Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Che Guevara, Maestro


 Thema: COVID-19 Hass ( Von Kampfjoggern und Abstandskantenfürsten )
« erste « vorherige 1 ... 311 312 313 314 [315] 316 317 318 319 ... 327 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
DJDeath

djdeath
Die Pandemie hat mir vor allem gezeigt in welcher Blase des gesunden Menschenverstands ich mich aufhalte. Ich hab im direkten Bekanntenkreis und auf der Arbeit niemanden der schwurbelt. Und dann bin ich noch vornehmlich in diesem Schwulenforum unterwegs...
22.02.2022 9:59:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
böse gucken
Im Freundinnenumkreis der Tochtzer ist auch so eine Kackbratzenmutter. Teilt natürlich fleißig alles im WA-Status.
Die Krönung ist aber:
Hat anscheinend eine Maskenbefreiung. Raucht wie ein Schlot.
Und diese Pissbirnen kommen damit durch, einfach so, niemand kehrt es.
Und noch eine Erkenntnis der Pandemie, was man so bei Facebook und im erweiterten "Bekanntenkreis" mitbekommen habt:
Es sind einfach dumme Menschen. Die waren schon vorher nicht die hellsten Kerzen auf der Torte und das Intelligenteste bei denen sind die Weisheitszähne.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Real_Futti am 22.02.2022 12:06]
22.02.2022 12:03:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NRG]Sonic

nrgsonic
 
Zitat von Phillinger

Und ich nehme mich da gar nicht aus: Ich erwische mich immer wieder dabei, dass mir enorm vieles nun einfach egal ist. Auch, wenn ich es besser wüsste und "voran gehen" müsste.



So geht es uns wohl inzwischen (fast) alle. Der feine Unterschied ist aber, wie sich diese Scheißegal-Mentalität ausdrückt. Zwischen der von dir geschilderten Situation mit suboptimalen Abstrichen und z.B. kompletten Ignorieren von Quarantäne- bzw. Isolierungspflicht liegen doch Welten.

 
Zitat von Real_Futti

Es sind einfach dumme Menschen. Die waren schon vorher nicht die hellsten Kerzen auf der Torte und das Intelligenteste bei denen sind die Weisheitszähne.



Amen Bruder.
22.02.2022 13:37:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

 
Zitat von Phillinger
Die Pandemie hat schon sehr deutlich gezeigt, wie dünn der Lack an vielen Stellen ist. Sei es die Medienkompetenz im Bekanntenkreis, die Resilienz großer Teile der Gesellschaft oder die organisatorische Verfasstheit unserer Behörden.



Ich würde der Liste noch hinzufügen, wie prekär Arbeitsverhältnisse sind und wie wenig Sicherheit viele Menschen bezüglich ihrer Arbeit haben/empfinden. Kritik an Maßnahmen hängt auch häufig mit der Angst vor Erwerbs- oder Wohlstandsverlust zusammen. Der "große Sozialstaat" ist leider zu eng auf Kante genäht.



Das stimmt schon, es gibt aber noch die Hardcoreschwurbler die eigentlich beruflich stabil da stehen und oder höheren Bildungsgrat haben. Die gehen mir auf den Sack. Ich hoffe mittlerweile dass ihm das irgendwann das Genick bricht auf irgendeine art.(ja ich rede von nem Arbeitskollegen-.-)

Das mit dumme Menschen triffts halt nicht ganz, gibt viele die drunter leiden oder halt nicht die hellste Kerze sind, sich aber trotzdem impfen lassen etc und NICHT auf diesen Spaziergängen mitmachen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [RPD]-Biohazard am 22.02.2022 14:43]
22.02.2022 14:42:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend
22.02.2022 20:44:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mad_X*

AUP Mad_X* 19.01.2011
Unter den uns bekannten Eltern werden mittlerweile positive Schnelltests rumgereicht, damit man endlich einen PCR machen darf weil die Heimtests nur so unzureichend anschlagen.
Waren natürlich prompt positiv.

Keine Wunder, dass die Zahlen runter gehen…
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mad_X* am 22.02.2022 21:24]
22.02.2022 21:24:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend


Und was genau soll verhindern, dass wenn man jetzt 4 Wochen die Kinder zu Hause lässt in 6 Wochen wieder alles ist wie jetzt?
22.02.2022 21:59:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

-rantanplan-
Pfeil
 
Zitat von flowb

 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend


Und was genau soll verhindern, dass wenn man jetzt 4 Wochen die Kinder zu Hause lässt in 6 Wochen wieder alles ist wie jetzt?


Der Frühling!
22.02.2022 22:08:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von flowb

 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend


Und was genau soll verhindern, dass wenn man jetzt 4 Wochen die Kinder zu Hause lässt in 6 Wochen wieder alles ist wie jetzt?


Ich fänd's ganz sexy, wenn es einen zugelassenen Impfstoff für meine Kinder gäb. Aber der Punkt taucht in solchen Argumentationen irgendwie nie auf.
22.02.2022 22:12:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
 
Zitat von flowb

 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend


Und was genau soll verhindern, dass wenn man jetzt 4 Wochen die Kinder zu Hause lässt in 6 Wochen wieder alles ist wie jetzt?


Komm, lass gut sein. Alle Erwachsenen in meinem Bekanntenkreis, die Infiziert sind, plus 1 Verstorben haben sich durch ihre Kinder angesteckt. Es scheint dir sehr offensichtlich komplett egal zu sein, wie viele Familien dadurch leiden und auf lange Zeit mit Schäden rumhantieren müssen.
Eine temporäre Schließung wäre ein Anfang. Und dann halt situativ, wo es neue Cluster gibt.

Und was Abso sagt. Impfstoff für alle, Impfpflicht für alle ab 18 meinetwegen, und ne Impfquote von über 80% ab 5 Jahren. Dann go for it.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von AndRaw am 22.02.2022 22:20]
22.02.2022 22:16:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von -rantanplan-

 
Zitat von flowb

 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend


Und was genau soll verhindern, dass wenn man jetzt 4 Wochen die Kinder zu Hause lässt in 6 Wochen wieder alles ist wie jetzt?


Der Turm!



Korrigiert!
22.02.2022 22:55:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von AndRaw

 
Zitat von flowb

 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll. Bedeutet, es gibt quasi keine Isoliertstationen mehr, es wird bald jede Station eine Coronastation sein. Aber bloß nicht mal die Kids 3, 4 Wochen zu Hause lassen.
Wütend


Und was genau soll verhindern, dass wenn man jetzt 4 Wochen die Kinder zu Hause lässt in 6 Wochen wieder alles ist wie jetzt?


Komm, lass gut sein. Alle Erwachsenen in meinem Bekanntenkreis, die Infiziert sind, plus 1 Verstorben haben sich durch ihre Kinder angesteckt. Es scheint dir sehr offensichtlich komplett egal zu sein, wie viele Familien dadurch leiden und auf lange Zeit mit Schäden rumhantieren müssen.
Eine temporäre Schließung wäre ein Anfang. Und dann halt situativ, wo es neue Cluster gibt.

Und was Abso sagt. Impfstoff für alle, Impfpflicht für alle ab 18 meinetwegen, und ne Impfquote von über 80% ab 5 Jahren. Dann go for it.


Die impfpflicht ist ein komplett anderes Thema. Aber aktuell sieht man, dass Omikron sich von der Impfung höchstens in Bezug auf den Krankheitsverlauf beeindrucken lässt.
Von daher gibt es gerade nichts, was dafür spricht, dass eine 4 wöchige schul- und Kitaschließung einen Effekt hat, der länger als 2 Wochen anhält. Wenn du auf ne impfquote von über 80% bei unter 12 warten willst, dann reden wir nicht von Wochen, sondern von Monaten. Und auch da sehe ich gerade nicht, was es an den fallzahlen großartig ändern sollte. Bei meinem Arbeitgeber hat sich omikron gerade durch ne zu 90% geboosterte Abteilung gerfräst.
23.02.2022 8:27:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
 
Zitat von [RPD]-Biohazard
Bildungsgrat



Sorry, aber ich muss das hervorheben. Breites Grinsen
23.02.2022 9:57:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 23.03.2021
Die Bumsbirnen müsste man mal ordentlcih entgraten. Naheliegend.
23.02.2022 10:01:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
 
Zitat von flowb

Die impfpflicht ist ein komplett anderes Thema. Aber aktuell sieht man, dass Omikron sich von der Impfung höchstens in Bezug auf den Krankheitsverlauf beeindrucken lässt.
Von daher gibt es gerade nichts, was dafür spricht, dass eine 4 wöchige schul- und Kitaschließung einen Effekt hat, der länger als 2 Wochen anhält. Wenn du auf ne impfquote von über 80% bei unter 12 warten willst, dann reden wir nicht von Wochen, sondern von Monaten. Und auch da sehe ich gerade nicht, was es an den fallzahlen großartig ändern sollte. Bei meinem Arbeitgeber hat sich omikron gerade durch ne zu 90% geboosterte Abteilung gerfräst.


Wie kommst du darauf, dass Maßnahmen, die Distanz beinhalten keine Effekte haben?
Wir waren doch mit den Kids mehrere Monate zu Hause um die Ungeimpften Alten zu schützen. Warum sollte da sjetzt nicht gehen um die Ungeimpften Kinder zu schützen bis da die Quoten hoch gehen?

Und das BA2 noch mal ne ganz andere Nummer ist und eben nicht so "harmlos" ist, hast du schon mitbekommen, oder?

Nebenbei finde ich diese Haltung, dass es halt so ist wenn sich alle infizieren und es dann halt 0,1 bis 5 % LongCovid Patienten gibt und wir daran nichts mehr ändern können ziemlich menschenfeindlich.
23.02.2022 10:56:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Achja, nächste Woche ist dann die Trauerfeier für einen guten Freund der Familie. Anfang 60, topfit, geboostert. Aber ist ja so harmlos.

Und bevor Bombur wieder um die Ecke kommt: bei den Nachbarkids angesteckt, die es aus der Schule mitgebracht haben. Hat kurz auf die aufgepasst, weil die Eltern Überstunden schieben mussten.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von AndRaw am 23.02.2022 11:01]
23.02.2022 10:59:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von AndRaw

Dank der Durchseuchung mit offenen Schulen und KiTas laufen selbst in Hamburg aktuell die Normalstationen voll.


Woher stammt diese Information? Ich kann sie aus eigener Erfahrung irgendwie nicht reproduzieren.
23.02.2022 11:07:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Ausm UKE. Ein Freund von mir arbeitet auf der HNO, und die müssen in andere Stationen auslagern. Die ICU scheint dort relativ entspannt zu sein.
23.02.2022 11:09:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
Was weiss denn auch so ein Elfenbeinturmfotograph vom richtigen Leben auf der Strasse? Fragen!!
23.02.2022 11:10:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Also im selben KH ist die Lage gemessen an der Ernstfallplanung, die ich in Funktionsleitung einsehen durfte, relativ(!) entspannt.
Es gibt halt, falls sich da nicht viel geändert hat, Quarantänestationen, wodurch die eigentlich dort geplanten Patienten umgelegt werden.
Von "volllaufen" ist das hier sicher noch Meilen, Meilen entfernt.
23.02.2022 11:14:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Dass das gesamte KH vollläuft hat ja auch keiner gesagt. Solange noch umgelagert werden kann bleibt es auch bei "relativ" entspannt. Hoffen wir, dass sich das nicht in die falsche Richtung ändert.
23.02.2022 11:18:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
"in Hamburg", "aktuell", "die Normalstationen" klingt halt nach einer generellen Aussage und breiter gefasst als n=1


Dieses KH ist weit davon entfernt, in irgendeiner Form die Elektivversorgung für die gesamte Metropolregion und drüber hinaus ansatzweise einschränken zu müssen. Und ja, wir können in der Tat hoffen, das es so bleibt, sich nicht aggraviert und insbesondere die Pflegekräfte und "medizinischen Hilfskräfte" (offizieller Terminus) das weiter gut hinbekommen.
23.02.2022 11:23:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von AndRaw

 
Zitat von flowb

Die impfpflicht ist ein komplett anderes Thema. Aber aktuell sieht man, dass Omikron sich von der Impfung höchstens in Bezug auf den Krankheitsverlauf beeindrucken lässt.
Von daher gibt es gerade nichts, was dafür spricht, dass eine 4 wöchige schul- und Kitaschließung einen Effekt hat, der länger als 2 Wochen anhält. Wenn du auf ne impfquote von über 80% bei unter 12 warten willst, dann reden wir nicht von Wochen, sondern von Monaten. Und auch da sehe ich gerade nicht, was es an den fallzahlen großartig ändern sollte. Bei meinem Arbeitgeber hat sich omikron gerade durch ne zu 90% geboosterte Abteilung gerfräst.


Wie kommst du darauf, dass Maßnahmen, die Distanz beinhalten keine Effekte haben?
Wir waren doch mit den Kids mehrere Monate zu Hause um die Ungeimpften Alten zu schützen. Warum sollte da sjetzt nicht gehen um die Ungeimpften Kinder zu schützen bis da die Quoten hoch gehen?

Und das BA2 noch mal ne ganz andere Nummer ist und eben nicht so "harmlos" ist, hast du schon mitbekommen, oder?

Nebenbei finde ich diese Haltung, dass es halt so ist wenn sich alle infizieren und es dann halt 0,1 bis 5 % LongCovid Patienten gibt und wir daran nichts mehr ändern können ziemlich menschenfeindlich.


Natürlich haben lockdowns einen Effekt, die Zahlen werden während einem 4 wöchigen lockdown runtergehen. Aber bei der verbreitungsgeschwindigkeit von omikron halt auch sehr schnell wieder hoch, wenn man den lockdown wieder aufhebt. Das einzige was neben einem aktiven lockdown helfen würde, wäre hohe impfquote eines spezifischen Impfstoffs gegen omikron und die wird es vor Juni nicht geben.
23.02.2022 12:06:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlKoch

Marine NaSe
 
Zitat von flowb

 
Zitat von AndRaw

 
Zitat von flowb

Die impfpflicht ist ein komplett anderes Thema. Aber aktuell sieht man, dass Omikron sich von der Impfung höchstens in Bezug auf den Krankheitsverlauf beeindrucken lässt.
Von daher gibt es gerade nichts, was dafür spricht, dass eine 4 wöchige schul- und Kitaschließung einen Effekt hat, der länger als 2 Wochen anhält. Wenn du auf ne impfquote von über 80% bei unter 12 warten willst, dann reden wir nicht von Wochen, sondern von Monaten. Und auch da sehe ich gerade nicht, was es an den fallzahlen großartig ändern sollte. Bei meinem Arbeitgeber hat sich omikron gerade durch ne zu 90% geboosterte Abteilung gerfräst.


Wie kommst du darauf, dass Maßnahmen, die Distanz beinhalten keine Effekte haben?
Wir waren doch mit den Kids mehrere Monate zu Hause um die Ungeimpften Alten zu schützen. Warum sollte da sjetzt nicht gehen um die Ungeimpften Kinder zu schützen bis da die Quoten hoch gehen?

Und das BA2 noch mal ne ganz andere Nummer ist und eben nicht so "harmlos" ist, hast du schon mitbekommen, oder?

Nebenbei finde ich diese Haltung, dass es halt so ist wenn sich alle infizieren und es dann halt 0,1 bis 5 % LongCovid Patienten gibt und wir daran nichts mehr ändern können ziemlich menschenfeindlich.


Natürlich haben lockdowns einen Effekt, die Zahlen werden während einem 4 wöchigen lockdown runtergehen. Aber bei der verbreitungsgeschwindigkeit von omikron halt auch sehr schnell wieder hoch, wenn man den lockdown wieder aufhebt. Das einzige was neben einem aktiven lockdown helfen würde, wäre hohe impfquote eines spezifischen Impfstoffs gegen omikron und die wird es vor Juni nicht geben.


Argumentierst du gerade wirklich, dass wir 2020 keinen Lockdown hätten machen sollen, weil es noch keinen (spezifischen) Impfstoff gab?

Mir ist klar, dass du das gerade nicht gemeint hast, aber die Argumentation ist doch identisch, oder? peinlich/erstaunt
23.02.2022 12:15:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
Dort gab es aber kein Omikron, was sich mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet. Das ist der Unterschied. Da hat die Reduzierung des R-Werts auf unter 1 also auf Dauer was gebracht, hier verschiebst du die Welle nur.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 23.02.2022 12:20]
23.02.2022 12:18:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
BA.1 hat keinen wesentlich höheren R0-Wert. Es ist der Immunescape, der es verbreiten lässt. Durch das kürzere serielle Intervall würde ein Lockdown sogar sehr effektiv wirken.
23.02.2022 12:20:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlKoch

Marine NaSe
 
Zitat von Lauchi

Dort gab es aber kein Omikron, was sich mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet. Das ist der Unterschied. Da hat die Reduzierung des R-Werts auf unter 1 also auf Dauer was gebracht


Also wenn 'Rona schon 2020 einen so hohen R-Wert gehabt hätte, wären einfach Millionen gestorben, weil wir eh nichts hätten machen können? Das wirkt auf mich sehr zynisch.

Hätten wir nicht doch alles versucht, um die Ausbreitung zu verlangsamen?
23.02.2022 12:21:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
 
Zitat von Almi

BA.1 hat keinen wesentlich höheren R0-Wert. Es ist der Immunescape, der es verbreiten lässt. Durch das kürzere serielle Intervall würde ein Lockdown sogar sehr effektiv wirken.


OK dann verstehe ich die Aussage von flowb auch nicht.

 
Zitat von KarlKoch

 
Zitat von Lauchi

Dort gab es aber kein Omikron, was sich mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet. Das ist der Unterschied. Da hat die Reduzierung des R-Werts auf unter 1 also auf Dauer was gebracht


Also wenn 'Rona schon 2020 einen so hohen R-Wert gehabt hätte, wären einfach Millionen gestorben, weil wir eh nichts hätten machen können? Das wirkt auf mich sehr zynisch.

Hätten wir nicht doch alles versucht, um die Ausbreitung zu verlangsamen?


Ich hatte nur versucht flowbs Aussage zu interpretieren. Was ja anscheinend nicht so ist, wenn der R0 Wert ähnlich ist.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 23.02.2022 12:29]
23.02.2022 12:26:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
Man hat sich als Gesellschaft eben entschieden, dass man das Virus laufen lässt. Sachargumente oder Risikoabwägungen spielen da eine geringe Rolle. Für die Politik zählt nur die Intensivstation.
23.02.2022 12:29:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlKoch

Marine NaSe
Mich hat keiner gefragt. traurig
23.02.2022 12:31:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: COVID-19 Hass ( Von Kampfjoggern und Abstandskantenfürsten )
« erste « vorherige 1 ... 311 312 313 314 [315] 316 317 318 319 ... 327 nächste » letzte »

mods.de - Forum » COVID-19 Forum » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
24.10.2020 11:12:27 Maestro hat diesen Thread repariert.

| tech | impressum