Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
Bin zwar etwas spät für die Party, aber weißt du was, Peridan?
Ich hab „Papa to go“ von einem Kumpel ausgeliehen bekommen.
Fand ich (größtenteils) nett zu lesen und war sehr kurzweilig.

Edit: Cain empfiehlt „Kreuzbandriss to go“
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Chinakohl mit Reis am 13.04.2020 10:30]
13.04.2020 10:30:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
"Papa to Go" ist genau die Sorte baumverschwendende Scheiß, den Leute ohne Kinder an werdende Eltern verschenken, wo er dann ins Altpapier wandert. Das ist ne ganze Bucarktniscue. Breites Grinsen
13.04.2020 10:45:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
 
Zitat von [Amateur]Cain

Bucarktniscue.



Breites Grinsen das ist toll, v.a. weil man es dennoch versteht
13.04.2020 10:48:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von Der Büßer

 
Zitat von [Amateur]Cain

Bucarktniscue.



Breites Grinsen das ist toll, v.a. weil man es dennoch versteht


Cain ist so intellektuell, ich habe mich einfach ein bisschen minderwertig gefühlt und versucht, das Wort französisch auszusprechen.
13.04.2020 10:49:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Ich wurde threadpassend von einer Kuschelattacke ausgeknockt. Aber jetzt verbesser ich dieses Cofveve Kunstwerk auch nicht.
13.04.2020 10:51:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kane*

AUP Kane* 30.10.2009
...
 
Zitat von Oli

 
Zitat von Der Büßer

 
Zitat von [Amateur]Cain

Bucarktniscue.



Breites Grinsen das ist toll, v.a. weil man es dennoch versteht


Cain ist so intellektuell, ich habe mich einfach ein bisschen minderwertig gefühlt und versucht, das Wort französisch auszusprechen.



Ich auch so: Haaaach, Raths wirft wieder mit dem Fremdwort-Duden rum.
13.04.2020 10:52:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Man muss sich halt überlegen für was man sein Geld ausgeben will. Das ist für jeden Individuell. Ich persönlich gewöhn mich lieber in ein paar Tagen an ein "schwammiges" Fahrgefühl (das ich so ehrlich gesagt nicht wahrnehme) als 10k mehr für ein vergleichbares Auto zu zahlen. Klar hat das dann ne bessere Innenausstattung, mehr Komfort, aber die Basisfunktionen der Kutsche sind dieselben, nur für deutlich weniger Geld.

Dazu sind Dacias aufgrund des geringen Neupreises auch relativ Wertstabil. Hinzu kommt, dass einfachere Technik mit weniger Sensoren etc. auch in der Regel geringere Wartungskosten nach sich zieht, weil einfach nicht so viel kaputt gehen kann.

Aber klar, spielte Geld keine Rolle hätte ich auch nen VW Bus.
13.04.2020 11:07:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
Ich mag unseren Skoda yeti. Aber 3 Kinder schafft er nicht
13.04.2020 11:20:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Sind es fünfjährige?
13.04.2020 11:23:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von Der Büßer

 
Zitat von [Amateur]Cain

Bucarktniscue.



Breites Grinsen das ist toll, v.a. weil man es dennoch versteht



The fuck, ich hab vorhin im Vorüberlesen nichtmal gecheckt, dass da was nicht passt. Breites Grinsen

@mformela: Jup, Skoda Yeti fand ich auch erstaunlich toll. Hat meine Schwiegermutter auf Korfu als Einkaufwagen stehen. Bin damit letzten Sommer zwei Wochen über die Insel gedüst. It just works.
13.04.2020 11:23:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
 
Zitat von [Amateur]Cain

"Papa to Go" ist genau die Sorte baumverschwendende Scheiß, den Leute ohne Kinder an werdende Eltern verschenken, wo er dann ins Altpapier wandert. Das ist ne ganze Bucarktniscue. Breites Grinsen


Hm. Junger Vater hat das mir geschenkt und ich fand’s auch ok.
Jetzt fühl ich mich wie ein Fliesentischbesitzer.
13.04.2020 11:37:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
...
Zu Recht. Wir haben doch schon festgestellt, dass es genau ein Buch gibt, das Eltern brauchen. Und es duldet keine anderen Bücher neben sich.
13.04.2020 11:44:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mavchen

mavchen
Ich habe auf Cains Tipp gehört und mir Babyjahre gegönnt. Herrlich unaufgeregt, neutral und gut strukturiert.

Ein Fachbuch und kein Ratgeber... Danke dafür!

Alle anderen Bücher die ich bisher in der Hand hatte, haben eher verunsichert, da überall etwas anderes stand. Largo sagt einfach: Babys sind unterschiedlich, es ist einfach normal. Hört auf euer Gefühl und das Kind und es wird schon nichts schief gehen.

Ganz ok ist noch die Betriebsanleitung (gibt es auch für schwangere), nur ist die nicht auf dem aktuellen Stand der Studien, wenn man das weiß, kein Poblem.
13.04.2020 11:48:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von nobody

Zu Recht. Wir haben doch schon festgestellt, dass es genau ein Buch gibt, das Eltern brauchen. Und es duldet keine anderen Bücher neben sich.


Nämlich? Die Kackwurstfabrik?
13.04.2020 12:26:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Nein:

ISBN 9783872947796
13.04.2020 12:28:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Papa to go ist völligster Klischeebullshit. Kann man gleich Hera Lind oder Enid Blyton lesen, findet man sich schön gedanklich in den 60ern wieder.
13.04.2020 12:30:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Kita's out till summer
Ach du heilige ...

 
Kindertagesstätten sollten nach Leopoldina-Rat "bis zu den Sommerferien" nur einen Notbetrieb anbieten. Grund: Die Kleinsten könnten nicht mit Schutzmasken umgehen, die Gefahr, dass sich das Virus so auf Eltern und Großeltern ausbreite, sei zu groß.

Quelle



Leopoldina ist die Forschungsgruppe auf die Angie wohl am stärksten baut. Ist ja auch nachvollziehbar und logisch, aber noch mal weitere 3-4 Monate ohne Kita wird hart. Für Eltern aber auch die Kinder.
13.04.2020 13:50:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
missmutig gucken
Auf diesen Notbetrieb bin ich dann auch mal gespannt. Wenn das bis zu den Sommerferien so ähnlich weitergehen soll wie jetzt kann ich gleich hinschmeißen.
13.04.2020 13:53:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von monischnucki

Nein:

ISBN 9783872947796



Korrekt.

Nee, Babyjahre natürlich.
13.04.2020 15:03:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
...
 
Zitat von Crosshead

Ach du heilige ...

 
Kindertagesstätten sollten nach Leopoldina-Rat "bis zu den Sommerferien" nur einen Notbetrieb anbieten. Grund: Die Kleinsten könnten nicht mit Schutzmasken umgehen, die Gefahr, dass sich das Virus so auf Eltern und Großeltern ausbreite, sei zu groß.

Quelle



Leopoldina ist die Forschungsgruppe auf die Angie wohl am stärksten baut. Ist ja auch nachvollziehbar und logisch, aber noch mal weitere 3-4 Monate ohne Kita wird hart. Für Eltern aber auch die Kinder.



Was Huss (im Newsthread) sagt:

 
Zitat von HrHuss

Ohne Arbeitnehmerschutz ist das keine Lösung. Mein AG interessiert sich am Ende nicht für meine Kinderprobleme.

Wenn das politisch/rechtlich geklärt ist, gern bis n+1 keine Schule/Kita.



Wenn entsprechend auch der Empfehlung gefolgt wird, Arbeitnehmer im Home Office zu lassen, die dort gut arbeiten können: Für mich persönlich OK. Wird viele andere aber ziemlich hart treffen.

Grundsätzlich halte ich das aber für die richtige Empfehlung. Abstand, kleine Klassen, Hände ständig waschen, yadda yadda wird schon bei großen Grundschulkindern verflucht schwierig. In Kindergärten schlicht nicht möglich.

In der Haut der Entscheidungsträger möchte ich nicht stecken. Man kann's eigentlich nicht richtig machen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von nobody am 13.04.2020 15:10]
13.04.2020 15:08:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Damit keine Missverständnise entstehen, ich finde das absolut richtig, wichtig und nachvollziehbar. Hart, richtig hart, ist das halt trotzdem. Die Kitas in Thüringen sind noch keinen Monat zu und die Regelung würde bedeuten, dass nochmal 3-4 Monate drauf kommen.
Den goldenen Mittelweg aus Schutz und Maßnahmenakzeptanz (der Bürger, der Wirtschaft, ...) zu finden wird ein absoluter Kraftakt und ich beneide keinen der Entscheidungsträger.
13.04.2020 15:17:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von Crosshead

Ach du heilige ...

 
Kindertagesstätten sollten nach Leopoldina-Rat "bis zu den Sommerferien" nur einen Notbetrieb anbieten. Grund: Die Kleinsten könnten nicht mit Schutzmasken umgehen, die Gefahr, dass sich das Virus so auf Eltern und Großeltern ausbreite, sei zu groß.

Quelle



Leopoldina ist die Forschungsgruppe auf die Angie wohl am stärksten baut. Ist ja auch nachvollziehbar und logisch, aber noch mal weitere 3-4 Monate ohne Kita wird hart. Für Eltern aber auch die Kinder.



Was soll sich denn nach den Sommerferien ändern? Bis dahin wird es auch keine Herdenimmunität geben. Warum sollten die Kitas dieser Logik zufolge, bis ein Impfstoff gefunden ist, jemals wieder aufmachen?
13.04.2020 15:30:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Vielleicht nichts, aber man weiß es jetzt eben noch nicht. Auf der anderen Seite will man nicht immer nur wochenweise Maßnahmen beschließen, damit die Leute besser planen können. Im übrigen kann sich bis zum Sommer noch einiges am Verständnis tun, welche Maßnahmen überhaupt wie wirksam sind, wie man Patienten behandelt, wie das Virus übertragen wird, etc.

Ich verstehe, dass viele Eltern jetzt in den Panik Modus schalten und hoffe sehr, dass die Bundesregierung (falls sie überhaupt den Empfehlungen der Leopoldina folgt) entsprechende Hilfspakete schnürt.
13.04.2020 15:44:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ich mag mir das auch nicht ausmalen. Ich habe einigermaßen Narrenfreiheit, was Homeoffice usw. angeht - aber das ist spätestens außerhalb des Bürobereichs ja deutlich eher die Ausnahme als die Regel.
13.04.2020 15:49:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Ich hab eben mal zur Frage Schul-/Kita-Wiedereröffnungen im Pädagogen-Thread gepostet, evtl. bündeln wir die Diskussion??
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 13.04.2020 16:03]
13.04.2020 16:02:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von RushHour

Ich hab eben mal zur Frage Schul-/Kita-Wiedereröffnungen im Pädagogen-Thread gepostet, evtl. bündeln wir die Diskussion??



Interessien die sich dort wirklich für die Belange von Eltern?

Übrigens legt der DGB die Regelung zur Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung interessant aus:

Wir gehen davon aus, dass der Zeitraum „längstens 6 Wochen“ nicht als Kalenderwochen zu verstehen ist, sondern in die Anzahl der Arbeitstage hochgerechnet auf insgesamt sechs Wochen umzurechnen ist. Die Entschädigung könnte dann je nach Betreuungsbedarf auch wochen- oder tageweise beansprucht werden. Das würde dem Sinn des Gesetzes, den Betreuungsnot von Sorgeberechtigten (Paare, Alleinstehende etc.) in verschiedenen Betreuungskonstellationen aufzufangen, am besten entsprechen.

Das würde bedeuten, dass man die 30 AT frei aufteilen kann, z.B. 15 Wochen lang 2 Tage pro Woche. Das würde dann immerhin noch ca. 87% Nettolohn entsprechen.
13.04.2020 16:13:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
 
Zitat von Sabberlatz

an die 3-fach Eltern: wie gestaltet sich der Unterschied von 2 zu 3? peinlich/erstaunt 0 zu 1 fand ich easy, 1 zu 2 war im ersten Jahr deutlich anstrengender und momentan steht eine evtl. Nummer 3 zur Debatte, wobei man ja immer wieder hört, dass 3 „geschenkt“ sei.




Hm. Ich finde es ist qualitativ schon ein Sprung, wenn die Kinder die Mehrheit in der Familie haben. Von einem auf zwei war für uns deutlich weniger fordernd als von zwei auf drei.

#3 ist ein Sonnenschein und eine Freude und eine Prinzessin, und man kann als Eltern viel unaufgeregter sein ("Dritte Kinder sind Genußkinder" sagt eine Tante immer), ja.

Aber insbesondere Kind #2 kommt in der Sandwichposition gerne mal zu kurz (hängt von 1000 Sachen ab, klar, aber das Risiko ist da), und die Eltern sind als Privatpersonen (Sport, Hobbies, Kultur, Freunde ...) nochmal krass weniger am Zug als vorher. Unsere meisten Zweikind-Elternfreundschaften haben sich aufgelöst, weil die alle inzwischen mit ihren 8-16jährigen einen Alltag haben, an dem wir mit Kleinkind (und in recht hohem Altersabstand) dann eben nicht teilhaben können, und viele den Schritt "zurück" zu weniger Freiheiten, Mobilität etc. nicht mitmachen wollen.

Aber das ist alles sicher extrem familienspezifisch, wir arbeiten halt auch beide voll, und leben in der Stadt, das ist eben unser hausgemachtes Problem. Ab drei Kindern lohnt sich eigentlich ein Vollzeit-Hausmann/-frau, würde ich sagen, wenn man sich das leisten kann und das für sich ne Option findet, dass ein Elternteil zuhause bleibt. Und ein Haus im Grünen wäre gut. Es geht auch anders, aber ich finde es unter unseren Bedingungen fordernd.

Man kann aber viel leichter als bei #1 und #2 sagen: "OK, das dauert jetzt noch X Jahre, dann ist es vorbei, das passt schon!" Die Haltung kommt auf jeden Fall mit #3. :



/wir haben immer noch einen ollen Zafira. Keine Schiebetüren, aber geht grad so, wegen Altersabstand haben wir aber auch keine drei Sitze drin, es waren immer maximal zwei. Mir reichts, aber ich geb auch nix auf automobilen Komfort. Eins Größer ist eben Sharan, Galaxy, Espace oder die anderen großen Franzosen; alle Wagen mit den zwei Klappsitzen hinten nehmen sich hingegen eher wenig, und Opel ist da der günstigste. Leider sterben die Vans als Segment aus, man muß demnächst wohl 7-Sitzer SUVs kaufen.
13.04.2020 16:20:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
Wir haben das Glück, dass wir seit Kind 2 ein Haus im Grünen und seit Kind 1 eine Vollzeitmama haben, von dem her passt das bereits Und Assis mit einem kleinen, aber feinen Freundeskreis sind wir schon seit der Vor-Kinder Zeit peinlich/erstaunt
Aber danke für die Ausführung, die Sandwichposition ist effektiv das, was mir am meisten Sorgen bereitet und ich mich bewusst darauf fokussieren möchte, dass Nr2 nicht das Gefühl bekommt keiner hätte je Zeit für sie. Erst recht da die Kleine schon jetzt einen starken Charakter an den Tag legt. Mal schauen wie das alles klappen wird /o\ Und sobald vom FA bestätigt, gibts bei mir dann eh Schnibbel-Time Breites Grinsen
13.04.2020 17:20:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
 
Zitat von Sabberlatz

Und sobald vom FA bestätigt, gibts bei mir dann eh Schnibbel-Time Breites Grinsen



Finanzamt?
Beschneidung?
Whoaaahhttt?
13.04.2020 17:21:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
Frauenarzt, Vasektomie.

 
Zitat von Sabberlatz

Danke euch. Funfact: ein erster SST war heute Abend positiv Breites Grinsen

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sabberlatz am 13.04.2020 17:25]
13.04.2020 17:24:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern Thread XX ( More and more small potlers )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum