Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
Kindersitze (für größere Kinder) haben in der Regel keine Basistation.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [KoM]TingelTangelBob am 13.05.2020 13:05]
13.05.2020 13:04:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kane*

AUP Kane* 30.10.2009
 
Zitat von darkimp

Dieser Dschungel ey...

Welche Basisstation von MC muss ich nun kaufen, wenn ich die möglichst lange nutzen will? D.h. für Babyschale und Kindersitz bis... X Jahre. Familyfix? Isofix ist vorhanden.

¤: Ja, die Tabelle hab ich mir angeschaut. Leider fehlen da die Produktangaben zu den Kindersitzen. Ich dachte da gäbe es welche, die länger als bis 4 nutzbar sind? Oder muss ich mich darauf einrichten, nach 4y eh dann komplett neu zu kaufen.



2wayfix
13.05.2020 13:16:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
Gibt's hierzulande nicht mal...
13.05.2020 13:36:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
2liwaylifixli?
13.05.2020 13:41:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
abarth

Arctic
 
Zitat von HrHuss

„Kindentzug“



Meiner geht seit Montag wieder in den obligatorischen Kindergarten, seit dieser Nacht hab ich Bauchschmerzen und er vegetiert seit Mittag nur noch auf dem Sofa.
Gehustet hat er auch schon, also muss er morgen dann wohl gemäss Regeln daheim bleiben.

Läuft. Breites Grinsen
13.05.2020 17:32:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Ich bin wirklich froh, dass wir das Glück haben, dass wir rein von der Arbeit her beide Kinder zu Hause halten können. Die Kinder sind momentan zufrieden mit Besuchen von jeweils einem Freund oder einer Freundin, dazu kommen ja jetzt Besuch auf den Spielplatz. Wir haben genug Garten und andere Möglichkeiten, rauszukommen.

Das möchten wir vorerst so lange durchziehen, wie es geht, das heißt so lange, wie die Große nicht in die Schule muss. wir selbst sind zwar langsam völlig im Arsch, aber wir verstehen ja wenigstens, wofür wir das tun.Breites Grinsen
13.05.2020 17:43:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
traurig gucken
Hm, hier nun Stand dass #1 bis Sommerferien genau drei Schultage haben wird, #2 im Juni 8x 1/2 Tag und #3 genau 0 Tage Kita. Jau.


Wir sollen trotzdem beide wie in den letzten acht auch die nächsten acht Wochen noch 40h/Woche arbeiten. Es ist irre. Und alle politisch Verantwortlichen so: "Familien? Keine Ahnung, war das was?" Ich hab jetzt so Episoden, wo ich denke dass sich so ungefähr die Zeit kurz vor dem Burnout anfühlt.


Wir arbeiten jetzt mir Sonderurlaub (schwierig), Krankschreibungen und Totstellen, aber insgesamt ist es eine extreme Zumutung. Die Kinder sind auch gesamtemotional alle in einem schwierigen Zustand, denen fehlt einfach Zeit ohne Eltern in der Peergroup, aber das lässt sich nunmal nicht herstellen derzeit. Wir haben zwar jeweils jetzt einen Quarantänebuddy pro Kind, was sozial eine Erleichterung ist, aber eben auch wieder Logistik erfordert, hin- herbringen mit dem PKW etc. Und an manchen Tagen haben hier 3/5 Familienmitgliedern gleichzeitig Zoom-Konferenzen, selbst die Kita macht das jetzt manchmal, das ist auch ziemlich strange, finde ich.
14.05.2020 21:54:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Habt ihr gar keinen Anspruch auf Notbetreuung?
14.05.2020 22:17:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Nope. Hier nicht, nicht mit unseren Jobs. Uni sowie Fortbildung & Beratung. Der Spätiverkäufer ist aber systemrelevant in Berlin! (weil Einzelhandel/Grundbedürfnisse)


Pech ist halt dass alle unsere Kinder in der Mitte ihrer Einrichtungen (Kita, Grundschule, Gymnasium) sind, die allesamt sowohl von den Abschluß- als auch von den Einstiegsjahrgängen aus stufenweise hochgefahren werden. Die Jahrgänge in der Mitte ... jeweils als letzte. Jau, Danke, das sind bei uns alle drei.

Edith: Außerdem gibt es unser Problem ja überhaupt nicht hat die Regierung eben beschlossen, weil ja alles normell läuft:

 

Bundesregierung will Lohnfortzahlung für Eltern vorerst nicht verlängern

03.34 Uhr: Die Bundesregierung plant derzeit keine Verlängerung der Lohnfortzahlung für Eltern, die wegen der Betreuung ihrer Kinder in der Coronakrise nicht zur Arbeit gehen können. Eine Sprecherin des Bundesarbeitsministeriums verwies auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" darauf, dass Kindergärten und Schulen verstärkt wieder öffneten. Deshalb werde es "nach heutigem Stand keine Verlängerung der Regelung geben".

Eltern können bis zu 67 Prozent ihres Lohns vom Staat erhalten, wenn sie Kinder unter zwölf Jahren während der Coronakrise wegen geschlossener Kitas und Schulen zu Hause betreuen müssen und deshalb Einkommensverluste haben. Die Leistung ist aber begrenzt auf 2016 Euro für einen vollen Monat und wird bisher höchstens sechs Wochen lang gezahlt. Zeiten, in denen die Kita oder Schule ohnehin wegen Ferien geschlossen wäre, werden nicht mitgerechnet.

[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 15.05.2020 8:49]
14.05.2020 22:36:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
Endlich gibts hier auch mal eine grobe Planung. Es besteht Hoffnung, dass Sohnemann ab dem 25.5. wieder zeitweise in den Kindergarten gehen kann. Details gibts in den nächsten Tagen.

Aber ein ganz großer Applaus geht an die Landesregierung von Ba-Wü. Morgen (!) treffen die sich, obwohl ja ursprünglich am kommenden Montag die nächste Erweiterung hätte stattfinden sollen. Echt klasse gemacht.
15.05.2020 17:58:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arawn

AUP Arawn 12.07.2010
Gibts da eigentlich ein Bundesland, was sich gut verhält? Breites Grinsen

Hier ist auch rätselraten, wann unserer wieder zur Tagesmutter gehen kann und ich kann es wirklich kaum erwarten. Wir hatten uns am Sonntag mal wieder mit einem seiner Freunde am Sandkasten getroffen und obwohl wir ihm relativ gute Bespaßung bieten konnten ist ein anderes Kind natürlich ein richtiges Event gewesen. Wenn er seinen festen Ablauf wieder hat und seine Freunde in der Gruppe jeden Tag sehen kann wäre schon toll.
Nächste Woche geht auch das Kinderturnen weiter...da kam schon der Newsletter mit den völlig lächerlichen Auflagen wie z.B. penibel darauf achten, dass Kinder vor und nach der Stunde nicht miteinander im Gebäude spielen. Ja äh was machen die denn da zwischendrin? Ich weiß ja auch, dass die die Regeln nicht selbst machen aber es ist einfach nur noch albern und schlichtweg nicht zu realisieren.
15.05.2020 19:20:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poerger

poerger
Wir haben ja glücklicherweise Anspruch auf notbetreuung, aber ich kann die sorgen anderer Eltern bestens verstehen.

Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass die Politik auf die Situation bearbeitet. Vorweg - ich selber habe auch keine tolle Idee, was die besser machen sollen, aber es tot zu schweigen oder gar so zu tun als sei es kein Problem macht einen doch wütend.

Und die paar Tage Betreuung / Schule bis zu den Sommerferien die manchen nur zustehen wirken da schon wir Hohn. Meine Nichte zb darf bis zu den Sommerferien ganze 2x zur schule. Ehrlich, da kann man's auch gleich bleiben lassen.

Und die Psyche der Kinder wird Mal gleich komplett unbeachtet. Gute Freunde haben einen Sohn etwa im Alter unserer Tochter. Die waren letztes WE bei uns in Garten - zumindest wir Eltern vorbildmäßig auf Abstand. Der kleine ist sofort auf unsere Tochter zugestimmt und die beiden sind den ganzen Tag im Garten herum getollt. Zitat der Mutter als sie gingen: das war für ihn der beste Tag seit der Schließung der Kitas.
15.05.2020 21:24:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Poerger

Und die Psyche der Kinder wird Mal gleich komplett unbeachtet.


Poli hat doch erklärt, dass so ein paar Wochen oder Monate da gar kein Problem sind.
15.05.2020 21:26:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Naja, ich glaube auch nicht, dass die gleich fürs Leben traumatisiert sind. Die Spätfolgen werden sich in Grenzen halten. Es ist nur akut eine dauerhafte Streßsituation.

Wenn draußen Ebola wäre wo die Leute nach drei Tagen blutspuckend in Krämpfen verrecken würde ich auch sagen, Ok, scheißen wir auf die Unannehmlichkeiten, Lockdown ist Lockdown, wenn Mandela es 23 Jahre auf Robben Island ausgehalten hat, was solls.

Aber wo zu sehen ist wie viele Milliarden dank guter Lobbyarbeit in absurde Bereiche gepumpt werden, zuallererst machen mal die Autohäuser auf, und dann schafft man es nicht Eltern wenigstens sagen wir mal einem Kurzarbeiter gleichzustellen, oder ein paar Milliarden in Test- und Erweiterungsmaßnahmen für den Kitabereich zu stecken statt in Scheiß Airlines oder Touristikkonzerne, dann ist das schon sehr ätzend.

Nicht dass das so unbedingt sinnvoll wäre, aber woanders geben sie sich Mühe und scheuen keinen Aufwand und keine Ressourcen für die Kinder. Da ich aber zu blöd bin Twitter-Videos korrekt zu verlinken (kann das wer? Dann repost, bitte) zum Klicken (öffnet Twitter):

https://twitter.com/i/status/1259526522412638209

Es lohnt sich!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 16.05.2020 12:42]
16.05.2020 12:42:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
chuck.sports

Marine NaSe
Ich weiß nicht, ob ihr schon daran gedacht habt unbezahlten Sonderurlaub zu nehmen. Es muss ja nicht viel sein, aber wenn jeder von euch 2 Tage im Monat nimmt, habt ihr pro Woche einen Tag als Elternpaar frei. Das könnte euch genug Luft schaffen, ohne dass es allzu viel vom netto kostet.
Auf der anderen Seite steht ihr auch besser da als viele andere, die nicht 20 Tage bezahlten Sonderurlaub bekommen.

edit: Ich möchte damit nicht eure Situation irgendwie besser reden, als sie tatsächlich ist. Ist nur ein Denkanstoß
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von chuck.sports am 16.05.2020 13:16]
16.05.2020 12:47:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
|DCD|PHIL

Deutscher BF
Da es im Betrieb derzeit sowieso eher piano läuft, bekommen alle Eltern Kurzarbeit angeboten. KUG wird auf 80% aufgestockt. Finde ich jetzt nicht die schlechteste Lösung.
16.05.2020 12:54:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Es ist übrigens nicht überall so dramatisch. Unsere krippe hat von sich aus angerufen und gefragt, ob wir einen Platz in einer 5er Gruppe haben wollen, mit zwei festen Erzieherinnen, normale Betreuungszeiten Mo-Fr. Offenbar haben sich zu wenig Leute für Notbetreuung qualifiziert bzw. gemeldet. Begründung dafür, wieso gerade wir angerufen war ein Mix aus systemrelevantem Beruf meiner Frau und, dass unsere Tochter ja immer so ihre Schwierigkeiten in der Krippe hatte und das jetzt nochmal eine gute Chance für eine langsame Eingewöhnung in einer kleinen Gruppe wäre.

/e: Ich fühle trotzdem mit RushHour.
/e2: RH, eine Studentin für ein paar Stunden zum betreuen einstellen geht nicht? Hattet ihr nicht sowieso schon jemanden?
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 16.05.2020 13:09]
16.05.2020 12:55:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
KUG geht juristisch bei unserer Betriebsart nicht, bei meiner Frau auch nicht.


SU nach TVL/TVÖD (20 Tage) versuchen wir gerade, aber der AG stellt sich bei mir quer wegen unklarer Formulierungen im Rundschrieben, und keine übergeordnete Behörde will entscheiden, wie das auszulegen ist. Bei der Frau sind bisher nur 10 Tage (Regelung vom März) im Umlauf, der PR prüft die 20 ... aber ja, damit wollen wir uns bis Sommerferien durchhangeln.


Der Urlaub nach Seuchenschutzgestez (60% Gehalt / 6 Wochen) ist die nächste Option, aber doch ganz schön mit finanziellen Verlusten verbunden. Mache ich auch noch, wenn nichts anderes hilft. Würde ich aber gerne für Herbst "aufheben", falls die Schulen da weiter Schichtbetrieb machen und wir die Kinder dann weiter nur halbtags statt ganztags in der Schule haben.


Unbezahlter SU ... boa, naja, natürlich geht das. Aber die Ersparnisse auffressen, weil sich keiner um Familien kümmert ... Stinkt mir extrem als Lösung.


Die Babysitterin ist krisenbedingt in ihr Heimatland zurück, und derzeit wollen wir niemanden neu einstellen, den wir nicht gut kennen ...
16.05.2020 13:44:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
So, das Anmeldeformular ist online. Haben mal 2 Tage beantragt. Am Mittwoch sollen wir Rückmeldung erhalten. Ich bin gespannt.
16.05.2020 23:03:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Wir haben als Stadt immer schnellstmöglich die entsprechenden Regelungen und Lockerungen umgesetzt, damit wir unseren Bürgerinnen und Bürgern den bestmöglichen Service anbieten können. Wenn wir aber ab Montag die Kinderbetreuung – unter Einschränkungen – ausbauen dürfen, dazu aber am Freitagabend immer noch keine Rechtsgrundlage des Landes vorliegt, dann ist das schlicht inakzeptabel. Das Land hat die Öffnung schon Anfang Mai per Pressemitteilung angekündigt und damit eine verständliche und nachvollziehbare Erwartungshaltung bei den Eltern geschaffen, hat es aber bis heute nicht geschafft, die Rechtsgrundlage für die Öffnung zu liefern. Da wäre es doch besser, das Land würde erst die Hausaufgaben machen und liefern, und dann kommunizieren.

Hashtag Baden-Württemberg.
18.05.2020 7:37:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
 
Zitat von Kane*

 
Zitat von darkimp

Dieser Dschungel ey...

Welche Basisstation von MC muss ich nun kaufen, wenn ich die möglichst lange nutzen will? D.h. für Babyschale und Kindersitz bis... X Jahre. Familyfix? Isofix ist vorhanden.

¤: Ja, die Tabelle hab ich mir angeschaut. Leider fehlen da die Produktangaben zu den Kindersitzen. Ich dachte da gäbe es welche, die länger als bis 4 nutzbar sind? Oder muss ich mich darauf einrichten, nach 4y eh dann komplett neu zu kaufen.



2wayfix



Update: Ist nun der 3wayfix und Pebble Plus geworden. DAs Zeug nimmt sich ja wohl sowieso nicht viel untereinander.
18.05.2020 9:43:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
Wir dürfen unseren Großen (Vorschulkind) ab morgen bis auf weiteres täglich von 8 bis 12 Uhr in den Kindergarten geben.

Die Eltern sollen einen Mundschutz tragen, ansonsten gibt es aber (wie auch) keine besonderen Abstandsregeln o. ä. für die Kinder.

Die Gruppen (in unserem Fall etwa 10 Kinder) bleiben unter sich und auch der Außenbereich ist für die einzelnen Gruppen unterteilt.

Da die 10 Kinder keinen Abstand halten und sich für meherere Stunden im geschlossenen Raum aufhalten, sehe ich das ganz ziemlich kritisch.

Wir sind nicht zwingend auf die Betreuung angewiesen (meine Frau ist für die Jüngste in Elternzeit, ich bin im Homeoffice), allerdings sollte er vielleicht vor dem Schulstart nicht zu lange raus sein.

Man könnte ihn erstmal zu Hause zu behalten, weiter auf sinkende Zahlen hoffen und ihn dann vielleicht im Juni in den Kindergarten geben, damit er vor der Grundschule noch ein paar Wochen Kindergarten hat.

Meinungen?
18.05.2020 11:14:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Ich kann die Sorge verstehen. Unsere ist seit heute in der Krippe, von 9-2. Es ist so organisiert: Es gibt momentan 5er Gruppen mit jeweils 2-3 Erzieherinnen, die voneinander isoliert sind. Also nacheinander essen, draußen getrennt, etc. Die Bring- und Abholzeiten sind ein bisschen so organisiert, dass wenige Eltern auf einmal dort sind. Da es in den Räumlichkeiten einer Schule ist, sind die Flure auch sehr weitläufig und man kann ziemlich gut Abstand halten. Maskenpflicht gibt es nicht, aber beim Bringen müssen sich Eltern und Kind die Hände waschen. Wirkt ein bisschen random, aber nun gut.

Die Gruppengröße wird bestimmt in den nächsten Wochen erhöht, ich denke, dass im Juli ein Regelbetrieb erreicht wird, falls die Zahlen stagnieren oder weiter sinken.

Ob es sich jetzt lohnt, noch 2 Wochen zu warten oder nicht... Schwer zu sagen. Man weiß im Moment ja noch sehr wenig über Kinder, aber das ändert sich vermutlich in 2 Wochen auch nicht. Die Zahlen gehen vielleicht leicht runter, aber selbst wenn man einen Faktor 10 in die Dunkelziffer einrechnet, ist es inzwischen ziemlich wenig. Bei uns in der Region Hannover gibt es im Schnitt so 10 Neuinfektionen am Tag, mit Dunkelziffer vielleicht so um die 100, und falls die Leute im Durchschnitt 4 Tage infektiös sind, laufen hier also grob geschätzt 400 Infektiöse Menschen herum. Das sind bei ca. 1mio Einwohnern 4/10000. Für mich ist die Zahl bereits klein genug, aber ich schätze, das muss jeder mit sich selbst ausmachen.
18.05.2020 11:38:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
Danke. Die Fallzahlen sehen hier (Landkreis Hildesheim, hallo) ähnlich gut aus und sehr warscheinlich wird sich in den kommenden Wochen daran ja auch nicht besonders viel ändern.

Also müssen wir für uns in Ruhe entscheiden, ob wir dieses zum Glück recht geringe Risiko eingehen möchten.
18.05.2020 11:51:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Ich mache mir über die Ansteckung Bzw. Erkrankung der Kinder an sich eher weniger Sorge, mich macht eher mad dass man so wieder Infektionsketten startet - und am Ende erwischt es die Großeltern. Ich sehe also wenn/falls wir wieder Betreuung kriegen die Notwendigkeit dann wieder noch stärker von den Risikogruppen trennen zu müssen.
18.05.2020 12:31:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von [KoM]TingelTangelBob

Meinungen?


Du solltest das genau so machen, wie Du es schon beschlossen hast. Ich bin exakt Deiner Meinung.
18.05.2020 14:41:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kane*

AUP Kane* 30.10.2009
Bevor das Ding zu Kleinanzeigen wandert: hat jemand Bedarf an nem Thule Cougar 2 (Einsitzer) mit Weber Deichsel und zwei Kupplungen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kane* am 18.05.2020 18:09]
18.05.2020 18:09:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kane*

AUP Kane* 30.10.2009
 
Zitat von [KoM]TingelTangelBob

Danke. Die Fallzahlen sehen hier (Landkreis Hildesheim, hallo) ähnlich gut aus und sehr warscheinlich wird sich in den kommenden Wochen daran ja auch nicht besonders viel ändern.

