Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: #b2908
« erste « vorherige 1 ... 245 246 247 248 [249] 250 251 252 253 ... 267 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Ey, Respekt an die Männer und Frauen. Und nice, dass das dank engagierter Menschen funktioniert. Ich finde es trotzdem crazy. Ich z.B. muss morgen mit Kater Almano und Gunnar zum Tierarzt. Mega keinen Bock, Bruder und dabei ist der impact auf mein Leben minimal und mein ganz eigenes Ding. Ich würde trotzdem lieber chillen oder so und habe keine Lust, zwei Katzen (~7kg) zu tragen. Gleichzeitig pennen Helfer jetzt im Krisengebiet für x Tage auf Feldbetten, räumen Schutt weg und bergen Tote. Jo, da könnte man sich schon überlegen, vielleicht dieses gesellschaftsstützende Ehrenamt irgendwie wertzuschätzen. Also mit Geld für die Leute.
19.07.2021 22:19:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von zapedusa

Also mit Geld für die Leute.



Lieber Anerkennung, Geld für Ausbildung und Ausrüstung, rechtliche Sicherheit und Förderung.
19.07.2021 22:23:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Nee, Geld.
19.07.2021 22:36:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Es gibt einen zusätzlichen Steuerfreibetrag!
19.07.2021 22:37:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

AUP Peniskuh 29.10.2019
Klatschen hilft.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Peniskuh am 19.07.2021 22:46]
19.07.2021 22:46:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Und den Tag des Ehrenamtes, ihr Hunde. Da dankt unser Präsi und so <3
19.07.2021 22:49:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Ameisenfutter

AUP Ameisenfutter 13.09.2011
Mit Glück läuft sogar so ein Spot im Kino!
20.07.2021 7:16:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noxiller

AUP Noxiller 11.02.2009
böse gucken
:mad:

Nächste Runde...
Ihr habt mir gestern ja verständlich und nachvollziehbar erläutert warum das alles so lange dauert. Nun behaupte ich das diese Kenntnis (oder auch das Verständnis) 95% der anderen Menschen fehlt.

Der Kollege da oben setzt sich nun also mit seinem FFW T-Shirt vor die Kamera und berichtet den Tränen nahe, dass er nichts machen durfte.
Scrollt man mal über seine FB Seite entdeckt man haufenweise toller #Schiffmann Tags und entsprechende "News" Links.

Ob das alles so stimmt was er erzählt kann man ja nicht nachkontrollieren.
20.07.2021 7:31:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
Da er Schiffermann zitiert, kann man wohl davon ausgehen, dass es gelogen oder falsch verstanden ist. *shrug*
20.07.2021 9:24:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

AUP Peniskuh 29.10.2019
 
Zitat von Phillinger

Da er Schiffermann zitiert, kann man wohl davon ausgehen, dass es gelogen oder falsch verstanden ist. *shrug*


Jop. Da fehlt halt jegliche sachliche Grundlage für Diskussion. Zu 99% ist eh alles erstunken und erlogen was da raus kommt.
20.07.2021 9:25:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Noxiller



Ob das alles so stimmt was er erzählt kann man ja nicht nachkontrollieren.



Ja eben doch. Fragen, aus welchem Ort er angereist ist, wer das organisiert hat und wer Zugführer ist.

Ich bin mir sicher, da kommt nichts. Weil er lügt.

Ich habe auch noch meine Shirts der FFW, obwohl ich seit dem Beginn meines Studiums vor nunmehr 11 Jahren nicht mehr aktiv dabei war.

Mit dem Ding kann ich mich auch hinsetzen und Mist erzählen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 20.07.2021 9:32]
20.07.2021 9:28:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
betruebt gucken
 
Zitat von Noxiller

Ihr habt mir gestern ja verständlich und nachvollziehbar erläutert warum das alles so lange dauert. Nun behaupte ich das diese Kenntnis (oder auch das Verständnis) 95% der anderen Menschen fehlt.



Ich glaube, das kann sich der größte Teil der Menschen nicht mal richtig vorstellen. Bei Hochwasser denkt man ja erst mal nur an vollgelaufene Keller, bei "Flutkatastrophe" eben noch an Straßen und umgefallene Bäume. Das ist einfach zu abstrakt.

Aber wenn man sich das erst mal an einem Beispiel veranschaulicht... selbst dann fällt es noch schwer.

Da da ist der Fluss Urft, so wie er aussehen soll:



harmlos, kann man einfach durchlaufen. Das ist der selbe Fluss, nachdem das meiste Hochwasser schon wieder weg ist:



Die Häuser gehören zu der kleinen 11k Einwohnerstadt Kall. 5 größere Straßen, eine Bahnlinie, Kleinstadt eben. Und plötzlich: Ein ganzer Ortsteil, Fernsehen, Telefon, Handyempfang, Strom, Trinkwasser, Feuerwehr mitsamt Fahrzeugen, die Bahnschienen, die Zufahrtsstraßen - alles weg. Dafür haben sie 2 Weltkriegsbomben gefunden.

https://eifeler-presse-agentur.de/2021/07/die-flutkatastrophe-in-kall-eine-bilanz/

Was man da wohl am wenigsten braucht sind Horden an gutmeinender Helfer, die wild durcheinander schaufeln und am Ende selbst gerettet werden müssen.
Da kann man nicht einfach rumlaufen. Bei "normalen Leuten" ist es vielleicht noch was anderes, aber jemand von der (F)FW müsste das eigentlich wissen.

Und falls es jemanden interessiert wie viel Gewalt bei dem Wasser an den Talsperren hinter steckt, einfach mal anschauen wie es diesem Ausflugsschiff erging:

https://www.youtube.com/watch?v=RuIPDmPymec

Die Reste haben sie inzwischen wiedergefunden, nur ein paar hundert Meter weiter.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 20.07.2021 10:23]
20.07.2021 10:10:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KEC

AUP KEC 23.02.2010
 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von Noxiller

Nur die Kritik daran, dass bisher keine "Offiziellen" helfen (das Thema hatten wir ja bereits).



Da wird sich die Feuerwehr bei uns freuen, offenbar ist sie mit viel Personal und Gerät in die falschen Städte gefahren. Wütend




Ich habe diese Geschichte auch gehört, aber von der anderen Seite aus. Am Ende lag es wohl daran, dass ein Lokalpolitiker der FDP ein uninformiertes unqualifiziertes Arschloch íst. Hab ich aber auch nur aus zweiter Hand.

War die letzten Tage in verschiedenen Ortsteilen von Bad Münstereifel unterwegs. Querdenker habe ich keine gesehen und auch von keinen gehört, was ich aber mit eigenen Augen miterleben musste ist ein Totalversagen kommunaler Strukturen. Informationsflüsse, Meldeketten, Zuständigkeiten machen enorme Probleme.

Die besagten Orte sind schon mittelschwer vom Wasser getroffen gewesen. Nicht ganz so übel wie das Ahrtal, aber schon existenzbedrohend bis tödlich für einen guten Teil der Bevölkerung. Von Tag 1 bis jetzt gibt es vor Ort keine klaren staatlichen Strukturen mehr, das was geregelt wird, wird von ungewählten Ehrenamtlichen gemacht, wenn sich keiner findet dann macht es keiner. Die Räumungsarbeiten liefen tatsächlich auf Dorfebene mehr oder weniger in Eigenregie, mit den Sport- und Junggesellenvereinen und den Freiwilligen Feuerwehren als treibende Kräfte (Hier sind halt alle miteinander verwandt und es gibt große Überschneidungen in den entsprechenden Vereinigungen)

Aber die Bundeskanzlerin kommt ja gleich mal gucken.

Wenn man von den Verwüstungen absieht ist es ein anarchokommunistisches Wunderland. Im Ort selbst gibt es faktisch keinen Zahlungsverkehr, die StVO existiert nicht mehr. Ganz schön eigentlich peinlich/erstaunt

Schreibe vielleicht heute Abend etwas mehr dazu.



[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KEC am 20.07.2021 10:42]
20.07.2021 10:40:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
 
Zitat von Jellybaby

Bei "normalen Leuten" ist es vielleicht noch was anderes, aber jemand von der (F)FW müsste das eigentlich wissen.


Naja, "jemand" nicht unbedingt - auch im Ehrenamt gibt es dumme Menschen, machtgeile Menschen, narzisstische Menschen, Kacknazis usw. Und seit die auch alle Smartphones und Boomerbook haben, tragen sie ihre Weisheiten halt auch ungefiltert in die Welt. Mache ich ja auch. Breites Grinsen

Das ist auch nicht neu, eine der vielen Lehren aus Eschede war die Einsicht, dass mensch schon da allen Einsatzkräften die Mobiltelefone hätte wegnehmen müssen, weil das Mobilfunknetz instant zusammengebrochen war und der damalige BOS-Funk sowieso - das hat die Transportzielzuweisung und die Voranmeldung nicht wirklich erleichtert. Eine Beschränkung der Netze auf Bevorrechtigte ist übrigens möglich (§6 PTSG in Nachfolge §3f. TKSiV), aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das kaum irgendwo operationalisiert ist.

Ansonsten noch eine Randbemerkung zu den vorangegangenen klugen Beiträgen in Sachen Großlagen und überörtlicher Einsatz: "Früher" hatte der Bund aus seiner Zuständigkeit für den Zivilschutz (als Teil der Zivilverteidigung als Teil der Gesamtverteidigung) den KatS der Länder umfangreich erweitert (so hieß das auch, Erweiterter KatS). Zu diesen Ergänzungen gehörten auch Fachdiensteinheiten, die heute so in der Fläche kaum mehr vorhanden sind, namentlich in den Fachdiensten Fernmeldedienst (heute IuK) und Versorgungsdienst (Mampf, Material, Betriebsstoffe). Jeder Kreis bekam sowas, diese Einheiten sollten den KatS durchhaltefähig machen.

Heute hingegen muss Versorgung oft "from the scratch" organisiert werden, was Ressourcen in der Führung bindet und auch in die Hose gehen kann. So hatten "wir" (DRK-HzAbt IV) bei der Elbeflut 2002 über eineinhalb Wochen zwei Kompanien Bw versorgt (Feldbett, Schlafsack, Nahrung), die in Marsch gesetzt und dann irgendwie vergessen worden waren, während sie sich die Hände blutig ackerten. Dass unsere Einheit dazu verfügbare Ressourcen hatte, war einzig der Tatsache geschuldet, dass der Landesverband sie mit eigenen Kräften in Teilen weiterführte, nachdem der Bund auch hier die Unterstützung eingestellt hatte.
20.07.2021 10:43:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von KEC

 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von Noxiller

Nur die Kritik daran, dass bisher keine "Offiziellen" helfen (das Thema hatten wir ja bereits).



Da wird sich die Feuerwehr bei uns freuen, offenbar ist sie mit viel Personal und Gerät in die falschen Städte gefahren. Wütend




Ich habe diese Geschichte auch gehört, aber von der anderen Seite aus. Am Ende lag es wohl daran, dass ein Lokalpolitiker der FDP ein uninformiertes unqualifiziertes Arschloch íst. Hab ich aber auch nur aus zweiter Hand.

War die letzten Tage in verschiedenen Ortsteilen von Bad Münstereifel unterwegs. Querdenker habe ich keine gesehen und auch von keinen gehört, was ich aber mit eigenen Augen miterleben musste ist ein Totalversagen kommunaler Strukturen. Informationsflüsse, Meldeketten, Zuständigkeiten machen enorme Probleme.

Die besagten Orte sind schon mittelschwer vom Wasser getroffen gewesen. Nicht ganz so übel wie das Ahrtal, aber schon existenzbedrohend bis tödlich für einen guten Teil der Bevölkerung. Von Tag 1 bis jetzt gibt es vor Ort keine klaren staatlichen Strukturen mehr, das was geregelt wird, wird von ungewählten Ehrenamtlichen gemacht, wenn sich keiner findet dann macht es keiner. Die Räumungsarbeiten liefen tatsächlich auf Dorfebene mehr oder weniger in Eigenregie, mit den Sport- und Junggesellenvereinen und den Freiwilligen Feuerwehren als treibende Kräfte (Hier sind halt alle miteinander verwandt und es gibt große Überschneidungen in den entsprechenden Vereinigungen)

Aber die Bundeskanzlerin kommt ja gleich mal gucken.

Wenn man von den Verwüstungen absieht ist es ein anarchokommunistisches Wunderland. Im Ort selbst gibt es faktisch keinen Zahlungsverkehr, die StVO existiert nicht mehr. Ganz schön eigentlich peinlich/erstaunt

Schreibe vielleicht heute Abend etwas mehr dazu.

https://i.imgur.com/37fw2kP.jpg

https://i.imgur.com/F64ehIw.jpg


Die Überforderung in der Kette von oben nach unten ist leider ein grosses Problem, gerade wenn man irgendwo noch profilsüchtige Egomanen drin hat, die eher kontraproduktiv sind aber halt irgend einen Posten innehaben.

Von meiner Seite gute Nerven und passt auf euch auf, dass es nicht noch schlimmer kommt als es schon ist.
20.07.2021 10:50:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noxiller

AUP Noxiller 11.02.2009
 
Zitat von Lunovis

 
Zitat von KEC

 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von Noxiller

Nur die Kritik daran, dass bisher keine "Offiziellen" helfen (das Thema hatten wir ja bereits).



Da wird sich die Feuerwehr bei uns freuen, offenbar ist sie mit viel Personal und Gerät in die falschen Städte gefahren. Wütend




Ich habe diese Geschichte auch gehört, aber von der anderen Seite aus. Am Ende lag es wohl daran, dass ein Lokalpolitiker der FDP ein uninformiertes unqualifiziertes Arschloch íst. Hab ich aber auch nur aus zweiter Hand.

War die letzten Tage in verschiedenen Ortsteilen von Bad Münstereifel unterwegs. Querdenker habe ich keine gesehen und auch von keinen gehört, was ich aber mit eigenen Augen miterleben musste ist ein Totalversagen kommunaler Strukturen. Informationsflüsse, Meldeketten, Zuständigkeiten machen enorme Probleme.

Die besagten Orte sind schon mittelschwer vom Wasser getroffen gewesen. Nicht ganz so übel wie das Ahrtal, aber schon existenzbedrohend bis tödlich für einen guten Teil der Bevölkerung. Von Tag 1 bis jetzt gibt es vor Ort keine klaren staatlichen Strukturen mehr, das was geregelt wird, wird von ungewählten Ehrenamtlichen gemacht, wenn sich keiner findet dann macht es keiner. Die Räumungsarbeiten liefen tatsächlich auf Dorfebene mehr oder weniger in Eigenregie, mit den Sport- und Junggesellenvereinen und den Freiwilligen Feuerwehren als treibende Kräfte (Hier sind halt alle miteinander verwandt und es gibt große Überschneidungen in den entsprechenden Vereinigungen)

Aber die Bundeskanzlerin kommt ja gleich mal gucken.

Wenn man von den Verwüstungen absieht ist es ein anarchokommunistisches Wunderland. Im Ort selbst gibt es faktisch keinen Zahlungsverkehr, die StVO existiert nicht mehr. Ganz schön eigentlich peinlich/erstaunt

Schreibe vielleicht heute Abend etwas mehr dazu.

https://i.imgur.com/37fw2kP.jpg

https://i.imgur.com/F64ehIw.jpg


Die Überforderung in der Kette von oben nach unten ist leider ein grosses Problem, gerade wenn man irgendwo noch profilsüchtige Egomanen drin hat, die eher kontraproduktiv sind aber halt irgend einen Posten innehaben.

Von meiner Seite gute Nerven und passt auf euch auf, dass es nicht noch schlimmer kommt als es schon ist.



Bei "uns" freiwilligen Helfern wurde am Wochenende auch alles durch den Ortsvorsteher geregelt. Der kannte die Anwohner und hat Arbeitsgrüppchen immer entsprechend verteilt und kurz eingewiesen.
20.07.2021 10:55:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Prinzipiell ist das mit der FFW in Deutschland ganz gut, leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein oder seine Kids in die Jugendfeuerwehr zu schicken.
20.07.2021 11:24:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
...
Muss man wissen, die Vereine in DE dienen nur zum Besäufnis.
20.07.2021 11:25:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von DerKetzer

Prinzipiell ist das mit der FFW in Deutschland ganz gut, leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein oder seine Kids in die Jugendfeuerwehr zu schicken.


In den ländlichen FFW hast du dazu noch ne ziemlich einschlägige Ideologie am Start, da machts gleich doppelt Spass, nicht hinzugehen.
20.07.2021 11:28:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Real_Futti

Muss man wissen, die Vereine in DE dienen nur zum Besäufnis.



(Ritualisiertes) Saufen ist schon Kutlurgut in diesem Land, das willst Du doch wohl nicht abstreiten.

Die FFW bei uns im Dorf hatte schon immer einen robusten Schorledurchsatz, die Fussballer sowieso. Selbst Schützenvereine, bei denen das Subjekt des Hobbies und das alkoholisierte Beisammensein schon aus Sicherheitsgründen im Alltag gut getrennt sein sollten, sind in der Breite relativ gut auf die ein oder andere Intensivbierung zu sprechen.
20.07.2021 11:29:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von Jellybaby

Bei "normalen Leuten" ist es vielleicht noch was anderes, aber jemand von der (F)FW müsste das eigentlich wissen.


Naja, "jemand" nicht unbedingt - auch im Ehrenamt gibt es dumme Menschen, machtgeile Menschen, narzisstische Menschen, Kacknazis usw. Und seit die auch alle Smartphones und Boomerbook haben, tragen sie ihre Weisheiten halt auch ungefiltert in die Welt. Mache ich ja auch. Breites Grinsen

Das ist auch nicht neu, eine der vielen Lehren aus Eschede war die Einsicht, dass mensch schon da allen Einsatzkräften die Mobiltelefone hätte wegnehmen müssen, weil das Mobilfunknetz instant zusammengebrochen war und der damalige BOS-Funk sowieso - das hat die Transportzielzuweisung und die Voranmeldung nicht wirklich erleichtert. Eine Beschränkung der Netze auf Bevorrechtigte ist übrigens möglich (§6 PTSG in Nachfolge §3f. TKSiV), aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das kaum irgendwo operationalisiert ist.

Ansonsten noch eine Randbemerkung zu den vorangegangenen klugen Beiträgen in Sachen Großlagen und überörtlicher Einsatz: "Früher" hatte der Bund aus seiner Zuständigkeit für den Zivilschutz (als Teil der Zivilverteidigung als Teil der Gesamtverteidigung) den KatS der Länder umfangreich erweitert (so hieß das auch, Erweiterter KatS). Zu diesen Ergänzungen gehörten auch Fachdiensteinheiten, die heute so in der Fläche kaum mehr vorhanden sind, namentlich in den Fachdiensten Fernmeldedienst (heute IuK) und Versorgungsdienst (Mampf, Material, Betriebsstoffe). Jeder Kreis bekam sowas, diese Einheiten sollten den KatS durchhaltefähig machen.

Heute hingegen muss Versorgung oft "from the scratch" organisiert werden, was Ressourcen in der Führung bindet und auch in die Hose gehen kann. So hatten "wir" (DRK-HzAbt IV) bei der Elbeflut 2002 über eineinhalb Wochen zwei Kompanien Bw versorgt (Feldbett, Schlafsack, Nahrung), die in Marsch gesetzt und dann irgendwie vergessen worden waren, während sie sich die Hände blutig ackerten. Dass unsere Einheit dazu verfügbare Ressourcen hatte, war einzig der Tatsache geschuldet, dass der Landesverband sie mit eigenen Kräften in Teilen weiterführte, nachdem der Bund auch hier die Unterstützung eingestellt hatte.



Können wir das wieder aufbauen wenn wir den Klimawandel umbenennen in „der Russe“ oder „die rote Horde“?
20.07.2021 11:30:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von DerKetzer

Prinzipiell ist das mit der FFW in Deutschland ganz gut, leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein oder seine Kids in die Jugendfeuerwehr zu schicken.


In den ländlichen FFW hast du dazu noch ne ziemlich einschlägige Ideologie am Start, da machts gleich doppelt Spass, nicht hinzugehen.


Und das Kind zum Fussballverein schicken kann man auch nicht wegen all der Ausländer da.
20.07.2021 11:30:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
verschmitzt lachen
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Können wir das wieder aufbauen wenn wir den Klimawandel umbenennen in „der Russe“ oder „die rote Horde“?


Käme auf einen Versuch an.
20.07.2021 11:32:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Real_Futti

Muss man wissen, die Vereine in DE dienen nur zum Besäufnis.



(Ritualisiertes) Saufen ist schon Kutlurgut in diesem Land, das willst Du doch wohl nicht abstreiten.

Die FFW bei uns im Dorf hatte schon immer einen robusten Schorledurchsatz, die Fussballer sowieso. Selbst Schützenvereine, bei denen das Subjekt des Hobbies und das alkoholisierte Beisammensein schon aus Sicherheitsgründen im Alltag gut getrennt sein sollten, sind in der Breite relativ gut auf die ein oder andere Intensivbierung zu sprechen.


Ich rede nicht von der FFW, dazu kann ich nichts sagen. Aber er schrub ja, dass alle Vereine nur zum saufen dienen. Und das ist einfach Bullshit. Klar wird nach dem Spieltag mal ein Bierchen gezischelt, so what? Vereine sind wichtig und das ist auch gut so, dass wir so eine hohe Vereinsdichte in DE haben.

 
Zitat von DerKetzer

Prinzipiell ist das mit der FFW in Deutschland ganz gut, leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein oder seine Kids in die Jugendfeuerwehr zu schicken.

[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Real_Futti am 20.07.2021 11:34]
20.07.2021 11:32:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von Lunovis

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von DerKetzer

Prinzipiell ist das mit der FFW in Deutschland ganz gut, leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein oder seine Kids in die Jugendfeuerwehr zu schicken.


In den ländlichen FFW hast du dazu noch ne ziemlich einschlägige Ideologie am Start, da machts gleich doppelt Spass, nicht hinzugehen.


Und das Kind zum Fussballverein schicken kann man auch nicht wegen all der Ausländer da.


Kinder natürlich zu den Jungschützen, Korbballverein(!) und in den Sommerferien Landdienst.
20.07.2021 11:32:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
verschmitzt lachen
Wenn man was gegen den Klimawandel macht, dann gibts die doofen Grünen bald nicht mehr.
20.07.2021 11:33:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fabsn

AUP Fabsn 29.05.2013
 
Zitat von Real_Futti
Aber er schrub ja, dass alle Vereine nur zum saufen dienen


Nein, schrub er nicht.
20.07.2021 11:38:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Fabsn

 
Zitat von Real_Futti
Aber er schrub ja, dass alle Vereine nur zum saufen dienen


Nein, schrub er nicht.


Was genau meint er denn damit?

 
leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein



Das ist nicht nur auf die FFW bezogen.
20.07.2021 11:45:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Da fühlt sich jemand aber arg gekränkt, direkt ein Traktandum für die ausserordentliche Versammlung des Spiesser e. V. nächsten Donnerstag.
20.07.2021 11:48:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von Fabsn

 
Zitat von Real_Futti
Aber er schrub ja, dass alle Vereine nur zum saufen dienen


Nein, schrub er nicht.


Was genau meint er denn damit?

 
leider tendiert der Deutsche dazu, wie in jedem vereinsähnlichen Gebilde, den guten Zweck für ein Saufgelage zu instrumentalisieren. Entsprechend unattraktiv ist es dann dort Teil zu sein



Das ist nicht nur auf die FFW bezogen.


Dass es die Tendenz gibt, dass Vereinsleben ein paar Volumenprozent bekommt.
20.07.2021 11:48:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: #b2908
« erste « vorherige 1 ... 245 246 247 248 [249] 250 251 252 253 ... 267 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum