.2kg auf den Punkt zu einem normalen Kindersitz gewechselt. Jetzt muss ich immer Ehrenrunden durch Dorf (Feuerwehr/Turm etc.) drehen.
12.05.2020 7:01:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
...
Gestern gab es Details zur Kitaregelung in Berlin und heute die Ausgestaltung unserer Ini-Kita.

Berlin: Ab Donnerstag sollen neben allen Notbetreuungen auch Vorschulkinder wieder im Rahmen der Möglichkeiten betreut werden. Die Geschwisterkinder sollen dann auch wieder mit hingehen dürfen.

Der Vorstand hat jetzt die berechtigten Kinder in zwei Gruppen geteilt und will jeder Gruppe an zwei Tagen (montags + mittwochs bzw. dienstags und donnerstags) wieder das volle Angebot von 8-16 Uhr anbieten.

Das bietet in meinen Augen eine Menge Vorteile für alle.
Die Kinder haben die Möglichkeit zumindest ein paar Freunde wiederzusehen und auch mit Gleichaltrigen zu spielen/zu lernen; die Eltern haben mit dieser Regelung auf jeden Fall die besten Möglichkeiten möglichst viel Arbeitszeit an den Kita-Tagen zu schaffen und die Kita hat die Chance zwischen den Tagen zu reinigen und zu lüften.

Alle anderen Regelungen mit stundenweiser Betreuung täglich und Wechsel am Mittag hätte ich ungünstiger gefunden.

Ich freue mich auf zwei Tage Erleichterung unter halbwegs kontrollierten Bedingungen (disjunkte Mengen betreuter Kinder und Betreuer, maximal 10 Kinder in der Einrichtung gleichzeitig, Geschwisterkinder senken die Anzahl der gemeinsam betreuten Haushalte noch einmal). Einzige Verbesserung wäre ein Tausch der Betreuungstage auf Montag/Dienstag bzw. Mittwoch/Donnerstag, so dass nur ein Wechsel der Gruppen pro Woche stattfindet.
12.05.2020 16:38:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Frage
Was genau meinst du mit "entmüllt"?
12.05.2020 17:12:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
Das klingt doch nach einem guten Plan. Hier gibt es noch keine weiteren Infos, aber da wir eh kein Vorschulkind haben machen wir uns keine große Hoffnung, dass der Kindergarten bald wieder "für uns" öffnet. Wir haben bisher nur die Info erhalten, dass sehr viele Erzieherinnen bei uns zur Risikogruppe gehören. Also keine Ahnung, wahrscheinlich dauert das noch Monate, bis unser Kind wieder einen Kindergarten von innen sieht. Ich weiß nicht, wie die das sonst regeln sollten.
12.05.2020 18:02:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
 
Zitat von Skywalkerchen

Was genau meinst du mit "entmüllt"?


Wer?
12.05.2020 18:24:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Brandenburg will ab 25.05. „an mindestens einem Tag in der Woche“ die Kita für jedes Kind ermöglichen, also unabhängig der elterlichen Tätigkeit.

Was mich an der Sache ankotzt:

- wir haben planmäßig die Kita diesen Monat gewechselt, es gibt aktuell noch keinerlei Perspektive wie der Übergang aussehen soll. Zum einen hatten wir überhaupt keinen Abschied aus der alten Kita, zum anderen müssen wir in der neuen ja eingewöhnen und das wird bei einer 1-Tages-Woche eher naja - unmöglich. Glücklicherweise (!) ist meine Frau ab nächster Woche in Mutterschutz, sodass wir ihn weiterhin daheim betreuen können.
- wir haben überhaupt keinen Schimmer, was gebührentechnisch auf uns zu kommt. BB (respektive dessen Kommunen) hat für April keine Kitagebühren eingezogen, wie es zukünftig abläuft, wissen wir nicht. Für eine 1-Tages-Woche, die wir nicht wahrnehmen können, werde ich keine >300¤ im Monat bezahlen. Andererseits wollen wir nicht auf den Kitaplatz verzichten, weil ab August (neues Kitajahr, dann sein letztes) die Vorschule beginnt und das hier auf dem Dorf mit Dorfgrundschule die zukünftige 1. Klasse bildet. Wir haben jetzt ein Jahr auf den Platz gewartet. Heißt, ich werde wohl mal bei der zuständigen Stelle anrufen und fragen, ob wir dafür eine Lösung finden können.

Mittlerweile merkt man ihm recht deutlich den „Kindentzug“ an. Soweit läuft es aber sein Geduldsfaden ist maximal kurz und wenn wir doch mal Kontakt mit einem anderen Kind haben, benimmt er sich wie die Axt im Walde (was untypisch für ihn ist). Der braucht ganz dringend eine Peer-Group, abseits von Erwachsenen. mit den Augen rollend
12.05.2020 22:27:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von ULtRaLiSt

 
Zitat von Skywalkerchen

Was genau meinst du mit "entmüllt"?


Wer?


Ich verstehe dein "disjunkt" nicht, bzw so wie ich es verstehe kanns kaum gemeint sein. peinlich/erstauntBreites
Grinsen
13.05.2020 6:07:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
focu$

focu$
Mein Junge kann sich 10.000 aus seiner Sicht uninteressante Dinge nicht merken, aber seine kompletten 100 Spielzeug Dinosaurier runterbeten. Gern auch mit Zusatzinfos, also aus welcher erdgeschichtlichen Periode, Verwandtschaften etc.
Auch wenn die ein halbes Jahr in der Kiste lagen.
Aber manchmal, wie gesagt, die einfachsten Dinge nicht. Alles normell.
13.05.2020 6:07:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von ULtRaLiSt

 
Zitat von Skywalkerchen

Was genau meinst du mit "entmüllt"?


Wer?


Ich verstehe dein "disjunkt" nicht, bzw so wie ich es verstehe kanns kaum gemeint sein. peinlich/erstauntBreites
Grinsen


Disjunkt = sich nicht überschneidend, keine Gemeinsamkeiten habend.
13.05.2020 6:11:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
...
Ahh, gut, weitermachen.
13.05.2020 6:13:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
Breites Grinsen schön

/ Also, soll nicht hämisch sein. Muss keiner wissen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Der Büßer am 13.05.2020 7:51]
13.05.2020 7:50:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von focu$

Mein Junge kann sich 10.000 aus seiner Sicht uninteressante Dinge nicht merken, aber seine kompletten 100 Spielzeug Dinosaurier runterbeten. Gern auch mit Zusatzinfos, also aus welcher erdgeschichtlichen Periode, Verwandtschaften etc.
Auch wenn die ein halbes Jahr in der Kiste lagen.
Aber manchmal, wie gesagt, die einfachsten Dinge nicht. Alles normell.



kenn ich irgendwo her

13.05.2020 8:06:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Entmüllt, nice. Breites Grinsen
13.05.2020 8:06:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von Oli

Entmüllt, nice. Breites Grinsen


Sorry ich dachte das wär ganz Pot-typisch was Ausgedachtes Breites Grinsen

Ich schäme mich ja schon.../o\
13.05.2020 12:18:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
missmutig gucken
Dieser Dschungel ey...

Welche Basisstation von MC muss ich nun kaufen, wenn ich die möglichst lange nutzen will? D.h. für Babyschale und Kindersitz bis... X Jahre. Familyfix? Isofix ist vorhanden.

¤: Ja, die Tabelle hab ich mir angeschaut. Leider fehlen da die Produktangaben zu den Kindersitzen. Ich dachte da gäbe es welche, die länger als bis 4 nutzbar sind? Oder muss ich mich darauf einrichten, nach 4y eh dann komplett neu zu kaufen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von darkimp am 13.05.2020 12:59]
13.05.2020 12:58:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
Du machst dir Sorgen darum, dass du für ein Kind nach fucking 4 Jahren etwas komplett neu kaufen musst? Breites Grinsen
13.05.2020 13:03:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 ... 30 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum