Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« erste « vorherige 1 ... 39 40 41 42 [43] 44 45 46 47 ... 51 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Kung Schu

AUP Kung Schu 26.11.2007
Wat
28.06.2020 11:48:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Die Erklärung ist genau das was da steht. Genau das.
28.06.2020 12:10:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

AUP Kung Schu 26.11.2007
Ok
28.06.2020 12:11:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
Ich bin gespannt, wie es nach den Sommerferien in den bayrischen Schulen tatsächlich weitergeht. Regelbetrieb ist angekündigt, aber unter "Berücksichtigung des Infektionsgeschehens". Haha.

Blöderweise endet Ende des Jahres mein Projekt und Bewerbungen mit schulpflichtigem Kind zu Coronazeiten sind nicht so, naja, erfüllend. mit den Augen rollend

Aber hier gibt es auch erstmal Urlaub. 1 Woche Ferienhaus auf Texel. Yeah!
28.06.2020 12:31:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von MissMona

 
Zitat von Chinakohl mit Reis

Nach etwas mehr als vier Wochen Breieingewöhnung haben wir gerade etwas mit Verstopfung zu kämpfen. mit den Augen rollend


Schon mit Erhöhung des Fettanteiles experimentiert? Öl, Butter,...

Kinderärzte sind relativ entspannt, wenn Eltern wegen Unsicherheit in die Klinik kommen.
Meist gibt sich das eh im Laufe des Jahres, wenn man das Kind besser einschätzen kann.
Und oft ist das Bauchgefühl dann doch richtig, wenn man das Gefühl hat: Hier stimmt gerade was überhaupt nicht!



Sollte definitiv so sein. Wenn man sich Sorgen macht und der Kinderarzt nicht auf hat, dann gerne ins KH. Das sollte einen kein Arzt krumm nehmen.
Fahren auch oft genug mit dem RTW zu besorgten Eltern und es ist nachher nichts. Aber da ist keiner böse drum.

---
Derzeit in der 18. Woche und die Schwangerschaft ist echt entspannt bis auf kleiner Problemchen. Hoffe mal, dass bleibt so. peinlich/erstaunt
28.06.2020 13:51:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
Etwas böse wird man dann wenn die Eltern Samstag abends 23 Uhr in die Notaufnahme kommen und meinen die U5 sei fällig und man könne die doch jetzt machen.
28.06.2020 14:05:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Da wäre ich aber für elterlichen Darmabstrich beider Parteien. Aus Gründen.
28.06.2020 14:07:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Tochter geht seit drei Wochen wieder in den Kindergarten. Jetzt ist sie krank, darf also logischerweise nicht in den Kindergarten. Kindergarten möchte Symptomfreiheit und einen negativen Corona-Test, bevor sie wieder kommen darf.

Stadt, Gesundheitsamt und Hausarzt sagen aber, dass sie nicht getestet wird, weil sie keinen Kontakt mit nem bestätigten Coronafall hatte und nicht in nem Risikogebiet war. Und so dreht sich wieder das Karussell. Da finde ich den bayrischen Ansatz mit: Man darf sich in Zukunft bei Verdacht testen lassen wesentlich besser. Mal gucken ob ich in der Diskussion mit der Hotline der Stadt was erreiche.
29.06.2020 8:31:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Crosshead

Kindergarten möchte [...] einen negativen Corona-Test, bevor sie wieder kommen darf.


Ohne Rechtsgrundlage, oder?
29.06.2020 8:32:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
...
Naja, das wird im Herbst eh lustig. Bei *jedem* Erkältungshusten, -schneuzen, -niesen wird jede Kita und jede Schule sagen "Kind ist sichtbar symptomatisch, bleibt bitte zuhause, könnte ja Corona sein" (oder Ebola, Dengue oder Cholera, man weiß ja nicht!).

Das ist, so weit, legitime Ermessensentscheidung. Sichtbare Symptome irgendeiner Infektionskrankheit rechtfertigen den Ausschluss. Da dachte halt keine an Schnupfen, sondern eher an Masern oder Bindehautentzündung, aber die Regel gibt es meist in den Satzungen und Verträgen.

