Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Kino-Thread ( The spice must flow! )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
just 4 fun

just 4 fun
...
 
Zitat von Johnny_Analog

https://www.youtube.com/watch?v=odM92ap8_c0

Ich bin hyped! Storypart mit den Menschen wird bestimmt wieder lame aber hauptsache Kong und Godzilla geben sich ordentlich auf die Fresse.


Geil!

#teamgodzilla
24.01.2021 18:53:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von Sentinel2150

 
Zitat von Armag3ddon

King's Man ist natürlich schade.

A Quiet Place hat mich nicht geschockt, aber ehrlich gesagt, kann ich mir dazu überhaupt keinen zweiten Teil vorstellen. Außer halt:

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Teil 2 ist einfach wie das Ende vom Mars Attacks! - unter der Bedigung fände ich den vielleicht sogar cool.



Spoiler - markieren, um zu lesen:
Das soll doch ein Prequel werden zumindest teilweise



Spoiler - markieren, um zu lesen:
Ah, okay. Dann wird mir ja sicher erklärt, warum alle Armeen der Welt bei Wesen mit Supergehör nicht mal ausprobiert haben, alle möglichen Frequenzen aus der 5000-Watt-Basemachine zu feuern.
24.01.2021 19:09:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PsYcHoSeAn*

AUP PsYcHoSeAn* 08.04.2012
 
Zitat von Johnny_Analog

https://www.youtube.com/watch?v=odM92ap8_c0

Ich bin hyped! Storypart mit den Menschen wird bestimmt wieder lame aber hauptsache Kong und Godzilla geben sich ordentlich auf die Fresse.



Der letzte Move von Kong. Brauchen wir gar nicht weiter drüber reden. 10/10 Film Breites Grinsen
24.01.2021 19:49:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

AUP Bleifresser 23.10.2012
Weil Golem.de diese Nervige Golem ACT hat gibts halt den Computer-Bild Link:

Bond - Szenen werden nachgedreht da Gadgets/Hardware "veraltet" sind und die Hersteller die für teuer Geld ihre Produkte plaziert haben gerne die aktuellen Modelle im Film hätten.

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Streaming-James-Bond-Keine-Zeit-zu-sterben-Nachdreh-29713027.html
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bleifresser am 27.01.2021 16:00]
27.01.2021 15:59:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 15.05.2009
Warum macht man das nicht per CGI?
27.01.2021 16:22:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Borknager

Russe BF
...


27.01.2021 22:59:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Johnny_Analog

AUP Johnny_Analog 29.04.2019
...
5 Nights at Freddy: The Movie
27.01.2021 23:22:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
...
 
Zitat von Johnny_Analog

5 Nights at Freddy: The Movie



Mit Nicolas Cage-Gesichtskirmes, kann nur gut werden.
28.01.2021 9:03:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Argon*

Argon*
kremiger werbespot von den ex kollegen...
Dank corona hat sich da recht viel getan mit den virtuellen sets
05.02.2021 6:24:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sockenpapst

AUP Sockenpapst 09.05.2010
Fürchterlich. Einhergehend mit den immer mehr zunehmenden Special Effects ist ein immer tristerer und lebloserer Look von Filmen und Serien.
05.02.2021 6:34:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Argon*

Argon*
Hab mir noch überlegt Sockenpapst trigger intensifies drüber zu schreiben.. aber naja. Hallo
05.02.2021 6:57:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sockenpapst

AUP Sockenpapst 09.05.2010
Jetzt sag doch mal ehrlich. Wenn das jetzt demnächst überall eingesetzt wird, sieht alles aus wie Thor Ragnarok. Da habe ich kürzlich reingezappt und war bissi niedergeschlagen, wie scheiße der Film aussieht. LOTR war auch deshalb ein besserer Film als Hobbit weil sie bei dem noch vor die Tür gegangen sind.
05.02.2021 7:23:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Argon*

