Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Fahrrad-Thread ( Nächstes Rennen: 2021 )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 ... 46 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Schaltwerk einstellen.

Anleitung
Randomvideo

tl;dr: Oberen und unteren Anschlag sauber einstellen, evtl. Spannung des Schaltzugs erhöhen, durchschalten. Bis das Indexing bei allen Ritzeln passt. Ohne Montageständer ätzend.

Alternativ ab in die Werkstatt, ist kein Akt für die.

¤: Falls das Schaltwerk jeweils sauber und gerade(!) unter dem entsprechenden Ritzel steht und das Problem weiterbesteht - siehe Blixa.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 29.06.2020 13:00]
29.06.2020 12:52:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Da EBike könnten auch die Ritzel verschlissen sein, da die Belastung höher ist. War beim letzten EBike mit springende Kette hier so.
29.06.2020 12:58:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Verpeilt warum ich eigentlich hier bin. Breites Grinsen

Sieg! Bremssystem ist entlüftet. Ich hab den neuen Sattel demontiert und nach unten hängen lassen. Dann die Spritze an der Entlüftungsschraube angesetzt und Öl nach oben gepumpt. Dabei sind am Trichter aber keine Blasen mehr entstanden. Also hab ich am baumendeln Sattel den Schlauch fixiert und mit der Spritze Öl angesaugt. Tada, 4 bis 5 große Blasen kamen durch das schütteln am Sattel raus und am Hebel gab es nach dem 3. Versuch einen knackigen Druckpunkt.

Schwere Geburt, aber ich hab dabei viel gelernt. Neuer XT Sattel hat mit Belägen 44 Euro gekostet, was zu verschmerzen ist. Endlich wieder 29". \o/
29.06.2020 13:06:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von BlixaBargeld

Da EBike könnten auch die Ritzel verschlissen sein, da die Belastung höher ist. War beim letzten EBike mit springende Kette hier so.



Danke Euch beiden!

Das bike ist erst 2.5 Monate alt. Ich hoffe da ist noch nichts verschlissen traurig
29.06.2020 13:10:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lohnsteuerkarte

Arctic
Es haben sich vermutlich nur die Züge gesetzt und du kannst das leicht beheben indem du die Zugspannung etwas erhöhst.
29.06.2020 13:17:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Lohnsteuerkarte

Es haben sich vermutlich nur die Züge gesetzt und du kannst das leicht beheben indem du die Zugspannung etwas erhöhst.



Das wars! Ich hab die Spannung erhöht und nun läuft die schaltung wieder.

Wie stark kann man die Spannung erhöhen ohne das etwas kaputt geht?
29.06.2020 13:55:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Du hast also die Spannung erhöht, die Gänge durchgeschaltet und sonst einfach mal gar nichts geprüft? Ja gut, das kannste schon so machen.
29.06.2020 14:00:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Abso

Du hast also die Spannung erhöht, die Gänge durchgeschaltet und sonst einfach mal gar nichts geprüft? Ja gut, das kannste schon so machen.



Ich werde mir demnächst mal einen Montageständer zutun. Dann lässt sich das wohl viel einfach prüfen.

Ich habe mal draussen durchgeschaltet und dabei gebremst, damit es ein bisschen wie beim Bergauf fahren ist.
29.06.2020 14:15:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sAnDwuRm

AUP sAnDwuRm 21.05.2009
Ich würde empfehlen zukünftig bergauf nicht mehr zu bremsen.
29.06.2020 14:18:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
1) Du holst dir Empfehlungen.
2) Du machst davon einen Bruchteil und lässt elementare Bestandteile weg.
3) Du schaltest unter (Voll-?)Last.
4) Du weißt immer noch nicht, ob ein Problem besteht/bestand und die Erhöhung der Vorspannung es nur verdeckt.


Ja komm, reicht. Ich desinvestiere. Sag Bescheid, wenn die Kette in die Speichen gefallen ist.
29.06.2020 14:22:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Abso

1) Du holst dir Empfehlungen.
2) Du machst davon einen Bruchteil und lässt elementare Bestandteile weg.
3) Du schaltest unter (Voll-?)Last.
4) Du weißt immer noch nicht, ob ein Problem besteht/bestand und die Erhöhung der Vorspannung es nur verdeckt.


Ja komm, reicht. Ich desinvestiere. Sag Bescheid, wenn die Kette in die Speichen gefallen ist.



Ist jetzt nur eine schnelle Lösung damit ich einigermassen schalten kann. Den ganzen Rest in der Wohnung am Boden zu prüfen macht vermutlich mehr kaputt als das es hilft
29.06.2020 14:28:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
Hallo Leute,

ich suche Tipps/Vorschläge für ein Bremsenupdate an meinem MTB. Ich hab vorn 180, hinten 160mm - Shimano, laut Inet Shimano BR-M315.
Problem: Ich muss mit zwei Fingern bremsen und brauch darüber viel Kraft. Entsprechend krampfen die Hände ...

Was tun? Reines Bremshebelupgrade würde mir wohl nicht so viel bringen - größere Scheiben brauchen ergo weniger Kraft, aber reicht das? Oder direkt komplett neues Setup?

Wäre happy über Tipps und Co
29.06.2020 14:32:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
 
Zitat von Abso

4) Du weißt immer noch nicht, ob ein Problem besteht/bestand und die Erhöhung der Vorspannung es nur verdeckt.



Aus Interesse: Welche anderen Probleme schweben dir da so vor? Krummes Schaltauge?
29.06.2020 14:39:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Krummes Schaltauge oder krummes Schaltwerk, ja. Klar ist "Material hat sich gesetzt oder war von vornherein nicht ganz sauber eingestellt" gut möglich, aber nichtmal einen gezielten Blick draufzuwerfen find ich nicht gut.
29.06.2020 14:44:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
Okay. Wobei ich so einen Fall ja erst selbst hatte und sagen muss: Ein krummes Schaltauge kann sich bemerkbar machen, ohne dass man die Krümmung mit bloßem Auge sieht (zum Glück hatte ich noch Ersatz!).
29.06.2020 14:57:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
...
Probefahrt erfolgreich überlebt. Breites Grinsen



29.06.2020 16:11:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

Bleifresser
 
Zitat von BlixaBargeld

Da EBike könnten auch die Ritzel verschlissen sein, da die Belastung höher ist. War beim letzten EBike mit springende Kette hier so.



Jo war meins. Neues Ritzel hat das Problem gelöst.
Tausche jetzt übrigens wieder. Hat diesmal aber 600 km gehalten. Breites Grinsen

Dafür jetzt knapp 850 km aufm Rad runter. Die Ausgaben sind easy von der Pendlerpauschale gedeckt.
29.06.2020 16:47:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sAnDwuRm

AUP sAnDwuRm 21.05.2009
Krass, ist das wirklich normal oder wechselst du wirklich vorschnell weil sowieso inklu?
29.06.2020 16:48:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

Bleifresser
Keine Ahnung. Bei meinem Bruder der die gleiche Strecke fährt hält es etwas länger. Ich hab dieses mal auch auf eine gleichmäßigere Nutzung und wesentlich weniger Gewalt geachtet...

Entweder ich bin zu fett, faul oder dumm. Oder alles.
Die 5¤ machen mich aber nicht mett.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bleifresser am 29.06.2020 16:51]
29.06.2020 16:51:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
welchen Montageständer könnt ihr empfehlen für emtb mit 24KG? Am bsten wenn man ihn irgendwo im Keller platzsparend verstauen kann.

Hier in der Schweiz bekommt man scheinbar kaum noch Termine wenn am Bike was gemacht werden muss. Ich hab mal angefragt für einen Schlauchwechsel. Bei 3 Läden hat man mir gesagt, vor September hat man keine Chance Breites Grinsen
29.06.2020 17:22:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
 
Zitat von -Riddick-

(...) Termine wenn am Bike was gemacht werden muss. (...) Schlauchwechsel.



skeptisch

Auf einen Teppich o. Ä. auf den Kopf stellen.
29.06.2020 17:35:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeineOmi

DeineOmi
 
Zitat von -Riddick-

 
Zitat von Lohnsteuerkarte

Es haben sich vermutlich nur die Züge gesetzt und du kannst das leicht beheben indem du die Zugspannung etwas erhöhst.



Das wars! Ich hab die Spannung erhöht und nun läuft die schaltung wieder.

Wie stark kann man die Spannung erhöhen ohne das etwas kaputt geht?



Du kannst so lange die Spannung erhöhen, bis die Schaltung wieder spinnt. Wenn die Spannung zu hoch ist merkst du es beim Herunterschalten.
29.06.2020 17:49:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Galeria Kaufhof hat gerade 30 Prozent auf Sportkleidung. Vaude, Gore, Gonzo und Co sind vertreten.
29.06.2020 19:17:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
froehlich grinsen
 
Zitat von Bleifresser


Entweder ich bin zu fett, faul oder dumm. Oder alles.



Breites Grinsen
29.06.2020 20:04:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moomaster

AUP moomaster 26.01.2016
 
Zitat von Bleifresser

 
Zitat von BlixaBargeld

Da EBike könnten auch die Ritzel verschlissen sein, da die Belastung höher ist. War beim letzten EBike mit springende Kette hier so.



Jo war meins. Neues Ritzel hat das Problem gelöst.
Tausche jetzt übrigens wieder. Hat diesmal aber 600 km gehalten. Breites Grinsen

Dafür jetzt knapp 850 km aufm Rad runter. Die Ausgaben sind easy von der Pendlerpauschale gedeckt.




600km?!? Schaltest du komisch? Normal sollten die doch gut vierstellig halten, je nachdem, was du mit der ketter so machst.
29.06.2020 22:28:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eX-blood

tf2_medic.png
Ich bin immer noch zu blöd meine Schaltung gut einzustellen.
Nach etlichem Gefluche heute ist das Ergebnis passabel. Morgen muss ich es mal Probe fahren um dann vermutlich wieder von vorne anzufangen oder mich zufrieden zu geben.

Ein Problem habe ich noch mit der "Umschling"-Schraube. Tausend tolle Chain Gap Adjustment Tools finde ich, aber immer nur für die scheiß MTB SRAM Eagle Schlatung. Ich habe aber am Rennrad eine SRAM Red. Dafür gibts sowas nicht ?!

Dafür finde ich im Netz so viele unterschiedliche Angaben, dass mir die Haare aufrecht stehen. von 5mm bis 15mm Abstand zwischen größtem Ritzel und der oberen Umlenkung. Geil.

Hilfe
29.06.2020 23:06:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeineOmi

DeineOmi
 
Zitat von eX-blood

Ich bin immer noch zu blöd meine Schaltung gut einzustellen.
Nach etlichem Gefluche heute ist das Ergebnis passabel. Morgen muss ich es mal Probe fahren um dann vermutlich wieder von vorne anzufangen oder mich zufrieden zu geben.

Ein Problem habe ich noch mit der "Umschling"-Schraube. Tausend tolle Chain Gap Adjustment Tools finde ich, aber immer nur für die scheiß MTB SRAM Eagle Schlatung. Ich habe aber am Rennrad eine SRAM Red. Dafür gibts sowas nicht ?!

Dafür finde ich im Netz so viele unterschiedliche Angaben, dass mir die Haare aufrecht stehen. von 5mm bis 15mm Abstand zwischen größtem Ritzel und der oberen Umlenkung. Geil.

Hilfe



Keine Ahnung welches Baujahr deine Schaltung ist aber als Beispiel aus den SRAM Archiven -> Seite 6

https://www.servicearchive.sram.com/sites/default/files/techdocs/my10-sram-tech-manual-rev-a.pdf
29.06.2020 23:36:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eX-blood

tf2_medic.png
merci, also 6 mm. Danke!
30.06.2020 0:15:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
 
Zitat von Flitzpiepe42

Hallo Leute,

ich suche Tipps/Vorschläge für ein Bremsenupdate an meinem MTB. Ich hab vorn 180, hinten 160mm - Shimano, laut Inet Shimano BR-M315.
Problem: Ich muss mit zwei Fingern bremsen und brauch darüber viel Kraft. Entsprechend krampfen die Hände ...

Was tun? Reines Bremshebelupgrade würde mir wohl nicht so viel bringen - größere Scheiben brauchen ergo weniger Kraft, aber reicht das? Oder direkt komplett neues Setup?

Wäre happy über Tipps und Co


Mit Deore LX System ersetzen und freuen, gleiche Scheibengröße. 2 Kolben vorn. Ein Finger reicht locker zum Zupacken. Vielleicht sind die Bremsscheiben kompatibel, keine Ahnung.
30.06.2020 0:33:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
Meine Freundin hat sich nun ein Cube Nuride Hybrid gegönnt, schon ein krasser Apparat. Steht nun bei uns im Büro neben meinem Gravelbike - die Mühle ist gegen das Topstone wirklich ein eSUV. Mein Tyee kommt erst im September, dann wird das hier aber ganz schön eng Breites Grinsen

Frage: Gibt es bezüglich Wartung des eBikes noch spezial Werkzeug das man bräuchte, man gesondert besorgen muss und nicht ohnehin in einem Werkzeugkoffer hat? Kenne mich im Bereich eBike genau gar nicht aus. Auf was muss man bei der eBike Pflege noch achten?

Und ich bräuchte noch eine p0tsche Kaufempfehlung: Werkzeug Wrap für den Rücksack oder Rahmen. Es sollte eine Minipumpe, Multitool und als Bonus noch ein Schlauch bzw. Tubeless-Kit reinpassen. Momentan fliegt das ganze Zeug quer durch jegliche Taschen.
30.06.2020 9:00:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Fahrrad-Thread ( Nächstes Rennen: 2021 )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 ... 46 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
19.05.2020 08:44:21 Maestro hat diesem Thread das ModTag 'mountainbike' angehängt.

| tech | impressum