Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( mehr Power! )
[1] 2 3 4 5 6 7 8 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
mehr Power!

Willkommen im Heim- und Handwerkerthread!



Der Alte

Hier geht es um starken Stahl, hartes Holz, mächtige Maschinen und... um Männerschweiß!
Welche Projekte habt ihr in der Vergangenheit realisiert?
Welches Werkzeug habt ihr euch zugelegt?
Habt ihr vielleicht vor etwas zu bauen, habt aber zwei linke Hände?
Hier könnt Ihr nach Rat fragen, begleitet von Profi-Heimwerkern werdet ihr bald euren ersten Hammer in die Wand schlagen.

--- Vierte, völlig überarbeitete Auflage des Startposts ---

Links



YouTube-Kanäle


  • Keit Fenner (Videos zum Thema Metallbearbeitung, Fräsen, Drehen, Schweissen, Plasma-Cutter)
  • SV Seeker (Schiff selber bauen, viel Schweissen, Giessen, basteln)
  • Mike's Electric Stuff (Elektronik, FLIR hack, Reverse-Engineering, teardown)
  • Oxtoolco (Metallbearbeitung, Fräsen, Drehen, Schweissen)
  • Gerry Sweeney (Elektronik Videos)
  • Matthias Wandel (Holz- / Heimwerken, Maschinen selber bauen, improvisieren, nerviger Duktus und noch nervigere Stimme)
  • Cosmas Bauer (beantwortet dringende Fragen wie: Kann man mit einer Handkreissäge drechseln? Muss man Motoren festschrauben oder reicht nicht doch ein Spanngurt?)
  • AvE (feinstes britisches Englisch aus Kanuckistan über alles was die Welt mit viel Kraft bewegt)
  • Shop Class (Wie benutze ich eine Kreissäge ohne obligatorisches Fleischopfer an die Fingergötter? Wie mache ich eigentlich Leimholz, dass sich nicht sofort verzieht?)
  • Lothar Jansen-Greef (Tischlerarbeiten, Handwerk, Restaurierungen, Antiquitäten - alles über die klassischen Wege deutscher Tischlerarbeit und darüber, wie mit Antikmöbeln gearbeitet wird)
  • Lignum (Videos über die Arbeiten einer slovenischen Tischlerei, mit Kuka-Robotern und geschwungenen Formen)
  • krtwood (Kevin Turgeon tischlert Möbel frei von geraden Kanten und rechten Winkeln)
  • ...


Gewindegrößen Heizung/Sanitär

Außendurchmesser (ungefähr) Zollmaß DN*
13,12 mm 1/4" DN 8
16,34 mm 3/8" DN 10
20,56 mm 1/2" DN 15
26,78 mm 3/4" DN 20
33,90 mm 1" DN 25
41,12 mm 1 1/4" DN 32
47,34 mm 1 1/2" DN 40


* DN = neuere Angabe zur Identifikation. Entspricht dem ungefähren Innendurchmesser.

Stromkabel bestimmen

NYY-J (Erdkabel)

5x4 mm² -> ~17 mm Außendurchmesser
5x6 mm² -> ~19 mm
5x10 mm² -> ~21 mm
5x16 mm² -> ~23 mm

NYM-J (Normales Unterputz-Verlegekabel)

5x1.5 mm² -> ~9-10 mm AD
5x2.5 mm² -> 11 mm
5x4 mm² -> 13 mm
5x6 mm² -> 15 mm
5x10 mm² -> 18 mm
5x16 mm² -> 22 mm

H07RN-F (Drehstromkabel)

4-adrig (für Motoren & Co. auch mit Gleichstrombremse): PE + drei Phasen, billiger, leichter, flexibler als 5-adrige Leitung.

4G1 -> 9.5 mm AD
4G1.5 -> 10.5 mm
4G2.5 -> 12.5 mm

5-adrig (für Verlängerungskabel etc.)

5G1.5 -> 11.5 mm AD
5G2.5 -> 13.5 mm
5G4 -> 16 mm

Durchmesser können v.a. bei Gummikabeln recht stark variieren zwischen Herstellern. 1 mm² und 1.5 mm² kann man auf den ersten Blick nicht gut unterscheiden. Für beste Ergebnisse bei der Kabelbestimmung ein Stück Glans freilegen und versuchen in eine Aderendhülse einzuführen.

4G1 scheinen recht typische Anschlusskabel von Maschinen zu sein. Die 1mm² reichen im Grunde für alle Motoren aus, die an einer 16 A Dose laufen können (dürfen). Beim Austauschen von Anschlusskabeln passt mglw. eine 5-adrige Leitung (die es idR nicht in 1mm² gibt) nicht sonderlich gut durch existierende Führungen/Verschraubungen/Anschlüsse in der Maschine.
[/b]


________________________________

Aktuelle Themen:

- Bosch öffnet die grüne Akkuplattform für einige andere Hersteller, z.B. Wagner und Gardena.
- [Veteran] will Honig rühren
- Madmax und Mako kaufen Multitools
- Ich suche immer noch Montagematerial für Algot weil Ikea mal wieder Sortimentsarschloch ist
16.07.2020 12:58:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kawu

kawu
Ich überlege mir eine Oberfräse zu holen, da ich ein wenig mit Holz werkeln/basteln will, beispielsweise eine kleine Überdachung für unseren Kater, damit er bei Regen im trockenen sitzt. Da ich kein Holzprofi bin oder werde, wird es wohl die grüne Bosch Oberfräse POF 1400 ACE.
Dazu werde ich mir wohl das Handbuch Oberfräse holen, die Videoreihe fand ich sehr interessant. https://www.youtube.com/watch?v=2KeURd4YsvE
Sprich was gegen die POF? Gibt es bessere für ähnliches Geld (max 150¤)? Welches Fräserset ist als Grundausstattung sinnvoll?
Danke
16.07.2020 13:27:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
ich hab die POF nur mal im Baumarkt in der Hand gehabt. Fühlte sich aber gut an.
Da ich n Billigheimer bin und nur n paar Kleinigkeiten abrunden muss hab ich mir aber die 29 Euro-Oberfräse von Parkside (LIDL) geholt.
Für den Preis inkl. Fräsern kann sie nach 2 Wochen auch verrecken. Ein guter ETL-Fräser kostet allein mehr.
Mal gucken, nächste Woche gehts los, ich werd berichten. Als Kantenfräse will ich noch das Akku-Ding von Ryobi haben, weil ich das Akkusystem gut finde und da schon n paar Geräte hab.
16.07.2020 17:51:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
werd mir wohl mal nen mähroboter zulegen. aktuell ist der worx landroid m700 mein favorit. ist preislich ok (<700¤) und scheint wohl ordentlich zu mähen.
16.07.2020 20:28:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
$chl0nz0

Arctic
ich hab auch ein neues hoffentlich mehr-power-tool


Das hoffentlich krasseste cuttermesser der welt. Möchte aluverbundplatten und alucore schneiden damit peinlich/erstaunt

ich werde berichten
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von $chl0nz0 am 16.07.2020 21:12]
16.07.2020 21:12:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[TDE]Killersemmel

AUP [TDE]Killersemmel 27.02.2015
So, es gab mal wieder ein kleines Bastelprojekt. Vor einiger Zeit habe ich mir aus zwei Kolben/Pleueln schon mal eine Lampe gebaut und habe noch einen weiteren Kolben aus dem damaligen Paket im Keller gefunden. Also dachte ich wieso nicht noch eine zweite Lampe bauen. Eine Abnehmerin hatte sich dafür auch schon gefunden.
Ich hab leider nicht jeden Schritt festgehalten sondern nur immer zwischndrin mal geknipst aber ich wollte es euch nicht vorenthalten.

Anfangen mit einer kleinen Eichenbohle, gesägt, geschliffen und zweimal mit Leinöl behandelt.


Untere Pleuelschale und Lagerschale aufgeschraubt, Befestigungsschraube wird durch die Lagerschale eleganterweise versteckt.


Kolben und Pleuel habe ich angebohrt und mit Gewinde versehen um sie mit Madenschrauben gegenüber dem Kolbenbolzen am verdrehen zu hindern. Aluschweißen liegt leider nicht in meiner Macht, ist so aber im fertigen Zustand auch unsichtbar.


Dann zum kleinen Gimmick der Lampe, meine Bekannte fährt eine MV Agusta und ich dachte mir ich nutze das Pleuelauge um mit einem passenden Messingpuck das MV Logo einzuarbeiten.
Also erstmal das Logo auf einem Laserdrucker gedruckt, und dann per Bügeleisen auf den Messingpuck übertragen, ungenaue Stellen dann noch mit einem Edding nachgearbeitet. Nächster Schritt Messingätzen mit Eisen-III-Chlorid. Es war der erste Versuch dieser Art und leider bin ich noch nicht hundert Prozent zufrieden. Es hat sich leider vom Toner bzw. dem Edding ein bisschen was gelöst, so dass das Logo nachher recht unsauber geätzt war, da musste ich mit dem Dremel noch etwas nachhelfen und leichtes Pitting im Messing ist trotzdem zu sehen. Abschließend die tief geätzten Stellen mit Farbe gefüllt und die Oberfläche gebürstet.



Wenn man nicht allzu nah herangeht kann sich das Ergebnis aber doch sehen lassen. Ist halt ein bisschen rough Industrie-Style Breites Grinsen



Und einmal neben dem großen Bruder

16.07.2020 23:49:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Schöne Idee und tolle Umsetzung.
17.07.2020 7:13:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
Jo, sieht nice aus.

Aber bei ner metallampe würde ich den Metallkörper auf jeden Fall erden und 3 adriges Kabel und nen schuko Stecker nehmen. Irgendwann scheuert ein Kabel durch und man grillt sich weg.
17.07.2020 8:25:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oster

oster
Ich hab in der Wohnung eine Nische, die im Moment noch ein Nischendasein fristet. Im Moment steht darin eine kleine Schuhbank und der Platz dahinter ist ganz praktisch um Rucksäcke die man häufiger braucht, abzustellen. Die Tapete leidet hier aber zum Teil schon durch das hineinstellen und herausziehen der Rucksäcke. Auf 1,25m Höhe befinden befinden sich zwei schaltbare Stromanschlüsse.

Aktuelle Idee ist eine satinierte Plexiglasscheibe die dann großflächig hinterleuchtet wird.

Man hätte hier einerseits Schutz der Wand vor den Rucksäcken und andererseits auch zusätzliches indirektes Licht.

Meine Frage jetzt: Wo bekommt man am besten/günstigsten satiniertes Plexiglas her und was für eine Fassung/Rahmen nutzen zur Befestigung?

Zur Beleuchtung bräuchte ich etwas mit geringer Tiefe, aber großflächiger Beleuchtung. Am idealsten würde ich es gerne über den Schalter per Ein-Aus dimmen können. Ich könnte mir hier entweder LED auf diesen Rollen vorstellen, oder ein recht flaches LED-Paneel. Hättet Ihr hier vorschläge?

Alternativ gerne auc hweitere Ideen für die Nische. Hier mal zwei Bilder.






Danke
18.07.2020 15:11:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
Plattenzuschnitte kriegst Du im Baumarkt oder per Versand von diversen Onlinehändlern, das gibt sich kostenmäßig nicht viel.

Wegen der hässlichen Kabelanschlüsse wäre meine Idee, in die Mitte ein rundes Holzelement zu setzen, das beide Kabelanschlüsse überdeckt, um das Holzlement herum dann einen LED-Streifen legen und in die Mitte den Schalter setzen.

Dann ist die Technik verdeckt und es leuchtet schön die Nische aus.

Urhässliche Skizze:



Brauchst also mattiertes Plexiglas im Format der Nische, ein rundes Stück schönes Holz und ein Loch im Plexiglas in Form des Holzes plus günstige LED-Streifen und ein Schalter.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 18.07.2020 15:50]
18.07.2020 15:49:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Die Nische ist doch prädestiniert für nen Einbauschrank.
18.07.2020 19:52:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Happy Carcass

happy carcass
Welcher Schraubenantrieb ist denn in den Blenden von Steckdosen verbaut? Schlitz mit 4mm Breite, PZ1 und PH1?
18.07.2020 21:08:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
4mm Schlitz geht eigentlich immer rein. Geht jedenfalls besser als ph1, das passt irgendwie nicht richtig.
18.07.2020 21:41:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Pfeil
 
Zitat von Happy Carcass

Welcher Schraubenantrieb ist denn in den Blenden von Steckdosen verbaut? Schlitz mit 4mm Breite, PZ1 und PH1?


Die Schrauben in Elektroinstallationen sind meist eine Kombi aus Pozidriv und Schlitz (hehe). Wera hat die in ihren VDE-Schraubendrehersets zumeist drin.
Bsp: www.amazon.de/gp/product/B004WI1WCQ/
Die Schraubendreher haben bei Wera die Bezeichnung PZ/S1 und PZ/S2.
18.07.2020 21:52:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Happy Carcass

happy carcass
Wir haben bei uns Schlitz in den Steckdosen und die Kombination SL/PZ hab ich mal gesehen, ja, aber nicht gedacht, dass es dafür zugeschnittene Schraubendreher gibt. War halt was für einen SL- oder PZ-Dreher, was halt grad da war.

Bei Steckdosen sollte beim Plusminus-Antrieb der PZ/S #1 häufiger sein, oder?
18.07.2020 22:56:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
 
Zitat von Happy Carcass

Bei Steckdosen sollte beim Plusminus-Antrieb der PZ/S #1 häufiger sein, oder?


Ja, in Steckdosen ist (fast) immer PZ/S1 zu finden.
18.07.2020 23:34:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Happy Carcass

happy carcass
...
Cool, danke.
19.07.2020 14:52:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
Hypothetische Frage: Fällt jemand n Grund für ne Kapp-/Gehrungssäge ein, wenn ne gute Tisch- bzw. Formatkreissäge (= Schiebetisch, Höhen- und Neigungsverstellung) vorhanden ist?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von LoneLobo am 19.07.2020 14:56]
19.07.2020 14:56:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
"Bock drauf und mit dem Geld grad nix besseres vor" reicht nicht? fröhlich
19.07.2020 15:02:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Naja, eigentlich offensichtlich: Viele Kapp- und Gehrungsschnitte an Langmaterialien die man schwer über die TKS führen kann. Ich würde z.B. meinen Holzbalkon nicht ohne Kappsäge gebaut haben wollen.

Und sehr brauchbare Kappsägen gibts halt auch schon ab 150 Euro (Metabo KGS216M).
19.07.2020 15:17:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Schiebetisch ist zwar gut, aber wenn du z.B. viel langes Material ablängen musst, ist das dann halt schon unpraktisch wenn das dann womöglich meterweise an einer Seite übersteht.
19.07.2020 15:23:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
 
Zitat von LoneLobo

Hypothetische Frage: Fällt jemand n Grund für ne Kapp-/Gehrungssäge ein, wenn ne gute Tisch- bzw. Formatkreissäge (= Schiebetisch, Höhen- und Neigungsverstellung) vorhanden ist?


Wenn Du Böden legen willst ist ne Kappsäge perfekt. Du kannst sie einfach da hin stellen wo Du sie brauchst.
19.07.2020 17:33:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Wobei man sich beim Bodenverlegen auch immer überlegen sollte, ob es nicht staubfreiere Methoden gibt. Oft ist schneiden (Laminat), knicken (Vinyl), etc. angenehmer als sägen, weil man keinen Staub ins Haus ballert.
19.07.2020 19:29:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
...
Einfach einen vernünftigen Sauger anschließen, dann kann man quasi staubfrei arbeiten.
19.07.2020 20:01:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Jain. Die meisten Kappsägen sind auch mit Sauger noch gute Staubschleudern. Aber ja, es hilft durchaus.
19.07.2020 20:06:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Kappsäge geil. Ich verfluche meine Bosch (grün) Stichsäge dass sie alles krumm schneidet. traurig
19.07.2020 20:09:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
 
Zitat von SirSiggi

Wobei man sich beim Bodenverlegen auch immer überlegen sollte, ob es nicht staubfreiere Methoden gibt. Oft ist schneiden (Laminat), knicken (Vinyl), etc. angenehmer als sägen, weil man keinen Staub ins Haus ballert.


Ich dachte da natürlich an Holzboden.
19.07.2020 20:22:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
 
Zitat von $chl0nz0

ich hab auch ein neues hoffentlich mehr-power-tool
https://abload.de/img/imag7493tqk2y.jpg

Das hoffentlich krasseste cuttermesser der welt. Möchte aluverbundplatten und alucore schneiden damit peinlich/erstaunt

ich werde berichten



Du meinst Alu/Plastik/Alu, sprich Dibond? Dafür reicht doch ein ein scharfer Schraubendreher, da man die nur leicht anritzt und dann über 'ne Kante bricht.
19.07.2020 20:34:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von Skywalkerchen

Kappsäge geil. Ich verfluche meine Bosch (grün) Stichsäge dass sie alles krumm schneidet. traurig



du verfluchst eine stichsäge, für was sie gemacht wurde?
bist selbst schuld, wenn du dir für lange, gerade schnitte ne stichsäge holst.
19.07.2020 21:28:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Skywalkerchen

Kappsäge geil. Ich verfluche meine Bosch (grün) Stichsäge dass sie alles krumm schneidet. traurig



du verfluchst eine stichsäge, für was sie gemacht wurde?
bist selbst schuld, wenn du dir für lange, gerade schnitte ne stichsäge holst.


Du hast mich falsch verstanden. Mir ist natürlich klar dass ne Stichsäge bautechnisch bedingt schepps schneidet. Aber als Normalmensch ohne Werkstatt hab ich halt nur das und muss immer schleifen wie n Großer dasses grad wird.

/wollte nur sagen dass ich Kappsäge geil find!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 19.07.2020 22:17]
19.07.2020 22:16:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( mehr Power! )
[1] 2 3 4 5 6 7 8 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
16.07.2020 13:00:37 statixx hat diesem Thread das ModTag 'heimwerker' angehängt.

| tech | impressum