Also müssen wir für uns in Ruhe entscheiden, ob wir dieses zum Glück recht geringe Risiko eingehen möchten.



Du wohnst in meiner alten Hood?! peinlich/erstaunt
18.05.2020 18:10:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
 
Zitat von ULtRaLiSt

Gestern gab es Details zur Kitaregelung in Berlin und heute die Ausgestaltung unserer Ini-Kita.

Berlin: Ab Donnerstag sollen neben allen Notbetreuungen auch Vorschulkinder wieder im Rahmen der Möglichkeiten betreut werden. Die Geschwisterkinder sollen dann auch wieder mit hingehen dürfen.

Der Vorstand hat jetzt die berechtigten Kinder in zwei Gruppen geteilt und will jeder Gruppe an zwei Tagen (montags + mittwochs bzw. dienstags und donnerstags) wieder das volle Angebot von 8-16 Uhr anbieten.

Das bietet in meinen Augen eine Menge Vorteile für alle.
Die Kinder haben die Möglichkeit zumindest ein paar Freunde wiederzusehen und auch mit Gleichaltrigen zu spielen/zu lernen; die Eltern haben mit dieser Regelung auf jeden Fall die besten Möglichkeiten möglichst viel Arbeitszeit an den Kita-Tagen zu schaffen und die Kita hat die Chance zwischen den Tagen zu reinigen und zu lüften.

Alle anderen Regelungen mit stundenweiser Betreuung täglich und Wechsel am Mittag hätte ich ungünstiger gefunden.

Ich freue mich auf zwei Tage Erleichterung unter halbwegs kontrollierten Bedingungen (disjunkte Mengen betreuter Kinder und Betreuer, maximal 10 Kinder in der Einrichtung gleichzeitig, Geschwisterkinder senken die Anzahl der gemeinsam betreuten Haushalte noch einmal). Einzige Verbesserung wäre ein Tausch der Betreuungstage auf Montag/Dienstag bzw. Mittwoch/Donnerstag, so dass nur ein Wechsel der Gruppen pro Woche stattfindet.



Erster Tag Kita ist rum.
08:15 - 15:45 Uhr Betreuung für beide Kinder. Insgesamt waren 8 Kinder (5 Vorschüler + 3 jüngere Geschwister) in der Einrichtung bei drei Erziehern. Bringen durch die Eltern nur mit Mund-Nasen-Schutz bis zur Garderobe, viele der Fenster und die Tür zum Garten waren offen für satten Durchzug und die Kinder mussten ihre eigene Wasserflasche + Brotzeit + Obst mitbringen. Mittag gab es allerdings für alle von der Kita.

Es war herrlich zuhause in Ruhe und am Stück arbeiten zu können, aber noch krasser finde ich, dass beide Kinder sowas von kaputt sind nach so langer Kitapause, dass sie beim Abendessen um halb sieben schon fast eingepennt sind und beide vor acht geschlafen haben. \o/ Zuletzt war zwar auch um 20 Uhr Schluss mit dem Vorlesen, aber mit aller Regelmäßigkeit kam immer noch das ein oder andere Kind bis halb zehn nochmal angekleckert. Heute sind sie einfach nur noch umgefallen. Kita ist anstrengend und ich habe nach zwei Monaten mal einen Abend, der erstens vor halb zehn anfängt und zweitens nicht noch mit Arbeit gefüllt ist. \o/\o/
18.05.2020 20:08:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[-SUSHY-]Salie

AUP [-SUSHY-]Salie 16.11.2008
Wir müssen ab 08. Juni wieder. Hin und her überlegt ob wir es vermeiden können. Geht aber beruflich nicht. Und es ist gut hier zu hören, dass es den Kindern ja eigentlich gut tut.
Nach der Sache weiss man die Kita glaub ich wieder richtig zu schätzen..
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [-SUSHY-]Salie am 18.05.2020 21:37]
18.05.2020 21:36:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum