Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Backen und Kochen VIII
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Kirius

Kirius
 
Zitat von gwc

Mein erstes Pizzareview

Der Rand mit den obligatorischen Bobcatting-Flecken:
https://i.imgur.com/d3hqntI.png




[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kirius am 30.03.2021 8:42]
30.03.2021 8:42:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Kirius

[quote=218408,1249132852,"gwc"]
Mein erstes Pizzareview

Der Rand mit den obligatorischen Bobcatting-Flecken:
https://i.imgur.com/d3hqntI.png




https://memegenerator.net/img/instances/45466001/wtf.jpg
[/quote
Der Running Gag ist, das traditionell als Rhinozerosing bezeichnete Fleckenmuster durch andere Tiernamen wie Giraffing oder Elefanting zu ersetzen. Wenn die Pizza zu lange im Ofen war, nennt man es Panthering.
30.03.2021 9:01:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von shp.makonnen

 
Zitat von [Muh!]Shadow
Schwarzfelder



Breites Grinsen Schon ganz vergessen.


Das kriegt mich auch jedes Mal.
Das malerische Schwarzfeld Breites Grinsen
30.03.2021 11:38:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nartsgul

AUP Nartsgul 09.07.2019
...
 
Zitat von Strich

 
Zitat von seak`

 
Zitat von Strich

 
Zitat von gwc


1000g Mehl 30 g Salz ... versalzen.


nein, das passt so!
einfach weniger salz in die tomatensauce rein.
das salz hilft damit der teig besser formbar wird. bzw beim formen weniger reisst



A propos formen: Ich hab zum ersten Mal neapoletanischen Teig gemacht. Und auch sonst sind meine Pizzateigformskills eher bescheiden. Wie bekommst du den Teig denn dünn und rund?


übung peinlich/erstaunt
gelernt hab ich das meiste durch die videos von vito iacopelli
https://www.youtube.com/watch?v=s4lL5I-UYbk


Bester Channel.
30.03.2021 13:59:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
So, nach meinem ersten Versuch mit dem neuen Pizzaofen und dieser Reaktion
 
Zitat von Strich

 
Zitat von Shooter

... neapolitanische.... ausgewalt


puh.


sowie dieser Reaktion
 
Zitat von IsCHer

Gehäuft oder abgestrichen? Zum Abwiegen benutzt man eine Waage. Außer du bist Koch, dann hast du eh Angst vor Teig.


Breites Grinsen
...habe ich den Ratschlag von ischer bzw dessen Rezept mir zu Herzen genommen. Erstmal, ein Teelöffel ist bei mir ziemlich genau 5g, also waren meine letzten Teige für die Pizza:
500g Mehl
300ml Wasser
5g Salz
2 EL ( ) Olivenöl

Nun habe ich letztes Wochenende einen neuen Teig angesetzt, und dabei eben gemäss ischers Hinweis sowohl die Wasser wie auch die Salzmenge erhöht, das ergab dann:
500g Mehl
350ml Wasser
10g Salz
(Hefe natürlich noch)
Beim Wasser bin ich deutlich über meinem bisherigen Rezept, aber eher im unteren Bereich von ischers Rezept, dito beim Salz. Das Salz habe ich bewusst erstmal niedriger gehalten weil ich doch bisschen Angst davor hatte dass es zu salzig ist am Ende, beim Wasser war es so dass der Teig schon sehr klebrig war beim Bearbeiten, aber wie das so ist, ist das Wasser drin ist es drin, und mehr Mehl und damit das ganze Verhältnis wieder abändern wollte ich nicht. Teig bei Raumtermperatur gehen lassen, portioniert, eingefroren (portioniert auch deshalb weil mein Gefrierfach sehr klein ist).

Gestern dann noch das Video da von dem Pizzaiolo geschaut, fand die Idee die Teiglinge direkt in Mehl tunken irgendwie clever, habsch auch direkt so gemacht.
Erste Erkenntnis: Das zusätzlich Wasser war absolut kein Problem wenn man genug Mehl beim Ausformen nimmt, und das zusätzliche Salz scheint auch zu funktionieren, jedenfalls hat sich der Teig fast schon von alleine in Form gebracht, das Ding zu ziehen war absolut kein Problem, und selbst als er sehr dünn war noch genügend reissfest.
Zweite Erkenntnis: Das backen der ersten Pizza war optimal, Pizzastein zwischen 450°C und >500°C (da hat das IR-Thermometer schlappt gemacht Breites Grinsen ),....aber bei der zweiten Pizza habe ich vergessen Holz nachzulegen was darin resultierte dass ich zu wenig Oberhitze hatte.
Die erste Pizza wurde direkt weggefuttert, bei der zweiten hatte meine Frau keinen Hunger mehr, ergo konnte ich noch von der Hälfte ein Foto aufnehmen Breites Grinsen


Ich denke man erkennt die fehlende Oberhitze.

Alles in allem aber wieder eine richtig leckere Pizza (Attest meiner lieben Frau, besser als im Restaurant), Zubereitung easy peasy, und der Teig mit Mehl Salz und Wasser ist ja im Grunde auch ein völliges Basisrezept bei dem man eigentlich nicht viel falsch machen kann (ich denke ischer wird spätestens hier widersprechen).
Nur, all die verschwendeten Jahre mit Pizza aus nem zu schwachen Ofen hätten ja gar nicht sein müssen!
Ernsthaft, ich liebe dieses Teil Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 30.03.2021 21:04]
30.03.2021 21:03:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kalenz

AUP Kalenz 02.10.2011
 
Zitat von Nartsgul

 
Zitat von Strich

 
Zitat von seak`

 
Zitat von Strich

 
Zitat von gwc


1000g Mehl 30 g Salz ... versalzen.


nein, das passt so!
einfach weniger salz in die tomatensauce rein.
das salz hilft damit der teig besser formbar wird. bzw beim formen weniger reisst



A propos formen: Ich hab zum ersten Mal neapoletanischen Teig gemacht. Und auch sonst sind meine Pizzateigformskills eher bescheiden. Wie bekommst du den Teig denn dünn und rund?


übung peinlich/erstaunt
gelernt hab ich das meiste durch die videos von vito iacopelli
https://www.youtube.com/watch?v=s4lL5I-UYbk


Bester Channel.



Mag ja sein, dass er Pizza machen kann, aber nachdem ich in den ersten 2 Minuten vom "How to prevent the pizza from getting soggy" bisher nur folgendes gehört hab, bin ich zu triggered und habe direkt wieder auf das "x" gedrückt:
- Subcribe to the channel!
- Like this video!
- Share the video with 3 friends!
- Watch the video until the end!
- I will share all the secrets!
- Leave a comment below!
30.03.2021 21:22:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
HOW TO STRETCH NEAPOLITAN STYLE PIZZA IN 1 MINUTE

Video ist 20 Minuten lang
30.03.2021 21:46:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
Erstes Brot das im Topf gebacken wird ist im Backofen. Bin gespannt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von shibby am 31.03.2021 9:55]
31.03.2021 9:54:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IsCHer

Arctic
 
Zitat von Shooter

So, nach meinem ersten Versuch mit dem neuen Pizzaofen und dieser Reaktion
 
Zitat von Strich

 
Zitat von Shooter

... neapolitanische.... ausgewalt


puh.


sowie dieser Reaktion
 
Zitat von IsCHer

Gehäuft oder abgestrichen? Zum Abwiegen benutzt man eine Waage. Außer du bist Koch, dann hast du eh Angst vor Teig.


Breites Grinsen
...habe ich den Ratschlag von ischer bzw dessen Rezept mir zu Herzen genommen. Erstmal, ein Teelöffel ist bei mir ziemlich genau 5g, also waren meine letzten Teige für die Pizza:
500g Mehl
300ml Wasser
5g Salz
2 EL ( ) Olivenöl

Nun habe ich letztes Wochenende einen neuen Teig angesetzt, und dabei eben gemäss ischers Hinweis sowohl die Wasser wie auch die Salzmenge erhöht, das ergab dann:
500g Mehl
350ml Wasser
10g Salz
(Hefe natürlich noch)
Beim Wasser bin ich deutlich über meinem bisherigen Rezept, aber eher im unteren Bereich von ischers Rezept, dito beim Salz. Das Salz habe ich bewusst erstmal niedriger gehalten weil ich doch bisschen Angst davor hatte dass es zu salzig ist am Ende, beim Wasser war es so dass der Teig schon sehr klebrig war beim Bearbeiten, aber wie das so ist, ist das Wasser drin ist es drin, und mehr Mehl und damit das ganze Verhältnis wieder abändern wollte ich nicht. Teig bei Raumtermperatur gehen lassen, portioniert, eingefroren (portioniert auch deshalb weil mein Gefrierfach sehr klein ist).

Gestern dann noch das Video da von dem Pizzaiolo geschaut, fand die Idee die Teiglinge direkt in Mehl tunken irgendwie clever, habsch auch direkt so gemacht.
Erste Erkenntnis: Das zusätzlich Wasser war absolut kein Problem wenn man genug Mehl beim Ausformen nimmt, und das zusätzliche Salz scheint auch zu funktionieren, jedenfalls hat sich der Teig fast schon von alleine in Form gebracht, das Ding zu ziehen war absolut kein Problem, und selbst als er sehr dünn war noch genügend reissfest.
Zweite Erkenntnis: Das backen der ersten Pizza war optimal, Pizzastein zwischen 450°C und >500°C (da hat das IR-Thermometer schlappt gemacht Breites Grinsen ),....aber bei der zweiten Pizza habe ich vergessen Holz nachzulegen was darin resultierte dass ich zu wenig Oberhitze hatte.
Die erste Pizza wurde direkt weggefuttert, bei der zweiten hatte meine Frau keinen Hunger mehr, ergo konnte ich noch von der Hälfte ein Foto aufnehmen Breites Grinsen

https://i.imgur.com/H6H5OFQl.jpg
Ich denke man erkennt die fehlende Oberhitze.

Alles in allem aber wieder eine richtig leckere Pizza (Attest meiner lieben Frau, besser als im Restaurant), Zubereitung easy peasy, und der Teig mit Mehl Salz und Wasser ist ja im Grunde auch ein völliges Basisrezept bei dem man eigentlich nicht viel falsch machen kann (ich denke ischer wird spätestens hier widersprechen).
Nur, all die verschwendeten Jahre mit Pizza aus nem zu schwachen Ofen hätten ja gar nicht sein müssen!
Ernsthaft, ich liebe dieses Teil Breites Grinsen



Am ende entscheidest du, was für dich am besten funktioniert. Ein paar Fehler muss man selbst auch machen können. Ist ja auch nicht so, als wäre ich mit meinen Pizzen zufrieden Breites Grinsen
Du darfst nur bei offener Flamme backen, die muss richtig an der Wölbung entlang lodern.
31.03.2021 10:09:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
 
Zitat von shibby

Erstes Brot das im Topf gebacken wird ist im Backofen. Bin gespannt.



Welches Rezept?
Ich habe mir jetzt diesen Topf gekauft und will mal hiermit starten.
31.03.2021 10:54:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
 
Zitat von Spriggan

 
Zitat von shibby

Erstes Brot das im Topf gebacken wird ist im Backofen. Bin gespannt.



Welches Rezept?
Ich habe mir jetzt diesen Topf gekauft und will mal hiermit starten.



Burebrot vom plötzblog.
31.03.2021 11:04:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[UFoSS]Blood_Man

AUP [UFoSS]Blood_Man 28.11.2008
Wenn ich nochmal neu anfangen wuerde mit Brot backen wuerde ich direkt mit Sauerteig starten. Ich war mit meinen Hefebroten immer super unzufrieden vom Geschmack her, und Sauerteig ist viel einfacher als ich früher gedacht habe.
Einfach paar Tage lang jeden Tag Mehl & Wasser zusammenruehren und im Zimmer stehen lassen, Bäm, Sauerteig. Und auch wenn die ersten 2 Brote nicht so super schön aussahen, geschmeckt haben sie direkt besser.


Hab gestern mein erstes Brot mit dem neuen Mehl gemacht. Man merkt den Unterschied bei der Teigkonsistenz wirklich sehr. Vorher mit 70% Hydration gearbeitet und es ging gerade so. Jetzt direkt 80% gemacht, wo mir vorher der Teig total zerlaufen waere, und es war gar kein Problem. Hat gar nicht geklebt beim Falten.

Hab dann glaube ich wieder etwas zu lange fermentiert, oder der Kühlschrank war zu warm, oder zu lange im Kuehlschrank, oder oder oder... Ist auf jeden Fall bisschen zuviel Aufgegangen bei der Stückgare und dann mehr Fladenbrot geworden. Geschmeckt hats wie immer trotzdem gut und war auch schön Luftig.
01.04.2021 10:01:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
 
Zitat von [UFoSS]Blood_Man

Wenn ich nochmal neu anfangen wuerde mit Brot backen wuerde ich direkt mit Sauerteig starten. Ich war mit meinen Hefebroten immer super unzufrieden vom Geschmack her,



Ist ja nicht so als könnte man da nicht auch was tun. Ich hab gestern ein Malzbierbrot gebacken, das ein ganz tolles Aroma hat, und in rund einer Stunde zubereitet werden kann. Ich mag an Hefeteig dass man vergleichsweise kurfristig was backen kann.
01.04.2021 10:45:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Jay666

 
Zitat von [UFoSS]Blood_Man

Wenn ich nochmal neu anfangen wuerde mit Brot backen wuerde ich direkt mit Sauerteig starten. Ich war mit meinen Hefebroten immer super unzufrieden vom Geschmack her,



Ist ja nicht so als könnte man da nicht auch was tun. Ich hab gestern ein Malzbierbrot gebacken, das ein ganz tolles Aroma hat, und in rund einer Stunde zubereitet werden kann. Ich mag an Hefeteig dass man vergleichsweise kurfristig was backen kann.

Gesendet von meinem pOT-Droid



Ich empfehle mal ein Fint Vetebröd - wir haben hier das Rezept, was man auch auf Chefkoch findet, n paarmal gebacken und es ist jedesmal superfluffig geworden. Lässt sich auch toll einfrieren wenn man zuviel hat.

Wer mal was anderes mag: Morotslimpa, ein dunkles Brot mit Rübensirup und geraspelten Möhren. Wird recht kompakt, aber gerade mit Frischkäse o. Ä. ist es superlecker!
01.04.2021 10:59:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
verschmitzt lachen
 
Zitat von [WHE]MadMax

Vetebröd .. Morotslimpa



lol, sind die Rezepte ausm Ikeakatalog?
01.04.2021 14:11:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gott.[shake]

AUP gott.[shake] 03.12.2008
War dieses Jahr eigentlich schon wer Bärlauch sammeln? Habe im Park noch keinen gesehen, werde morgen aber mal in den Wald fahren und mein Glück versuchen.
Schon viel zu lange kein gutes Pesto mehr gehabt. Breites Grinsen
01.04.2021 19:46:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

DeathCobra
Gesammelt nicht, aber letztes Wochenende im Wald gesehen.
01.04.2021 19:52:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Rehkeule Sous-Vide?

Dieses Rezept klingt groesstenteils sinnvoll, aber ziemlich heiss und kurz? Keine Gewuerze im Vakuumbeutel? Hmmm
https://aus-meinem-kochtopf.de/rehkeule-sous-vide-65-35-auf-spitzkohlgemuese/


/Professionelle Quelle sagt: 54 Grad, 1-1.5h, leicht gewuerzt im Vakuumbeutel. Scharf anbraten, herrichten und im Ofen finishen. So hab ich mir das schon eher vorgestellt.

//Hab's nach so 1:10 bei 54 Grad raus, unentbeinte Oberkeule. Sous-vide kam nicht wirklich bis zum Knochen durch, wohingegen der Rand schon leberwurstig wurde. Nächstes Mal vielleicht doch kleinere Stücke, heißer und kürzer - oder mehr Ofen weniger Wasserbad wenn mit Knochen.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Irdorath am 02.04.2021 22:08]
01.04.2021 20:04:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gott.[shake]

AUP gott.[shake] 03.12.2008
Nice, danke für Info ! Bei der Stelle wo ich letztes Jahr war gab es auch riesen Felder, dann werden wohl ein paar Gläser rum kommen.
01.04.2021 20:08:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
slou

Arctic
 
Zitat von gott.[shake]

War dieses Jahr eigentlich schon wer Bärlauch sammeln? Habe im Park noch keinen gesehen, werde morgen aber mal in den Wald fahren und mein Glück versuchen.
Schon viel zu lange kein gutes Pesto mehr gehabt. Breites Grinsen

Gesendet von meinem pOT-Droid



Hier ist alles voll. Geht eher schon wieder vorbei.
01.04.2021 23:55:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
...
Ich hab mir bei meinem lokalen Italiener neues Mehl gekauft.

Caputo Pizzeria und Caputo Nuvola, kosten hier aber nur 1,79 bzw. 1,99¤. Breites Grinsen Jetzt muss ich mal gucken, will morgen mit dem Nuvola mal einen ersten Versuch starten. Mal sehen, mit welcher Wassermenge ich da drangehen muss.

¤: Ich bin sonst immer so bei 65% bei normalem Tipo00, ich tendiere gerade zu 70% für den ersten Versuch. Andere Meinungen/Erfahrungen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kabelage am 02.04.2021 12:00]
02.04.2021 11:58:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nartsgul

AUP Nartsgul 09.07.2019
...
Caputo echt ein sehr gutes Mehl, sollte sogar bis 80% aushalten.
02.04.2021 18:56:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Ich hab jetzt 70%, 0,002% und 3,5% - hab es jetzt 3h gehen lassen und gerade portioniert. Elastizität ist schon mal sehr gut, der Geruch ist so ganz anders als das Tipo00, welches ich sonst nehme. Viel gehaltvoller in der Nase.

Jetzt brauch ich nur noch einen richtigen Pizzaofen, wenn der Ardore nicht so teuer wäre. traurig
02.04.2021 20:47:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nartsgul

AUP Nartsgul 09.07.2019
Ooni keine Option?
02.04.2021 21:31:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
...
Muss ich mich noch mal mit beschäftigen, der Koda 16 sieht durch diese L-Flamme ganz gut aus.
02.04.2021 21:43:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
betruebt gucken
 
Zitat von Kabelage

Jetzt brauch ich nur noch einen richtigen Pizzaofen, wenn der Ardore nicht so teuer wäre. traurig


Als ob Geld bei dir ein Problem wäre...
02.04.2021 23:58:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
traurig gucken
Wenn die Gegenleistung stimmt, bin ich ja auch gewillt, in die Tasche zu greifen. Aber beim Ardore stimmt P/L leider nicht mehr, der ist locker 300¤ zu teuer inzwischen.
03.04.2021 7:46:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
Tja, das war wohl nichts traurig



Die Frage ist: was habe ich falsch gemacht? Folgendes Rezept habe ich verwendet: https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=BJEHsvW2J6M

800g Mehl (Alnatura Weizenmehl 1050)
71% Wasser
2% Salz
15% Starter (Weizenanstellgut aus Weizenvollkornmehl; über 2 Tage immer wieder gefüttert und zuletzt um etwas mehr als das doppelte aufgegangen (mittels Markierung am Glas geprüft))

Vorgehensweise:

Mehl + Wasser vermischt (nicht geknetet) und ca. 90 Minuten bei Zimmertemperatur (ca. 20°C) gehen lassen
Danach Salz + Starter hinzugefügt und ca. 5-7 Minuten in die Küchenmaschine gekloppt und kneten gelassen)
In eine große Schüssel gefüllt und ebenfalls bei Zimmertemperatur und mit einem feuchten Handtuch abgedeckt für 120 Minuten stehen lassen
Dabei alle 30 Minuten mit der Hand, etwas angefeuchtet, gefaltet (ca. 2x 360° ringsrum gemacht); also in Summe 3x gefaltet; nach den 120 Minuten nicht noch ein viertes mal gemacht (//Ok, auch hier eigentlich ein viertes Mal falten laut Video)
Danach den Teigling geformt --> // fakeedit: nachdem ich mir gerade das Video noch einmal ansehen habe: ich habe die 30 Minuten "Bench Rest" ausgelassen. Also ich habe den Teig "geformt" (eher mühsam zusammengeschoben... ) und danach direkt ins Gärkörbchen gegeben und dort noch einmal für 60 Minuten gehen gelassen.
Danach dann in den vorgeheizten Topf (Backhofen kann laut Regler 270°C), in den Ofen und dann direkt auf ~210°C runtergedreht (/fakeedit: meh, auch hier gesehen, dass er erst einmal 20 Minuten bei max. Temp gebacken hat und erst danach reduziert hat ) und 70 Minuten gebacken, davon die letzten 10 Minuten ohne Deckel.

So von der Teigkonsistenz sah mein Teig eigentlich ähnlich aus wie in dem Video als das Brot in den Ofen/Topf gekommen ist.

Ok, eventuell einfach nicht lange genug gebacken? Aber wieso sind da so rießige Löcher drin? Die kommen doch nicht von zu kurz backen sondern wegen $REASON.

Irgendwelche hilfreichen Tipps?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von shibby am 03.04.2021 15:41]
03.04.2021 15:39:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[UFoSS]Blood_Man

AUP [UFoSS]Blood_Man 28.11.2008
Also zu kurz gebacken würde ich auf keinen Fall sagen, eher zu lange. Meine Brote mach ich nur so 45-55 min insgesamt in den Ofen.
Und besser einschätzen zu können wären Bilder oder sogar Videos von den verschiedenen Stufen hilfreich. Wenn ich schätzen müsste würde ich aber sagen zu kurze gehen lassen. Also 2h fermentation vor allem finde ich zu kurz. Kommt auf Temperatur an und wie aktiv der starter ist, aber ich würde eher so 3-5h schätzen.
Hast du denn gemerkt dass der Teig merklich an Volumen zu genommen hat?
Also ich würde mal mit alle 45-60 min Falten und insg länger fermentieren lassen versuchen. So dass der Teig vll 20-50% zugenommen hat.

Bin aber auch kein brotexpete, das basiert jetzt nur auf dem was ich mit im letzten halben Jahr beigebracht habe.

/e; auf dem Handy getippt, man verzeihe..
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [UFoSS]Blood_Man am 03.04.2021 15:59]
03.04.2021 15:57:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von Nartsgul

Caputo echt ein sehr gutes Mehl, sollte sogar bis 80% aushalten.



Wtf, was macht man mit 80% Teig?

Hat jemand eine Empfehlung für eine runde Wendeschaufel, die nicht von Ooni ist und 60 EUR + 20 EUR Versand kostet? Ich brauche definitiv eine zweite, da eine Schaufel durch das ständige Rotieren zu heiß wird und mit meiner riesigen Rechteckschaufel ist an Rotieren im Ooni nicht zu denken.
03.04.2021 16:13:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Backen und Kochen VIII
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
17.09.2020 08:13:01 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'kochen' angehängt.

| tech | impressum