Argon*
Es ist neue Technologie die noch in den Kinderschuhen steckt. Genauso wie es VFX oder Digitale Film Kameras schon ermöglicht haben wird das neue Entwicklungen mit sich bringen. Es ist ja jetzt nicht unbedingt eine neue Idee. Obs jetzt beim alten Filme machen war, bei Gravity oder Oblivion.
https://en.wikipedia.org/wiki/Rear_projection_effect#:~:text=Rear%20projection%20(also%20known%20as,of%20%22distant%22%20background%20motion.
Ich denke nicht dass es demnächst Überall eingesetzt wird. Der Aufwand ist nicht mal so klein vor dem dreh die digitalen sets zu bauen (Naja vllt. kleiner als echte sets.)
Wieder ein weiteres Werkzeug zum Filme machen und eine neue Möglichkeit für Leute ihre Geschichten auf neue weisen zu erzählen. Sei es jetzt als pop Konserve und nicht als jazz stück.
Es gibt immer noch 2 Welten wie Nolan Filme und eben Theme Park Marvel Filme.
Marvel Filme schau ich jetzt nicht als Filmkunst aber aus Unterhaltung. Und dafür war Thor Ragnarok doch dann ganz gut

Das ist ja jetzt nur ein low budget werbe film. Da kann man schon was ordentliches mit machen denk ich wenn sich das noch bisschen weiter entwickelt

Der Mandalorian kram sah doch ganz ok aus. Natürlich nicht so schön wie echt aber erlaubt komplexere Welten mit weniger budget
https://www.youtube.com/watch?v=gUnxzVOs3rk&ab_channel=ILMVFX
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Argon* am 05.02.2021 7:48]
05.02.2021 7:37:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sockenpapst

AUP Sockenpapst 09.05.2010
Aber befürchtest du nicht,
dass diese Techniken zu einer weiteren Abwertung eures Berufsstandes führen wird? Das Problem, das ich sehe ist, dass der Raum in dem Filme spielen zunehmend ein virtueller Raum wird. Das tolle an Special Effects war doch eben das Gegenüberstellen von 2 verschiedenen Realitäten.

Was ich damit meine lässt sich gut am Beispiel von Independence Day und der Fortsetzung veranschaulichen. Beim ersten Teil wird die Welt als physische, real existierende Welt gezeigt in diese dann die Außerirdischen eindringen, möglich gemacht und visualisiert durch die immer noch ziemlich herausragenden Special Effects.
Und dann hast du das scheinbar komplett im Studio entstandene Sequel. Die Welt ist nicht unsere, die Realität ist nicht unsere und bevor auch nur ein Alien auftaucht hat die Anzahl der Special Effects zu diesem Zeitpunkt schon die des Vorgängers übertroffen. Ein Special Effect in einem
Special Effect in einem Special Effect verliert vollkommen die Wirkung. Und das wird jetzt nicht anders gemacht, weil es soviel toller aussieht als wenn hier irgendwelche Setbauten geschaffen worden wären oder sie einfach irgendwo draußen gedreht hätten - wenn also ein physischer Raum etabliert worden wäre - sondern weil es günstiger ist.

Und das ist meiner Meinung nach genau das Problem und auch das Problem mit dieser neuen Technik, die du mit dem Video zeigst. Es ist die günstige Lösung und nicht die beste. Und das sagt viel über den Zustand eurer Branche. Für die Filmschaffenden sowieso und für manche Zuschauer ebenso sind Special Effects immer mehr ein Ärgernis und nicht mehr Center of Attention und Grund den Film zu sehen. Davon, dass dieser Rückzug in irgendwelche Soundstages auch noch die Art und Weise Filme zu machen limitiert, kommt noch dazu.
05.02.2021 9:00:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Neue Techniken setzen eher in dem Maße, wie sie erschwinglich werden, unglaublich viel kreatives Potential frei. Sich an der industriellen Maschinerie abzuarbeiten, die Populärfilm en masse produziert und dabei einfach alle Filmemacher außer Acht zu lassen, die die neuen Möglichkeiten gewinnbringend zu nutzen verstehen, finde ich arg schwarzmalerisch. Es ist ja auch nicht so, als hätten kompetente Kreative auf einmal vergessen, was für sonstige Techniken es gibt und welche Vor- und Nachteile bestehen.
05.02.2021 9:08:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
Ich glaube, die Quake-Rear-Projection wird eher die Produktionen verdrängen, die jetzt schon ausschließlich vor Greenscreen gedreht werden. Und hier sehe ich nur Vorteile.
The Mandalorian hat es geschafft, wieder den Stil und das Gefühl der Originaltrilogie zu treffen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass man es wollte, aber hier wurden echte Kostüme mit der Technik verbunden und ich war begeistert.

Mal als Vergleich:




Da muss ich nicht lange nachdenken.
05.02.2021 9:24:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tigerkatze

AUP Doggyz 18.03.2008
...
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^


The Mandalorian hat es geschafft, wieder den Stil und das Gefühl der Originaltrilogie zu treffen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass man es wollte, aber hier wurden echte Kostüme mit der Technik verbunden und ich war begeistert.




Wollte ich auch gerade als Positivbeispiel anführen.
05.02.2021 10:53:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Argon*

Argon*
 
Zitat von Sockenpapst

Aber befürchtest du nicht,
dass diese Techniken zu einer weiteren Abwertung eures Berufsstandes führen wird? Das Problem, das ich sehe ist, dass der Raum in dem Filme spielen zunehmend ein virtueller Raum wird. Das tolle an Special Effects war doch eben das Gegenüberstellen von 2 verschiedenen Realitäten.

Was ich damit meine lässt sich gut am Beispiel von Independence Day und der Fortsetzung veranschaulichen. Beim ersten Teil wird die Welt als physische, real existierende Welt gezeigt in diese dann die Außerirdischen eindringen, möglich gemacht und visualisiert durch die immer noch ziemlich herausragenden Special Effects.
Und dann hast du das scheinbar komplett im Studio entstandene Sequel. Die Welt ist nicht unsere, die Realität ist nicht unsere und bevor auch nur ein Alien auftaucht hat die Anzahl der Special Effects zu diesem Zeitpunkt schon die des Vorgängers übertroffen. Ein Special Effect in einem
Special Effect in einem Special Effect verliert vollkommen die Wirkung. Und das wird jetzt nicht anders gemacht, weil es soviel toller aussieht als wenn hier irgendwelche Setbauten geschaffen worden wären oder sie einfach irgendwo draußen gedreht hätten - wenn also ein physischer Raum etabliert worden wäre - sondern weil es günstiger ist.

Und das ist meiner Meinung nach genau das Problem und auch das Problem mit dieser neuen Technik, die du mit dem Video zeigst. Es ist die günstige Lösung und nicht die beste. Und das sagt viel über den Zustand eurer Branche. Für die Filmschaffenden sowieso und für manche Zuschauer ebenso sind Special Effects immer mehr ein Ärgernis und nicht mehr Center of Attention und Grund den Film zu sehen. Davon, dass dieser Rückzug in irgendwelche Soundstages auch noch die Art und Weise Filme zu machen limitiert, kommt noch dazu.




Du hast nicht unrecht. Klar, Independence Day Resurgence ist völliger Blödsinn. Ich hatte aber trotzdem spaß an der Arbeit gerade weil es so extrem war. Die meisten Filme an denen ich arbeite sind nicht besonders sehenswert. Aber man kreiert dann doch ab und zu ein paar Pop Kultur Momente. Und das ist schön. Klingt jetzt blöd aber mich freut es wenn ich mir ein youtube reaction video anschaue und jemand reagiert auf meine Arbeit. Ich glaube das freut jeden "Künstler" (Seh mich ja nicht mal als Künstler...).
Schau dir den Godzilla vs King Kong Trailer an. 54 Millionen views, die Leute lieben es.
Ist es ein guter Film? Wahrscheinlich nicht.
(edit einschub: die Sequenz im Wasser ist von uns. Sieht alles super geil aus? Nee. Aber vor 20 Jahren hat sich ein Typ in München überlegt er würde gerne Wasser auf dem Computer für einen Film simulieren. Sah am anfang ganzschön doof aus. Ich meine es sieht immernoch nicht komplett realistisch aus. Aber es ist viel passiert, langer Weg. Absolut faszinierend für mich.)
Gibts zu viel Einheitsbrei mit zu viel VFX gewichse? Definitiv.
Vieles in der Branche ist inzwischen Fließband Arbeit. "Abwertung" des Berufsstandes ist schon lange in vollem Gange. Die Technik ist weit voran geschritten und es wird immer einfacher. D.h. man braucht keine Spezialisten aus Kalifornien für seine VFX sondern ein 2000 Mann starkes Team in Indien tuts auch (noch nicht ganz aber wird schon).
Nach 9 Jahren in der Branche hänge Ich nicht mehr an jedem Projekt mit vollem Herzblut (Einheitsbrei möglicherweise einer der Gründe). Klar will man seine Arbeit noch gut machen aber wichtiger ist mir obs mir spaß macht mit dem Team zu arbeiten als dass es ein super cooler Film wird.
Bin selbst in der Branche weil mir vermutlich eher die Technik und die Arbeit gefällt nicht so sehr weil ich ein Film nerd bin
Ich mag digitale Kunst und ich mag analoge Kunst. Es gibt krasse Leute in allen Bereichen

Und dann gibts auch Filme bei denen die Technik im großen und ganzen extrem gut zusammen kommt. Blade Runner 2049 war schön und es war auch voller VFX. Kommt eben viel auf den Regisseur und die Anwendung an. Und da wird auch Virtual Production im low und highend seinen Platz finden. Wie Smoking das auch schon gut gesagt hat.

Letztendes war früher alles besser
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Argon* am 05.02.2021 11:50]
05.02.2021 11:20:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
...
Ich finde, die Corridor Crew stellt diese Zusammenhänge für mich als Laien immer ziemlich gut, also verständlich und plakativ, dar. Der eine Typ schafft es da auch immer - trotz seines Enthusiasmus für neue Technologien - zu betonen, wie wichtig die klassischen Basics sind, um gute Produkte zu schaffen.
05.02.2021 11:34:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Johnny_Analog

AUP Johnny_Analog 29.04.2019
@Argon: warst du für das wegretuschieren von Superman Schnurri mit verantwortlich? Ich weiß nur noch das du für Explosionen, Feurbälle und Staub/Wolkenbildungen immer mal mit involviert bist. Correct me if i'm wrong.
05.02.2021 11:46:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

AUP Bleifresser 23.10.2012
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Ich glaube, die Quake-Rear-Projection wird eher die Produktionen verdrängen, die jetzt schon ausschließlich vor Greenscreen gedreht werden. Und hier sehe ich nur Vorteile.
The Mandalorian hat es geschafft, wieder den Stil und das Gefühl der Originaltrilogie zu treffen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass man es wollte, aber hier wurden echte Kostüme mit der Technik verbunden und ich war begeistert.

Mal als Vergleich:
https://theopinionarcade.com/wp-content/uploads/2020/11/The-Mandalorian-Season-2-Easter-Eggs-Tusken-Raiders.png

https://www2.bfi.org.uk/sites/bfi.org.uk/files/fb-images/star-wars-episode-ix-the-rise-of-skywalker-2019-005-galloping-horses-on-space-ship-wing_1200x628.jpg

Da muss ich nicht lange nachdenken.




Pferde aufm Raumschiff. Ich hatte es schon verdrängt traurig
05.02.2021 11:50:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 15.05.2009
 
Zitat von Argon*


Schau dir den Godzilla vs King Kong Trailer an. 54 Millionen views, die Leute lieben es.
Ist es ein guter Film? Wahrscheinlich nicht.




Wird geilo!
05.02.2021 11:58:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
Ich verstehe die Aussage auch nicht, ich glaube das wird ein fantastischer Film
05.02.2021 12:09:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MvG

AUP MvG 09.11.2013
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Ich glaube, die Quake-Rear-Projection wird eher die Produktionen verdrängen, die jetzt schon ausschließlich vor Greenscreen gedreht werden. Und hier sehe ich nur Vorteile.
The Mandalorian hat es geschafft, wieder den Stil und das Gefühl der Originaltrilogie zu treffen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass man es wollte, aber hier wurden echte Kostüme mit der Technik verbunden und ich war begeistert.

Mal als Vergleich:
https://theopinionarcade.com/wp-content/uploads/2020/11/The-Mandalorian-Season-2-Easter-Eggs-Tusken-Raiders.png

https://www2.bfi.org.uk/sites/bfi.org.uk/files/fb-images/star-wars-episode-ix-the-rise-of-skywalker-2019-005-galloping-horses-on-space-ship-wing_1200x628.jpg

Da muss ich nicht lange nachdenken.


Rise of Skywalker hat ja auch solche Geniestreiche gebracht wie den Cast in die Wüste zu karren nur um dann dort vor Green Screens zu drehen. Finde gerade leider kein vernünftiges Bild...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MvG am 05.02.2021 12:12]
05.02.2021 12:11:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

mformkles
 
Zitat von Damocles

 
Zitat von Argon*


Schau dir den Godzilla vs King Kong Trailer an. 54 Millionen views, die Leute lieben es.
Ist es ein guter Film? Wahrscheinlich nicht.




Wird geilo!



Erst Kong vs. Zilla und dann machen sie Team Deathmatch gegen ein anderes Monster (Mechgodzilla z.b.). Hier habt ihr es zuerst gelesen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von mformkles am 05.02.2021 12:17]
05.02.2021 12:16:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
just 4 fun

just 4 fun
 
Zitat von blue

Ich verstehe die Aussage auch nicht, ich glaube das wird ein fantastischer Film


Logisch, es ist ja Godzilla Breites Grinsen

Gerade bei solchen Filmen spricht ja auch nichts dagegen aus meiner Sicht. Aber wenn man dann ALLES vor einem Bildschirm dreht, dann haste echt das Hobbitproblem. Oder wie in älteren, günstig produzierten TV-Serien bei denen alle Hintergründe bei Aussenaufnahmen eingefügt wurden und man es halt einfach sah. Es geht halt das Feeling verloren, wenn man nur vor einem Bildschirm spielt.

Zudem finde ich die verwendeten Filter und die Farbgebung (wie auch oben im Video) oftmals grauenvoll und es sieht einfach billig aus. Was dazu führt, dass man die digitale Produktion bemerkt und es einen dann halt aus dem Film reisst.
05.02.2021 12:49:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
 
Zitat von just 4 fun

 
Zitat von blue

Ich verstehe die Aussage auch nicht, ich glaube das wird ein fantastischer Film


Logisch, es ist ja Godzilla Breites Grinsen

[...]



Muss mal Godzilla: King of the Monsters nachholen, ist ja seit dieser Woche auf Netflix peinlich/erstaunt
Und King Kong hab ich noch nie wirklich gemocht, da bin ich mir bei dem Film etwas unsicher, im Zweifel aber klar #teamzilla
05.02.2021 12:56:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

AUP Bleifresser 23.10.2012
 
Zitat von just 4 fun

 
Zitat von blue

Ich verstehe die Aussage auch nicht, ich glaube das wird ein fantastischer Film


Logisch, es ist ja Godzilla Breites Grinsen

Gerade bei solchen Filmen spricht ja auch nichts dagegen aus meiner Sicht. Aber wenn man dann ALLES vor einem Bildschirm dreht, dann haste echt das Hobbitproblem. Oder wie in älteren, günstig produzierten TV-Serien bei denen alle Hintergründe bei Aussenaufnahmen eingefügt wurden und man es halt einfach sah. Es geht halt das Feeling verloren, wenn man nur vor einem Bildschirm spielt.

Zudem finde ich die verwendeten Filter und die Farbgebung (wie auch oben im Video) oftmals grauenvoll und es sieht einfach billig aus. Was dazu führt, dass man die digitale Produktion bemerkt und es einen dann halt aus dem Film reisst.



Bei Mandalorian fand ich es aber wirklich sehr gut. Da hat man davon wenig bis garnichts mitbekommen
05.02.2021 13:22:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 15.05.2009
 
Zitat von MvG

 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Ich glaube, die Quake-Rear-Projection wird eher die Produktionen verdrängen, die jetzt schon ausschließlich vor Greenscreen gedreht werden. Und hier sehe ich nur Vorteile.
The Mandalorian hat es geschafft, wieder den Stil und das Gefühl der Originaltrilogie zu treffen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass man es wollte, aber hier wurden echte Kostüme mit der Technik verbunden und ich war begeistert.

Mal als Vergleich:
https://theopinionarcade.com/wp-content/uploads/2020/11/The-Mandalorian-Season-2-Easter-Eggs-Tusken-Raiders.png

https://www2.bfi.org.uk/sites/bfi.org.uk/files/fb-images/star-wars-episode-ix-the-rise-of-skywalker-2019-005-galloping-horses-on-space-ship-wing_1200x628.jpg

Da muss ich nicht lange nachdenken.


Rise of Skywalker hat ja auch solche Geniestreiche gebracht wie den Cast in die Wüste zu karren nur um dann dort vor Green Screens zu drehen. Finde gerade leider kein vernünftiges Bild...



Ich kenne das Bild nicht, aber das kann durchaus Sinn machen.
05.02.2021 13:25:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 15.05.2009
 
Zitat von Tiefkühlpizza

 
Zitat von just 4 fun

 
Zitat von blue

Ich verstehe die Aussage auch nicht, ich glaube das wird ein fantastischer Film


Logisch, es ist ja Godzilla Breites Grinsen

[...]



Muss mal Godzilla: King of the Monsters nachholen, ist ja seit dieser Woche auf Netflix peinlich/erstaunt
Und King Kong hab ich noch nie wirklich gemocht, da bin ich mir bei dem Film etwas unsicher, im Zweifel aber klar #teamzilla



Skull Island war spitze!
05.02.2021 13:25:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Kino-Thread ( The spice must flow! )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
04.05.2021 15:57:53 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
14.04.2020 13:52:57 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'kino' angehängt.

| tech | impressum