Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Fitness-Thread ( Corona-Zeit = Homegym-Zeit! )
« erste « vorherige 1 ... 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 ... 46 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
G-Shocker

AUP G-Shocker 11.11.2020
...
"Normales" Training ala Gym scheitert, bei mir zumindest, oft an der Motivation und der Zeit.
Nach der Arbeit habe ich einfach eher wenig Lust in ein überfülltes Fitnessstudio zu gehen und dort dann ~1 Stunde zu verbringen.

Habe vor ein paar Monaten dann mal wieder Freeletics ausprobiert und bisher läuft das astrein. Die relativ kurzen Workouts kann man problemlos in der Mittagspause machen, sofern man Homeoffice hat und auch am Abend fällt die Hemmschwelle des "Schuhe anziehen und zum Gym fahren" weg.

Da das gerade echt viele Leute im Freundeskreis machen, kann man auch gut über die App vergleichen, wie lange man für welche Workouts gebraucht hat. Das gibt schon echt Motivation.

Kann das jedem nur empfehlen, man muss dafür ja erstmal kein Geld ausgeben. Die Workouts sind allerdings echt nicht ohne, da war ich schon öfter mal kurz vor dem Kotzen peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von G-Shocker am 26.08.2021 11:28]
26.08.2021 11:28:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza 09.02.2022
...
Deswegen bin ich auch schon seit immer Verfechter von Sport zu Hause! Beste Leben und Training. Immer erst zum Gym fahren zu müssen, würde mich auch derb abturnen.
Hab in Karlsruhe paar Wochen jeden Sonntag ne Stunde im Schwimmbad Runden gedreht aber da hatte ich dann auch irgendwann keinen Bock mehr, immer erst mit meinem Zeug dahin latschen zu müssen und so.
Ein privater Swimmingpool wäre deswegen richtig geil aber auch sehr dekadent.
26.08.2021 11:31:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von d.n.M. *TtC*

Ist es wirklich so, dass du keinen Spaß haben kannst sobald körperliche Anstrengung im Spiel ist?



Ja, ziemlich. Was ich mag sind Erfolge, um es mal blöd zu sagen. Die einzige Sportart an der ich in der Jugend zeitweise Spaß hatte war Fußball, als ich gemerkt hab dass ich als Torwart gar nicht so schlecht war, wenn man da mal über die Schwelle "lol der kleine Dicke steht im Tor" hinweg kam und die Bestätigung bekommt dass man tatsächlich ins Tor gestellt wird, weil man da gut hält, das macht natürlich Spaß. Aber die sportliche Betätigung selbst? Nö, ganz ehrlich, auch da denke ich eigentlich nur daran wann es rum ist und ich wieder was anderes machen kann.

 
Das ist eine ernstgemeinte Frage. Ich persönlich liebe Sport, ich liebe Herausforderungen, ich liebe es mich selbst zu schlagen (alte Bestleistungen), ich liebe es meinen Schweinehund zu besiegen und ich gehe auch gern ins Fitti, also freue mich da i. d. R. drauf.



Und da kann ich ganz ehrlich, ohne Übertreibung sagen, ich kann mich nicht erinnern mich ein einziges Mal in meinem erwachsenen Leben darauf gefreut zu haben, Sport zu machen.

 
Ich habe bisher auch allen (die gerne Sport begleitend zum Abnehmen oder als Prävention gegen das Altern machen wollen) empfohlen, nicht irgendeinen Sport zu machen (denn das wird mangels Motivation oft nur ein Strohfeuer) sondern etwas zu suchen, was auch Spaß macht.



Und ich denke dann fängst du auch an meinen Punkt zu verstehen, wenn das jemand hört der es schon oft versucht und nie Spaß dran gehabt hat, was ist dann die Konsequenz daraus? Es sein lassen, offensichtlich macht man es ja falsch wenn man keinen Spaß dran hat.

Also klar, viele Dinge auszuprobieren um was zu finden an dem man vielleicht Spaß hat ist gut, keine Frage. Aber man muss auch realistisch genug sein um irgendwann einzusehen dass man das einfach nicht hat und anstatt weiter zu suchen besser versucht mit dem zu arbeiten was man hat.

Klingt jetzt dämlich und plakativ aber was mir da echt total viel weiter geholfen hat war Jeff von Athlean X mit seinen Tips was Nachhaltigkeit und Habit Forming angeht, auch was Ernährung und Sport angeht. Nicht sagen "Ich mach jetzt mal Sport" sondern von vornherein, von Schritt 1 an immer mit der Frage rangehen "Das was ich mache, könnte ich das jeden Tag/jede Woche für den Rest meines Lebens machen?", wenn da die Antwort direkt "Nein" ist, kann ichs auch bleiben lassen, dann weiß ich schon ich werd nicht dabei bleiben. Und dann alles danach beurteilen. Werd ich für den Rest meines Lebens zweimal die Woche mehrere Stunden fürs Fitnessstudio opfern? Nein. Hab ich versucht, weiß ich, mach ich nicht. Werd ich für den Rest meines Lebens jeden Tag 15-30 Minuten zu Hause im Wohnzimmer Sport machen? Okay, das ist ein Ansatz den ich für mich versuchen kann.

Das können bei mir die dümmsten Dinge sein die weiter helfen. Ein Workout-Video das ich verwende sollte ich zB zwei Durchgänge von machen, man kann sich gar nicht vorstellen was für ein gigantisches Einfallstor für meinen Schweinehund es ist nach einem Durchlauf sagen zu können "Ach komm du hast dich doch jetzt schon ausgepowert, tut doch niemand weh wenn du heute mal nur einen Durchlauf machst", ergo Video genommen, gelooped mit einer Minute Pause in der Mitte, und schon mach ich es immer zweimal.

Also klar, das funktioniert so für mich, jeder Mensch ist da anders, ich kann nur sagen, es gibt mindestens eine Person für die der wirklich, wirklich wichtige Schritt war sich einzugestehen "Nein, es gibt nicht DEN richtigen Sport für mich, also sollte ich vielleicht besser meine Energie da rein investieren einen zu finden den ich trotzdem machen kann"
26.08.2021 11:31:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
ja, da sind die Leute schon extrem unterschiedlich.

Mich zum Beispiel stört das gar nicht und ich fahr da Abends nochmal von zuhause los.

Mit Fahrrad hin, Sport, Duschen, mit Fahrrad zurück. Sind dann netto i.d.R. 2h bei mir. Dir Anzahl an Tagen wo ich mich dazu nötigen muss sind deutlich in der Unterzahl. Beim Sport dann schön Mucke aufs Ohr und den Platz sowie die Auswahl an Equipment genießen.

Bei uns ist allerdings auch quasi nie uberfüllt, ich muss maximal die Reihenfolge meiner Übungen switchen, wenn mal kurz etwas besetzt ist.

Inkl danach schön heiß duschen und dann im Sommer der Abendsonne entgegen radeln, das ist für mich ein nettes Ritual.

Mir ist allerdings absolut bewusst, dass das nicht übertragbar ist, viele wollen es nur hinter sich bringen. Zum Ende der Einheit ist das bei mir manchmal aber auch so, denn da kommen die weniger beliebten, aber notwendigen Sachen.

Ich mache das seit ca 14-15 Jahren so.

@Delta

super das du da deinen Weg gefunden hast. Wie schon vielfach gesagt, irgendwann muss man dem Körper den Weg zeigen oder die Konsequenzen des Nichtstuns akzeptieren.

Du bist rational und dadurch pragmatisch, viele können das nicht
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von d.n.M. *TtC* am 26.08.2021 11:42]
26.08.2021 11:39:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hostage

Leet Female II
Ich gehe auch nur ins Fitti wenn es a) auf dem Weg von der Arbeit oder b) direkt neben der Wohnung liegen würde.

Deswegen bums ich jetzt auch Kettlebells zuhause.

Aber demnächst macht hier ein CROSSFIT GYM auf. Da kostet die Gerätenutzung nur 70¤ im Monat, aber man muss vorher für 150¤ eine EINWEISUNG buchen.
26.08.2021 11:42:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza 09.02.2022
...
Wir können dann wohl festhalten, dass der Begriff "Spaß" dann etwas zu hoch gegriffen ist und man halt was finden muss, was man dauerhaft durchziehen kann, ohne jede einzelne Sekunde davon abgrundtief zu hassen Breites Grinsen
26.08.2021 11:42:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
 
Zitat von Slutti

...Die ersten Monaten gingen auch so 7kg runter, seit dem stagniert es aber komplett.

Sollte man so nicht kontinuierlich abnehmen, auch mit eher wenig Sport?
Er hat auch eine zeitlang probiert ~500kcal unter Bedarf zu essen, was ja wahrscheinlich eher zu viel ist, hat aber auch nichts verändert. Was tun? Hässlon
Muss man nach ein paar Monaten vielleicht immer neue Reize setzen? Gibts da irgendeine Regel?

//Er isst ~2000kcal bei 90kg auf 1.70m



Ich benutze zum Überblick über meinen kalorischen Intake und Makro-Verteilung die App Yazio. Im Vergleich zu meinen Werten (leicht größer aber 12kg leichter) kommt mir 2000kcal hoch vor.
Yazio ist kostenlos (Premium-Abo ist dauerhaft eine Option, aber absolut nicht nötig). Vielleicht kann er sich da mal auf Basis seiner Werte, seines Wunschziels, körperlicher Aktivität und Dauer die Berechnung anschauen und abgleichen? Das dauert keine 5 Minuten.

Eine Idee noch: kann es sein, dass er ggf. versteckte Kalorienquellen hat und sich dessen nicht bewusst ist? Also bspw. Säfte (zwar gesund, aber auch signifikanter Brennwert) konsumiert oder den extra Schuss Milch im Kaffee ohne Tracking?
26.08.2021 11:45:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
 
Zitat von Tiefkühlpizza

Wir können dann wohl festhalten, dass der Begriff "Spaß" dann etwas zu hoch gegriffen ist und man halt was finden muss, was man dauerhaft durchziehen kann, ohne jede einzelne Sekunde davon abgrundtief zu hassen Breites Grinsen


Etwa so, ja
26.08.2021 11:48:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
 
Zitat von Tiefkühlpizza

Wir können dann wohl festhalten, dass der Begriff "Spaß" dann etwas zu hoch gegriffen ist und man halt was finden muss, was man dauerhaft durchziehen kann, ohne jede einzelne Sekunde davon abgrundtief zu hassen Breites Grinsen



schon, aber manche haben auch Spaß daran sich zu quälen.

Wir (4 Leute aus meinem Studio) machen immer mal Tage die unter dem Motto Challenge laufen.

Eine Stunde und ein Übungszirkel, der diese Stunde durchgezogen wird. Gewinner ist der mit dem meisten Reps.
Also von vornherein reine Quälerei. Nach 15 Minuten fragt man sich, wie man das durchhalten soll. Zum Ende ist das ein reiner Kampf gegen dich selbst, den Schweinehund und natürlich auch die ganze Zeit gegen den Kreislauf.
Trotzdem macht es Spaß
26.08.2021 11:50:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
 
Zitat von Tiefkühlpizza

Deswegen bin ich auch schon seit immer Verfechter von Sport zu Hause! Beste Leben und Training. Immer erst zum Gym fahren zu müssen, würde mich auch derb abturnen.
...


Dies. Darum habe ich im Haus auch einen Raum dafür komplett umgewandelt. Das hat schon in sich Spaß gemacht. Studios waren nie meine Welt.

Jetzt bin ich ganz gut mit der Ernährung eingestellt und kann zuhause quasi alles machen, was Kettlebells, Lang- und Kurzhanteln hergeben. Dips, Pullups. Bis auf einen Seilzug alles da fröhlich

Jetzt bräuchte ich nur einen Personal Trainer, der mich mal besser an Deadlifts usw. ranführt. Meine ewige Sorge: mache ich das jetzt richtig und wie bekomme ich Struktur in einen Plan? Ein Ziel hätte ich.
26.08.2021 11:56:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Tiefkühlpizza

Deswegen bin ich auch schon seit immer Verfechter von Sport zu Hause!



Seit Corona bin ich auch vom Homegym überzeugt. Man spart einfach so massig viel Zeit.
26.08.2021 12:01:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xnaipa

AUP xnaipa 09.12.2012
Wenn ich den Platz hätte, dann würde ich auch nicht mehr zum Gym fahren, aber zu Hause reicht es nur für Fitnessbänder.
26.08.2021 12:13:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza 09.02.2022
...
 
Zitat von xnaipa

Wenn ich den Platz hätte, dann würde ich auch nicht mehr zum Gym fahren, aber zu Hause reicht es nur für Fitnessbänder.



Schmeiß dein Sofa weg und stell ne Hantelbank rein!
Oder miet ne größere Wohnung!
26.08.2021 12:52:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Und wenn man genug Platz hat ne ordentliche Matte auszurollen kann man ja auch schonmal ne Menge Unsinn anstellen mit Bändern wie du sagst, Hanteln kann man ja sonstwo verstauen wenn man sie nicht braucht und mit nem stabilen Stuhl oder Tisch oder so als Hilfestellung geht schon echt viel peinlich/erstaunt

Aber klar ist angenehm dass wir uns nen richtigen Klimmzugturm hier reinstellen konnten, an den haben wir jetzt auch Ringe gebunden an denen man unproblematisch Schrägklimmzüge machen kann usw. (weil genug richtige Klimmzüge für Trainingseffekt reicht es fürchte ich noch nicht, bin schon stolz genug dass ich mit Ende 30 zum ersten Mal in meinem Leben zweidreiviertel ordentliche Klimmzüge hinbekomme jetzt Breites Grinsen )
26.08.2021 13:43:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von xnaipa

Wenn ich den Platz hätte, dann würde ich auch nicht mehr zum Gym fahren, aber zu Hause reicht es nur für Fitnessbänder.



Naja, ich lebe hier solo auf 48 qm, habe also auch nicht so viel Platz. Da muss zum Training halt immer etwas umgeräumt werden. Aber Hantelstange und Scheiben lassen sich platzsparend in einer Ecke verstauen (Gewichte stapeln, Hantelstange dann reinschieben ins Loch, he, he, he).
26.08.2021 13:52:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
 
Zitat von Tiefkühlpizza

Immer erst zum Gym fahren zu müssen, würde mich auch derb abturnen.


Für mich ist es teil eines (wichtigen) täglichen Rituals. abends noch die Tasche gepackt. morgens aufstehen, tasche greifen, ab ins auto und zum fitti.
26.08.2021 13:54:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Deutscher BF
Zuviel Gelabber. Mehr Posing
26.08.2021 16:19:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza 09.02.2022
...
Putin liked this!
26.08.2021 16:22:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Meine Frau und ich sind da total unterschiedlich. Sie hasst Sport und zwingt sich manchmal. Körperliche Betätigung die ihr Spaß macht ist ausschließlich Wandern.

Ich hab gar kein Schweinehund mehr. Es ist eher so, dass ich mich doof fühle, wenn ich kein Sport machen kann, z.B. wenn ich nicht von der Arbeit weg komme.
28.08.2021 9:48:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
 
Zitat von CriMeARiver

Zuviel Gelabber. Mehr Posing
http://www.abload.de/img/mtk0k.jpg


Jamie Tartt dododo dodo do Breites Grinsen
30.08.2021 8:54:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Weil ich immer mehr vom Laufen zum Klettern schwenke und selten mal nicht weiter bestimmbare Schmerzen im Knie habe, hat mir meine Physiotherapeutin empfohlen mal Kettlebells, Fitnessbänder und nen stabilen Tritt für Beinübungen zu besorgen.

Rennt bei mir offene Türen ein, weil ich die KBs auch für weighted Pull Ups nutzen kann und die Bänder für andere Übungen an der Klimmzugstage/Griffbrett (irgendwas Richtung Front Lever, Freundin zu Pull Ups motivieren).

Die Bänder kann man wohl einfach bei Decathlon holen, aber was für Gewichte nimmt man da, wenn ich mit 71kg an ner Pull Up Bar damit rumhantiere?

Welche KBs sind empfehlenswert und auf wieviel KG sollte ich gehen? 16? 20?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Smoking44* am 07.09.2021 14:33]
07.09.2021 14:33:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Bänder können ziemlich schnell brutal werden. Ich habe mir erst ein Set aus Gelb, Orange, Rot geholt und dann noch mal Gelb und Orange nachgekauft. Zwei kleinere hatte ich schon. Rot ist schon brutal.
KB hab ich 12,16 und 20. Je eine. Für manche Sachen wären 2 nett, aber damit kommt man schon vorwärts. Die Frage ist immer, was man damit macht, aber 20 ist schon ein ganz ordentliches Gewicht.
07.09.2021 15:25:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza 09.02.2022
Pfeil
Bei Kettlebells ist afaik für Männer 16kg so das Einsteigergewicht. Hatte meine damals auch mit dem Gewicht gekauft und nie geupgraded peinlich/erstaunt
07.09.2021 15:26:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Ich benutze meine auch sehr selten. Hab in letzter Zeit Probleme mit den Handgelenken und habe da ein paar Übungen augeschnappt, die ich mal angehe, aber aktuell eher im Gym
07.09.2021 15:29:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
Ich würde dir empfehlen dich in KB ordentlich einweisen zu lassen, da kann man viel falsch machen, wie immer mit Gewichten..
07.09.2021 15:53:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
verschmitzt lachen
Du meinst mit Youtubevideos, richtig?
07.09.2021 16:10:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
nein, jemand der dich bei der Ausführung korrigiert
07.09.2021 16:13:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hostage

Leet Female II
Als KB habe ich 16, 20 und 24.

Mit 16kg angefangen, wurde aber schnell zu wenig.
Dann für Swings und Beine 24kg gekauft und als letztes die 20kg für 1-Arm Workouts. Press, Turkish Get Ups usw.

Ich würde dir auch erst einmal zu 16kg raten. Kommt aber ganz auf die Übungen an. Primär 2-Hand Swings und Lunges/Squats? Unter 20 WDH? Da wird es schnell zu wenig sein.

edit: ich habe auch mit YT (COMRADES!) angefangen, aber für die etwas technischeren Abläufe (korrekte Swings, Turkish Get Ups usw.) mir einen Trainer gesucht. War auch gar nicht soo teuer, 4 Stunden, zu 4t für 40¤ p.P.

Muss aber sagen, wenn man schon Ahnung von korrekter Ausführung bei freien Gewichte hat, man auch viel "einfach so" hinbekommt.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Hostage am 07.09.2021 17:10]
07.09.2021 17:04:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Deutscher BF

DM KDK Jugend geht gerade.
Kumpel ausm Studio beugt entspannt aufn zweiten Versuch 240kg ;(
18.09.2021 10:34:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Orang

Arctic
Danke für den Hinweis und Link!
Hab mir davon gestern dann noch eine ganze Weile davon angesehen, v.a. 83 und 93er Klasse. Mir ist noch einmal aufgefallen, wie interessant es sein kann, den Amateuren zuzusehen. Da passieren auch mal blöde und sehr menschliche Fehler und die Technik unterscheidet sich in der gleichen Gewichtsklasse teils gravierend.
19.09.2021 20:17:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Fitness-Thread ( Corona-Zeit = Homegym-Zeit! )
« erste « vorherige 1 ... 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 ... 46 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
07.07.2020 15:53:00 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'fitness' angehängt.

| tech | impressum