Wenn Du das Ermessen anders ausgelegt haben willst - Negativbescheinigung einreichen, das ist dann elterliches Privatproblem. Ist ja jetzt schon so mit den "Gesundschreibungen" nach Infekten, die viele Kitas verlangen. Das ist ein Phantasiedokument, das es ärztlich gesehen gar nicht gibt, das ist im Gesundheitswesen nicht offiziell vorgesehen. Verlangt wird es von Kitas trotzdem, die Ärzte schütteln den Kopf und nehmen 3¤ und sagen es ist das Papier nicht wert, weil sie natürlich eine Unzahl von möglichen Krankheiten gar nicht per Augenschein ausschließen können.

Ich wette wir haben ab Oktober selbst bei geöffneten Kitas die Kinder alle höchstens zu 50% dort, wenn es bis dahin keine spezifisch sinnvolleren Regeln gibt.
29.06.2020 10:31:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
Unser Beistellbett wird langsam zu klein, also wird’s Zeit für ein größeres / eigenes Bett.
Gibts hier irgendwelche Tipps oder kann man einfach das random Standardkinderbett von einem x-beliebigen Möbelhaus nehmen?
29.06.2020 10:43:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Ich würde nur darauf achten dass man die Gitterstäbe rausnehmen kann.
29.06.2020 10:46:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ich habe ein Kinderbett von IKEA genommen, Rost und Matratze in der oberen Position befestigt und trotzdem das Gitter auf der Seite weggelassen. Sudo-Beistellbett. Hält am Elternbett mit Expanderseilen.
29.06.2020 10:55:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
 
Zitat von Chinakohl mit Reis

Unser Beistellbett wird langsam zu klein, also wird’s Zeit für ein größeres / eigenes Bett.
Gibts hier irgendwelche Tipps oder kann man einfach das random Standardkinderbett von einem x-beliebigen Möbelhaus nehmen?



Habt ihr ein Babybay? Das gibt's auch in "maxi", hält dann locker noch ein halbes Jahr länger.

Oder direkt ein Erwachsenenbett kaufen. Da ist dann auch mehr Platz zum kuschen / vorlesen / gemeinsam einschlafen etc.
29.06.2020 10:56:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Chinakohl mit Reis

Unser Beistellbett wird langsam zu klein, also wird’s Zeit für ein größeres / eigenes Bett.
Gibts hier irgendwelche Tipps oder kann man einfach das random Standardkinderbett von einem x-beliebigen Möbelhaus nehmen?


Kinderbett mit einem festen, hohen Seitenteil, andere Seite dann mit Gittereinsatz, den man dann irgendwann durch einen Rausfallschutz ergänzen kann.
Auf beiden Seiten Gitter ist kacke, weil da fällt dir andauernd was hinters Bett etc.
Wir sind extrem mit den Möbeln von Welle zufrieden, wie ich aber gerade festgestellt habe, sind die insolvent traurig
https://www.moebelkultur.de/news/endgueltiges-aus-3/

Vergleichbar wäre noch Paidi. Wir hatten uns für was teureres entschieden, weil vor allem der Schrank und die Kommode noch länger genutzt werden sollen.

Man kann auch alles von Ikea holen, aber da haben die Betten afaik nur 120x60cm anstatt 140x70xm wie üblich.

Bei der Matratze haben wir die hier geholt:
Träumeland Baby- und Kindermatratze Polarstern
29.06.2020 11:00:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Abso

Ich habe ein Kinderbett von IKEA genommen, Rost und Matratze in der oberen Position befestigt und trotzdem das Gitter auf der Seite weggelassen. Sudo-Beistellbett. Hält am Elternbett mit Expanderseilen.


Das könnte jetzt wieder eine Glaubenssache sein, aber wäre es nicht an der Zeit, spätestens nach dem Babybay, den Lütten auszuquartieren?
29.06.2020 11:01:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Real_Futti

Man kann auch alles von Ikea holen, aber da haben die Betten afaik nur 120x60cm anstatt 140x70xm wie üblich.


Nein, 120*60 ist ausgemustert, m.W. haben sie mittlerweile ausschließlich 140*70.
29.06.2020 11:02:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Abso

 
Zitat von Real_Futti

Man kann auch alles von Ikea holen, aber da haben die Betten afaik nur 120x60cm anstatt 140x70xm wie üblich.


Nein, 120*60 ist ausgemustert, m.W. haben sie mittlerweile ausschließlich 140*70.


Umso besser
29.06.2020 11:03:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
Danke für die Rückmeldungen.
Aktuell haben wir noch eine Babybay mit 90x55.
Gleich ein großes Bett hätte sicherlich Vorteile, allerdings hätten wir sie aktuell gerne noch bei uns im Zimmer und da passt kein großes rein.
Haben eine Ecke in der 140x70 ganz gut passen würde, da gibt’s ja einiges.
Aber wenn ich den Grundtenor hier verstehe, dann kann man wohl durchaus auch zum erstbesten Ikea Bett greifen, das schau ich mir mal an.
29.06.2020 11:09:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MUR.doc

AUP MUR.doc 10.09.2008
Unsere Tochter hat mal ein paar Wochen im eigenen Zimmer geschlafen, schläft aber wieder bei uns, haben ihr neben unserem Bett eine turnunterlage und eine weiche Decke hingelegt, Matratze drauf, Kissen und Decke, da schläft sie jetzt und wir müssen keine Angst haben, das sie rausfällt, liegt eh jeden Morgen halb daneben.
Pädagogisch wahrscheinlich nicht sinnvoll, aber spätestens mit 14 will sie sicher im eigenen Zimmer schlafen Breites Grinsen
29.06.2020 11:13:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
 
Zitat von MUR.doc
Pädagogisch wahrscheinlich nicht sinnvoll, aber spätestens mit 14 will sie sicher im eigenen Zimmer schlafen Breites Grinsen



Wir sind bei dem Thema auch sehr entspannt und lassen die Kinder da schlafen, wo sie wollen. Mein Gefühl sagt mir einfach, dass ich meinem Kind keine Nähe verweigern möchte.

Wir sehen das andere Extrem bei Freunden, die ihre Kinder schon immer mehr oder weniger gezwungen haben, in ihrem Zimmer zu schlafen. Damit geht dann aber zum Beispiel einher, dass zum Einschlafen Hörbücher angestellt werden. Andererseits scheinen die Kinder sich prächtig zu entwickeln. Keine Ahnung, was da richtig und falsch ist.
29.06.2020 11:40:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
 
Zitat von [KoM]TingelTangelBob

 
Zitat von MUR.doc
Pädagogisch wahrscheinlich nicht sinnvoll, aber spätestens mit 14 will sie sicher im eigenen Zimmer schlafen Breites Grinsen



Wir sind bei dem Thema auch sehr entspannt und lassen die Kinder da schlafen, wo sie wollen. Mein Gefühl sagt mir einfach, dass ich meinem Kind keine Nähe verweigern möchte.

Wir sehen das andere Extrem bei Freunden, die ihre Kinder schon immer mehr oder weniger gezwungen haben, in ihrem Zimmer zu schlafen. Damit geht dann aber zum Beispiel einher, dass zum Einschlafen Hörbücher angestellt werden. Andererseits scheinen die Kinder sich prächtig zu entwickeln. Keine Ahnung, was da richtig und falsch ist.


Das ist eher so ein kultur-ding, richtig oder falsch gibt es nicht. Wenns für euch so passt dann ists gut Augenzwinkern
29.06.2020 11:44:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Ja, IKEA auch hier. Auch die Kindermatratzen sind da auch relativ gut. Wenn einen später die Seitenwände stören - Life Hack mit der Stichsäge, kostet ja nur ein paar Euro. :-)

Wenn das Kind so groß ist, dass es ins 120er oder 140er nicht mehr passt, dann kann man es auch in ein Jugendbett mit 90x200 packen, zur Not mit ein paar Kissen oder so einer aufsteckbaren Seitenwand. In der Größe / in dem Alter fallen die da auch nicht mehr raus. Irgendwelche Möbel in weiteren Zwischengrößen sind eher wenn man will, nicht weil es nötig wäre.
29.06.2020 11:48:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Mein Tipp: Nie nie nie nie niemals nicht ein Kinderbett kaufen. Wir legen uns jede Nacht zu unserer Tochter ins Bett und lesen noch ne Geschichte vor und kuscheln. Das wäre in nem Kinderbett totaler Horror. Kinderbetten sind Geld rausgeworfen, weil man die dann später eh durch Normalgröße ersetzen muss. Bloß kein Kinderbett kaufen.

Disclaimer: außer dem Gitterbett am Anfang oder wie Chinakohl nicht den Platz dafür.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Crosshead am 29.06.2020 14:24]
29.06.2020 14:24:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Kann ich bestätigen. Das 140*70 hätten wir uns auch klemmen können. Er hat es sowieso nicht angenommen, das 120*60 klemmt immer noch an unserem Bett, und seit ich vor ein paar Monaten "gemeinsam" mit ihm das 200*90 aufgebaut habe, schläft er dort ein und kommt nur noch vereinzelt vor Sonnenaufgang zu uns.
29.06.2020 14:26:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Wir haben von Ikea ein ausziehbares Bett für unseren "großen" gekauft, das wird allerdings fast nie eingeschoben...

Kauft gute/dicke Matratzen, denn wenn mal ein Erwachsener drauf schlafen muss, sind die dünnen Dinger echt doof.
29.06.2020 14:40:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Crosshead

Mein Tipp: Nie nie nie nie niemals nicht ein Kinderbett kaufen. Wir legen uns jede Nacht zu unserer Tochter ins Bett und lesen noch ne Geschichte vor und kuscheln. Das wäre in nem Kinderbett totaler Horror. Kinderbetten sind Geld rausgeworfen, weil man die dann später eh durch Normalgröße ersetzen muss. Bloß kein Kinderbett kaufen.

Disclaimer: außer dem Gitterbett am Anfang oder wie Chinakohl nicht den Platz dafür.


Schön, bei uns waren beide Kids bis 6 Monate im Beibett, danach alleine im eigenen Kinderbett. Die Kleine ist jetzt 3,5 und schläft da noch immer drin. Die bekommt dann mit 5 auch ein Hochbett, welches ich der großen Schwester letztes Jahr gebaut habe. Wir haben in den Zimmern aber eher normale Kuschelmatratzen und Sitzsäcke verteilt, darauf wird dann gelesen.
Aber für uns ist es ganz wichtig:
Jeder pennt in seinem eigenen Bett im eigenen Zimmer. Da gibt es nur ganz ganz wenige Ausnahmen.
29.06.2020 14:47:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zipper

zipper
https://de.vidaxl.ch/e/5420007145033/childwood-spielbett-tipi-70x140-cm-holz-naturfarben-und-weiss-b140tipi?gclid=Cj0KCQjwoub3BRC6ARIsABGhnyaSxCN45_d1PvzAHX-NO3e3ga85B08OxVqUS1iUIkA5mzFlE7Or_-saAu-QEALw_wcB< /a>

Wir haben sowas als Bett, dann muss man keine Angst haben, wenn sie rausfallen

Wir haben es in 90x200, hab schon die eine oder andere Nacht ein paar Stunden dort gepennt, taugt für uns
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Zipper am 29.06.2020 15:44]
29.06.2020 15:41:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von Crosshead

Mein Tipp: Nie nie nie nie niemals nicht ein Kinderbett kaufen. Wir legen uns jede Nacht zu unserer Tochter ins Bett und lesen noch ne Geschichte vor und kuscheln. Das wäre in nem Kinderbett totaler Horror. Kinderbetten sind Geld rausgeworfen, weil man die dann später eh durch Normalgröße ersetzen muss. Bloß kein Kinderbett kaufen.

Disclaimer: außer dem Gitterbett am Anfang oder wie Chinakohl nicht den Platz dafür.


Schön, bei uns waren beide Kids bis 6 Monate im Beibett, danach alleine im eigenen Kinderbett. Die Kleine ist jetzt 3,5 und schläft da noch immer drin. Die bekommt dann mit 5 auch ein Hochbett, welches ich der großen Schwester letztes Jahr gebaut habe. Wir haben in den Zimmern aber eher normale Kuschelmatratzen und Sitzsäcke verteilt, darauf wird dann gelesen.
Aber für uns ist es ganz wichtig:
Jeder pennt in seinem eigenen Bett im eigenen Zimmer. Da gibt es nur ganz ganz wenige Ausnahmen.



Der Ikea-Hack steht auch bei uns noch aufm Programm. Wirklich sehr geil geworden das Bett.
Und mit ins Bett legen zum Vorlesen und im eigenen Bett in eigenem Zimmer pennen sind ja auch noch zwei paar Schuhe.
29.06.2020 15:45:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Gott bewahre, wenn ich mich mit ins Bett legen würde. Ich würde immer direkt einpennen Breites Grinsen
29.06.2020 15:47:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« erste « vorherige 1 ... 39 40 41 42 [43] 44 45 46 47 ... 51 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum