Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: #b2908
« erste « vorherige 1 ... 248 249 250 251 [252] 253 254 255 256 ... 267 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
Ich kann es den Beamten vor Ort nicht verdenken, dass sie wegen des friedlichen Eindrucks der Lügner und Nazis erstmal nicht in einem Krisengebiet noch Beef anfangen und vor den Augen der gebeutelten Bevölkerung "Helfer" wegschicken wollen.

Da kannst Du als Polizist auch nur verlieren. Wenn die Lügner dann entsprechend laut Krakeelen, nimmt zumindest der Unmut der Bürger entsprechend zu und es wird schwerer, die Ruhe zu bewahren.
21.07.2021 13:30:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fragment

AUP Fragment 02.02.2014
...
Was geht eigentlich so bei Christian Anders ("Es fährt ein Zug nach nirgendwo")?



Öhm, äh, alles klar.
21.07.2021 14:27:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Fragment

Was geht eigentlich so bei Christian Anders ("Es fährt ein Zug nach nirgendwo")?

https://i.imgur.com/qUwYP4P.png

Öhm, äh, alles klar.



Ich nehme an, das hier ist passiert:

 

Anders, der zu Zeiten seiner Erfolge einen vergoldeten Rolls-Royce fuhr, brachte ein Vermögen von 25 Millionen Euro durch und war am Tiefpunkt seiner Karriere obdachlos, mit Millionenschulden. Mit Unterstützung der Wirtschaftsberaterin Birgit Diehm lenkte er sein Leben wieder in geordnete Bahnen. 2006 heirateten Anders und Diehm.[2]



https://de.m.wikipedia.org/wiki/Christian_Anders
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 21.07.2021 14:31]
21.07.2021 14:31:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020


Scheint wohl doch schon ordentliche Wellen zu schlagen. Die Kommentare da drunter sollte man aber besser nicht lesen.
21.07.2021 14:44:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Wäre ich Spindoctor würde ich genau die Meldung jetzt mit meiner Marke durchs Netz streuen.
21.07.2021 14:45:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

rantanplan
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Peridan

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Lunovis

Solange halt kein allgemeines Sperrgebiet deklariert wurde, kann sich bewegen wer will...


Sich als Behörden zu verkleiden ist normalerweise halt eher nicht. Die machen das halt schon etwas clever, aber in der Situation könnte man da ruhig etwas strikter durchgreifen. Dann können die Deppen ja damit vor Gericht und die Einsatzkräfte vor Ort hätten derweil Ruhe..



Die Querdenker sind schon ganz gut darin, die Grenzen auszuloten. Zudem würden denen Erfolge vor Gericht nur helfen.


Ich kanns natürlich nicht einschätzen, aber ich kann mir vorstellen, dass die damit nicht durch kommen würden, wenn man denen Behinderung von Einsatzkräften in nem Krisengebiet oder so anhängen könnte. Von gefährlicher Desinformation mal abgesehen. Ist vermutlich keine Strofdood, aber ein Richter nimmt die Begleitumstände ja auch mit.


Man darf denen auf gar keinen Fall einen Sieg vor Gericht spendieren.
21.07.2021 15:21:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Lunovis

Solange halt kein allgemeines Sperrgebiet deklariert wurde, kann sich bewegen wer will...


Sich als Behörden zu verkleiden ist normalerweise halt eher nicht. Die machen das halt schon etwas clever, aber in der Situation könnte man da ruhig etwas strikter durchgreifen. Dann können die Deppen ja damit vor Gericht und die Einsatzkräfte vor Ort hätten derweil Ruhe..


Bei linke(re)n Aktivitäten wird doch auch gerne erstmal zugegriffen und dann geprüft, ob überhaupt ein echter Ansatzpunkt vorliegt. Es kann nur ein Wollensdefizit sein, wenn die angeblich fehlende Rechtsgrundlage vorgeschoben wird...
21.07.2021 16:57:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

rantanplan
 
Zitat von Abso

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Lunovis

Solange halt kein allgemeines Sperrgebiet deklariert wurde, kann sich bewegen wer will...


Sich als Behörden zu verkleiden ist normalerweise halt eher nicht. Die machen das halt schon etwas clever, aber in der Situation könnte man da ruhig etwas strikter durchgreifen. Dann können die Deppen ja damit vor Gericht und die Einsatzkräfte vor Ort hätten derweil Ruhe..


Bei linke(re)n Aktivitäten wird doch auch gerne erstmal zugegriffen und dann geprüft, ob überhaupt ein echter Ansatzpunkt vorliegt. Es kann nur ein Wollensdefizit sein, wenn die angeblich fehlende Rechtsgrundlage vorgeschoben wird...


Man kann es ja mal ausprobieren, mit einem in solcher Weise lackierten Auto mit der Aufschrift "Polifa" durch eine beliebige Großstadt zu fahren. Jede Wette es dauert nicht lang: Steigen Sie aus. Führerschein und Fahrzeugpapiere!
21.07.2021 17:02:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 23.03.2021
 
Zitat von -rantanplan-

Man kann es ja mal ausprobieren, mit einem in solcher Weise lackierten Auto mit der Aufschrift "Polifa" durch eine beliebige Großstadt zu fahren. Jede Wette es dauert nicht lang: Steigen Sie aus. Führerschein und Fahrzeugpapiere!


Oder: Können sie mir ein paar Illustrationen anfertigen?
21.07.2021 17:21:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
 
Zitat von Abso

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Lunovis

Solange halt kein allgemeines Sperrgebiet deklariert wurde, kann sich bewegen wer will...


Sich als Behörden zu verkleiden ist normalerweise halt eher nicht. Die machen das halt schon etwas clever, aber in der Situation könnte man da ruhig etwas strikter durchgreifen. Dann können die Deppen ja damit vor Gericht und die Einsatzkräfte vor Ort hätten derweil Ruhe..


Bei linke(re)n Aktivitäten wird doch auch gerne erstmal zugegriffen und dann geprüft, ob überhaupt ein echter Ansatzpunkt vorliegt. Es kann nur ein Wollensdefizit sein, wenn die angeblich fehlende Rechtsgrundlage vorgeschoben wird...


Blick ins Gesetz, Rechtsfindung und so: § 29 LBKG RLP (bußgeldbewehrte Owi iVm § 37 LBKG RLP), § 13 POG RLP ermöglicht Platzverweisung und Aufenthaltsverbot ("Die Maßnahme kann insbesondere gegen Personen angeordnet werden, die den Einsatz der Polizei, der Feuerwehr oder von Hilfs- und Rettungsdiensten behindern."). Danke, reicht.
21.07.2021 18:06:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
 
Zitat von monischnucki

Wäre ich Spindoctor würde ich genau die Meldung jetzt mit meiner Marke durchs Netz streuen.



Knien dann 1-2 Prinzen vor dir? 👀
21.07.2021 18:09:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von Abso

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Lunovis

Solange halt kein allgemeines Sperrgebiet deklariert wurde, kann sich bewegen wer will...


Sich als Behörden zu verkleiden ist normalerweise halt eher nicht. Die machen das halt schon etwas clever, aber in der Situation könnte man da ruhig etwas strikter durchgreifen. Dann können die Deppen ja damit vor Gericht und die Einsatzkräfte vor Ort hätten derweil Ruhe..


Bei linke(re)n Aktivitäten wird doch auch gerne erstmal zugegriffen und dann geprüft, ob überhaupt ein echter Ansatzpunkt vorliegt. Es kann nur ein Wollensdefizit sein, wenn die angeblich fehlende Rechtsgrundlage vorgeschoben wird...


Blick ins Gesetz, Rechtsfindung und so: § 29 LBKG RLP (bußgeldbewehrte Owi iVm § 37 LBKG RLP), § 13 POG RLP ermöglicht Platzverweisung und Aufenthaltsverbot ("Die Maßnahme kann insbesondere gegen Personen angeordnet werden, die den Einsatz der Polizei, der Feuerwehr oder von Hilfs- und Rettungsdiensten behindern."). Danke, reicht.



Wie wird die Arbeit denn behindert? Und welches Interesse sollten die Behörden haben, die Querdenker da aktiv sein zu lassen, wenn sie denn ein Problem darstellen?
21.07.2021 18:15:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von Peridan

Wie wird die Arbeit denn behindert? Und welches Interesse sollten die Behörden haben, die Querdenker da aktiv sein zu lassen, wenn sie denn ein Problem darstellen?


Das ist Staatsräsongeblubber und nicht das Vorgehen eines Rechtsstaates.
21.07.2021 18:17:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von Peridan

 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von Abso

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Lunovis

Solange halt kein allgemeines Sperrgebiet deklariert wurde, kann sich bewegen wer will...


Sich als Behörden zu verkleiden ist normalerweise halt eher nicht. Die machen das halt schon etwas clever, aber in der Situation könnte man da ruhig etwas strikter durchgreifen. Dann können die Deppen ja damit vor Gericht und die Einsatzkräfte vor Ort hätten derweil Ruhe..


Bei linke(re)n Aktivitäten wird doch auch gerne erstmal zugegriffen und dann geprüft, ob überhaupt ein echter Ansatzpunkt vorliegt. Es kann nur ein Wollensdefizit sein, wenn die angeblich fehlende Rechtsgrundlage vorgeschoben wird...


Blick ins Gesetz, Rechtsfindung und so: § 29 LBKG RLP (bußgeldbewehrte Owi iVm § 37 LBKG RLP), § 13 POG RLP ermöglicht Platzverweisung und Aufenthaltsverbot ("Die Maßnahme kann insbesondere gegen Personen angeordnet werden, die den Einsatz der Polizei, der Feuerwehr oder von Hilfs- und Rettungsdiensten behindern."). Danke, reicht.



Wie wird die Arbeit denn behindert?


Dass da die Leute gegen die Behörden aufgestachelt werden sollen hast du aber schon gecheckt, oder?
Oder ist das ok, wenns nur ein kleiner Nebeneffekt des Bettelns ist?

/achja, fick die Bullen und so, aber die sind halt hier nicht die, welche tatsächlich schlecht bei wegkommen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 21.07.2021 18:23]
21.07.2021 18:20:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von DeathCobra

Dass da die Leute gegen die Behörden aufgestachelt werden sollen hast du aber schon gecheckt, oder?
Oder ist das ok, wenns nur ein kleiner Nebeneffekt des Bettelns ist?



Die Paragraphen zielen aber (afaik) auf das aktive Behindern der Arbeit ab und nicht auf eine abstrakte Gefahr. Was meinst du denn, was die für Aufwind bekommen, wenn so ein Platzverweis als unrechtmäßig kassiert wird?

Und wie gesagt, welche Interesse sollten die Behörden daran haben, ihre Autorität untergraben zu lassen?
21.07.2021 18:25:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Ist aber nur so lange lustig bis die ersten Rettungskräfte als Teil des Merkelregimes verprügelt werden und dann will wieder keiner was gewusst haben.
21.07.2021 19:02:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Man kann sich ja mal versuchen vorzustellen, nur kurz, was da los wäre, wenn die Antifa GmbH da so eine Aktion veranstalten würde.
21.07.2021 21:02:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MvG

AUP MvG 09.11.2013
Behörden schließen "Familienzentrum" in Bad Neuenahr-Ahrweiler wegen Nähe zu Querdenkern

tja.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MvG am 22.07.2021 9:14]
22.07.2021 9:12:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Schweizer Bundesgericht weist drei Beschwerden betreffend Coronamassnahmen zurück.


 
Die Verordnungen zu Veranstaltungen und zur Maskentragepflicht sind verhältnismässig im Kampf gegen die Pandemie. Dies hat das Bundesgericht in drei Urteilen entschieden.
(...)
Bei den zwei Beschwerden aus dem Kanton Schwyz hatte sich das Bundesgericht mit dem Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 10 beziehungsweise 30 Teilnehmern auseinanderzusetzen. Die Massnahme stellt laut den Lausanner Richtern eine schwere Einschränkung der Versammlungsfreiheit dar.

Dennoch sei sie verhältnismässig, denn damit liesse sich die Verbreitung einer Krankheit eindämmen. Nicht entscheidend sei der in einer Beschwerde gezogene Vergleich zur Übersterblichkeit in Jahren mit starker Grippewelle. Und auch den Hinweis darauf, dass die Intensivstationen der Schwyzer Spitäler nicht überbelegt gewesen seien, lässt das Bundesgericht nicht gelten.

Entscheidend sei, wie es hinsichtlich Übersterblichkeit und Intensivstationen ausgesehen hätte, ohne die getroffenen Massnahmen. Mit wissenschaftlicher Genauigkeit lasse sich dies zwar nicht bestimmen, schreibt das Bundesgericht. Allerdings sei es plausibel, dass die Übersterblichkeit und die Auslastung der Spitäler höher gewesen wäre. Zu beachten sei weiter, dass die Massnahme nur von kurzer Dauer gewesen sei.

Bei der Beschwerde aus dem Kanton Freiburg ging es um die Verhältnismässigkeit der Maskentragepflicht für Personen über zwölf Jahren beim Besuch von Geschäften und Läden. Das Bundesgericht erachtet die Tragepflicht als einen Eingriff von geringer Intensität.

Die Pflicht sei für jede Person auf wenige Stunden pro Woche beschränkt gewesen. Wer keine Maske habe tragen wollen, habe auch übers Internet einkaufen können, statt einen Supermarkt zu besuchen. Die Maskentragepflicht stelle ausserdem einen geringeren Eingriff dar, als die Schliessung von Geschäften und anderen Einrichtungen.

Entgegen den Beschwerdeführern geht das Bundesgericht davon aus, dass Masken geeignet sind, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.


https://www.tagesanzeiger.ch/kantone-schwyz-und-freiburg-blitzen-vor-bundesgericht-ab-372819693014
22.07.2021 9:19:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KdM]MrDeath

mrdeath2
 
Zitat von Tiefkühlpizza

https://www.youtube.com/watch?v=WNPquMkTSwY

Wann macht zape in Videos, um da vielleicht Leute zurück zu holen?

/e
Die hamburger QD-Chefin wäscht ihre Kartoffeln mit Seife, bin direkt mett.



jo super, minute 10, leute sehen in kanälen denen sie vertrauen (ZDF frontal21) den wodarg und ab da gehts los.
22.07.2021 10:36:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
*Morphy*

*Morphy*
 
Zitat von Atti Atterkopp

 
Zitat von *Morphy*

Ein Freund wollte sich ein wenig bezüglich Waldorfschulen, Steiner und Demeter informieren, liest gerade ein Buch über Waldorfschulen (geht wohl eher Richtung Werbung), welchen Zapepost als Zusammenfassung kann ich ihm da am Besten schicken?


Andre Sebastiani - Anthroposophie, eine kurze Kritik


Danke, eben am Stück durchgelesen. Huiuiui, also auf ne Waldorfschule kommen meine Kinder definitiv mal nicht.
22.07.2021 20:30:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Gibts auch als Bildvortrag.

22.07.2021 20:39:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Ameisenfutter

AUP Ameisenfutter 13.09.2011
etwas für sehr schlecht befinden
Wow. Von diesen Schwurbelschweinen lag heute Schwurbelpost im Briefkasten. Händisch eingeworfen, in einem Haus mit ~40 Wohnparteien.


https://www.bund-gegen-anpassung.com/

/ Dauert auf der Webseite nicht lange, um zur Nazischeiße zu kommen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Ameisenfutter am 23.07.2021 13:07]
23.07.2021 13:06:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von *Morphy*

 
Zitat von Atti Atterkopp

 
Zitat von *Morphy*

Ein Freund wollte sich ein wenig bezüglich Waldorfschulen, Steiner und Demeter informieren, liest gerade ein Buch über Waldorfschulen (geht wohl eher Richtung Werbung), welchen Zapepost als Zusammenfassung kann ich ihm da am Besten schicken?


Andre Sebastiani - Anthroposophie, eine kurze Kritik


Danke, eben am Stück durchgelesen. Huiuiui, also auf ne Waldorfschule kommen meine Kinder definitiv mal nicht.


Freut mich! Der Dank gebührt - wie so oft bei dem Thema - zape. Er hat das mal empfohlen und ich habe es dann auch verschlungen Breites Grinsen
23.07.2021 13:13:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von Atti Atterkopp

 
Zitat von *Morphy*

 
Zitat von Atti Atterkopp

 
Zitat von *Morphy*

Ein Freund wollte sich ein wenig bezüglich Waldorfschulen, Steiner und Demeter informieren, liest gerade ein Buch über Waldorfschulen (geht wohl eher Richtung Werbung), welchen Zapepost als Zusammenfassung kann ich ihm da am Besten schicken?


Andre Sebastiani - Anthroposophie, eine kurze Kritik


Danke, eben am Stück durchgelesen. Huiuiui, also auf ne Waldorfschule kommen meine Kinder definitiv mal nicht.


Freut mich! Der Dank gebührt - wie so oft bei dem Thema - zape. Er hat das mal empfohlen und ich habe es dann auch verschlungen Breites Grinsen



Gibt es das nicht als EBook, oder war ich nur unfähig beim suchen? peinlich/erstaunt
23.07.2021 15:03:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
 


Querdenker in Hochwassergebieten - „Helfer werden beschimpft und mit Müll beworfen“

Das Technische Hilfswerk beklagt, dass seine Helferinnen und Helfer in den Hochwassergebieten mit Beleidigungen und Angriffen zu kämpfen haben. Dahinter stünden vor allem Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene.

THW-Vizepräsidentin Lackner sagte dem Sender RTL, das gehe dann so weit, dass man beschimpft werde. Wenn die Mitarbeiter mit Einsatzfahrzeugen unterwegs seien, würden sie mit Müll beworfen. Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer. Die Einsatzkräfte seien bei ihrer Arbeit teils auch gefilmt worden – von Personen, die sich nicht als Pressevertreter erkenntlich gemacht hätten. Das THW habe zum Schutz veranlasst, dass die Kollegen ihr Namensschild von der Kleidung abnehmen durften.

In den vergangenen Tagen hatte es immer wieder Berichte über Aktivitäten von Querdenkern in den Hochwassergebieten gegeben. In Ahrweiler wurde ein sogenanntes Familienzentrum vom Jugendamt geschlossen.



wtf

Querdenker fausten&fisten.

/ vom DLF
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 24.07.2021 10:43]
24.07.2021 10:42:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noxiller

AUP Noxiller 11.02.2009
missmutig gucken
 
Zitat von Phillinger

 


Querdenker in Hochwassergebieten - „Helfer werden beschimpft und mit Müll beworfen“

Das Technische Hilfswerk beklagt, dass seine Helferinnen und Helfer in den Hochwassergebieten mit Beleidigungen und Angriffen zu kämpfen haben. Dahinter stünden vor allem Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene.

THW-Vizepräsidentin Lackner sagte dem Sender RTL, das gehe dann so weit, dass man beschimpft werde. Wenn die Mitarbeiter mit Einsatzfahrzeugen unterwegs seien, würden sie mit Müll beworfen. Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer. Die Einsatzkräfte seien bei ihrer Arbeit teils auch gefilmt worden – von Personen, die sich nicht als Pressevertreter erkenntlich gemacht hätten. Das THW habe zum Schutz veranlasst, dass die Kollegen ihr Namensschild von der Kleidung abnehmen durften.

In den vergangenen Tagen hatte es immer wieder Berichte über Aktivitäten von Querdenkern in den Hochwassergebieten gegeben. In Ahrweiler wurde ein sogenanntes Familienzentrum vom Jugendamt geschlossen.



wtf

Querdenker fausten&fisten.

/ vom DLF



Das hatte eine Leiterin vom THW eben auch im Fernseh gesagt.
Zum Kotzen ist das!
24.07.2021 10:50:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Phillinger

 


Querdenker in Hochwassergebieten - „Helfer werden beschimpft und mit Müll beworfen“

Das Technische Hilfswerk beklagt, dass seine Helferinnen und Helfer in den Hochwassergebieten mit Beleidigungen und Angriffen zu kämpfen haben. Dahinter stünden vor allem Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene.

THW-Vizepräsidentin Lackner sagte dem Sender RTL, das gehe dann so weit, dass man beschimpft werde. Wenn die Mitarbeiter mit Einsatzfahrzeugen unterwegs seien, würden sie mit Müll beworfen. Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer. Die Einsatzkräfte seien bei ihrer Arbeit teils auch gefilmt worden – von Personen, die sich nicht als Pressevertreter erkenntlich gemacht hätten. Das THW habe zum Schutz veranlasst, dass die Kollegen ihr Namensschild von der Kleidung abnehmen durften.

In den vergangenen Tagen hatte es immer wieder Berichte über Aktivitäten von Querdenkern in den Hochwassergebieten gegeben. In Ahrweiler wurde ein sogenanntes Familienzentrum vom Jugendamt geschlossen.



wtf

Querdenker fausten&fisten.

/ vom DLF



Mein Schulfreund beim THW Hauenstein meint, es wurde bei der Polizei nachgefragt ob man Eskorte bekommen kann, aber das ist nicht drin. Platzverweise verteilen will man aber auch nicht, "um keinen falschen Eindruck zu erwecken".
24.07.2021 10:53:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
etwas für sehr schlecht befinden
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Phillinger

 


Querdenker in Hochwassergebieten - „Helfer werden beschimpft und mit Müll beworfen“

Das Technische Hilfswerk beklagt, dass seine Helferinnen und Helfer in den Hochwassergebieten mit Beleidigungen und Angriffen zu kämpfen haben. Dahinter stünden vor allem Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene.

THW-Vizepräsidentin Lackner sagte dem Sender RTL, das gehe dann so weit, dass man beschimpft werde. Wenn die Mitarbeiter mit Einsatzfahrzeugen unterwegs seien, würden sie mit Müll beworfen. Hinter den Übergriffen stünden Menschen aus der sogenannten Querdenker-Szene, die sich als Betroffene der Katastrophe ausgäben, aber auch einige frustrierte Flutopfer. Die Einsatzkräfte seien bei ihrer Arbeit teils auch gefilmt worden – von Personen, die sich nicht als Pressevertreter erkenntlich gemacht hätten. Das THW habe zum Schutz veranlasst, dass die Kollegen ihr Namensschild von der Kleidung abnehmen durften.

In den vergangenen Tagen hatte es immer wieder Berichte über Aktivitäten von Querdenkern in den Hochwassergebieten gegeben. In Ahrweiler wurde ein sogenanntes Familienzentrum vom Jugendamt geschlossen.



wtf

Querdenker fausten&fisten.

/ vom DLF



Mein Schulfreund beim THW Hauenstein meint, es wurde bei der Polizei nachgefragt ob man Eskorte bekommen kann, aber das ist nicht drin. Platzverweise verteilen will man aber auch nicht, "um keinen falschen Eindruck zu erwecken".


Was für einen falschen Eindruck?
24.07.2021 10:54:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vironnimo

Vironnimo
Ich würd gern wissen, warum Leute, die sich darüber beschweren, dass angeblich niemand da ist und hilft, die anwesenden Helfer:innen attackieren. Aber die Antwort ist wahrscheinlich einfach nur "Weil die als Kinder alle mit Anlauf vor die Wand gerannt sind".
24.07.2021 10:55:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: #b2908
« erste « vorherige 1 ... 248 249 250 251 [252] 253 254 255 256 ... 267 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum