Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Insaniac


 Thema: Krieg der Töpfe CLXXII: Curry ( Gelb wie Bregor, scharf wie PrimeTime )
« vorherige 1 2 [3] 4 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Selenic

selenic
...
 
Zitat von PrimeTime

Hallo Freunde, hier mein Beitrag:

https://www.youtube.com/watch?v=EGuxpOWymtI



Ganz, ganz großes Kino. Vielen Dank für dieses großartige Stück Unterhaltung. Hat mich an diesem Dienstagmorgen sehr erfreut. Breites Grinsen

//Der Thermomix-Mixtopf besteht übrigens aus Stahl!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Selenic am 19.05.2020 8:44]
19.05.2020 8:44:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pikkoenig

Sniper BF
Curryfisch auf indonesische Art
Dann will ich auch mal.
Gestern gab es bei uns Curryfisch indonesische Art.

Zutaten:
ca. 800g Fischfilet (in unserem Fall Rotbarsch)
Zitronensaft
Salz
Mehl
Öl
1 Zwiebel
1 Apfel
40g Butter
2 Eßlöffel Curry
1/2 Liter Gemüsebrühe
Speisestärke

Nach Geschmack Mandeln und Rosinen



Zuerst werden die Fischfilets gewaschen und trockengetupft um sie im Anschluss in mundgerechte Würfel zu schneiden.



Wir beträufeln sie sodann mit Zitronensaft und bestreuen sie nach herzenslust mit Salz.
Wenn wir damit fertig sind, werden sie in Mehl gewendet.



Zwischendurch rösten wir die Mandeln an, denn geröstete Mandeln sind besser als ungeröstete, oder?



Nachdem wir die Mandeln aus der Pfanne genommen haben, können wir Öl in der Pfanne erhitzen um die Fischwürfel von allen Seiten schön braun zu braten.



In der Zwischenzeit können wir die Zwiebeln und die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.



Den Fisch aus der Pfanne nehmen und dort jetzt etwas Butter schmelzen und die Zwiebelwürfel goldgelb anbraten. Im Anschluss die Äpfel dazu geben und weichdünsten.



Brühe dazu geben und das Curry einrühren.



Speisestärke mit ein wenig kaltem Wasser anrühren und die Mischung damit binden.
Das ganze kurz aufkochen lassen und dann den Fisch hineingeben und gut durchziehen lassen.



Vor dem anrichten die Mandel und Rosinen drüber streuen und servieren.



Guten Appetit.

In meinem Fall habe ich die Rosinen weg gelassen, denn Rosinen schmecken mir nur mit Schokolade überzogen und nicht in irgendeinem anderen Essen Breites Grinsen
Für das nächste Mal überlege ich neben dem Apfel auch noch Ananas zu verarbeiten, damit das ganze noch fruchtiger schmeckt, aber war auch so sehr leckerschmecker.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Pikkoenig am 22.05.2020 12:41]
22.05.2020 12:39:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Det0k

Arctic
Das Video von Prime ist genial. Der Dude ist die nächste Thermofee, nur besser.
Wollen wir uns mit unseren Thermomixrezepten austauschen?

Ich könnte heute Curry mit Pak Choi machen. Das schmeckt uns immer gut.

Lebst du mit deiner Mutter zusammen oder bist du selber einfach eine perfekte Hausfrau? peinlich/erstaunt
25.05.2020 10:54:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PrimeTime

AUP PrimeTime 06.08.2019
Wir können gerne Rezepte tauschen! Ich freue mich über neue Ideen, die der Thermomix für mich kochen kann! Breites Grinsen

Ich lebe mit meiner Freundin zusammen, plane aber Hausmann zu werden, falls das zählt. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von PrimeTime am 25.05.2020 13:32]
25.05.2020 13:32:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Det0k

Arctic
Zunge rausstrecken
Hasser werden hassen, Thermi high five!
25.05.2020 13:42:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
get_Apache

tf2_soldier.png
Det0k und Prime fahren bestimmt nen Automat...
25.05.2020 14:21:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
automat beste. ich will einen thermomix (und jemanden, der ihn bedient).
25.05.2020 23:19:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
get_Apache

tf2_soldier.png
iPhone - Thermomix - Automatisches Getriebe

fällt bei mit leider alles in die gleiche Schublade...
26.05.2020 10:15:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
...
damit kann ich leben, diese schublade ist sehr komfortabel.
26.05.2020 10:22:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Det0k

Arctic
Ich habe ein Samsung und Schaltung, aber was spricht gegen Automatik? verwirrt
Ich starte mein Auto auf Knopfdruck und nicht mit Schlüsseldrehen, welche Schublade ist das?

Habe vorhin Rhabarber- Käse Kuchen gemacht. Auch lecker ist der Pfirsich-Käsekuchen und natürlich die Krokant-eistorte mit Mandelboden. Als leichten Nachtisch mache ich außerdem gerne Basilikumeis.
26.05.2020 11:56:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
get_Apache

tf2_soldier.png
 
Zitat von Det0k

Ich habe ein Samsung und Schaltung, aber was spricht gegen Automatik? verwirrt
Ich starte mein Auto auf Knopfdruck und nicht mit Schlüsseldrehen, welche Schublade ist das?

Habe vorhin Rhabarber- Käse Kuchen gemacht. Auch lecker ist der Pfirsich-Käsekuchen und natürlich die Krokant-eistorte mit Mandelboden. Als leichten Nachtisch mache ich außerdem gerne Basilikumeis.



Nichts spricht gegen Automatik, iPhone oä... Ich bin da vielleicht etwas voreingenommen aber wenn jemand von Thermomix redet dann sehe ich dieses Bild vor mir:

26.05.2020 13:38:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von Vincent

damit kann ich leben, diese schublade ist sehr komfortabel.



Ich kann hier nur zustimmen (bis auf den Thermomix). Easy peasy comfyneasy.
26.05.2020 13:51:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_gonzo

AUP The_gonzo 10.01.2020
 
Zitat von get_Apache

iPhone - Thermomix - Automatisches Getriebe

fällt bei mit leider alles in die gleiche Schublade...




Mein MAN HX 60 lacht über solche Scherze.

/Wenn ich Auto Getriebe genauso gut warten/reparieren könnte wie manuelle wäre schon lange ne Automatik im Haus. Sich einem auf den Steuerknüppel hobeln ist schon sehr testosteronschwanger.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von The_gonzo am 26.05.2020 15:41]
26.05.2020 15:39:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 15.11.2019
 
Zitat von get_Apache

iPhone - Thermomix - Automatisches Getriebe

fällt bei mit leider alles in die gleiche Schublade...




Thermowichs, das Sportgerät für die untervögelte Hausfrau in den Vierzigern aber das ZF 8 HP ist bestes Leben Augenzwinkern
26.05.2020 17:56:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
Zutaten:

- Currypaste
- Hähnchenbrust
- Champignons
- Karotten
- Paprika
- Chilli
- Zuckerschoten
- Sojasoße
- Fischsoße

Koriander war leider aus :/

28.05.2020 10:00:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
ソーセージ カレー
Sōsēji Karē

So sehr ich mich über die zahlreichen Beiträge hier freue, der Schwerpunkt liegt schon noch auf Indischen und Thaicurrys, also bringe ich mal etwas aus Fernost.
Wie manchen bekannt sein wird, bedient sich die Japanische Küche gerne und oft auch anderer Techniken und optimiert diese, bis man das Urprodukt nicht mehr wirklich wiedererkennt, so auch hier. Der Ursprung von Sōsēji Karē wird ca 1940-50 in Mitteleuropa vermutet, kann aber aufgrund der Kriegwirren nicht genau lokalisiert werden.

Aber mal die Zutaten:

2 Kartoffeln
2 Zwiebeln
2 Karotten
2 Zehen Knoblauch
etwas Ingwer
1 EL Tomatenpürree
1 EL Currypulver
1dl Sake
1dl Sojasauce
1dl Mirin
4 Bratwürste, mittelgrob
Normales Zeug wie Pfeffer, Salz und co

Grundrezept ist ein normales Japanisches Curry, also alle Zutaten kleinhacken, Zwiebeln anschwitzen bis zum gewünschten Caramelisierungsgrad, Knoblauch und Ingwer mit dem Currypulver vermischen und ebenfalls etwas mitschwitzen lassen, kurz danach Tomatenpüree beigeben und alsbald mit dem Sake ablöschen. Karotten beigeben.
Sojasauce und Mirin in einen Messbecher geben und diesen mit Leitungswasser auffüllen (Die Flüssigkeit wird während dem Köcheln portionenweise beigegeben) und sobald der Sake grösstenteils verdunstet ist, soweit auffüllen, dass alles leicht bedeckt ist. Die Sauce auf kleiner Flamme köcheln lassen bis das Gemüse den gewünschten Garheitsgrad erreicht hat.





Die Kartoffeln kommen bei dieser Variation nicht mit in den Topf, sondern werden nebenbei kross gebacken.
Dazu wäscht man die Kartoffeln, schneidet sie in stäbchen und legt sie für ca 30 Minuten in Wasser ein. Danach wird das Wasser abgegossen, die Stäbchen kurz mit etwas Öl beträufelt und dann in den vorgeheizten Backofen geschoben, wo sie für ca 25 bsi 30 min bleiben dürfen




Während das Curry vor sich hin köchelt und die Kartoffeln garen, kann man sich der Wurst zuwenden. Traditionellerweise werden die Würste auf einem Shichirin 七輪 zubereitet, mangels dessen musste der lokale Gasgrill herhalten.
Sobald diese ihre natürliche Blässe verloren haben und eine gesunde bräune vorweisen, werden sie noch warm in kleine Stücke geschnitten und dem Curry beigemischt:




Je nach Konsistenz des Currys kann man nun noch etwas Stärke mit Currypulver mischen und so die gewünschte Sämigkeit erhalten. Traditionellerweise geschieht das, indem man die Speise für mindestens 24h bei knapp über 60°C ziehen lässt, ich hatte Hunger.

Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, Curry bereitstellen und anrichten (traditionellerweise geschieht dies auf einem länglichen Kartonteller mit komplexer Origamitechnik am Rande):


Et Voilà: Sōsēji Karē


Angeblich kann man eine Variante davon auch in Deutschland, besonders Hamburg oder Berlin, verkosten Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 28.05.2020 13:32]
28.05.2020 13:24:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Radde

[F-RAT]PadMad
blob
28.05.2020 13:31:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
Stäbchen neben dem letzten Teller wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen. Sehr schöner Beitrag Augenzwinkern
28.05.2020 13:53:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maestro

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
...
Ich brech weg, Currywurst. Breites Grinsen

/e Mit Pommes!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Maestro am 28.05.2020 15:11]
28.05.2020 15:04:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 15.11.2019
Wir halten fest, Currywurst Pommes heißt in Japan Sößchen Karre.
28.05.2020 20:50:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maestro

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Ich hätte jetzt gesagt das ist lautmalerisch "sausage curry", aber ich lass mich gerne belehren. Breites Grinsen
28.05.2020 21:13:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
verschmitzt lachen
https://translate.google.com/#view=home&op=translate&sl=ja&tl=de&text=%E3%82%BD%E3%83%BC%E3%82%BB%E3%83%BC%E3%82%B8%20%E3%82%AB%E3%83%AC%E3%83%BC

Japanisch ist teilweise eine scheiss einfache Sprache fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 29.05.2020 0:09]
29.05.2020 0:09:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von Lunovis

alles



ui
ui
ui

Solide Leistung, Monsieur
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von seak` am 29.05.2020 0:24]
29.05.2020 0:23:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Sehr cool alles, hab dummerweise erst vor drei Tagen ein Butter Chicken für die Familie gemacht, Gattin macht dann kleine Bhaturas dazu, sehr lecker, leider nicht dokumentiert, hatte den Thread nicht gesehen.

Weil Gewürze bei Curries so wichtig sind: Guckt mal nach Bremer Gewürzhandel, das ist echt qualitativ wesentlich über der Ostmann/Fuchs-Gülle, die in Supermarktregalen steht (vermutlich weil es nicht schon drei Jahre irgendwo rumlagerte), und echt nicht viel teurer. Lohnt IMHO.
29.05.2020 9:44:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
...
omg, so gut luno. so gut. ich habe tränen gelacht.
vor allem in anbetracht der "was ist ein curry" diskussion am anfang.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Vincent am 29.05.2020 10:01]
29.05.2020 10:01:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gurkenhans

Arctic
 
Zitat von Maestro

Traditionell Indisch oder doch lieber Thai? Eventuell aus Japan oder und lieber eine heimische Variante wie die Currywurst? Egal was, hauptsache Curry!



Wie ich das sehe, hat er sich nur an den Startpost gehalten.
29.05.2020 11:49:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
...
Hat auch genug Soße.
Also kann habe ich auch nichts einzuwenden! ¯\_(ツ)_/¯
29.05.2020 13:09:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
Kann man hier auch eine Frage bezüglich Instant Ramen stellen?

Ich suche ein instant Ramen Typ, es früher mal bei kaufland gab.

Shrimp Geschmack (was es nicht wirklch war oder danach schmeckte) in den typischen Verpackungen. Aber es war in dem fall keine Suppe!! sondern nach dem kochen "trocken", das Kochwasser (220ml!) für die nudeln wurde fast vollständig verbraucht wärend des aufweichprozess und zusammen mit dem Gewürzpaket blieb eine würzig-süsse braune, klebrige masse an nudeln in der pfanne zurück.

Die verpackung war hatte auc mehr rot als die oben, ich weiss auch nicht o es von top ramen oder ner anderer ramen firma war. ich weiss nur noch, "rote" ramen packung, mit schrimps auf nudeln. keine Suppe/brühe.

Weiss jemand?
31.05.2020 18:56:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]theSameButcher

butcher
Sri Lanka Curry with rice
Sri Lanka Curry with Rice



vor ein paar Jahren hatten wir das Glück in Chandi Gaya Guest House einen spontanen Kochkurs mit der Inhaberin und Ihrer Mama beizuwohnen. Ihr gehört all das Lob für diese köstlichen und sehr einfach herzustellenden Gerichte, welche nicht nur bei uns sondern auch im Freundeskreis und bei Junior großen Anklang finden. Das tolle an den zwei Currys ist die Onepot kochweise die nach dem schnibbeln, vorzugsweise in einer Küchenmaschine, nur noch minimale Aufmerksamkeit benötigen.



Dry Curry

  • Weißkohl (alternativ geht auch Rettich inkl. dessen Grünzeug)
  • Tomaten
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Kurkuma
  • grüne Chilli
  • Salz
  • Zimt
  • getrocknete Chili
  • frische geraspelte Kokosnuss
  • Stern Anis
  • schwarze Senfsaaten

Kürbis Curry

  • Kürbis
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Curry Leaves
  • Tuna Paha
  • Kurkuma
  • Senfpulver
  • grüne Chili
  • Salz
  • Kokosnuss Milch
  • Zimt

Chapatti

  • Mehl
  • Wasser
  • Öl
  • Salz

Coconut Sambal

  • Kokosnuss
  • Salz
  • Limette
  • getrocknete rote Chili




Dry Curry

Das Dry Curry ist wie der Name schon sagt ein trockenes Curry ohne viel Soße und eher in Südindien und Sri Lanka auf der Speisekarte zu finden.
Die Zubereitung ist denkbar einfach, den Kohl klein raspeln, Tomaten stückeln, Zwiebel würfeln, Knoblauch und Grüne Chili hacken und zusammen mit den Gewürzen in einen hohen Topf. Ein Glas Wasser dazu Deckel drauf und auf kleiner Flamme kochen, gelegentlich umrühren. Nach 30 Minuten bzw wenn der Kohl gar ist mit Salz abschmecken. fertig.



Kürbis Curry

hier ebenso alle Zutaten schnibbeln und ab in den Topf, mit Kokosnussmilch aufgießen, Deckel drauf und gelegentlich umrühren. Bevor der Kürbis vollends zu Matsche zerfällt ist der beste Zeitpunkt es vom Herd zunehmen und zu servieren.



Chapatti

Als Beilage hab ich mich für Chapatti entschieden, ein ungesäuertes Vollkornbrot aus der Pfanne. Dazu Mehl mit Salz, Öl und Wasser vermengen ordentlich durchkneten und 30 Minuten ruhen lassen, möglichst dünn ausrollen und in einer vorgeheizten Pfanne ohne Fett kurz backen. Nach ca 15 Sekunden umdrehen fertig. Nach jedem Brot die Pfanne mit einem Küchentuch die verbrannten Reste entfernen.



Coconut Sambal

Da noch Kokosnuss von der Hauptspeise übrig war wurde daraus schnell eines der leckersten Beilagen SriLankas gezaubert. Zu der geraspelten Kokosnuss, Limette, Salz und getrocknete Chili hinzufügen, durchmischen, fertig. Unbedingt ausprobieren.

Dafür das es so einfach ist wars dann doch ne ordentliche Küchenschlacht...




Money Shot

31.05.2020 20:59:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von RushHour

Weil Gewürze bei Curries so wichtig sind: Guckt mal nach Bremer Gewürzhandel, das ist echt qualitativ wesentlich über der Ostmann/Fuchs-Gülle, die in Supermarktregalen steht (vermutlich weil es nicht schon drei Jahre irgendwo rumlagerte), und echt nicht viel teurer. Lohnt IMHO.


Da reicht für über Ostmann/Fuchs-Qualität schon ein Walkout in den nächstbesten südasiatisch geführten Shop.
Zwar immernoch nicht professioneller Gewürzhandel aber "originaler".


für irgendwas zwischen 10 und 20€
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 31.05.2020 21:30]
31.05.2020 21:29:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CLXXII: Curry ( Gelb wie Bregor, scharf wie PrimeTime )
« vorherige 1 2 [3] 4 nächste »

mods.de - Forum » Archiv: Krieg der Töpfe » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
02.06.2020 17:25:58 Maestro hat diesen Thread von 'Public Offtopic' nach 'Archiv: Krieg der Töpfe' verschoben.
02.06.2020 17:25:50 Maestro hat diesen Thread wieder abgeheftet.
01.06.2020 10:19:46 Maestro hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum